at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept für Tahini-Kekse

Rezept für Tahini-Kekse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Kekse

Ein butterartiger Keksteig wird mit Tahini verschönert, um ein reichhaltiges und saftigeres Ergebnis zu erzielen. Versuchen Sie, die Kekse vor dem Backen mit Sesam zu bestreuen, um eine schöne dekorative Note zu erhalten.

3 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 4 Dutzend Kekse

  • 225g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 120g Tahin
  • 155g einfaches Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

MethodeZubereitung:10min ›Kochen:15min ›Zusatzzeit:15min Abkühlen › Fertig in:40min

  1. Backofen auf 170 C / Gas vorheizen 3.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Vanille und Tahini hinzufügen, mischen, bis alles gut vermischt ist. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermischen und unter die Buttermasse rühren. In esslöffelgroßen Stücken auf ein ungefettetes Backblech geben.
  3. Im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun sind, etwa 15 Minuten. Auf dem Backblech 10 bis 15 Minuten abkühlen lassen, bevor es auf einem Kuchengitter vollständig auskühlt.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(32)

Bewertungen auf Englisch (24)

von Bayouannie

Ich habe diesen Keks geliebt! Zart, würzig, perfekte Textur. Tahini ist ein erworbener Geschmack, aber in diesem Rezept nicht zu aufdringlich. Wie andere habe ich festgestellt, dass die Kekse auseinanderfallen, wenn Sie sie anfassen, während sie noch heiß sind. Anstatt ein Drahtkühlregal zu verwenden, habe ich eine Grillpfanne verwendet, um sie abzukühlen. Sie fallen durch das Gitter. Wenn man die volle Kühlzeit einräumt, halten sie gut zusammen.-08.03.2008

von thekaeveretts

Dieses Rezept ist so wie es ist GROSSARTIG. Die Kekse sind leicht und zart. Ich musste etwas zusätzliches Mehl hinzufügen (ca. 1/4 c). Ein Freund von mir aus Syrien liebte sie, aber für meine Kinder, während die Kekse noch warm waren, habe ich etwas Puderzucker darüber gesiebt. KÖSTLICH genug für Tee- oder Kirchenveranstaltungen.-29. Januar 2008

von deiner Mama

Wir haben diese nach Rezept gemacht und sie waren super. Die Textur ähnelt Erdnussbutterkeksen, jedoch ohne den Erdnussgeschmack.-07. März 2007


Rezeptzusammenfassung

  • 1 1/2 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Stange (1/2 Tasse) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 großes Ei, Zimmertemperatur
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse Tahini, gut gerührt
  • 1/2 Tasse weißer Sesam oder eine Kombination aus schwarz und weiß, leicht geröstet

Backofen auf 350 Grad vorheizen. Vier Backbleche mit Pergament auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz beiseite stellen. In der Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Paddelaufsatz ausgestattet ist, Butter, Zucker, Ei und Vanille bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit etwa 2 Minuten lang schaumig schlagen. Tahini einrühren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf einen niedrigen Schlag in der Mehlmischung, bis sie gerade kombiniert ist. Abdecken und kühl stellen, bis sie fest sind, etwa 30 Minuten.

Sesamsamen auf einem flachen Teller verteilen. 2 Esslöffel Teigrolle zu einer Kugel formen. Sesamsamen einrollen, bis sie vollständig bedeckt sind, dann auf das vorbereitete Backblech geben. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig, wobei Sie einen Abstand von 3 Zoll voneinander haben. Backen, nach der Hälfte drehend, bis sie goldbraun sind, etwa 18 bis 20 Minuten. Übertragen Sie die Blätter auf Drahtgestelle und lassen Sie sie vollständig abkühlen.


