at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Von der gegessenen Seite: Die Geschichte der Thanksgiving-Türkei

Von der gegessenen Seite: Die Geschichte der Thanksgiving-Türkei


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Als im Oktober 1621 das erste Thanksgiving in der Kolonie Plimoth (d. h. Plymouth) abgehalten wurde, gab es eine große Auswahl an Fleisch (1). Zusätzlich zu den fünf Hirschen, die die Wampanoag-Eingeborenen zur Verfügung stellten, waren auf den Tischen auch verschiedene Arten von Wildvögeln wie Gänse, Enten, Wachteln und sogar Wandertauben (einst der zahlreichste Vogel der Welt, aber jetzt aufgrund von Überjagd ausgestorben) beladen. (1). Von allen zum Verzehr verfügbaren Tieren blieben jedoch nur die Truthähne mit dem Feiertag verbunden und sind vor allem als Krönung des modernen Thanksgiving-Dinners bekannt. Um den Feiertag sowie das Tier, das ihn mitgestaltet hat, zu ehren, hat Spoon einen Blick auf die Geschichte von beiden geworfen, von der Frage, warum Truthahn ein so beliebtes Lebensmittel war, bis hin zu den paradoxen Wegen, die wir mit Thanksgivings berühmtestem Gericht in Verbindung bringen.

Obwohl Thanksgiving erst 1863 von US-Präsident Abraham Lincoln zum Nationalfeiertag erklärt wurde, ist der Truthahn seit seiner Einführung in England in den 1530er Jahren ein Lebensmittel mit hohem Status (2). In der Tat galten Wildtiere wie Hirsche und Geflügel wie Truthähne immer als prestigeträchtiger als „Metzgerfleisch“, da sie nicht nur aufwändiger und aufwendiger zu erwerben und zuzubereiten waren, sondern auch eine starke Bedeutung für den mittelalterlichen Adel hatten. die seit Generationen die einzigen waren, die „wilde“ Tiere jagen durften. Einmal eingeführt, nahmen Truthähne den Ehrenplatz ein, der zuvor den Gänsen bei gewöhnlichen Volksfesten zugeteilt worden war. Die sehr Reichen verachteten beides und speisten stattdessen auf Schwänen und Pfauen. Truthähne blieben jedoch ein beliebtes Nahrungsmittel, und eine Vorliebe für die Vögel reiste mit den Einwanderern nach Neuengland. Hier fanden sie riesige Populationen von wilden Truthähnen, die bald zu einem der beliebtesten Jagdtiere der Kolonisten wurden (2).

Wilde Truthähne wurden auf verschiedene Weise gejagt, am häufigsten wurden die Vögel auf ihren Wegen und Schlafplätzen verfolgt und beim Laufen erschossen (2). Truthähne wurden auch mitten in der Nacht gejagt, während sie in Bäumen rasteten. Wilde Truthähne waren immer ein beliebtes Gericht und wurden nach der amerikanischen Revolution knapp, obwohl ihre einheimischen Gegenstücke stetig an Zahl zunahmen. Der letzte bekanntermaßen in Massachusetts lebende wilde Truthahn wurde am 1. November 1847 in Mount Tom getötet. Die ausgestopfte Leiche wird noch immer im Museum des Yale College aufbewahrt. Mitte des 19. Jahrhunderts war die Truthahnjagd in Neuengland nur noch eine Erinnerung. Elisha Lewis sagte im Jahr 1856 das Aussterben der Art voraus und sagte: „‚Kaum ein Vogel ist jetzt an der gesamten Nord- und Ostatlantikküste anzutreffen. Die zerstörerische Hand des Weißen wird ausgestreckt, und seine Opfer suchen vergeblich ein Asyl“ (2). In den 1930er Jahren „hatte die Jagd die nordamerikanischen Wildtruthahnpopulationen so stark dezimiert, dass ihre Zahl von einem Höchststand von mindestens zehn Millionen auf Zehntausende geschrumpft war“ (1). Glücklicherweise hat sich dieser Trend aufgrund von Wiederansiedlungsbemühungen und Jagdbestimmungen etwas umgekehrt, und jetzt leben etwa sieben Millionen wilde Truthähne in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2012 wurden in den USA rund 254 Millionen Truthähne zum Schlachten gezüchtet, von denen 46 Millionen als Herzstück von Thanksgiving-Dinners dienten (1). Diese Vögel unterscheiden sich stark von denen, die zuvor auf dem Thanksgiving-Tisch zu sehen waren, obwohl Haustruthähne erst in den 1940er Jahren den schlanken Körper ihrer Vorfahren aufwiesen (2). Während wilde Truthähne etwa 10 bis 20 Meilen pro Stunde laufen und in Schüben mit 55 Meilen pro Stunde fliegen können, können Haustruthähne heute überhaupt nicht fliegen (2). Truthähne wurden kürzlich auch gezüchtet, um entweder die Nachfrage nach Feinkost-Fleisch zu befriedigen oder um ihre traditionellere Rolle als Hauptgericht des Thanksgiving-Dinners zu erfüllen. Truthähne, die für Sandwich-Fleisch aufgezogen werden, wiegen mehr als 40 Pfund, während der durchschnittliche Thanksgiving-Truthahn etwa 16 Pfund wiegt.

