Neue Rezepte

Focaccia mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch

Focaccia mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch


Wie auf Grab a Plate veröffentlicht

Selbstgebackenes Brot muss nicht schwer sein. Denken Sie an Focaccia! Schnappen Sie sich für diese Fladenbrot-Spezialität, die einfach zuzubereiten ist, alle Beläge, die Sie mögen.

Focaccia ist ein Fladenbrot, das einer Pizza ähnelt, aber nicht ganz gleich ist. Olivenöl, Kräuter und Salz sind beliebte Toppings für diese italienische Spezialität, aber es ist einfach, andere Toppings hinzuzufügen, die Sie ansprechend finden und die gut zu Brot passen (eine ziemlich lange Liste könnte sein)!

Fertig in

2 h Gesamtvorbereitung und Backen

Anmerkungen

Hinweis: Sie können einen Standmixer mit Knethaken verwenden, um den Teig zu mischen, aber dieser wurde auf die altmodische Weise hergestellt, indem er von Hand geknetet wurde.

Zutaten

  • 2 Teelöffel aktive, schnell aufgehende Hefe
  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 4 Tassen Mehl (für dünneren Teig 3 Tassen verwenden)
  • 1 Esslöffel grobes Salz
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1 Esslöffel Maismehl, zum Bestäuben der Pfanne
  • 2 EL Olivenöl (zum Bestreichen)
  • 1 Frühlingszwiebel, gehackt (zum Bestreuen)
  • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten (zum Bestreichen)
  • 2 kleine Tomaten, gewürfelt (zum Bestreuen)
  • 1/4 Tasse geriebener Parmesankäse (zum Bestreichen)
  • 1 Teelöffel grobes Salz (zum Bestreuen)
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano (zum Bestreichen)

Portionen8

Kalorien pro Portion356

Folatäquivalent (gesamt)49µg12%


Zwiebel-Tomaten-Focaccia

1. Um den Teig zuzubereiten, lösen Sie die Hefe in G Tasse warmem Wasser auf und lassen Sie sie einige Minuten ruhen, bis sie anfängt zu sprudeln. Mehl und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben.

2. Verrühren Sie die Aktivhefe und 2 Tassen lauwarmes Wasser in einem ausgegossenen Messbecher. Mischen Sie bei kontinuierlich laufendem Prozessor das Mehl und das Salz kurz, gießen Sie dann die gesamte Flüssigkeit durch das Einfüllrohr und lassen Sie es etwa 30 Sekunden lang verarbeiten. Ein weicher, feuchter Teig sollte sich auf der Klinge bilden, wobei etwas an den Seiten der Schüssel kleben bleibt. Wenn es sehr klebrig ist und sich überhaupt nicht von den Seiten gelöst hat, fügen Sie mehr Mehl hinzu, ein oder zwei Esslöffel auf einmal, um den Teig zu steifen und zusammenzubringen. Wenn der Teig trocken ist, in kleinen Mengen mehr Wasser einarbeiten.

3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen, Schüssel und Klinge sauber kratzen. Mit möglichst wenig Mehl eine Minute von Hand kneten, bis der Teig eine glatte, noch weiche und etwas klebrige Runde bildet. Bestreichen Sie eine große Schüssel mit dem Esslöffel Olivenöl, geben Sie den Teig hinein und wenden Sie ihn, um ihn rundum zu ölen. Verschließe die Schüssel mit Plastikfolie und lasse sie an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen, bis sie sich verdoppelt hat.

4. Während der Teig aufgeht, die in Scheiben geschnittene Zwiebel, die Kirschtomatenhälften, 4 Esslöffel Olivenöl und H Teelöffel Salz in einer kleinen Schüssel vermischen und marinieren lassen.

5. Bestreichen Sie die Auflaufform oder Pfanne, Boden und Seiten, mit 2 Esslöffel oder mehr Olivenöl. Entleeren Sie den aufgegangenen Teig und legen Sie ihn in die Pfanne. Drücken Sie es vorsichtig zusammen und strecken Sie es zu einer gleichmäßig flachen Runde, die die Pfanne ausfüllt. Wenn der Teig widerstandsfähig ist, lassen Sie ihn einige Minuten entspannen, bevor Sie ihn wieder dehnen.

6. Heben Sie die marinierten Zwiebeln und Tomaten mit einem Schaumlöffel aus der Schüssel und lassen Sie den Saft ab. Das Gemüse auf der Focaccia verteilen und mit den Fingerspitzen leicht andrücken, sodass im weichen Teig Grübchen entstehen. Zum Schluss das Marinierungsöl darüberträufeln.

7. Lassen Sie die Focaccia ohne Deckel etwa 20 Minuten gehen. Legen Sie einen Backstein, falls vorhanden, auf einen mittleren Ofenrost und erhitzen Sie ihn auf 425°. Kurz vor dem Backen den Teig nochmals mit den Fingerspitzen leicht eindrücken und einen weiteren H Teelöffel grobes Salz darüberstreuen.

8. Backen Sie die Focaccia etwa 20 Minuten lang, drehen Sie die Pfanne für ein gleichmäßiges Garen von hinten nach vorne und backen Sie weitere 10 bis 15 Minuten oder noch länger, bis das Brot goldbraun ist und die Zwiebeln und Tomaten schön karamellisiert sind.

