at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept für italienische Kartoffel-Donuts

Rezept für italienische Kartoffel-Donuts


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Frühstück
  • Frühstücksbrot und Gebäck
  • Donuts

Auf Italienisch Bignè genannt, ähnlich dem französischen Beignet, sind diese Donuts mit Kartoffeln angereichert und zart mit Zitronenschale aromatisiert. Probieren Sie es einfach oder fügen Sie Sultaninen, Vanilleextrakt oder gehackte Nüsse hinzu, um eine zusätzliche Portion Geschmack zu erhalten.

2 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 500g Kartoffeln
  • 2 Eier
  • Schale von 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • einfaches Mehl, nach Bedarf
  • Pflanzenöl, zum Frittieren
  • Puderzucker, zum Bestäuben

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:20min ›Fertig in:35min

  1. Die Kartoffeln 40 Minuten dämpfen oder gar kochen. Sobald es abgekühlt genug ist, um es zu handhaben, schälen und dann glatt rühren; in eine Rührschüssel geben.
  2. Kartoffelpüree mit Eiern, Zitronenschale und Puderzucker mischen. Fügen Sie gerade so viel Mehl hinzu, dass ein klebriger, aber kompakter Teig entsteht. Den Teig einige Minuten kneten, bis er glatt ist.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und einige Löffel der Mischung in das heiße Öl geben. Frittieren Sie die Donuts für 5 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wiederholen Sie mit der restlichen Mischung.
  4. Mit Puderzucker bestäuben, dann servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Weihnachten in Süditalien ist weich wie ein Kartoffel-Zeppole Enthält dieses Rezept natürliche Zutaten? Ja tut es. Ist dieses Rezept gesund? Ähm… ja und nein. Es ist gesund, wenn man nach dem Essen nicht schlafen geht (auch wenn man einen Monat danach und einen Monat vorher kein Frittiertes isst :)). Es ist ansonsten nicht gesund, besonders wenn Sie süchtig werden (Achtung: Dies kann passieren!). Es ist Weihnachtszeit: Meine Familie und ich kochen gemeinsam für das große Abendessen des Jahres. Bei keiner anderen Gelegenheit wären wir alle zusammen in der Küche. In Kampanien, meiner italienischen Geburtsregion, werden viele Gerichte exklusiv für dieses traditionell opulente Fest zubereitet. Insbesondere kein Weihnachten ohne Zeppole, der besondere Genuss, den wir uns nur einmal im Jahr gönnen. Zeppole sind ein exquisites Ergebnis eines Teigs aus Mehl und gekochtem Kartoffelpüree, der Hauptzutat, um dem Teig zusätzliche Weichheit zu verleihen. Sie können den Teig beliebig formen. Normalerweise entscheide ich mich für den ringförmigen Bagel und lasse nur ein wenig Teig übrig, um einen kugelförmigen Zeppole zu kreieren, der mit Nutella oder Kirschmarmelade gefüllt wird. Die zusätzlichen Zutaten sind die Sorgfalt, das Familientreffen und all die sündigen versteckten Verkostungen beim Kochen. Das traditionelle Rezept für Zeppole oder neapolitanische Graffe

Zutaten:

3 1/3 Tassen italienisches 00 Mehl
9 Unzen Kartoffeln
1/3 Tasse Milch
1/4 Tasse Zucker
1/4 Tasse Butter
2 1/2 EL Bierhefe
3 Eier
Schale einer Zitrone
Öl zum braten
Salz

Kartoffeln schälen, kochen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Hefe bei Zimmertemperatur in der Milch auflösen. Die Eier mit Zucker, weicher Butter, geriebener Zitronenschale und einer Prise Salz verquirlen. Milch und Hefe zu der Mischung geben und mit einem Schneebesen verrühren. Kartoffelpüree und Mehl dazugeben und umrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Bilden Sie die Donuts, indem Sie etwa 2,5 cm dicke Zylinder herstellen, und verbinden Sie dann die Enden, so dass sie eine Donutform annehmen. Die Donuts auf ein Backblech mit leicht bemehltem Pergamentpapier legen, damit sie nicht kleben. Mit einem Tuch abdecken und etwa 2 Stunden ruhen lassen.

