Neue Rezepte

Das Gesicht des amerikanischen Polos verändern: Nic Roldan spricht über seine Liebe zum Sport, zu Pferden und was im Leben wirklich wichtig ist

Das Gesicht des amerikanischen Polos verändern: Nic Roldan spricht über seine Liebe zum Sport, zu Pferden und was im Leben wirklich wichtig ist


Nic Roldan wird aus mehr als einem Grund als das Gesicht des amerikanischen Polos bezeichnet. Mit einer Vielzahl von Auszeichnungen und Turniersiegen war er der jüngste Spieler in der Geschichte, der im Alter von 15 Jahren die sehr prestigeträchtigen US Open gewann. Er ist nicht nur einer der Top-Polo-Athleten in den USA, sondern auch Spieler der dritten Generation. ein Markenbotschafter des Uhrenherstellers Piaget, trägt derzeit zur Zukunft des Sports bei (dazu später mehr) und hat eine süße, sympathische Persönlichkeit dazu. Es schadet auch nicht, dass Vanity Fair Roldan zu den 10 heißesten Reitern von Polo zählt; klar ist der typ augenschonend. Das ist ein ziemlich komplettes Paket.

event_venue=###contact_name=###contact_phone=###contact_email=Photo Credit: Juan Lamarca

Für alle, die mit dem Spiel nicht vertraut sind, ist Polo ein intensiver Sport, der nicht genug Zeit im Rampenlicht bekommt. Ehrlich gesagt ist es schade. In Nics eigenen Worten ist das Spiel „wie Eishockey auf Pferden, Landgeschwindigkeit von dreißig bis fünfundvierzig Meilen pro Stunde, Jagd auf einen weißen Ball … der Versuch, auf dem Pferd zu bleiben“. Mach keinen Fehler; Polo ist ein intensiver Sport, der viele Talente seiner Spieler beherrscht, nur eine davon ist die Fähigkeit, ein Pferd gut zu reiten; eine Aktivität, die ein eigener Sport ist. Roldan ist kein Unbekannter in der Leichtathletik, da er aktiv Fußball, Eishockey, Golf und Tennis gespielt hat.

Er unterscheidet jedoch schnell zwischen Alltagssportarten und Polo. „Es ist eine ganz andere Erfahrung, viel intensiver … man muss nicht nur ein sehr guter Fahrer sein, um Polo zu spielen, man muss auch eine gute Hand-Augen-Koordination haben und ein gutes Timing haben … von allen Sportarten I Ich habe gespielt, es ist bei weitem das Schwierigste.“

Kombinieren Sie all dies mit der erforderlichen Beweglichkeit, dem schnellen Denken und der Gesamtstärke, und Sie haben ein Spiel, das immer wieder als Sport der Könige bezeichnet wird. Machen Sie eine schnelle Online-Suche und Sie werden feststellen, dass die Medien die Karte „Sport der Könige“ so oft gespielt haben, dass der Slogan dem Ruf des Sports wahrscheinlich mehr geschadet als genützt hat, was die Konnotation mit sich bringt, dass die Sport ist irgendwie exklusiv für die Überreichen.

Bildnachweis: Chiun Kai Shih

Zugegeben, es braucht eine scheinbar kleine Armee, um einen einzelnen Polospieler zu unterstützen, was es sicherlich zu einem teuren Sport macht. Nic hat ein Team, das er mit einer NASCAR-Crew vergleicht, die an seiner Seite um die Welt reist. „Ich habe vier [Leute], die das ganze Jahr über mit mir arbeiten, zwei in Teilzeit, Sie haben Tierärzte, Sie haben Hufbeschlag … Arbeit verbunden, viele Leute sind ein bisschen falsch über den Sport und betrachten ihn eher als Lebensstil, es ist eigentlich ein intensiver, sehr anstrengender [Sport]; Es ist eine Menge harter Arbeit, Konzentration ... Entschlossenheit, die erforderlich ist, um auf höchstem Niveau zu konkurrieren.“ Im Durchschnitt reist Nic mit 10 bis 15 Pferden gleichzeitig, verschiffte sogar sein Bestes nach Übersee nach Großbritannien, wo er im Sommer begonnen hat, an Wettkämpfen teilzunehmen.

