Neue Rezepte

Was riechen Sie wirklich in Ihrem Weinglas?

Was riechen Sie wirklich in Ihrem Weinglas?


Apropos Karamell, Vanille und... Katzenpipi?

Haben Sie sich jemals gefragt, wovon die Weinautoren sprechen, wenn sie die Nase eines Weines beschreiben? Wie wäre es zum Beispiel mit dieser butterartigen Sache, die mit einigen der Weine passiert, die Sie lieben. Was ist damit?

Nun, fast alle seltsamen Beschreibungen für die Nase eines Weines haben eine gewisse Grundlage, obwohl ich genauso schuldig bin wie der nächste, wenn ich ein bisschen Fantasie verwende, wenn ich die Tugenden meiner aktuellen Lieblingsflasche rühme, wie die Aromen die Nase zu nennen ! Während rhapsodische Prosa vielleicht übertrieben ist und am besten für intimere Umgebungen aufbewahrt wird, sind einige dieser Weinnasenbeschreibungen es wert, mehr darüber zu erfahren!

Klicken Sie hier, um mehr über die Aromen von Wein zu erfahren.

— Gregory Del Piaz, Snooth


Kann Wein beim Abnehmen helfen?

Kann ein Glas Wein Ihnen helfen, die letzten paar Pfunde zu verlieren? Wir werfen einen genauen Blick auf die Fakten und geben Tipps, wie Sie Ihr Glas Wein für sich arbeiten lassen können.

Fresh N’ Lean ist der landesweit größte Lieferservice für Bio-Gerichte. Unsere leckere, vom Küchenchef zubereitete Küche ist immer frisch und nie gefroren, und wir bieten fünf praktische Speisepläne: Protein+, Keto, Paleo, Standard Vegan und Low-Carb Vegan. Wählen Sie Fresh N’ Lean für eine erschwingliche Ernährung, die bis an Ihre Haustür geliefert wird.

Sie haben wahrscheinlich in den letzten Jahren die Schlagzeilen gesehen, als Sie verkündeten, dass Weintrinken helfen kann, die Gewichtsabnahme zu fördern.

Wenn wir ehrlich sind, klingt es ein wenig zu gut, um wahr zu sein, wie Sie sich zu einer kleineren Hosengröße durchtrinken? Sicherlich ist es der Stoff zum Träumen. Aber so ungläubig es klingen mag, in den Behauptungen kann ein Körnchen Wahrheit enthalten sein.

Die Geheimnisse der Traube entschlüsseln

Es wird angenommen, dass die gesundheitlichen Vorteile, die Rotwein oft zugeschrieben wird, auf Resveratrol zurückzuführen sind. Diese phenolische Verbindung kommt in Traubenschalen sowie in Erdnüssen und anderen Früchten wie Himbeeren und Blaubeeren vor. Es war Gegenstand großer Aufregung in der Wissenschafts- und Gesundheitsgemeinde. Obwohl mehr Forschung erforderlich ist (insbesondere bei Menschen), haben mehrere Studien gezeigt, dass Resveratrol antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften hat, die bei allem helfen können, von Herzerkrankungen und Krebs bis hin zu Fettleibigkeit und Gewichtsverlust.

Resveratrol ist normalerweise in Rotwein und nicht in Weiß enthalten.

Resveratrol vs. Körperfett

Eine Studie zeigte, dass Resveratrol dabei hilft, weißes Fett, das Energie speichert, in braunes Fett umzuwandeln, das Kalorien verbrennt, um uns warm zu halten und insgesamt zu einer geringeren Gewichtszunahme führen kann. Das Problem? Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt. Trotzdem sind die Implikationen spannend. Es reicht aus, um uns zum Abendessen ein Glas Wein einzuschenken. Weißt du, nur für den Fall.

Wenn die Jury noch aus ist, dann Woher wissen wir, ob ein Glas Wein beim Abnehmen helfen kann?

Wein, und in der Tat der meiste Alkohol, wirkt als Appetitzügler. Wenn Sie zu Ihrer Mahlzeit ein Glas Wein schlürfen, kann dies Ihr allgemeines Hungergefühl verringern und dazu führen, dass Sie weniger Nahrung zu sich nehmen und somit insgesamt weniger Kalorien zu sich nehmen. Wein hilft auch bei der Verdauung. Insbesondere Rotwein gilt als Segen für „gute“ Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt, die beim Abbau von Nahrung helfen.


