Neue Rezepte

Rezept für Apfelkuchen ohne Gebäck

Rezept für Apfelkuchen ohne Gebäck


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Apfelkuchen

Ich habe mit diesem Rezept den 1. Platz bei einem Apfelwettbewerb gewonnen. Es hat kein Gebäck, glauben Sie mir, es braucht keins. Genießen Sie!!!!

334 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 275g geschälte, entkernte und in Scheiben geschnittene Äpfel
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • 200g Puderzucker
  • 170g Margarine, geschmolzen
  • 60g gehackte Pekannüsse
  • 125g einfaches Mehl
  • 1 Ei, leicht geschlagen
  • 1 Prise Salz

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:1h5min ›Fertig in:1h20min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen. 4. Eine 23cm Kuchenform leicht mit Margarine einfetten.
  2. 2/3 der Form mit geschnittenen Äpfeln füllen. Mit Zimt und 1 TL Zucker bestreuen.
  3. In einer mittelgroßen Schüssel 200 g Zucker mit der geschmolzenen Margarine mischen. Pekannüsse, Mehl, Ei und Salz einrühren. Gut mischen. Masse über die Äpfel verteilen.
  4. Im vorgeheizten Ofen 65 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(180)

Bewertungen auf Englisch (150)

Lecker und so schnell und einfach zu machen. Wird auf jeden Fall wieder gemacht.-17 Okt 2011

Das ist also ein Apfelkuchen?-02 Jul 2011

Sehr lecker und ganz einfach zu machen! Ich habe das Rezept halbiert und daraus zwei kleinere Kuchen gemacht. Ich habe auch noch etwas Zimt in den Teig gegeben. Hat super geklappt!-22.09.2011


Apfelkuchen-Rezept

Köstlicher Beweis dafür, dass man einen Klassiker noch verbessern kann. Dieser Kuchen enthält 20 % weniger Kalorien und 70 % weniger Zucker* als die Vollzucker-Version. Greifen Sie zu und freuen Sie sich. Macht einen 9-Zoll-Kuchen (8 Portionen).

**Der Erythritol-Wert kann je nach Süßstoff Ihrer Wahl variieren

Zutaten

Gebäck für 9-Zoll-Kuchen mit doppelter Kruste

8 Tassen Granny Smith Äpfel, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten

Richtungen

Die Hälfte des Teigs auf einer bemehlten Oberfläche auf 1 Zoll größer als eine umgedrehte 9-Zoll-Kuchenform ausrollen. Teig in die Pfanne lockern.

Truvía ® Original Süßstoff, Maisstärke, Salz, Zimt und Muskatnuss in einer kleinen Schüssel mischen. Mit Äpfeln bestreuen und werfen, bis sie bedeckt sind. Zitronenschale hinzufügen und gründlich mischen. Apfelmischung in Kruste anrichten. Butter in Scheiben schneiden, auf die Äpfel legen.

Rollen Sie den restlichen Teig in einen Kreis, der groß genug ist, um die umgekehrte 9-Zoll-Kuchenform zu bedecken. Auf die Äpfel legen, Ränder versiegeln, trimmen und flöten. Schneide oben Schlitze ein, damit der Dampf entweichen kann.

Backen Sie bei 400 ° F für 40 bis 50 Minuten oder bis die Kruste golden ist und die Äpfel zart sind. Auf Kuchengitter abkühlen lassen.

*Dieser Apfelkuchen hat 250 Kalorien pro Portion im Vergleich zu einem Apfelkuchen mit Vollzucker, der 310 Kalorien pro Portion hat.