Zutaten für Tahini-Kekse

Diese veganen Tahini-Kekse sind SO einfach zuzubereiten und benötigen nur eine Handvoll Zutaten. Folgendes benötigen Sie:

  • Tahini – Das Hauptereignis! Es bindet den Keksteig zusammen und füllt die Kekse mit nussigem, butterartigem Geschmack. – Wie in meinen Blaubeermuffin- und Bananenbrotrezepten verleiht Mandelmehl diesen Keksen eine erstaunlich feuchte Textur. Es spielt auch gut mit dem nussigen Geschmack des Tahinis ab und ist völlig glutenfrei!
  • Reiner Ahornsirup – Ich liebe seine komplexe Süße in diesen Keksen. Kein raffinierter Zucker hier!
  • Gewürze – Zimt, Kardamom und Ingwer füllen diese Kekse mit einem warmen, würzigen Geschmack, der wunderbar mit dem nussigen Tahini schmeckt.
  • Mandel Extrakt – Es unterstreicht den reichen Geschmack des Mandelmehls. Wenn Sie keinen Mandelextrakt haben, verwenden Sie stattdessen die doppelte Menge Vanilleextrakt.
  • Backpulver – Es macht sie zart und geschwollen. – Sie machen diese Tahini-Kekse hübsch und festlich, und sie fügen einen süßen / herben Geschmack hinzu (und auch Antioxidantien!).

Das vollständige Rezept mit Maßangaben finden Sie unten.

Dies ist ein super einfaches One-Bowl-Rezept. Mischen Sie einfach den Teig (kein ausgefallener elektrischer Mixer erforderlich!), schöpfen Sie ihn aus und drücken Sie ihn leicht flach (sie verteilen sich nicht zu sehr im Ofen).

Und dekoriere sie! Ich komme nicht über die kleinen rubinroten Edelsteine ​​hinweg. Diese machen mich so glücklich!

In den Ofen schieben und backen, bis sie leicht goldbraun sind. Genießen Sie!


Perfekte Sesam-Tahini-Kekse: der Geschmack und die Textur

Diese Sesam-Tahini-Kekse strotzen nur so vor der perfekten Menge an nussiges Tahin Geschmack und butterreich Anmerkungen. Die natürliche Bitterkeit von Tahini wurde durch die Cremigkeit von Mandelbutter.

Stellen Sie sich Sesam-Tahini-Kekse vor, die außen knusprig, weich und zart innen, mit a knuspriger Sesammantel für ein knackiges Flair. Diese veganen Tahini-Kekse backen schön groß – einfach die perfekte Portionsgröße!


Bewertungen

Ich würde ihm 0 Gabeln geben, wenn ich könnte. Dieses Rezept war mehr als trocken und krümelig und letztendlich geschmacklos und ungenießbar. Ich habe mehrere Versuche unternommen, es nach der ersten Charge zu reparieren (nachdem ich das Rezept bis zu einem T befolgt hatte). Beim zweiten Mal habe ich etwas Sesamöl und etwas mehr Tahini-Paste hinzugefügt, was die Textur und den Geschmack verbessert, aber nicht genug, um sie lohnenswert zu machen. Diese Cookies sind theoretisch großartig, scheitern aber in der Realität. Staubige Sandtextur und kein Geschmack.

Trotz der negativen Bewertungen habe ich mich entschieden, diese zu wagen, aber mit nur mäßigen Erwartungen. Ich befolgte den Rat anderer Rezensenten und fügte ein Ei hinzu, verringerte das Salz auf 1/4 TL und verdoppelte fast den Zucker. Ich habe sie 17 Minuten bei 325 gebacken. Ich war beim Backen etwas besorgt, weil sie ziemlich viel Fett gesammelt haben. Nachdem ich sie jedoch abkühlen ließ, fand ich sie großartig. Sie waren nicht trocken und sehr aromatisch. Sie schmecken hauptsächlich nach Tahini, wenn Sie also den Geschmack von Tahini nicht wirklich mögen, werden Sie diesen Keks nicht mögen. Dies ist ein sehr "erwachsener" Cookie. Es ist nicht sehr süß, auch wenn ich den Zucker verdoppelt habe. Ich würde diesen Keks niemals einem Kind oder sogar einem wählerischen Erwachsenen servieren. Wenn Sie also Tahini lieben und wissen, worauf Sie sich einlassen, sollten Sie dieses Cookie mit einigen Änderungen ausprobieren. Wenn Sie Tahini nicht lieben, machen Sie sie nicht.

Ich habe ein Ei hinzugefügt (und das Salz reduziert), wie ein anderer Rezensent vorgeschlagen hat, und es war immer noch etwas zu trocken und es fehlte ihm an Geschmack (vielleicht etwas mehr Zucker hinzufügen?). Sie waren besser, wenn sie mit Tee getrunken wurden, aber ich werde es trotzdem nicht wieder machen.