5 Dinge, die Sie mit teurem Tequila niemals tun sollten

Trinkst du? Tequila, nehmen Sie sich Zeit, um die Komplexität des aus der blauen Agave gewonnenen Geistes zu genießen? Oder sind Sie eher der Typ, der eine Reihe von Shots bestellt, die alle schnell mit einem Hauch von Salz und Limette zerdrückt werden?

Es gibt Argumente für beide Arten des Trinkens. Aber da sich der Tequila-Absatz in den USA in den letzten zehn Jahren verdoppelt hat und sieben von 10 Litern, die in Mexiko produziert werden, sind im Ausland verkauft, der Markt für diese Trinkflaschen ist nur noch größer geworden.

Wir wollen Tequila genauso ernst nehmen wie unseren Kentucky Bourbon oder rauchig Scotch, und das eignet sich für die Herstellung von 7.000 $ Flaschen hergestellt in winzigen Mengen und Riegeln, die sich ausschließlich auf Agavenspirituosen konzentrieren, bei denen niemand jemals einen erschreckenden Sombrero anzieht.

Um herauszufinden, was Sie mit einer sehr schönen Flasche niemals tun sollten, egal ob sie 7K oder 30 Dollar kostet, haben wir mit Susana Cardona von . gesprochen Tequila-Klasse Azul und Manny Hinojosa von Tequila Cazadores.

„Ich erzähle den Leuten nie gerne, wie sie ihre Spirituose trinken sollen“, sagt Cardona, und Hinojosa wiederholt, dass man sich auf seinen eigenen Genuss konzentrieren sollte, egal was in seinem Glas ist. Das heißt, dies sind einige Dinge, die Sie niemals mit einer Flasche tun sollten, auf die Sie einen hübschen Cent verloren haben.


Schmecken

Zum Schluss probieren. Beginnen Sie mit einem kleinen Schluck und lassen Sie ihn um den Mund rollen. Es gibt drei Geschmacksstufen: die Attack-Phase, die Evolution-Phase und das Finish.

Die Angriffsphase

Dies ist der erste Eindruck, den der Wein am Gaumen hinterlässt. The Attack besteht aus vier Teilen des Wein-Puzzles: Alkoholgehalt, Tanningehalt, Säure und Restzucker. Diese vier Puzzleteile zeigen erste Empfindungen am Gaumen. Idealerweise sind diese Komponenten gut ausbalanciert. Einteiler wird nicht prominenter sein als die anderen. Diese vier Stücke weisen per se kein bestimmtes Aroma auf, sie verschmelzen zu Eindrücken in Intensität und Komplexität, weich oder fest, leicht oder schwer, knackig oder cremig, süß oder trocken, aber nicht unbedingt echte Aromen wie Frucht oder Gewürz.

Die Evolutionsphase

Dies wird auch als mittlere Gaumen- oder Mittellagenphase bezeichnet, dies ist der eigentliche Geschmack des Weins am Gaumen. In dieser Phase möchten Sie das Geschmacksprofil des Weines erkennen. Wenn es sich um einen Rotwein handelt, können Sie Früchte bemerken – Beeren, Pflaumen, Pflaumen oder Feigen, vielleicht etwas Gewürz – Pfeffer, Nelke, Zimt oder vielleicht einen holzigen Geschmack wie Eiche, Zedernholz oder eine erkennbare Rauchigkeit. Wenn Sie sich in der Evolutionsphase von Weißwein befinden, können Sie etwas Apfel, Birne, tropische oder Zitrusfrüchte probieren, oder der Geschmack kann eher blumig sein oder aus Honig, Butter, Kräutern oder etwas Erdigkeit bestehen.

Das Ende

Dies wird entsprechend als letzte Phase bezeichnet. Der Abgang des Weines gibt an, wie lange der Geschmackseindruck nach dem Schlucken anhält. Hier kulminiert der Wein, hier kommt der Nachgeschmack ins Spiel. Hat es mehrere Sekunden gedauert? War es leicht (wie das Gewicht von Wasser), mittelkräftig (ähnlich wie Milch) oder vollmundig (wie die Konsistenz von Sahne)? Können Sie den Rest des Weines im Mund und im Rachen schmecken? Willst du noch einen Schluck oder war der Wein am Ende zu bitter? Was war Ihr letzter Geschmackseindruck – Frucht, Butter, Eiche? Bleibt der Geschmack bestehen oder ist er nur von kurzer Dauer?


