Neue Rezepte

Wöchentlicher Bericht der Lebensmittelindustrie: 1. November 2013

 Wöchentlicher Bericht der Lebensmittelindustrie: 1. November 2013


Starbucks Corp.: Das Unternehmen berichtete 2013 als das beste Jahr in seiner 42-jährigen Geschichte. Als Ergebnis der Bemühungen, das Lebensmittelangebot zu verbessern, stieg der Gewinn des Unternehmens im vierten Quartal um 34 Prozent, wobei der Verkehr in allen Regionen der Welt zunahm, und der Umsatz im selben Geschäft stieg um 8 Prozent, einschließlich einer 5-Prozent-Steigerung bei Transaktionen.

Ruth’s Hospitality Group Inc.: Im dritten Quartal stieg der Gewinn aufgrund eines Nachsteuervorteils von 1,3 Millionen US-Dollar aus zwei Versicherungsabschlüssen und höheren Umsätzen in seinen Steakhäusern um 260 Prozent.

CEC Entertainment Inc.: Für das dritte Quartal meldete CEC Entertainment Inc., Eigentümer der Chuck E. Cheese-Kette, einen Gewinnrückgang um 4,6 Prozent. Während die Verkäufe im selben Geschäft in den ersten vier Wochen des vierten Quartals positiv waren, erwartet der Präsident und CEO des Unternehmens, dass sie für den Rest des Geschäftsjahres „relativ flach“ bleiben werden.

Einstein Noah Restaurant Group Inc.: Das Unternehmen, zu dem die Marken Einstein Bros. Bagels, Noah’s New York Bagels und Manhattan Bagels gehören, meldete im dritten Quartal einen Gewinnanstieg von fast 18 Prozent.

Kona Grill Inc.: Im dritten Quartal sank der Gewinn um 32,9 Prozent. Das Unternehmen hat vor kurzem einen Standort – das erste neue Restaurant seit 2010 – in Boise, Idaho, eröffnet.

Chuy's Holdings Inc.: Für das dritte Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Gewinnanstieg von 256,5 Prozent, was zu einer einmaligen Abschreibung von aufgeschobenen Kreditkosten in Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit einer Schuldentilgung aus dem Börsengang des Unternehmens führte Erlös im Jahr 2012.

IHOP: Als Ergebnis einer Neugestaltung der Speisekarte verzeichnete das Unternehmen im dritten Quartal den größten Umsatz im selben Geschäft seit mehr als fünf Jahren. Mit der neuen Speisekarte kaufen die Gäste mehr Vorspeisen und höherpreisige Gerichte. Im selben Quartal stieg der Umsatz im selben Geschäft um 3,6 Prozent, was den größten Anstieg seit dem 3,7-prozentigen Anstieg des Unternehmens im ersten Quartal 2008 darstellt.

Buffalo Wild Wings Inc.: Im dritten Quartal stieg der Gewinn des Unternehmens um 66,9 Prozent. Das Unternehmen sagt, dass die Kosten pro Pfund traditioneller Chicken Wings im Quartal niedriger waren als im Vorjahr, was mit 30 Prozent den niedrigsten Umsatzkostenprozentsatz seit dem vierten Quartal 2011 darstellt.

DineEquity Inc.: Im dritten Quartal ging der Gewinn um 70 Prozent zurück, da das Unternehmen die Umstellung auf eine fast vollständig Franchising-Struktur für Applebees Neighborhood Grill & Bar abgeschlossen hatte.

Denny’s Corp.: Im dritten Quartal stieg der Gewinn um 31 Prozent. Das Unternehmen sagt, dass sich die Bemühungen, die sich auf Wert- und Menüinnovationen konzentrieren, auszahlen. Das Unternehmen meldete auch das neunte Quartal in Folge mit positiven systemweiten Verkäufen im selben Geschäft.

Texas Roadhouse Inc.: Im dritten Quartal stellten eine hohe Rohstoffpreisinflation und gestiegene Kosten für die Voreröffnung von Restaurants Texas Roadhouse Inc. vor Herausforderungen. Der Gewinn des Unternehmens ging um fast 5 Prozent zurück, während der Umsatz und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen. Beamte erwarten für 2014 eine deutlich niedrigere Inflation der Rohstoffkosten.

Burger King Worldwide Inc.: Im dritten Quartal stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Zehnfache, da die Gesamtbetriebskosten um 64,2 Prozent gesunken sind, was auf die Neufranchisierung von 519 firmeneigenen Restaurants in den letzten 12 Monaten zurückzuführen ist