Neue Rezepte

5 zuckerfreie Weihnachtsplätzchen (Diashow)

5 zuckerfreie Weihnachtsplätzchen (Diashow)


Stellen Sie sicher, dass jeder eine Menge warmer Kekse direkt aus dem Ofen genießen kann

Rezept für Himbeermarmelade-Dot-Kekse

Rezept für Kirsch-, Walnuss- und Schokoladenkekse

Rezept für Chocolate Chip Protein Cookies

Nichts geht über einen Schokoladenkeks, um Naschkatzen zu befriedigen, sich wieder wie ein Kind zu fühlen und die Welt im Allgemeinen zu einem helleren, glücklicheren Ort zu machen. Diese erstaunlichen Kekse machen all das und noch einiges mehr: reich an Proteinen und Ballaststoffen, zuckerfrei, schonend für den Geldbeutel und eine schnelle Montage obendrein.

Klicken Sie hier, um das Rezept für Chocolate Chip Protein Cookies zu sehen

Rezept für Cranberry-Schokoladen-Kekse

Rezept für rohe zuckerfreie Protein-Power-Bällchen


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen sorglosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, genau das Richtige für Sie. Um diese aromatischen, trüffelartigen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, wie lecker diese Leckereien sind.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts moderat.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen schuldlosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, genau das Richtige für Sie. Um diese aromatischen Trüffel-ähnlichen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, wie lecker diese Leckereien sind.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts moderat.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen sorglosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, genau das Richtige für Sie. Um diese aromatischen, trüffelartigen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was angesichts der köstlichen Leckereien unwahrscheinlich ist.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts maßvoll.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen schuldlosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan eine gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, möglicherweise genau das, wonach Sie suchen. Um diese aromatischen, trüffelartigen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was angesichts der köstlichen Leckereien unwahrscheinlich ist.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts maßvoll.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen schuldlosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan eine gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, möglicherweise genau das, wonach Sie suchen. Um diese aromatischen Trüffel-ähnlichen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, wie lecker diese Leckereien sind.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts moderat.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Zweitens werden sie mit Stevia-Pulver anstelle von Zucker gesüßt. Stevia ist ein pflanzliches Süßungsmittel ohne Kalorien, und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es für den menschlichen Verzehr sicher ist. Und schließlich werden sie mit Kürbis gemacht, und wer liebt Kürbis nicht? Wenn Sie sich für eine süße Kürbissorte wie Butternut-Kürbis oder Hokkaido-Kürbis entscheiden, können Sie den Stevia-Anteil in Ihren Scones reduzieren. Eine Portion dieser köstlichen Scones mit Kürbisgeschmack enthält nur etwa 30 Kalorien für einen sorglosen Genuss.

2. Paleo-Ingwer-Schnappkugeln
Wenn Ihr Weihnachtsdiätplan eine gesunde Ernährung beinhaltet, dann ist dieses paläo-vegane und glutenfreie Rezept, das in vielerlei Hinsicht gesund ist, möglicherweise genau das, wonach Sie suchen. Um diese aromatischen, trüffelartigen Desserts zuzubereiten, benötigen Sie einige Kürbiskerne, gemahlene Leinsamen, getrocknete Rosinen und Aprikosen, eine Vanilleschote und Gewürze. Das Rezept ergibt 24 leckere Kugeln und die Zubereitung dauert etwa 45 Minuten. Bewahren Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank auf, wenn Sie nach dem Weihnachtstag noch welche übrig haben, was angesichts der köstlichen Leckereien unwahrscheinlich ist.

3. Veganer Eierlikör
Weihnachten ist ohne Eierlikör nicht dasselbe, aber wie macht man eines ohne Eier? Nun, dieses köstliche, gesunde und zuckerfreie Rezept verwendet Cashewnüsse als Ersatz für Eier. Cashewnüsse sind reich an Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6, weshalb man glaubt, dass sie großartig bei der Linderung von Angstzuständen sind. Wenn sie eingeweicht werden, geben sie eine flauschige Textur, ähnlich wie gekochte Eier. Die Süße in diesem Eierlikör kommt von den hinzugefügten Medjool-Datteln und das Getränk ist mit Rum, Vanille und Muskatnuss aromatisiert. Das Rezept fordert auch Kokosmilch anstelle von Milchmilch. Dieses sehr gesunde und verführerisch strukturierte Rezept ergibt insgesamt 14 Portionen und ist fast wie das Original.

