Neue Rezepte

Vegetarischer Burger im Mittelmeer

Vegetarischer Burger im Mittelmeer


Auberginen und Zucchini waschen und abwischen, in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und 30 Minuten Wasser lassen, dann abtropfen lassen und mit einem Papiertuch abwischen.

Den Grill erhitzen und mit Olivenöl einfetten, die Auberginenscheiben und dann die Zucchini backen, auf einem separaten Teller herausnehmen, sofort heiß durch die Sauce streichen.

Sauce: Olivenöl, Oreganoöl, zerdrückten Knoblauch, Zitrone, dann Senf, Essig und Honig, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Basilikum hinzufügen.

Wir stellen den Burger nach Inspiration zusammen: ein halbes Brötchen, Zucchini-Scheiben, Auberginen, Tomaten, Rüben mit Meerrettich usw.... und zum Schluss der Sesam.

Iss den heißen Burger ... und hab Heißhunger ... er ist wirklich lecker!




Mediterrane Veggie-Burger

Teile das

Mach mit bei Vegetarian Times

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

Mach mit bei Vegetarian Times

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

Noch ein paar weitere Erfolgstipps: Tupfen Sie die Bohnen unbedingt trocken, bevor Sie sie in die Pastetenmischung geben, und verwenden Sie einen Edelstahl-Grillaufsatz für eine stabilere Grillfläche. Servieren Sie diese köstlichen Wunder mit Ihren Lieblings-Burger-Brötchen und Toppings.

Zutaten

  • 4 Unzen. rigatoni
  • 1/2 Tasse roter Quinoa
  • 7 Unzen. natriumarme Gemüsebrühe
  • 1 1/2 TL. Olivenöl
  • 3/4 Tasse gehackte Zwiebel
  • 9 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 1/2 Tassen gekochte weiße Bohnen oder 1 15-oz. Dose weiße Bohnen, abgespült, abgetropft und gründlich trocken getupft
  • 1/2 Tasse gedünsteter Brokkoli
  • 1/4 Tasse plus 2 EL. fein geraspelter Grünkohl
  • 3 EL. fein gehackte rote Paprika
  • 2 EL. Tomatensauce
  • 6 Kalamata-Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 2 in Öl verpackte sonnengetrocknete Tomaten, abgetropft und fein gehackt
  • 2 EL. Rapsöl zum Einölen von Patties und Grilltopper

Vorbereitung

1. Kochen Sie Rigatoni in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 19 Minuten oder bis sie sehr weich sind. Abtropfen lassen, 1 1/2 Tassen sehr dicht gepackte Rigatoni abmessen und beiseite stellen.

2. Quinoa und Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Bedecken Sie die Hitze, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie 13 Minuten lang, oder bis sich ein Teil der weißen Keime geöffnet hat, bis sie etwas zu schwach sind, hat sich jedoch ein Großteil der Quinoa noch leicht bissig. Abtropfen lassen und beiseite stellen.

3. Öl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel hinzufügen und 1 Minute kochen. Fügen Sie Knoblauch hinzu und kochen Sie 1 Minute mehr. Beiseite legen.

4. Verarbeiten Sie Rigatoni und weiße Bohnen 1 Minute in der Küchenmaschine, oder bis sie glatt und pastenartig sind (es ist in Ordnung, wenn noch ein paar kleine Teigstücke intakt sind). Mischung in eine große Schüssel geben. 3/4 Tasse Quinoa, Brokkoli, Kohl, Paprika, Tomatensauce, Oliven, getrocknete Tomaten und Zwiebel-Knoblauch-Mischung einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, falls gewünscht. Mash zu kombinieren. 6 1/2-Tassen-große Frikadellen formen. Die Oberseiten jedes Pattys mit Rapsöl bestreichen.

5. Grill auf hohe Hitze vorheizen. Grilltopper mit Rapsöl bestreichen. Legen Sie jedes Patty mit der geölten Seite nach unten auf den Grillaufsatz. Setzen Sie den Grillaufsatz auf den Grill, schließen Sie die Grillabdeckung und kochen Sie 6 bis 7 Minuten. Jedes Patty erneut mit Öl bestreichen und vorsichtig wenden. Grill schließen und weitere 3 bis 4 Minuten grillen.


Mediterrane Veggie-Burger

Mediterrane Veggie-Burger sind vollgepackt mit den Aromen von Kichererbsen, Süßkartoffeln, Paprika, Knoblauch, Petersilie, roten Zwiebeln und Kalamata-Oliven. Perfektionieren Sie diese Burger, indem Sie sie mit Haferflocken binden. All diese Aromen zusammen ergeben den ultimativen Veggie-Burger, der ernsthaft Ihre volle Aufmerksamkeit verdient.