Bildnachweis: Juan Lamarca

Mit einer ganz klaren Leidenschaft für Polo scheint Roldan alles daran zu setzen, das Beste zu sein und den Sport, den er liebt, in den Mainstream zu bringen. „Jede Art von guter Werbung und Aufmerksamkeit für den Sport ist großartig“, so der Athlet. „Einer meiner Träume ist es, zu versuchen, zu gewinnen oder sogar beim Argentine Opener, dem größten Turnier der Welt, anzutreten, aber es ist schwierig, Pferde sowohl hier als auch in Europa und in Argentinien zu haben, also versuche ich mich mehr darauf zu konzentrieren, in den Vereinigten Staaten mein Bestes zu geben. Ich werde den Sommer in England sein und dort an Wettkämpfen teilnehmen, was für mich etwas Neues ist, ein zweites Jahr gibt es zwei große Wettbewerbe, den Queen's Cup, der von der Königin ausgerichtet wird, und den Gold Cup.“

Bildnachweis: Chiun Kai Shih

Wie jeder Profisport ist Polo mit Sponsoren gefüllt und natürlich gehört es zu Nics Top-Karriereaufgaben, diese bei Laune zu halten, neben der Förderung des Bewusstseins für Polo als Zuschauersport und einem Beitrag zum Wachstum und zur Entwicklung des Spiels.

Polo wird von Jahr zu Jahr wettbewerbsfähiger, es gibt immer mehr Sponsoren, immer mehr Geld, immer mehr Wettbewerbe auf der ganzen Welt. Und wir bekommen jetzt mehr Aufmerksamkeit von der Öffentlichkeit, was den Sport viel professioneller macht", erklärte Roldan.

Die Dinge scheinen sich aufzuheizen und Nic scheint im Mittelpunkt zu stehen, nicht nur auf dem Feld, sondern auch außerhalb. Wenn der Athlet nicht gerade beim Reiten einen Holzhammer schwingt, denkt er darüber nach, wie er es effektiver machen kann. Eine Praxis, die ihn dazu veranlasste, seinen eigenen Sattel für PoloGear zu entwerfen, eine Marke, deren Gesicht er irgendwann sein wird.

Wir haben ein Konzept für einen Sattel entwickelt, der eine ganz andere Technologie ist, und ich denke, es ist die neue Technologie für Sättel; weiter in die zukunft…wir entwerfen neue Poloausrüstung, neue Helme, Knieschützer…ich bin eigentlich ziemlich involviert. […] Mode ist auch etwas, das ich schon immer geliebt habe … also arbeiten wir mit dem Unternehmen an neuen Linien und da passiert viel Gutes." Während der PoloGear Nic Roldan Free Shoulder Saddle™ für Kaufinteressenten bereits auf dem Markt ist, befindet sich die gesamte Linie noch in der Entwicklung und wird laut Roldan hoffentlich in den nächsten drei bis sechs Monaten erhältlich sein.

Bildnachweis: Jason Myers

Großbritanniens königlichen Prinzen, die auch den „Sport der Könige“ in die Zukunft treiben, können und sollten zugeschrieben werden, dass sie in den letzten Jahren in den Mainstream-Medien auf Polo aufmerksam gemacht haben, insbesondere in den USA, wo das Spiel nicht einmal die Hälfte des Spiels genießt Aufmerksamkeit gebietet es in Großbritannien und Indien. Vielleicht passenderweise hatte Nic das Privileg, mit beiden Herren auf dem Feld zu sein und war einmal Kapitän von Prinz Harrys Team beim Veuve Clicquot Polo Classic 2010 auf Governors Island. Die Aufmerksamkeit der Medien auf die Royals war sicherlich ein wunderbarer Schub für die Bekanntheit des Polos, der hoffentlich ein neues Publikum in seinen Bann zieht und fesselt. „Es hat allen die Augen geöffnet, es gibt dem Sport eine Chance, weil niemand wirklich davon weiß oder darüber aufgeklärt wurde, aber wenn die Leute erst einmal die Vorstellung von dem Sport bekommen und wie er funktioniert und wie viel Arbeit und Hingabe damit verbunden ist, und sortieren die Geschwindigkeit und Intensität zu sehen, verlieben sie sich in sie."

