Neue Rezepte

Texas Wine und Arizona Wine: A Tale of Two States

Texas Wine und Arizona Wine: A Tale of Two States


Nach fünf Tagen Tour durch die Weingüter in Arizona und scheinbar eine lebenslange Tour durch Weingüter in Texas, habe ich einige deutliche Eindrücke über die beiden Staaten gewonnen. Vor allem, wie viel sie gemeinsam haben.

Klima

Texas und Arizona sind beide von einem hohen Spätfrostrisiko heimgesucht. Beide Staaten ergreifen ähnlich schwerwiegende Maßnahmen, um den Frost zu bekämpfen. Windturbinen zum Invertieren von warmer und kalter Luft finden sich beispielsweise im Verde Valley in Arizona (Merkin Vineyards), in den Texas High Plains (Lost Draw Vineyards) und Hill Country (William Chris Vineyards).

Beide Staaten nutzen die Höhe, um kühle Nächte auszunutzen. Die drei wichtigsten Anbaugebiete von Arizona befinden sich auf 3800 Fuß (Verde Valley), 4.200 Fuß. (Willcox) und 4.900 Fuß. (Sonoita/Elgin). Texas Hauptanbaugebiet (70 Prozent der Produktion) sind die High Plains (3.000-4.000 Fuß).

Junge Industrie

Beide Staaten haben junge Industrien in weinbaulicher Hinsicht. Die ersten Vinifera-Trauben wurden 1973 in Arizona (post-vinifera) gepflanzt. Texas sah Vinifera etwas früher als 1972 (Doc McPhersons Versuchsweinberg an der Quirt Avenue in Lubbock), aber die beiden Daten liegen bemerkenswert nahe beieinander. Zum Vergleich: In Kalifornien gab es Mitte des 19. Jahrhunderts Vinifera-Trauben. Wie man es bei einer so jungen Industrie erwarten kann, sind beide Staaten Stinkereien für weinbauliche Experimente und Innovationen.

Jugend – vielleicht besser als Unerfahrenheit beschrieben – zeigt sich noch deutlicher in der Weinbereitung. Texas-Stämme unter dem Mangel an gut ausgebildeten Winzern. Die Leute versuchen immer noch zu lernen, Wein aus Büchern herzustellen, anstatt unter einem erfahrenen Winzer zu arbeiten oder einen Berater einzustellen. Es ist leicht, schlecht gemachte Weine zu finden, obwohl die Zahl der guten Weine jedes Jahr steigt. Auf der anderen Seite verdienen gut gemachte Texas-Weine aus Rebsorten, die für ihr Anbaugebiet geeignet sind, einen Platz auf dem Tisch neben Weinen von der Westküste (Viognier, Roussanne und Tempranillo verdienen Erwähnung als Rebsorten, für die es mehrere Beispiele gibt, die diesem Profil entsprechen). Arizona stellt ebenfalls Cabernet Sauvignon, Sangiovese, Tempranillo, Syrah, Chardonnay und Malvasia Bianca in „nationaler Qualität“ her.

Die Alterswürdigkeit ist in beiden Staaten noch eine offene Frage. Verkostungen von Texas-Weinen (von Inwood Estates) im Jahr 2014, die fast ein Jahrzehnt zurückreichen, und Arizona-Weinen, die bis zu 17 Jahre alt waren (Callaghan Vineyards), zeigten jedoch Weine, die auf klassische Weise anmutig gereift waren.

Sortenwahl

Es stellt sich die Frage, welche Rebsorten angebaut werden sollen. Texas hat einen fragilen Konsens erreicht, dass mediterrane Sorten am besten abschneiden. Das bedeutet Viognier, Roussanne, Vermentino und Albarino für Weißweine und Tempranillo, Sangiovese, Syrah, Mourvèdre, Tannat und Touriga für Rotweine. Ich betone jedoch die Zerbrechlichkeit des Konsenses, denn einer der besten Texas-Weine, die ich im letzten Jahr getrunken habe, war ein Chardonnay, was darauf hindeutet, dass die Situation noch im Fluss ist.