Wie man perfekte Veggie-Burger macht

Einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Annäherung an den perfekten Veggie-Burger zu berücksichtigen sind, ist der Feuchtigkeitsgehalt der Zutaten. Zu viel Feuchtigkeit kann dazu führen, dass ein Burger auseinanderfällt oder zu viel Bindemittel hinzugefügt wird. Dies ist ein Grund, warum ich Sie dringend dazu auffordere, die Süßkartoffel für dieses Rezept zu backen. Wenn Sie dämpfen oder kochen, landen Sie in einer Burgerschlacht, die Sie nicht genießen werden.

So vermeiden Sie, dass Veggie-Burger auseinander fallen

Von den wesentlichen Zutaten für Ihre Veggie-Burger ist das Bindemittel nach Ihrem Gemüse an zweiter Stelle. Was Sie von Semmelbrösel über Mehl bis hin zu Tofu oder Seitan wählen, hat dramatische Auswirkungen auf die Textur und den Geschmack Ihres Burgers. Seitan und Tofu zum Beispiel erzeugen eine „federnde“ oder eher schwammige Textur. Ich habe Haferflocken mit meiner Gewürzmühle für mediterrane Veggie-Burger verwendet.

Gut UND glutenfrei

Die Zugabe von gemahlenem Hafer ist eine großartige glutenfreie Option. Sie müssen nicht viel (& frac14 Tasse) hinzufügen, was bedeutet, dass Sie keine überwältigende Textur oder einen überwältigenden Geschmack haben. Ich habe Haferflocken für Koteletts verwendet, die eine glattere Textur erzeugen, aber für meine Veggie-Burger wollte ich etwas von den Kichererbsen und süßen, stückigen Kartoffeln belassen.

Wie man Veggie-Burger formt

Wenn es Ihr Ziel ist, zu vermeiden, dass der Veggie-Burger auseinanderfällt, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Patties zu formen. Ich beginne gerne damit, gleiche Burgerbällchen zu machen. Dies stellt die Gleichheit der Pasteten sicher, gibt Ihnen aber auch eine Minute Zeit, um die Konsistenz zu überprüfen. Wenn die Kugeln nicht halten, hast du zu viel Feuchtigkeit. Wenn sie zu steif sind, seien Sie beim Backen vorsichtig. Sie könnten mit Hockey-Puck-Burgern enden.

Backen, nicht braten – warum?

Der erste Grund, warum ich immer Burger backe, ist, dass meine Küche eine ölfreie Zone ist. Der zweite, wichtigere ist, dass das Frittieren zusätzliche Handhabung erfordert, was das Risiko des Auseinanderfallens erhöht, über das wir gesprochen haben. Es kann schwierig sein, Ihre Burger gleichmäßig zu garen – mittig und alle – ohne äußerlich verkohlt zu sein. Ich benutze immer Pergamentpapier, um mein Backblech auszukleiden. Verwenden Sie das Urteil Ihres Kochs, wenn Sie ein gutes antihaftbeschichtetes Tablett haben.

Perfekte Burger servieren perfekte Beilagen

Tolle Burgergarnituren machen Burger-Unvollkommenheiten nicht wett. Aber tolle Beilagen werten Burger auf und machen sie zu etwas Besonderem. Mediterrane Veggie-Burger sind fantastisch mit schnellen eingelegten Zwiebeln und einem einfachen Bohnenaufstrich (1 Dose Butterbohnen / 2 Knoblauchzehen / 3 EL Zitronensaft / 2 TL rote Chiliflocken - alles glatt gemixt).

Abschließende Gedanken

Wenn Sie auf Ihre Burger-Zutaten achten, wie sie interagieren und wie Sie sie kochen, können Sie ein Auseinanderfallen vermeiden. Lassen Sie uns diese Vorstellung ein paar Schritte weiterführen und betrachten, wie die Umstände interagieren und das Endergebnis. Auseinanderfallen oder Perfektion? Auch wenn wir die um uns herumfliegenden Zutaten nicht kontrollieren können, haben wir die Wahl, wie wir sie mischen, was wir in die Schüssel geben und wie wir sie backen. Frieden.

Prinz


10 beste pflanzliche Burger-Marken, die voller Protein, Gemüse und Geschmack sind

Genießen Sie diese fleischfreien Burger, die genauso gut sind wie & mdashif nicht besser als & mdashbeef.

