at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

8 gesunde Gewohnheiten, die Sie vor Schulbeginn lernen sollten

8 gesunde Gewohnheiten, die Sie vor Schulbeginn lernen sollten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Foto von Lindsay Esposito

Das Problem bekannt als „Ernährungsunsicherheit“ (ein Mangel an nahrhaftem Essen) wird im Allgemeinen nicht mit US-amerikanischen College-Studenten in Verbindung gebracht, kann jedoch laut Chicago Tribune für andere Altersgruppen höher sein als der nationale Durchschnitt. Im College treten gesunde Lebensmittel in den Hintergrund gegenüber Fast Food oder Fertiggerichten, die vorverpackt und schnell zubereitet werden.

Hier sind einige Tipps, die Sie in Ihr College-Leben integrieren können, um intelligentere Lebensmittelentscheidungen für eine verbesserte Gesundheit zu treffen. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist ein Spielplan und viel Kreativität.

1. Lernen Sie, wie man kocht. Verbringe Zeit an den Wochenenden damit, Lebensmittel für verzehrfertige Snacks und Mahlzeiten zu üben/zuzubereiten. Lass dich nie hungrig erwischen!

2. Haben Sie einen Spielplan.

Foto von David Cui

Machen Sie sich vor dem Einkauf eine Liste mit dem, was Sie brauchen, und halten Sie sich daran. Kaufen Sie die Zeitung oder online für den Verkauf, wissen Sie, welche Produkte in der Saison sind, um die besten Preise zu erzielen, kaufen Sie generische oder Handelsmarkenprodukte und schneiden Sie Coupons aus.

3. Kaufen Sie Vollwertkost (ohne Verarbeitung).

Foto von Jocelyn Hsu

Wenn der Kauf von frischen Produkten zu teuer ist, kaufen Sie gefrorene, gefriergetrocknete oder ohne Salz oder Zucker zugesetzte Dosenprodukte. Tiefkühl- und Konservenprodukte können genauso gesund wie frisch sein und halten länger.

4. Buddy-System.

Foto von Mira Nguyen

Finden Sie 1 oder 2 Freunde, die daran interessiert sind, besser zu essen und zusammenzuarbeiten. Erstellen Sie Ihre Liste und kaufen Sie gemeinsam ein, um von besseren Preisen für den Einkauf in großen Mengen zu profitieren. Machen Sie eine Party aus der Aufgabe, mehrere Mahlzeiten zu kochen und die Mahlzeiten aufzuteilen. Kochen Sie einmal und genießen Sie die ganze Woche über eine Vielzahl von schnellen, verzehrfertigen Mahlzeiten. Tipp: Aber nehmen Sie NYC Food Trucks nicht in Ihren Plan für gesunde Ernährung auf.

5. Essen Sie mehr Protein.

Foto von Parisa Soraya

Sie halten einfach länger satt. Kaufen Sie aus der Liste der 10 billigsten Proteine. Die budgetfreundlicheren dieser Lebensmittel sind Thunfischkonserven, ganze Eier, Molkeisolat, Rinderhackfleisch, Milch, gefrorene Hähnchenbrust, Hüttenkäse und Truthahn.

6. Kaufen Sie kalorienreiche Lebensmittel.

Foto von Krysten Dorfman

Mach dir keine Sorgen wegen der Kalorien, diese sind sättigend und leicht zu lagern. Dazu gehören Vollmilch, griechischer Joghurt, Kartoffeln, brauner Reis, Vollkornnudeln, Hafer und Bohnen. Ersetzen Sie Fleisch durch Bohnen, Reis und Quinoa, um Ihr Budget zu erweitern. Machen Sie den Kauf von Fleisch zu einem Luxus statt Routine.

7. Kaufen Sie Ergänzungen. Wie zum Beispiel Whey Isolat Proteine, weil sie billig sind und Getränken oder Smoothies zugesetzt werden können. Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Multivitaminpräparat einnehmen, um das zu ergänzen, was Ihr Körper braucht, aber nicht aus Ihrer Ernährung bekommt.

8. Trinken Sie Leitungswasser.

Foto von Caroline Liu

Sie retten den Planeten und Ihr Geld. Investiere in eine Wasserflasche (oder verwende eine Wasserflasche wieder) und behalte sie bei dir. Es ist wichtig, hydratisiert zu bleiben, Wasser kann helfen, Ihren Appetit zu zügeln, die Verdauung anzukurbeln und vieles mehr.

Der Beitrag 8 gesunde Gewohnheiten, die Sie vor dem Schulbeginn abholen sollten, erschien zuerst auf der Spoon University.


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was später im Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was später im Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können ihren Mund mit Wasser ausspülen, während sie in der Schule sind. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuwaschen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was im späteren Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können ihren Mund mit Wasser ausspülen, während sie in der Schule sind. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuwaschen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was später im Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was im späteren Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können ihren Mund mit Wasser ausspülen, während sie in der Schule sind. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuwaschen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was später im Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was im späteren Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der für erwachsene Zähne verfügbare Zahnabstand eingeschränkt sein, was später im Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der verfügbare Zahnabstand für erwachsene Zähne eingeschränkt sein, was im späteren Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Dr. Harley Rotbart, emeritierte Pädiatrie-Professorin an der University of Colorado und Autorin des Buches, Germ Proof Your Kids, sagt, dass Kinder dazu neigen, ihre Gesichter – und die Gesichter des anderen – oft zu berühren. Atemwegskeime werden von Mund und Nase auf die Hände und dann auf den Mund und die Nase anderer übertragen. Ermutigen Sie zu häufigem Händewaschen. Aus dem gleichen Grund können Wasserfontänen keimig sein. Helfen Sie mit, indem Sie die Kinder ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Schule bringen. Wenn sie aus Brunnen trinken müssen, lehren Sie sie, das Wasser vor dem Trinken ein wenig laufen zu lassen und ihren Mund nicht an die Quelle selbst zu berühren.

In einer idealen Welt würden sich Kinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen, sagt Dr. Richard Wallace, ein Zahnarzt im Centennial/Aurora-Gebiet. Wallace versteht, dass dies möglicherweise nicht realistisch ist, aber die Schüler können sich in der Schule den Mund mit Wasser ausspülen. Diese Angewohnheit wird viel dazu beitragen, Zucker wegzuspülen, sagt er.

Wallace erklärte, dass Kinder, obwohl sie ihre Milchzähne verlieren, immer noch entscheidend für die allgemeine Gesundheit eines Kindes sind. “Zahngesundheit wirkt sich auf den ganzen Körper aus,” er sagt. “Wenn Milchzähne aufgrund von Karies vorzeitig verloren gehen, kann der verfügbare Zahnabstand für erwachsene Zähne eingeschränkt sein, was im späteren Leben möglicherweise zu ernsthafteren Problemen führt.”


Schau das Video: Astrid Helgeland fortæller om Styr på Sundheden