Neue Rezepte

Sommer Crudités mit Bagna Cauda

Sommer Crudités mit Bagna Cauda


Die Sauce macht die Mahlzeit aus – servieren Sie sie zusammen mit einer beliebigen Kombination aus knusprigem Gemüse in der Hochsaison.

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe, geschälte Zehen
  • 10 ölverpackte Sardellenfilets
  • ½ Tasse Walnüsse, fein gehackt
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Zitronen, halbiert, geteilt
  • 6 große Eier, Zimmertemperatur
  • 2 Bund kleine Möhren (beliebige Farbe), getrimmt, bei großen halbiert
  • 1 Treviso-Radicchio, Blätter getrennt
  • 1 kleine Fenchelknolle, geviertelt
  • 2 persische Gurken, längs geviertelt
  • 1 Wassermelonenrettich, geschält, in Scheiben geschnitten

Rezeptvorbereitung

  • Kombinieren Sie Knoblauch und Öl in einem kleinen Topf und kochen Sie bei schwacher Hitze, indem Sie die Pfanne gelegentlich schütteln, bis der Knoblauch goldgelb und sehr zart ist, 15–20 Minuten. (Reduzieren Sie die Hitze, wenn der Knoblauch zu schnell bräunt.) Mit einem Schaumlöffel auf ein Schneidebrett geben und zu einer Paste zerdrücken.

  • Sardellen und Walnüsse in Knoblauchöl geben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Sardellen zerfallen und die Walnüsse goldbraun sind, 5–8 Minuten. Vom Herd nehmen, Knoblauchpaste einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Bagna Cauda in eine flache Schüssel geben.

  • Drücken Sie 3 Zitronenhälften in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Entfernen Sie nacheinander mehrere Schichten der harten äußeren Blätter der Artischocken, um zarte hellgrüne Blätter zu erhalten. Stielansatz abschneiden und mit einem Gemüseschäler schälen. Von den Artischocken das obere Drittel abschneiden, der Länge nach halbieren und in Zitronenwasser geben.

  • Artischocken in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser kochen, bis ein Messer leicht durch die äußeren Blätter gleitet, 5–8 Minuten. Mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel mit Eiswasser geben und etwa 5 Minuten kalt stellen. Abtropfen lassen und trocken tupfen.

  • In der Zwischenzeit Wasser im Topf zum Kochen bringen und Eier 8 Minuten kochen. Eier abtropfen lassen und in eine frische Schüssel mit Eiswasser geben; ruhen lassen, bis es kalt ist, etwa 5 Minuten. Abgießen, schälen, dann halbieren.

  • Eier und alles Gemüse auf einer Platte anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die restliche Zitrone halbieren. Mit Bagna Cauda zum Dippen servieren.

,Fotos von Christopher Testani

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 760 Fett (g) 59 Gesättigtes Fett (g) 9 Cholesterin (mg) 290 Kohlenhydrate (g) 48 Ballaststoffe (g) 15 Gesamtzucker (g) 22 Protein (g) 21 Natrium (mg) 750Bewertungen Abschnitt

Jack Monroe #15 Rasierter Kopf und auf Betteln. Was ist mit der Show aus dem Schuppen passiert?

Ich habe das schon ewig in Supermärkten gesehen, aber nie ausprobiert. Ich glaube, ich würde es mögen .

Nottonightbabe

VIP Mitglied

Ich mag Sardellen sehr gerne. Könnte buchstäblich die salzigen Sachen essen, bis meine Nieren zu Rosinen schrumpfen

Oh und 'Lambchovie' - beste Kombination /> />

Lippenstifttaser

VIP Mitglied

Ich mag Sardellen sehr gerne. Könnte buchstäblich die salzigen Dinge essen, bis meine Nieren zu Rosinen schrumpfen

Oh und 'Lambchovie' - beste Kombination /> />

Alison Roman's karamellisierte Schalottennudeln — Dak & Ju

Bauchnabelfussel

VIP Mitglied

Unsere 10 besten Sardellenrezepte

Veronikaaa

VIP Mitglied

PfirsichP

Mitglied

Veronikaaa

VIP Mitglied

Ich kann ehrlich gesagt nicht glauben, dass sie so viel Aufhebens um ihren Schuppen gemacht hat und absolut nichts daraus geworden ist, was für ein Witz

Gestern habe ich den größten Teil des Tages aus den sozialen Medien genommen (es *ist* möglich, Jack) und ich fühle mich viel besser dafür. Ich habe meine Gemüseaufnahme während des Lockdowns überschätzt und hatte eine Aubergine und eine Zucchini, die ich aufbrauchen musste, bevor sie zu weich wurden, also habe ich das mit ihnen gemacht, und es ist *so gut*! https://ouritaliantable.com/pickled-vegetables-verdure-in-scapece/

Nottonightbabe

VIP Mitglied

Bauchnabelfussel

VIP Mitglied

Ich kann ehrlich gesagt nicht glauben, dass sie so viel Aufhebens um ihren Schuppen gemacht hat und absolut nichts daraus geworden ist, was für ein Witz

Gestern habe ich den größten Teil des Tages aus den sozialen Medien genommen (es *ist* möglich, Jack) und ich fühle mich viel besser dafür. Ich habe meine Gemüseaufnahme während des Lockdowns überschätzt und hatte eine Aubergine und eine Zucchini, die ich aufbrauchen musste, bevor sie zu weich wurden, also habe ich das mit ihnen gemacht, und es ist *so gut*! https://ouritaliantable.com/pickled-vegetables-verdure-in-scapece/

Veronikaaa

VIP Mitglied

Flumpen

VIP Mitglied

Ich kann ehrlich gesagt nicht glauben, dass sie so viel Aufhebens um ihren Schuppen gemacht hat und es ist absolut nichts daraus geworden, was für ein Witz

Gestern habe ich den größten Teil des Tages aus den sozialen Medien genommen (es *ist* möglich, Jack) und ich fühle mich viel besser dafür. Ich habe meine Gemüseaufnahme während des Lockdowns überschätzt und hatte eine Aubergine und eine Zucchini, die ich aufbrauchen musste, bevor sie zu weich wurden, also habe ich das mit ihnen gemacht, und es ist *so gut*! https://ouritaliantable.com/pickled-vegetables-verdure-in-scapece/

Ooooo. Danke. Ich versuche, einen Korb für meine Mutter zusammenzustellen. Nächsten Freitag ist ihr 70. Geburtstag und ich möchte ihr ein paar leckere Sachen zum Essen mitbringen und das würde sie lieben.

