at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Garnelenvorrat

Garnelenvorrat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Nutzen Sie Garnelenköpfe, -schwanz und -schalen, indem Sie diese würzige Brühe zubereiten

Dieses Rezept für Garnelenfond mit freundlicher Genehmigung von Lucy Buffett, kommt aus ihrem Kochbuch Gumbo-Liebe.

"Wenn Sie das Glück haben, Garnelen mit Kopf zu bekommen, freuen Sie sich. So kühle ich auch einen Topf Gumbo ab, bevor ich ihn kühle." - Lucy Buffett

Zutaten

  • Köpfe, Schwänze und Schalen von etwa 5 Pfund geschälten wild gefangenen Golfgarnelen
  • 24 Tassen Wasser
  • 2 Zitronen, in 1/4-Zoll-Runden geschnitten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Zwiebeln, grob gehackt
  • 6 Stangen Sellerie, grob gehackt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, grob gehackt
  • Handvoll frische Petersilie mit Stielen, gründlich gewaschen
  • 1 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1 ganze Knoblauchzehe
  • Weißwein

Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelen-Risotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenbestand mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Machen Sie sich die Hände ein wenig schmutzig und schauen Sie nie zurück. Die Köpfe und Schalen gehen in einen großen Topf bei mittlerer Hitze mit Olivenöl, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Selleriestange, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich keine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelen-Risotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenbestand mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Mach dir die Hände ein bisschen schmutzig und schau nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Stange Sellerie, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich nicht eine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelenrisotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenfond mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Machen Sie sich die Hände ein wenig schmutzig und schauen Sie nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Selleriestange, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich keine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelenrisotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenfond mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Mach dir die Hände ein bisschen schmutzig und schau nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Selleriestange, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich keine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat aufgebraucht ist, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelen-Risotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenfond mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Machen Sie sich die Hände ein wenig schmutzig und schauen Sie nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Selleriestange, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich nicht eine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelen-Risotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenfond mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das Gute. Mach dir die Hände ein bisschen schmutzig und schau nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Nebenbemerkung: Als ich das gemacht habe, hatte mein Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Stange Sellerie, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich keine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig kochen lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps-Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelen-Risotto. Lassen Sie mich erklären: Dieser ist besser. Lassen Sie mich das weiter erklären: Dieser verwendet eine einfache Garnelenbrühe, um den Arborio-Reis zu kochen (im Gegensatz zu dem üblichen Wasser oder der Hühnerbrühe), was die ganze Situation besonders krempelig macht. Extra Shrimpy klingt wie eine Beleidigung, die ein Tyrann auf einem Grundschulhof werfen würde, aber in Wirklichkeit passiert es, wenn nicht nur Shrimps in Risotto gemischt werden, sondern auch der Geschmack von Shrimps in jedes zarte Getreide. Konzentrierter Garnelengeschmack, Leute.

Nun, Garnelenfond mag wie ein schmerzhafter Prozess erscheinen, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe es dieses Wochenende geschafft! Es braucht Zeit, wie alle Lager, aber minimalen Aufwand. Und wenn es fertig ist und auf dem Herd köchelt, ist der Rest des Gerichts ein Kinderspiel.

Der erste Schritt besteht darin, Garnelen mit Kopf und Schale zu finden, die die Basis des Bestands bilden. Du musst die Köpfe abnehmen und die Schalen abschälen – aber wirf sie nicht wie üblich weg! Das ist das gute Zeug. Mach dir die Hände ein bisschen schmutzig und schau nie zurück. Die Köpfe und Schalen werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf gegeben, bis sie eine tiefrosa, fast rote Farbe annehmen. Bonus: Drücken Sie die Köpfe nach unten, um ihre köstlichen inneren Säfte herauszulassen (sorry).

(Randnotiz: Als ich das gemacht habe, gab es in meinem Lebensmittelladen keine Garnelen mit Kopf und Schale, also habe ich mich dafür entschieden, zusätzliche Garnelenstücke zu kaufen und nur die noch befestigten Schwänze zu verwenden. Das Risotto ist immer noch ziemlich krabbenartig geworden , aber nimm die ganzen verdammten Schalentiere, wenn du es vermeiden kannst.)

Sobald die Köpfe und Schalen gekocht sind und das Öl warm und duftend ist, bauen Sie den Rest der Brühe in derselben Pfanne auf. Dies bedeutet 2 Esslöffel Tomatenmark, gekocht, bis es anfängt, braun zu werden, und ⅓ Tasse Weißwein, gekocht, bis der Alkohol verdunstet ist. Fügen Sie dann Aromen und Gewürze hinzu, die die üblichen Verdächtigen sind – eine Zwiebel, eine Stange Sellerie, eine Karotte, fast die gesamte Knoblauchzehe, ein paar Thymianquellen und einige ganze schwarze Pfefferkörner – zusammen mit 8 Tassen Wasser. Bringen Sie das zum Kochen und lassen Sie es dann etwa eine Stunde lang köcheln. Es wird Ihre Küche / Wohnung definitiv nach einem Garnelenfestival riechen lassen. Du wirst es lieben! (Und vielleicht später etwas Weihrauch verbrennen.)