4. Zuckerfreie Lebkuchenmänner
Lebkuchenmänner sind jedermanns Weihnachtsliebling. Aber Sie haben wahrscheinlich den Eindruck, dass Sie diese süßen Kekse nicht ohne braunen Zucker machen können. Nun, dieses erstaunliche Rezept ersetzt den Zucker durch nur ¼ Tasse Erythrit und erfordert auch Mandelmehl anstelle von normalem Mehl. Natürlich können Sie Lebkuchen nicht ohne die Gewürze machen. Dieses Rezept verfolgt dabei einen traditionellen Ansatz mit Vanille, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und gemahlenen Nelken, um Ihre Sinne zu verführen. Das Rezept ergibt 10 große Lebkuchenplätzchen und die Zubereitung dauert 25 Minuten. Das Mandelmehl verleiht diesen Keksen viel Nährwert, und wir empfehlen, sich auf einen Lebkuchenmann zu beschränken. Ein Keks kann bis zu 180 Kalorien haben, daher sind sie möglicherweise nicht Teil des besten Diätplans. Trotzdem sind sie noch ziemlich gesund.

5. Schokoladen-Lava-Kuchen
Um diese Lavakuchen zu machen, benötigen Sie 4 gefettete Auflaufförmchen. Achte auch darauf, sie nicht zu überbacken, damit deine Kuchen nicht zu trocken werden. Für die Kuchen benötigt ihr außerdem dunkle Schokolade, Butter, Milch, Eier, Buchweizenmehl, Maismehl und das sehr gesunde Steviapulver als Süßungsmittel. Die an Antioxidantien reiche dunkle Schokolade und das glutenfreie Buchweizenmehl machen dieses Rezept gesund, aber sie sind immer noch kalorienreich mit einem einzelnen Lavakuchen mit über 400 Kalorien. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein leichtes Weihnachtsessen servieren, wenn Sie erwägen, Ihren Gästen diese Lavakuchen zu servieren.

Abschluss
Weihnachten wäre nicht komplett ohne ein verlockendes Dessert, um Ihre Naschkatzen zu befriedigen. Zum Glück müssen Sie sich nicht auf den stark fettenden und sehr ungesunden Zucker verlassen, um Ihren Heißhunger zu stillen. Es gibt viele Ersatzstoffe für raffinierten Zucker, von denen Sie einige in den hier bereitgestellten Rezepten finden können. Getrocknete Früchte, Stevia, Honig, Melasse und Agave sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen können. Aber denken Sie daran, nur weil eine Wüste keinen raffinierten Zucker enthält, bedeutet dies nicht, dass sie kalorienarm ist. Viele der Kalorien in Desserts stammen auch aus Fetten und Kohlenhydraten, an denen die meisten Desserts reich sind. Seien Sie also dieses Jahr bei Ihren Desserts moderat.


Die 5 besten zuckerfreien Weihnachtsdesserts für eine gesunde Feier

Weihnachten steht vor der Tür und alle schmieden schon Pläne für das Weihnachtsessen. Wenn es um Desserts geht, ist es schwer vorstellbar, sie gesund zu machen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Das Ersetzen des Zuckers in Weihnachtsdesserts durch natürliche Süßstoffe ist eine Möglichkeit, ein gesünderes Dessert zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass nur eine Tasse Zucker bis zu 774 Kalorien enthält, werden Sie zu Weihnachten auch die Kalorienzahl reduzieren, indem Sie auf Zucker verzichten. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier 5 einfach zuzubereitende zuckerfreie Weihnachtsdesserts.