Veggie-Burger sind beliebter denn je, mit einer neuen pflanzlichen Patty-Option, die scheinbar jede Woche auftaucht. Wenn Sie anfangen, Fleisch aus Ihrer Ernährung zu streichen (oder einfach nur Ihre fleischlosen Mahlzeiten ändern möchten), können sie wie eine Brücke zwischen Fleisch und Gemüse wirken und Sie können sich fast selbst dazu bringen, weniger Fleisch zu essen, ohne auf diese saftigen, würzige Burger dabei.

Die positiven Aspekte der pflanzlichen Ernährung sind einzigartig für Veganer und Vegetarier. Jeder, der Pflanzen in seiner Ernährung betont, kann sich gesünder fühlen. & ldquoForschungen haben gezeigt, dass ein erhöhter Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln dazu beitragen kann, das Risiko für bestimmte Krebsarten, Herzerkrankungen und hohe Cholesterinwerte zu senken & rdquo sagt Keri Gans, M.S., R.D., Autorin von Die Small-Change-Diät. & ldquoIch stelle mir [veggie Burger] gerne als eine Option vor, die eine 100 % pflanzliche Mahlzeit zubereiten kann, die Sie vielleicht nicht regelmäßig bekommen. & rdquo

Abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen schmecken viele Veggie-Burger einfach großartig, besonders mit herzhaften Zutaten wie Bohnen und Getreide. Aber all die Zutaten, Optionen und Marken können einen Ausflug in den gefrorenen Gang zu einem Dilemma machen. Welcher Burger ist der richtige für Sie?

Backup: Woraus bestehen Veggie-Burger?

Es gibt zwei Haupttypen von pflanzlichen Burgern: Veggie-Burger, die es schon immer gibt, und Nicht-Fleisch-Burger, die neuer auf dem Markt sind und Fleisch simulieren. Beide sind Vegetarier und meistens vegan, aber es kann große Unterschiede in der Zutatenliste und der Ernährung geben. Die Unterscheidung zwischen vegetarischen und Nicht-Fleisch-Burgern ist wichtig, sagt Gans, weil einige & ldquo nicht nur mit Gemüse zubereitet werden. Einige von ihnen, wenn Sie die Zutatenliste lesen, haben ein einziges Gemüse

Veggie-Burger bestehen hauptsächlich aus Gemüse wie Bohnen, Gemüse und Pilzen sowie Getreide und Extras wie Zwiebeln, Mais und Rüben. Einige sind nach Fleisch gestylt, aber die meisten scheinen ihr eigenes Ding zu machen und man bekommt die vertraute Form eines Burgers, aber nicht den vertrauten fleischigen Geschmack oder die bekannte Textur. Burger ohne Fleisch hingegen ahmen Rindfleisch sehr genau nach und neigen dazu, viel mehr Protein als ihre vegetarischen Gegenstücke zu haben, wobei der Gehalt direkt mit Fleisch vergleichbar ist. Der Kompromiss besteht darin, dass sie nur wenige (wenn überhaupt) echtes Gemüse enthalten und aus Soja, Erbsenprotein, Weizen und anderen Körnern und verarbeiteten Hülsenfrüchten hergestellt werden.

Ein weiteres wichtiges Element in Burgern ohne Fleisch sind Füllstoffe, die Sie in fast jeder Marke finden. & ldquoEs wird Zutaten geben, die die Leute vielleicht nicht erkennen, aber das bedeutet & rsquo, dass sie schlecht für Sie sind & rdquo bemerkt Gans. Füllstoffe werden für Konsistenz, Textur und Bindung verwendet, wodurch das gesamte Esserlebnis viel angenehmer wird.

& ldquoZum Beispiel hilft Methylcellulose [die in Beyond Meat Burgern enthalten ist] nur die Zutaten zusammenzuhalten, und das ist absolut sicher & rdquo Gans sagt. Andere, wie Kaliumchlorid, sind Mineralien, die wahrscheinlich enthalten sind, um den Nährstoffgehalt von rotem Fleisch nachzuahmen. & ldquoNur weil eine längere Zutatenliste & rsquo bedeutet, dass es ungesund für Sie & rsquo ist & mdashit bedeutet nur, dass Sie vielleicht nicht wissen, was die Zutaten bewirken. & rdquo

So wählen Sie den besten vegetarischen oder pflanzlichen Burger für Sie aus

Dies hängt von Ihren individuellen Zielen und dem Zweck ab, sich einer Fleischalternative zuzuwenden. Denken Sie daran, dass Veggie-Burger nicht unbedingt gesünder sind als ihre Fleisch-Pendants, sagt Joan Salge Blake, Ed.D., R.D.N., L.D.N. & ldquoVeggie-Burger haben einen Halo-Effekt, bei dem man davon ausgeht, dass sie einem Burger, der von einem Tier stammt, in der Ernährung von Natur aus überlegen sind & rdquo, erklärt sie.

