at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Thomas Keller wird im Rahmen des bevorstehenden Hudson Yards-Projekts ein „Classic American“-Restaurant eröffnen

Thomas Keller wird im Rahmen des bevorstehenden Hudson Yards-Projekts ein „Classic American“-Restaurant eröffnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Keller ist auch für die Auswahl von 11 weiteren Restaurants im Raum verantwortlich

Hudson Yards auf Manhattans West Side soll 2018 fertiggestellt werden.

Thomas Keller wird ein "klassisch amerikanisches" Restaurant in Hudson Yards eröffnen, dem weitläufigen Projekt, das derzeit auf Manhattans West Side im Bau ist, bestätigte der Küchenchef der New York Times.

Keller und Gastronom Kenneth A. Himmel werden auch für die Auswahl von 11 weiteren Restaurants verantwortlich sein, die sich dem Projekt anschließen werden.

Der Küchenchef, dessen kalifornisches Flaggschiff The French Laundry derzeit umfassend renoviert wird, ist auch mit Seabourn verbunden, der Luxus-Kreuzfahrtlinie, für die er ein Signature-Restaurant entwickeln wird.

„Wir stellen eine dynamische Gruppe zu unterschiedlichen Preisen mit ethnischer Vielfalt zusammen“, sagte Keller der New York Times. „Amerikanisch, Französisch, Griechisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Italienisch, was auch immer.“

Nach seiner geplanten Fertigstellung im Jahr 2018 wird Hudson Yards über eine Million Quadratmeter Restaurant- und Einzelhandelsfläche verfügen. Eine Reihe von Köchen aus dem In- und Ausland wurden für die Aufnahme ausgewählt, bleiben jedoch namenlos.


Der als König des Gemüses angekündigte Küchenchef Jeremy Fox hat für 2019 einen anderen Fokus. In diesem Frühjahr wird der preisgekrönte Küchenchef, der für Rustic Canyon bekannt ist, Birdie G's eröffnen, ein neues amerikanisches Projekt, das nach seiner Tochter und Großmutter benannt ist und auf kultureller Ebene spielt und regionale Einflüsse aus dem ganzen Land, einschließlich der Erziehung der chef&aposs Midwestern-Familie. Das Restaurant mit 120 Sitzplätzen befindet sich in Santa Monicas Bergamot Station und serviert leichte, aktualisierte Versionen beruhigender Gerichte wie gegrillte Daikon-Rettich-Piccata und ganzes Brathähnchen mit Dilly-Mazzoh-Bällchensuppe.

2421 Michigan Avenue, Santa Monica, CA.


Meisterkoch

Thomas Keller wurde in Oceanside, Kalifornien geboren. Sein Vater, ein US-Marinesoldaten, war in der Nähe von Camp Pendleton stationiert. Als er sieben Jahre alt war, trennten sich seine Eltern und Thomas zog mit seiner Mutter und zwei älteren Brüdern nach Palm Beach, Florida, wo seine Großmutter und seine Großtanten halfen, ihn und seine Brüder aufzuziehen.

Kellers Mutter führte ein Restaurant in der Gegend, und sowohl Thomas als auch sein älterer Bruder Joseph arbeiteten von klein auf in der Restaurantküche. Thomas galt als zu jung, um als Koch zu arbeiten, also begann er als Tellerwäscher. Er genoss die Teamarbeit einer Restaurantküche und beschloss, Berufskoch zu werden. Er studierte kurz am Palm Beach Junior College, wusste aber, dass seine wirkliche Ausbildung durch die Arbeit in den besten Restaurants erfolgen würde, die er finden konnte.

Die französische Wäscherei in der Washington Street in Yountville, Kalifornien. Das Restaurant hat zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhalten. Zuletzt verlieh der Guide Michelin The French Laundry zum sechsten Mal in Folge die höchste Bewertung von drei Sternen. Die täglich wechselnde Speisekarte hat sich der französischen Küche mit hochwertigen Zutaten verschrieben.

Keller begann seine Karriere 1974 als professioneller Koch im Palm Beach Yacht Club. Nach zwei Jahren zog er nach Rhode Island, wo er zunächst als Koch arbeitetehef de party im Clarke Cooke House und im darauffolgenden Sommer im Dunes Club in Narragansett. Dort arbeitete er unter dem französischen Koch Roland Henin, der ihn inspirierte, die anspruchsvolle Kunst der französischen Haute Cuisine zu beherrschen.

Nach Florida zurückgekehrt, eröffnete er mit zwei Partnern in West Palm Beach sein erstes Restaurant, das Cobbley Nob. Das Trio hatte gehofft, dass die Nähe zu einer Sportarena ihnen einen kontinuierlichen Geschäftsfluss ermöglichen würde, aber die Gäste der Arena waren nicht an seiner gehobenen Küche interessiert, und das Restaurant schloss seine Türen. In den nächsten Jahren verfolgte Keller sein Interesse an der französischen Küche und baute enge Beziehungen zu den Köchen und Inhabern französischer Restaurants in seinem eigenen Land auf, während er sich um Stellen in Frankreich bewarb.

Nach dem Scheitern des Cobbley Nob wurde Keller sous-chef im Café du Parc in West Palm Beach. Seine dortigen Arbeitgeber Pierre und Anne-Marie Latuberne empfahlen ihn Renéacute und Paulette Macary, die während der Sommersaison ihr eigenes Restaurant La Rive in Catskill, New York, betrieben. Keller verbrachte die nächsten drei Sommer in La Rive in Catskill, wo er lernte, Produkte aus der Region zu beziehen, viele seines eigenen Gemüses anzubauen und sogar zu versuchen, Kleinwild zu töten und zu kleiden wir essen.

Küchenchef Thomas Keller legt großen Wert auf frische, regionale Produkte. Dreißig Prozent des Gemüses, das im French Laundry serviert wird, wird in seinem drei Hektar großen Garten angebaut, gegenüber dem Restaurant in Napa Valley, Kalifornien.

Nach seinem zweiten Sommer bei La Rive beschloss er, sein Glück in New York City zu versuchen und wurde als Koch bei Raoul&rsquos angestellt. Der Besitzer, Serge Raoul, wurde ein lebenslanger Freund. Keller glaubte immer noch, dass er, um der Koch zu werden, der er sein wollte, die französische Küche an der Quelle studieren musste, indem er in Frankreichs großartigen Restaurants arbeitete. Drei Jahre lang schrieb er an Restaurants in ganz Frankreich. Nach einem dritten Sommer bei La Rive arbeitete er im Polo Restaurant in New York City, als er endlich ein Jobangebot von einem Restaurant in Arbois im Nordosten Frankreichs erhielt und seine Koffer packte.

Der Job in Arbois erwies sich als weniger vielversprechend, als er es sich vorgestellt hatte, und er machte sich auf den Weg nach Paris. Sein New Yorker Freund Serge Raoul erlaubte Keller, in seiner Pariser Wohnung zu bleiben. Er nutzte das traditionelle stagiare System, in dem unbezahlte Lehrlinge, im Englischen &ldquostages&rdquo genannt, nach und nach die Fähigkeiten der klassischen französischen Küche erlernen. Da Keller sparsam von seinen Ersparnissen lebte, konnte Keller eine Reihe von unbezahlten Lehrlingsstellen in den besten Restaurants der Stadt annehmen, darunter Guy de Savoy und Taillevent, Michel Pascuet, Gerard Besson, Le Toit de Passy, ​​Chiberta und Le Préacute Catalan.

