at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Wie macht man selbstgemachte Butter

Wie macht man selbstgemachte Butter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die beste Butter, die ich je gegessen habe, ist die auf dem Foto und da ich die selbstgemachte Version probiert habe, habe ich keine Butter im Laden gekauft.Ich habe auch das Rezept auf einer Seite auf Englisch veröffentlichen lassen, um es zu probieren, ich habe auch dafür gesorgt Radu Popovici einen Artikel oder gar ein Rezept und bis zur selbstgemachten Butter war es kein langer Weg. Ich mache seit Jahren hausgemachten Joghurt, aber ich hatte noch keine Butter probiert und ich hatte niemanden gehört, der ihn gemacht hat.
Ich kaufe meine Milch bei den Bauern, ich möchte keine Werbung dafür machen, aber ich gebe den Kindern lieber eine gute Milch und keine mit hohem Wassergehalt. Da ich Joghurt mache, ist der Unterschied spürbar :)) Ich habe die Milch aufgekocht und in den Kühlschrank gestellt. Der Kaimac, der sich oben bildet, wird genommen und in einem Glas gesammelt. Ich nehme 4 Liter Milch pro Woche und habe die Sahne 2 Wochen lang ausgepresst und ein 400 ml Glas wurde gefüllt.
Ich benutzte einen Stabmixer, an dem ich das Ziel befestigte.

  • 400 ml Caimac oder süße Sahne

Portionen: 1

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Wie man selbstgemachte Butter macht:

Es befindet sich in einem hohen Behälter, ich habe den aus dem Stabmixer verwendet.

Fangen Sie an, die Butter zu schlagen.

Nach einer Minute erhalten Sie eine Creme, die in der Konsistenz Cremoso vom Markt ähnelt.

Zuerst dachte ich, es wäre genug, aber es sah nicht gut aus und das Wort "Butter schlagen, bis das Wasser herauskommt".

Wenn es sich zu trennen beginnt und die Butter am Draht klebt, erhalten Sie Butter.

Das erste Mal habe ich nicht das ganze restliche Wasser weggeworfen, sondern es wachsen lassen.

Beim zweiten Mal habe ich Butter in saugfähige Einweg-Küchentücher gegeben und die überschüssige Flüssigkeit losgeworden.

Probieren Sie es aus und Sie werden es nicht bereuen!



Hausgemachte Erdnussbutter & # 8211 Viel schmackhafter als die gekaufte. So wird's gemacht

Ich war nicht immer ein Fan von Erdnussbutter! Ich habe es vermieden, zumal das im Handel voll von schädlichen Inhaltsstoffen ist, nicht genau bekannt ist, aus welcher Art von Erdnuss es besteht und es gehärtete Fette enthält, von denen wir unzählige Male diskutiert haben, wie gefährlich sie für die Gesundheit sind.

Aber letztes Jahr habe ich gelernt, Erdnussbutter zu Hause herzustellen, also stehen die Gläser mit Erdnussbutter jetzt in meiner Speisekammer.

Erdnussbutter kann ein gesundes Lebensmittel sein oder nicht!

Wenn Sie es zu Hause zubereiten, ist es gesund!

Der Markt ist voll von verschiedenen Marken von Erdnussbutter. Im Prinzip wird Erdnussbutter ganz einfach zubereitet: von frittierten, pürierten Erdnüssen bis zur Butter. Aber aus Gründen, die wahrscheinlich mit der Verlängerung der Haltbarkeit, der Senkung des Produktionspreises und dergleichen zusammenhängen, ist Erdnussbutter auf dem Markt ungesund, sogar gesundheitsgefährdend. Von gehärteten Fetten, Rapsöl, Soja, Konservierungsstoffen, Zucker, Jodsalz und vielen anderen Zutaten finden Sie sie alle in handelsüblicher Erdnussbutter. Was soll ich sagen, dass Sie nicht wissen können, welche Art von Erdnüssen verwendet werden: schimmelig, alt, faul usw.

Wenn Sie also die Vorteile von Erdnussbutter und ihren besonderen Geschmack genießen möchten, müssen Sie lernen, sie zu Hause zuzubereiten. Das Rezept findest du am Ende des Artikels.

Ein ernährungsphysiologisch ausgewogenes Produkt

Erdnussbutter ist aus ernährungsphysiologischer Sicht ziemlich ausgewogen und eine gute Energiequelle.