In Arizona scheint sich die erfolgreiche Traubenmischung auf mediterrane Sorten zu konzentrieren, erstreckt sich aber von den Weinen, die ich verkostet habe, auch auf die Bordeaux-Sorten. Suchen Sie nach unverschnittenen Cabernet Sauvignon-Beispielen von Javelina Leap und Saeculum Cellars und gemischten Cabernet Sauvignon von Callaghan Vineyards.

Lagen und Typizitäten der Weinberge

In beiden Staaten entstehen neue Weinbergslagen. Willcox macht zwei Drittel der Weinanbaufläche von Arizona aus, ein Verhältnis, das basierend auf den geplanten Anpflanzungen in den nächsten drei Jahren anscheinend beibehalten wird. Die geplanten Pflanzungen in den nächsten drei Jahren im Verde Valley betragen jedoch 15 Prozent der gesamten geplanten Pflanzungen des Bundesstaates gegenüber einem historischen Flächenverhältnis von etwa acht Prozent. Somit wird sich die Produktion des Staates in Richtung des Verde-Tals und weg von Sonoita verlagern, wenn diese Produktion online geht.

Die Gesamtanbaufläche in Texas wächst um etwa 10 Prozent pro Jahr, basierend auf dem Trend der letzten zehn Jahre. Eine Reaktion auf späte Frühlingsfröste in den High Plains ist die Diversifizierung zu neuen Standorten im Hill Country, Big Bend (West Texas) und im Nordosten des Bundesstaates (Parker und Grayson Counties nordöstlich von Dallas).

Infrastruktur

Die „Infrastruktur“ des Weinanbaus und der Weinherstellung ist in beiden Staaten noch jung. In Arizona bieten das Yavapai College (Teil des Arizona Junior College Systems) und das College of Agriculture and Life Sciences der University of Arizona die akademische Unterstützung. Yavapai bietet ein zweijähriges Zertifikat im Weinbau an, das von zwei spezialisierten Fakultäten (eine für Weinbau und eine für Önologie) unterrichtet wird. Im nächsten Herbst wird es ein einjähriges Önologie-Zertifikat geben. Absolventen können Kredite für einen vierjährigen Abschluss an das System der University of Arizona übertragen. Das University of Arizona College of Agriculture bietet keine Weinbau- oder Önologiekurse an, bietet jedoch Forschungsunterstützung in Bezug auf Trauben als Teil seines landwirtschaftlichen Pflanzenportfolios.

In Texas kommt die akademische Unterstützung vom Grayson College, einem Junior College im Nordosten des Bundesstaates. Die Texas Tech University bietet ein vierjähriges Spezialisierungsprogramm für Weinbau und Önologie unter der Rubrik Gartenbau- und Rasenwissenschaften an. Die Texas A&M University betreibt landwirtschaftliche Forschung. Es wird auch über den Texas AgriLife Extension Service erreicht.

Arizona hat in Four Eight Wineworks in Clarkdale ein eigenes Crush- / Genossenschaftsweingut. Texas hat Texas Custom Wineworks in Brownfield und eine Einrichtung, die im Konzept einer benutzerdefinierten Crush-Anlage ähnelt, die auch Einzelhandelsflächen in San Saba im Hill Country bietet und die Flächen neben der Wedding Oak Winery nutzt. Besitzer Mike McHenry nennt es einen Weinkellerei-Inkubator, nach dem Vorbild von High-Tech-Startup-Inkubatoren.

Tourismus

Beide Staaten betonen die Rolle der Weinindustrie bei der Förderung des Tourismus. Die meisten Touristen kommen aus dem Staat. Die texanische Weinindustrie schätzt, dass etwa ein Drittel des gesamten wirtschaftlichen Einflusses der Branche auf den Weintourismus entfällt. Es gibt rund 900.000 weinbezogene Touristen. Weinstraßen sind gut ausgebaut und Fredericksburg im Hill Country hat sich zu einem etablierten Zentrum des Weintourismus entwickelt. Es ist weniger als 90 Autominuten von Austin und San Antonio entfernt und bietet ein großes Einzugsgebiet der ersten Ebene.