Während die Brühe geht, hacken Sie eine weitere Zwiebel und vier Knoblauchzehen (von dem Kopf, der in die Brühe geflossen ist, reserviert). Dann machen Sie etwas anderes, wie einen Snack auf übrig gebliebenem Sellerie, weil Sie hoffentlich keine Stunde brauchen, um eine Zwiebel und etwas Knoblauch zu hacken, und weil SIE NIE NUR EINEN SELLERIE-STANGE KAUFEN KÖNNEN.

Es gibt tatsächlich noch andere Möglichkeiten, Ihren Sellerie als Snacks zu verzehren.

Wenn die Brühe fertig ist, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und die Feststoffe verwerfen, so dass duftende, köstliche Garnelenbrühe zurückbleibt. Es kann bei schwacher Hitze auf dem Herd so lange warm bleiben, wie Sie es brauchen (oder machen Sie es im Voraus und bewahren Sie es zugedeckt im Kühlschrank auf).

Beginnen Sie das Risotto etwa eine halbe Stunde vor dem Essen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis sie durchscheinend sind (Sie möchten keine Farbe darauf haben). Fügen Sie dann den Reis hinzu und rühren Sie ihn ebenfalls um, bis er durchscheinend ist. Als nächstes kommt noch etwas Wein und dann endlich diese super Shimps-Brühe. Fügen Sie es Tasse für Tasse hinzu, während es in den Reis einzieht, ohne den Löffel loszulassen. Ständiges Rühren ist eine gute Zeit, um tiefes Atmen zu üben und gleichzeitig deine Armmuskulatur zu stärken. Am Ende, etwa 30 Minuten später, sollte das Risotto locker, cremig und knackig sein, aber dick genug, dass Sie beim Rühren den Boden des Topfes sehen können. Wenn der Vorrat ausgeht, verwenden Sie etwas Wasser, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Garnelen einrühren und etwa zwei Minuten vollständig durchgaren lassen.

Es gibt zwei Mix-Ins, die ganz am Ende kommen, wenn die Hitze weg ist, und dieses Gericht übertriebener machen, als es selbst die Garnelenbrühe allein könnte. Da ist etwas Butter, ja, sowie dicker Mascarpone, der das Ganze nicht nur reichhaltig, sondern auch cremig und spritzig zugleich macht. Etwas Zitronenschale hellt das Ganze auf und verhindert, dass sich das Gericht schwer anfühlt.

Mit einem zusätzlichen Klecks Mascarpone, etwas gehacktem Schnittlauch und Zitronenspalten zum Auspressen servieren. Vielleicht noch etwas Sellerie zum Nachtisch.


Das Shrimpiest Shrimps Risotto, das jemals Shrimps gemacht wurde

Es gibt einen Unterschied zwischen Garnelenrisotto und Das Garnelenrisotto. Let me explain: This one is better. Let me explain further: This one uses a simple shrimp stock to cook the arborio rice (as opposed to the usual water or chicken broth), which makes the whole situation extra shrimpy. Extra shrimpy sounds like an insult a bully would throw on an elementary school playground, but in reality it’s what happens when there’s not only shrimp mixed into risotto, but the flavor of shrimp imparted into every tender grain. Concentrated shrimp flavor, people.

Now, shrimp stock may seem like a pain-in-the-butt process, but it’s not so bad. I did it this weekend! It takes time, as all stock does, but minimal effort. And once it’s finished, simmering away on the stovetop, the rest of the dish is a cinch to put together.

The first step is finding head-and-shell-on shrimp, which is the base of the stock. You have to take the heads off and peel the shells off—but don’t throw them away like usual! That’s the good stuff. Get your hands a little dirty and never look back. The heads and shells go into a large saucepan over medium-high heat with olive oil until they turn a deep pink, almost-red color. Bonus: squish the heads down to let out their delectable inside juices (sorry).

(Sidenote: When I made this, my grocery store didn’t have any head-and-shell-on shrimp, so I opted to buy extra pieces of shrimp and use only the still-attached tails. The risotto still turned out quite shrimpy, but get the whole darn shellfish if you can help it.)