Ich liebe Sardellen und bin mir ziemlich sicher, dass ich das erste Mal in den späten 90ern in einem noblen Restaurant, das von einem der alten Ready Steady Cook-Köche geführt wurde, zum ersten Mal Sardellenbutter gegessen habe. Ich mag Nudeln mit Knoblauch, Chiliflocken, Dose Sardellen und viel Brokkoli und Parmesan.


Bagna cauda

Ein Wunder! Der englische Sommer scheint sich dieses Jahr tatsächlich ernst zu nehmen – wir haben strahlenden Sonnenschein, knochenlösende Hitze und zumindest in meinem Dorf einen schönen Heuduft in der Luft. Diese Bedingungen eignen sich nicht gut für viele Braten und fleischige Dinge, also suchte ich in der Provence und im Piemont nach dem heutigen Rezept – eine Bagna Cauda, ​​reich an Knoblauch und Sardellen, zum Dippen von Brotstücken, Rohkost und scharfen, gedämpfte Artischockenblüten hinein. (Diese Woche gab es einige fabelhafte und riesige Artischocken auf dem Markt in Cambridge.

Diese Bagna Cauda hat eine Mayonnaise-ähnliche Textur und wird auf ähnliche Weise hergestellt, jedoch ohne Eier. (Die Proteine ​​in gekochtem Knoblauch und Sardellen helfen dabei, das Öl und die Butter zu emulgieren, wie es ein Eigelb in Mayonnaise tut.) Wie Mayonnaise hält es sich gut im Kühlschrank und funktioniert erstaunlich gut in Sandwiches Polieren Sie das Ganze auf einmal, behandeln Sie es einfach als aromatisierte Mayo für die Lunchpakete der nächsten Woche.

Für einen kräftigen Dip mit Brot, Karotten, Blumenkohl, Paprika, Tomaten, Artischocken, Spargel, neuen Kartoffeln… oder allem anderen, was Ihnen einfällt, benötigen Sie:

1 fette Knoblauchknolle
Milch
1 Dose Sardellen
300ml natives Olivenöl extra
350g ungesalzene Butter

Beginnen Sie mit dem Schälen des Knoblauchs. Wählen Sie die süßeste und fetteste Sorte, die Sie finden können – die Really Garlicky Company baut Porzellanknoblauch an, der meiner Meinung nach zu den zuverlässigsten und leckersten in Großbritannien gehört. Sie liefern Waitrose, aber wenn Sie keine lokale Filiale haben, verkaufen sie ihren Knoblauch auch online. Die geschälten Nelken in eine kleine Pfanne geben, mit Milch bedecken und zehn Minuten köcheln lassen, bis der Knoblauch weich und durchgegart ist. Entsorgen Sie die Milch.

Die Sardellen in eine Schüssel mit Deckel geben und 45 Sekunden in der Mikrowelle zerkleinern. Sie sollten zu einer Paste kochen. Kratzen Sie die Sardellen mit dem Knoblauch in einen Topf (nicht in die Milchpfanne, an der milchige Stücke am Boden kleben bleiben) und zerdrücken Sie sie mit dem Rücken einer Gabel.

Die Butter in kleine Würfel schneiden, etwa so groß wie das obere Gelenk deines Daumens. Geben Sie vier der Würfel mit der Knoblauch-Sardellen-Mischung in den Topf und stellen Sie die Hitze unter der Pfanne so niedrig wie möglich. Sobald die Butter zu schmelzen beginnt, den Inhalt der Pfanne mit einem Schneebesen verquirlen. Wenn die Butterwürfel fast geschmolzen sind, fügen Sie vier weitere hinzu, rühren Sie weiter und fahren Sie fort, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist. Während Sie weiter schlagen, träufeln Sie das Olivenöl ganz allmählich in die warme Mischung, als ob Sie Mayonnaise machen würden. Schließlich haben Sie eine dicke, glänzende Bagna Cauda. In eine Schüssel geben, in die Mitte des Tisches stellen und sofort eintauchen.


Bagna Cauda

Dieses Gericht ist ein piemontesischer Winterklassiker. Wir nutzen es jedes Jahr, um eine Kombination aus den Geburtstagen meiner Großmutter und meines Onkels zu feiern und schmeißen normalerweise auch den Super Bowl dort hinein, weil italienisch-amerikanisch! Bagna cauda bedeutet im Grunde „heißes Bad“ und das ist es auch. Ein Bad aus Knoblauch, Olivenöl, Butter und Sardellen, gekocht bis es ganz flüssig ist und heiß über einem kleinen Brenner auf dem Tisch serviert. Meine Familie servierte es immer mit Rindfleisch und Hühnchen, Endivie, Paprika, Sellerie, gutem Brot – und einem Brathähnchen für diejenigen, die diese scharfe Mahlzeit nicht lieben.

Bagna Cauda ist jedoch nicht nur das Gericht, sondern auch die Art, wie Sie es servieren, wie Sie es essen und in unserem Fall die lächerlichen Regeln, die wir dafür aufgestellt haben! In meiner Familie wird es stehend am Tisch gegessen – Fonduegabeln oder Spieße in der Hand. Bissgroße Fleischstücke werden aufgespießt und in der würzigen Brühe gekocht, während Gemüse getunkt und Brot verwendet wird, um Tropfen und Verschüttetes und Teller aufzuwischen. Wenn Ihr Fleischstück vom Spieß in den Topf fällt, ist es offiziell zu gewinnen! Wir hatten um diese herum volle Fecht-Kämpfe mit Fondue-Gabeln. Wir scherzen auch oft, um zu sehen, wer „der letzte Mann ist, der steht“ – buchstäblich … jemand, normalerweise mein Vater oder einer meiner Onkel, wird die letzte Person sein, die am Tisch steht und die letzten Bissen des Leckeren vom Boden kratzt des Topfes. Diese Person gewinnt! Ich bin mir nicht sicher, WAS sie gewinnen, außer mit Rechten und etwas Agida, aber sie gewinnen.