100 Gramm Erdnussbutter enthält:

  • 20 Gramm Kohlenhydrate
  • 25 Gramm Protein
  • 55 Gramm Fett
  • liefert 588 Kalorien

Ist ein sehr gutes Produkt für Sportler und aktive Menschen, aber nicht für sesshafte Menschen!

Obwohl Erdnussbutter eine gute Proteinquelle ist, enthält sie keine essentiellen Aminosäuren wie Lysin. Sie können sich also nicht nur auf Erdnussbutter verlassen. Um den Bedarf des Körpers zu decken, müssen Sie sicherstellen, dass Sie lysinhaltige Proteine ​​​​in Ihre Ernährung aufnehmen.

Die in Erdnussbutter enthaltenen Fette sind 50 % einfach ungesättigte, 20 % gesättigt und 30 % mehrfach ungesättigte - Omega-6-Fettsäuren.In diesem Artikel finden Sie umfangreiche Informationen zu Fetten: Welche Fette sind gut und welche sollten Sie vermeiden oder von der Ernährung ausschließen.

Erdnussbutter kann aus ernährungsphysiologischer Sicht eine gute Wahl sein. Pro 100 Gramm Erdnussbutter haben wir:

  • Vitamin E: 45% der empfohlenen Tagesdosis
  • Vitamin B3: 67 % der empfohlenen Tagesdosis
  • Vitamin B6: 27% der empfohlenen Tagesdosis
  • Folsäure: 18% der empfohlenen Tagesdosis
  • Magnesium: 39% der empfohlenen Tagesdosis
  • Mangan: 73% des RDA
  • Kupfer: 24% des RDA
  • All dies wird mit Vitamin B5, Eisen, Kalium, Zink und Selen ergänzt.

Wir müssen jedoch bedenken, dass es sich um 100 Gramm Erdnussbutter handelt, also 588 Kalorien.

Wenn Sie keine große Kalorienmenge haben, möchten Sie vielleicht wissen, was Sie tun müssen, um 500 Kalorien zu verbrennen. Hier sind ein paar Ideen:


Wie macht man hausgemachte Butter?

Es braucht 400 ml Caimac oder süße Sahne, die ich durch Aufkochen von Milch bekomme und dann den Topf in den Kühlschrank stelle.

Wenn sie abgekühlt ist, nehme ich die Sahne herunter und bewahre sie in einem Glas im Gefrierschrank auf, bis die für eine Portion benötigte Menge hinzugefügt ist. Gib den Caimac in einen hohen Behälter, ich habe den aus dem Stabmixer verwendet.

Fangen Sie an, die Butter zu schlagen. Nach einer Minute erhalten Sie eine Creme, die in der Konsistenz Cremoso vom Markt ähnelt. Zuerst dachte ich, es wäre genug, aber es sah nicht gut aus und das Wort "Butter schlagen, bis das Wasser herauskommt".

Wenn es sich zu trennen beginnt und die Butter am Draht klebt, erhalten Sie Butter. Das erste Mal habe ich nicht das ganze restliche Wasser weggeworfen, sondern es wachsen lassen. Beim zweiten Mal habe ich Butter in saugfähige Einweg-Küchentücher gegeben und die überschüssige Flüssigkeit losgeworden. Probieren Sie es aus und Sie werden es nicht bereuen!


Leckereien mit eigenen Händen zubereitet. Wie macht man selbstgemachte Butter

Warum Zeit verschwenden, wenn Sie jetzt französische oder deutsche Butter mit genug Fett und gutem Geschmack in Geschäften finden. Die Antwort ist einfach. Denn selbstgemachte Butter ist geschmacklich unübertroffen, weil sie einfach zu machen ist und weil man sie immer griffbereit hat.

Das erste, was Sie dazu bringen würde, ein solches Experiment aufzugeben, könnte die Zeit sein. Die Überraschung ist, dass hausgemachte Butter nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit Hilfe eines Mixers ist es in 15 Minuten fertig. Zweitens fragen Sie sich wahrscheinlich, warum Sie sich mit so etwas beschäftigen sollten, wenn Sie salzige oder süße Butter, fettere oder magerere Butter, französische oder rumänische Butter im Laden kaufen können. Für besondere Anlässe, für Lieblingsrezepte oder um einen Großteil der nicht mehr benötigten Sahne aufzusparen, ist selbstgemachte Butter unübertroffen.