Trotz der negativen Bewertungen habe ich mich für diese Kekse entschieden und sie waren sehr schön! Ich fügte ein Ei hinzu und reduzierte das Salz auf 1/4 TL und ich fügte auch etwas mehr Zucker hinzu. Es machte den Teig klebriger, so dass es etwas schwierig war, sie zu Kugeln zu rollen. Aber mit nassen Fingern habe ich es geschafft. Ich habe sie auch kürzer gekocht. Ich denke, eine niedrigere Temperatur könnte die Lösung sein. Sie sind so lecker geworden. Sie hatten eine schöne Knusprigkeit beim Bissen und dann einen subtilen süßen und nussigen Geschmack. Die Textur war feucht und Shortbready/cakey, wenn das Sinn macht. Perfekt zu einer Tasse Tee! Sie waren ein großer Erfolg bei meiner Familie - mein Mann war zweifelhaft, da er Tahini nicht mag. 8 Jahre alt und Oma liebte sie auch. Ich werde diese auf jeden Fall wieder machen.

Bereiten Sie sich mit einem Glas Milch vor, wenn Sie diese Kekse essen. Sie sind so trocken wie die Sahara. Und sie kamen bei mir nie zusammen, wie im Rezept angegeben. Ich musste sie zusammendrücken, um die Kugeln zu formen. Ich frage mich, ob die Leute von Bon Appetit diese tatsächlich getestet haben, bevor sie ein Rezept erfunden haben? Sie haben einen guten Geschmack, aber viel zu trocken. Ich habe sogar Wasser zur Mischung hinzugefügt. Vielleicht würde ein Ei helfen? Nicht mein Favorit. Werde es nicht wieder machen.

Obwohl ich den Geschmack liebe, muss ich den anderen Rezensenten zustimmen - der Teig hat sich nicht zu einer Kugel geformt, wie im Rezept angegeben formen Sie es zu Kugeln und bringen Sie die Samen-Zucker-Mischung zum Anhaften. Schon damals war das fertige Produkt ziemlich trocken. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Tahini schuld war oder das Rezept einfach nicht ausreichend getestet wurde.

Geschmacklose und schreckliche Textur. Meine 14-Jährige drückte es am besten aus: „Mama, ich habe das Gefühl, ich hätte nur Sand gegessen.“ Sie meinte es nicht wie köstliche Sandie-Kekse. Traurig, dass sie alle in den Müll geworfen wurden :(. Meine andere Tochter hat mich gebeten, dies auf die Nie wieder Liste zu setzen.

Ich stimme Wanchan zu. Diese Kekse waren ziemlich trocken, und ich habe sie viel kürzer gekocht, als es die Zeit erforderte, weil sie ziemlich braun waren. Vielleicht eine niedrigere Ofentemperatur? Ich habe den Geschmack geliebt.

Leckerer Geschmack, aber ziemlich trocken. Braucht ein Glas Milch oder so. Außerdem habe ich mich genau an das Rezept gehalten, aber der Teig würde nicht zusammenkleben, was zu krümeligen, zarten Keksen führt.

Verwenden Sie dieses Rezept als Alternative zu Erdnussbutterkeksen für Allergiker. Knusprig mit stark nussigem Geschmack. Ich habe normalen Sesam verwendet, da schwarze Samen schwer zu finden sind. Beachten Sie, dass der Rohzucker auf der Unterseite leicht verbrennt, verwenden Sie also Pergamentpapier oder Silpat und achten Sie auf die Kochzeit.


Tahini Kekse

Ausbeute ergibt 36 (2 1/2 Zoll) Kekse

  • schalentierfrei
  • nierenfreundlich
  • fischfrei
  • Alkoholfrei
  • kaliumarm
  • Vegetarier
  • erdnussfrei
  • ohne Schweinefleisch
  • pescatarian
  • baumnussfrei
  • sojafrei
  • ohne rotes Fleisch
  • Kalorien 271
  • Fett 13,6 g (20,9%)
  • Gesättigt 5,8 g (28,8%)
  • Kohlenhydrate 35,4 g (11,8%)
  • Ballaststoffe 1,3 g (5,1%)
  • Zucker 23,2 g
  • Eiweiß 3,7 g (7,3%)
  • Natrium 141,1 mg (5,9%)

