Neue Rezepte

Janes Suchtgitarrist Dave Navarro isst was er will

Janes Suchtgitarrist Dave Navarro isst was er will


Millionen von Menschen kennen Dave Navarro als Gründungsgitarristen der wegweisenden Rockband Jane’s Addiction. Millionen von Menschen kennen Navarro durch seine fünfjährige Amtszeit bei den Red Hot Chili Peppers, die Hits wie „Warped“, „Aeroplane“ und „Love Rollercoaster“ produzierten. Millionen mehr die Leute kennen Navarro seit den neun Staffeln, die er moderiert hat – eine 10. Staffel ist derzeit in Produktion – des Spike-Hits Farbmaster. Und diese Bilanz beinhaltet nicht einmal die Millionen anderer, die Navarro durch seine Arbeit an Hits anderer Künstler kennen, wie Alanis Morissettes „You Oughta Work“, Diddys „Bad Boy For Life“ oder Christina Aguileras „Fighter“.

Navarro ist außerdem dafür bekannt, dass er auf der Bühne meistens ohne Hemd Gitarre spielt. So musste ich dem 50-jährigen Rocker vor seinem Auftritt beim Rhonda’s Kiss Benefizkonzert mit Jane’s Addiction ein paar Fragen zum Thema Essen und Fitness stellen. Überraschenderweise schafft es Navarro, durch eine Kombination aus Beständigkeit und dem Hören auf seinen Körper in Topform zu bleiben. Navarro, der auch Gastgeber der Dunkle Materie Radio Podcast jede Woche, kann auf Twitter über @DaveNavarro verfolgt werden.

The Daily Meal: Wie schaffst du es, so gut in Form zu bleiben? Geht es dir um Sport? Oder mehr über Ernährung?
Dave Navarro:
Ich weis das zu schätzen. Ich denke, um das zu tun, was wir tun, um die Ausdauer zu haben, das zu tun, was wir tun und was damit einhergeht, gibt es für mich keinen besseren Weg, den Stress zu beseitigen und mich gleichzeitig stark genug zu machen, um aktiv zu bleiben . Es ist also ein zweischneidiges Schwert, das für mich gut funktioniert.

Ich habe wirklich nichts anderes in meinem Leben, das mir diese Belohnungen bringt. Zum Stressabbau und einfach um Energie zu tanken und gleichzeitig Energie für anstehende Verpflichtungen und Lebensziele aufzubauen, bin ich vielleicht sechs Tage die Woche im Fitnessstudio. Yoga oder Cardio, leichte Gewichte, ich mache jeden Tag etwas.

Gibt es eine bestimmte Diät, die Sie befolgen?
Nicht besonders. Eine Diät, meinst du Atkins oder so ähnlich?

Manche Leute zählen Kalorien, andere folgen Atkins...
Oh nein, das tue ich nicht. Ich esse einfach, was ich will, bis ich satt bin. (lacht) Es gibt bei mir keine absoluten Diäten. Milchprodukte vermeide ich auf jeden Fall. Ich versuche Zucker zu vermeiden. Aber wenn etwas gut genug aussieht, nehme ich es, verstehst du was ich meine? Wenn ich die ganze Woche clean gegessen habe und auf einer Geburtstagsfeier bin und der Kuchen toll aussieht, mache ich das. F**k es.

Abschließend, Dave, noch ein paar letzte Worte für die Kinder?
Welche Kinder?

Es können alle Kinder sein, von denen Sie glauben, dass sie dies lesen.
Das ist eine interessante Frage, lassen Sie mich nachdenken ... Für mich ist das Akzeptieren der Unterschiede des anderen ein Schlüsselelement, das für den globalen Frieden erforderlich ist, und anerkennen, dass jeder das Recht hat, zu glauben oder zu denken, was er will. Ich würde die zukünftigen Generationen nur bitten, sich gegenseitig zu konzentrieren und zu unterstützen, anstatt sich gegenseitig niederzumachen. Ich habe das Gefühl, dass es eine Art Dunkelheit gibt, die die Social-Media-Welt übernommen hat, die für die Menschen nicht sehr gut ist. Ich würde vielleicht insgesamt etwas mehr Akzeptanz und Toleranz vorschlagen.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der L.A.-Clubs und Partys rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, und über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: "Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?" Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns schon seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und sie leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert zu sein, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Sucht, insbesondere Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es geht ausschließlich um die Liebe zur Musik und den Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle.Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen.Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat.Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen.Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Dave Navarro und Billy Morrison gehen „über dem Boden“, um für die psychische Gesundheit zu kämpfen

WEST HOLLYWOOD, CA - 29. OKTOBER: (L-R) Sänger Ozzy Osbourne, Jack Osbourne, Gitarrist Dave Navarro. [+] und der Künstler Billy Morrison posieren für ein Foto bei der Galerieeröffnung von "Social Distortion: A Capsule Collection Of Fine Art By Billy Morrison" bei Art On Scene am 29. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien. (Foto von Greg Doherty/Getty Images)

Dave Navarro von Janes Addiction und Billy Morrison von der Band von Cult und Billy Idol sind langjährige Freunde, denen es nicht fremd ist, ihre Lieblingssongs anderer Künstler zu spielen. Seit 2002 spielen sie zusammen, zuerst als Teil der L.A.-Band Camp Freddy, einem sehr beliebten Cover-Act, der die Clubs und Partys in L.A. rockte, und jetzt in Royal Machines.