Der Weintourismus in Arizona ist weniger entwickelt und wird sich angesichts der Bevölkerungsverteilung im Bundesstaat wahrscheinlich im Verde Valley (eine Stunde nördlich von Phoenix) stärker entwickeln als in den anderen beiden Weingebieten. Das Verde-Tal zeigt jetzt die ersten Anzeichen mit der topographisch beeindruckenden Stadt Jerome mit Übernachtungsmöglichkeiten (hauptsächlich B&Bs) und Verkostungsräumen (Cellar 433 und Passion Cellars). Clarkdale hat ein kooperatives Weingut in Four Eight Wineworks, Cornville mit Verkostungsräumen (Javelina Leap Vineyard and Winery, Oak Creek Vineyards und Page Springs Cellars) und Cottonwood ebenfalls (Alcantara Vineyards, Arizona Stronghold Vineyards, Burning Tree Cellars, Pillsbury Wine Company und Feuerbergweine). Die Anfänge der qualitativ hochwertigen Gastronomie kommen in der Gegend mit der Ergänzung von Abbie's Kitchen in Cottonwood, die informierte neue amerikanische Küche bietet.

Rechtliches

Texas versucht, sich aus einer Vergangenheit von Tricks und falschen Darstellungen zu befreien, die es bei seinen Verbrauchern an Glaubwürdigkeit hinterlassen haben. Noch vor 20 Jahren gab es in Texas nur sehr wenige Traubenanbauflächen und nur wenige Weingüter, die daraus Wein herstellten. „Weingüter“ bestanden aus Marken, die kalifornischen Krugwein entweder per Tankwagen oder als „Shiners“ (unetikettierte Flaschen) importierten und ihn mit viel texanischer Symbologie (Cowboys, Farben der Staatsflagge, Gedichte von Hill Country-Dichtern usw.) beschrifteten. Sie verkauften ihn dann an Verbraucher, von denen sie hofften, dass sie leichtgläubig genug waren, um zu glauben, dass es sich um echten Texas-Wein handelte.

Durch die Verwendung des Ausdrucks „For Sale In Texas Only“ (FSITO) auf dem Etikett wurde der Wein aus dem zwischenstaatlichen Handel und damit aus den Kennzeichnungsvorschriften des Bundes genommen. Staatliche Vorschriften verlangten und verlangen nicht, dass die Herkunft der Trauben auf dem Etikett angegeben wird. Die Verbraucher wurden vielleicht einmal getäuscht, haben sich aber zunehmend dem Betrug verschrieben und sind einfach direkt zum kalifornischen Krugwein gegangen, wenn sie das wollen. FSITO auf dem Etikett ist zu einem zuverlässigen Hinweis dafür geworden, dass ein Wein ein kalifornischer Krugwein ist. Besonders schädlich für echte texanische Weingüter ist, dass der FSITO-Trick dazu führt, dass die Verbraucher auch davon ausgehen, dass jeder Texas-Wein tatsächlich kalifornischer Wein ist (als eine Art Occam’s Razor) und Texas-Wein als Kategorie ignorieren.

Es war ein harter Weg für Weingüter, die sich der Weinherstellung verschrieben haben in Texas aus Texas-Trauben, um die Glaubwürdigkeit bei den Verbrauchern wiederherzustellen, aber es gibt Anzeichen dafür, dass sie den Kampf gewinnen. Erst in diesem Jahr hat das texanische Landwirtschaftsministerium (TDA) beschlossen, den Mindestanteil texanischer Trauben in einem Wein, der für die Verwendung des TDA-Werbelogos „Go Texan“ berechtigt ist, von 0 auf 75 Prozent zu erhöhen. Außerdem gibt es jetzt einen Kern von etwa 30 texanischen Weingütern, die als New Texas Wine Industry bezeichnet werden könnten. Sie streben an, 100 Prozent Texas-Trauben zu verwenden (wetterabhängig). Sie kennzeichnen transparent, wenn sie nicht staatliche Trauben verwenden. Sie machen ihren ganzen Wein in Texas.