Während die meisten Truthähne, unabhängig von der Rasse, für den Esstisch bestimmt sind, gibt es immer Ausnahmen von dieser Regel. Am bekanntesten ist, dass die National Turkey Federation jedes Jahr zwei lebende Truthähne – sowie einen verzehrfertigen Vogel – dem Präsidenten der Vereinigten Staaten präsentiert, um eine Begnadigung durch den Präsidenten zu erhalten und nicht gegessen zu werden. Diese Washingtoner Tradition ungewisser Herkunft begann 1947 während der Truman-Administration. In dem Wissen, dass mehrere Truthähne den Präsidenten und andere Mitarbeiter angegriffen haben, nachdem sie wegen ungewohnter Sensationen in Panik geraten waren, hat Herr Burkel, der Landwirt, der die diesjährigen Truthähne liefert, die Vögel einem Regime unterzogen, von dem er hofft, dass es sie an alle Sehenswürdigkeiten gewöhnt hat. Geräusche und Gerüche des öffentlichen Begnadigungsprozesses (3). Nach der Begnadigung erhalten die Truthähne ein dauerhaftes Zuhause im Morven Park in Leesburg, Virginia (1). Es mag eine kleine Geste angesichts der 46 Millionen Puten sein, die am selben Tag geschlachtet wurden, aber sie zeigt, dass sowohl der Truthahn als auch der Mensch bei der Gestaltung eines der wichtigsten Nationalfeiertage der Vereinigten Staaten wichtig waren.

Quellen

1. Handwerk, Brian. „Erntedank 2013: Was Sie über den Türkei-Tag wissen sollten.“ National Geographic: Tägliche Nachrichten. 22. November 2013. http://news.nationalgeographic.com/news/2013/11/131122-thanksgiving-2013-dinner-recipes-pilgrims-day-parade-history-facts/?conf=3b5c6b82-caa0-4fa8- 849f-48567afd8501#

2. Baker, James W. Thanksgiving: Die Biographie eines amerikanischen Feiertags. University of New Hampshire Press. Durham, New Hampshire. 2009.

3. Shallwani, Pervaiz. „Für Thanksgiving-Truthähne nimmt der Begnadigungsauftritt des Präsidenten Übung in Anspruch: Herr Burke bereitet Vögel für die Zeremonie im Weißen Haus vor.“ Das Wall Street Journal: Leben und Kultur. 24.11.2013. http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304011304579218182047208114

Newbrough, Nikki. "Die Farmen in Iowa werden den Thanksgiving-Truthahn wahrscheinlich nicht liefern." KWWL.com. 24. November 2013. http://www.kwwl.com/story/24057877/2013/11/24/iowa-farms-wahrscheinlich-wont-be-providing-the-thanksgiving-turkey

Der Beitrag From the Eaten Side: The History of the Thanksgiving Turkey erschien zuerst an der Spoon University.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Salzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Salzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Salzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Salzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr passiert, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Salzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Zweitens hat das Salzen seine Nachteile in Bezug auf die Auswirkungen (zumindest für mich) auf die Haut und die Textur des Truthahns. Vielleicht habe ich es einfach nicht richtig gemacht, aber ich war einfach nie ein großer Fan. Ich habe Putenrezepte mit Salzlake veröffentlicht, die ziemlich gut waren, dachte ich, aber insgesamt bevorzuge ich es, einen Truthahn zu injizieren.

Einen Truthahn injizieren

Wenn Sie injizieren möchten, können Sie dies direkt vor dem Kochen tun. Sie können auch ein anderes Geschmacksprofil als beim Salzen einstellen. Außerdem hatte ich einige Puten in Salzlake, die einfach zu salzig waren, und Sie werden das nicht riskieren, wenn Sie sich injizieren.