Das Erfolgsgeheimnis liegt in Sauerrahm. Es ist praktisch die einzige Zutat, also sparen Sie nicht und kaufen Sie das Beste auf dem Markt. Je dicker sie ist, desto besser. Vermeiden Sie außerdem ultrapasteurisierte Sahne, da diese nicht den gleichen Geschmack hat. Wenn Sie einen guten Lieferanten für frische süße Sahne finden, haben Sie die perfekte Zutat.

Zutaten und Utensilien:

  • fettige Sahne (aus 1 Liter Sahne erhalten Sie ca. 450g Butter)
  • Salz (wahlweise)
  • Rührgerät
  • Sieb
  • Spatel

Lassen Sie die Creme Raumtemperatur erreichen, während Sie eine große Schüssel mit Eiswasser bereithalten, die zur Hand ist.

Kühlen Sie die Rührschüssel gut ab, in die Sie dann die Sahne geben, und beginnen Sie, sie bei mittlerer Geschwindigkeit 10 -15 Minuten lang zu mischen. Zuerst wird daraus Schlagsahne. Dann, während Sie weiter mischen, wird es hart und trennt sich, um die Butter zu bilden (die an den Klingen des Mixers kleben bleibt), während eine Flüssigkeit am Boden der Schüssel zurückbleibt. Dies ist Molke, die Sie in anderen Rezepten verwenden können, wenn Sie möchten.

Entfernen Sie die in einem Sieb gebildete Butter und gießen Sie eiskaltes Wasser darüber. Drücken Sie die Butter mit einem Spatel, um die gesamte Molke daraus zu entfernen. Wiederholen Sie diesen Vorgang 5-6 Mal, bis die Flüssigkeit, die beim Drücken der Butter austritt, sauber ist.

Nach Belieben Salz hinzufügen und in die Butter einarbeiten. Die Butter zu Blöcken formen oder in Glasbehälter geben. Gut im Kühlschrank bis zu einer Woche oder 6 Monate im Gefrierschrank lagern.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Gib E-Mails auf: Lerne, wie man selbstgemachte Butter macht - VIDEO

Um Butter zu bekommen, braucht man eine sehr fettige Sahne. Wenn Sie jedoch nicht wissen, wo Sie Sauerrahm kaufen können, können Sie viele Überraschungen hinsichtlich der darin enthaltenen Zutaten erleben. Laut Ernährungswissenschaftler Gheorghe Mencinicopschi kann Sauerrahm leicht gefälscht werden "durch Zugabe von Mehl, Gelatine, Schlagmilch, Eiweiß, Neutralisationsmittel, Koffein, Kreide oder Gips".

Das gleiche kann mit Butter passieren, die laut Prof. Dr. Mencinicopschi durch Zugabe von minderwertigem Fett tierischen oder pflanzlichen Ursprungs gefälscht werden kann. „Butter wird am besten durch Margarinen auf Basis von gehärteten (gesundheitsschädlichen) Fetten nachgeahmt, die aus verarbeiteten Pflanzenölen oder desodoriertem Fischfett gewonnen werden. Butter kann auch mit Schmalz, Rindertalg und sogar Paraffinprodukten aus Erdöl gefälscht werden.“, warnt der Fachmann.

Sie können diese Dilemmata vermeiden, wenn Sie Butter zu Hause zubereiten. Es ist ein sehr schnelles Verfahren und dauert nicht länger als 10-15 Minuten. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Creme mit über 32 % Fett zu wählen, im Kühlschrank aufzubewahren und in der Küchenmaschine zu mixen.

Rezept für hausgemachte Butter

500 Gramm Sauerrahm (über 32% Fett)

2-3 Esslöffel heißes Wasser

Mischen Sie die Sahne in der Küchenmaschine, bis sich das Fett trennt und die Molke ausgewählt ist
Lassen Sie die Molke ab und fügen Sie 2-3 Esslöffel heißes Wasser hinzu (im gezeigten Video).
Gut mischen, bis es glatt ist.
Sie können Salz oder verschiedene Gewürze / Gemüse hinzufügen, um ihm einen besonderen Geschmack zu verleihen.


3 Geheimnisse für die beste Sahne mit Butter für Kuchen

Die einfachste und süßeste Creme zum Dekorieren von Kuchen basiert auf Butter und Puderzucker. Sie können es auch verwenden, um Kuchen zu kleiden, Cupcakes zu dekorieren oder Muster mit Posen zu machen. Damit Sie jedes Mal perfekt gelingen, müssen Sie auch seine Geheimnisse kennen.

Die Amerikaner nennen sie Buttercreme und sie sind ihre größten Fans. Ich verwende es in den meisten Kuchenrezepten, auch zum Füllen von Kuchen. Male es in den Farben des Regenbogens aus und mache es zu ausgefallenen Dekorationen auf Cupcakes.