Nach zwei Jahren in Paris kehrte Keller nach New York zurück, überzeugt von seinen Fähigkeiten in der Küche und bestrebt zu beweisen, dass er eine Küche in einem erstklassigen Haus führen kann. Als er als c . eingestellt wurdehef de cuisine im La Reserve war er der erste Amerikaner, der eines der angesehensten französischen Restaurants in New York leitete. Keller war voller neuer Ideen, die er unbedingt umsetzen wollte, aber er und der Besitzer waren sich nicht einig, und Keller zog in ein kleineres Restaurant, Raphael, das er viel angenehmer fand.

Thomas Keller wird 2004 in seinem New Yorker Restaurant Per Se im Time Warner Center interviewt. (AP Photo)

1986 fühlte er sich bereit, es erneut zu versuchen, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Gemeinsam mit seinem Freund Serge Raoul eröffnete er ein Restaurant, dessen Name sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Partner zusammensetzte: Rakel. Das neue Restaurant hatte einen guten Start, aber der Börsencrash von 1987 schnitt tief in ihr Geschäft ein. Die Geschäftsleute, die die Basis ihrer Kundschaft bildeten, suchten nach günstigeren, zwangloseren Restaurants, bis sich die Wirtschaft erholte. Serge Raoul war bereit, seine Erwartungen zu reduzieren und zu einem lockereren Format zu wechseln, aber Keller sehnte sich danach, die Haute Cuisine zu praktizieren, die er in Frankreich beherrscht hatte, und verließ das Geschäft, das zwei Jahre später geschlossen wurde.

Keller blieb beratend in New York, war aber völlig unzufrieden. Freunde drängten ihn, sich an der Westküste zu versuchen, und er nahm ein Angebot an, Chefkoch des Restaurants im Hotel Checkers in Los Angeles zu werden. Der Start war wieder einmal gut und Keller genoss es, sich mit Kollegen in der Restaurantszene der Westküste anzufreunden. Als das Hotel verkauft wurde, kollidierte Keller mit den neuen Besitzern und fand sich wieder in Freiheit wieder. Um über die Runden zu kommen, gründete er ein kleines Unternehmen, EVO, das italienisches Olivenöl importierte.

Küchenchef Thomas Keller während einer Demonstration beim ersten jährlichen Pebble Beach Food and Wine Festival in Kalifornien.

Bei einem Besuch im Napa Valley 1992 lernte er Don und Sally Schmitt kennen, Besitzer eines kleinen Restaurants in Yountville, einer kleinen Stadt im Herzen des Weinanbaugebiets. Untergebracht in einem Gebäude, das einst von einer echten Wäscherei bewohnt wurde, hatte das Paar sein Restaurant The French Laundry genannt. Sie hatten mehrere Jahre bescheidenen Erfolgs hinter sich, wollten nun aber ihr Geschäft verkaufen. Viele Einwohner und Besucher der Gegend waren Liebhaber erlesener Weine und mit den zeitgenössischen Trends in der gehobenen Gastronomie bestens vertraut. Keller liebte die Lage und dachte, dass die kleine Stadt im Herzen des kalifornischen Weinlandes der perfekte Ort wäre, um die Verschmelzung von Tradition und Innovation zu praktizieren, die er sich lange vorgestellt hatte.

Die Schmitts wollten 1,2 Millionen Dollar für ihr Geschäft, und Keller hatte nichts Ähnliches, aber sie stimmten zu, 5.000 Dollar von Keller zu nehmen, um sie treuhänderisch zu halten, während er nach Los Angeles zurückkehrte, um das Geld zu beschaffen, das er brauchte. Keller nahm einen Barvorschuss in Höhe von 5.000 US-Dollar auf seine Kreditkarte, um einen Anwalt zu engagieren, der ihm bei der Gestaltung eines Privatplatzierungsangebots half. Dann begann die harte Arbeit, Investoren anzuziehen. Er arbeitete mit einer Liste von allen, die ihm einfielen, die Interesse an einem Restaurant oder einem Feinkostunternehmen haben könnten, rief 400 potenzielle Kunden an und zog schließlich Startkapital von 52 Personen ein, von denen einer bis zu 80.000 US-Dollar und einige nur 500 US-Dollar für ein Anteil am Geschäft. Bewaffnet mit seinen Investorenbeiträgen sicherte sich Keller ein Bankdarlehen und ein Bundesdarlehen für kleine Unternehmen.

Thomas Keller vor seinem Flaggschiff-Restaurant The French Laundry in Yountville, Kalifornien. Keller besuchte Anfang der 1990er Jahre das Napa Valley, um einen Raum zu finden, um sich einen langjährigen kulinarischen Traum zu erfüllen: im Napa Valley eine Destination für die gehobene französische Küche zu etablieren. Auf seinen Reisen stieß er auf ein rustikales zweistöckiges Steinhaus. Als er den malerischen Innenhof des Restaurants betrat, wusste er, dass er während seiner gesamten Karriere dorthin geführt hatte. Die French Laundry, eine 1.600 Quadratmeter große Struktur, wurde 1900 von einem schottischen Steinmetz als Saloon gebaut. Das Gebäude diente später als Wohnhaus und in den 1920er Jahren als französische Wäscherei. 1978 ließen der Bürgermeister Don Schmitt und seine Frau Sally das Gebäude zu einem Restaurant umbauen, das dann 1994 Thomas Keller kaufte.

1994 schloss Keller das Geschäft ab und begann mit der Renovierung der Anlage. Eine der ersten Angestellten, die sich anmeldete, war eine junge Frau namens Laura Cunningham, eine Berkeley-Absolventin mit Erfahrung in der Restaurantszene von Napa. Die beiden sollten so eng zusammenarbeiten, dass sie innerhalb eines Jahres mit ihm in das Haus hinter dem Restaurant eingezogen war und das Paar sowohl im Leben als auch im Geschäft Partner wurde.

Bei The French Laundry wandte Keller alles an, was er aus seinen Jahren als Koch und seinen eigenen früheren Unternehmungen gelernt hatte. Er öffnete das Restaurant für mehrere Tage in der Woche und entwickelte nach und nach die Strategie, zwei 9-Gänge-Degustationsmenüs anzubieten, eines auf pflanzlicher und ein zweites auf tierischem Protein. Seine gründlichen Kenntnisse der französischen Tradition verband er mit seinem eigenen Gespür für Humor und Fantasie und bot seinen Gästen eine schier endlose Serie exquisiter kleiner Teller, wie zum Beispiel eine Miniatur-Eiswaffel vom Lachstatar oder eine kleine Portion Austern und Kaviar, die darauf ruhen ein Bett aus Tapioka.

Die French Laundry in Yountville, Kalifornien, ist der Eckpfeiler der immer noch expandierenden Keller Restaurant Group.

Besucher von Napa brachten die Nachricht zurück nach San Francisco, wo die positive Erwähnung in der Presse das Interesse noch weiter her weckte. 1996 kürte die James Beard Foundation Keller zum „besten Koch Amerikas“. Ein 1997 erschienener Artikel des einflussreichen New York Times Die Kritikerin Ruth Reichl bezeichnete The French Laundry als "den aufregendsten Ort zum Essen in den Vereinigten Staaten", und schon bald pilgerten Liebhaber des guten Essens aus der ganzen Welt nach Yountville, um Kellers Küche zu probieren. Auf seiner Liste der &ldquo50 besten Restaurants der Welt&rdquo Restaurant Das Magazin kürte The French Laundry zwei Jahre in Folge zum &ldquoBest Restaurant in the World&rdquo.