Zutaten

(1 Stück) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur

grobkörniger Zucker, wie Demerara

Anweisungen

Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer beiseite gestellten kleinen Schüssel verquirlen. Butter, Tahini, braunen und granulierten Zucker in einem Standmixer mit Rühraufsatz bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 3 Minuten cremig rühren, bis er leicht und flaumig ist. Fügen Sie das Ei hinzu, stellen Sie den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit zurück und mischen Sie, bis es vollständig eingearbeitet ist. Stoppen Sie den Mixer und kratzen Sie die Seiten und das Paddel ab.

Stellen Sie den Mixer auf niedrige Geschwindigkeit zurück und fügen Sie langsam das Mehl hinzu. Stoppen Sie den Mixer, wenn fast das gesamte Mehl eingearbeitet ist, und verwenden Sie dann einen Gummispatel, um den letzten Teil von Hand einzuarbeiten. Mit Plastikfolie abdecken und in den Kühlschrank stellen, bis sie fest wird, 1 bis 1 1/2 Stunden.

Ein Rost in der Mitte des Ofens anordnen und auf 350 ° F erhitzen. 3 Backbleche mit Backpapier auslegen. (Wenn Sie keine 3 haben, können Sie Backbleche und Pergament wiederverwenden, lassen Sie das Backblech zwischen den Anwendungen einfach vollständig abkühlen). Den groben Zucker in eine flache, breite Schüssel oder Tortenplatte geben.

Den Teig mit ebenen Esslöffeln auslöffeln und zu Kugeln rollen. Rollen Sie jede Kugel in den Zucker, um sie leicht zu beschichten. Legen Sie die Teigkugeln im Abstand von 2 Zoll auf die Backbleche, 12 pro Backblech. Mit der Rückseite einer Gabel jeden Keks mit einem Kreuzmuster auf etwa 1/2 Zoll dick platt drücken.

Backen Sie ein Blech nach dem anderen, bis die Kekse an den Rändern und am Boden hell goldbraun sind, 12 bis 14 Minuten. 2 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 5 Tage lagern.


Vorbereitung

Schritt 1

Backofen auf 350 ° vorheizen. Pulsieren Sie Mehl, Pinienkerne, Puderzucker, Tahini, Butter und Salz in einer Küchenmaschine, bis der Teig eine Kugel um die Klinge bildet.

Schritt 2

In einer kleinen Schüssel schwarzen Sesam und Demerara-Zucker mischen. Den Teig zu 1” Kugeln formen und in der Sesammischung rollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech im Abstand von 5 cm legen und etwas flach drücken. Kekse leicht goldbraun backen, 20–25 Minuten.

Wie würden Sie Tahini-Cookies bewerten?

Hergestellt nach Anleitung, aber der Teig würde nicht binden. Habe ein Ei hinzugefügt und es hat ziemlich gut geklappt. 20 Minuten gebacken und das Endergebnis waren leicht trockene, leicht knusprige, sehr schöne Kekse. Wird mit 3 bewertet, weil dort das Rezept ist, aber mit dem hinzugefügten Ei wahrscheinlich 4,5 Sterne

Ich bin mit dem Endergebnis zufrieden. Sie sind im Grunde Halva in Keksform, also wenn Sie das mögen, werden Sie diese genießen. Sie sind auch optisch sehr auffällig und nicht zu süß. Aber zwei wichtige Dinge sind bei diesem Rezept wie geschrieben falsch: 1. Geben Sie nicht alle Zutaten in die Küchenmaschine. Mahlen Sie zuerst die Nüsse, Salz, Mehl und Zucker und fügen Sie dann das Tahin und die Butter hinzu, um einen viel glatteren Teig zu erhalten. 2. Die angegebene Backzeit ist viel zu lang für einen Butterkeks und führt zu trockenen, fast verbrannten Keksen, die nicht sehr ansprechend sind. Ich empfehle, nur 12-15 Minuten zu backen, was ausreicht, um sie vollständig durchzubacken, ohne sie zu überschreiten.

Schöne herzhafte und leicht süße Kekse. Super einfach zu machen.