1. Kürbis-Schokoladenstückchen-Vollkorn-Scones
Diese gesunden Scones von Sugar-Free Mom sind aus mehreren Gründen großartig. Erstens verlangt das Rezept Vollkorngebäckmehl anstelle von raffiniertem Getreide. Studien mit Vollkornprodukten zeigen, dass sie das Risiko chronischer Erkrankungen verringern und bei der Gewichtskontrolle helfen. Secondly, they're sweetened with stevia powder instead of sugar. Stevia is a plant-derived sweetener with zero calories, and that was scientifically proven to be safe for human consumption. And lastly, they're made with pumpkin, and who doesn't love pumpkin? If you choose a sweet pumpkin variety such as butternut squash or Hokkaido pumpkin, you can reduce the amount of stevia in your scones. One serving of these delicious pumpkin-flavored scones contains just around 30 calories for a guiltless indulgence.

2. Paleo ginger-snap balls
If your Christmas diet plan involves healthy eating, then this paleo, vegan, and a gluten-free recipe that is healthy in more ways than we can count, may be just what you are looking for. To make these aromatic truffle-like deserts, you'll need some pumpkin seeds, ground flaxseed, dried raisins and apricots, a vanilla bean, and spices. The recipe yields 24 delicious balls and takes around 45 minutes to prepare. Store them in the fridge for up to two weeks that is if you have any left following Christmas day which is unlikely to happen considering how delicious these treats are.

3. Vegan eggnog
Christmas just isn't the same without the eggnog, but how do you make one without the eggs? Well, this delicious, healthy, and sugar-free recipe uses cashew nuts as a substitute for eggs. Cashew nuts are rich in tryptophan, magnesium, and vitamin B6 which is why they're believed to be great in relieving anxiety. When soaked, they give a fluffy texture similar to cooked eggs. The sweetness in this eggnog comes from the added Medjool dates, and the drink is flavored with rum, vanilla, and nutmeg. The recipe also calls for coconut milk instead of dairy milk. This very healthy and enticingly textured recipe yields a total of 14 servings and is almost like the real thing.

4. Sugar-free gingerbread men
Gingerbread men are everyone's Christmas favorite. But you're probably under the impression that you can't make these cute cookies without brown sugar. Well, this amazing recipe replaces the sugar with just ¼ of a cup of Erythritol, and it also calls for Almond flour instead of regular flour. Of course, you can't make gingerbread cookies without the spices. This recipe takes a traditional approach in this regard with vanilla, ginger, nutmeg, cinnamon, and ground cloves to entice your senses. The recipe yields 10 large gingerbread cookies and takes 25 minutes to make. The almond flour will give these cookies plenty of nutritional value, and we suggest limiting yourself to one gingerbread man. One cookie can have up to 180 calories, so they may not be a part of the best diet plan. Nevertheless, they're still pretty healthy.

5. Chocolate lava cake
To make these lava cakes, you'll need 4 greased ramekins. Also, make sure not to over-bake them to avoid your cakes from becoming too dry. To make the cakes, you'll also need dark chocolate, butter, milk, eggs, buckwheat flour, corn flour, and the very healthy stevia powder as a sweetener. The antioxidant-rich dark chocolate and gluten-free buckwheat flour make this recipe healthy, but they're still big on the calories with an individual lava cake containing over 400 calories. So, make sure to serve a light Christmas meal if you are considering serving these lava cakes to your guests.

Abschluss
Christmas would not be complete without an enticing dessert to satisfy your sweet tooth. Luckily, you don't have to rely on the highly fattening and very unhealthy sugar to satisfy your cravings. There are many substitutes out there for refined sugar, some of which you can find in the recipes provided here. Dried fruits, stevia, honey, molasses, and agave are some options you can consider. But keep in mind that just because a desert does not contain refined sugar that that does not mean that it is low in calories. Many of the calories in desserts also come from fats and carbohydrates which most desserts are rich in. So, make sure to be moderate with your desserts this year.


5 Best Sugar-Free Christmas Desserts for a Healthy Celebration

Christmas is just around the corner, and everyone is already making their Christmas meal plans. When it comes to desserts, it's hard to think of a way to make them healthy without compromising flavor. Replacing the sugar in Christmas desserts with natural sweeteners is one way to make a healthier dessert. Considering that just one cup of sugar contains as much as 774 calories, you'll also be reducing the calorie count by skipping sugar this Christmas. To help you do just that, here are 5 easy-to-make sugarless Christmas deserts.