9. Nehmen Sie die Pfanne heraus, träufeln Sie einen oder zwei Esslöffel Olivenöl über die Focaccia, zerbröckeln Sie den getrockneten Oregano und streuen Sie ihn darüber. Lassen Sie die Focaccia mindestens 15 Minuten abkühlen, bevor Sie sie anschneiden. Servieren Sie es warm oder bei Raumtemperatur.

DEVON MACHT DIE FOCACCIA

Ein Heimspiel hier. Dies ist ein großartiges, einfach zuzubereitendes Rezept für Brotteig, das nach dem Aufräumen nicht unordentlich ist. Sie werden es lieben, es verwenden zu können, wenn kein gutes Brot verfügbar ist. Einfach diesen Teig aufschlagen, nach Lust und Laune belegen und warm aus dem Ofen servieren.

Den Teig machst du in einer Küchenmaschine. Das Mehl füllte meins bis ganz nach oben, und ich war skeptisch, ob für die zwei Tassen Wasser genug Platz war. Aber innerhalb von Sekunden hatte das Ganze einen sehr formbaren Teig gebildet und war zum schnellen Kneten bereit.

Das Tomaten-Zwiebel-Topping war sehr lecker, aber auch ein Topping, das ich mit sautierten Zwiebeln und getrocknetem Thymian gemacht habe. Übrigens, wenn Sie eine so gute Focaccia haben, ist ein Belag aus nichts anderem als grobem Salz und einem Schuss Olivenöl wunderbar.


Bei Panificio Fiore ist die Focaccia oben zart und unten knusprig.

Fotos: Christopher Warde-Jones und Connie Miller von CB Creatives Styling: Christine Tobin

Dieser Artikel ist für eine begrenzte Zeit kostenlos. Werden Sie Mitglied, um vollen Zugriff zu erhalten. Lern mehr.

Die Focaccia kommt aus dem Ofen und mdasha-großen Steinriesen, der mit atemberaubender Intensität strahlt Schnellfeuer nachladen und die nächste Charge backen.

Der jahrhundertealte Holzofen fasst 48 Focaccia auf einmal und backt sie in etwas mehr als 10 Minuten. Selbst dann, da sie Hunderte am Tag verdienen, können die Arbeiter nicht mit der Essensschlange Schritt halten, die sich aus dem winzigen Laden und durch eine der vielen verwinkelten Steingassen von Bari schlängelt, einem dünnen Streifen einer Stadt entlang der Adria auf der Ferse des italienischen Stiefels. Immer wieder überreichen sie die Focaccia Antonio Fiore, dessen Großvater den Laden 1940 eröffnete.

An der Theke stehend, Kunden platzen mit Bestellungen heraus, wirft Fiore jede fußrunde Focaccia auf eine konkave Edelstahlplatte, die so konzipiert ist, dass überschüssiges Olivenöl abtropfen kann, und schneidet dann mit einem langen gezackten Messer Keile auf Bestellung und wickelt sie vor der Übergabe in Pergament ein über die noch warmen Stückchen mit zerdrückten Tomaten und glitzernden ganzen grünen Oliven.

Mitten in der Hektik reicht er mir einen dicken Keil, der das Papier mit Öl befleckt und mir die Finger schmiert. Es ist schockierend knusprig und leicht knusprig auf der Unterseite&mdas fast zerschmetternd&mdashyet die Oberseite bleibt luftig-zäh und zart, mit einem Hauch von Salzlake und saftigen süßen Tomaten. Es ist anders als alle Focaccia, die ich gegessen habe, allzu oft einzigartig und unansehnlich dicht und teigig, ohne Textur oder Definition. Fiore’s ist kontrastreich, teils frittiert, teils gebacken.

Mit jedem knusprig-zähen Bissen verstehe ich umso mehr, warum seine Focaccia kürzlich zur besten Italiens gekürt wurde. Weniger klar war, wie er es geschafft hat, es so gut zu machen. Und so anders.

Versteckt zwischen den Bögen der Päpstlichen Basilika San Nicola befindet sich Panificio Fiore in einer ehemaligen Krypta aus mindestens 1508. Die weißen Steinwände und Säulen sind mit Bildern des Namensgebers der Kirche St. Nikolaus verputzt.

Eine lange Vitrine aus Glas bietet ein Dutzend Focaccia-Sorten, viele mit bereits herausgehackten Keilen. Bianca (nur Oliven) Cipolle e Pomodoro (Zwiebel und Tomate) Melanzane e Pomodoro (Aubergine und Tomate) Patate, Pomodoro e Carciofi (Kartoffel, Tomate und Artischocke) und Pomodoro, Formaggio e Rucola (Tomate, Käse und Rucola) darunter. Aber das beliebteste&mdashand was die Bäcker heute bei&mdashis pomodoro e olive oder tomaten und oliven verarbeiten.

Focaccia ist das Streetfood von Bari, eine Mahlzeit, die sofort gegessen werden soll, da sie nur wenige Stunden frisch ist. Fiore beschwert sich, dass andere Bäcker mehr machen und sie schneller machen, aber das ist nicht traditionell und man kann ihre Abkürzungen schmecken. Um mir den richtigen Weg zu zeigen, führt er mich in die Küche, wo Hitze und Hefe über dich hinwegspülen.

