Neue Rezepte

Nudelrezept mit Kürbis und Gorgonzola

Nudelrezept mit Kürbis und Gorgonzola


  • Rezepte
  • Zutaten
  • Pasta
  • Käsenudeln

In der italienischen Küche wird Gorgonzola oft mit süßen Zutaten kombiniert, um seinen scharfen Geschmack auszugleichen. Kürbis ist ein gutes Beispiel. Sie können auch Butternusskürbis verwenden, wenn Sie möchten.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 250g geschälter und gewürfelter Kürbis
  • 2 frische Salbeiblätter
  • Salz, nach Geschmack
  • 120ml Weißwein
  • 120ml Wasser
  • 400g kurze Nudeln (Maccheroni, Penne, Orecchiette, Caserecce)
  • 70g Gorgonzola oder jeder andere scharfe Blauschimmelkäse
  • 4 EL Milch oder nach Bedarf
  • geriebener Parmesankäse zum Servieren

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:30min ›Fertig in:50min

  1. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze die Zwiebeln in Öl anbraten, bis sie weich, aber nicht gebräunt sind. Kürbis, Salbeiblätter und eine Prise Salz hinzufügen. Umrühren, um in Öl zu beschichten und einige Minuten kochen.
  2. Wein angießen, Hitze aufdrehen und köcheln lassen, bis der Alkohol verdampft ist. Auf mittlere Hitze reduzieren, Wasser hinzufügen, zudecken und 30 Minuten kochen lassen, bis Sie den Kürbis leicht mit einer Gabel durchstechen können. Überprüfen Sie gelegentlich und fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu.
  3. Wenn der Kürbis fast fertig ist, einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen.
  4. In einem großen Topf die Milch erhitzen und den Gorgonzola dazugeben. Rühren und einige Minuten kochen, bis sie geschmolzen und cremig sind.
  5. Nudeln abgießen und 1 Schöpfkelle Kochwasser auffangen. In den Gorgonzola-Topf geben und mit der Käsesauce bedecken. Fügen Sie den Kürbis und etwas mehr Milch oder reserviertes Nudelwasser hinzu, um es cremig zu machen.
  6. Mit Parmesan bestreut servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Zutatenliste

  • 1 lb 8 OZ Kürbispüree
  • 12 UNZEN. von Casarecce-Nudeln
  • 3 Unzen. süßer Gorgonzola-Käse
  • 1 UNZE. von geschälten Kürbiskernen
  • Geriebener Parmigiano Reggiano DOP-Käse
  • Sellerieblätter
  • Natives Olivenöl extra
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Methode

Für das Kürbispüree 1 kg Kürbis in Stücke schneiden und in einem Topf mit 4 Tassen Wasser ca. 20 Minuten kochen, dabei etwas Salz ins Wasser geben. Anschließend den gekochten Kürbis abgießen und zu einem cremigen Püree pürieren.

Restlichen Kürbis in Würfel schneiden Die Würfel in einer Pfanne mit 1 EL Öl und einer Prise Salz einige Minuten anbraten. Die hausgemachten Casarecce-Nudeln dazugeben und 1 Minute kochen lassen. 3 Kellen Brühe hinzufügen. Lassen Sie die Nudeln weitere 7-8 Minuten kochen und fügen Sie nach Bedarf zusätzliche Brühe hinzu.

Dann das Kürbispüree nach und nach unterrühren und noch einige Minuten bei der Hitze rühren, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Schalten Sie die Hitze aus, sobald die Pasta fertig ist. 3 EL Olivenöl, 2 EL Parmigiano zugeben und mit Pfeffer würzen. Die Nudeln auf Teller verteilen. Jedes Gericht mit grob gehacktem Gorgonzola, Sellerieblättern und Kürbiskernen komplettieren.


Kürbis-Gorgonzola-Backnudeln

Diese Pasta ist eine so schöne Idee für den Feiertagstisch: Sie wird die ganze Familie zufriedenstellen, einschließlich des Babys. Es gehört zu meiner einen Familie = eine Rezeptidee.