1. Pumpkin chocolate chip whole grain scones
These healthy scones by Sugar-Free Mom are great for several reasons. Firstly, the recipe calls for whole grain pastry flour instead of refined grain. Studies on whole grains show that they reduce your risk of chronic illness and help with weight control. Secondly, they're sweetened with stevia powder instead of sugar. Stevia is a plant-derived sweetener with zero calories, and that was scientifically proven to be safe for human consumption. And lastly, they're made with pumpkin, and who doesn't love pumpkin? If you choose a sweet pumpkin variety such as butternut squash or Hokkaido pumpkin, you can reduce the amount of stevia in your scones. One serving of these delicious pumpkin-flavored scones contains just around 30 calories for a guiltless indulgence.

2. Paleo ginger-snap balls
If your Christmas diet plan involves healthy eating, then this paleo, vegan, and a gluten-free recipe that is healthy in more ways than we can count, may be just what you are looking for. To make these aromatic truffle-like deserts, you'll need some pumpkin seeds, ground flaxseed, dried raisins and apricots, a vanilla bean, and spices. The recipe yields 24 delicious balls and takes around 45 minutes to prepare. Store them in the fridge for up to two weeks that is if you have any left following Christmas day which is unlikely to happen considering how delicious these treats are.

3. Vegan eggnog
Christmas just isn't the same without the eggnog, but how do you make one without the eggs? Well, this delicious, healthy, and sugar-free recipe uses cashew nuts as a substitute for eggs. Cashew nuts are rich in tryptophan, magnesium, and vitamin B6 which is why they're believed to be great in relieving anxiety. When soaked, they give a fluffy texture similar to cooked eggs. The sweetness in this eggnog comes from the added Medjool dates, and the drink is flavored with rum, vanilla, and nutmeg. The recipe also calls for coconut milk instead of dairy milk. This very healthy and enticingly textured recipe yields a total of 14 servings and is almost like the real thing.

4. Sugar-free gingerbread men
Gingerbread men are everyone's Christmas favorite. But you're probably under the impression that you can't make these cute cookies without brown sugar. Well, this amazing recipe replaces the sugar with just ¼ of a cup of Erythritol, and it also calls for Almond flour instead of regular flour. Of course, you can't make gingerbread cookies without the spices. This recipe takes a traditional approach in this regard with vanilla, ginger, nutmeg, cinnamon, and ground cloves to entice your senses. The recipe yields 10 large gingerbread cookies and takes 25 minutes to make. The almond flour will give these cookies plenty of nutritional value, and we suggest limiting yourself to one gingerbread man. One cookie can have up to 180 calories, so they may not be a part of the best diet plan. Nevertheless, they're still pretty healthy.

5. Chocolate lava cake
To make these lava cakes, you'll need 4 greased ramekins. Also, make sure not to over-bake them to avoid your cakes from becoming too dry. To make the cakes, you'll also need dark chocolate, butter, milk, eggs, buckwheat flour, corn flour, and the very healthy stevia powder as a sweetener. The antioxidant-rich dark chocolate and gluten-free buckwheat flour make this recipe healthy, but they're still big on the calories with an individual lava cake containing over 400 calories. So, make sure to serve a light Christmas meal if you are considering serving these lava cakes to your guests.

Abschluss
Christmas would not be complete without an enticing dessert to satisfy your sweet tooth. Luckily, you don't have to rely on the highly fattening and very unhealthy sugar to satisfy your cravings. There are many substitutes out there for refined sugar, some of which you can find in the recipes provided here. Dried fruits, stevia, honey, molasses, and agave are some options you can consider. But keep in mind that just because a desert does not contain refined sugar that that does not mean that it is low in calories. Many of the calories in desserts also come from fats and carbohydrates which most desserts are rich in. So, make sure to be moderate with your desserts this year.


5 Best Sugar-Free Christmas Desserts for a Healthy Celebration

Christmas is just around the corner, and everyone is already making their Christmas meal plans. When it comes to desserts, it's hard to think of a way to make them healthy without compromising flavor. Replacing the sugar in Christmas desserts with natural sweeteners is one way to make a healthier dessert. Considering that just one cup of sugar contains as much as 774 calories, you'll also be reducing the calorie count by skipping sugar this Christmas. To help you do just that, here are 5 easy-to-make sugarless Christmas deserts.