Once the heads and shells are cooked and the oil is warm and fragrant, build the rest of the stock in that same pan. This means 2 tablespoons tomato paste, cooked until starting to brown and ⅓ cup white wine, cooked until the alcohol evaporates. Then add in aromatics and spices, which are the usual suspects—an onion, one stalk of celery, a carrot, almost the entirety of a head of garlic, a few springs of thyme, and some whole black peppercorns—along with 8 cups of water. Bring that to a boil and then down to a simmer for an hour or so. It will definitely make your kitchen/apartment smell like a shrimp festival. You’ll love it! (And maybe burn some incense later.)

While the stock is going, chop up another onion and four cloves of garlic (reserved from that head that went into the stock). Then do something else, like snack on leftover celery, because hopefully it didn’t take you an hour to chop an onion and some garlic, and because YOU CAN NEVER BUY JUST ONE STALK OF CELERY.

There are actually other ways to use up your celery besides snacking.

Once the stock is finished, strain it through a fine mesh sieve and discard the solids, leaving behind fragrant, delicious shrimp stock. It can stay warm over low heat on the stove for however long you need (or make it ahead and keep it covered in the fridge).

Start the risotto about a half an hour before you want to eat. First, sauté onion and garlic until translucent (you don’t want any color on there). Then add in the rice, stirring that around, too, until translucent. Some more wine comes next and then, finally, that super shrimpy stock. Add it in cup by cup as it absorbs into the rice, never letting go of the spoon. Constant stirring is a good time to practice deep breathing while also bulking up your arm muscles. By the end, 30-minutes-or-so later, the risotto should be loose, creamy, and saucy, but thick enough that you can see bottom of pot when stirring. If you run out of stock, use a bit of water until it reaches the right consistency. Stir in the shrimp and allow them to cook through fully, about two minutes.

There are two mix-ins that come at the very end once the heat is off, taking this dish more over-the-top than even the shrimp stock could on its own. There is some butter, yes, as well as thick mascarpone that makes the whole thing not only rich, but creamy and tangy at the same damn time. Some lemon zest brightens the whole thing up and keeps the dish from feeling heavy.

Serve with an extra dollop of mascarpone on top, some chopped chives, and lemon wedges for squeezing over. Maybe have some more celery for dessert.


The Shrimpiest Shrimp Risotto That Ever Shrimped

There is a difference between shrimp risotto and Das shrimp risotto. Let me explain: This one is better. Let me explain further: This one uses a simple shrimp stock to cook the arborio rice (as opposed to the usual water or chicken broth), which makes the whole situation extra shrimpy. Extra shrimpy sounds like an insult a bully would throw on an elementary school playground, but in reality it’s what happens when there’s not only shrimp mixed into risotto, but the flavor of shrimp imparted into every tender grain. Concentrated shrimp flavor, people.

Now, shrimp stock may seem like a pain-in-the-butt process, but it’s not so bad. I did it this weekend! It takes time, as all stock does, but minimal effort. And once it’s finished, simmering away on the stovetop, the rest of the dish is a cinch to put together.

The first step is finding head-and-shell-on shrimp, which is the base of the stock. You have to take the heads off and peel the shells off—but don’t throw them away like usual! That’s the good stuff. Get your hands a little dirty and never look back. The heads and shells go into a large saucepan over medium-high heat with olive oil until they turn a deep pink, almost-red color. Bonus: squish the heads down to let out their delectable inside juices (sorry).

(Sidenote: When I made this, my grocery store didn’t have any head-and-shell-on shrimp, so I opted to buy extra pieces of shrimp and use only the still-attached tails. The risotto still turned out quite shrimpy, but get the whole darn shellfish if you can help it.)

Once the heads and shells are cooked and the oil is warm and fragrant, build the rest of the stock in that same pan. This means 2 tablespoons tomato paste, cooked until starting to brown and ⅓ cup white wine, cooked until the alcohol evaporates. Then add in aromatics and spices, which are the usual suspects—an onion, one stalk of celery, a carrot, almost the entirety of a head of garlic, a few springs of thyme, and some whole black peppercorns—along with 8 cups of water. Bring that to a boil and then down to a simmer for an hour or so. It will definitely make your kitchen/apartment smell like a shrimp festival. You’ll love it! (And maybe burn some incense later.)

While the stock is going, chop up another onion and four cloves of garlic (reserved from that head that went into the stock). Then do something else, like snack on leftover celery, because hopefully it didn’t take you an hour to chop an onion and some garlic, and because YOU CAN NEVER BUY JUST ONE STALK OF CELERY.

There are actually other ways to use up your celery besides snacking.

Once the stock is finished, strain it through a fine mesh sieve and discard the solids, leaving behind fragrant, delicious shrimp stock. It can stay warm over low heat on the stove for however long you need (or make it ahead and keep it covered in the fridge).