Während Fiore die Hauptzutaten – Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Olivenöl – herunterrasselt, kommt mir nichts ungewöhnlich vor, nichts, was den köstlichen Push-and-Pull von zart-knusprigem Teig erklären kann, der seine Focaccia so unvergesslich macht. Es stellt sich heraus, dass der Unterschied nicht im Was liegt, sondern im Wie. Vor allem, wie lange und wie viel.

Auf einer Seite des Raumes steigt Teig in mülleimergroßen Behältern auf. Die Bäcker&mdashall von ihnen Familie&mdashhoben die Teigeimer und kippen sie in großen, fast triefenden Haufen auf Metalltische zum Portionieren. Der Teig ist zart und schlaff und lässt sich kaum handhaben. Das ist der erste Hinweis und das Verhältnis von Wasser zu trockenen Zutaten ist eindeutig höher als normal.

Ein typischer Focaccia-Teig verwendet Wasser, das ungefähr 56 Prozent des verwendeten Mehlgewichts entspricht. Das Rezept von Fiore enthält mehr als 90 Prozent Wasser zu Mehl. Dieser Unterschied ist entscheidend, da nasse Teige schwächeres Gluten produzieren, das Protein, das den meisten Backwaren ihre Struktur verleiht. Schwaches Gluten reißt leicht, besonders wenn die überschüssige Feuchtigkeit im Teig im Ofen zu Dampf wird. Durch die Kombination entsteht eine luftige, offene und zartere Krume.

Ein ebenso wichtiger Unterschied stellt sich als Timing heraus. Während eine typische Focaccia ein bis zwei Stunden lang aufgehen kann, geht die von Fiore vier Stunden lang, wobei der Teig aufgeht, fällt und dann wieder aufgeht, ein Vorgang, der ihn wie ausgeblasen aussehen lässt und sich anfühlt. Dies erzeugt mehr Gas als ein kürzerer Anstieg. Obwohl sich ein Teil dieses Gases mit der Zeit erschöpft und zu einem weniger dramatischen Ofenfrühling führt, wenn die Focaccia zum ersten Mal auf den heißen Ofen trifft, erzeugt das verbleibende Gas in Kombination mit der Dampf- und Glutenstruktur mehr und größere Lufteinschlüsse im Teig.

Die Quelle des knusprigen Bodens–nicht nur gebräunt wie bei einer Pizza, sondern fast knusprig&ndashwird klar, wenn der Teig in dunkle Metallpfannen portioniert wird. Olivenöl, das so reichlich ist, dass es an der Seite des Teigs hochschwappt, geht zuerst in die Pfanne und brät effektiv den Boden der Focaccia, während die Oberseite backt.

Zurück in der Milk Street war die Anpassung des Rezepts hauptsächlich eine Frage der Logistik. In der Hitze von Fiore's Küche reichen vier Stunden zum Aufstehen. Aber in deutlich kühleren Heimküchen mussten wir den Teig etwa sechs Stunden gehen lassen, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen. Und ohne den Vorteil eines Holzofens, der über 600 ° F hochdrehen kann, mussten wir unsere Focaccia etwas länger backen.

Wir brauchten auch einen Ersatz für die Tomaten. Anstelle der fast schillernden sizilianischen Fiore-Tomaten boten leicht zerkleinerte Kirschtomaten den besten Geschmack. Durch Halbieren und leichtes Zerdrücken wurden einige der Säfte entfernt, die sich sonst unansehnlich auf der Oberfläche der Focaccia sammelten. Das Ergebnis? Italiens beste Focaccia etwas näher an der Heimat.