Dann ist da noch der Wein. Laut meinem Großvater ist es der einzige Zweck des Essens - um Sie durstig zu machen, Ihren Wein zu trinken! Wie er die Geschichte im Video erzählt, würden die alten Winzer, die ihre Maische nach der Herstellung der ersten Weincharge nicht verschwenden wollten, diese noch einmal mit etwas Wasser und Zucker mischen und einen zweiten, weniger begehrenswerten Wein herstellen. Aber sie hatten so viel, dass sie sich nicht sicher waren, wie sie das alles verbrauchen würden! Also haben sie dieses Gericht kreiert, indem sie all die Dinge kombiniert haben, die sie durstig machen! Und so wurde bagna cauda geboren.

Sollten noch Reste übrig bleiben, servieren wir diese in der Regel am nächsten Tag über Pasta zum Abendessen. Eventuell etwas Nudelkochwasser hinzufügen, um die Sauce zu lockern. So wird es auch lecker serviert!

Einfach und relativ günstig, ist dies ein großartiges Gericht für ein (kleines!) Wintertreffen. Sie können sehen, dass wir eine lange Geschichte und wundervolle Erinnerungen rund um dieses Gericht haben. Es ist etwas, von dem ich hoffe, dass Sie alle für sich und Ihre Familie schaffen können! Im schlimmsten Fall kommt kein Vampir in Ihre Nähe und ich bin mir relativ sicher, dass dies nur das Heilmittel für die ""Rona" sein könnte. Schaut euch die Folge an und schnappt euch das Rezept unten.


Verwenden Sie eine fantasievolle Foundation/Platte

Sie müssen nicht zu einem Küchenfachgeschäft gehen, um eine Platte für Ihre Rohkost zu kaufen. Hier sind einige Vorschläge, was Sie verwenden können (ich wette, Sie haben eines oder mehrere davon in Ihrer Speisekammer):

  • Steckbrett
  • Paella-Pfanne
  • Marmorplatte zum Rollen von Gebäck
  • Backblech mit flachem Rand
  • Serviertablett
  • Einmachgläser/Geleegläser in verschiedenen Größen (eine für jeden Gemüseartikel)

Denken Sie an Farbe, Thema, Anordnung


Von Jenny White
Aktualisiert: 22:00 BST, 25. Juni 2010

Italienisches Festessen so gut, dass Sie kein Hauptgericht brauchen.

Fest: Artischocken-Dip mit Crostini, Bagna Cauda mit Crudites und Tapenade

  • 400g Dose Artischockenherzen, abgetropft
  • 1 Knoblauchzehe, grob gehackt
  • 1TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 5 EL Olivenöl extra vergine
  • 1 kleines dünnes Baguette, in Scheiben geschnitten
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Artischocken abtropfen lassen und grob hacken. Mit Knoblauch, Kreuzkümmel und 2 EL Olivenöl in eine Küchenmaschine geben. Zu einem Püree aufschlagen.

Den Dip in eine kleine Servierschüssel geben und mit dem restlichen Öl beträufeln. Für die Crostini den Backofen auf 190 °C/Gas vorheizen 5.

Die Baguettescheiben in einer Schicht auf einem Backblech anrichten. Restliches Öl darüberträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten backen, dabei einmal wenden, bis sie goldbraun sind.

BAGNA CAUDA MIT CRUDITES

  • 8 EL Olivenöl extra vergine
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 6 Sardellenfilets, fein gehackt
  • 25 g ungesalzene Butter, weich
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Babykarotten, Radieschen und Selleriestangen zum Servieren

Das Öl in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen und den Knoblauch und die Sardellen hinzufügen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis sich die Sardellen fast aufgelöst haben.

Vom Herd nehmen und die Butter nach und nach einrühren, bis sie cremig ist.

Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken, in eine Schüssel umfüllen und warm halten. Mit Babykarotten, Radieschen und Selleriestangen servieren.

Mediterrane Kostprobe: Tapenade

  • 1 EL Kapern, abgespült und abgetropft
  • 125 g entkernte schwarze Oliven, abgetropft
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 EL gehackte frische Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • Zitronensaft auspressen

Das Öl in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen und den Knoblauch und die Sardellen hinzufügen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis sich die Sardellen fast aufgelöst haben.

Vom Herd nehmen und die Butter nach und nach einrühren, bis sie cremig ist.

Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken, in eine Schüssel umfüllen und warm halten. Mit Babykarotten, Radieschen und Selleriestangen servieren.


Die Top 10 der beliebtesten Knoblauchrezepte des mediterranen Lebens

Knoblauch hat viele gesundheitliche Vorteile und wird als Teil einer mediterranen Diät dringend empfohlen. Es hat krebshemmende entzündungshemmende Eigenschaften. Außerdem bietet es Herzschutz und senkt nachweislich den Bluthochdruck und verringert die Häufigkeit von Erkältungen.

Knoblauch ist nicht nur gesund, sondern auch eine gute Wahl, um Ihre Mahlzeiten zu beleben. Es gibt einen Grund, warum Knoblauch so oft in Rezepten verwendet wird. Wenn Sie wie wir sind, ist Knoblauch eine der großen Freuden des Lebens. Wir sind sicher, dass Sie mit unserer Liste der Top 10 der einfachen Knoblauchrezepte zufrieden sein werden.

Mit minimaler Vorbereitungszeit können Sie einen schönen Teller mit geröstetem Knoblauch in Kräuter-Olivenöl und Kapern getränkt haben. Dieses Rezept macht eine schöne Präsentation mit nur 10 Minuten Vorbereitungszeit. Keine Sorge, wir teilen Ihr Geheimnis nicht.

Für viele ist eine beliebte Art, Pasta mit einer Aioli (hausgemachte Knoblauchmayonnaise) zuzubereiten. Wir denken, Sie werden dieses Aioli-Rezept mit frühlingsgrünem Knoblauch lieben. Er hat den Kick und lässt sich auch hervorragend zu Rohkost servieren.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, Zucchini zu verwenden. Sie sollten auf die sommerliche starke Verbreitung von Zucchini im Garten vorbereitet sein. Und Zucchini ist auch preiswert und das ganze Jahr über erhältlich. Außerdem ist es außerhalb der Saison genauso lecker wie in der Saison. Dieses Rezept trifft es auf den Punkt und ist superschnell zuzubereiten.

Das nennen wir eine einfache, aber schöne Sache. Dieses hoch bewertete Rezept kommt schnell zusammen und ist sicher ein Familienfavorit.