Das geröstete Kürbis-Karotten-Püree können Sie Ihrem Baby (ab 6 Monaten!!) entweder nur mit Gemüse oder als komplettere Mahlzeit nach Zugabe von Ricotta und Gemüsebrühe servieren. Für den Rest der Familie und ältere Kinder werden Sie mit dem Rezept weitermachen und erhalten eine umwerfend leckere Backnudeln!

Sie können auch Spaß haben, eine ausgefallene Monoportion “vertikal” Pasta zuzubereiten, wie ich es im Rezept gemacht habe, oder Sie können die Pasta einfach mit der Gemüsesauce anrichten und in einer großen Ofenpfanne verteilen, mit dem Käse belegen und backen. #8230 viel schneller und einfacher.

Beginnen wir damit, den Kürbis zu schälen und die Kerne zu entfernen. Hacken Sie das Fruchtfleisch in kleine Stücke. Die Karotten schälen und dasselbe tun. Ich verwende eine Regenbogensorte von Karotten, normale orangefarbene sind auch in Ordnung.

Das gehackte Gemüse in eine Schüssel geben und 1 EL Apfelessig + 2 EL natives Olivenöl extra + eine Prise Salz hinzufügen. Mischen. Wenn Sie für Ihr Baby kochen, lassen Sie das Salz weg (Sie werden es später für das Erwachsenenrezept hinzufügen).

In ein Backblech mit etwas Pergamentpapier legen, nur eine Schicht, und 30/35 Minuten bei 180 ° C rösten, einmal umrühren, auf halbem Weg für ein gleichmäßigeres goldenes Ergebnis.

An dieser Stelle können Sie Ihrem Kleinen ein einfaches Gemüsepüree anbieten, also einfach eine Babyportion (1/2 Tasse) herausnehmen, in einen hohen Behälter geben und mit einem Stabmixer pürieren, indem Sie etwas Gemüsebrühe zu dünnem ( oder andere Verdünnungsflüssigkeiten Ihrer Wahl). Ja, Sie können auch eine Küchenmaschine verwenden!

Bleiben wir beim Hauptrezept: Geröstetes Gemüse in eine Küchenmaschine geben, Salbei, frischen Ricotta und Gemüsebrühe dazugeben: glatt rühren.

An dieser Stelle haben Sie eine umfassendere Option für Ihr Baby: Mit der Zugabe von Ricotta können Sie Ihrer Babynahrung ganz einfach gute Proteine ​​​​hinzufügen! Sie können einige Esslöffel des Pürees entfernen und Ihrem Kleinen servieren.

Lasst uns unser Rezept für Erwachsene beenden!

Füllen Sie einen Topf mit Wasser, bringen Sie es zum Kochen und fügen Sie eine Handvoll Meersalz hinzu.

Kochen Sie die Nudeln 4 Minuten weniger als die auf der Verpackung angegebene Kochzeit. Wir werden die Nudeln später backen, damit Sie nicht möchten, dass die Nudeln vollständig gekocht sind oder nach dem Backen verkocht werden.

Wenn Sie sich für die ausgefallene vertikale Pasta-Präsentation entschieden haben, benötigen Sie eine kurze Pastaform in “rigatoni” oder “mezze maniche”, im Grunde einen Zylinder, der mit der Kürbissauce gefüllt wird und der vertikal stehen kann. Andernfalls, wenn Sie sich für die einfache große Pfannenlösung entschieden haben, funktioniert jede Art von kurz geformten Nudeln (Fusilli oder Muscheln sind eine schöne Idee).

Einige Esslöffel des Kürbispürees in eine Springform geben, um einen Boden zu bilden und darauf die Rigatoni, vertikal ausgerichtet, nebeneinander hinzugeben.

Die Rigatoni mit der Kürbismischung füllen und den geriebenen Pecorino-Käse und den Gorgonzola-Käse in Stücken darüberstreuen.

