at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Essen unseren Weg durch... Paris

Essen unseren Weg durch... Paris


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Schnee am 1. Dezember in London und Paris ist die Art von magisch-romantischer Weihnachtsfantasie, von der saisonbedingt herausgeforderte Kalifornier träumen. Was wir nicht berücksichtigen, ist die Unpraktikabilität des Ganzen. Ausgefallene Züge, geschlossene Flughäfen, fehlendes geeignetes Schuhwerk, um mit Koffern über verschneites Kopfsteinpflaster zu stapfen... alles sehr reale Dinge, die es normalerweise nicht in die Schneekugel-Fantasie schaffen, aber egal – nach ein paar zusätzlichen Stunden Starren Aus dem Fenster eines extrem verspäteten Eurostars in der verschneiten französischen Landschaft hatten wir es nach Paris geschafft. NOUS SOMMES KOMMT AN! Lass uns essen!

Ich hätte damit beginnen sollen, zu sagen, es sei der 53. Geburtstag meiner Mutter, und mein jüngerer Bruder und ich reisten von meinem neuen Zuhause in London nach Paris, um ihr beim Feiern zu helfen. Die Frage, wo ich zu diesem Anlass zu Abend essen sollte, beschäftigte mich schon seit Monaten. Wie bei jeder Reiseplanung habe ich zunächst die Experten befragt. In diesem Fall bedeutete es A: die Freundin meines kleinen Bruders, die kürzlich von einem Auslandsstudium in Paris zurückgekehrt ist; B: der enge Freund meiner Mutter, der Chefredakteur eines Schönheitsmagazins, der jede Saison en vogue nach Paris reist; und C: eine Designerfreundin von mir, die für ihren guten Geschmack bekannt ist; Querverweise mit einer Handvoll Essens- und Reiseblogs und bestätigt von einigen französischen Freunden. Die Liste sammelte sich am Rand meines Planers, Sterne neben einigen zur Hervorhebung, Arrondissements eingekreist neben gekritzelten Pariser Telefonnummern. Ich hatte Optionen, wohin uns der Tag auch führen würde, vom 2. bis Montmartre. Es blieb nur noch, es einzugrenzen.

Es war 20 Uhr. als wir es im 1. zu unserem Boutique-Hotel schafften und uns zum Abendessen umziehen wollten. Wir brauchten einen gemütlichen und warmen Ort, eine Pause vom endlosen Schnee und klassisch französisch. Das Essen sollte etwas Besonderes sein, ohne aufdringlich zu sein: meine Liste hatte genau das Richtige. La Fontaine de Mars hatte um 9:45 Uhr einen Tisch für „quatre personnes“ und ließ uns gerade genug Zeit, um eine feierliche Flasche Champagner zu trinken, bevor wir ein Taxi fanden, das uns zum 7. Willis Weinbar würde den Job perfekt machen. Willi's ist eine Institution in Paris, die Art von Ort, die super schick war, als meine Mutter in meinem Alter war und den Ruf bewahrt hat. Fast alle, die wir beobachteten, sprachen Englisch, aber in diesem Fall war uns das egal. Wir saßen an der Bar, teilten uns eine schöne Flasche Champagner und tranken kostenlosen Hummus und Crostini. Bevor wir uns versahen, war es 9:30 Uhr und Zeit zum Abendessen. Willis liegt günstig direkt hinter dem Palais Royale, nur einen kurzen Spaziergang von einem beliebten Taxistand entfernt, und im Nu überquerten wir die Seine zum 7.

La Fontaine de Mars sah festlich aus mit funkelnden Lichtern und rot und weiß gestreiften Markisen, als um uns herum Schnee fiel. Wir warteten geduldig auf unseren Tisch an der Theke hinter drei knollenförmigen Gläsern Bordeaux und knabberten von einem hausgepökelten Teller Salami. Das Restaurant ist ein klassisches Bistro, mit Spiegel hinter der Bar und rot-weiß karierten Tischdecken. Wir bekamen Speisekarten in französischer Sprache, aber als wir merkten, dass wir nicht mehr als ein paar Schlüsselwörter erkennen konnten, beschlossen wir, unseren Stolz herunterzuschlucken und auch nach einer englischen Speisekarte zu fragen. Das perfekte Brathähnchen war gleichbedeutend mit Fontaine de Mars auf jeder Empfehlungsliste, aber wir waren traurig, dass es für den Abend nicht auf der Speisekarte stand. Jede Enttäuschung verschwand jedoch schnell, als wir den Rest der Speisekarte lasen und schließlich wählten.