Wir denken, Sie werden dieses Rezept von Mediterranean Living lieben. Viele Mediterrane Living-Fans sagen, dass sie dieses Rezept immer und immer wieder machen. Bitte bewerten Sie das Rezept und kommentieren Sie auch. Wir freuen uns, von der Mediterranean Living-Community über unsere Rezepte zu hören.

Beeindruckend! Das ist viel Knoblauch. Dieses Rezept stammt aus dem berühmten Restaurant The Stinking Rose in San Francisco. Sardellenfans werden diese Kreation wirklich genießen.

Dieses Rezept hat einige Zutaten und braucht ein wenig Zeit. Es ist jedoch ziemlich einfach zu folgen und die Mühe lohnt sich!

Haben Sie schon von traditionellem griechischem Knoblauch-Dip gehört? Wir wissen, dass Sie dies lieben werden, weil es eine Knoblauch-Kartoffelpüree-Sauce ist. All ihr Kartoffelpüree-Fans, probiert es aus.

Hier ist etwas mehr Kartoffelgüte. Dieses Rezept ist auch sehr knoblauchartig und verlangt nach zwei Knoblauchzehen. Dies ist ein beliebtes Rezept und es ist wirklich die beste Art, einen Kartoffelsalat zuzubereiten.

Knoblauch und Aubergine paaren sich schön. Sie werden sehen, wenn Sie dieses hervorragende Easy Baba Ganoush-Rezept von Food Republic probieren.


50 internationale Dips

Verleihen Sie Ihrem Tisch mit diesen einfachen Vorspeisen einen globalen Geschmack.

Im Zusammenhang mit:

50 internationale Dips einlegen und verteilen

Im Uhrzeigersinn von oben rechts: Thai Peanut Dip (Nr. 38), Cremiger Pesto Dip (Nr. 7), Tzatziki (Nr. 2), Sweet Potato Skordalia (Nr. 44), Ginger Beet Dip (Nr. 40)

Im Uhrzeigersinn von oben rechts: Thai Peanut Dip (Nr. 38), Cremiger Pesto Dip (Nr. 7), Tzatziki (Nr. 2), Sweet Potato Skordalia (Nr. 44), Ginger Beet Dip (Nr. 40)

Jedes Rezept dient 6 bis 8 Personen.

1. Griechischer Paprika-Feta-Dip 1 1/2 Tassen zerbröckelten Feta in einer Küchenmaschine mit 2 gerösteten roten Paprikaschoten, 1/3 Tasse Olivenöl, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel getrocknetem Oregano, 1 Knoblauchzehe und einer Prise Cayennepfeffer fast glatt rühren. Fügen Sie 2 Esslöffel gehackte Petersilie hinzu und würzen Sie mit Salzimpuls, um zu kombinieren.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

2. Tzatziki 2 persische Gurken auf den großen Löchern einer Kastenreibe in einem sauberen Küchentuch trocken reiben. Mit 2 Tassen griechischem Naturjoghurt, 1/4 Tasse Olivenöl, je 2 Esslöffeln gehacktem Dill und Minze, 1 Esslöffel Weißweinessig und 1 geriebener kleiner Knoblauchzehe vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit mehr Olivenöl beträufeln.

3. Raita Machen Sie Tzatziki (Nr. 2), ersetzen Sie den Dill durch Koriander und den Weißweinessig durch den Saft von 1 Zitrone. 2 gehackte Pflaumentomaten, je 2 Teelöffel geriebener geschälter Ingwer und gehackte Jalapeño und 1/2 Teelöffel Garam Masala unterrühren.

4. Spinat-Artischocken-Dip mit Feta Drücken Sie eine 10 Unzen Box aufgetaute gefrorene gehackte Spinatmischung mit je 1 Tasse Mayonnaise, Sauerrahm und gehackten Artischockenherzen aus der Dose, 1/2 Tasse geriebenem Parmesan und zerbröckeltem Feta, 2 Esslöffeln gehacktem Dill, 1 gehackten Knoblauchzehe und 1 Teelöffel Zitrone trocken Zitrusschale. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Brotschüssel servieren.

5. Cannellini-Bohnen-Dip 5 geschnittene Knoblauchzehen und 2 Teelöffel gehackten Rosmarin in 1/2 Tasse Olivenöl kochen, bis der Knoblauch weich ist, 2 Minuten abkühlen lassen. Pürieren Sie zwei 15-Unzen-Dosen Cannellini-Bohnen (abgetropft und gespült) in einer Küchenmaschine mit der Knoblauchmischung, 1 Esslöffel Zitronensaft und 1/4 Teelöffel rote Paprikaflocken, bis sie glatt mit Salz würzen.

6. Bagna Cauda 12 Sardellen und 8 gehackte Knoblauchzehen in 3/4 Tasse Olivenöl bei sehr schwacher Hitze kochen, bis sich die Sardellen auflösen und der Knoblauch sehr weich, aber nicht gebräunt ist, etwa 10 Minuten. Fügen Sie 4 Esslöffel Butter hinzu und rühren Sie, bis sie geschmolzen ist. Mit CruditÉs servieren.

7. Cremiger Pesto-Dip Schlagen Sie 8 Unzen erweichten Frischkäse und 1 Tasse Sauerrahm mit einem Mixer glatt. 1/2 Tasse Pesto einrühren. Mit mehr Pesto toppen.

8. Minz-Favabohnen-Dip Kochen Sie 2 Tassen gefrorene geschälte Favabohnen in kochendem Salzwasser, bis sie gerade weich sind, etwa 3 Minuten. Abgießen und unter kaltem Wasser abspülen. In einer Küchenmaschine mit je 1/2 Tasse Olivenöl und frischer Minze, 1/4 Tasse geriebenem Pecorino und dem Saft von 1 Zitrone pürieren, mit Salz und roten Pfefferflocken würzen.