Ernährung pro Portion


📝 Was Sie brauchen

Zutaten

  • Äpfel kochen (zB Bramleys)
  • Essen von Äpfeln (zB Braeburns oder Granny Smiths)
  • Zitrone
  • Milchfreie Blockmargarine (zB Flora Plant Block oder Naturli Block)
  • Milchfreier Joghurt
  • Milchfreie Milch
  • Sultaninen
  • Puderzucker
  • Weicher hellbrauner Zucker
  • Puderzucker
  • Zimt
  • Einfaches Mehl
  • Maismehl

Ausrüstung

Eine Springform mit lockerem Boden macht diesen Apfelkuchen zum Servieren wirklich einfach aus der Form zu nehmen. Meins ist dieses schöne löchrige von MasterClass, das dazu beiträgt, dass das Gebäck ohne durchweichte Böden wirklich knusprig wird, aber alles ähnliche reicht.


Apfelkuchen

Wenn ich Leuten erzähle, dass ich in einer Familie von Kuchenbäckern aufgewachsen bin, kann ich mir leicht vorstellen, dass ich prahle. Die Pasteten meiner Mutter sind legendär – reichhaltige, samtige Vanillepuddingfüllungen oder hügelige Fruchtpasteten, jede von einer kunstvoll verzierten Kruste, golden und mit den zartesten Schichten. Und lassen Sie mich nicht mit meiner Großmutter anfangen, sie war als „Pie Baker of Villa Park“ bekannt, einem kleinen Vorort westlich von Chicago.

Als ich angefangen habe, meine eigenen Kuchen zu backen, habe ich nicht viel darüber nachgedacht. Kuchen backen war für meine Familie eine Selbstverständlichkeit. Aber dann schnitt ich in diesen ersten hausgemachten Kuchen - es war Kürbis, der zu einem Arbeitstopf gebracht wurde - und fand zu meinem Entsetzen keinen perfekten Kuchen, der selbstverständlich war, sondern eine Blase aus rohem Teig unter einer Schicht Füllung. Es gibt einige Fehler, die nicht einmal eine Wagenladung Schlagsahne decken kann.

Etwa ein Dutzend Jahre später, ein beruflicher Wechsel, mehrere Jobs im Restaurant- und Cateringbereich und ein paar hundert Kuchen später haben sich meine Fähigkeiten verbessert – obwohl sie immer noch nicht ganz denen meiner Mutter oder Großmutter entsprechen. Aber ich habe viel gelernt und hole mir weiterhin Tipps. Vor kurzem habe ich mit einigen Experten gesprochen und mehr als ein Dutzend Kombinationen von Fetten, Mehlen, Zutaten und Tricks getestet. Hier sind meine Ergebnisse.

Leidenschaftliche Kuchenbäcker neigen dazu, einen religiösen Eifer darüber zu haben, welche Art von Fett in ihre Krusten kommt, und das nicht ohne Grund.

„Fette und Backfett sind für Pasteten absolut entscheidend“, sagt Ernest Miller, Forschungs- und Entwicklungschef bei Coast Packing Co., einem bedeutenden Lieferanten von tierischen Fetten und Backfetten zum Kochen, Backen und Braten mit Sitz in Vernon. Die Art des Fettes bestimmt den Geschmack und kann die endgültige Textur und Farbe der Kruste beeinflussen. Bäcker neigen dazu, eine von drei Arten zu verwenden – Butter, Backfett oder Schmalz – oder eine Kombination. Aber welche und warum?

Schmalz gehört zu den traditionellsten Küchenfetten und wurde einst aus traditionellen Schweinen hergestellt, die speziell für ihr Fett gezüchtet wurden. „In bestimmten Punkten unserer Geschichte war Schmalz sogar teurer als Schweinefleisch“, sagt Miller. Vergiss die Kosten für Butter. "Du würdest keine Butter zum Backen verwenden, es sei denn, du wärst wohlhabend."