Keller und Cunningham eröffneten 1998 in Yountville ein eher zwangloses Lokal, das Bistro Bouchon. Thomas Keller, der sich als Kochanfänger von klassischen Kochbüchern inspirieren ließ, veröffentlichte Das französische Wäsche-Kochbuch im Jahr 1999. ZEIT Das Magazin kürte ihn 2001 zum &ldquoAmerica&rsquos Best Chef&rdquo. Zwei Jahre später eröffnete Keller die Bouchon Bakery in Yountville und gründete sein eigenes Weinlabel Modicum.

Das Restaurant French Laundry in der Washington Street in Yountville, Kalifornien, ist am 23. Juni 2011 abgebildet. (AP)

In den folgenden Jahren erweiterten Keller und Cunningham ihre Geschäftstätigkeit in mehrere Richtungen gleichzeitig mit neuen Restaurants und Produktionsunternehmen. 2004 eröffneten sie eine Bouchon Bakery & Café in Las Vegas und ein neues Gourmetrestaurant, Per Se, in New York City. Keller diente als Berater für den Spielfilm Spanglish, und in Zusammenarbeit mit dem Restaurantdesigner Adam D. Tihany, kreierte K + T, eine Kollektion von Silberhardware und Cocktailgeschirr für Christofle Silversmiths.

Im Jahr 2006 expandierte die Thomas Keller Restaurant Group weiter und fügte das Familienrestaurant Ad Hoc in Yountville sowie Außenposten der Bouchon Bakery in Las Vegas und Bouchon Bakery & Café in New York hinzu. Im selben Jahr wurde die Bibel der internationalen Feinschmecker, die Guide Michelin, machte seinen ersten Besuch in New York und verlieh Keller&rsquos Per Se die höchste Bewertung: drei Sterne. Es war das erste amerikanische Restaurant, dem diese Ehre zuteil wurde. Im folgenden Jahr kamen Michelin-Inspektoren an die Westküste und gaben The French Laundry ebenfalls drei Sterne. In wenigen Jahren würden Keller&rsquos-Restaurants zusammen sieben Sterne in einem einzigen Michelin-Führer erhalten.

Mit der Eröffnung von Bouchon und Bar Bouchon in Beverly Hills im Jahr 2009 expandierte das Keller-Imperium nach Südkalifornien. Im selben Jahr veröffentlichte Keller ein Buch mit Familienrezepten, Ad-hoc zu Hause, die sechs Wochen auf Die New York Times Bestsellerliste. 2011 eröffnete Keller Filialen der Bouchon Bakery in Beverly Hills und im New Yorker Rockefeller Center.

2009, Lyon, Frankreich: Die Meisterköche Paul Bocuse, Daniel Boulud und Thomas Keller beim Bocuse D&rsquoOr, dem renommierten internationalen Kochwettbewerb. 2017 errangen Thomas Keller und sein Team USA den ultimativen Sieg und gewannen zum ersten Mal in der 30-jährigen Geschichte des Wettbewerbs die Goldmedaille für die Vereinigten Staaten. (Owen Franken/Corbis)

Keller&rsquos 2012 Kochbuch, Bouchon Bäckerei, war auf Die New York Times Bestsellerliste seit fast zwei Monaten. Im folgenden Jahr fügte er zwei weitere Standorte der Bouchon Bakery im The Venetian in Las Vegas hinzu, während er seine kommerziellen Unternehmungen weiter variierte. Zusammen mit Lena Kwak, der Forschungs- und Entwicklungschefin von The French Laundry, hatte Keller Cup4Cup entwickelt, ein glutenfreies Mehl. 2013 führten Keller und Kwak glutenfreie Pfannkuchen-, Waffel-, Brownie- und Pizzamischungen ein. Als Berater für All-Clad Metalcrafters beriet Keller bei der Entwicklung des All-Clad Copper Core Bocuse D&rsquoOr Cookwares. Zusammen mit der Porzellanmanufaktur Raynaud und der Designfirma Level hat Keller die Hommage-Kollektion aus weißem Porzellangeschirr kreiert.

Keller mit einem seiner Helden und Mentoren, dem legendären französischen Koch Paul Bocuse, und der nach ihm benannten Statuette.

In Frankreich schloss Keller eine Freundschaft mit dem legendären Koch Paul Bocuse, Sponsor des Wettbewerbs Bocuse d&rsquoOr, der Olympiade der internationalen Küche. Mit Paul Bocuses Sohn Jerome und ihrem Küchenkollegen Daniel Boulud gründete Keller 2008 die Bocuse d&rsquoOr USA Foundation (Ment&rsquoor), um &bdquobei jungen Profis kulinarische Spitzenleistungen zu inspirieren und die Traditionen und die Qualität der klassischen Küche in Amerika zu bewahren.&rdquo Keller und die Familie Bocuse hofften junge amerikanische Köche erfolgreich an diesem Wettbewerb teilnehmen zu sehen, aber es vergingen einige Jahre, bis amerikanische Köche den Kreis der Gewinner erreichten. Die französische Regierung ernannte ihn in Anerkennung seines lebenslangen Engagements für die Traditionen der französischen Küche und seiner Rolle bei der Förderung der Kochkunst in Amerika zum Chevalier der Ehrenlegion. Sein alter Freund, Küchenchef Paul Bocuse, überreichte Keller 2011 bei einer Zeremonie in New York City das Medaillon der Legion.

Awards Council-Mitglied Dr. Andrew Weil überreicht Meisterkoch Thomas Keller beim International Achievement Summit 2014 in San Francisco, Kalifornien, den Golden Plate Award der American Academy of Achievement.

Thomas Keller rückte der Verwirklichung eines langjährigen Traums ein Stück näher, als sein Team USA 2015 beim Bocuse d&rsquoOr-Wettbewerb im französischen Lyon die Silbermedaille gewann. 2017 sicherten sich Keller und Team USA den ultimativen Sieg und gewannen zum ersten Mal in der 30-jährigen Geschichte des Wettbewerbs die Goldmedaille für die Vereinigten Staaten. Heute sind Thomas Keller und Laura Cunningham in einem Haus hinter The French Laundry zu Hause, während sie in New York, Las Vegas, Beverly Hills und im Napa Valley gehobene Restaurants &mdash sowie zwanglose Bistros, Cafés und Bäckereien &mdash betreiben.

Sein Surf Club Restaurant in Miami markierte eine Rückkehr zum &ldquokontinentalen&rdquo-Stil, der in den legendären Restaurants der 40er und 50er Jahre genossen wurde. Keller plant, diese Bewegung im Art-Deco-Themen-TAK-Raum im ersten Stock des New Yorker Hudson Yards-Komplexes fortzusetzen. Das neue Restaurant bietet intime Speisesäle mit Kamin, Live-Musik, üppigem Grün, einen verglasten Wintergarten, eine Außenterrasse und eine Lounge mit Bouchon-Bäckerei auf derselben Etage. Abgesehen von seinen innovativen Restaurants haben Thomas Kellers Bücher &mdash und vor allem sein Engagement und seine Vorstellungskraft &mdash seine informierte und erfinderische Küche in die Häuser von Küste zu Küste und auf der ganzen Welt gebracht.