Käseersatz: Für dieses Rezept brauchst du wirklich einen starken Käse, um die Süße von Kürbis + Karotten auszugleichen. Pecorino und Gorgonzola sind meine beiden Lieblingsgerichte. Sie können sie durch jeden gereiften starken Käse ersetzen: Blauschimmelkäse, Manchego, Gouda, Asiago.


Was ist Gorgonzola?

Gorgonzola ist ein cremiger italienischer Käse aus Kuhmilch. Es wird in Norditalien hergestellt. Es gibt die Gorgonzola-Sorte Dolce (mild) oder Piccante (scharf). Es hat einen scharfen und unverwechselbaren Geschmack.

Ersatz für Gorgonzola-Käse: Fügen Sie Blue Stilton oder Roquefort-Käse hinzu.

Was passt zu Gorgonzola? Walnüsse, Mascarpone, frisches Obst wie Birnen, Feigen, Äpfel, Erdbeeren, Konfitüren und Marmeladen, Feigensenf, Honig.

Was tun mit übrig gebliebenen Gorgonzola: Sie können es für dieses Rezept verwenden: Zitronen-Spinat-Gorgonzola-Sauce oder friere es ein!


Käsetortellini in Kürbis-Gorgonzola-Sauce

Käsige Tortellini mit cremiger Kürbissauce mit reichhaltigem komplexem Blauschimmelkäse, dann alles mit gerösteten Süßkartoffeln. Sagt nur Herbst zu meinen Geschmacksknospen! Ich bringe Ihnen die fabelhaften Käsetortellini in Kürbis-Gorgonzola-Sauce!

Ich liebe den Herbst!

Herbst. Herbst. Kühleres Wetter. Herzhafteres Essen. Pullover wetter. Halloween-Dekoration. Das sind die Dinge, die ich gerade denke.

Und Halloween dekorieren

Ich bin so aufgeregt, dieses Jahr für Halloween zu dekorieren. Es ist viele Jahre her, dass ich Halloween-Dekorationen gemacht habe. Ich gehe immer aufs Ganze! Wir machten Grabsteine ​​und stellten sie in den Vorgarten.

In einem Jahr gab es einige Baumtrimmer, die einen riesigen Baum fällen, während ich draußen war, um zu dekorieren. Ich fragte sie, ob ich die Äste und Zweige haben könnte. Sie haben sie mir gerne zur Verfügung gestellt.

Und die Grabsteine ​​hatten einige unheimliche tote Äste mit getrockneten, knisternden Blättern. Ich habe Plastikspinnen und kleine Geister. Ich habe Gummiratten und gruselige zerstückelte Plastikhände. Ich liebe Halloween. Aber leider lag meine gruselige Sammlung in den letzten Jahren ungenutzt auf dem Dachboden.

Nicht dieses Jahr, meine Freunde! Alles ist in Ordnung mit der Welt, und ich werde dekorieren! Wir gehen aufs Ganze, machen neue Grabsteine ​​und einen Friedhof, und & hellip gut & hellip vielleicht muss ich nur ein paar Bilder von den diesjährigen Dekorationen posten. Ich kann nur sagen, dass ich so glücklich und so aufgeregt bin! Halloween ist und war schon immer mein Lieblingsfeiertag!

Noch ein Kürbisrezept!

Mit dieser aufgeregten Äußerung über meinen Lieblingsurlaub gebe ich Ihnen leckere Käse-Tortellini in Kürbis-Gorgonzola-Sauce mit gerösteten Süßkartoffeln. Kann man zu dieser Jahreszeit jemals genug Kürbisrezepte zur Verfügung haben? Ich sage, man kann nie genug Kürbisrezepte haben, meine Freunde!

Dieser macht Spaß und ist wirklich einfach. Während die Süßkartoffeln rösten, mischen Sie die Fast-Instant-Sauce und kochen Sie einige Tortellinis. Und, voila! Essen ist angerichtet!