Im Prinzip ist es eine sehr süße Sahne, die auf Butter und Puderzucker basiert. Für eine Portion brauchst du 115g weiche Butter (auf Raumtemperatur erwärmen gelassen), in dem Sie mit dem Mixer schlagen 500g Puderzucker, & frac14 TL Salz, 4-6 EL Milch und 2 Teelöffel Vanilleextrakt bis alles wie Schaum aussieht.

Das Ergebnis sieht nicht immer aus wie in Zeitschriften. Sie können eine Creme ein wenig hart oder ein wenig zu flüssig bekommen, aber Sie können sie mit ein paar Geheimnissen leicht reparieren.

Wenn Sie eine Creme mit einer klebrigen Konsistenz und schwer zu mischen erhaltenT

Dies bedeutet, dass die Butter nicht richtig eingeweicht wurde. Widerstehen Sie der Versuchung, mehr Milch hinzuzufügen. Stattdessen können Sie die Mischung im Wasserbad einige Sekunden lang vorsichtig erhitzen, bis die Butter ausreichend weich ist, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Wenn Sie eine zu flüssige Creme bekommen, die Sie nicht in der Gebäckpose verwenden können

Dies bedeutet, dass die Butter zu stark erhitzt wurde. Widerstehen Sie der Versuchung, mehr Puderzucker hinzuzufügen, bevor Sie den nächsten Trick ausprobieren. Stellen Sie die Schüssel, in der Sie die Sahne schlagen, in ein Eisbad (eine Schüssel gefüllt mit kaltem Wasser und Eiswürfeln). Dieser Trick stärkt die Butter und Sie können die Sahne weiter schlagen, bis sie das gewünschte Bewusstsein hat.

Um seinen Geschmack und sein Aroma zu verbessern

Puderzucker enthält auch Stärke, die der Buttercreme einen leicht metallischen Geschmack verleiht. Sie können dies korrigieren, indem Sie zuerst die Butter schmelzen und dann mit Puderzucker, Salz und Milch in einer Metallschüssel vermischen. Anschließend die Schüssel in einen Topf mit etwas kochendem Wasser stellen. 5 Minuten so stehen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Nehmen Sie die Schüssel mit Wasser, fügen Sie die Vanille hinzu und schlagen Sie dann die Sahne, bis sie abkühlt und schaumig wird. Wenn Sie sich beeilen, können Sie dies tun, indem Sie das Gefäß in ein Eisbad stellen.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Hausgemachter Pudding (Schaum machen, wenn ich weiß)

Heute machen wir das Dessert, das das Internet in den letzten Tagen verrückt gemacht hat: Mach Schaum, wenn ich weiß! Ja, ein besonderer Name für ein Dessert, aber alles begann mit einer Dame, die es gemacht hat, und sie wurde gefragt, wie dieses Dessert heißt, sie hätte geantwortet: Mach Schaum, wenn ich es weiß! Es ist ein einfach zuzubereitender Pudding und auch sehr lecker.

Zutat:
1 Liter Milch
200 Gramm Mehl
200 Gramm Zucker
125 Gramm Butter
1 Teelöffel Vanilleessenz
1 Esslöffel Kakao

In einem Topf die Butter schmelzen. Das Mehl über die geschmolzene Butter geben und mit einem Holzlöffel vermischen. Wir beginnen allmählich, Milch hinzuzufügen. Nachdem wir den Zucker eingearbeitet haben, mischen wir ihn mit dem Holzlöffel weiter, bis er puddingartig eindickt.

Wenn wir Klumpen haben, brechen wir sie mit einem vertikalen Mixer.

Den Pudding auf zwei Schüsseln aufteilen. In zwei Hälften geben wir Kakao und fügen ihn hinzu. In die andere geben wir die Vanilleessenz. Wir geben den Pudding in Schüsseln, zuerst den Vanillepudding, über den wir den Kakao geben.
Lassen Sie den Pudding abkühlen.

Wenn es kalt ist, pulverisieren Sie den Kakao darüber.

Fertig ist das Dessert! Es schmeckt sehr gut, sieht schön aus und passt perfekt, wenn wir Lust auf etwas Schnelles haben.


Wie man Erdnussbutter mit Honig zu Hause macht

Erdnussbutter ist für viele von uns ein Stück Ausdauer beim Fasten, denn sie ist ein sehr nahrhaftes und sättigendes Lebensmittel, vielseitig und schmackhaft.