Braten Sie einige Zeppole auf einmal in einer großen Pfanne mit viel Öl an: Sie brauchen nur wenige Minuten pro Seite und sollten herausgenommen werden, wenn sie goldbraun sind. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, das Frittieröl oft zu wechseln und der Zeppole sollte nicht auf den Boden der Pfanne sinken, sondern über Wasser bleiben.

Lassen Sie sie auf Papiertüchern trocknen, tauchen Sie sie dann in Kristallzucker (oder Puderzucker) und bedecken Sie sie vollständig. Wenn Sie möchten, können Sie dem Zucker für zusätzlichen Geschmack auch etwas Zimt hinzufügen. Sofort servieren.


Snack-Rezepte

Ein italienischer Snack ist bekannt als spuntino, ein Begriff, der alles umfassen kann, von Oliven und Chips bis hin zu kleinen Tellern, die zwischen Freunden geteilt werden. Bars und Cafés könnten dienen spuntino ähnlich wie Tapas, und obwohl sie nicht als Auftakt zu einer größeren Mahlzeit gegessen werden würden Antipasti werden häufig als Snacks konsumiert.

Diese Sammlung italienischer Snack-Rezepte steckt voller köstlicher Ideen, egal ob Sie traditionellere regionale Leckereien entdecken oder einfach Ihr müdes Picknick-Repertoire aufpeppen möchten. Das Kartoffel-Zepolin-Rezept von Andrea Migliaccio bietet eine Variation eines traditionellen italienischen Gebäcks, unwiderstehliche mundgerechte Kartoffeldonuts, die goldbraun frittiert und in Zucker gerollt sind, während Daniele Usais Milchbrot ein einfaches Brötchenrezept ist, das sich perfekt in einen Picknickkorb packen lässt. Die lila Karotten von Costardi Brother können als Snack oder als Beilage serviert werden.


Zutaten

  • 4 Tassen Allzweckmehl
  • 4 Esslöffel Buttermilchpulver
  • 2 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt, geteilt
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlene Muskatnuss
  • 2 große Eier
  • 2 Tassen Zucker, geteilt
  • 2 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse gut Kartoffelpüree (mit minimalen Klumpen)
  • Maisöl zum Braten

9. Weihnachtstag: Italienische frittierte Donuts

Traditionell werden diese Leckereien während der Weihnachtsferien zubereitet, aber es gibt keinen Grund, sie nicht das ganze Jahr über zu genießen. Warum sich quälen, um 11 Monate zu warten?

Gute Freunde – die Familien Falvo und Miceli, ein Oma-Mama-Team – haben diese leckeren Bratkartoffel-Köstlichkeiten in Form von Donuts zubereitet. Sie sollten sterben. Sie nannten sie “grispelle,” oder auch “crespelle.” “zeppole,”oder “fritelle.” Aber egal, ob sie mit Kartoffeln zubereitet werden, sie sind köstlich!

Es scheint, dass Crespelle eine hybride Art von Backwaren sind. Einige betrachten die Crespelle als Gebäck, andere sagen, dass es sich um ein einfaches Mehlteigprodukt handelt. Es gibt Ableger des Gebäcks, die mit Sahne, Gelee oder einer anderen Füllung gefüllt sind.

In der Basilikata haben sie einen entfernten Verwandten der Crespelle, genannt “Pettole.” Auch sie sind köstlich frittierte Teigstücke, die mit Kristallzucker überzogen oder mit Sardellenstückchen gefüllt werden können.

Jedes Jahr zu Weihnachten lud mich Bob Miceli, der wie ein Bruder war, ein, diese frisch gebackenen Leckereien zu genießen. Wir warteten im Keller ihres Hauses, wo all das schwere Kochen stattfand, um ein paar zu probieren, die direkt aus dem Ofen kamen. Es war ein Schweinehimmel.

Aber wie heißt es so schön: Alle guten Dinge müssen ein Ende haben. Und so war es auch bei diesen jährlichen Verkostungstreffen von frisch gebratenen Crespelle-Donuts. Ich wurde von der Armee einberufen und verließ das Gebiet.

