Neue Rezepte

10 Dinge, die Ihre Kinder über Lebensmittel wissen müssen

10 Dinge, die Ihre Kinder über Lebensmittel wissen müssen


Es geht nicht nur um ein Glas Milch zum Abendessen und das Essen von Blattgemüse

Thinkstock

Die beste Zeit zum fang an, Kindern gesundes Essen beizubringen ist von dem Moment an, in dem sie anfangen können, echtes Essen zu essen. Wenn Sie ihnen in jungen Jahren Vollwertkost wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte vorstellen, werden sie auf der ganzen Linie erfolgreich sein.

10 Dinge, die Ihre Kinder über Lebensmittel wissen müssen

Thinkstock

Die beste Zeit zum fang an, Kindern gesundes Essen beizubringen ist von dem Moment an, in dem sie anfangen können, echtes Essen zu essen. Wenn Sie ihnen in jungen Jahren Vollwertkost wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte vorstellen, werden sie auf der ganzen Linie erfolgreich sein.

Iss weniger Junk Food, damit du klüger bist und den ganzen Tag spielen kannst

Essen Lebensmittel, die verarbeitet werden und raffinierter oder mit Zucker beladener Zucker wird einen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen, der eine Insulinreaktion hervorruft“, sagte Angela Onsgard, RD. „Die Insulinreaktion wird dann sinken“ Blutzuckerspiegel kurz nach dieser Mahlzeit. Dies führt zu einem Energieeinbruch, der es schwierig macht, sich zu konzentrieren oder sogar wach zu bleiben. Es ist unerlässlich, dass unsere Kinder mittags eine nährstoffreiche Mahlzeit zu sich nehmen, die den Blutzuckerspiegel normalisiert, damit sie sich in der Schule konzentrieren und das Lernpotenzial maximieren können.“ Junk Food behindert nicht nur das Lernen und macht es schwer, aufrecht am Schreibtisch zu sitzen, sondern gibt Ihren Kindern auch nicht die Energie, die sie zum Herumlaufen und Spielen benötigen.

Essen Sie Obst und vermeiden Sie Fruchtsnacks

Thinkstock

Cara DeLeon, Kinderzahnärztin, sagte, dass Fruchtsnacks das Schlimmste für die Zähne von Kindern sind. “Fruchtsnacks sind im Wesentlichen nur Zucker und sollten als Leckereien verwendet werden“, sagte sie. "Auch organisch Fruchtsnacks behalten immer noch einen höheren Vitamin C-Spiegel, was zu einem schnelleren Abbau des Zahnschmelzes führt.“ Sie bleiben in den Zähnen stecken und haben nicht die ernährungsphysiologischen Vorteile wie ganze Früchte.

Trinken Sie Wasser und vermeiden Sie Saftboxen

Thinkstock

Kinder sollten viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben. Nur ein Glas natürlicher Fruchtsaft pro Tag ist zugelassen. Saftboxen sind jedoch das Schlimmste für Ihr Kind. „Das größte Problem bei der Mundgesundheit ist die Menge an bequemen, verpackte Lebensmittel“, sagte DeLeon. „Diese praktischen Lebensmittel enthalten viel Zucker, auch wenn sie es sind natürliche Zucker.”

Gesunde Fette machen nicht dick

Kinder sollten vorgestellt werden Avocados, Omega-3-reicher Lachs und Nussbutter, weil gesunde Fette erlauben dem Körper, andere Nährstoffe aufzunehmen. Gesunde Fette halten Ihr Kind auch satt, weshalb Apfel-Mandel-Butter ein gesunder Snack für die Schule ist.

Gesunde Lebensmittel schmecken anders, wenn sie anders zubereitet werden

Wenn Ihr Kind verachtet Brokkoli und können es nicht ertragen, Rosenkohl zu sehen, versuchen Sie, sie auf eine andere Weise zu kochen. Gemüse im Ofen zu rösten und mit einem Hauch Olivenöl, Meersalz und Pfeffer zu würzen, lässt sie vergessen, dass sie sich sogar gesund ernähren! Wenn sie nichts Grünes essen, machen Sie zunächst Karotten oder Süßkartoffelpommes, was ihnen bestimmt gefallen wird.

Kennen Sie die Funktionen von Protein, Kohlenhydraten und Fett

Thinkstock

Für Kinder ist es wichtig zu wissen, warum sie Protein, Kohlenhydrate und Fett benötigen, um richtig zu funktionieren, und aus welchen Lebensmitteln sie diese beziehen können. Eiweiß hilft Kindern, Infektionen zu bekämpfen und Nahrung in Energie umzuwandeln. Die Hauptquellen sind Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Nüsse, Bohnen und Milchprodukte. Kohlenhydrate wird die Hauptenergiequelle Ihres Kindes sein, daher ist die Verwendung von Vollkornbrot, Müsli, Reis, Crackern und Nudeln wichtig, um es in Bewegung zu halten. Gesunde Fette werden auch zur Energiegewinnung verwendet und leicht im Körper Ihres Kindes gespeichert. Einige Quellen sind Vollmilchmilch, Speiseöle, Fleisch, Fisch, Nüsse und Avocado.