Vorbereitung

    1. Um den Teig zu machen, löse die Hefe in 1/4 Tasse warmem Wasser auf und lasse sie einige Minuten ruhen, bis sie anfängt zu sprudeln. Mehl und Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
    2. Verrühren Sie die Aktivhefe und 2 Tassen lauwarmes Wasser in einem ausgegossenen Messbecher. Mischen Sie bei kontinuierlich laufendem Prozessor das Mehl und das Salz kurz, gießen Sie dann die gesamte Flüssigkeit durch das Einfüllrohr und lassen Sie es etwa 30 Sekunden lang verarbeiten. Ein weicher, feuchter Teig sollte sich auf der Klinge bilden, wobei etwas an den Seiten der Schüssel kleben bleibt. Wenn es sehr klebrig ist und sich überhaupt nicht von den Seiten gelöst hat, fügen Sie mehr Mehl hinzu, ein oder zwei Esslöffel auf einmal, um den Teig zu steifen und zusammenzubringen. Wenn der Teig trocken ist, in kleinen Mengen mehr Wasser einarbeiten.
    3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen, Schüssel und Messer sauber kratzen. Mit so wenig Mehl wie möglich eine Minute von Hand kneten, bis der Teig eine glatte Runde bildet, noch weich und etwas klebrig. Bestreichen Sie eine große Schüssel mit dem Esslöffel Olivenöl, geben Sie den Teig hinein und wenden Sie ihn, um ihn rundum zu ölen. Verschließe die Schüssel mit Plastikfolie und lasse sie an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen, bis sie sich verdoppelt hat.
    4. Während der Teig aufgeht, die in Scheiben geschnittene Zwiebel, die Kirschtomatenhälften, 4 Esslöffel Olivenöl und 1/2 Teelöffel Salz in einer kleinen Schüssel vermischen und marinieren lassen.
    5. Die Auflaufform oder Pfanne, Boden und Seiten, mit 2 Esslöffel oder mehr Olivenöl bestreichen. Entleeren Sie den aufgegangenen Teig und legen Sie ihn in die Pfanne. Drücken Sie es vorsichtig zusammen und strecken Sie es zu einer gleichmäßig flachen Runde, die die Pfanne ausfüllt. Wenn der Teig widerstandsfähig ist, lassen Sie ihn einige Minuten ruhen.
    6. Die marinierten Zwiebeln und Tomaten mit einem Schaumlöffel aus der Schüssel heben und den Saft abtropfen lassen. Das Gemüse auf der Focaccia verteilen und mit den Fingerspitzen leicht andrücken, sodass im weichen Teig Grübchen entstehen. Zum Schluss das Marinierungsöl darüberträufeln.
    7. Die Focaccia ohne Deckel etwa 20 Minuten gehen lassen. Legen Sie einen Backstein, falls vorhanden, auf einen mittleren Ofenrost und erhitzen Sie ihn auf 425 ° C. Kurz vor dem Backen den Teig nochmals mit den Fingerspitzen leicht eindrücken und einen weiteren 1/2 Teelöffel grobes Salz darüber streuen.
    8. Backen Sie die Focaccia etwa 20 Minuten lang, drehen Sie die Pfanne für ein gleichmäßiges Garen von hinten nach vorne und backen Sie weitere 10 bis 15 Minuten oder noch länger, bis das Brot goldbraun ist und die Zwiebel und die Tomaten schön karamellisiert sind.
    9. Die Pfanne herausnehmen und mit restlichem Olivenöl und zerbröckeltem Oregano bedecken. Lassen Sie die Focaccia mindestens 15 Minuten abkühlen, bevor Sie sie anschneiden. Servieren Sie es warm oder bei Raumtemperatur.

    Aus Lidia's Italien von Lidia Matticchio Bastianich. Copyright (c) 2007 von Lidia Matticchio Bastianich. Herausgegeben von Knopf.

    Lidia Bastianich Gastgeber der äußerst beliebten PBS-Show "Lidia's Italian-American Kitchen" und besitzt Restaurants in New York City, Kansas City und Pittsburgh. Auch der Autor von Lidias italienischer Tisch und Lidias italienisch-amerikanische Küche, sie lebt in Douglaston, New York.


    Einfaches Rezept für grünes Tomaten-Chutney

    Wenn Sie Ihre eigenen Tomaten anbauen, wissen Sie, wie es ist, am Ende des Sommers einen Berg grüner Früchte zu haben. Dieses Jahr schaue ich mir ein ganzes Gewächshaus voller verschiedener Sorten an. Ich werde einige drinnen zum Reifen mitnehmen, aber ehrlich gesagt, sie sind köstlich, wenn Sie sich abenteuerlustig genug fühlen, um mit ihnen zu kochen. Ich habe schon gebratene grüne Tomaten, grüne Tomaten-Nudelsauce und grünes Tomaten-Ketchup probiert. Eines der besten Rezepte ist jedoch das Chutney mit grünen Tomaten.

    Wenn ich den Geschmack beschreiben sollte, wäre er süß-sauer, aber reich mit einem Hauch von Schärfe. Es passt gut zu Käse, Brot und Wurstwaren und ist so ziemlich ein britisches Grundnahrungsmittel für Konserven.

    Konservieren Sie die letzten Tomaten in köstlichem und einfach zuzubereitenem grünem Tomaten-Chutney

    Chutney aus grünen Tomaten zubereiten

    Chutney aus grünen Tomaten ist eine der einfachsten und schnellsten Konserven, die Sie machen können. Sie zerkleinern die Zutaten buchstäblich, geben sie in einen Topf und kochen sie eine Stunde lang zusammen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, grüne Tomaten am Ende der Saison zu verbrauchen. Um es zu machen, können Sie kleine und große Tomaten verwenden und es spielt keine Rolle, ob Sie Tomatensorten mischen und kombinieren.

    Im Gegensatz zu anderen Rezepten verwendet meins keine Äpfel ’ es geht nur um klumpige Zwiebel- und Tomatenstücke. Ich kümmere mich auch nicht darum, den Wassergehalt vor dem Kochen zu reduzieren, da es beim Kochen sowieso verdunstet. Auch mein Rezept ist vielseitig. Dieses Jahr habe ich es mit destilliertem weißem Essig und einer Mischung aus weißem und braunem Zucker gemacht und es endete genauso lecker wie immer.


    21 Grüne Tomaten-Rezepte für die Verwendung von unreifen Tomaten

    Veröffentlicht: 30. September 2019 von Elizabeth Waddington · Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten.

    Egal wie erfolgreich Sie Tomaten in Ihrem Garten schneller reifen lassen, die Chancen stehen gut, dass Sie am Ende der Vegetationsperiode immer noch eine Reihe grüner Tomaten übrig haben, die Sie verbrauchen können.

    Die gute Nachricht ist, dass diese grünen Tomaten nicht verschwendet werden müssen.