Ich freue mich schon seit Wochen darauf, diese Kekse zu backen, aber sie waren schrecklich. Ich habe das Rezept bis zum T befolgt, aber der Teig hat sich nie richtig zusammengetan und ist einfach auseinander gefallen. Ich probierte eine zweite Charge und fügte Sesamöl und etwas extra Tahini-Paste hinzu - diesmal kam der Teig zusammen, aber die fertige Textur war immer noch ungenießbar. Die ursprüngliche Charge schmeckte wie eine Mehlkugel, die zweite hatte einen milden Sesamgeschmack, war aber insgesamt unscheinbar. Also enttäuschend.


Cookies Schritt für Schritt

  1. In einer tiefen Schüssel gebräunte Butter hinzufügen und schaumig schlagen, dann Zucker hinzufügen. Zucker und Butter zusammen schlagen, bis sich alles verbunden hat.
  2. Tahini, Ei und Vanilleextrakt dazugeben und schlagen.
  3. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Backpulver vermischen. Trockene Zutaten nach und nach zur Tahini-Mischung geben.
  4. Rühren Sie die Mischung mit einem Holzlöffel um, bis Sie einen gleichmäßigen, weichen Teig haben. Direkt mit Plastikfolie abdecken und 30 Minuten und bis zu 3 Tage kühl stellen.
  5. Den Teig mit einem kleinen Eisportionierer ausschöpfen und zu einer Kugel rollen.
  6. Den Teig leicht in Sesamkörner drücken, um ihn zu bedecken.
  7. Sie können auch Schokoladenkekse hinzufügen, um Tahini-Kekse mit Schokoladensplittern herzustellen.
  8. Auf einem Backblech im Abstand von 2-3 Zoll anordnen, während sie sich verteilen. Im vorgeheizten Backofen backen, bis die Ränder hellbraun und die Mitte heller sind.
  • Braune Butter in einer hellen Pfanne, das ist sehr wichtig, besonders wenn Sie ein Anfänger sind.
  • Die Butter bei mittlerer Hitze anbraten, um ein gleichmäßiges Schmelzen und Bräunen zu gewährleisten. Seien Sie nicht versucht, sie zu hoch zu stellen.
  • Um das Erstarren der Butter zu beschleunigen, in einer einzigen dünnen Schicht auf ein Backblech legen. Ihre Butter braucht viel weniger Zeit, um sich zu verfestigen.
  • Wenn Sie Ihren Teig zu lange im Kühlschrank aufbewahren, wird er steinhart. Das ist in Ordnung, einfach herausnehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.
  • Für mehr Halva-Geschmack das Tahini auf 3/4 Tasse auffüllen.
  • Chocolate Chip liegt ganz bei Ihnen, verwenden Sie eine beliebige Sorte.
  • Es ist wichtig, ihnen Raum zu geben, sich auszubreiten. Sesam-Tahini-Kekse breiten sich fast auf die doppelte Größe aus.
  • Mit etwas Meersalz bestreuen, um die perfekten süßen und salzigen Kekse zu erhalten.
  • Für große, flache Kekse formen Sie Ihren Teig zu 2 Zoll Keksen, für einen molligen wie den Schokoladensplitter oben formen Sie 1 1/2 Zoll.

Tahini Kekse

  • Schneller Blick
  • (2)
  • 25 M
  • 45 M
  • Macht ungefähr 2 Dutzend

Zutaten US-Metrik

  • 2 Tassen gemahlene Mandeln (blanchiert oder nicht blanchiert, manchmal auch als Mandelmehl bezeichnet, ersetzt kein Mandelmehl)
  • 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Etwas großzügig 1/2 Tasse Honig (oder Ahornsirup für Veganer ersetzen)
  • 3/4 Tasse Tahini (manchmal mit Sesampaste beschriftet)
  • 1 1/2 bis 2 Esslöffel Vanilleextrakt (ja, Esslöffel)
  • 1/4 Tasse geschnittene oder grob gehackte Mandeln oder Pistazien (roh oder geröstet)

Richtungen

Heizen Sie den Ofen auf 177 °C (350 °F) vor, wenn Sie zähere, weichere Kekse bevorzugen, oder auf 375 °F (191 °C), wenn Sie etwas knusprigere, durchgebackene Kekse bevorzugen. 2 Backbleche mit Rand mit Backpapier auslegen.