Miller stellt fest, dass die Verkürzung mit der Einführung von Crisco im Jahr 1911 geschaffen wurde, um die Wirkung von Schmalz nachzuahmen, jedoch zu einem Bruchteil des Preises. „Eine Voll-Crisco-Kruste gibt Ihnen die beste Grenze“, bemerkt Beranbaum. „Aber ich verwende kein Backfett, weil es keinen Geschmack hat.“

Als die Menschen begannen, aus gesundheitlichen Gründen Backfett und gesättigte Fette zu meiden, suchten Bäcker nach Alternativen wie Butter, sogar Öl. Im Laufe der Jahre habe ich meine Kruste mit einem Verhältnis von zwei Drittel Butter zu einem Drittel Backfett hergestellt. Ich habe festgestellt, dass ich, insbesondere wenn ich die Fette kalt halte, bis die Kruste in den Ofen kommt, einige der Vorteile des Kürzens in meinen detaillierten Rändern zusammen mit dem Geschmack von Butter habe. (Bei herzhaften Pasteten ersetze ich normalerweise Schmalz durch Backfett oder sogar Speck, Gänse- oder Entenfett, das der Kruste einen großartigen herzhaften Geschmack und eine satte Farbe verleiht.)

Obwohl meine Großmutter und meine Mutter das Backen vorzogen, bestrichen sie die gebildete Kruste oft mit Butter und bestäubten sie gelegentlich vor dem Backen mit Zucker, um Geschmack und Farbe zu verleihen.

Und Schmalz feiert ein Comeback. Gelegentlich findet man auch Schmalz von alten Schweinen wie Mangalitza, aber auch von bestimmten Teilen des Tieres wie Blattschmalz, das von Bäckern wegen seines delikaten Geschmacks geschätzt wird. Coast Packing testet derzeit eine behandelte Schmalz- und Talgmischung, die noch nicht auf dem Markt ist und die in meinen Tests Blattschmalz nachahmt, ich konnte kaum den Unterschied zum Original erkennen.

Eine Grundierung auf Kuchenkrustenfette:

BUTTER verleiht einer Kruste Geschmack und Farbe aufgrund der Milchfeststoffe im Fett. Wenn Sie die Butter jedoch zu stark mischen, kann die Kruste zäh und knusprig werden.

SHORTENING hat einen hohen Schmelzpunkt, der Ihnen eine leichte und flockige Kruste verleiht und kreative Dekorationen ermöglicht, aber es fehlt der Geschmack von Butter oder Schmalz.

LARD macht eine leichte und flockige Kruste. Blattschmalz und ausgelassenes Fett (ein weiteres Fett, das von vielen Bäckern bevorzugt wird) haben die Vorteile von Schmalz mit weniger Geschmack, perfekt für Dessertpasteten.

ÖL führt zu einer Kruste, die im Allgemeinen mehliger ist, obwohl bestimmte fruchtige Öle wie Oliven oder einige Nüsse der Kruste Geschmack und Farbe verleihen.

MEHL UND ANDERE ZUTATEN

Fett und sein Verhältnis zu anderen Zutaten, insbesondere Mehl, sind ein wesentlicher Bestandteil eines großartigen Kuchens. „Ich denke, zu wenig Fett ist keine Tortenkruste“, sagt die Bäckerin und Tortenspezialistin in Los Angeles, Nicole Rucker, eine ehemalige Gewinnerin des Good Food Pie Contest von KCRW. „Sobald man eine bestimmte Menge Fett entfernt, formt man eher einen Brot- oder Biskuitteig.“

Wenn es um Mehl geht, schwören einige Experten auf Allzweck, andere auf eiweißarmes Gebäckmehl und wieder andere auf eine Vielzahl von maßgeschneiderten Mischungen, alles im Namen einer zarten, aber flockigen Kruste. Wenn sie Allzweckmehl verwendet, stellt Rose Levy Beranbaum, Autorin von „The Pie and Pastry Bible“, fest, dass das Hinzufügen eines Hauchs von Zucker den Teig zarter macht und die Ergebnisse nachahmt, die sie normalerweise mit Gebäckmehl erhält. (Dies ist ein Trick, den sie ihrem neuen Buch über die Grundlagen des Backens hinzufügen wird, das nächstes Jahr erscheinen wird.)