    Es gibt viele Möglichkeiten, unreife Tomaten zu verwenden und sie können genauso lecker und vielleicht faszinierender sein als sonnengereifte Früchte.

    Diese Rezepte für grüne Tomaten aus dem Internet sollten Ihnen einen guten Ausgangspunkt geben, wenn Sie Ihre eigene Auswahl an köstlichen Gerichten auf Basis von grünen Tomaten zubereiten:

    1. Gebratene grüne Tomaten

    Gebratene grüne Tomaten sind ein Klassiker.

    Schneiden Sie einfach grüne Tomaten, die volle Größe haben, aber noch nicht vollständig gereift sind, und bestreichen Sie jede Scheibe mit Ei und Mehl, Maismehl und Paniermehl. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann in einer Pfanne anbraten.

    Dieser traditionelle Frühstücksfavorit kann eigentlich zu jeder Tageszeit genossen und mit etwas Gewürz oder scharfer Sauce aufgewärmt werden, wenn Sie es intensiver mögen.

    2. Eingelegte grüne Tomaten

    Das Einlegen grüner Tomaten ist eine großartige Möglichkeit, einen würzigen, leicht süßen, leicht würzigen Leckerbissen zuzubereiten, der ähnlich wie Brot- und Buttergurken verwendet werden kann.

    Dieses Rezept zeigt Ihnen, wie Sie Ihre grünen Tomaten für den Verzehr in den nächsten Wochen schnell einlegen können, verrät aber auch, wie Sie sie auch für die Winterlagerung verarbeiten können.

    3. Grüne Tomaten-Krapfen

    Eine andere Möglichkeit, diese grünen Tomaten zu braten, sind Krapfen. Kombinieren Sie einfach frische grüne Tomaten mit einer Teigmischung Ihrer Wahl &ndash wie dem gewürzten Kichererbsenmehl- und Reismehl-Teig, der im Rezept im folgenden Link beschrieben wird.

    Krapfen sind auch eine großartige Möglichkeit, eine Reihe anderer Obst- und Gemüsesorten der Spätsaison aus Ihrem Garten zu verwerten.

    4. Gebratene grüne Tomaten-Burritos

    Sie können einer Vielzahl von Wraps und Sandwiches grüne Tomatenscheiben hinzufügen. Warum mischen Sie die Dinge nicht ein wenig und machen ein paar köstliche frittierte grüne Tomaten-Burritos?

    Dieses Rezept ist ein Fortschritt gegenüber den einfachen Burritos, die Sie vielleicht an einer Straßenecke zum Verkauf finden, und Sie werden die zusätzliche Befriedigung haben, zu wissen, dass Sie es mit Produkten zubereitet haben, die Sie selbst angebaut haben.

    5. Grünes Tomaten-Chutney

    Egal, wie beschäftigt Sie jeden Abend in der Küche mit dem Kochen von hausgemachten Mahlzeiten sind, Sie können immer noch feststellen, dass Sie zu viele grüne Tomaten haben, um sie sofort zu verbrauchen.

    Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, Ihre Ernte zu konservieren und diese grünen Tomaten länger haltbar zu machen.

    Das Chutney mit grünen Tomaten ist ein guter Anfang.

    Machen Sie etwas davon und Sie können das ganze Jahr über den spritzigen Geschmack grüner Tomaten genießen.

    6. Zingy Green Tomato Salsa

    Eine andere Möglichkeit, Ihre grünen Tomaten länger haltbar zu machen oder einfach viele davon auf einmal zu verbrauchen, besteht darin, eine grüne Tomatensalsa zuzubereiten, die eine Vielzahl verschiedener Gerichte begleitet, von Burgern und Sandwiches bis hin zu Wraps und Tacos.

    7. Grüner Tomatenketchup

    Wenn Sie ein &ldquoketchup mit allem&rdquo sind, gibt es keinen besseren Weg, diese grünen Tomaten zu verbrauchen, als sie für dieses praktische Gewürz zu verwenden.

    Mischen Sie Ihre Saisonende-Tomaten mit Honig, Essig, Zwiebeln und Gewürzen.

    Das Tolle an diesem Rezept ist, dass Sie es ganz einfach an Ihren eigenen Geschmack anpassen und es je nach Bedarf süßer oder würziger machen können.

    8. Shakshuka mit grünen Tomaten

    Sie können in diesem Shakshuka-Rezept entweder grüne Tomaten oder Tomatillos verwenden.

    Manchmal auch als &lsquoeggs in Fegefeuer&rsquo bezeichnet, kombiniert dieses feurige Gericht Eier mit einer Basismischung aus Tomaten, Knoblauch, Chilis und anderen Gewürzen.

    Großartig zum Frühstück oder später am Tag, ist dies ein weiteres Gericht, das leicht an Ihren Geschmack angepasst werden kann &ndash machen Sie es so mild oder so scharf wie Sie möchten &ndash wie scharf Sie es mögen, die grünen Tomaten verleihen dem Gericht eine angenehme, pikanter, zitronenartiger Geschmack.

    9. Grünes Tomaten-Curry

    Die Weltküche bietet jede Menge Inspiration, wenn es darum geht, die grünen Tomaten aus Ihrem Garten voll auszuschöpfen.