In einer großen Schüssel die gemahlenen Mandeln, Salz und Backpulver vermischen.

In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze den Honig, Tahini und Vanille verrühren, bis sich alles vollständig vermischt hat und die Mischung 4 bis 6 Minuten etwas dünner wird.

Den Inhalt des Topfes zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren oder mit den Händen verrühren, bis sich alles verbunden hat und ein Teig entsteht. Der Teig sollte sich leicht zusammenfügen und sich ziemlich warm und weich und matschig anfühlen. Die Mischung 10 Minuten kalt stellen, damit sie etwas fest wird.

Kneifen Sie etwa 1 1/2 Esslöffel Keksteig ab und rollen Sie ihn zu einer 2,5 cm großen Kugel. Auf ein Backblech legen und mit dem restlichen Teig wiederholen, wobei die Teigklumpen etwa 5 cm voneinander entfernt sind. Wenn Sie einen flacheren und etwas knusprigeren Keks wünschen, verwenden Sie die Zinken einer Gabel, um den Teig vorsichtig zu glätten. Mit gehackten oder gehackten Mandeln oder Pistazien bestreuen und die Nüsse vorsichtig in den Teig drücken, damit sie beim Backen nicht herunterfallen.

Backen Sie die Kekse für 8 bis 10 Minuten oder bis sie an den Rändern leicht gebräunt sind. Die Kekse puffen beim Backen ein wenig, werden aber beim Abkühlen etwas flach. Passen Sie genau auf, damit die Böden nicht zu braun werden. Lassen Sie die Kekse auf den Backblechen auf Drahtgestellen vollständig abkühlen. Bewahren Sie die Cookies nach Möglichkeit in einem luftdichten Behälter auf.

Bewertungen von Rezepttestern

Anna Scott

Wir haben diese Tahini-Kekse geliebt. Im Ernst, ich sah zu, wie einer unserer Dinner-Gäste 4 hintereinander aß! Der Geschmack von geröstetem Tahin und Mandeln mit der Fülle von Vanille und der natürlichen Süße von Honig. Ohnmacht. Der Geschmack war unglaublich - besonders für einen glutenfreien Keks. Ich fand nicht, dass sich die Kekse sehr gut ausbreiteten, sie rochen beim Kochen geröstet und herrlich und ähnelten Erdnussbutterkeksen, wenn sie aus dem Ofen genommen wurden. Insgesamt ein tolles Rezept. Das erste Mal, als ich diese gemacht habe, habe ich eine Ofentemperatur von 375 ° F verwendet. Aber wir alle fanden, dass die Kekse nach dem Abkühlen zu dicht und nicht zäh genug waren. Also habe ich sie neu gemacht. Und Junge, was für ein Unterschied eine niedrigere Ofentemperatur machte. Dieses Mal habe ich sie auf der mittleren Schiene in einem vorgeheizten Ofen bei 350 ° F für 8 Minuten gebacken. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie etwa 10 Minuten ruhen. Ich knabbere jetzt an einem (und denke über einen zweiten nach. )! Sie sind diesmal fabelhaft zäh und perfekt zubereitet. Auf der Unterseite goldbraun und super würzig und die Textur eines perfekt gebackenen Erdnussbutterkekses. Sie sind fabelhaft.

Jennifer Kämme

Tahini verleiht diesen glutenfreien, veganen Keksen eine Geschmackstiefe, die Nussbutter nicht bieten. Gemahlene Sesamsamen haben einen nussigen Geschmack mit einem feinen Biss. Dieser Biss, obwohl wunderbar präsent, wird durch die Zugabe von Mandelmehl und rohem Honig gemildert. Sie passen hervorragend zu einer Tasse Tee oder heißem Kaffee oder für unterwegs sind diese Kekse ein wunderbarer Snack. Da Sesamsamen eine gute Quelle für essentielle Vitamine und Mineralstoffe sind, sind sie fast schuldlos. Rohe Pistazien waren gut, obwohl ich gehackte, leicht gesalzene, geröstete Mandeln bevorzugte. Der Crunch war sensationell. Die Kekse ließen sich gut aufbewahren und ich habe sie tatsächlich besser genossen, nachdem sie über Nacht in einem luftdichten Behälter geruht hatten. Ich bevorzuge den Geschmack und die Textur. Sie waren vom Rand bis zur Mitte gleichmäßig weich und zäh (aber nicht untergebacken) und der Tahini-Geschmack wurde weiter gemildert. Ich habe die Cookies in einem luftdichten Behälter aufbewahrt. Die Nüsse oben lieferten den notwendigen Texturkontrast, der diese Kekse wirklich hervorhob.