Einzigartige Lage, hohe Qualität, neues Dekor und ein hauseigener Koch/Eigentümer machen Porter House Bar and Grill zu New Yorks Top Steakhouse

Porter House Bar and Grill hat ein neues Dekor und überblickt New Yorks Columbus Circle und Central . [+] Parken.

Porter House Bar und Grill

Als das riesige Time-Warner Center am Columbus Circle nach Mietern suchte, äußerten viele Gastronomen Zweifel, dass die Leute Rolltreppen hoch und runter stapfen, vorbei an Bekleidungs- und Brillengeschäften, um dort zu speisen. Indem Thomas Keller für die Eröffnung von Per Se und Masa Takayama für die Eröffnung von Masa gewonnen wurde, nahmen die Befürchtungen ab, dass die Räumlichkeiten von Kettenrestaurants im Besitz von Unternehmen des Mittleren Westens besetzt werden würden, und eine Reihe gehobener Gastronomen gingen ein Risiko ein. Nicht alle waren erfolgreich: Jean-Georges Vongerichten, dessen Jean-Georges-Flaggschiff auf der anderen Straßenseite im Trump-Gebäude stand, unterzeichnete ein Steakhouse bei Time-Warner, das wie von der Addams-Familie entworfen aussah. Es dauerte nicht lange.

Chefkoch/Besitzer Michael Lomonaco ist seit seiner Eröffnung vor einem Jahrzehnt im Porter House Bar and Grill.

Porter House Bar und Grill

Sein Ersatz im Jahr 2006 war ein anderes Steakhouse, Porter House, das nicht nur konventioneller aussah, obwohl es sehr fein poliert war, sondern auch das Know-how des Chefkochs Michael Lomonaco hatte, zu dessen bona fides die Residenz in einigen der großartigsten New Yorker, hochkarätige Restaurants, darunter "21" und Windows on the World (aus denen er am 11. September 2001 entkam, indem er im Erdgeschoss fünf Minuten lang anhielt, um seine Brille reparieren zu lassen).

Lomonaco ist sowohl Feldmarschall als auch Koch, der weiß, was seine Kundschaft will und bereit ist, dafür zu zahlen, solange es von höchster Qualität ist. Hinzu kommt ein wahrhaft spektakuläres Panorama mit Blick auf den Columbus Circle und den Central Park und Sie haben ein Restaurant, das in Stil und Substanz einzigartig New York ist.

Wenn Sie im Porter House Bar and Grill nur eine Beilage bestellen könnten, sollte es die unvergleichliche sein. [+] Zwiebelringe.

Porter House Bar und Grill

High On The Hog muss jetzt auf Ihrer Netflix-Beobachtungsliste stehen

American und Southwest Airlines verbieten Alkohol von Flügen aufgrund des widerspenstigen Verhaltens der Passagiere

Salt & Straw kooperiert mit Scholastic Inc., um Eiscreme-Geschmacksrichtungen von Rad Readers anzubieten

Der Empfang ist sowohl für Stammgäste als auch für Neuankömmlinge stets gesellig. Vorne gibt es eine schicke, große Bar mit schattenspendenden Kabinen und Barkeepern, die es verstehen, klassische Cocktails richtig zuzubereiten leuchten von der Dämmerung bis zum Abend, wenn die magischen Lichter der Stadt im Central Park West aufleuchten. Die Weinkarte ist in jeder Kategorie umfangreich, wenn auch nicht billig, und ich würde gerne mehr Flaschen unter 100 US-Dollar sehen.

Immer wenn ich im Porter House war, dessen Name so einfach ist wie die Speisekarte, war Lomonaco immer im Dienst, ging durch den Speisesaal, um Neuankömmlinge zu begrüßen und von Stammgästen festgehalten zu werden, die ihm viele Geschichten und viele Fragen zu erzählen haben Fragen. Küchenchef Michael Ammirati begleitet ihn von Anfang an, so dass die Konstanz gewährleistet ist.

Die Speisekarte des Porter House weicht nicht von den sakrosankten Formeln des Steakhouse-Genres ab, obwohl es keinen Sinn für eine Küche gibt, die einfach nur ihr 50.000. Gericht mit Rahmspinat zubereitet. Ein typisches Beispiel sind die Zwiebelringe: Hätte Lomonaco sie erfunden, würden sie als New Yorker Original gefeiert, stattdessen hat er sie als große, breite Bänder knusprig aus einem gut gewürzten Teig und der Süße der Zwiebeln darin perfektioniert. Niemand macht sie besser.

Die Porter House Bar and Grill serviert eine Auswahl an USDA Prime Beef sowie japanisches Wagyu.

Porter House Bar und Grill

Sicherlich gehören die Krabbenkuchen zu den besten der Stadt, die aus Jumbo-Klumpenkrabben mit einer würzigen Tartarsauce (27 USD) hergestellt werden, ebenso wie die sehr würzige Speckplatte (19 USD), die nicht den allzu salzigen Geschmack hat, den Sie oft finden. Ein einfacher Garnelencocktail aus U8-Garnelen (28 US-Dollar) ist einfach köstlich, die Garnelen so süß wie auf Mais gemästet. Sie werden mit Green Goddess Dressing und Cocktailsauce geliefert. Die handwerkliche Wurstplatte aus Mangalitza-Schinken, Prosciutto, Fleck und cacciatorino Wurst (21 Dollar) füttert leicht zwei, und die cremigen Jakobsmuscheln, die mit Kapern, Croutons, Zitrone und Sellerie gebraten und mit brauner Butter (26 Dollar) übergossen werden, sind so gut wie in jedem französischen Restaurant der Stadt.

Im Moment serviert Porter House weiße Trüffel über Pasta oder Risotto (95 US-Dollar) und spart nicht an den Spänen außergewöhnlich aromatischer Trüffel. Ich fragte Lomonaco, ob er während der ganzen Saison so hochwertige Trüffel bekommen könne, und er antwortete, dass der Hauptlieferant, Urbani, nur ein paar Blocks entfernt sei und ein guter Freund des Hauses sei.

Unser Tisch mit vier Personen teilte sich ein riesiges Porterhouse für zwei (wir haben es abgerissen) und einen feinen New Yorker Strip, alles gekocht mit einem guten Anbraten von außen. Colorado Lammkoteletts mit Minzblattsalat (58 Dollar) waren gut, wenn auch nicht außergewöhnlich. Lomonaco hat japanisches Wagyu für 225 US-Dollar für 12 Unzen in die Speisekarte aufgenommen, wenn Sie eine solche Extravaganz mögen, sowie einen zwei Pfund schweren in Butter pochierten Hummer mit einem Frikassee aus Fenchel, Lauch und Karotten (75 US-Dollar).

Ich könnte aus diesen Zwiebelringen eine Mahlzeit machen (12 Dollar) und den Rahmspinat (12 Dollar) glücklich gegen eine Kartoffel eintauschen. Auf der anderen Seite sind die Pommes Frites ($ 12) so gut, dass sie für ein Steak-Dinner unverzichtbar sind. Der Schlüssel hier ist, wie bereits erwähnt, die hohe Qualität der Zutaten und das Gefühl, dass die Herstellung von allem, was auf der Speisekarte steht, tausendfach zu Präzision geführt hat und nicht zum alten Ding.