Du wirst natürlich einen Injektor brauchen. Wenn dies für Sie einmal im Jahr ist, dann holen Sie sich für ein paar Dollar einen Injektor aus dem Lebensmittelgeschäft. Sie reichen aus, um einen Truthahn im Jahr zu verdauen. Wenn Sie im Laufe des Jahres öfter kochen und grillen, sollten Sie in einen besseren Injektor investieren. Ich habe einen Hochleistungsinjektor, der mit Truthähnen, Schweinekolben, ganzen Schweinen usw. kurzen Prozess macht.

Wenn Sie den Truthahn injizieren, versuchen Sie, nicht zu oft durch die Haut zu gehen. Normalerweise arbeite ich so viel wie möglich um die Haut der Brust herum. Wenn ich durch die Haut gehe, werde ich es mehrmals verwenden, indem ich mehrmals (in verschiedenen Winkeln) durch diese Stelle injiziere.


Geschmackvolle Puteninjektionsrezepte von Küchenchefin Melissa Cookston

"Es ist fast Putenzeit! Thanksgiving steht vor der Tür, was bedeutet, dass viele Leute an diese trockenen Truthähne denken, die sie in der Vergangenheit ertragen mussten, und wie sie es für dieses Jahr reparieren können. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, könnte ich vorschlagen, Ihrem Truthahn eine würzige Marinade zu injizieren, um Feuchtigkeit und Geschmack zu unterstützen. Jeder braucht Optionen, also wollte ich Ihnen einige meiner verschiedenen geben Puteninjektionsrezepte." -Melissa Cookston

Einsalzen vs. Injizieren

Das erste, was die Leute sagen werden, ist: "Du solltest deinen Truthahn salzen." Ja, Brining hat viele Anhänger, aber normalerweise gehöre ich nicht dazu. Ich habe es aus mehreren Gründen immer vorgezogen, zu injizieren, um zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack zu liefern. Erstens erfordert das Pökeln eines Truthahns ein gutes Stück Kühlraum, im Allgemeinen für ein paar Tage. In den Ferien ist der Platz im Kühlschrank in der Regel knapp. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Flavorful Turkey Injection Recipes from Chef Melissa Cookston

"It’s almost turkey time! Thanksgiving is just around the corner, which means lots of people think of those dry turkeys they’ve had to endure in the past and how to fix it for this year. If you are in that group, might I suggest injecting your turkey with a flavorful marinade to help with moisture and flavor. Everybody needs options, so I wanted to give you some of my different turkey injection recipes." -Melissa Cookston

Brining vs. Injecting

The first thing people will say is, “you should brine your turkey.” Yes, brining has many adherents, but I’m not usually one of them. I have always preferred injecting to deliver added moisture and flavor for a few reasons. First, brining a turkey requires a good bit of refrigerated space, generally for a couple of days. Space in the fridge is generally in short supply around the holidays. Secondly, brining has its drawbacks in terms of how it affects (for me at least) the skin and texture of the turkey. Maybe I’ve just not been doing it right, but I’ve just never been a huge fan. I have published brined turkey recipes that were quite good, I thought, but overall, I just prefer injecting a turkey.

Injecting a Turkey

When you are going to inject, you can do it right before cooking. You can also put in a different flavor profile than you can when you brine. Also, I’ve had some brined turkeys that were just too salty, and you won’t run the risk of that by injecting.

You’re going to need an injector obviously. If this is a once-a-year thing for you, then grab an injector from the grocery store for a couple of dollars. They will suffice to get through one turkey a year. If you cook and BBQ more often through the year, you’ll want to invest in a better injector. I have a heavy-duty injector that will make short work of turkeys, pork butts, whole hogs, etc.

When you inject the turkey, try not to go through the skin too often. I usually work around the skin of the breast as much as possible. If I do go through the skin, I will use it multiple times by injecting through that spot multiple times (at different angles.)


Schau das Video: Funny Thanksgiving Showdown - Farmer vs. Turkey


Bemerkungen:

  1. Juzuru

    Die nette Antwort

  2. Northwode

    Sie haben sich geirrt, es ist offensichtlich

  3. Vudozilkree

    Amazing theme, very interesting for me :)

  4. Melvin

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, es spricht mit dir.



Eine Nachricht schreiben