Mein Bruder und ich begannen beide mit Hummerbiskuit, während meine Mutter bei einem leichteren Salat blieb. Wir nippten an unserem Bordeaux, während das Brot am Tisch ankam. Das Brot in Frankreich! Die knusprige, knusprige Kruste und das weiche, flauschige Innere mit hochwertiger Butter! Es ist einfach nirgendwo anders... und es wird immer wieder aufgefüllt. Die Suppe wurde in einer großen Keramik auf den Tisch gebracht – wäre es richtig, sie Kessel zu nennen? – und an unserem Tisch in Schalen geschöpft. Es war samtig und dekadent, wie es Biskuitporzellan sein sollte, und vor allem wärmte es, als der Schnee draußen fiel.

Unsere Hauptgerichte waren klassisch: Magret de Canard für mich, Côte de Veau für meinen Bruder und Enten-Cassoulet für meine Mutter. Das Magret war wunderschön gemacht, mit einer Glasur entlang der Haut und zart in der Mitte, aber der wahre Star der Show war das Cassoulet. Es kam in einem roten gusseisernen Cassoulet auf dem Tisch an, randvoll mit weißen Bohnen, Würstchen und Ente. Die Basis enthielt Tomaten, die ich vorher nicht gut gesehen hatte. Es war genug in der Schüssel, um uns alle drei vollständig zu ernähren, und der Geschmack war komplex genug, um weiter zu essen, ohne sich zu langweilen, wie es manchmal bei dem mit weißen Bohnen gesättigten Gericht passiert. Wir waren bis zum Rand vollgestopft, als wir schließlich den Kellner baten, unsere Teller abzuräumen, so voll, dass wir fast ohne Dessert weggegangen wären! Fast... He! Es ist Paris, oder? Unsere Birnentorte kam mit einer einzelnen Kugel Vanilleeis und einer Kerze zu Ehren meiner Mutter. Nacht eins: Erfolg!

Morgen in Paris bedeutet für mich eigentlich nur eins, Croissant und Café au lait. Das Frühstück, das mit den beiden oben genannten Leckereien aufs Zimmer geliefert wurde, war in unserem Hotelpreis inbegriffen. Obwohl es so viele schöne Orte für Petit Dejeuner gibt, habe ich es auf dieser Reise nicht geschafft. Entschuldigung, Angelinas, Roses und La Duree – ich erwische dich beim nächsten Mal.

Nach einem eiskalten Spaziergang durch die Tuilerien und ein paar Stunden im Jue de Pomme ging es zum Mittagessen zurück nach Rive Gauche. Das von uns gewählte Restaurant war Le Cinq Mars in der Rue Verneuil und es kam als Empfehlung von A, der Freundin meines Bruders. Sie hatte beschrieben, dass es sich um einen Ort nur für Einheimische handelt, an dem im Gegensatz zu Willis, wir würden den Touristen entkommen. Es gibt viele Dinge, die mir bei meinen kulinarischen Erfahrungen wichtig sind, und obwohl die Qualität des Essens das Endergebnis sein mag, spielt das Ambiente immer eine Rolle bei den Restaurantentscheidungen. Cinq Mars ist gut gestaltet, rustikal aber schick, und wie versprochen waren wir die einzigen Amerikaner in Sicht. Die Speisekarte ist einfach, nur wenige Angebote pro Gang, aber französisches Essen muss nicht immer aufwendig sein. Ist ein Korb voller Baguette, wie bereits erwähnt, nicht ein Beispiel für die Schönheit der französischen Einfachheit?

Die Kellnerin kam vorbei, um uns die Spezialitäten zu erzählen, darunter eine Karottensuppe du Jour, und wie Lloyd Christmas vor mir sagte: „Klingt gut. Ich werde das haben!" Aber zuerst war eine Kanne Mariage Freres Tee unbedingt nötig, um meine eiskalten Hände zu wärmen. Als Hauptgericht waren die warmen Linsen und der knusprige Specksalat eine perfekte Ergänzung zum Überessen der Nacht zuvor. Das Essen hat sich hervorragend entwickelt. Im Gegensatz zum Abendessen ist jeder Gang um Le Cinq Mars war eher klein bemessen. Ich bevorzuge kleinere Portionen zur Mittagszeit und stelle oft fest, dass zu viel Essen am Nachmittag einen lethargisch machen kann, wenn man den Rest der Stadt erkundet. Außerdem wissen Sie, wenn Sie auf einer Reise zum Essen sind, besser, als zu früh am Tag wertvollen Magenraum zu verschwenden. Mahlzeit zwei: Erfolg!