Ganz amerikanische Desserts wie heißer Fudge-Eisbecher und Kokos-Schichtkuchen lassen sich leicht teilen.

Porter House Bar und Grill

Dies ist ein Steakhouse, daher werden die Desserts von Wayne Harley Brachman enorm groß sein. Das bedeutet, dass der Schokoladen-Blackout-Kuchen (16 $), dicht, aber feucht, groß genug ist, um ihn mit einem Tisch mit vier oder mehr Personen zu teilen. Der Apfel crostata mit Karamell-Eis und Butterscotch-Sauce (14 US-Dollar) und der siebenlagige South Carolina Coconut Cake (16 US-Dollar) sind auch für mehrere Gabeln gedacht. Oder nehmen Sie die heiße Keksplatte ($ 14) und machen Sie sich selbst vor, dass es ein leichtes Dessert ist. Oder gehen Sie mit dem Eisbecher mit Schokoladenfondant und in Ahorn getränkten Walnüssen aufs Ganze (12).

Das Servicepersonal ist gut koordiniert, allerdings ist nicht immer leicht zu erkennen, wer Kellner oder Busboy ist, und ab 9:30 wird es etwas locker.

Porter House floriert aus allen möglichen logistischen Gründen – Zugang zu Tausenden von Time-Warner-Mietern, seine Lage in einem Hauptknotenpunkt der New Yorker West Side, die Nähe zur Carnegie Hall, dem Lincoln Center und dem Theaterviertel und ein ganzjähriger Touristenstrom die das Gebäude besuchen kommen, so dass das Restaurant im vierten Stock zum Erlebnis geworden ist. Lomonaco hat auch einen Hudson Yards Grill in den höhlenartigen Wolkenkratzern von Hudson Yards eröffnet, der seine eigenen Zugänglichkeitsprobleme hat, und die Zukunft dieser Entwicklung ist in erheblichem Wandel. Aber Porter House hat es zu einer sehr klassischen Midtown-Ikone gemacht, indem es seinen Gästen alles bietet, was sie erwarten, und dies in einer der großartigsten Lagen der Stadt.


Nachbarschafts-Spotlight: Hudson Yards

Das mit Spannung erwartete Viertel Hudson Yards wurde endlich eröffnet und entfesselt seine außergewöhnliche Sammlung von Restaurants, die in Zusammenarbeit mit Thomas Keller kuratiert wurden. Zu Ihrem Glück gibt es bereits einige der aufregendsten Restaurants von David Chang, José Andrés & the Adrìa Brothers und Costas Spiliadis auf Resy.

Partygröße

Spanisches Abendessen im Little Spain

Der Mercado Little Spain ist ein sensationelles Reiseziel für alles, was España betrifft und ist die kulinarische Extravaganz, die sich kein Geringerer als José Andrés und die Brüder Ferran und Albert Adrìa aus dem El Bulli vorstellen. Das Markt- und Restaurantziel wird 35.000 Quadratmeter für spanisches Essen und Trinken umfassen und fünfzehn Kioske und drei Restaurants beherbergen, die in den kommenden Wochen eröffnet werden: für spanische Meeresfrüchte fahren Sie im März, für Live-Feuer gehen Sie nach Leña und für mehr Fast-Casual-Mahlzeit, Spanish Diner ist die beste Wahl.

März in Little Spain

Leña bei Little Spain

TAK-Raum

Gerüchten zufolge gehört der TAK Room zu den glamourösesten Häusern von Hudson Yards und wird von Küchenchef Thomas Keller zur Verfügung gestellt. In Anlehnung an die verschwenderische Pracht einer vergangenen Ära ist das Restaurant mit 200 Sitzplätzen eine Ode an zeitloses kontinentales Essen mit Zubereitungen am Tisch, Champagnerwagen, Live-Musik und einem Essbereich im Freien mit Blick auf den Hudson River.

Estiatorio Milos Hudson Yards

Costas Spiliadis, der gefeierte Küchenchef und Gastronom, der die griechische Küche in Nordamerika eingeführt hat, fliegt frischen Fisch, der vor den Küsten des Mittelmeers gefangen wurde, für sein mondänes Lokal in Hudson Yards. In diesem weitläufigen Raum mit Außenterrasse und Panoramablick glänzt griechisches Essen - erwarten Sie frisch passierten griechischen Joghurt, gegrillter Tintenfisch mit Santorini-Fava und in Meersalz der Ägäis gebackener Fisch mit über 100 griechischen Weinen im Glas und speziellen Cocktails für immer messen.

Momofuku Kāwi

Kāwi ist das neueste Mitglied der Momofuku-Gruppe von David Chang. Hier profitiert Küchenchefin Eunjo „Jo“ Park von ihrem kulinarischen Hintergrund, ihrer Kochzeit in Korea und ihrer Arbeit im Momofuku Ko, um ein aufregendes Menü zu kreieren.

Hudson Yards Grill

Das Hudson Yards Grill wird vom gebürtigen New Yorker und Küchenchef Michael Lomonaco geleitet und bietet gastfreundliche Brasserie-Gerichte in einem einladenden Ambiente. Bei diesem eindeutig amerikanischen Konzept erwarten Sie köstliche Burger und Salate, eine Sushi-Bar, tägliche Rotisserie-Specials und erstklassige Gerichte, die an Lomonacos preisgekrönte Porter House Bar and Grill erinnern.

Queensyard: Restaurant

Holen Sie sich ein bisschen Großbritannien auf dem Hudson im neuesten New Yorker Konzept von D&D London mit Originalkunst und atemberaubender Aussicht. Mit von beiden Seiten des Atlantiks beeinflussten Farm-to-Table-Gerichten verbindet das Queensyard New Yorker Küche mit klassischen und neuen britischen Gerichten. Gehen Sie in die Küche für eine ungezwungenere Angelegenheit, während das Restaurant ein raffiniertes Abendessen nur zum Abendessen bietet.

Queensyard: Küche

Wilde Tinte

Stilvoll und elegant, Wild Ink wurde vom Reisetagebuch eines Kochs inspiriert, in dem Rezepte und Kulturen aufeinandertreffen. In der Küche wird die Lebendigkeit der asiatischen Küche von globalen Zügen beeinflusst, was zu Gerichten wie Curry-Lamm-Momo, Krabben-Mac und Käse-Wanton und singapurischen Krabbenkroketten führt.


2019’s heißeste Neueröffnungen in ganz New York

Wir haben Informationen von nah und fern gesammelt und unsere besten TVR-Fähigkeiten genutzt, um 28 der heißesten neuen Veranstaltungsorte, Hotels, Restaurants und Cafés in New York zu entdecken, die vom letzten Frühjahr bis jetzt eröffnet wurden, und einige, die ihre Türen noch nicht geöffnet haben auch. Vielleicht finden Sie Hotels in Ihrer eigenen Nachbarschaft, von deren Existenz Sie keine Ahnung hatten. Vielleicht finden Sie sogar ein paar Orte, an denen Sie aus allen Nähten gesprengt haben, um eine Veranstaltung zu veranstalten. Es gibt einen atemberaubenden, skandinavisch inspirierten Hochzeits- und Veranstaltungsort in einem Hudson. Am TWA-Terminal am JFK wird ein neues modernes Hotel aus der Mitte des Jahrhunderts eröffnet. Es gibt viele neue Restaurants mit Farben und gemütlichen Cafés, in denen Sie den Tag verbringen können.