Rucker verwendet den Zuckertrick auch in ihrem Teig, obwohl sie einen zusätzlichen Schritt geht, indem sie den Zucker in Wasser auflöst, bevor sie ihn hinzufügt, um sicherzustellen, dass er gleichmäßig vom Mehl aufgenommen wird und eine gleichmäßigere Kruste entsteht.

Ein weiterer Trick ist die Zugabe von Apfelessig, der auch dazu beiträgt, die Kruste zart zu machen oder zu „verkürzen“. (Sie können es riechen, während Sie den Teig herstellen und ausrollen, aber der Essig verdunstet beim Backen des Kuchens und sollte den Geschmack der Kruste nicht beeinträchtigen.)

Beim Kombinieren der Zutaten ist es wichtig, sie kalt zu halten – insbesondere Ihr Fett. Wenn das Fett, insbesondere Butter, weich wird und zu schmelzen beginnt, nimmt das Mehl es auf und bildet einen zähen Teig. Ich unternehme tatsächlich den zusätzlichen Schritt, alles zu kühlen – Fett, Mehl, Wasser, Essig – sogar die Schüssel und die Klingen der Küchenmaschine.

Und obwohl einige Puristen argumentieren mögen, ist die Herstellung von Kuchenteig in einer Küchenmaschine wunderbar einfach und leicht. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihn nicht zu lange verarbeiten, verwenden Sie die Pulse-Funktion und Ihr Teig wird zart wie von Hand gemischt.

Nachdem du den Teig gemacht hast, drücke ihn zu einer Scheibe, decke ihn ab und kühle ihn, bevor du ihn ausrollst.

Um den Teig gleichmäßig zu halten, das Nudelholz in der Mitte des Teigs arbeiten und nicht bis zum Rand ausrollen. Sie haben eine bessere Kontrolle über die Dicke des Teigs, wenn Sie den Stift in Richtung Mitte halten – je näher Sie dem Rand kommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie den Stift von den Rändern abrollen, sie glätten und den Teig ungleichmäßig machen. Drehen Sie den Teig jedes Mal um eine Vierteldrehung.

Um zu verhindern, dass der Teig klebt und zu viel Mehl aufnimmt, rollen Sie ihn zwischen leicht bemehlten Blättern Frischhaltefolie oder Pergament- oder Wachspapier.

Nachdem Sie die Kruste gebildet haben, kühlen Sie sie ab. Ich friere meine geformten Krusten für 20 bis 30 Minuten ein, damit die Kruste ihre Form und jedes Design beim Backen behält.

Kuchenformen gibt es in der Regel aus Metall, Glas oder Keramik. Metall leitet Wärme sehr gut und backt die Kruste am schnellsten. Und eine billige Metalldose ist eine großartige Option, wenn Sie einen Kuchen zu einer Versammlung mitbringen und sich keine Sorgen machen möchten, das Gericht zurück zu bekommen.

Wenn Sie neu im Kuchenbacken sind, entscheiden Sie sich für eine Glasschale. Sie können sehen, wie die Kruste backt, ob Luftblasen vorhanden sind und ob Sie das Gericht anpassen müssen. Wenn Sie mit dem Backen von Kuchen wirklich neu sind, suchen Sie sich eine Glasschale mit integrierten Griffen, damit Sie den Kuchen leichter bewegen können.

Keramik leitet wie Glas die Wärme nicht so gut wie Metall, ist aber eine schöne Wahl, wenn Sie eine Torte als Geschenk überreichen.