    Eine andere Idee für ein schmackhaftes Gericht ist, aus Ihren grünen Tomaten eine Art Curry zu machen. Sie können sie in vielen verschiedenen Currys verwenden. Das folgende Beispiel ist eine großartige Option, die von der thailändischen Küche inspiriert ist.

    10. Grüne Tomaten-Chili

    Du könntest auch erwägen, grüne Tomaten zu einer Chili hinzuzufügen. Das unten verlinkte Rezept ist für Fleischesser, aber Sie können das Hackfleisch auch leicht durch eine vegane und vegetarische Option ersetzen oder das Hackfleisch ganz weglassen und einfach ein paar Bohnen verwenden.

    Wie bei anderen scharfen Optionen auf dieser Liste können Sie Ihr Chili so mild oder scharf zubereiten, wie Sie möchten.

    11. Grüner Tomateneintopf

    Eintöpfe sind eine wunderbare Möglichkeit, eine Vielzahl von Produkten aus Ihrem Garten zu verwerten, und grüne Tomaten passen wunderbar zu verschiedenen Eintopfrezepten.

    Dies ist ein weiterer großartiger Herbstwärmer, der gut zu Reis und anderen asiatisch inspirierten Beilagen passt. Und dieses Rezept ist auch vegan freundlich und ein überraschend cremiges Gericht, das jeder genießen kann.

    12. Grüner Tomatenauflauf

    Sie können Ihre grünen Tomaten und andere Zutaten auch in eine ofenfeste Form geben und einen Auflauf nach Ihrem Geschmack zubereiten.

    Wenn du sie zur Hand hast, kannst du eine Vielzahl verschiedener Gemüse mit deinen grünen Tomaten schichten und sie mit einer cremigen oder käsigen Sauce (oder veganen Alternativen) schichten, um ihren Geschmack zu unterstreichen.

    13. Grüner Tomaten-Parmesan-Auflauf

    Ein Parmesanauflauf mit grünen Tomaten oder ein Gratin aus grünen Tomaten mit Parmesankruste ist eine weitere Möglichkeit, den Geschmack Ihrer grünen Tomaten in einem Ofengericht optimal zu nutzen.

    Dieses Rezept sieht beeindruckend aus, ist aber überraschend einfach zuzubereiten und die Aromen von grünen Tomaten, karamellisierten Zwiebeln und Parmesan ergänzen sich perfekt.

    14. Grüne Tomatennudeln

    Eine andere sehr einfache Möglichkeit, einige Ihrer grünen Tomaten zu verbrauchen, ist in einem Nudelgericht.

    Die grünen Tomaten verleihen Nudelgerichten einen ganz anderen Geschmack als ihre röteren, reifen Verwandten, wodurch Sie die Veränderungen in der italienischen Küche einläuten und etwas anderes probieren können.

    15. Pizza mit grünen Tomaten

    Apropos italienische Küche, Sie könnten auch erwägen, Ihre grünen Tomaten zu einem Pizzaboden hinzuzufügen, um den Familienfavoriten anders zu interpretieren.

    Sie müssen sich nicht an die traditionelle rote Tomatensauce und Cheddar- oder Mozzarella-Käse halten.

    Sie könnten auch etwas anderes probieren &ndash Pizza-Puristen schauen jetzt weg &ndash dieser Pizza-Vorschlag unten kombiniert grüne Tomaten mit Pesto und Feta und Mozzarella.

    16. Focaccia-Sandwiches mit grünen Tomaten

    Um beim italienischen Thema zu bleiben, besteht eine andere Möglichkeit darin, grüne Tomaten in Focaccia-Brot zu verwenden oder wie im folgenden Rezept in ein Focaccia-Sandwich geschichtet.

    Ein Brotboden, der mit Knoblauch-Olivenöl angereichert und mit grünen Tomaten und vielleicht anderen mediterranen Gemüsen und Kräutern bestreut ist, kann köstlich sein, oder einfacher, Sie können einfach einige Tomaten grillen und in Ihr Sandwich legen.

    Diese Option hat Speck &ndash, aber Sie könnten dies auch zu einer vegetarischen Option machen.

    17. Grüne Tomaten-Frittata

    Ein weiteres köstliches leichtes leichtes Mittagessen oder eine Mahlzeit unter der Woche, die Sie mit Ihren grünen Tomaten zubereiten können, ist eine leichte und luftige Frittata.

    Kombinieren Sie die Eier (von Ihren eigenen Free Rangern, wenn Sie welche haben) mit grünen Tomaten und so ziemlich allem anderen Kräutern und Gemüse, das Sie zur Hand haben.

    18. Grüne Tomaten-Quiche

    Eine andere Möglichkeit, Ihre grünen Tomaten (und Eier) zu verbrauchen, besteht darin, eine köstliche Quiche zuzubereiten.

    Natürlich gibt es eine riesige Auswahl an Quiche-Rezepten, und zwar je nach Vorliebe sowohl ohne als auch mit Kruste.

    Die Quiche aus grünen Tomaten im folgenden Rezept ist eine einfache Version, aber Sie können dieses Rezept anpassen, um andere Kräuter oder Gemüse hinzuzufügen, die möglicherweise verfügbar sind.

    19. Grüne Tomatentorte

    Wenn Sie Lust haben, sich an Gebäck zu versuchen (und Ihre Familie und Freunde wirklich beeindrucken möchten), können Sie eine köstliche Torte mit einigen der grünen Tomaten aus Ihrem Garten zubereiten.