Egal wie groß Ihr Treffen ist &ndash von Kaffee für ein Paar bis hin zu einer Feier für fünfhundert &ndash es ist etwas auf dieser Liste in New York, das zu Ihrem nächsten Event passt, ob groß oder klein.


Die heißesten neuen Restauranteröffnungen des Jahres 2019 weltweit

Sich mit Freunden und Familie zu einem unglaublichen Essen zu treffen, ist eine der größten Freuden des Lebens. Aber bei all den neuen Restaurants, die im letzten Jahr eröffnet wurden, kann es ein wenig entmutigend sein, eines auszuwählen, das zu Ihnen und Ihren Leuten passt. Nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Wir helfen Ihnen, einen Platz zu finden. Egal, ob Sie den Geburtstag Ihres Partners feiern, Ihr Klassentreffen koordinieren, ein wichtiges Geschäftstreffen planen oder einfach nur nach einem Cocktail-Spot suchen, um sich mit Ihren Freunden zu treffen, wir sind für Sie da.

Besuchen Sie Portland und sehnen Sie sich nach einer späten Nacht mit Ihren lokalen Freunden bei Bourbon und Burgern? Gehe zur Abigail-Halle. Möchten Sie Ihren Arbeitsfreunden Buttermilchkekse und knuspriges Brathähnchen in einem anspruchsvollen Raum vorstellen? Besuchen Sie das Clubhaus Garden & Gun Magazine in Atlanta. Suchen Sie einen romantischen Ort mit Vintage-Feeling in London, um eine kleine Party nach dem Elopement zu veranstalten? Cocktails im Cora Pearl könnten Ihre Marmelade sein. Sie können sogar in einem alten Banktresor in Porto speisen, nur weil Sie Lust dazu haben.

Lesen Sie weiter unten, um die neuen Restaurants zu entdecken, von denen wir derzeit am meisten begeistert sind. Einige haben Starköche, andere haben Schokoladen-Babka. Alle haben einen Raum, der für Ihr nächstes Treffen geeignet sein könnte.


Edgewater Public Market ist ein hervorragendes Beispiel für ein adaptives Wiederverwendungsprojekt, das auch das Potenzial hat, einer Gemeinde erheblich zu helfen. Vielleicht aus diesem Grund – und auch wegen der Vorfreude auf leckeres Essen und lokale Geschäfte – haben viele in der Gegend von Denver monatelang gesessen und gefragt: “Wann wird der Edgewater Public Market eröffnet?”

Nun sind diese Fragen endlich beantwortet. In einer für viele als Eilmeldung bezeichneten Nachricht am 15. November 2019, Das Team des Edgewater Public Market kündigte am 16. November 2019 die feierliche Eröffnung des Edgewater Public Market an.

Einige in Colorado ansässige Powerhouse-Firmen - LCP Development und 8020 Builders, zusammen mit Meridian 105 Architects - sind die kreativen Kräfte, die hinter den Kulissen arbeiten, um den Edgewater Public Market mit 4 Gebäuden aus einem 48.000 Quadratmeter großen, baufälligen alten King Soopers und den angrenzenden Einkaufsmöglichkeiten zu schaffen Center.

Jetzt wird dieser moderne Lebensmittel- und Einzelhandelsmarkt eine Gesamtfläche von fast 76.000 Quadratmetern in 4 Gebäuden umfassen, wenn alles gesagt und getan ist.

Während Colorado Food Hallen mehr zu lieben scheint als die meisten anderen Orte, sollten die Leute beachten, dass dies auch keine „andere Denver Food Hall“ ist, da Edgewater eine eigene kleine Stadt ist. Auch wenn wir Ihnen nicht sagen können, ob der Edgewater Public Market ein Erfolg wird oder nicht, streben sicherlich alle Beteiligten an, dass dieses Projekt erfolgreich ist.

Wir können Ihnen jedoch sagen, welche Unternehmen Sie ab der Eröffnung am 16. November 2019 im Edgewater Public Marker erwarten können, laut der Edgewater Public Market-Website.


Off Duty Ein unterhaltsames, faszinierendes Kompendium von Listen

10 zu Recht berühmte Listen von berühmten Personen

10 zu Recht berühmte Listen von berühmten Personen

Diese Notizen von Prominenten – von Charles Darwin bis Marilyn Monroe – zeigen Strategien auf, um erfolgreich zu sein, glücklich zu sterben und einfach als Ikone weiterzuleben.

7 Insider-Geschichten hinter dem „Friends“-Set-Design

7 Insider-Geschichten hinter dem „Friends“-Set-Design

Die Liegen von Joey und Chandler. Das Central Perk Sofa. Dieser seltsame Goldrahmen an Rachels Tür. Wenn die Sitcom 25 wird, entscheiden sich die Bühnenbildner für ihre Dekorationsentscheidungen.

Die karierten Hemden Amerikanische Männer sehnen sich am meisten

Die karierten Hemden Amerikanische Männer sehnen sich am meisten

Amerikanische Marken wie Lands’ End und Eddie Bauer handeln seit Jahrzehnten mit Tartans. Hier sind die Bestseller, alle Hemden oder Jacken, aus sechs beliebten Katalogen.

Die besten Kopfhörer laut Top-Plattenproduzenten

Die besten Kopfhörer laut Top-Plattenproduzenten

6 mit Platin ausgezeichnete Musikprofis und die Kopfhörer, die sie wärmstens empfehlen – von Marken wie Sennheiser, Audio Technica und (Überraschung) Apple.

8 Drinks, die gut genug sind, um der letzte Barkeeper auf Erden zu sein

8 Drinks, die gut genug sind, um der letzte Barkeeper auf Erden zu sein

Auszug aus „Last Call“ von Brad Thomas Parsons (Ten Speed ​​Press).

1. Letztes Wort „Für mich ist das letzte Wort das A und O. Es ist der perfekte Cocktail. Er ist ausgewogen, zitronig, spritzig. Diese botanischen Noten bekommt man vom Gin.“ - Joseph Stinchcomb von Saint Leo, Oxford, Miss.

2. Miller High Life und ein Glas Rye Whisky "In einer Zeit, in der Cocktails, Drinks mixen und Spirituosen sehr en vogue sind, ist es für mich beruhigend, in zwei einfachen Dingen Genuss, Zufriedenheit und Erfüllung zu finden." -Gary Crunkleton vom Crunkleton, Chapel Hill, N.C.