Obwohl es sich nicht unbedingt um eine Mahlzeit handelt, weichen wir für einen Moment ab, um darüber zu sprechen Mariage Frères. Nach dem Mittagessen schlängelten wir uns durch St. Germain, kurvten und bogen durch glitzernde Lichterstraßen. Es gibt vier verschiedene Mariage Frères Geschäfte (oder Tee-Emporiums) sind über die ganze Stadt verstreut, von denen drei einen Teesalon umfassen. Wir sind auf unseren Streifzügen in der Rue des Grands-Augustins über einen gestolpert. Zugegeben, ich habe ein kleines Teeproblem. Manche Leute haben vielleicht Flaschen mit feinen Likören, die sie ihren Gästen anbieten können, ich habe verschiedene Teesorten… und Mariage Frères gehört zu den schönsten. Auch die mit Teebeuteln gefüllten Schachteln sind etwas Besonderes. Jede Tasche ist ein handgenähter Beutel, elegant und dennoch robust. Die Mischung Marco Polo ist blumig und leicht, perfekt mit einem Schuss Milch. Es ist die Art von Tee, die Sie weiterhin trinken können, während Sie gemächlich sitzen und der bitteren Kälte entfliehen. Wir gingen erfrischt, aufgewärmt und jeder mit einer Tüte voller Geschenke für Freunde.

Freitagmorgen begrüßte uns wieder mit einem Tablett mit warmem Gebäck und einer Kanne gepresstem Kaffee an der Tür des Hotelzimmers. Essen im Bett hat etwas so Luxuriöses und Genussvolles, das nur für den Urlaub geeignet ist. Mein Freund war am Abend zuvor nach fünf Stunden Verspätung beim Eurostar spät angekommen, und nach einer solchen Wanderung schien es wohlverdient, langsam neben einem Croissant mit bereits zubereitetem Kaffee aufzuwachen. Nach dem Kaffee war es viel erträglicher, dem Schnee für einen weiteren Tag zu trotzen. Das Centre Georges Pompidou, Tagesziel Nummer eins, liegt mitten im vierten Arrondissement, nur wenige Blocks von Alain Ducasses historischem Bistro entfernt Benoit. Weiße Tischdecken, passendes Personal, verspiegelte Bar, plüschrote Sitzbänke und teuer aussehendes Blumenporzellan begrüßen Sie. In Filmen ist es die Art von Lokal, wo ein schöner Mann und eine schöne Frau mit romantischen Akzenten streiten, während ihre Weinflaschen und ihre Zigaretten brennen. Sehr, sehr französisch.

An einem solchen Ort ist es nur angebracht, während des Mittagessens zu trinken, also haben wir uns einen Sancerre zum Chillen bestellt. Jakobsmuscheln waren die besondere Vorspeise des Tages, serviert in ihrer Schale mit einer Art delikater Beurre-Sauce. Ja, damit beginnen wir zu teilen ... und natürlich wäre es auch ohne Pastete nicht typisch französisch. Nachdem ich einige Nächte zuvor unter Essensneid gelitten hatte, als das Cassoulet für meine Mutter serviert wurde, beschlossen mein Bruder und ich, uns unsere eigenen Cassoulets zu gönnen ... natürlich nur, um die Meinungen zu vergleichen. Meine Mutter entschied sich für ein leichtes Weißfischfilet, während mein Freund panisch die Speisekarte überflog. „Ich werde das Tte haben“, platzte er schließlich mit seinem selbstbewussten britischen Akzent heraus. Der französische Kellner starrte ihn an. „Wissen Sie, Sir, dass das der Kopf ist? Es sind Wangen und Zunge und Gehirn... in Knoblauch und Butter und Eiern gekocht... ist das in Ordnung?“ Hier liefen die Dinge fürchterlich schief. Er hätte einfach sagen sollen: "Oh... mein Fehler... ich nehme das.... ALLES ANDERE." Aber da er Engländer war und stur war und sich nicht von den Franzosen unterkriegen ließ, blieb er standhaft und bestätigte den Befehl. Ein Tte bitte, Monsieur.

Wo fängt man an, das präsentierte Gericht zu beschreiben? Es sah fast aus wie eine Art Spätzle in einer Buttersoße mit Knoblauchstückchen und hartgekochtem Ei. Es war die Art von Soße, die man mit dem ganzen Brot auf dem Tisch trinken wollte. Es verkleidete das Gericht und lockte Sie dazu, den Rest zu probieren. Darunter waren die Wangenstücke rosa und fettig, die Gehirnstücke waren gräulich wie Leber auf einem 50er-Jahre-Teller mit Leber und Zwiebeln. Die Zunge war.... zungenhaft. Um Alain Ducasse gerecht zu werden, war es zweifellos das beste Tête in ganz Frankreich... aber es war sehr schwer, darüber hinwegzukommen, dass es ein Kuhkopf auf dem Teller war. Die rohen Wangenstücke trieben Stephen über den Rand und waren das Ende seiner Tête-Essen-Erfahrung. Mahlzeit vier: vom Kopf einer Kuh besiegt.