Jetzt arbeiten die beiden Freunde wieder musikalisch für "Above Ground", eine Los Angeles-Show am 16. April, in der sie ihre Liebe zur Musik wieder zelebrieren werden. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede. Für den Anfang wird die ganze Nacht MusiCares zugute kommen und das Bewusstsein für psychische Gesundheit und Depressionskämpfe schärfen. Zum anderen konzentriert sich die Nacht auf zwei Alben wie Navarro und Morrison, sowie Freunde wie Courtney Love, Billy Idol, Corey Taylor, Jesse Hughes von Eagles Of Death Metal und mehr, um Adam And The Ants’ Könige der wilden Grenze und das Velvet Underground und Nico vom Start zum Ziel.

Ich habe mit Morrison und Navarro über die Veranstaltung gesprochen, über zukünftige Alben, die sie machen könnten, wenn „Above Ground“ weitergeht, über ihre eigenen Kämpfe mit Depressionen und wie man anderen helfen kann.

Steve Baltin: Kevin Love von den Cleveland Cavaliers hat gerade einen Aufsatz über seine Kämpfe mit Angst herausgebracht. Es fühlt sich an, als würde das Stigma der Depression aufgehoben. Sprechen Sie über die Möglichkeit, dieses Stigma jetzt vollständig auszulöschen.

Billy Morrison: Es kam dazu, dass Sie entweder herumsitzen und sagen können: „Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen“ oder Sie können Maßnahmen ergreifen. Und Dave und ich haben beide so viele bekannte und andere Freunde durch Selbstmord und Depressionen verloren. Also saßen wir herum und redeten darüber, wie wir Vinyl liebten und wie bestimmte Platten unsere Art zu spielen veränderten und das ganze Album umdrehten, und das würde eine Geschichte erzählen und wie das alles tot war. Dave rief mich an und sagte: „Warum machen wir keine Show und spielen Seiten des Adam And The Ants-Albums?“ Ich sagte: „Warum machst du nicht eine Show, spiel das ganze Album und zeigst unsere Liebe zu Vinyl?“ Bei der Idee hatte er ein Video für MusiCares gemacht und die Idee entstand, etwas mehr zu tun, als nur zu sagen: „Unsere Gedanken und Gebete sind bei dir.“

Dave Navarro: Steve, wir kennen uns seit Jahren und ich habe selbst mit Depressionen zu kämpfen und ich bin einer der Glücklichen, die Hilfe suchten, wenn ich sie brauchte und die leicht verfügbar war. Aber es ist interessant, eines der Dinge, denen wir uns in dunkleren Zeiten zuwenden, ist Musik. Und dann, diesen Mantel auf sich zu nehmen und eine Karriere daraus zu machen und immer noch mit Depressionen konfrontiert, während man mittendrin ist, braucht es Zeit, um zu wissen, wohin man sich wenden soll, denn wenn man aufhört, was ist die Medizin? Und so ist die Medizin noch da, sie ist noch verfügbar und deshalb wollen wir sie uns am 16. April vorstellen und den Erlös natürlich komplett an MusiCares gehen lassen. Sie haben gerade eine riesige Veranstaltung mit Fleetwood Mac in New York City veranstaltet, die eine Menge Geld und vor allem eine Menge Bewusstsein gesammelt hat.

Baltin: Wenn das, was du liebst, zu deinem Lebensunterhalt wird, kann es manchmal etwas von seinem Wunder verlieren. Erinnert Sie eine solche Veranstaltung an die heilende Kraft der Musik für Sie beide?

Morrison: Das ist eine großartige Frage und es ist eines der Dinge, die passierten, als Dave und ich anfingen, die Alben durchzugehen und die Freude zu erleben, die wir zum ersten Mal verspürten, als diese Alben veröffentlicht wurden und in unser Leben kamen. Beide Velvet Underground und Nico und Könige der wilden Grenze inspirierte mich und Dave und als wir zusammenkamen, war die Freude, die wir durch das Studium und die Neuerstellung dieser Alben haben, absolut die Medizin, über die wir gerade gesprochen haben.