    1. Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser unter gelegentlichem Rühren al dente kochen. Nudeln abgießen, dabei 1 Tasse Nudelkochflüssigkeit auffangen.
    2. In der Zwischenzeit die Sahne in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen und unter gelegentlichem Rühren etwa 4 Minuten kochen, bis sie auf die Hälfte reduziert ist. Kürbispüree würzen mit 1/2 TL. Salz und 1/2 TL. Pfeffer.
    3. Nudeln und 1 Tasse reservierte Nudelkochflüssigkeit in die Pfanne geben und kochen, schwenken, bis sich die Sauce reduziert hat, 3𔃂 Minuten. Mit restlichen 1/2 TL würzen. Salz und 1/4 TL Pfeffer. Vor dem Servieren mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

    Dieses Rezept wird vorgestellt in:


    THERMOMIX ® REZEPT

    1/2 Kürbis (ca. 500g) schälen und in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben.

    Fügen Sie Wasser und Hühnerbrühe hinzu.

    1 Minute auf Stufe 9 mixen. Sie haben nun ein weiches Püree.

    Gorgonzola-Käse und Mascarpone-Käse hinzufügen.

    Mach die Nudeln
    Aufschlag

    Nudeln abgießen und in eine Schüssel geben, mit Gorgonzolasauce übergießen.

    Zubehör, das Sie brauchen

    Messbecher

    Kochen Sie das Nudelwasser, während Sie die Sauce zubereiten, damit Sie die Nudeln gleichzeitig mit der Sauce kochen können.

    Dieses Rezept wurde Ihnen von einem Thermomix ® -Kunden zur Verfügung gestellt und wurde nicht von Vorwerk Thermomix ® oder Thermomix ® in Australien und Neuseeland getestet.
    Vorwerk Thermomix ® und Thermomix ® in Australien und Neuseeland übernehmen keine Haftung, insbesondere in Bezug auf die verwendeten Zutatenmengen und den Erfolg der Rezepturen.
    Bitte beachten Sie immer die Sicherheitshinweise in der Thermomix ® Bedienungsanleitung.


    Schnell und einfach: Pasta mit Gorgonzola

    Die Kochbücher von Deborah Madison sind die Grundpfeiler der Küchenbibliothek jedes engagierten Hobbykochs. Ihre wunderbar zugängliche, heimelige und nahrhafte Kost ist perfekt für Wochentage und Dinnerpartys. Schnappen Sie sich sechs einfache Zutaten und machen Sie diese cremige Pasta mit Gorgonzola.

    Roseanna, meine Nachbarin in Rom, machte dieses Gericht (mit frischer Pasta) häufig für ihren Mann, wenn er zum Mittagessen nach Hause kam. Mittagessen zu Hause? Frische Pasta? An einem normalen Wochentag? Das erscheint uns außergewöhnlich!

    Getrocknet oder frisch ist auch diese Pasta außergewöhnlich, besonders wenn Sie Blauschimmelkäse und Sahne lieben. Außerdem gibt es eine geheime Leichtigkeit bei der Zubereitung: Eine Schüssel erwärmt sich auf dem erhitzten Nudelwasser, und die Hitze schmilzt die Butter, macht den Käse weich und verbreitet den Geschmack des Knoblauchs in beiden. Gekochte Nudeln gehen hinein, werden geworfen und serviert. Das ist es.

    In der letzten Weihnachtszeit, als ich dastand und auf ein unbenutztes Stück Gorgonzola, eine sehr gute Butter und die Reste einer halben Tasse Sahne starrte, wurde mir klar, dass ich das seit Jahren nicht mehr gemacht hatte. Natürlich hatte ich das nicht. Es ist super reichhaltig, mit Milchprodukten gefüllt und mit weißer Pasta zubereitet, die wahrscheinlich keine andere Tugend als ihre Milde oder Feinheit hat. Ich beschloss, es zu schaffen. Es war das Ende der Ferienzeit, und wir hatten ein keusches vegetarisches Weihnachtsfest. Also habe ich all diesen reichhaltigen und cremigen Krimskrams aufgebraucht und wir hatten jeweils eine kleine Portion plus einen Salat. Es war so wahnsinnig gut, dass ich es nächstes Jahr wieder machen möchte. Obwohl ich in dieser Version die Portionen von allem gekürzt habe, ist sie immer noch reichhaltig. Folgen Sie ihm mit einem guten grünen Salat.