3. Eistee„Ich würde es nach echter Okie-Art brauen, in einem großen Glas auf der Veranda, das von der Sonne durchtränkt wird. Ich würde Minze hineinwerfen. Vielleicht eine Orangen- oder eine Zitronenscheibe gering." —Damon Boelte von der Grand Army, Brooklyn

4. Tod am Nachmittag "Ich habe mir überlegt, welche Spirituose mich glücklich machen würde, wenn es mein letzter Drink wäre und das müsste Absinth sein. Manchmal trinke ich während einer Schicht einen kleinen Schluck und es macht einfach alles besser." —Ryan Kim vom Prinzen, Los Angeles

5. 50/50 Martini "Ich liebe einfach, wie klassisch, schön und minimalistisch dieses Getränk ist. Es fasst zusammen, wie ich im Leben sein möchte." —Anu Apte-Elford von Rob Roy, Seattle

6. Tequila Gimlet „Aber wenn es mein letztes sein soll, ist es besser kalt wie die Hölle und in einem schweren Steinglas – wie einem wunderschön geschliffenen Waterford-Kristallglas.“ —Ariel Arce von Tokyo Record Bar, Manhattan

7. Knospenlicht "Ich mag nur kaltes Bier. Bud Light ist meine erste Wahl. Das bin nur ich." —Karen Brownlee von Earnestine & Hazel’s, Memphis

8. Manhattan „Und zum Garnieren gib mir drei Kirschen. Könnte auch: Ich sterbe, oder?“ —Aaron Polsky von Harvard & Stone, Los Angeles

4 Bistros in Paris für sparsame Feste

4 Bistros in Paris für sparsame Feste

Wie kann man in Paris ein göttliches Essen genießen, ohne ein Vermögen zu verlieren? Bleiben Sie beim Mittagessen. Diese 4 ambitionierten Kiezbistros bieten 3-Gang-Mittagsmenüs für 25 Euro oder weniger an.

6 starke Herbststiefel, sortiert nach Anzahl der Ösen

6 starke Herbststiefel, sortiert nach Anzahl der Ösen

Von kompakten Chukka-Stiefeln mit zwei Ösen bis hin zu einem Paar oberschenkelhohen Stompern, einer Stiefel-nach-Zahlen-Anleitung, die Ihnen bei der Planung Ihres nächsten Schuhkaufs im Herbst hilft.

2 Ösen: Stiefel, 150 $, clarksusa.com

4 Ösen: Unsere Legacy-Stiefel, $475, eastdane.com

6 Ösen: Stiefel, 344 $, adieu-paris.com

8 Ösen: Stiefel, $995, ysl.com

10 Ösen: Stiefel, 150 $, drmartens.com

18 Ösen: Stiefel, $1980, rickowens.eu

4 White-Knuckle-Skigebiete, wie von einem Vorreiter gemalt

4 White-Knuckle-Skigebiete, wie von einem Vorreiter gemalt

Einige der anspruchsvollsten Berge Nordamerikas, illustriert vom Ski-Trail-Künstler James Niehues.

Wenn Sie sich diesen Winter in einem Skigebiet niederlassen möchten, bietet James Niehues' neues Buch "The Man Behind the Maps" (Open Road Ski Company) möglicherweise einige Inspiration oder zumindest das Vergnügen eines Schaufensterbummels. Im Laufe seiner 30-jährigen Karriere hat Herr Niehues, ein in Colorado lebender Künstler und so etwas wie eine Berühmtheit unter leidenschaftlichen Skifahrern, unzählige Pistenpläne für Skigebiete gemalt – von Colorados Crested Butte bis hin zu Serbiens Kopaonik. Mehr als 200 Drucke seiner Gemälde erscheinen in dem Hardcover-Buch. "Meine Karten sind nicht genau für die genaue Geographie, aber sie sind genau in Bezug auf das Skifahren in den Bergen", sagte er. „Es ist wirklich wichtig, dem Skifahrer zu zeigen, was jedes Skigebiet zu bieten hat, das Gefühl beim Skifahren und im Freien zu sein. Das versuche ich mit der Freiheit eines Pinsels einzufangen.“ Von seinen vielen bergigen Musen haben wir uns auf vier der anspruchsvollsten, hier abgebildeten, Trail für Trail eingestellt.

1. Red Mountain Resort, BC Einige von Red sind so familienfreundlich wie es nur geht – aber der Rest testet deine Grenzen mit langen, pulverigen Abfahrten und Tree-Skiing.

2. Taos Ski Valley, N.M. Ein Ort, der auf der Bucket-List für Hardcore-Skifahrer steht, mit alpinen Rutschen, steilen Lichtungen und Wanderwegen.

3. Jackson Hole, Wyoming. Sehen Sie diese vertikale Wand, die aus dem Talboden emporragt? Es ist ein Niemandsland für alle außer den stärksten Skifahrern.

4. Alta & Snowbird, Utah Diese beiden legendären, miteinander verbundenen Resorts bieten Klippen, Couloirs und Bowls für Experten und sanftere Becken für angehende Experten.

4 Wege, wie 'The Matrix' Herrenmode vorhersagte

4 Wege, wie 'The Matrix' Herrenmode vorhersagte

Zwanzig Jahre nach seiner Veröffentlichung fühlt sich die Kleidung dieses Science-Fiction-Blockbusters frischer denn je an – von winzigen Sonnenbrillen bis hin zu bodenlangen Trenchcoats.

Der als "The Matrix" bekannte Cyberpunk-Monomyth hat nicht nur die Idee populär gemacht, dass wir in einer Simulation leben. Laut Emma McClendon, Kuratorin des Museums bei der kommenden FIT-Ausstellung "Power Mode: The Force of Fashion", ist der Film eine "Synthese ästhetischer Codes der 90er Jahre", die irgendwie vorhersagte, wie sich stilbewusste Männer 2019 kleiden würden. Vier Punkte der Voraussicht:

1. Winzige Sonnenbrille Als Neo, der Protagonist des Films, vervollständigt Keanu Reeves seine Verwandlung von einem Hacker in den Kugeln ausweichenden "One", indem er eine winzige Sonnenbrille mit Drahtgestell aufsetzt. In diesem Jahr hat Saint Laurent den Look seiner New Wave-Sonnenbrille aktualisiert und Mr. Reeves, zufällig oder nicht, zum Gesicht seiner Winterkampagne 2019 gemacht. Balenciaga deutete seine eigene Liebe zu "The Matrix" mit der passend benannten Neo Round Sonnenbrille an, einer kunststoffgerahmten Version der ovalen Sonnenbrillen des One.

2. Leder-Trenchcoats Nach Ansicht von Frau McClendon ist kein Kleidungsstück so gleichbedeutend mit "The Matrix" wie der bodenlange Leder-Trenchcoat mit Krokodilprägung, den Laurence Fishburne als Morpheus trägt. John Lawrence Sullivan, eine Gothic-inspirierte Marke mit Sitz in Tokio, spiegelt diesen bedrohlichen Stil mit seiner Herbst-/Winterkollektion 2019 wider. Designer Arashi Yanagawa bietet einen wadenlangen, zweireihigen Trenchcoat aus glänzend schwarzem Leder mit einem übertriebenen Gürtel, dessen Enden bis über die Knie reichen

3. Distressed Knitwear Wenn unsere Helden nicht an die schicke Simulatorwelt angeschlossen sind, tragen sie zerfetzte Strickwaren, die laut Frau McClendon an die Grunge-Ästhetik der 90er Jahre und die frühen Arbeiten japanischer Designer wie Comme des Garçons erinnern. Diesem Look verpflichtet, stellt die nostalgische Marke R13 der 90er Jahre einen zerknitterten und ausgefransten Rundhalspullover in gebleichtem Schwarz her, dessen Löcher von punkigen Sicherheitsnadeln zusammengehalten werden, die auf Morpheus' Nebukadnezar-Hovercraft zu Hause aussehen würden.