9. Aioli 2 Eigelb mit dem Saft von 1/2 Zitrone, 1 Esslöffel Wasser und 1/2 Teelöffel koscherem Salz in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser etwa 2 Minuten lang leicht andicken. Von der Hitze 1 Teelöffel Dijon-Senf einrühren, dann langsam je 1/2 Tasse Olivenöl und Pflanzenöl einrühren. 2 bis 3 geriebene Knoblauchzehen unterrühren. Mit mehr Zitronensaft und Salz abschmecken und bei Bedarf mit Wasser verdünnen.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

Von links: Pimenton Aioli (Nr. 10), Romesco Dip (Nr. 12), Edamame Dip (Nr. 37)

Von links: Pimenton Aioli (Nr. 10), Romesco Dip (Nr. 12), Edamame Dip (Nr. 37)

10. PimentÓn Aioli Bereiten Sie Aioli (Nr. 9) zu und geben Sie 3/4 Teelöffel PimentÓn (geräucherte Paprika) mit dem Senf hinzu. Mit bis zu 1 Teelöffel Sherry-Essig anstelle von Zitronensaft würzen. Mit mehr PimentÓn bestäuben.

11. Caponata Erhitze 1/4 Tasse Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. 2 gehackte geschälte Auberginen, 1 gehackte rote Zwiebel und 1/2 Teelöffel Salz hinzugeben und mit Pfeffer würzen. Kochen Sie unter Rühren, bis die Aubergine zart und gebräunt ist, etwa 10 Minuten. Fügen Sie 2 gehackte Knoblauchzehen und 1/2 Teelöffel getrockneten Oregano hinzu und kochen Sie 30 Sekunden. 1/2 Tasse Tomatenpüree, je 2 Esslöffel Kapern, getrocknete Johannisbeeren und Weißweinessig und 1 Teelöffel Zucker einrühren und abkühlen lassen. Pulse in einer Küchenmaschine mit Salz würzen.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

12. Romesco-Dip Kochen Sie 1/3 Tasse blanchierte Mandeln und 1 gehackte Scheibe Weißbrot in 3 Esslöffeln Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze, bis sie goldbraun sind, 3 Minuten. In einen Mixer geben und mit einem 12-Unzen-Glas gerösteter roter Paprika (abgetropft), 1 kleiner Knoblauchzehe und 1/4 Teelöffel geräuchertem Paprika pürieren, bis er mit Salz und Pfeffer klumpig ist. Fügen Sie bei laufender Maschine langsam 1/4 Tasse Olivenöl hinzu und pürieren Sie es, bis es fast glatt ist. 1 EL Sherryessig dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

13. Chipotle Romesco Dip Machen Sie Romesco Dip (Nr. 12) und ersetzen Sie die Mandeln durch Cashewnüsse. Fügen Sie 1 kleine Chipotle in Adobo mit den roten Paprika hinzu.

14. Whipper Ricotta Schlagen Sie 2 Tassen frischen Ricotta und 1/4 Tasse Sahne mit einem Mixer, bis sie leicht und flauschig sind, etwa 2 Minuten. Schale von 1 Zitrone und 2 Teelöffel gehackten Thymian einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und grobem Meersalz bestreuen.

15. Kräuter-Labneh Mischen Sie 2 Tassen Labneh (oder griechischer Naturjoghurt) mit je 1/4 Tasse gehackter Petersilie, Dill und Frühlingszwiebeln, je 1 Teelöffel Zitronenschale und getrockneter Minze, je 1/2 Teelöffel Paprikaflocken und koscherem Salz und 1 geriebener Knoblauchzehe. Mit Olivenöl beträufeln und mit Za’atar (Gewürzmischung aus dem Nahen Osten) bestreuen.

16. Rauchige Aubergine Labneh 2 gehackte japanische Auberginen mit 2 Esslöffel Olivenöl und 1 Teelöffel koscherem Salz vermischen. Bei 450 Grad F backen, bis sie gebräunt und zart sind, etwa 20 Minuten abkühlen lassen. Machen Sie Herbed Labneh (Nr. 15) und lassen Sie den Dill weg. Mit Auberginen belegen und mit geräuchertem Paprika und Za’atar bestreuen.

17. Kräuter-Tahini Jeweils 1/3 Tasse frisch verpackte Minze, Koriander und Petersilie in einer Küchenmaschine mit 1 gehackten Frühlingszwiebeln, 3/4 Tasse Tahini, 1/3 Tasse Wasser, dem Saft von 1/2 Zitrone und 1 Teelöffel koscherem Salz pulsieren. Bei Bedarf mit mehr Wasser verdünnen. Mit mehr Zitronensaft und Salz abschmecken.

18. Hummus Pürieren Sie zwei 15-Unzen-Dosen Kichererbsen (abgetropft und gespült) in einer Küchenmaschine mit je 1/3 Tasse Wasser, Olivenöl und Tahini, dem Saft von 1 Zitrone, 1 kleine Knoblauchzehe, 1 1/4 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel und eine Prise Cayennepfeffer glatt rühren.

19. Koriander-Jalapeño Hummus Machen Sie Hummus (Nr. 18), fügen Sie 3 Tassen frischen Koriander und 2 entkernte Jalapeños mit den Kichererbsen hinzu und ersetzen Sie den Zitronensaft durch den Saft von 1 bis 2 Limetten.

20. Warmer Hummus mit Lamm Machen Sie Hummus (Nr. 18) und verteilen Sie es in einer 2-Liter-Backform mit Folie und backen Sie es bei 350 Grad F, 15 Minuten. Brown 8 Unzen gemahlenes Lamm in Olivenöl in einer Pfanne. Fügen Sie 1 gehackte Knoblauchzehe, 1 Esslöffel Tomatenmark, 1 Teelöffel Kürbiskuchengewürz und Harissa (marokkanische Chilipaste) und 1/4 Tasse Wasser hinzu. 3 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt sind. Mit Salz. Auf dem Hummus verteilen und mit gehackter Petersilie und gerösteten Pinienkernen belegen.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

Bengalisches Tomaten-Chutney (Nr. 21)

Bengalisches Tomaten-Chutney (Nr. 21)

21. Bengalisches Tomaten-Chutney 3 frische Curryblätter, je 3/4 TL Kreuzkümmel und Senfkörner und 1 getrocknete rote Chili in 2 EL Pflanzenöl in einem Topf braten, bis die Senfkörner aufplatzen, 1 Minute. Fügen Sie 1 Esslöffel geriebenen geschälten Ingwer und 1/2 Teelöffel Fenchelsamen hinzu und kochen Sie 30 Sekunden. Fügen Sie 2 Tassen zerdrückte Dosentomaten, 1/4 Tasse Zucker, goldene Rosinen und Apfelessig hinzu und köcheln Sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie sehr dick sind, 1 Stunde abkühlen lassen. Mit Salz würzen und bei Bedarf mit Wasser verdünnen.