    Dieses Gericht war ursprünglich in Der herzhafte Weg, das ich schrieb, nachdem ich von einem Jahr in Rom zurückgekehrt und ausgerechnet nach Flagstaff, Arizona gezogen war. Damals musste ich den Käse (zusammen mit Olivenöl und guter Pasta) zurückbringen, wenn ich Notausflüge in die Bay Area machte. Jetzt können Sie diese Zutaten wahrscheinlich nicht nur in Flagstaff, sondern so ziemlich überall finden.


    Methode

    1. Den Butternut-Kürbis schälen, entkernen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
    2. Die Zwiebel schälen und fein hacken und im Olivenöl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden anbraten, die später die Nudeln aufnehmen kann. Wenn die Zwiebel goldbraun wird, das Paprikapulver hinzufügen.
    3. Die Butternusskürbiswürfel hineingeben und dann die Butter dazugeben, alles zusammen in der Pfanne wenden. Sobald der Kürbis mit dem Zwiebelöl und der Butter bestrichen ist, fügen Sie Marsala und Wasser hinzu. Lassen Sie die Pfanne sprudeln, setzen Sie dann den Deckel auf, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie etwa 20 Minuten oder bis sie weich sind.
    4. Währenddessen für die Nudeln einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, erst zum Kochen salzen und die Pinienkerne separat in einer heißen, trockenen Pfanne auf dem Herd dunkelgold anrösten, dann in eine Schüssel geben oder Teller abkühlen lassen.
    5. Heben Sie den Deckel von der Kürbispfanne und prüfen Sie, ob die Butternut zart ist, wenn nicht, dann kochen Sie etwas länger ohne den Deckel - der Kürbis sollte seine Form behalten und nicht zu Brei werden. Sobald er fertig ist, würzen Sie ihn ab - gehen Sie leicht mit dem Salz, da der Blauschimmelkäse später zusätzliche Salzigkeit hinzufügt - und nehmen Sie die Hitze ab und lassen Sie ihn auf seine glückliche Vereinigung mit der Pappardelle warten.
    6. Kochen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung, überprüfen Sie jedoch einige Minuten, bevor die Hersteller erklären, dass sie fertig sind. Während Sie auf das Garen der Nudeln warten - Sie sollten die Pfanne immer wieder locker umrühren oder schwenken - können Sie die Salbeiblätter fein hacken und den Käse zerbröseln. Den größten Teil des Salbeis über den Kürbis streuen, etwas zurückhalten und kurz umrühren, aber den Käse vorerst aufbewahren.
    7. Bevor Sie die Pappardelle abtropfen lassen, stellen Sie einen Becher oder eine Tasse in die Pfanne und gießen Sie ein wenig Nudelkochwasser ab, dann kippen Sie die abgetropften Nudeln in die ruhende mit Salbei bestreute Kürbispfanne und wenden Sie die Nudeln langsam in der Sauce, um sie zu kombinieren, oder Sie können tun Sie dies in einer geräumigen vorgewärmten Schüssel. Wenn Ihnen die Sauce zu trocken ist oder alles etwas Hilfe braucht, geben Sie etwas vom Nudelkochwasser hinzu - die darin enthaltene Stärke fördert die Emulgierung der Sauce, damit sie besser an den Nudeln haftet.
    8. Den zerbröckelten Käse und etwa die Hälfte der Pinienkerne fallen lassen, dann – als würde man einen Salat schwenken – vorsichtig vermischen, bevor die andere Hälfte der Pinienkerne und der zurückbehaltene gehackte Salbei darüber streuen.
    1. Den Butternut-Kürbis schälen, entkernen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
    2. Die Zwiebel schälen und fein hacken und im Olivenöl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden anbraten, die später die Nudeln aufnehmen kann. Wenn die Zwiebel goldbraun wird, das Paprikapulver hinzufügen.
    3. Die Butternusskürbiswürfel hineingeben und dann die Butter dazugeben, alles in der Pfanne vermischen. Sobald der Kürbis mit dem Zwiebelöl und der Butter bestrichen ist, fügen Sie Marsala und Wasser hinzu. Lassen Sie die Pfanne sprudeln, setzen Sie dann den Deckel auf, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie etwa 20 Minuten oder bis sie weich sind.
    4. Währenddessen für die Nudeln einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, erst zum Kochen salzen und die Pinienkerne separat in einer heißen, trockenen Pfanne auf dem Herd dunkelgold anrösten, dann in eine Schüssel geben oder Teller abkühlen lassen.
    5. Heben Sie den Deckel von der Kürbispfanne und prüfen Sie, ob die Butternut zart ist, wenn nicht, dann kochen Sie etwas länger ohne den Deckel - der Kürbis sollte seine Form behalten und nicht zu Brei werden. Sobald er fertig ist, würzen Sie ihn ab - gehen Sie leicht mit dem Salz, weil der Blauschimmelkäse später zusätzliche Salzigkeit hinzufügt - und nehmen Sie die Hitze ab und lassen Sie ihn auf seine glückliche Vereinigung mit der Pappardelle warten.
    6. Kochen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung, überprüfen Sie jedoch einige Minuten, bevor die Hersteller erklären, dass sie fertig sind. Während Sie auf das Garen der Nudeln warten - Sie sollten die Pfanne ab und zu locker umrühren oder schwenken - können Sie die Salbeiblätter fein hacken und den Käse zerbröseln. Den größten Teil des Salbeis über den Kürbis streuen, etwas zurückhalten und kurz umrühren, aber den Käse vorerst aufbewahren.
    7. Bevor Sie die Pappardelle abtropfen lassen, stellen Sie einen Becher oder eine Tasse in die Pfanne und gießen Sie ein wenig Nudelkochwasser ab, dann kippen Sie die abgetropften Nudeln in die ruhende mit Salbei bestreute Kürbispfanne und wenden Sie die Nudeln langsam in der Sauce, um sie zu kombinieren, oder Sie können tun Sie dies in einer geräumigen vorgewärmten Schüssel. Wenn Ihnen die Sauce zu trocken ist oder alles etwas Hilfe braucht, geben Sie etwas vom Nudelkochwasser hinzu - die darin enthaltene Stärke fördert die Emulgierung der Sauce, damit sie besser an den Nudeln haftet.
    8. Den zerbröckelten Käse und etwa die Hälfte der Pinienkerne fallen lassen, dann - als würde man einen Salat schwenken - vorsichtig vermischen, bevor die andere Hälfte der Pinienkerne und der zurückbehaltene gehackte Salbei darüber streuen.