BLIND-BACKEN, PAR-BACKEN UND FERTIGEN DES KUCHENS

Blindbacken oder Vorbacken, eine Kruste ist üblich, wenn Sie eine Füllung verwenden, die nicht gebacken werden muss, oder wenn die Kruste länger als die Füllung gebacken werden muss, z. B. bei Kürbis- und anderen Puddingpasteten. (Sowohl flockiger Kuchen als auch kurze Tortenkrusten müssen vor dem Backen beschwert werden, damit der Teig nicht am Boden aufbläht oder an den Seiten rutscht.)

Um eine Kruste blind zu backen, den gekühlten Teig mit Pergament oder einem großen Kaffeefilter auslegen und dann mit Gewichten füllen. Wenn Sie keine im Laden gekauften Keramik- oder Metallgewichte haben, verwenden Sie getrockneten Reis oder Bohnen.

Beobachten Sie abschließend den Kuchen beim Backen. Die meisten Öfen heizen von unten, also passen Sie den Kuchen bei Bedarf an und bewegen Sie ihn nach Bedarf nach oben oder unten. Und die Oberseite oder die Ränder der Kruste mit Folie abdecken, wenn sie zu stark bräunen.

Kuchenkrusten-Tipps von den Experten

„Kenne deinen Ofen. Verschiedene Öfen backen unterschiedlich und bei unterschiedlichen Temperaturen, und einige Ofenthermometer sind nicht einmal genau.“ — Rose Levy Beranbaum

„Wenn dir ein Rezept neu ist, teste es zuerst, bevor du es Familie und Freunden präsentierst.“ – Nicole Rucker

„Halten Sie Ihre Zutaten und Ausrüstung bereit, bevor Sie beginnen, damit Sie schnell arbeiten können und nicht stolpern.“ – Nicole Rucker

„Wenn Sie einen saftigen Kuchen backen, legen Sie ihn vor dem Backen auf ein Backblech“, falls er überläuft. — Rose Levy Beranbaum

"Üben Sie weiter. Auch wenn es anfangs nicht perfekt ist, genießt man fast immer das Ergebnis, selbst wenn man nur mit Gabel und Kuchen vor sich liegt.“ — Diana Carter (meine Mutter)


DREI – Roll Pie Kruste

Während die Äpfel kochen, die Arbeitsfläche leicht bestäuben und einen Tortenboden ausrollen. Auf den Boden der Tortenplatte legen und in die Ecken drücken. Den oberen Tortenboden ausrollen. (Es kann wie es ist verwendet werden oder kann in Streifen von ungefähr 1/2 – 3/4″ Breite geschnitten werden, um eine gittergemusterte Oberseite zu erhalten. Wenn Sie eine Gitteroberseite herstellen, schneiden Sie eine zusätzliche Tortenkruste in Streifen.)

Ich war begeistert zu erfahren, dass mein Lehrer gekühlten Kuchenteig verwendet! Erst in den letzten Monaten (mit meinem Tortenausflug) hatte ich mit Gebäck Erfolg, daher nahm die Verwendung einer verpackten, gekühlten Kruste den Druck. Ich habe immer Pillsbury verwendet und es ist jedes Mal perfekt gelaufen. Es lässt sich auch leicht ausrollen und verarbeiten und ist sehr fehlerverzeihend.

Ich habe eine Schachtel mit Trader Joe’s Pie Crust probiert und hier ist ein Vergleich…

Die Trader Joes’-Kruste ist die untere und die Pillsbury ist die obere. Vielleicht habe ich nur eine Po-Box bekommen, aber der TJ’s-Teig musste zu einer Kugel geformt und wieder ausgerollt werden. Ich denke, es hatte auch einen stärkeren Backfettgeschmack, von dem ich kein großer Fan bin. Also bleibe ich bei den Pillsbury-Krusten, wenn ich nicht meine eigenen mache.

In jedem Fall müssen Sie den Teig etwas ausrollen, um ihn glatter zu machen und ihn etwas größer zu machen.

Ich verwende für dieses Rezept immer einen tiefen Teller, damit ich ihn mit Äpfeln vollpacken kann.