Chiyo Ueyama

Wir wurden sofort Fans dieser Tahini-Kekse! Sie sind köstlich, voller Sesamaroma und zufriedenstellend zäh – fast wie Makronen. Sie sind vollgepackt mit Protein und guten Fetten und ein Snack als Nachmittagssnack würde Sie leicht bis zum Abendessen halten. Das Rezept ist super einfach und du kannst alle Kekse auf einmal backen. Ich habe beide Backbleche auf den unteren und höheren Rost in den Ofen geschoben und nach 5 Minuten Backzeit die Bleche getauscht.

Lou Ann Traster

Diese Tahini-Kekse sind auf eine angenehme Art und Weise ungesüßt. Diese vorzubereiten ist einfach. Und die Auszahlung? Jeder Leckerbissen mit zwei Bissen ist reich an Mandeln und bitter mit Tahini, das durch den Honig fast gemildert wird. Es braucht keinen anspruchsvollen Gaumen, um diese kleinen Juwelen zu mögen, obwohl die Vermarktung als "Kekse-Nachmittagssnack" der richtige Weg ist, da es diejenigen abschrecken wird, die von etwas anderem als einem bekannten fabrikgefertigten Konfekt enttäuscht sind. Ich polierte schnell 5 ab, bevor ich die Küche verließ. Anstelle von Pistazien habe ich mit Mandelsplittern belegt (ich mag die Dekoration passend zu den Zutaten). Ich würde gerne mit alternativen Geschmacksrichtungen experimentieren – vielleicht etwas Orangenschale oder Kardamom.

Shantel Wolfe

Diese Kekse sind herzhaft, salzig und sättigend. Es ist verrückt, wie ähnlich die nasse Mischung einem Keksteig aus Butter und braunem Zucker ähnelt. Der Teig war lächerlich leicht mit minimalen Zutaten und fast ohne Chaos zusammenzuwerfen. Obwohl der Teig unglaublich ölig ist, bricht er leicht, wenn er zu Kugeln gerollt wird. Der Teig lässt sich nicht gut verteilen und bleibt eher klumpig. Ich würde empfehlen, die Kekse vor dem Backen mit einer Gabel vollständig auf die gewünschte Größe zu glätten.

Irene Siegel

Ich hatte große Hoffnungen in diese und ich wurde nicht enttäuscht. Lecker und leicht würzig. Tahini und Honig kommen bei leichtem Erhitzen fast wie Karamell oder Butterscotch zusammen, und wenn sie mit dem Mandelmehl vermischt werden, kommt der Teig wie ein feuchter Knete zusammen und lässt sich in wenigen Minuten sauber von der Schüssel lösen. Nach 8 Minuten waren die Kekse perfekt. Überbacken Sie diese NICHT! Eine Pfanne blieb eine zusätzliche Minute im Ofen und sie waren etwas übertrieben, obwohl sie essbar waren. Ich liebe es, diesen vegetarischen und proteinfreundlichen Keks zu teilen. Wenn Sie Ihr Mandelmehl wie ich im Gefrierschrank aufbewahren, sieben Sie es einfach mit dem Backpulver und dem Salz in die Schüssel und Sie können sicherstellen, dass die Klumpen weg sind. Das Tahini neigt dazu, sich zu lösen, egal ob es aus einem brandneuen oder einem geöffneten und im Kühlschrank aufbewahrten Glas stammt. Nehmen Sie sich also einige Minuten Zeit, um es gründlich umzurühren, bevor Sie es abmessen. Es ist ein hervorragendes Beispiel für eine ungewöhnliche Kombination von Zutaten, die etwas wirklich Gutes ergeben. Mein Honig war eine Mischung aus Klee und Mesquite.