22. Cremiges Tomaten-Chutney Machen Sie bengalisches Tomaten-Chutney (Nr. 21). Mit 1 1/2 Tassen Naturjoghurt und 1/4 Tasse gehacktem Koriander mischen.

23. Marokkanischer Karotten-Dip 1 Pfund gehackte Karotten mit 2 Teelöffeln Ras el Hanout (marokkanische Gewürze) und je 1 Teelöffel Zucker und koscherem Salz in Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind. 1 Tasse Wasser hinzufügen und zum Köcheln bringen. Abdecken und kochen, bis die Karotten weich sind, etwa 15 Minuten. 3 Minuten köcheln lassen. In eine Küchenmaschine geben und mit 2 EL Wasser und 1 bis 2 EL Harissa (marokkanische Chilipaste) pürieren. Bei Bedarf mit mehr Wasser verdünnen. Mit Salz. Mit Olivenöl beträufeln und mit gehacktem Koriander bestreuen.

24. Oliven-Artischocken-Tapenade Pulsieren Sie 1 Tasse entkernte Niçoise-Oliven in einer Küchenmaschine mit 1/2 Tasse marinierten Artischockenherzen (abgetropft), 1/4 Tasse frischem Basilikum, 2 Sardellen, 2 Esslöffel Kapern und je 1 Teelöffel Dijon Senf und frischem Thymian. Fügen Sie bei laufender Maschine langsam 1/2 Tasse Olivenöl hinzu, bis es glatt ist.

25. Baba ghanoush Braten Sie 5 mittelgroße ganze Auberginen (2 1/2 Pfund) bei 450 Grad F, bis sie verkohlt und sehr zart sind, etwa 20 Minuten. Abkühlen lassen, dann halbieren und das Fruchtfleisch in ein Sieb kratzen und abtropfen lassen. Das Fruchtfleisch in einer Küchenmaschine mit 1/4 Tasse Olivenöl, 3 Esslöffel Tahini und gehackter Petersilie und dem Saft von 1/2 bis 1 Zitrone pürieren. Mit Salz.

26. Käsefondue Die Innenseite eines Fonduetopfes mit den abgeschnittenen Seiten einer halbierten Knoblauchzehe einreiben. Werfen Sie je 8 Unzen geriebenen GruyÈre- und Emmentaler-Käse mit 1 Esslöffel Maisstärke. Bringen Sie 1 Tasse trockenen Weißwein in einem mittelgroßen Topf zum Köcheln. Den Käse nach und nach einrühren, bis er geschmolzen und glatt ist, dann 2 Teelöffel Zitronensaft einrühren und mit frisch geriebener Muskatnuss und Pfeffer würzen. Im Fonduetopf servieren.

27. Stout- und Cheddar-Fondue Werfen Sie 12 Unzen zerkleinerten irischen Cheddar und 4 Unzen gewürfelten Schmelzkäse (wie Velveeta) mit je 1 Esslöffel Maisstärke und Senfpulver. Bringen Sie 1 Tasse Starkbier in einem Topf zum Köcheln. Käse nach und nach einrühren, bis er geschmolzen ist. 1 Teelöffel Worcestershire-Sauce einrühren. In einem Fonduetopf servieren.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

28. Queso Fundido 1 Esslöffel Pflanzenöl in einer 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie 1 gehackte Schalotte, 1 gehackte Knoblauchzehe und je 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel und koscheres Salz hinzu und braten Sie es 3 Minuten lang an, bis es weich ist. Vorsichtig 1/4 Tasse Tequila hinzufügen oder Wasser köcheln lassen, bis es fast trocken ist. Von der Hitze rühren Sie jeweils 6 Unzen geriebenen Cheddar und Pfeffer-Jack-Käse ein. Grillen, bis es sprudelt, 2 bis 3 Minuten. Mit in Scheiben geschnittenen eingelegten Jalapeños und zerrissenem Koriander belegen.

29. Chorizo ​​Queso Braune 4 Unzen zerbröckelte frische Chorizo ​​in Olivenöl in einer großen Pfanne mit einem Schaumlöffel entfernen. Fügen Sie jeweils 1/2 Tasse und Bier hinzu und bringen Sie es zum Köcheln. Rühren Sie 1 Tasse zerkleinerten milden Cheddar und 6 Unzen gewürfelter Schmelzkäse (wie Velveeta) ein, bis er geschmolzen ist. Chorizo ​​und 2 Esslöffel gehackte eingelegte Jalapeño unterrühren.

30. Guacamole 3 Avocadowürfel mit dem Saft von 1 Limette und 1 Teelöffel koscherem Salz zerdrücken. 1 gehackte Pflaumentomate, 1/2 Tasse gehackten Koriander, 1/2 gehackte kleine rote Zwiebel und 1 Esslöffel gehackte eingelegte Jalapeño unterrühren.

31. Guacamole Rajas 1 dünn geschnittene Poblano-Pfeffer und 1 dünn geschnittene weiße Zwiebel mit 2 EL Pflanzenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter gelegentlichem Rühren braten, bis sie leicht verkohlt und zart sind, 10 bis 15 Minuten, dann grob hacken. Guacamole (Nr. 30) zubereiten und die rote Zwiebel durch die Poblano-Zwiebel-Mischung ersetzen.

32. Schwarze-Bohnen-Dip Pulsieren Sie zwei 15-Unzen-Dosen schwarze Bohnen (abgetropft) in einer Küchenmaschine mit 1 Tasse feuergerösteten Tomaten aus der Dose mit grünen Chilis, 1/2 Tasse frischem Koriander, 1 geriebener Knoblauchzehe, 2 Esslöffel Olivenöl, dem Saft von 1 Limette und Je 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel, Ancho-Chilipulver und koscheres Salz.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

Von links: Bengali Tomat Chutney (Nr. 21), Classic Tomatillo Salsa (Nr. 33)

Von links: Bengali Tomat Chutney (Nr. 21), Classic Tomatillo Salsa (Nr. 33)

33. Klassische Tomatillo-Salsa Grillen Sie 1 Pfund ganze Tomatillos (geschält und gespült), 3 ungeschälte Knoblauchzehen und 1 ganze Jalapeño, bis sie verkohlt und zart sind, 5 bis 6 Minuten. Den Knoblauch leicht abkühlen lassen und den Stiel und die Haut von der Jalapeño entfernen. Tomatillos, Knoblauch und Jalapeño in einer Küchenmaschine mit 1 Tasse frischem Koriander und dem Saft von 1 Limette pürieren. Mit Salz.