Aber warte! Es war nicht vorbei. Die Familie Miceli vermutete, dass ich früher oder später passieren musste, als ich zum nächsten Militäreinsatz wechselte. Also, als ich für einen kurzen Urlaub nach Hause kam, stellen Sie sich meine Überraschung vor, als die rücksichtsvolle Frau Miceli mich zum Mittagessen zu sich nach Hause einlud und mir dann beim Verlassen ein paar Dutzend gefrorene kalabresische Grispelle überreichte. Ich hätte weinen können. Stattdessen umarmte ich sie und sprang vor Freude!

Glücklicherweise behielt ihr Sohn Bob eine Kopie des ursprünglichen Familienrezepts und er hat uns erlaubt, es zu teilen.

Auch wenn die Weihnachtszeit bald vorbei ist, warum nicht ein wenig üben und Ihre Backkünste für die nächste Weihnachtszeit schärfen?

Und andererseits könnte es ein Rezept für alle Jahreszeiten sein.

Zutaten

6 Pfund. Kartoffeln (Sie haben rote Kartoffeln verwendet)

3 Eier bei Zimmertemperatur geschlagen

2 ½ Umschläge Trockenhefe oder ½ großer Hefekuchen, verdünnt mit etwas warmem Wasser

Richtungen

Kartoffeln schälen und kochen. Durch einen Reiskocher geben. Aus dem Mehl einen großen Ring formen. Machen Sie einen inneren Kreis aus Kartoffeln. In der Mitte Salz, Zucker hinzufügen und mit warmer Milch verdünnen. Fügen Sie die Eier und die verdünnte Hefe hinzu.

Mischen und kneten, bis der Teig glatt und nicht klebrig ist. Fügen Sie nach Bedarf Mehl hinzu, damit der Teig nicht kleben bleibt. Zugedeckt etwa ¾ Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Teig zu einem Seil rollen und zu Donuts formen. Auf einen bemehlten Tisch legen, abdecken und gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Öl in einem tiefen Topf zum Braten erhitzen. Donuts goldbraun braten, herausnehmen, auf Küchenpapier legen, um überschüssiges Öl abtropfen zu lassen und noch warm abschmecken. (Und wir fordern Sie heraus, nur einen zu essen).

Ergibt etwa vier Dutzend, je nach Größe des Donuts.

Anmerkung des Herausgebers: Die „12 Tage“ der ISDA laufen vom 14. Dez. – Dez. 25, um italienische und italienisch-amerikanische Traditionen, Kunst, Literatur, Geschichten und mehr zu fördern. Nach dem christlichen Kalender werden die tatsächlichen 12 Weihnachtstage vom 25. Dezember bis 5. Januar gefeiert.


Maine Potato Donuts Backtipps

Die Donuts des Ladens werden in Rapsöl gebraten, aber ich habe meine mit einer Donut-Pfanne gebacken. Sie kamen besser heraus, als ich es mir erhofft hatte, und meine Familie hat sie in Rekordzeit verschlungen. Ich freue mich, dass ich jetzt Zugang zu diesen leckeren Donuts habe, ohne dafür nach Maine reisen zu müssen.

Ich benutze gerne einen Kartoffelreiser, um die Kartoffeln sehr glatt zu pürieren. Sie werden nicht bemerken, dass sie drin sind, wenn Sie diese Donuts essen.

Dieses Rezept ist meine glutenfreie Version, aber ich habe diese Donuts auch mit halb Weizenmehl und halb Allzweckmehl gemacht. Sie schmecken in jedem Fall großartig, so dass Sie das glutenfreie Mehl durch eine Tasse Weizenmehl plus eine Tasse Weißmehl ersetzen können, wenn Sie es vorziehen.

Dieses Rezept ergibt 18 Donuts, also solltest du sie vielleicht halbieren, wenn du eine kleinere Charge möchtest. Sie können die Extras jederzeit einfrieren. Egal, wie Sie sie herstellen, ich glaube nicht, dass Sie nach dem Ausprobieren normale Donuts wieder auf die gleiche Weise betrachten können.