    Die gebratene grüne Tomatentorte im Rezept unten ist eine großartige Möglichkeit, ihren Geschmack zu präsentieren und sie sieht auch gut aus, könnte also eine beeindruckende Ergänzung für eine Dinnerparty sein.

    20. Grüner Tomatenkuchen

    Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass grüne Tomaten nicht nur in herzhaften Gerichten gut sind, sondern auch für eine Reihe köstlicher Desserts verwendet werden können.

    Eine Möglichkeit besteht darin, einen leckeren grünen Tomatenkuchen zuzubereiten, wie den im folgenden Rezept.

    21. Grüner Tomatenkuchen

    Eine weitere großartige Dessertoption mit grünen Tomaten ist ein Kuchen aus grünem Tomatengebäck, ähnlich einem traditionellen Apfelkuchen, und etwas, mit dem Sie Ihre Freunde überraschen können. Sie werden nie ahnen, dass Sie diesen süßen und würzigen Kuchen mit den unreifen Tomaten aus Ihrem Garten gebacken haben.

    Dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten, um Abfall zu vermeiden und all die unreifen grünen Tomaten aus Ihrem Garten zu verbrauchen.

    Elizabeth Waddington ist Autorin, Permakultur-Designerin und Beraterin für grünes Wohnen. Sie ist eine praktische, praktische Gärtnerin mit einem Hintergrund in Philosophie: (ein MA in Englisch-Philosophie von der St Andrews University). Sie interessiert sich schon lange für Ökologie, Gärtnern und Nachhaltigkeit und ist fasziniert davon, wie aus Gedanken Handeln und aus Ideen positive Veränderungen entstehen können.

    2014 zogen sie und ihr Mann in ihr ewiges Zuhause auf dem Land. Sie hat einen Abschluss vom Kleingartenbau bis zur biologischen Bewirtschaftung von 1/3 Hektar Land, einschließlich eines reifen Obstgartens, den sie in einen produktiven Waldgarten verwandelt hat. Der Ertrag aus dem Garten steigt von Jahr zu Jahr und nähert sich schnell einem Jahresgewicht von fast 1 Tonne.

    Sie hat den Rest des Gartens mit einem Folientunnel, einem Gemüsebeet, einem Kräutergarten, einem Wildteich, Waldgebieten und mehr gefüllt. Seit ihrem Umzug auf das Grundstück hat sie auch viele Hühner aus Massentierhaltungen gerettet, sie für ihre Eier gehalten und ist der Selbstversorgung viel näher gekommen. Sie hat viele Schritte unternommen, um die lokale Tierwelt anzuziehen und die Artenvielfalt auf dem Gelände zu erhöhen.

    Wenn sie nicht im Garten arbeitet, verbringt Elizabeth viel Zeit damit, aus der Ferne an Permakultur-Gartenprojekten auf der ganzen Welt zu arbeiten. Unter anderem hat sie private Gärten in so unterschiedlichen Regionen wie Kanada, Minnesota, Texas, der Wüste von Arizona/Kalifornien und der Dominikanischen Republik, kommerzielle Aquaponik-Programme, Nahrungswälder und Gemeinschaftsgärten an einer Vielzahl von globalen Standorten entworfen.

    Neben der Gestaltung von Gärten arbeitet Elizabeth auch in beratender Funktion und bietet fortlaufende Unterstützung und Schulungen für Gärtner und Züchter auf der ganzen Welt an. Sie hat Broschüren erstellt und beim Design von Food Kits geholfen, um Gärtnern zu helfen, in kühlen und warmen Klimazonen beispielsweise ihre eigenen Lebensmittel anzubauen. Sie arbeitet kontinuierlich für die NGO Somalia Dryland Solutions und eine Reihe anderer Nichtregierungsorganisationen und arbeitet als Umweltberaterin für mehrere nachhaltige Unternehmen.


    Rezept für italienische Bruschetta mit Zwiebel & Tomate (indische Version) – Schritt für Schritt

    Das Brot in Scheiben schneiden. Die Brotscheibe sollte nicht zu dünn oder zu dick sein. Hier habe ich französisches Baguettebrot verwendet. Sie können stattdessen normale Weizenbrotscheiben verwenden. Schneiden Sie die Weizenbrotscheiben einfach in Halbkreise, um der Bruschetta ihre traditionelle Form zu verleihen.

    Um Zwiebel-Tomaten-Topping für die “indianisierte” Version der italienischen Bruschetta zuzubereiten, benötigen wir die folgenden Zutaten. Fein gehackte Tomate, fein gehackte Zwiebel, Knoblauch und grüne Chilis. Wir brauchen auch Olivenöl und einige italienische Trockenkräuter wie Oregano oder Pizzamischung.

    Lass uns jetzt das Topping vorbereiten. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und Knoblauch nur 20-30 Sekunden anbraten.

    Fügen Sie nun fein gehackte grüne Chilis hinzu und mischen Sie es gut.

    Als nächstes fein gehackte Zwiebeln hinzufügen. Nur 1 Minute anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.

    Fügen Sie getrocknete Basilikumblätter hinzu (oder sogar frisch, wenn Sie welche haben).