1. Pumpkin chocolate chip whole grain scones
These healthy scones by Sugar-Free Mom are great for several reasons. Firstly, the recipe calls for whole grain pastry flour instead of refined grain. Studies on whole grains show that they reduce your risk of chronic illness and help with weight control. Secondly, they're sweetened with stevia powder instead of sugar. Stevia is a plant-derived sweetener with zero calories, and that was scientifically proven to be safe for human consumption. And lastly, they're made with pumpkin, and who doesn't love pumpkin? If you choose a sweet pumpkin variety such as butternut squash or Hokkaido pumpkin, you can reduce the amount of stevia in your scones. One serving of these delicious pumpkin-flavored scones contains just around 30 calories for a guiltless indulgence.

2. Paleo ginger-snap balls
If your Christmas diet plan involves healthy eating, then this paleo, vegan, and a gluten-free recipe that is healthy in more ways than we can count, may be just what you are looking for. To make these aromatic truffle-like deserts, you'll need some pumpkin seeds, ground flaxseed, dried raisins and apricots, a vanilla bean, and spices. The recipe yields 24 delicious balls and takes around 45 minutes to prepare. Store them in the fridge for up to two weeks that is if you have any left following Christmas day which is unlikely to happen considering how delicious these treats are.

3. Vegan eggnog
Christmas just isn't the same without the eggnog, but how do you make one without the eggs? Well, this delicious, healthy, and sugar-free recipe uses cashew nuts as a substitute for eggs. Cashew nuts are rich in tryptophan, magnesium, and vitamin B6 which is why they're believed to be great in relieving anxiety. When soaked, they give a fluffy texture similar to cooked eggs. The sweetness in this eggnog comes from the added Medjool dates, and the drink is flavored with rum, vanilla, and nutmeg. The recipe also calls for coconut milk instead of dairy milk. This very healthy and enticingly textured recipe yields a total of 14 servings and is almost like the real thing.

4. Sugar-free gingerbread men
Gingerbread men are everyone's Christmas favorite. But you're probably under the impression that you can't make these cute cookies without brown sugar. Well, this amazing recipe replaces the sugar with just ¼ of a cup of Erythritol, and it also calls for Almond flour instead of regular flour. Of course, you can't make gingerbread cookies without the spices. This recipe takes a traditional approach in this regard with vanilla, ginger, nutmeg, cinnamon, and ground cloves to entice your senses. The recipe yields 10 large gingerbread cookies and takes 25 minutes to make. The almond flour will give these cookies plenty of nutritional value, and we suggest limiting yourself to one gingerbread man. One cookie can have up to 180 calories, so they may not be a part of the best diet plan. Nevertheless, they're still pretty healthy.

5. Chocolate lava cake
To make these lava cakes, you'll need 4 greased ramekins. Also, make sure not to over-bake them to avoid your cakes from becoming too dry. To make the cakes, you'll also need dark chocolate, butter, milk, eggs, buckwheat flour, corn flour, and the very healthy stevia powder as a sweetener. The antioxidant-rich dark chocolate and gluten-free buckwheat flour make this recipe healthy, but they're still big on the calories with an individual lava cake containing over 400 calories. So, make sure to serve a light Christmas meal if you are considering serving these lava cakes to your guests.

Abschluss
Christmas would not be complete without an enticing dessert to satisfy your sweet tooth. Luckily, you don't have to rely on the highly fattening and very unhealthy sugar to satisfy your cravings. There are many substitutes out there for refined sugar, some of which you can find in the recipes provided here. Dried fruits, stevia, honey, molasses, and agave are some options you can consider. But keep in mind that just because a desert does not contain refined sugar that that does not mean that it is low in calories. Many of the calories in desserts also come from fats and carbohydrates which most desserts are rich in. So, make sure to be moderate with your desserts this year.


5 Best Sugar-Free Christmas Desserts for a Healthy Celebration

Christmas is just around the corner, and everyone is already making their Christmas meal plans. When it comes to desserts, it's hard to think of a way to make them healthy without compromising flavor. Replacing the sugar in Christmas desserts with natural sweeteners is one way to make a healthier dessert. Considering that just one cup of sugar contains as much as 774 calories, you'll also be reducing the calorie count by skipping sugar this Christmas. To help you do just that, here are 5 easy-to-make sugarless Christmas deserts.