Start the risotto about a half an hour before you want to eat. First, sauté onion and garlic until translucent (you don’t want any color on there). Then add in the rice, stirring that around, too, until translucent. Some more wine comes next and then, finally, that super shrimpy stock. Add it in cup by cup as it absorbs into the rice, never letting go of the spoon. Constant stirring is a good time to practice deep breathing while also bulking up your arm muscles. By the end, 30-minutes-or-so later, the risotto should be loose, creamy, and saucy, but thick enough that you can see bottom of pot when stirring. If you run out of stock, use a bit of water until it reaches the right consistency. Stir in the shrimp and allow them to cook through fully, about two minutes.

There are two mix-ins that come at the very end once the heat is off, taking this dish more over-the-top than even the shrimp stock could on its own. There is some butter, yes, as well as thick mascarpone that makes the whole thing not only rich, but creamy and tangy at the same damn time. Some lemon zest brightens the whole thing up and keeps the dish from feeling heavy.

Serve with an extra dollop of mascarpone on top, some chopped chives, and lemon wedges for squeezing over. Maybe have some more celery for dessert.


The Shrimpiest Shrimp Risotto That Ever Shrimped

There is a difference between shrimp risotto and Das shrimp risotto. Let me explain: This one is better. Let me explain further: This one uses a simple shrimp stock to cook the arborio rice (as opposed to the usual water or chicken broth), which makes the whole situation extra shrimpy. Extra shrimpy sounds like an insult a bully would throw on an elementary school playground, but in reality it’s what happens when there’s not only shrimp mixed into risotto, but the flavor of shrimp imparted into every tender grain. Concentrated shrimp flavor, people.

Now, shrimp stock may seem like a pain-in-the-butt process, but it’s not so bad. I did it this weekend! It takes time, as all stock does, but minimal effort. And once it’s finished, simmering away on the stovetop, the rest of the dish is a cinch to put together.

The first step is finding head-and-shell-on shrimp, which is the base of the stock. You have to take the heads off and peel the shells off—but don’t throw them away like usual! That’s the good stuff. Get your hands a little dirty and never look back. The heads and shells go into a large saucepan over medium-high heat with olive oil until they turn a deep pink, almost-red color. Bonus: squish the heads down to let out their delectable inside juices (sorry).

(Sidenote: When I made this, my grocery store didn’t have any head-and-shell-on shrimp, so I opted to buy extra pieces of shrimp and use only the still-attached tails. The risotto still turned out quite shrimpy, but get the whole darn shellfish if you can help it.)

Once the heads and shells are cooked and the oil is warm and fragrant, build the rest of the stock in that same pan. This means 2 tablespoons tomato paste, cooked until starting to brown and ⅓ cup white wine, cooked until the alcohol evaporates. Then add in aromatics and spices, which are the usual suspects—an onion, one stalk of celery, a carrot, almost the entirety of a head of garlic, a few springs of thyme, and some whole black peppercorns—along with 8 cups of water. Bring that to a boil and then down to a simmer for an hour or so. It will definitely make your kitchen/apartment smell like a shrimp festival. You’ll love it! (And maybe burn some incense later.)

While the stock is going, chop up another onion and four cloves of garlic (reserved from that head that went into the stock). Then do something else, like snack on leftover celery, because hopefully it didn’t take you an hour to chop an onion and some garlic, and because YOU CAN NEVER BUY JUST ONE STALK OF CELERY.

There are actually other ways to use up your celery besides snacking.

Once the stock is finished, strain it through a fine mesh sieve and discard the solids, leaving behind fragrant, delicious shrimp stock. It can stay warm over low heat on the stove for however long you need (or make it ahead and keep it covered in the fridge).

Start the risotto about a half an hour before you want to eat. First, sauté onion and garlic until translucent (you don’t want any color on there). Then add in the rice, stirring that around, too, until translucent. Some more wine comes next and then, finally, that super shrimpy stock. Add it in cup by cup as it absorbs into the rice, never letting go of the spoon. Constant stirring is a good time to practice deep breathing while also bulking up your arm muscles. By the end, 30-minutes-or-so later, the risotto should be loose, creamy, and saucy, but thick enough that you can see bottom of pot when stirring. If you run out of stock, use a bit of water until it reaches the right consistency. Stir in the shrimp and allow them to cook through fully, about two minutes.

There are two mix-ins that come at the very end once the heat is off, taking this dish more over-the-top than even the shrimp stock could on its own. There is some butter, yes, as well as thick mascarpone that makes the whole thing not only rich, but creamy and tangy at the same damn time. Some lemon zest brightens the whole thing up and keeps the dish from feeling heavy.

Serve with an extra dollop of mascarpone on top, some chopped chives, and lemon wedges for squeezing over. Maybe have some more celery for dessert.


Schau das Video: SHRIMPFIT VORSTELLUNG. TEST