Neue Rezepte

5 Bissen Peking, China

5 Bissen Peking, China


Seit Chinas Öffnung zum Westen hat sich Peking zu einer kulinarischen Grenze für Köche und kulinarische Enthusiasten entwickelt. Während mit den Olympischen Spielen 2008 in Peking eine Welle neuer Restaurants in die Stadt kam, sind die Pekinger Restaurants hier Klassiker, die es wert sind, aufgesucht zu werden.

Frühstück: Beginnen Sie den Tag mit einem Jianbing (煎饼), einem allgegenwärtigen Pekinger Frühstück, das von Straßenkarren in der ganzen Stadt serviert wird. Der Crpe nach chinesischer Art besteht aus Eiern, die auf einer flachen Grillplatte gebraten und mit einer knusprigen Waffel aus frittiertem Teig, Salat und Sauce gefüllt sind. Probieren Sie eine der herzhaften Leckereien, die von den zuverlässigen Leuten von Shandong Shadajie Culiang Jianbing in Wusi Dajie, 2-1 Shatan Houjie, Dongcheng District (东城区五四大街沙滩后街2-1号, 86 136 5136 8901) zubereitet werden.

Peking Reisetipps: Warum Sie auf Ihrer nächsten Peking-Reise chinesische Adressen brauchen

Snack: Obwohl es ein Café mit westlicher Küche ist, Der Bücherwurm ist der perfekte Ort, um sich in der Hauptstadt zu orientieren. Das gemütliche Café und die Bar, flankiert von Bücherregalen mit chinesischen und englischen Titeln zum Verkauf und zur Ausleihe, ist der Ort, an dem viele Expats ihre Streifzüge nach China beginnen. Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über beliebte Dinge von den Einheimischen oder die kostenlosen englischsprachigen Zeitschriften, während Sie eine Tasse Tee oder Kaffee schlürfen und traditionelle europäische Leckereien genießen.

Mittagessen: Keine Reise nach Peking ist komplett, wenn Sie Peking-Ente probieren, eine langsam gebratene Ente, die mit Pfannkuchen, Frühlingszwiebeln, Gurken und Hoisin-Sauce serviert wird. In einem Siheyuan in einer ehemaligen Fabrik gelegen, Ente de Chine's Speisesaal ist um einen zentralen Innenhof mit drei Entenöfen gebaut, aus denen Duck de Chines charakteristische Peking-Ente hergestellt wird. Sie werden ein oder zwei Freunde brauchen, um das Festmahl zu beenden.

Tee: Teetrinken ist in China ein tägliches Ritual. Probieren Sie es aus bei Grünes T. Haus, eine Teestube, deren Einrichtung so atemberaubend ist wie ihre Grün-, Schwarz-, Oolong- und Blumentees. Künstler, Models und dergleichen speisen und schlürfen in diesem ultramodernen Rückzugsort in Pekings Barviertel Sanlitun. Die Fusion-Mahlzeiten beinhalten Tee und das enzyklopädische Teeangebot wird traditionell mit Flair serviert.

Abendessen: Obwohl es ein bisschen kitschig ist, ist die Erfahrung, die man beim Essen im Bai Family Mansion in 15 Suzhou Jie, Haidian District (海淀区苏州街15号, 86 10 6265 8851) macht, einzigartig. Ein Dutzend junger Frauen, die Cheongsams im Mandschu-Stil tragen und rote Laternen umklammern, begrüßen die Besucher am Eingang zum Hof-Haus-Restaurant. Die Gäste werden mit einer Peking-Oper verwöhnt, während sie eine Mischung aus der Küche der Tan Family und der imperialen Küche genießen.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert und nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können gerade jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen möchten, gibt es überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert, und das nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft zu sehen, wie sie ihre Waren mit einem Auge auf der Straße verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Polizei sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können gerade jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen möchten, gibt es überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert, und das nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft zu sehen, wie sie ihre Waren mit einem Auge auf der Straße verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Polizei sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der üblichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können gerade jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen möchten, gibt es überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert und nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert und nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert, und das nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft zu sehen, wie sie ihre Waren mit einem Auge auf der Straße verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Polizei sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der üblichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert, und das nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert und nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft zu sehen, wie sie ihre Waren mit einem Auge auf der Straße verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Polizei sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der üblichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können gerade jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen möchten, gibt es überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert, und das nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der gebräuchlichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Eine Einführung in Beijing Street Food (北京小吃)

Streetfood gehört in China zu den Luxusgütern, die auf den ersten Blick etwas abgedreht wirken, die man aber beim Verlassen schmerzlich vermisst. Bequem, billig und vor allem lecker, es wäre ziemlich einfach, sich von "kleinen Gerichten" (小吃, xiǎochī) allein von lokalen Karrenverkäufern zu ernähren (schuldig wie berechnet). Mit der Entwicklung Chinas hat sich die Streetfood-Szene drastisch verändert und nirgendwo so offensichtlich wie in seiner Hauptstadt Peking.

Es ist schwieriger, gewöhnliche Streetfood-Verkäufer zu finden, da die lokalen Behörden hart durchgreifen, um die einst chaotische Atmosphäre der Stadt zu „harmonisieren“. Nicht lizenzierte Verkäufer sind oft mit einem Auge auf der Straße zu sehen, die ihre Waren verkaufen und bereit sind, es zu tun, sobald sie die Bullen sehen. In den letzten Jahren hat die Vielfalt an Streetfood in Peking stark abgenommen. Viele Klassiker wurden von Restaurants und Ladenketten angeeignet. Eine Schande für eine Stadt, deren Straßen historisch ein Fest für alle waren, denen es an Zeit, Geld und Hausmannskost fehlt.

Wenn Sie Peking besuchen und auf einen Straßenkarren treffen, der Dampfwolken aufbläst und starke Aromen weht, lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, etwas Himmlisches zu kaufen. Was folgt, ist eine Liste der üblichen Lebensmittel, die ich immer noch in den Seitenstraßen von Peking verkauft habe, obwohl ich hoffe, dass Sie andere entdecken und es wagen, andere zu probieren (hier ist eine Bilderliste von 100 weiteren!) Wenn Sie nicht nach Peking kommen können Sie möchten jetzt aber Ihre eigenen Versionen zu Hause erstellen, es gibt überall Links, die Ihnen zeigen, wie das geht. Um klischeehaft zu klingen, ist Streetfood im ‘Jing wirklich eine Entdeckungsreise.


Schau das Video: Beijing Dance Academy - Kina 22. MFF Karlovac 2019