at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Lustige Fakten über das Weihnachtsessen

Lustige Fakten über das Weihnachtsessen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Erfahre mehr über Weihnachten, einen unserer leckersten Feiertage

Lernen Sie einige der köstlichsten Weihnachtstraditionen kennen und machen Sie sie zu Ihren eigenen. Entdecken Sie, warum wir für den Weihnachtsmann Kekse weglassen, und setzen Sie das Ritual fort, indem Sie einige Ihrer Lieblings-Weihnachtskekse aller Zeiten für diesen Teller auf dem Kaminsims zaubern. Feiern Sie mit zeitlosem Eierlikör und beschäftigen Sie sich mit seiner Geschichte oder lassen Sie die althergebrachte Praxis wieder aufleben, eine Mandarine und/oder ein paar Walnüsse in ein oder zwei Strumpfe zu werfen. 'Es ist die Jahreszeit, um lustig zu sein!

Was wissen Sie über Weihnachtsküche?

Lernen Sie einige der köstlichsten Weihnachtstraditionen kennen und machen Sie sie zu Ihren eigenen. 'Es ist die Jahreszeit, um lustig zu sein!

Weihnachtsplätzchen

iStock/Thinkstock

Weihnachtsplätzchen gibt es in vielen Variationen über den Globus. Kekse aromatisiert mit weihnachtlichen Gewürzen und gespickt mit Trockenfrüchten und Nüssen aus dem Mittelalter. Ausgeschnittene Kekse wurden auf die Tradition der Mummers im 18. Große ausgeschnittene Kekse dienten im 19. Jahrhundert auch als Fensterdekoration für holländische Kinder in Pennsylvania. Heute sind sie ein Synonym für die Feiertage in den ganzen USA.

Kekse für den Weihnachtsmann

iStock/Thinkstock

Nun, wir schmücken unsere Bäume normalerweise nicht mit Essen, aber im mittelalterlichen Deutschland waren Äpfel, Waffeln und Kekse als Ornamente alltäglich. Als diese Tradition mit dem Christentum verschmolz und der Baum zum Symbol für Weihnachten wurde, bemerkten die Kinder das Verschwinden von essbarem Baumschmuck. Das Verschwinden der Dekorationen wurde dem Weihnachtsmann zugeschrieben, der daran naschen musste. Es wurde traditionell, a . zu verlassen Teller mit Keksen am Kamin, um sie für den Snack des Weihnachtsmanns warm zu halten.

Mandarinen im Strumpf

iStock/Thinkstock

Der Weihnachtsmann hat eine Liste und er überprüft sie zweimal. Schlechte Kinder bekommen Kohle und die Guten Mandarinen. Mandarinen? In Großbritannien bekommen brave Kinder traditionell eine Mandarine in ihren Weihnachtsstrumpf. Diese Praxis begann mit Nonnen im Frankreich des 12. Jahrhunderts, die mit Nüssen gefüllte Strümpfe hinterließen. Mandarinen, und andere Früchte an den Häusern armer Familien. Zu ihrer Ehre ist eine Dosis Vitamin C eigentlich ein perfektes Geschenk in den kälteren Wintermonaten.

Die Legende der Bûche de Noël

Obwohl der klassische Weihnachtskuchen, Bûche de Noël, oder Yule Log, ist französisch, der Brauch stammt von heidnischen britischen Mittwinterfeiern oder Yule, wo ein Baumstamm in Häusern verbrannt wurde, um Dunkelheit und Unglück zu verbannen. In der Tudor-Zeit wurde der Yule-Block mit Bändern geschmückt und brannte für die 12 Weihnachtstage weiter. Das Französisches Konfekt in Blockform aus Schokoladenkuchen und Konditorcreme symbolisiert die Überzeugung, dass ein Holzscheit in der Weihnachtsnacht ununterbrochen brennen sollte.

Lebkuchenhäuser

Lebkuchen stammt aus Griechenland im Jahr 2400 v. u. Z., und im späten Mittelalter hatten die Europäer ihre eigene Version. Lebkuchenhäuser entstanden jedoch im 16. Jahrhundert in Deutschland und wurden bald mit Weihnachten in Verbindung gebracht. Das größte Lebkuchenhaus aller Zeiten wurde 2013 im Traditions Golf Club in Byran, Texas, errichtet. Es erforderte eine Baugenehmigung, umfasste 40.000 Kubikfuß und wurde aus 4.000 Lebkuchensteinen gebaut. Das beinhaltete eine Tonne (fast buchstäblich) Butter!

Nazareth Zuckerkekse

Zuckerkekse sind ein süchtig machendes Urlaubsessential, das es in allen Formen und Größen gibt, gefrostet oder mit farbigem Zucker bestreut. Es gibt nichts Besseres als Butter, Zucker und ein wenig Vanille. Dieses beliebte Cookie namens Zuckerkeks von Nazareth von den Amish, wurde von den Mähren perfektioniert, die sich von Deutschland aus in Nazareth, Pennsylvania, niederließen. Jetzt ist der Zuckerkeks Pennsylvanias Staatskeks und eine Quintessenz der Weihnachtssüßigkeit.

Eierlikör

iStock/Thinkstock

Eierlikör, ein beliebtes Urlaubsvergnügen, stammt aus dem britische Aristokratie. Die Reichen tranken warme Milch und Eiergetränke, die mit teuren Gewürzen und Brandy oder Sherry versetzt waren, damit sie nicht verderben. Der Ursprung des Wortes nein ist umstritten, aber es kann kommen von noggin, eine Art Holzkrug; es gab auch eine Art englisches Ale namens naja. Nogs wurden oft gemacht, um auf die Gesundheit anzustoßen, perfekt für besondere Anlässe in der Weihnachtszeit. Der erste in den Vereinigten Staaten hergestellte Eierlikör könnte laut Berichten von 1607 in Jamestown getrunken worden sein Kapitän John Smith. Dezember ist Nationaler Eierlikör-Monat, also trink aus!

Popcorn Girlande

Viele altmodische Christbaumschmucke waren von der DIY-Sorte, von Papierornamenten bis hin zu Popcorn-Girlanden. Die Praxis, Popcorn für festliche Bäume aufzureihen, kann Europäische Wurzeln. Bäume wurden mit Beeren, Popcorn und Nüssen geschmückt, um die Vögel in harten Wintern zu füttern. Popcorngirlanden sind heute meist eine amerikanische Tradition.

Fest der sieben Fische

Die Tradition von Fest der sieben Fische soll in begonnen haben Süditalien wo Meeresfrüchte reichlich vorhanden sind, aber heute hauptsächlich in italienisch-amerikanischen Haushalten beobachtet werden. Von Katholiken wurde erwartet, dass sie an Freitagen und Feiertagen sowie an Heiligabend auf Fleisch verzichten. Das Fasten endet mit der Heiligen Kommunion in der Mitternachtsmesse in Erwartung der Geburt Jesu. Es gibt unzählige Theorien zur Symbolik der Sieben: Die biblische Schöpfungsgeschichte dauerte sieben Tage und es gibt sieben Sakramente; "sieben" ist die Zahl, die in der Bibel am häufigsten wiederholt wird.


Schau das Video: Trouble In Paradise