34. Cascabel Chile Salsa 5 ungeschälte Knoblauchzehen, 1 Pfund entkernte Pflaumentomaten und 1 dick geschnittene große Zwiebel grillen und wenden, bis sie verkohlt und weich sind, etwa 7 Minuten für den Knoblauch und 15 Minuten für die Tomaten und die Zwiebel. Abkühlen lassen und den Knoblauch leicht schälen. 5 getrocknete Cascabel-Chilis (mit Stiel und Kernen) in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze 3 Minuten rösten. 1/2 Tasse Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen, dann in einem Mixer mit den Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, 1 Esslöffel Apfelessig und 1/2 Teelöffel Zucker pürieren. Bei Bedarf mit Wasser verdünnen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

35. Salsa mit verkohlten Tomaten 1 Tasse Traubentomaten in Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie verkohlt und weich sind, 5 Minuten. Auskühlen lassen, dann grob hacken. 1/2 Tasse gehackte weiße Zwiebel in Eiswasser einweichen, 15 Minuten abtropfen lassen. Die verkohlten Tomaten mit der Zwiebel, 2 gewürfelten Strauchtomaten, 1 gewürfelten Jalapeño (entkernt), 1 gehackte kleine Knoblauchzehe und 1/2 Tasse gehackten Koriander mischen. Mit Limettensaft und Salz abschmecken.

36. Cremiger Ingwer-Miso-Dip 1 Tasse Mayonnaise mit 1/2 Tasse weißer Misopaste, je 2 Esslöffel Reisessig und Honig und 1 Esslöffel geriebenen geschälten Ingwer verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

37. Edamame-Dip Kochen Sie 2 Tassen gefrorenes, geschältes Edamame in kochendem Wasser, während das Etikett das Spülen unter kaltem Wasser anweist. In eine Küchenmaschine geben und mit 1/4 Tasse Mayonnaise, 2 geschnittenen Frühlingszwiebeln, 3 Esslöffeln Wasser, 2 Esslöffel eingelegtem Ingwer, je 1 Esslöffel eingelegtem Ingwer, Salzlake und Reisessig, 2 Teelöffel geröstetem Sesamöl und je 1 Teelöffel Shichimi Togarashi (japanisch .) pürieren Gewürzmischung), Zucker und koscheres Salz. Bei Bedarf mit mehr Wasser verdünnen. Mit mehr Togarashi und geschnittenen Frühlingszwiebeln belegen.

38. Thailändischer Erdnuss-Dip Pürieren Sie 1 Tasse cremige Erdnussbutter in einer Küchenmaschine mit 3/4 Tasse Kokosmilch aus der Dose, 2 Esslöffel Sojasauce, dem Saft von 2 Limetten, 2 Teelöffel Chili-Knoblauch-Sauce und 1 Esslöffel gehacktem geschälten Ingwer zu einer glatten Masse.

39. Miso-Blumenkohl-Dip Die Röschen von 1 kleinen Blumenkohlkopf mit 2 EL Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 425 Grad F braten, bis sie zart und leicht gebräunt sind, etwa 45 Minuten. In eine Küchenmaschine geben und mit je 1/4 Tasse Wasser und weißer Misopaste, 2 Esslöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel geröstetem Sesamöl pürieren. Bei Bedarf mit mehr Wasser verdünnen.

40. Ingwer-Rüben-Dip 2 mittelgroße geschälte gekochte Rüben mit 1 Tasse griechischem Naturjoghurt, 2 Esslöffel Olivenöl, je 1 Esslöffel geriebenem geschälten Ingwer, Zitronensaft und Honig sowie je 1 Teelöffel gemahlenem Koriander und koscherem Salz pürieren. Mit geschnittenen Frühlingszwiebeln belegen.

41. Kimchi Pimiento-Käse Pürieren Sie 6 Unzen weichen Frischkäse in einer Küchenmaschine mit 1/2 Tasse Mayonnaise. Fügen Sie 4 Unzen zerkleinerten Cheddar, 1/2 Tasse gehacktes Kimchi (abgetropft), 1/3 Tasse gehackte geröstete rote Paprika, 2 gehackte Frühlingszwiebeln und ⅛ Teelöffel Cayennepfeffer hinzu und pulsieren Sie, bis sie kombiniert, aber immer noch klobig sind. Mit geschnittenen Frühlingszwiebeln belegen.

42. Karibischer Schicht-Dip 8 Unzen weichgemachter Frischkäse mit 1 Tasse Sauerrahm, 1 Esslöffel Jerk-Gewürz, 1 Teelöffel koscherem Salz und Habanero-Hot-Sauce mit einem Mixer glatt schlagen. In einer 8-Zoll-Glasauflaufform verteilen. Mit einer 15-Unzen-Dose schwarze Bohnen (abgetropft und gespült) und je 1 Tasse fein gewürfelte Avocado, Mango und rote Paprika auffüllen. Mit je 1/2 Tasse gehackten Frühlingszwiebeln und Koriander bestreuen.

43. Skordalia Kochen Sie 2 ganze mittelbraune Kartoffeln in kochendem Wasser, bis sie weich sind, etwa 20 Minuten. Abtropfen lassen, 1/2 Tasse Kochwasser auffangen, etwas abkühlen lassen, dann die Kartoffeln schälen und in eine große Schüssel geben (oder zu einem sehr glatten Brei zerdrücken). 1/2 Tasse geröstete blanchierte Mandeln in einer Küchenmaschine mit 1/2 Tasse Olivenöl, 5 Knoblauchzehen und dem Saft von 1 Zitrone glatt rühren. Unter die Kartoffeln rühren und nach Bedarf mit dem Kochwasser verdünnen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und mit gehackter Petersilie bestreuen.

50 internationale Dips einlegen und verteilen

Süßkartoffel-Skordalia (Nr. 44)

Süßkartoffel-Skordalia (Nr. 44)

44. Süßkartoffel-Skordalia Machen Sie Skordalia (Nr. 43) und ersetzen Sie die rotbraunen Kartoffeln durch Süßkartoffeln, die Mandeln durch 1/4 Tasse Pepitas und den Zitronensaft durch Limettensaft. Verwenden Sie nur 3 Knoblauchzehen. Nicht mit Olivenöl oder Petersilie belegen.