1. Pumpkin chocolate chip whole grain scones
These healthy scones by Sugar-Free Mom are great for several reasons. Firstly, the recipe calls for whole grain pastry flour instead of refined grain. Studies on whole grains show that they reduce your risk of chronic illness and help with weight control. Secondly, they're sweetened with stevia powder instead of sugar. Stevia is a plant-derived sweetener with zero calories, and that was scientifically proven to be safe for human consumption. And lastly, they're made with pumpkin, and who doesn't love pumpkin? If you choose a sweet pumpkin variety such as butternut squash or Hokkaido pumpkin, you can reduce the amount of stevia in your scones. One serving of these delicious pumpkin-flavored scones contains just around 30 calories for a guiltless indulgence.

2. Paleo ginger-snap balls
If your Christmas diet plan involves healthy eating, then this paleo, vegan, and a gluten-free recipe that is healthy in more ways than we can count, may be just what you are looking for. To make these aromatic truffle-like deserts, you'll need some pumpkin seeds, ground flaxseed, dried raisins and apricots, a vanilla bean, and spices. The recipe yields 24 delicious balls and takes around 45 minutes to prepare. Store them in the fridge for up to two weeks that is if you have any left following Christmas day which is unlikely to happen considering how delicious these treats are.

3. Vegan eggnog
Christmas just isn't the same without the eggnog, but how do you make one without the eggs? Well, this delicious, healthy, and sugar-free recipe uses cashew nuts as a substitute for eggs. Cashew nuts are rich in tryptophan, magnesium, and vitamin B6 which is why they're believed to be great in relieving anxiety. When soaked, they give a fluffy texture similar to cooked eggs. The sweetness in this eggnog comes from the added Medjool dates, and the drink is flavored with rum, vanilla, and nutmeg. The recipe also calls for coconut milk instead of dairy milk. This very healthy and enticingly textured recipe yields a total of 14 servings and is almost like the real thing.

4. Sugar-free gingerbread men
Gingerbread men are everyone's Christmas favorite. But you're probably under the impression that you can't make these cute cookies without brown sugar. Well, this amazing recipe replaces the sugar with just ¼ of a cup of Erythritol, and it also calls for Almond flour instead of regular flour. Of course, you can't make gingerbread cookies without the spices. This recipe takes a traditional approach in this regard with vanilla, ginger, nutmeg, cinnamon, and ground cloves to entice your senses. The recipe yields 10 large gingerbread cookies and takes 25 minutes to make. The almond flour will give these cookies plenty of nutritional value, and we suggest limiting yourself to one gingerbread man. One cookie can have up to 180 calories, so they may not be a part of the best diet plan. Nevertheless, they're still pretty healthy.

5. Chocolate lava cake
To make these lava cakes, you'll need 4 greased ramekins. Also, make sure not to over-bake them to avoid your cakes from becoming too dry. To make the cakes, you'll also need dark chocolate, butter, milk, eggs, buckwheat flour, corn flour, and the very healthy stevia powder as a sweetener. The antioxidant-rich dark chocolate and gluten-free buckwheat flour make this recipe healthy, but they're still big on the calories with an individual lava cake containing over 400 calories. So, make sure to serve a light Christmas meal if you are considering serving these lava cakes to your guests.

Abschluss
Christmas would not be complete without an enticing dessert to satisfy your sweet tooth. Luckily, you don't have to rely on the highly fattening and very unhealthy sugar to satisfy your cravings. There are many substitutes out there for refined sugar, some of which you can find in the recipes provided here. Dried fruits, stevia, honey, molasses, and agave are some options you can consider. But keep in mind that just because a desert does not contain refined sugar that that does not mean that it is low in calories. Many of the calories in desserts also come from fats and carbohydrates which most desserts are rich in. So, make sure to be moderate with your desserts this year.


Schau das Video: BAKE u0026 TALK. ZUCKERFREIE WEIHNACHTS PLÄTZCHEN.