Frittelle, herzhafte italienische Donuts

Auch wenn Ernährungswissenschaftler noch so laut gegen Frittiertes sprechen, gönne ich mir und meinen Kindern ab und an einen Genuss. Ich stehe vehement zu meinem Credo, dass “ab und zu” dir nicht schadet, und ehrlich gesagt, wenn es dich glücklich macht, wenn du es isst, dann muss es gut für dich sein! In Maßen, das ist…

Als wir Kinder waren, hat meine Mama fast die gleiche Regel angewendet und ihre Hausmannskost war überwiegend gesund und sehr nahrhaft. Also zu besonderen Anlässen, wenn wir wirklich gewesen wären, Ja wirklich gut, sie ging in die Küche, um diese köstlichen, goldenen Nuggets zu braten, während wir, Kinder und Papà, geduldig warteten, langsam berauscht vom würzigen und warmen Duft unseres Sonntagsessens.

Allein die Erinnerung ist die gelegentliche Einnahme von frittiertem Essen wert…

Diese herzhaften Donuts, frittelle, werden aus einem langsam fermentierten Pizzateig hergestellt. Sie können sie mit einer größeren Menge Hefe und weniger Aufgehzeit zubereiten, aber ich muss Sie warnen, dass sie nicht so leicht, knusprig und leicht verdaulich sind.

Um den Teig zuzubereiten, befolgen Sie einfach die gleichen Schritte wie beim Zubereiten von Pizzateig.

Zutaten für den Teig

3 1/2 Tassen Mehl vom Typ 00 (oder einfach)

2 Teelöffel Salzflocken

Natives Olivenöl extra, um die Schüssel einzufetten und darüber zu träufeln.

Hefe und Zucker in Wasser auflösen. 5 Minuten stehen lassen oder bis es schaumig ist.

Mehl in eine große Rührschüssel geben, Hefewasser hinzufügen und 1-2 Minuten mischen, dann den Teig auf eine bemehlte Fläche kippen, Salz hinzufügen und 10 Minuten kräftig kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. Forme es zu einer Kugel.

Da sich alle Mehle leicht unterscheiden, müssen Sie möglicherweise etwas mehr Wasser oder etwas mehr Mehl hinzufügen, um den perfekten Teig zu erhalten. Sie möchten einen weichen, geschmeidigen Teig, der jedoch nicht zu klebrig ist.

Den Teig in einer geölten Schüssel mit einem Geschirrtuch bedeckt 30 Minuten ruhen lassen, dann herausheben, wieder auf eine bemehlte Fläche legen, mit den Händen dehnen und in drei und dann wieder zu einer Kugel falten. Den Teig wieder in die Schüssel geben und weitere 30 Minuten ruhen lassen, dann dehnen und erneut falten.

So mühsam dieser Vorgang auch klingt, er ist für den Erhalt eines leichten, knusprigen und leicht verdaulichen Bodens von größter Bedeutung.

Legen Sie den Teig nach dem zweiten Strecken und Falten in einen großen geölten Behälter mit Deckel (wie ein Tupperware-Behälter). In den Kühlschrank stellen (mit geschlossenem Deckel) und mindestens 6 Stunden bis zu 36 Stunden langsam gehen lassen.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Pizza zuzubereiten, nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank, legen Sie ihn in eine geölte Schüssel und bedecken Sie ihn mit einem Geschirrtuch. Bei Zimmertemperatur 30-45 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche 1/2 cm dick ausrollen.

Den Teig in Rechtecke schneiden und jeweils in der Mitte einritzen, damit er beim Frittieren gleichmäßig aufgehen kann.

Füllen Sie eine Fritteuse oder eine eigene Fritteuse mit Pflanzenöl und. Um die Öltemperatur zu testen, geben Sie einen Brotwürfel hinein: Wenn er sofort brutzelt und in 30 Sekunden goldbraun wird, ist das Öl fertig. Den geschnittenen Teig in 3-4 Portionen 2-3 Minuten auf beiden Seiten braten.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Salzflocken bestreuen und heiß zu Aufschnitt, zerrissenen Mozzarella-Kugeln, Cherrytomaten oder was auch immer du magst servieren.