45. scharfer Krabbendip Schlagen Sie 4 Unzen erweichten Frischkäse mit einem Mixer glatt. Beat in 1/2 cup each mayonnaise, sour cream and shredded Monterey Jack cheese, 1 pound lump crabmeat (picked over), 1 tablespoon flour, 2 teaspoons each Old Bay Seasoning and Worcestershire sauce, 1 teaspoon hot sauce, 1/2 teaspoon lemon zest, 2 sliced scallions, 1 grated garlic clove and 1/4 teaspoon kosher salt. Transfer to a 1 1/2-quart baking dish and top with 1/4 cup shredded Monterey Jack cheese. Bake at 375 degrees F until lightly browned and bubbling, 20 to 25 minutes. Top with more scallions.

46. Buffalo Cauliflower Dip Toss the florets from 1 head cauliflower with 1 tablespoon olive oil season with salt. Roast at 425 degrees F until tender and browned, about 40 minutes. Mix 8 ounces softened cream cheese with 1/2 cup sour cream, 1/3 cup cayenne pepper hot sauce and 1/4 cup milk. Fold in the cauliflower and mash with a spoon. Spread in a pie plate and sprinkle with 1/4 cup each shredded Monterey Jack and crumbled blue cheese and 2 chopped scallions. Bake until hot, 15 to 20 minutes.

47. Peppered Ranch Dip Whisk 3/4 cup mayonnaise with 1/3 cup each sour cream and buttermilk, 1 teaspoon coarsely ground pepper, 1/2 teaspoon red pepper flakes and 1/4 teaspoon garlic powder. Stir in 1 tablespoon each chopped parsley and chives season with hot sauce and salt.

48. Lemon-Basil Ranch Dip Whisk 1 cup mayonnaise with 1/3 cup buttermilk, the zest of 1 lemon, the juice of 1/2 lemon and 1/4 teaspoon garlic powder. Stir in 1/4 cup chopped basil and 1 tablespoon chopped chives. Mit Salz und Pfeffer würzen. Refrigerate 1 hour.

49. Green Goddess Dip Blend 1/2 cup mayonnaise with 1/3 cup each chopped parsley and chives, 1/4 cup each sour cream and chopped tarragon, 2 anchovies, 1 minced garlic clove, the juice of 1 lemon, 1 tablespoon capers and 1/2 teaspoon kosher salt season with pepper.

50. Onion-Leek Dip Cook 1 chopped onion and 1 chopped leek in 3 tablespoons olive oil in a large nonstick skillet over medium heat with 1/2 teaspoon kosher salt and a few grinds of pepper until deep golden brown, 20 minutes let cool. Puree 8 ounces softened cream cheese in a food processor with 1 cup sour cream and 3 chopped scallions season with salt and pepper. Top with the onion-leek mixture. Refrigerate 1 hour.


Pinzimonio (Tuscan Crudités)

When things are really hectic at work, as they are now, even a hardcore food fanatic like myself doesn’t always feel like cooking. Or perhaps you’ve had a heavy lunch or midday dinner and feel like a light dinner. Or you’re looking for something to serve an easy and convivial antipasto to start a warm weather meal or a light something to serve with drinks? Well, for times like these, may I recommend the classic Tuscan pinzimonio?

Pinzimonio is, quite simply, olive oil, seasoned with salt and pepper in which various crudités of your choice can be dipped. It’s healthy, it’s easy and it’s almost infinitely variable. If you have decent knife skills, you can make enough to serve four in five minutes or under.

Zutaten

  • An assortment of vegetables of your choice (see Notes), cut into bite sized sticks or pieces
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Richtungen

Cut the vegetables and arrange on a serving platter. In a dipping bowl, mix the salt and pepper vigorously into the oil with a fork or whisk. Sofort servieren. Diners take pieces of vegetables and dip them into the oil.

Anmerkungen

The choice of vegetables is yours, but a typical pinzimonio will include carrots, peeled and cut into matchsticks, celery and/or fennel, also cut up into dippable pieces, and radishes. From there, you can add any other vegetables that you enjoy eating raw: tomatoes, cut into wedges, green onions, ramps, very tender asparagus… Other common vegetables include bell peppers and cauliflower, although personally, I don’t care for these vegetables eaten raw. And although really tender raw baby artichokes are a favorite served in pinzimonio, I’ve yet to find any State-side that aren’t unpleasantly bitter when eaten raw.

To the dipping oil, you can add additional ingredients if you like to spice things up—freshly squeezed lemon juice or wine vinegar, a bit of mustard or some minced garlic, for example—but I prefer the simplicity of olive oil, salt and pepper. Of course, use the best possible quality ingredients that you can find: impeccably fresh, young Spring vegetables that the Italians call primizie dipped in fruity, cold-pressed extra-virgin Tuscan olive oil, sea salt from Trapani and freshly ground Tellicherry black pepper would give you the ne plus ultra Ausführung.

The name ‘pinzimonio’ is a combination of the word pinze, or tweezers, and matrimonio, or marriage, referring to how you pinch the vegetables between two fingers (the tweezers part) and marry it to the seasoned oil. Poetic, no? The term is sometimes used, in error, as a catch-all for any dish of crudités served with a dipping sauce.

And speaking of knife skills, a great place to learn them online is by watching the excellent instructional videos at the Rouxbe Online Cooking School.


What to serve with a fruit platter

This fruit platter with dark chocolate fruit dip makes a great contribution to a potluck if you're a guest responsible for bringing one dish. We also love to serve it like this:

On a brunch buffet with quiche Lorraine and quiche Florentine (baked side by side), a big batch of bacon in the oven, some blueberry coffee cake, and a pitcher cocktail.

At a party where alles is an epic platter, alongside our epic cheese board and crudités with bagna cauda.

At a holiday cocktail party with a gorgeous fizzy cocktail, some puff pastry cheese straws to soak it up, a cheese and charcuterie platter, and some oysters.

Hungry for more?

Subscribe to our email updates , and follow along on Instagram , Pinterest , Facebook , and YouTube .


Schau das Video: Bagna Càuda Vegetables