Mundform

Die Mundform des Glases ist nicht nur dort, wo die Schalenform endet. Auch dieses Element wurde geschickt verarbeitet. Die Verjüngung oder Weite des Mundes leitet die Flüssigkeit an die Stelle Ihrer Zunge, die am besten dafür geeignet ist, sie wahrzunehmen.

  • Chardonnay-Gläser mit weitem Mund führen den Wein zu den Außenseiten der Zunge, wo Ihre salzempfindlichen Geschmacksknospen die bewaldeten Elemente unterdrücken und schätzen können.
  • Ein verengtes Sauvignon Blanc Glas hingegen leitet die Flüssigkeit in die Mitte Ihrer Zunge, wo die säureveranlagten Knospen die grasigen, stachelbeerigen Untertöne verstärken können.
  • Zartere, leichtere Weine profitieren von einem schmaleren Mund, um die Luft im Glas zu konzentrieren und den Charakter des Weines besser zu erkennen.
  • Robustere, vollmundigere Sorten profitieren von einem breiteren Mund und einem größeren Glas, das die Luft besser zirkulieren lässt.

Herr Riedel stellte fest, dass Weingläser im Allgemeinen zu klein waren, um dem Wein genügend Luft zum Atmen zu geben. Die Schalen seiner neuen Gläser gestaltete er breiter und vor allem höher als damals üblich. Die Höhe ermöglicht es Gläsern wie zum Beispiel dem Shiraz, dennoch einen breiten Kelch und eine schmale Mündung zu haben, wodurch der Wein luftig wird, aber auch charakteristische Geschmacksnoten hervorhebt.


Dein Gewicht

Ein Glas Rotwein pro Nacht wird Ihr Gewicht zwar wahrscheinlich nicht beeinträchtigen, aber es könnte andere Gewohnheiten anregen, die dies können.

Für viele Menschen führt das Trinken von Wein zu sinnlosem Naschen. Ein Glas Rotwein enthält etwa 120 Kalorien, sodass Sie im Laufe einer Woche weitere 840 Kalorien zu sich nehmen. Wenn Gewichtsverlust oder Gewichtserhaltung Ihr Ziel ist, versuchen Sie, sich auf zwei bis drei Gläser Wein pro Woche zu beschränken.

Wenn Sie auf Ihre Glas-Jeden-Nacht-Gewohnheit setzen, versuchen Sie, 3 Unzen Wein mit 2 Unzen Sprudelwasser zu verdünnen oder versuchen Sie, etwa 840 Kalorien pro Woche zu reduzieren, indem Sie diese kleinen Optimierungen vornehmen.

Sie fragen sich, wie Sie Ihre Kalorien zum Abnehmen berechnen können? Laden Sie die MyPlate-App herunter, um die Arbeit zu erledigen und Ihre Aufnahme zu verfolgen, damit Sie konzentriert bleiben und Ihre Ziele erreichen können!


Der Kauf von Wein ist offiziell so einfach wie das Versenden einer SMS—Hier’s How

Sind es nur wir oder ist der Kauf von Wein einschüchternd? Das übliche Szenario: Wir finden den Kühlschrank komplett trocken, schleppen uns in die Weinhandlung, suchen panisch durch die Gänge nach einem kühlbaren Roten und wünschen uns mehr Aufmerksamkeit im Französischunterricht, bevor ein Verkäufer endlich Mitleid hat und uns überredet zu holen dieser neue Chardonnay, den wir nicht gemacht haben Ja wirklich wollen und liegt auch außerhalb unseres Budgets.

Aber dafür gibt es eine Lösung&mdash von den Experten hinter WineLibrary&mdash namens WineText.com. Stellen Sie sich vor, bequem von Ihrem Sofa aus im Internet einzukaufen, aber noch einfacher. Können Sie eine SMS senden? Du bist auf halbem Weg.