Arizona hat nur wenige bedeutende rechtliche Hindernisse. Ein Gesetz, das die Branche kürzlich geändert hat, war die Bestimmung, zwei abgelegene Verkostungsräume außerhalb der Weinkellerei zuzulassen, ohne dass eine neue Weinkellereigenehmigung erforderlich ist. Die texanische Industrie muss noch abgelegene Verkostungsräume bekommen.

Größenunterschiede

Produktionsgröße ist ein Unterschied. Arizona hat 942 Morgen unter Weinreben und 83 verbundene Weingüter. Texas hat 8.000 Hektar und fast 300 Weingüter. Diese Zahl trifft nur auf dem Papier zu, da weniger als die Hälfte produziert und nur etwa 35 in gewisser Weise als „strebend“ bezeichnet werden könnten.

Ein zweiter Größenunterschied ist die nationale Verkaufsprognose. Arizona-Wein ist im Einzelhandel und in Restaurants außerhalb des Staates erhältlich. Texas hat praktisch keine Vertretung außerhalb des Staates (McPherson Cellars ist eine Ausnahme mit Verkäufen in New York. Vier der besten Weingüter des Staates haben kürzlich eine „Qualitätskooperative“ gegründet). Texas Fine Wine unter anderem ihre Weine national zu fördern.

Ich freue mich auf

Beide Staaten befinden sich auf dem gleichen Weg in Richtung nationaler Prominenz. Obwohl es einige Überschneidungen gibt (z. B. bei der Verwendung von mediterranen Trauben), scheint Texas eher darauf eingestellt zu sein, was es vorantreiben wird. Tempranillo für die rote Traube und zwei Weißweine, Viognier und Roussanne. Während Staaten außerhalb von Texas diese entdecken, werden Enthusiasten in dem Staat aufstrebende Sorten genau beobachten. Unter den Weißen: Albarino, Vermentino, Marsanne und vielleicht Chardonnay. Unter den Rotweinen gibt es noch mehr Kandidaten und Winzer, die sie unterstützen: Touriga, Mourvèdre, Aglianico, Sangiovese, Syrah, GSM-Mischungen, Tannat und vielleicht Cabernet Sauvignon.

Arizona scheint in jedem der besten Weingüter eine andere rote Flaggschiff-Traube zu haben. Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Syrah, Graciano und Grenache alle Figuren. Der Staat hat in seinen Ausdrucksformen der Malvasia bianca ein unbekanntes Juwel.

Beide Staaten bilden jetzt mehr Winzer aus als je zuvor und mit besser ausgestatteten Einrichtungen und vorhandenem Wissen.

Arizona scheint in Bezug auf das Marketing weiter auf dem Weg zu sein. Es hat bereits Gedankenaustausch außerhalb des Staates. Texas war aufgrund einer Kombination aus einem großen nationalen Markt und ungleichmäßigen Ernten (die Ergebnisse verheerender Fröste) nach innen gerichtet. Es gibt einige Hinweise darauf, dass dieses letztere Problem durch moderne Gegenmaßnahmen, Sortenauswahl und Anbautechniken überwunden wird. Wenn dies der Fall ist, lassen größere Ernten von aufkeimenden Traubenanbauflächen einen durchsetzungsfähigen Druck auf Verkäufe außerhalb des Staates voraus.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch mit einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl und serviert mit Sellerie und Blauschimmelkäse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch mit einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl und serviert mit Sellerie und Blauschimmelkäse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch, geworfen in einer milden oder scharfen Sauce Ihrer Wahl und serviert mit Sellerie und Bleu-Käse-Dressing.


Vorspeisen

Knochenlose Buffalo Wings (in einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl) zusammen mit Rattlesnake Bites und Tater Skins. Ersetzen Sie gebratene Gurken ohne Aufpreis.

Rezept von Grund auf neu, garniert mit Cheddar-Käse und roten Zwiebeln. Tasse oder Schüssel.

Korb mit unseren preisgekrönten Rippchen mit Steak Pommes.

Von Hand paniertes weißes Hähnchenfleisch mit einer milden oder scharfen Sauce nach Wahl und serviert mit Sellerie und Blauschimmelkäse-Dressing.