Ich werde zeigen, wie man den Kuchen mit Gitterspitze macht, aber Sie können den oberen Teil ganz lassen und einfach ein paar Schlitze schneiden, um Dampf abzulassen.


Gebackene Gebäckschale

  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ⅓ Tassenkürzung
  • 4 &ndash 5 Esslöffel kaltes Wasser

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl und Salz verrühren. Mit einem Teigmixer das Backfett einschneiden, bis die Stücke erbsengroß sind. Wasser, jeweils 1 Esslöffel, über die Mehlmischung streuen und mit einer Gabel schwenken, bis der gesamte Teig befeuchtet ist. Zu einer Kugel formen.

Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig von der Mitte bis zu den Rändern zu einem 12-Zoll-Kreis rollen. Übertragen Sie auf eine 9-Zoll-Kuchenplatte. Schneiden Sie den Teig auf 1/2 Zoll über den Rand hinaus. Unter den zusätzlichen Crimp-Rand des Gebäcks falten. Boden und Seiten des Teigs mit einer Gabel großzügig einstechen.

Teig mit doppelter Folienstärke auslegen. Backen Sie in einem 450-Grad-F-Ofen für 8 Minuten. Folie entfernen. 5 bis 6 Minuten weiter backen oder bis sie goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


So backen Sie zu Hause einen McDonald&rsquos-Apfelkuchen ohne Backzutaten

Wenn Sie gerade all Ihre Lieblings-Fastfood-Restaurants vermissen (ich meine, wer ist nicht?), gibt es Möglichkeiten, einige ihrer ikonischen Gerichte zu Hause nachzukochen.

Aber Sie werden danach etwas Süßes brauchen. Dürfen wir vorschlagen, einen McDonald's-ähnlichen Apfelkuchen zuzubereiten?

Jetzt machen Sie sich wahrscheinlich Sorgen darüber, dass es im Moment verdammt schwer ist, Gebäckzutaten zu bekommen. Aber keine Sorge, mein Freund, denn dieses neue Rezept verwendet stattdessen Brot.

Lisa Faulkner und ihr Mann, MasterChef&rsquos John Torode, haben ein Video auf Instagram geteilt und darin zeigen sie uns, wie wir mit nur einer Handvoll Zutaten einen Maccies&rsquo Apple Pie zu Hause zubereiten können.

&bdquoDies ist Johns geniales Rezept&rdquo, sagt Lisa im Video. &ldquoUnd ich liebe es, weil wir kein Gebäck brauchen &ndash alles was du brauchst ist Brot, Weißbrot oder Schwarzbrot.&rdquo

Alles, was Sie tun müssen, ist Äpfel in Butter, Zimt und Zucker zu kochen und sie dann in eine abgeflachte Brottasche zu stecken. Dann geht dieser kleine Kerl in den Ofen und kommt heraus, der aussieht und schmeckt wie ein McDonalds-Apfelkuchen.

Das vollständige Rezept ist auf Lisas Instagram-Post verfügbar, und wir empfehlen Ihnen wirklich, es auszuprobieren, wenn Sie McDonalds-Entzugssymptome haben.

Lisa, die gewonnen hat Promi-Meisterkoch im Jahr 2010 und lernte zur gleichen Zeit auch seinen jetzigen Ehemann John kennen, hat viele Videos vom Kochen der Paare geteilt und alle Rezepte sind kinderleicht, also mach mit!


Rezept für Apfelkuchen ohne Gebäck - Rezepte

Heizen Sie den Ofen auf 400°F. . Schlagen Sie das Ei und das Wasser in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel oder einem Schneebesen.

Entfalten 1 Teigblatt auf einem Backblech.  Verteilen Sie die Tortenfüllung auf dem Teig bis auf 1 Zoll der Rand. Die Ränder mit der Eimasse bestreichen.  Den restlichen Teig aufklappen und über die Füllung legen.  Die Ränder mit einer Gabel zum Verschließen kräuseln.  Mit der Eimasse bestreichen. Schneiden Sie mehrere Schlitze in die Oberseite des Teigs.