Erdnüsse sind sehr reich an Proteine ​​und Mineralstoffe (Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen). Sie enthalten auch erhebliche Mengen an B-Vitamine, ebenso gut wie Vitamin E - nützlich in Asthenie und geistige Erschöpfung oder Überarbeitung.

Erdnüsse enthalten gute Fette (ungesättigte Fettsäuren), die beim Abbau helfen Cholesterin. Bienenhonig macht diese Zubereitung noch besser energetisieren und nahrhaft.

Hausgemachte Erdnussbutter - Rezept

• 200 g rohe Erdnüsse
• 3 Esslöffel gesüßter Honig
• 1-2 Esslöffel Zitronensaft
• 50 ml Wasser

Kaufen Sie rohe Bio-Erdnüsse in einem Bioladen. Wir haben versucht, rohe Erdnussbutter herzustellen, aber die Öle sind schwerer zu extrahieren, also machen sie nur Nudeln, keine Butter.

Am besten bräunst du die Erdnüsse vor dem Mischen etwas an. Lege sie in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe sie dann im heißen Ofen bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde lang.

Nach dem Abkühlen in einen Mixer geben und Wasser, frisch gepressten Zitronensaft, Honig und etwas Salz hinzufügen. Mischen Sie, bis Sie eine cremige und homogene Zusammensetzung erhalten, ähnlich wie im Handel erhältliche Erdnussbutter.

Erdnuss-Honig-Aufstrich kann als solcher gegessen werden, auf Brot, Keksen, Crackern, Stangen, Kuchen, mit Tee, Milch, Kaffee, mit Apfel- oder Birnenscheiben oder mit Beeren darüber.

Erdnussbutter kann auch in verschiedenen roh-veganen Rezepten verwendet werden, wie zum Beispiel feuerfreie Kuchen, feuerfreies Eis, feuerfreie Kugeln oder Smoothies.

Diese Butter sollte so schnell wie möglich konsumiert werden, da sie Wasser enthält und in wenigen Tagen verdirbt.

Wenn Sie möchten, dass es länger hält, fügen Sie kein Wasser oder Zitronensaft hinzu. Mischen Sie die Erdnüsse weiter, bis sie ihre Öle verlassen und eine fettige Komposition bilden. Fügen Sie am Ende einfach Honig hinzu.

Quelle: "Rezepte für unsere Gesundheit", Elena Pridie

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Vorbereitung für hausgemachtes Savarine-Rezept

Den Teig bei Bedarf kneten und wenn das Mehl es erfordert, etwas mehr Milch dazugeben, einen geeigneten harten Teig, wie bei einem Kuchen, zubereiten.

Die Hände mit Öl einfetten und gut durchkneten, bis sich der Teig von der Hand löst.

Glätten Sie leicht oben & ndash, um schöne Kinder zu machen und machen Sie das Kreuzzeichen & ndash für den guten Gott, um Ihnen zu helfen, den Teig gut zu wachsen.

Mit einer Serviette abdecken und gehen lassen. Wenn der Teig genug aufgegangen ist, brechen Sie ihn in gleiche Stücke, formen Sie Kugeln und backen Sie in speziellen Formen von Savarinen oder Muffins.

Bei der richtigen Hitze backen, 180 Grad. Sie sind fertig, wenn sie schön gebräunt sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, versuchen Sie es mit dem Zahnstocher.

Abkühlen lassen, ideal zum Sirup am nächsten Tag, um den Sirup besser aufzunehmen.

Wenn Sie keine speziellen Formen von Savarine haben, können Sie das Rezept ausprobieren savarine auf das tablett .

Das komplette Video-Rezept, bei dem ihr genau zuschauen könnt, wie ich alles zubereite, findet ihr hier:


2. Was enthält kommerzielles Eis?

Eis ist in seiner Grundform eine Mischung aus Sahne und Milch, Zucker und manchmal auch Eiern, die gefroren wird. Im Handel umfasst das Verfahren zur Herstellung von Eiscreme Stabilisatoren, um die Bildung von Eiskristallen zu verhindern, und die Mischung wird pasteurisiert und homogenisiert. Die Mischung kann zugesetzte Aromen und Farbstoffe enthalten. Kein Wunder also, dass Sie Ihr selbstgemachtes Eis zubereiten möchten, das mit Sicherheit gesünder und noch schmackhafter wird.


Video: Hjemmelavede ispinde - Sådan laver du dem l Arla Madløjer