So funktioniert es: Sie geben Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Kreditkarteninformationen auf WineText.com ein (es dauert 90 Sekunden)&hellip und das war's dann auch schon. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine tägliche Textnachricht (ca. 12 Uhr EST, wenn wir nach einem Glas dürsten) mit dem Weinangebot des Tages. Wenn Sie etwas kaufen möchten, antworten Sie mit der Anzahl der Flaschen. Ta-da&mdashdas war's, das ist dein Befehl. Ernsthaft. Der Versand kostet 6 US-Dollar für bis zu 11 Flaschen (und kostenlos für 12 oder mehr) und das Angebot für jeden Tag gilt bis zum Erscheinen des Textes des nächsten Tages (oder bis der Wein ausverkauft ist).

Sie fragen sich, was für Angebote? Wir haben gerade einen Malbec für 50 US-Dollar bestellt, der normalerweise 240 US-Dollar kostet, aber wenn Sie möchten? Ich bin kein Malbec-Mensch, oder Sie möchten weniger ausgeben, keine Sorge. Es ist im Grunde für jeden etwas dabei, Roséweine für 7 $, Chardonnays für 12 $, spanische Rotweine für 15 $, stoppen Sie uns jederzeit.

Wir stellen es uns gerne als einen hippen Freund vor, der wirklich auf Wein steht und Ihnen wirklich davon erzählt. Oder es ist, als hätte man einen eingebauten Sommelier, der genau weiß, welche neuen Flaschen und Sorten Sie probieren sollten (mit dem zusätzlichen Vorteil, alle guten Angebote zu kennen). Kühlbares Rot? Machen Sie sich nichts aus, wenn wir das tun.


A. Arten von Rotweingläsern

1. Cabernet

Cabernet-Weingläser, eines der höchsten aller Rotweingläser, wurden speziell entwickelt, um den Geruch des Weines zu intensivieren. Sie vergrößern und fokussieren es aufgrund ihrer Form und machen das Trinken aus ihnen zu einem Erlebnis, das Sie mit Sicherheit genießen werden. Da die Schüssel des Glases außerdem so breit ist, kann der Wein richtig atmen. Das Aroma wird dann durch den schmalen Mund eingefangen.

Bei der Verwendung eines Cabernet-Weinglases ist es wichtig, dass Sie es nicht überfüllen, da es für den Geschmack, Geruch und Genuss des Weines viel besser ist, kleinere Mengen in das Glas zu füllen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Wein beim Trinken so wohlriechend wie möglich ist. Dies ist ein häufiges Problem für Menschen, da die Weingläser so groß sind, dass man sie leicht übergießen kann. Sie möchten jedoch nie mehr Wein einschenken, als die breiteste Stelle der Schüssel füllen kann.

2. Burgund

Diese Spezialgläser haben einen breiteren Kelch als Bordeaux-Gläser. Der Kelch ist größer, damit er einige der Aromen von etwas zarteren Weinen aufnehmen kann. Aufgrund der Form des Glases erlebt der Trinker die Verkostung des Weines zuerst auf der Zungenspitze, dann im ganzen Mund.

Der Wein direkt an der Zungenspitze sorgt dafür, dass Sie selbst den delikatesten Wein voll schmecken und riechen können und verhindert, dass Sie die erstaunlichen Nuancen verpassen, die in einem bestimmten Glas Wein enthalten sein können. Einige dieser Gläser haben einen kürzeren Stiel, der verhindert, dass das Weinglas umkippt, aber diese Stiele sind immer noch lang genug, damit Sie den Wein leicht schwenken können, um Luft aufzunehmen und den bestmöglichen Geschmack und Geruch zu genießen.

Die Lippe dieser Gläser ist oft recht dünn, was nicht nur dazu beiträgt, dass der Wein im Mund bleibt, sondern auch sehr gut zu trinken ist.

3. Bordeaux

Bordeaux-Weingläser haben die Ehre, das höchste Rotweinglas zu sein, aber mit einer viel kleineren Schüssel als einige der anderen erhältlichen Gläser.

Sie eignen sich perfekt für vollmundige Weine wie Merlot oder Cabernet und sorgen durch ihre Form für ein optimales Trinkerlebnis bei der Verwendung. Da das Weinglas so groß ist, wandert der Wein beim Trinken leicht in den hinteren Teil des Mundes, anstatt in der Nähe der Zungenspitze zu bleiben.

Dies stellt sicher, dass Sie alle erstaunlichen Aromen Ihres Weines schmecken, ohne dass er bitter oder zu viel zu trinken ist. Weintrinker finden, dass dies besonders hilft, wenn der Wein, den Sie trinken, noch etwas jung ist oder nicht die vollen, reichen Aromen hat, die traditionell mit Bordeaux verbunden sind.