4. Mehrzweckausrüstung Neo und seine Gefolgsleute führen Krieg gegen tyrannische Maschinen und nehmen einen kampfbereiten Stil an, mit Waffen in Holstern und anderer Ausrüstung, die durch Riemen gesichert sind. Der Blick, sagte Frau McClendon, "spiegelt ihre tödliche Kraft wider." Es ähnelt auch der High-Fashion-Fetisch-Kleidung, mit der Helmut Lang und Versace der 90er-Jahre mit Ideen von Herrschaft und Unterordnung spielten – zentrale Themen in „The Matrix“. Heute verleihen Marken wie 1017 Alyx 9SM in ähnlicher Weise S&M-Schnörkel in Basic-Kleidung. Neo hätte in seinem Kampf mit den Agenten leicht seine charakteristischen Ledergeschirre mit silberfarbener Hardware tragen können.

Die Top 4 der von Designern bevorzugten weißen Farben

Die Top 4 der von Designern bevorzugten weißen Farben

Die beliebtesten Interieur-Weißtöne – alle von Benjamin Moore – in unserer Umfrage unter über 100 Designprofis.

1. „Weil Weiße Taube mit grauen und cremefarbenen Untertönen hat es eine Chamäleon-Qualität, die es sehr vielseitig macht. Auf Verkleidungen oder Schränken in einem Raum mit wärmeren Wänden reflektiert es diese Wärme und in einem kühleren Raum reflektiert es kühlere Töne." —Lilse McKenna, Designerin aus Brooklyn

2. "Die Helligkeit von Super weiß vermittelt die Illusion, dass es sich um einen frischen Anstrich handelt. Es ist knackig und frisch." —Ryan Turf, Präsident, CB2

3. "Chantilly-Spitze ist ein strahlendes Weiß mit kühlen Blau- und Grautönen. Es ist nicht zu weiß, aber auch nicht zu cremig – die perfekte Balance." —Jade Joyner, Mitbegründerin und Hauptdesignerin, Metal + Petal, Athens, Georgia.

4. "Wenn Sie ein perfektes Weiß finden, das sich warm anfühlt, ohne in die cremefarbene Seite des Spektrums zu fallen, wie Einfach weiß, benutze es." —LeeAnn Baker, Designerin aus Seattle

Bob Hopes Packliste von 1969 für die Unterhaltung der Truppen

Bob Hopes Packliste von 1969 für die Unterhaltung der Truppen

Die 20-teilige Packliste, die die Mitarbeiter von Bob Hope 1969 zusammengestellt haben, um seine häufigen Reisen um die Welt zu vereinfachen, um Truppen zu unterhalten.

1. Pyjama - Robe
2. Hausschuhe
3. Rasiermesser
4. Wasser-Pik
5. Socken (Wolle und Seide für das Kleid)
6. Joggingschuhe)
7. Anzugschuhe, Sportschuhe
8. Taschentücher (seide und weiß)
9. Haarbürsten (2)
10. Alka Seltzer
11. Norelco (02) Kapseln
12. Nagelset
13. Brut 33
14. Krawatten
15. Hemden (Sport und Kleid – stellen Sie sicher, dass die Streben im Kragen sind)
16. Unterhosen und Unterhemden
17. Pullover für Golf
18. Golfhosen
19. Anzüge
20. Smoking (Frackhemd, schwarze Fliege, Manschettenknöpfe, Nieten)

—Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek

Die 5 Weine, von denen wir mehr trinken sollten

Die 5 Weine, von denen wir mehr trinken sollten

Manche Weine bekommen einfach nicht die Aufmerksamkeit und den Respekt, die sie verdienen. Die Top 5 der unterschätzten Flaschen unseres Weinkolumnisten sind Überflieger, wenn es um Qualität, Süffigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis geht.

23 obskure Alexa-Fähigkeiten, die Sie testen möchten

23 obskure Alexa-Fähigkeiten, die Sie testen möchten

Nicht unbedingt willkommene Aufgaben Amazons treue KI. Assistent kann für Sie und Ihre Lieben auftreten.

1. Spielen Sie während Ihrer Abwesenheit beruhigende Musik für Ihren Hund.
2. Stellen Sie Vintage-Audio von Grateful Dead-Konzerten in die Warteschlange.
3. Rezitiere zufällige Zitate aus NBCs „The Office“.
4. Wirf ein paar "Würfel" für dich.
5. Sende alte Radiosendungen.
6. Zitiere meist deprimierende Zeilen von Charles Bukowski.
7. Schlage nette Dinge vor, die du deiner Mutter sagen könntest.
8. Protokollieren Sie den Kot Ihres Babys.
9. Einen virtuellen Magic 8-Ball schütteln, um brennende Fragen zu beantworten? "Die Zeichen deuten auf ja."
10. Listen Sie lustige Bootsnamen auf.
11. Unterziehen Sie Sie einem Quiz, um Ihren kreativen Persönlichkeitstyp zu bestimmen.
12. Löse die entspannenden Geräusche eines Zahnarztbohrers.
13. Erzähle dir traurige Fakten, die dich zum Weinen bringen sollen.
14. Lache über deine Witze mit einem aufgezeichneten 30-Sekunden-Track.
15. Trainieren Sie in 100 Tagen 10.000 Burpee-Übungen.
16. Denken Sie daran, wie lange Lebensmittel in Ihrem Kühlschrank waren.
17. Lesen Sie Ihren Kindern eine beruhigende Gute-Nacht-Geschichte vor.
18. Spielen Sie George Costanzas besungene Anrufbeantworter-Begrüßung ab: "Ob Sie es glauben oder nicht, George ist nicht zu Hause."
19. Teilen Sie die Beziehungsratschläge von Maury Povich.
20. Erschrecke deine Freunde mit gruseligen Halloween-Sounds, die in zufälligen Abständen abgespielt werden.
21. Lassen Sie Ihrem Partner (oder Mitbewohner) eine herzerwärmende Nachricht hinterlassen.
22. Erfülle dein Zuhause mit den Geräuschen von Blähungen.
23. Erinnere dich daran, dass du sehr arm bist.


David Grutman Gründer, Groot Hospitality

„An all unseren Orten werden Sie entweder einen Star sehen oder wie einer behandelt werden“, sagt David Grutman über seine zukunftsweisenden Miami-Hotspots LIV und Story, die beide auf der Forbes-Liste der Top-10-Nachtclubs nach Jahresumsatz stehen. Einst vor allem als Nightlife-Impresario bekannt, hat sich Grutman auch in Restaurants niedergelassen, nachdem er in den letzten Jahren den Sushi-Spot Komodo und das pflanzliche Restaurant Planta eröffnet hat.

Sein neuestes Projekt ist eine auffällige Kombination aus beiden – Nachtleben und Essen –, die diesen Monat mit der Eröffnung des glitzernden 13.500 Quadratmeter großen Swan (ein französisches Restaurant mit 250 Sitzplätzen) und der Bar Bevy (eine Lounge und Craft Cocktailbar) im Design District. Sein Partner im Projekt? Ein Musiker namens Pharrell, von dem Sie vielleicht schon gehört haben. Und das ist noch nicht alles, was Grutman im Ärmel hat: Er arbeitet an einem Einzelhandels- und Einkaufskonzept in einem alten South Beach Firestone. „Wir geben immer den Ton und den Trend an, wir folgen ihnen nie“, sagt Grutman.


Schau das Video: Thomas Keller: Pot Au Feu. Food u0026 Wine