Stellen Sie die wichtigen Lebensmittelgruppen vor

„Bringen Sie Ihre Kinder mit in den Supermarkt und bringen Sie ihnen bei, wie sie die Lebensmittel in Ihrem Einkaufswagen in Lebensmittelgruppen einteilen: Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Protein und fettarme Milchprodukte“, sagte Sara Hass, Sprecherin der Akademie für Ernährung und Diätetik. „Machen Sie Spaß, indem Sie ihnen erlauben, jede Woche ein neues Obst oder Gemüse auszuwählen, das sie probieren möchten. Wenn sie all die leckeren und gesunden Lebensmittel kennenlernen, die es gibt, werden sie schließlich in der Lage sein, das Menü zu Hause zu planen.“

Zeigen Sie ihnen, wie man Lebensmitteletiketten liest

„Eine der besten Möglichkeiten, um eine gesunde Ernährung bei Kindern zu fördern, besteht darin, sie in die Entscheidungen und Zubereitung von Mahlzeiten einzubeziehen“, sagte Onsgard. „Viele Kinder erkennen keine Karotte oder Tomate, wenn es ihnen präsentiert wird! Erlauben Sie Ihrem Kind vielleicht, in den Supermarkt zu kommen und das Obst und Gemüse auszusuchen. Einem älteren Kind zeigen, wie es geht Lebensmitteletiketten lesen könnte auch ihr Interesse an der Wahl gesünderer Lebensmittel wecken. Dann lassen Sie sie Ihnen helfen, die Rezepte auszuwählen und die Mahlzeit zusammenzustellen. Dies erhöht die Exposition Ihres Kindes gegenüber verschiedenen Nahrungsmitteln und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es diese tatsächlich isst.“

Bleiben Sie bei Vollkornprodukten

Bringen Sie Ihrem Kind von Anfang an bei, die Mahlzeiten so bunt wie möglich zu machen. Dazu gehören helles Obst und Gemüse sowie Vollkorn. Vermeiden Sie um jeden Preis Weißbrot und Nudeln, da sie nicht die gleichen ernährungsphysiologischen Vorteile haben wie Weizenvollkornbrot und Nudeln.

Zu viel Zucker macht krank

Thinkstock

Zu viel des Guten ist nie gut und weil Kinder lieben Süssigkeit, Schokolade und Kekse, kann es schwierig sein, sie davon zu überzeugen, sich fernzuhalten. Es geht um Mäßigung und es ist Teil einer gesunden Routine, Ihren Kindern ab und zu ein Dessert zu gönnen. Du kannst sie sogar vorstellen Eis aus Bananen, oder Backwaren aus ganzen Zutaten. Erziehen Sie ihnen die Idee, dass zu viel Zucker ihrem Magen schadet und ein wenig sie glücklich macht.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer auch immer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer auch immer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer auch immer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer auch immer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.


Wer sagte: "Wer lesen kann, kann kochen" hat offensichtlich noch nie etwas gekocht. Die Rezepte sind in einer speziellen Sprache geschrieben, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Die Grammatik in einer Zutatenliste gibt an, wie Sie eine Zutat manipulieren, zum Beispiel "1/2 Tasse frische Petersilie, gehackt" bedeutet, dass Sie das Kraut hacken nach es wird gemessen, während "1/2 Tasse gehackte frische Petersilie" gehackt werden muss Vor es wird gemessen. Es ist wichtig zu lernen, wie man ein Rezept interpretiert, bevor man überhaupt einen Fuß in die Küche setzt.

In einer Reihe von Büchern, die in den 1940er Jahren geschrieben wurden, belegt Betsy aus dem Buch "Betsy & Joe" einen Hauswirtschaftskurs in der High School. Sie soll den Truthahn begießen. Ihre Freunde gestikulieren verzweifelt mit Handzeichen auf sie. Sie denkt, es bedeutet, den Truthahn zu nähen, also platzt sie heraus: "Ich kann nicht! Ich habe keine Nadel und keinen Faden!"

Das Vokabular zum Kochen und Backen umfasst viele Wörter, die für diese Fähigkeiten einzigartig sind, vom Begießen über das Falten bis zum Anschneiden. Ein gutes Glossar ist für erfolgreiches Kochen unerlässlich. Blättern Sie durch ein oder zwei Kochglossare, um sicherzustellen, dass Sie die Begriffe und die Sprache des Kochens verstehen.