    Methode

    Zuerst das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen.

    Verwenden Sie einen großen Topf, für diese Menge Nudeln benötigen Sie mindestens 8 Pints ​​(4,7 Liter) Wasser, dazu 1 gestrichener Esslöffel Salz. In der Zwischenzeit die Walnüsse auf ein Backblech in den Ofen geben und einen Timer für 6 Minuten einschalten, um sie leicht zu rösten.

    Bei schwacher Hitze die Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen. Dann den Käse und dann die Sahne dazugeben und ganz leicht köcheln lassen, bis eine cremige Sauce entsteht. Sobald das Nudelwasser stark kocht, die Nudeln hineingeben und ohne Deckel 5-8 Minuten oder nach Packungsanleitung kochen. Nun die Nüsse klein hacken, die Frühlingszwiebeln fein hacken, dann in die Sauce geben und mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und etwas Salz würzen. Wenn die Nudeln fertig sind, lassen Sie sie in einem Sieb abtropfen und geben Sie sie dann schnell in den Topf zurück. Fügen Sie die Sauce hinzu, schwenken Sie sie etwa 30 Sekunden lang gründlich und servieren Sie sie dann in heißen Nudelschalen, die mit Parmesankäse bestreut sind.

    Sie können sich auch in unserem Online-Kochschulvideo ansehen, wie Sie perfekte Pasta kochen. Klicken Sie einfach auf das Bild, um es abzuspielen.