Neue Rezepte

Kaninchensteak

Kaninchensteak


Das Kaninchen wird portioniert, nachdem es vorher gewaschen wurde, um Daunenspuren zu entfernen. Die Stücke in eine Marinadenschüssel geben, dann mit Olivenöl einfetten, mit Salz, Pfeffer und Salbei würzen, zugedeckt einige Stunden abkühlen lassen, am besten abends bis morgens. Am nächsten Tag wird der Tontopf in der Spüle mit kaltem Wasser eingeweicht. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diesen Schritt überspringen, Ihr Topf kann beim Backen brechen. Die Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen, vom überschüssigen Öl reinigen, möglichst kunstvoll in die Schüssel geben, dann Zwiebel, Sellerie (Selleriestängel), Paprika, Speck und Knoblauchzehen fein gehackt dazugeben. Eventuell mit etwas Öl würzen, zugedeckt im kalten Ofen ca. 60 Minuten bei 200 Grad.

Nach 60 Minuten die Form aus dem Ofen nehmen, die geschälten Tomaten und Champignons dazugeben, die Kaninchenstücke auf der anderen Seite bräunen lassen, dann nochmals ca. 20 Minuten, alles abgedeckt. Entfernen Sie nach 20 Minuten die Kappe und lassen Sie ca. 10 Minuten, bis ich eine schöne Kruste habe. Servieren Sie mit Kartoffelpüree, Naturkartoffeln oder warum nicht Kartoffelknödel, mit gekochtem Gemüse aus der Schüssel. Viel Glück und viel Glück!