Das Tte blieb für den Rest des Nachmittags bei uns. "Vielleicht ein bisschen weniger klassisches Französisch zum Abendessen?" fragte mein Freund ganz subtil. "Vielleicht etwas Gemüse?" Die Anfrage führte uns zum Abendessen in ein kleineres Restaurant auf der l'Ile St. Louis. Mon Vieil Ami, französisch für „mein alter Freund“, begrüßte uns hinter drapierten schwarzen Samtvorhängen. Das Restaurant ist ein einziger Raum mit hohen Tischen, die die Ränder umrahmen. In der Mitte stand eine spektakuläre riesige Vase auf einem zentralen Tisch. Der ganze Ort sah aus, als hätte er nicht mehr als 35 Personen Platz nehmen können. Die Kellner ließen uns die Speisekarte und die Weinkarte betrachten, baten jedoch darum, unsere Dessertauswahl im Voraus zu treffen und alles gleichzeitig zu bestellen, was ein Hinweis auf die Aufmerksamkeit sein sollte, die bei der Herstellung der Desserts verwendet wurde. Lauch war der Star des Essens, wunderschön pochiert in meiner Vorspeise und neben meinem gegrillten Fisch in das Gemüse. Obwohl es sich um einen kleinen Raum mit ziemlich nahe beieinander stehenden Tischen handelte, war das Restaurant nicht laut und schaffte die perfekte Umgebung für Gespräche, während man an großen Gläsern Rotwein schlürfte. Das Gesamterlebnis war eine intime, schöne Zuflucht vor der Kälte ... Ein perfekter Abschluss der Reise.

Sonntagmorgen schleichen sich immer zu früh ein – besonders am Ende eines Wochenendes. Zurück zum Zug, zurück nach London, zurück in die Realität, aber es war noch Zeit für ein schnelles (oder nicht so schnelles, warum sollten die Franzosen ein Essen überstürzen?) Mittagessen. Wir hatten unser Mittagessen um so genossen? Cinq Mars Anfang des Wochenendes hatte ich beschlossen, dass wir ihr Schwesterrestaurant probieren sollten. Quai Quai. Das Restaurant befindet sich auf l'Ile de la Cite, genau an der Spitze der Insel, die in die Seine zeigt. Als wir eintraten, war es gegen Ende des Mittagessens und der Gastgeber begrüßte uns mit einer Warnung. „Wir sind alle aus dem Burger“, sagte er entschuldigend. Er kehrte zu seinem Geschäft hinter der Bar zurück, als ob uns das davon abgehalten hätte zu bleiben. Wir waren nicht unbedingt auf der Suche nach einem Burger, also egal, dachten wir und baten ihn trotzdem, uns zu setzen.

Der Raum auf der anderen Seite des Restaurants war voll mit ein paar Tischen für zwei Personen und einem langen Tisch, der anscheinend der Besitzer der Familie des Restaurants war. Die Speisekarte war ähnlich wie Cinq Mars und wir haben unsere Entscheidungen schnell getroffen. Nach der Bestellung wurden die Tische um uns herum serviert. Das ganze Restaurant erfüllt den Duft von saftigen Hamburgern. Wir sahen zu, wie allen Partys um uns herum die letzten Burger des Tages serviert wurden. Sie waren rundlich und sahen perfekt aus und verstanden sofort die Entschuldigung, mit der wir begrüßt wurden. Hinweis an mich selbst: Holen Sie sich beim nächsten Mal den Burger. In diesem Sinne stapften wir zurück zum Gare du Nord. Satt und zufrieden bestiegen wir den Eurostar zurück nach London. Auf Wiedersehen, Paris! Bis wir uns wieder treffen und essen!


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier ist unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier ist unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier ist unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen entspannten Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen gemütlichen Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Die besten Lebensmittel, die man in Paris probieren sollte

Planen Sie einen romantischen Kurzurlaub in Frankreichs Hauptstadt? Lassen Sie sich zwischen entspannten Spaziergängen entlang der Seine und Zwischenstopps bei den vielen kulturellen Angeboten mit der köstlichsten Küche der Stadt verwöhnen.

Reisenden wird empfohlen, die Reisehinweise des FCO unter gov.uk/foreign-travel-advice für das Land, in das sie reisen, zu lesen.

Beim französischen Essen geht es nicht nur um Haute Cuisine und gehobene Küche – einige der besten Speisen, die man in Paris genießen kann, können für ein paar Euro in einer bescheidenen Boulangerie gekauft werden. Hier unsere Auswahl der gastronomischen Highlights.


Schau das Video: Weg des Essens. Galileo. ProSieben