Navarro: Es ist wirklich heilsam, ein Projekt wie dieses zu machen, und es hat keinen persönlichen Raum in dem Sinne, dass dies unserer Karriere in keiner Weise helfen wird. Es ist einfach etwas, was wir tun, weil wir leidenschaftlich dabei sind, nur aus dem Nervenkitzel und der Freude an der Musik und der Herausforderung, selbst als Spieler diese Parts zu lernen und diesen Platten zu huldigen. Könige der wilden Grenze hatte einen enormen Einfluss auf Janes Addiction, insbesondere auf Stephen Perkins mit seinem Stammes-Ansatz zum Trommeln. Und das alles kommt vom Hören seines Albums während der High School.

Morrison: Wir haben bei unserer Albenauswahl mehr als nur ein paar hochgezogene Augenbrauen erlebt und ich denke, das spricht Bände zu dem, was Dave gerade gesagt hat. Das hat nichts mit der Förderung von Karrieren oder etwas Persönlichem zu tun, es ist ausschließlich aus Liebe zur Musik und dem Versuch, einen Ort zu finden, an dem diese Liebe zur Musik genutzt werden kann, um das Bewusstsein für etwas wirklich Verheerendes zu schärfen.

Baltin: Wenn dieses Ereignis zu etwas Besonderem wird, welche Alben schaust du dir in Zukunft an?

Navarro: Es ist schon lustig, dass man sagen sollte, dass ich ein Pink Floyd-Album und ein Bauhaus- und Siouxsie And The Banshees-Album machen möchte.

Morrison: So wird es funktionieren, er wird mich dazu bringen, das Pink Floyd-Album zu machen, also werde ich ihn dazu bringen, das erste Oasis-Album zu machen.

Navarro: Wir können Oasis noch nicht machen.

Morrison: Das ist die Freude, Steve. Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir vorläufig über das große Ganze gesprochen haben, aber warten wir einfach ab, wie dieses Ereignis bricht.

Navarro: Glücklicherweise gibt es keinen Mangel an großartigen, hymnischen Alben, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Und es macht uns so viel Spaß, sie in ihrer Gesamtheit von Anfang bis Ende zu spielen und was wir am Sechzehnten vorhaben, ist vorhanden Könige der wilden Grenze , lass es auf eine bestimmte Weise aussehen, habe Produktionswerte auf eine bestimmte Weise, mach den Vorhang zu, es wird eine Auktion geben und ein paar Redner, Bob Forrest ist einer, Dr. Drew ist ein anderer, und dann öffne den Vorhang, jetzt du sind in einer anderen Umgebung.

Baltin: Führen Sie uns durch die Gäste und wie Sie alle ins Boot geholt haben.

Morrison: Es war so einfach und ich kann den Leuten nicht genug danken. Wir hatten kaum Kontakt aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass diese Veranstaltung stattfinden sollte, denn die Energie, die die Organisation umgibt, stand außer Frage. Billy [Idol] kommt absolut aus diesem Punkrock-Hintergrund Courtney liebte die Idee Corey [Taylor], Jesse Hughes, sie alle sagten absolut, was immer du brauchst.

Baltin: Was möchten Sie, dass die Leute aus dieser Nacht mitnehmen, wenn es darum geht, das Stigma zu beseitigen, das über Kämpfe mit psychischer Gesundheit und Depressionen existierte?

Navarro: Eines der Dinge, die wir versuchen, ist dabei zu helfen, das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen. Zunächst einmal sind wir Befürworter der psychischen Gesundheit für alle. Ich denke, jeder kann mit Selbstfürsorge und psychischer Gesundheit fertig werden. Natürlich ist dies ein Fest, aber es ist eine große Verantwortung und ich denke, dass einige dieser Organisationen wie MusiCares und sicherlich meine Freunde und Kollegen mir in schrecklichen Zeiten geholfen haben und für mich zur Verfügung standen, wenn ich nicht wusste, wohin ich gehen sollte Wende. Und sicherlich ist es ein Messer durch Ihr Herz, vom Verlust eines geliebten Menschen zu hören. Es ist fast wie ein Messer, das durch eine Wunde geht, die bereits in deinem Herzen existiert, weil du weißt, wie sie sich angefühlt haben. Es gibt also eine seltsame Dynamik, die mit dieser Art von Trauer einhergeht. Aber noch wichtiger ist, dass Sie auf öffentlicher Ebene die Leute wissen lassen, dass es da ist und es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten. Das Beschämende ist, die Hilfe zu scheuen. Die Sache, auf die Sie stolz sein können, ist, die Hand zu reichen und etwas zu tun, um sich um Ihr eigenes Leben zu kümmern.


Schau das Video: When Frusciante gave a Les Paul to Dave Navarro