    Umrühren und gut trockene Kräuter mit Zwiebel mischen.

    Fügen Sie fein gehackte Tomaten und Salz nach Ihrem Geschmack hinzu und braten Sie erneut kurz für eine Minute.

    Fertig ist das Zwiebel-Tomaten-Topping für Bruschetta. Die Brotscheiben mit Olivenöl bestreichen und mit dem Zwiebel-Tomaten-Topping auffüllen.

    Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Die Brotscheiben in den Backofen geben und ca. 15 Minuten backen. Die leckere Bruschetta ist servierfertig.


    Rezeptzusammenfassung

    • 1 Tasse Wasser
    • 3 Tassen Brotmehl
    • 2 Esslöffel Trockenmilchpulver
    • 3 ½ Esslöffel weißer Zucker
    • 1 Teelöffel Salz
    • 3 Esslöffel Margarine
    • 2 Teelöffel aktive Trockenhefe
    • ½ Tasse gehackte sonnengetrocknete Tomaten
    • 2 Esslöffel Olivenöl
    • 2 Esslöffel Parmesankäse
    • 2 Teelöffel getrockneter Rosmarin, zerdrückt
    • 1 Teelöffel Knoblauchsalz
    • 1 Tasse geriebener Mozzarella-Käse

    Wasser, Mehl, Milchpulver, Zucker, Salz, Butter oder Margarine, Tomaten und Hefe in der vom Hersteller empfohlenen Reihenfolge in den Brotbackautomaten geben. Stellen Sie den Teigzyklus ein und starten Sie die Maschine. Teig wird 1/2 Pfund sein.

    Wenn der Brotbackautomat den Teigzyklus beendet hat, nehmen Sie den Teig heraus. 1 Minute mit der Hand kneten. In eine geölte Schüssel geben und einige Male wenden, um die Oberfläche des Teigs zu beschichten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

    Bestäuben Sie ein 10 x 15 Zoll Backblech mit Maismehl. Teig so ausrollen, dass er in die Form passt. Mit den Fingerspitzen Vertiefungen in den Teig machen. Oberfläche mit Öl bestreichen und mit einem feuchten Tuch abdecken. 30 Minuten gehen lassen.

    Mit Parmesan, Rosmarin, Knoblauchsalz und Mozzarella bestreuen.

    Backen Sie bei 400 ° F (205 ° C) für 15 Minuten oder bis sie schön gebräunt sind. Etwas abkühlen lassen und zum Servieren in Quadrate schneiden.


    • 3 bis 4 große Roma-Tomaten (ca. 1 Pfund), entkernt, in Scheiben geschnitten und klein gewürfelt
    • 1/4 bis 1/2 Tasse gewürfelte (rote oder weiße) Zwiebel, klein gewürfelt (gleiche Größe wie die Tomaten)
    • 1 kleine bis mittelgroße Jalapeño-Pfeffer, fein gewürfelt (ca. 1 Esslöffel gehackt)
    • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt, geschält und gehackt
    • 2 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten und grob gehackt
    • 2 Esslöffel frischer Koriander, gehackt
    • der Saft einer halben Limette
    • 1 Teelöffel Olivenöl (optional)
    • 1/2 Teelöffel koscheres Salz oder nach Geschmack
    1. Kombinieren Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel und werfen Sie sie, bis sie sich verbunden haben.
    2. Sofort servieren oder mit Plastikfolie abdecken und mindestens 30 Minuten kühl stellen.
    3. Servieren Sie mit Tortilla-Chips, als Beilage zu Ihrem Lieblings-Chili, auf Ihren Lieblings-Fajitas oder -Tacos!

    Ernährungsinformation:

    Ertrag:

    Serviergröße:

    Alle auf dieser Website präsentierten Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Ich bin kein zertifizierter Ernährungsberater und alle auf SimplyScratch.com geteilten Nährwertinformationen sollten nur als allgemeine Richtlinie verwendet werden.

    Kochbuch kaufen: Simply Scratch: 120 gesunde hausgemachte Rezepte leicht gemacht Jetzt bei Amazon erhältlich »
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!


    Rezeptzusammenfassung

    • 8 Tassen geräucherter Schweinefond
    • 3 Pfund Grünkohl, Stiele und Rippen entfernt
    • 1/2 Tasse natives Olivenöl extra
    • 3 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt (ca. 2 Tassen)
    • 1 Esslöffel fein gehackter Knoblauch
    • 1/2 Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken
    • Grobes Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1 (28-Unzen) Dose ganze geschälte Tomaten, abgetropft

    In einem großen Topf die Schweinebrühe bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Fügen Sie Gemüse hinzu und kochen Sie, bis es weich ist, 15 bis 40 Minuten abtropfen lassen, Brühe aufbewahren.

    Öl in einem großen Dutch Oven bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebeln hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen, unter Rühren 5 bis 6 Minuten weich und durchscheinend kochen. Fügen Sie Knoblauch und rote Paprikaflocken hinzu, kochen Sie unter Rühren 2 bis 3 Minuten.

    Tomaten hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen, mit der Rückseite eines Löffels aufbrechen. Fügen Sie gekochtes Gemüse und 2 Tassen reservierte Brühe hinzu und lassen Sie sie etwa 5 Minuten köcheln, bis sie durchgeheizt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen servieren.