30 Minuten backen oder bis der Teig goldbraun ist.  Den Teig auf dem Backblech auf einem Kuchengitter 15 Minuten abkühlen lassen.  Mit dem Puderzucker bestreuen.

Rezepthinweis: Zur leichteren Reinigung das Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Sehen Sie sich eine How-to-Demonstration dieser Rezepttechnik an.

Sehen Sie sich die Demo an, um zu sehen, wie Sie diese Art von Rezept zubereiten, und konsultieren Sie dann Ihr Rezept für spezifische Anweisungen.

Um gefüllte Blätterteiggebäck zu versiegeln, drücken Sie die Ränder zusammen oder drücken Sie mit den Zinken einer Gabel, wie Sie einen Kuchen versiegeln würden.

Immer wenden und die Schnittseite des Blätterteigs nach unten auf das Backblech legen.


Einfacher Apple-Umsatz Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte lesen Sie meine Offenlegungsrichtlinie. Schnelles und einfaches Rezept für Blätterteig-Apfelwende, hausgemacht mit einfachen Zutaten. Flockiger und knuspriger Blätterteig ist mit köstlicher Apfelkuchenfüllung beladen. Ich weiß, dass ihr diese Easy Cherry Turnovers (mit Blätterteig) liebt. Sie sind perfekt für Frühlings- und Sommerpartys. Nun, das heutige Rezept ist sehr ähnlich, aber es ist stattdessen mit Äpfeln gefüllt und perfekt für Herbst- und Thanksgiving-Partys. Rezeptzusammenfassung

  • 1 15-Unzen-Paket gefaltet gekühlte ungebackene Tortenkruste (2 Krusten)
  • 6 große Äpfel
  • ½ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • ½ Tasse) Zucker
  • 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 ½ Teelöffel Apfelkuchengewürz
  • Schlagsahne oder Milch
  • Grob- und/oder Kristallzucker
  • Schlagsahne (optional)

Tortenkrusten nach Packungsanweisung bei Zimmertemperatur stehen lassen. In der Zwischenzeit ungeschälte Äpfel entkernen und in Scheiben schneiden (Sie sollten 8 Tassen haben). In einer großen Rührschüssel Äpfel mit Wasser und Zitronensaft vermengen, um sie zu beschichten.

Zum Füllen in einer großen Rührschüssel 1/2 Tasse Zucker, Mehl und Gewürz verrühren. Äpfel gut abtropfen lassen, zur Zuckermischung geben und vorsichtig schwenken, um sie zu beschichten. Beiseite legen.

Entfalten Sie eine Tortenkruste. Auf eine leicht bemehlte Fläche legen. Die zweite Kruste aufklappen und auf die erste legen. Rollen Sie die beiden Krusten von der Mitte bis zum Rand zu einem 14-Zoll-Kreis zusammen. Den Teig in eine 9-Zoll-Kuchenplatte formen und die Kruste über den Rand hängen lassen.

Die Apfelfüllung in die mit Teig ausgelegte Tortenplatte geben. Falten Sie den Teig nach oben und über die Füllung und falten Sie den Teig so, dass er passt. Die Kruste mit Schlagsahne oder Milch bestreichen. Die Torte mit grobem und/oder Kristallzucker bestreuen. Den Rand des Kuchens mit Folie abdecken, um ein Überbräunen zu vermeiden.

Backen Sie in einem 375-Grad-F-Ofen für 30 Minuten. Folie entfernen. Backen Sie etwa 30 Minuten mehr oder bis die Kruste goldbraun ist. Vor dem Servieren auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen. Die Torte noch warm mit Schlagsahne servieren, falls gewünscht. Ergibt 6 bis 8 Portionen.