Deborah Wallace

Verwenden Sie Tahini-Paste in einem Keks? Ich denke, es gibt mehr scheinbar skurrile Kombinationen. Aber das musste ich unbedingt ausprobieren und war wirklich angenehm überrascht. Die Kekse sind in der Tat wie beworben zäh und überraschend sättigend mit einem milden, mäßig süßen Geschmack. Tahini, Mandeln und Honig sorgten für erkennbare Geschmacksnoten ohne dominant zu sein. Im Fall von Tahini ist der Geschmack da, löst aber nicht das Gefühl aus, dass diese herzhaft statt süß sein sollten, und die 2 Esslöffel Vanille sind absolut notwendig, um dies zu erreichen, indem sie jedes der Elemente zu einem angenehmen vereinen Biss, der leicht als Proteinriegel dienen könnte, da er sowohl die Naschkatzen als auch den Wunsch nach einem Muntermacher nach dem Training befriedigen kann. Ich habe geröstete gesalzene Pistazien verwendet, die die süßeren Aromen wirklich gut abspielen und den Keks verstärken. Diese Kekse kamen im Handumdrehen zusammen.

Monica L. Helton

Diese zähen Tahini-Kekse sind vollgepackt mit Proteinen aus Nüssen und Samen und sind leicht mit Honig gesüßt, sodass Sie sich zu jeder Tageszeit wohl fühlen können (und dazu gehört meiner Meinung nach auch das Frühstück). Ich liebe die Textur dieser Kekse, die an einen dickeren, zäheren Florentiner Spitzenkeks erinnert.

Hillary Hawkins

Dieses Rezept für Tahini-Kekse ist ein großartiges Rezept für Leute, die Tahini lieben. Die Textur ist schön zäh und die Kekse sind nicht zu süß. Sie sind ein toller Nachmittagssnack mit einer Tasse Milchtee. Wenn Sie Tahini lieben, ist dieses Rezept ein Gewinner. Ein paar Verkoster, die sehr empfindlich auf Bitterkeit reagieren, waren jedoch nicht die größten Fans davon.

HUNGRIG AUF MEHR?

Wenn du dieses Rezept machst, mach ein Foto und Hashtag #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.

Bemerkungen

Liebe dieses Rezept! Wenn Sie den einzigartigen Geschmack von Tahini-Butter mögen (oder auch wenn Sie dies nicht tun und nach einer Möglichkeit suchen, sie zu verwenden), dann ist dies ein großartiger Genuss. Tahini und Honig passen perfekt zusammen! Die Textur ist ein wenig seltsam, wenn Sie einen krümeligen Keks erwarten - er ist ein wenig zäh -, aber die Textur wächst auf Sie. Es ist nicht jedermanns Sache, aber probiere es auf jeden Fall aus!


  • 1 1/4 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Stange (1/2 Tasse) ungesalzene Butter, weich
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse gut gerührtes Tahin
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1/3 Tasse Sesamsamen (vorzugsweise geschält)
  • 1/4 Teelöffel Gold- oder Silberglanzstaub (optional)

Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen.

Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit etwa 3 Minuten lang schaumig schlagen, dann Tahin und Vanille unterrühren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie die Mehlmischung in 2 Portionen hinzu und mischen Sie, bis sich ein krümeliger Teig bildet. Übertragen Sie den Teig auf ein Blatt Frischhaltefolie und drücken Sie ihn in eine Scheibe. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen, bis er fest ist.

Ofengestelle in das obere und untere Drittel des Ofens schieben und den Ofen auf 350 ° F vorheizen. 2 große Backbleche mit Backpapier auslegen.

Sesamsamen und Glanzstaub (falls verwendet) in einer kleinen Schüssel verrühren.

Rollen Sie den Teig in 1-Zoll-Kugeln, rollen Sie dann die Kugeln einzeln in Samen, um sie zu beschichten und 5 cm voneinander entfernt auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen anzuordnen. Backen, die Position der Blätter nach der Hälfte des Backvorgangs wechseln, bis die Kekse aufgebläht sind und anfangen zu knacken, insgesamt 12 bis 15 Minuten. Auf Blechen 10 Minuten abkühlen lassen (Kekse werden sehr zerbrechlich, wenn sie heiß sind), dann vom Pergament auf ein Gestell geben, um es vollständig abzukühlen.