Neue Rezepte

Gogosi "Kleiner Chinese"

Gogosi


Die Idee kam mir, als ich Silvias "Petit chinois" gemacht habe. Ich hatte meine Köpfe übrig und wollte sie nicht wegwerfen, ich habe sie in Öl gebraten. Sie waren so gut, dass ich das Rezept von Kopf bis Fuß wiederholen musste. :)

Es dauerte:

Diesmal habe ich keine Mayo mehr gemacht, ich habe alle Zutaten in die Pfanne des Brotbackautomaten gegeben, beim Knet- + Gärprogramm.

Füllung:

Wir kochen die Milch. Das Eigelb mit Zucker gut verrühren, bis es wie eine Creme wird. Stärke zugeben und vorsichtig mischen, damit sich keine Klumpen bilden. Wenn die Milch aufgekocht ist, unter ständigem Rühren langsam über das Eigelb gießen. Setzen Sie es zurück in die Schüssel und kochen Sie die Zusammensetzung, bis sie anfängt, einzudicken. Die geriebene Orangenschale und die Vanilleessenz hinzufügen. Lass es abkühlen.

Wir drehen den Teig auf dem bemehlten Tisch und verteilen ihn in einem Blatt von etwa 0,5 cm. Die Vanillecreme gleichmäßig verteilen und so fest wie möglich aufrollen. Mit einem Faden schneiden wir dünne Scheiben von etwa 1 cm Dicke, die wir in sehr heißem Öl von beiden Seiten bei schwacher Hitze braten.

Auf einem saugfähigen Tuch herausnehmen und mit Zucker bestäuben.


Video: ZLÝ ČÍŇAN MI VYKRADL OBCHOD! Roleplay - Retail Tycoon