4. Zinfandel

Das perfekte Weinglas für Zinfandel ist etwas kürzer als das Bordeaux Weinglas und hat einen etwas größeren Rand. So erleben Sie den vollen Geschmack und Geruch Ihres Weines. Sie sollten nach Gläsern mit dünnem Rand suchen, da alles, was dick oder holprig ist, das Gesamterlebnis des Weins, den Sie trinken, beeinträchtigt.

Dickere Ränder behindern tatsächlich den Weinfluss in Ihren Mund und bei einem leichteren Wein wie Zinfandel möchten Sie sicherstellen, dass ihm nichts im Weg steht. Die Schale ist auch kleiner als das Bordeaux- oder Cabernet-Weinglas, aber dennoch groß genug, dass der Wein atmen kann. Dies verbessert den Gesamtgeschmack des Weines und Ihr gesamtes Trinkerlebnis.

Während Sie ein Bordeauxglas verwenden können, um einen Zinfandel-Wein zu trinken, werden Sie Ihren Wein viel mehr genießen, wenn Sie das richtige Glas verwenden, obwohl viele Leute denken, dass sie so ähnlich sind, dass sie austauschbar sind.

5. Pinot Noir

Pinot Noir Gläser sind wunderschön und haben den breitesten Kelch aller Rot- oder Weißweingläser. Dadurch wird sichergestellt, dass der Wein so viel Luftkontakt wie möglich hat und sein Aroma und seinen Geschmack stark verbessert. Die Schüssel ist groß genug, um sie zu schwenken, und ein kristallklares Glas ermöglicht es Ihnen, den Wein während dieser Aktion zu beobachten.

Diese Gläser haben etwas kürzere Stiele als andere Rotweingläser. Der einfachste Weg, sie von anderen Rotweingläsern zu unterscheiden, ist, auf den Rand zu achten. Es wird aus dem Glas gedreht, wodurch die Aromen und der Geruch des Weines direkt in Nase und Mund geleitet werden. Während Sie Pinot Noir aus jedem beliebigen Glas trinken können, wenn Sie diesen Wein in vollen Zügen genießen möchten, dann trinken Sie ihn nur aus einem speziellen Glas.

Sie möchten die Intensität dieses Weins einfangen können und nur ein Pinot Noir Glas kann das alles andere können Sie Ihren Wein trinken, aber Sie werden feststellen, dass er nicht viel Freude daran hat.

6. Rose

Rosengläser haben einen langen Stiel, der dafür sorgt, dass die Hitze Ihrer Hand den Wein nicht beeinträchtigt. Sie möchten, dass Ihr Wein eine kühle Temperatur behält und der Stiel lässt dies zu. Es gibt zwei Hauptarten von Rosengläsern, die Sie finden können: solche mit einer kurzen Schale und ausgestelltem Rand und andere mit einer kurzen Schale und einer kurzen Verjüngung.

Beides ist in Ordnung, um diesen köstlichen Wein zu trinken, aber die ausgestellte Lippe wird bevorzugt, wenn Sie einen jüngeren Wein genießen möchten. Diese Weine sind im Allgemeinen weniger süß als ihre gereiften Gegenstücke und die ausgestellte Lippe leitet den Wein zu Ihren süßempfindlichen Geschmacksknospen. Dies minimiert jeglichen unangenehmen Nachgeschmack und maximiert die Süße Ihres Getränks. Reifere Rose wird perfekt in einem Glas serviert, das einen kurzen Kegel hat.


Belüftung: "Daumenregeln"

Im Allgemeinen gilt die Faustregel für die Belüftung: Je mehr Tannine ein Wein enthält, desto mehr Zeit braucht er zum Belüften. Rotweine mit leichterem Körper (z. B. Spätburgunder), die einen niedrigeren Tanningehalt haben, brauchen wenig oder gar keine Zeit zum Atmen.

Es ist eine bemerkenswerte Sache, zu beobachten und zu probieren, wie sich ein Wein im Laufe einer Mahlzeit oder eines Gesprächs im Glas entwickelt. Am Anfang mag es ein wenig verklemmt und zurückhaltend oder übertrieben und etwas aus der Balance rüberkommen, aber mit etwas Zeit, sich zu beruhigen und mit etwas Sauerstoff zu tanzen, finden viele Weine (insbesondere Rotweine) eine neue Trittfrequenz im Glas, die sowohl zugänglich als auch engagiert ist.