Bildnachweis: Jason Myers

Obwohl er sich mit königlichem Blut die Schultern reibt (ganz zu schweigen von Pololegenden, Promi-Namen und der allgemeinen Oberschicht), scheint Nic ein ziemlich normaler, bescheidener Kerl zu sein. Nachdem ich mich kurz über sein ziemlich langweiliges Mittagessen mit Hühnchen mit Salat unterhalten hatte, fragte ich ihn, warum er Polo wirklich liebt. Er sagte mir, es seien die Pferde. "In erster Linie sind die Pferde, ich bin mit Pferden aufgewachsen, ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen ... Pferde waren schon immer eine Leidenschaft in der Familie, ich liebe es einfach, in ihrer Nähe zu sein." Jeder Tierliebhaber kann sich wahrscheinlich auf die Beziehungen des Polostars zu seinen Tieren einlassen und kann sogar ein bisschen neidisch sein.

„Und dann der Sport“, fuhr er fort, „so ziemlich alles, was ich in meinem Leben je gemacht habe, ist Sport treiben. Früher habe ich viel Eishockey, Golf, Tennis und viel Fußball gespielt.“ Aber seine Liebe zur Intensität des Polos übertrumpft alle anderen und der Sport scheint in dem Mann, der seit seinem fünften Lebensjahr reitet, tief verwurzelt zu sein. Als Spieler der dritten Generation aufgewachsen, schreibt Nic seinen Erfolg seiner Erziehung zu. „Wir hatten viele Pferde, und wissen Sie, wir haben als Kind Polo gespielt, was mir wirklich geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo ich heute bin … mit meinem Vater auf dem Feld zu sein, war eine tolle Erfahrung. Wissen Sie, er war während meiner gesamten Karriere mein Mentor und hat mir wirklich sehr geholfen.“ Außerdem liebe er Kinder und freue sich darauf, eines Tages seinen eigenen zu haben. „Ich habe eine große Leidenschaft für Kinder, ich liebe sie … wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.“ Er ist seiner Familie ganz klar ergeben und schließt mit den Worten "Wir sind eine sehr enge Familie, wir verbringen viel Zeit miteinander. Ich schätze meine Familie sehr, ohne sie wäre ich nicht da, wo ich heute bin."

Bildnachweis: Juan Lamarca

Also, was ist mit morgen? Wie bei jeder Sportart ist das Ablaufdatum einer Polokarriere unvermeidlich. Als ich ihn zu seiner bisherigen Modelkarriere drängte, war Nic super bescheiden. „Ich denke, ein Teil des Athletenseins sind die Empfehlungen und das Modeln … was auch immer das auf den Tisch bringt, es ist nicht so, als ob ich danach strebte. Aber es kam mit der Position, ein Athlet zu sein. Ich denke, es macht Spaß, ich denke, es ist etwas anderes. Etwas Angenehmes.“

Während Roldan heute mit Sicherheit an der Spitze seines Spiels steht, plant er auch besonnen für die Zukunft, an der Modeln anscheinend keine Rolle spielt. "Immobilien sind etwas, das ich liebe, Architektur, Innenarchitektur, das sind alles, wissen Sie, meine Leidenschaften… Ich gründe ein anderes Unternehmen … namens Bedford Park, es ist eine Beratungsgruppe, wir sind eine Immobilieninvestmentgruppe.“

Er hat auch eine neu entdeckte Leidenschaft für alle Arten von Kunst, die er erst seit kurzem sammelt. „Alles, was mir ins Auge fällt, ich habe keine besonderen Vorlieben, so gehe ich an das Leben heran … wenn es um Musik geht, gibt es keine Lieblingsmusik, ich liebe alle Musik, Ich finde alle Kunst schön. Es gibt verschiedene Sichtweisen darauf… so gehe ich an das Leben heran, gehe einfach vorwärts und genieße, was immer du hast."

Nics Gefühle dringen in jeden Aspekt des Gesprächs ein. Ziemlich süßer Kerl, der zufällig auch auf dem Feld sehr talentiert ist, die Persönlichkeit des Mannes ist sympathisch und sein Drive ist nicht zu leugnen. Polo bekommt zwar nicht die Aufmerksamkeit, die es vielleicht zu Recht verdient, aber vielleicht ist Roldan die Person, die das ändert. So oder so ist eines sicher: Ich plane, demnächst bei einem Polospiel dabei zu sein.


Schau das Video: Cavalleria Toscana meets #KrisKampsen u0026 #NicRoldan @WEF