Die toskanischen Bomboloni – i bomboloni toscani

Toskanisch bomboloni sind in der Regel gefüllt mit unseren crema pasticciera, der dicke italienische Vanillepudding. Im Gegensatz zu Krapfen werden sie nach dem Frittieren gefüllt: Sie benötigen einen Spritzbeutel oder eine Dekorationsspritze mit einer dünnen und runden Spritztülle, damit Sie sie leicht durchstechen können bomboloni noch warm und fülle sie mit deiner Lieblingsfüllung.

Ich habe meine gefüllt bomboloni mit einer Heidelbeermarmelade, die ich letzten Sommer gemacht habe, da ich eine fruchtige Füllung wollte. Sie können sie mit Ihrer Lieblingsmarmelade oder Ihrem Lieblingskompott füllen, mit einer dicken Vanillecreme oder einer Schokoladencreme, aber essen Sie bitte mindestens eine davon bomboloni so wie er ist, leer, frisch gebraten, großzügig mit Zucker bestreut, leicht und luftig, mit seinem zarten Zitronenaroma.

Einige Tipps für die Zubereitung von Bomboloni

Kochen Sie die Kartoffeln richtig. Spülen Sie sie ab und ordnen Sie sie in einem Topf mit noch an der Haut an. Bedecke sie mit kaltem Wasser. Bringen Sie das Wasser zum Kochen, reduzieren Sie die Hitze und decken Sie den Topf mit einem Deckel ab. Kochen Sie die Kartoffeln, bis Sie sie mit einem Messer leicht von einer Seite zur anderen durchstechen können. Wichtig ist, dass die Kartoffeln gut durchgegart sind, damit beim Reis keine Klumpen entstehen, die dann im Teig verbleiben könnten.

Die Kartoffeln noch heiß zu Reis machen und sie in den Teig geben, wenn sie noch etwas warm sind: das hilft den Bomboloni aufzugehen, besonders wenn du in einer kalten Umgebung arbeitest, wie in meiner Küche im Winter. Wenn es Sommer ist und es heiß ist, stellen Sie sicher, dass die Kartoffeln noch heiß sind, aber lassen Sie sie dann vollständig abkühlen, bevor Sie sie verwenden.

Ich habe die Bomboloni von Hand in einer großen und flachen Schüssel geknetet. Der Teig wird anfangs sehr klebrig sein: Lassen Sie sich nicht entmutigen und fügen Sie nicht mehr Mehl hinzu. Durch langsames Kneten können Sie es aus der Schüssel nehmen. Kneten Sie es auf einem leicht bemehlten Holzbrett, bis es glatt und elastisch wird.

Bevor Sie mit dem Rezept fortfahren, inspiriert von Paolo Petronis bomboloni toscani, ein paar wichtige links:


Wie man Kartoffel-Donuts macht

  • Mischen Sie die Zutaten in der Reihenfolge und nach den Anweisungen unten
  • Sobald die Zutaten vermischt sind und Ihr Teig weich ist, decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn 90 Minuten gehen
  • Nach dem Aufgehen den Teig nach unten schlagen
  • Rollen Sie den Teig auf einer stark bemehlten Fläche so aus, dass er etwa 1/2 Zoll dick ist
  • Mit einer großen Tasse die Donuts aus dem Teig ausstechen
  • Schneiden Sie mit einem kleinen Medizinbecher die Löcher in der Mitte der Spudnuts aus
  • Lassen Sie den Teig etwa 30 Minuten ruhen, während das Öl in der Pfanne erhitzt wird
  • Erhitze das Öl auf 375 Grad F
  • Kochen Sie jede Seite der Spudnut Donuts, bis sie goldbraun sind. Dies dauert zwischen 30 und 60 Sekunden
  • Verwenden Sie eine Zange, um die Spudnüsse zu wenden und aus dem Öl zu entfernen
  • Bedecke sie nach dem Garen mit deinen Lieblingsbelägen