3 Cocktails, die dich von der Galliano-Flasche abstauben lassen

Wenn Sie Galliano, den süßen italienischen Kräuterlikör, in Ihrem Spirituosenschrank haben, wissen Sie es. Denn diese große, schmale Flasche mit ihrem gelben Day-Glo-Inhalt kann auf keinen Fall verloren gehen. In den 70er Jahren sehr beliebt (ja, wir wissen, dass das kaum eine Bestätigung ist), hat Galliano viele unterdurchschnittliche Cocktails geschmückt, aber heute haben talentierte Barkeeper begonnen, seinen Ruf wieder gutzumachen.

Galliano wird aus neutralem Alkohol hergestellt, der mit einer Vielzahl von Kräutern und Gewürzen (Wacholder, Anis, Vanille und von dort immer dunkler) durchtränkt ist. kein einfacher Sirup oder andere Süßstoffe sind erforderlich. Es ist auch Vollgas, mit 42,5% ABV, ein Schubs höher als Ihr Standard-Spirit. Es ist feucht wie Sambuca und nicht sanfter wie ein Amaro.

Einfach: Galliano und Root Beer

Wenn wir an Galliano schnuppern, lässt uns das kräuterig-erdig-vanille Aroma uns eines denken: Wurzelbier. Wenn Sie sich also für einen einfachen Mixer entscheiden, probieren Sie den nahtlosen Galliano-Slide aus und intensivieren Sie einfach all die Root-Beer-Aromen, die wir bereits lieben.

Anweisungen: Gib anderthalb Unzen Galliano in ein hohes Glas mit Eis. Füllen Sie mit vier Unzen Root Beer (wir mögen IBC). Mit einem Zitronenrad garnieren.

Mittelstufe: Galliano Old-Fashioned

Mit einem Alkoholgehalt von über 40% ist Galliano so besoffen wie eine Spirituose, weshalb wir ihn uns für den klassischsten aller Cocktails vorgestellt haben: den Old Fashioned. Da seine Kräutersüße allein ein wenig überwältigend wäre, kombinieren wir ihn zu gleichen Teilen mit Bourbon, der gut mit Galliano-Vanille-Aromen funktioniert, während er seine Ränder etwas glättet. Da Galliano auf der süßeren Seite ist, ist kein Zucker erforderlich, aber lassen Sie die Bitterstoffe weg, sie sind der Schlüssel zu einem so einfachen Cocktail.

Anweisungen: In einem Rührglas mit Eis eine Unze Bourbon, eine Unze Galliano, 2 Spritzer Orangenbitter und 2 Spritzer Angostura vermischen. Rühre das Ganze gut und lange um und seihe es dann mit frischem Eis in ein Rocks-Glas. Mit einer Orangen- und einer Zitronenschale garnieren und sie oben auf dem Glas drehen, um ihre Öle auf der Oberseite freizusetzen.

Fortgeschritten: Harvey Wallbanger

Der Harvey Wallbanger kann einen Preis für den schlechtesten Cocktailnamen der Geschichte gewinnen. Aber es ist ein Galliano-Klassiker (sofern jeder Cocktail aus den 70ern klassisch ist). Verwenden Sie hier guten Orangensaft, frisch gepresst, wenn Sie können. Orange ist der dominierende Geschmack, an den Rändern schleicht sich der Galliano herum und das Ergebnis ist so etwas wie ein krautiges Creamsicle.

Anweisungen: Kombinieren Sie in einem Cocktailshaker mit Eis eineinhalb Unzen Wodka, eine halbe Unze Galliano und zwei Unzen Orangensaft. Dash in etwas Orange Bitter. Alles aufschütteln und in ein Coupeglas abseihen. Mit einer Orangenscheibe und/oder Brandkirschen garnieren.

HINWEIS: Sie können auch einfach alle Zutaten in einem hohen Glas mit Eis verrühren, kein Shaker erforderlich, wir mögen die Eleganz dieses Cocktailglases, und wenn Sie es ohne Eis servieren möchten, muss es zuerst eisgekühlt werden.