Gans wiederholt diese Warnung. & ldquoWas & rsquo lustig ist, ist, dass sich ein Burger auf pflanzlicher Basis jetzt in eine kalorienreiche, fettreiche und natriumreiche Bombe verwandeln kann & rdquo, sagt sie. & ldquoAlles ist möglich, also sollte man mit Bedacht suchen und wählen & rdquo Hier & rsquos, wonach Sie in Ihrem idealen pflanzlichen Burger suchen sollten:

Konzentrieren Sie sich auf Protein. Salge Blake empfiehlt, einen vegetarischen Burger mit einem hohen Proteingehalt zu wählen, idealerweise in der Nähe der 20 Gramm Protein, die ein normaler Burger bietet. Es gibt keine beste Proteinquelle in einem Veggie-Burger, von Erbsenprotein bis Soja, sagt Gans & mdashthey ​​& rsquore nur Optionen. Die Menge an Protein ist am wichtigsten. Wenn Sie also nicht genug vom Burger allein bekommen, denken Sie daran, proteinreiche Beilagen oder Zusätze hinzuzufügen, um Ihre Mahlzeit auszugleichen.

Scannen Sie nach Natrium und Fett. & ldquoDie größten Vorsichtsmassnahmen sind der Natriumgehalt und das gesättigte Fett, & rdquo erklärt Gans. & ldquoWenn es & rsquos in gesättigtem Fett steigt, & rsquos wie ein normaler Burger & rdquo Idealerweise hat Ihre Wahl weniger als 400 Milligramm Natrium und weniger als 5 Gramm gesättigtes Fett pro Burger. Dies ist nicht immer möglich, obwohl Salge Blake empfiehlt, Ihre Ernährung an anderer Stelle anzupassen (z.

Zieh sie mit Bedacht an. Aufgrund des gesundheitlichen Halo-Effekts ist es zu leicht, es mit Belägen zu übertreiben, wodurch die positiven Eigenschaften von fleischlosen Burgern im Grunde genommen überhaupt zunichte gemacht werden. Gans empfiehlt, auf Ihre Zusätze und Mdash zu achten, zum Beispiel möchten Sie vielleicht auch den Käse, die Zwiebelringe oder den Krabbendip auslassen. Das gleiche gilt, wenn Sie die Frikadellen zerbröckeln, um & ldquoRindfleisch & rdquo & mdashdon & rsquot herzustellen, davon ausgehen, dass Ihre Mahlzeit automatisch gesund ist, nur weil sie fleischlos ist. Vollkornbrötchen, Gemüse und Gewürze wie Senf sind dagegen großartige Optionen.

Hast du das alles? Toll, Sie & rsquore bereit zum Eingraben! Unten finden Sie unsere Lieblings-Veggie-Burger-Marken, die es wert sind, ausprobiert zu werden.


Mediterrane Veggie-Burger

Teile das

Mach mit bei Clean Eating

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

Mach mit bei Clean Eating

Erstellen Sie einen personalisierten Feed und setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Favoriten.

Probieren Sie diese Mandel-, Bohnen- und Getreideburger.

Dient: 6
Zeit zum Anfassen: 20 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde

ZUTATEN:

  • Olivenöl Kochspray
  • 2 15-Unzen BPA-freie Dosen ungesalzene Kichererbsen (auch bekannt als Kichererbsenbohnen), abgetropft und gespült
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 großes Ei
  • 1 Tasse Vollkorn-Panko-Semmelbrösel
  • 1/2 Tasse gefrorener gehackter Spinat, aufgetaut
  • 1/2 Tasse geschnittene Frühlingszwiebeln
  • 1/3 Tasse natürliches ungesalzenes Tahini (TRY: Once Again Natural Tahini)
  • 1/4 Tasse gehackter frischer Koriander
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL koscheres Salz
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 Tasse gehackte geröstete rote Paprika
  • 1/2 Tasse zerbröckelter Feta-Käse
  • 1/4 Tasse gehackte entkernte schwarze Oliven

ANWEISUNGEN:

  1. Backofen auf 400 ° F vorheizen. Ein großes Backblech mit Kochspray einsprühen.
  2. In einer Küchenmaschine Kichererbsen, Knoblauch, Ei, Panko, Spinat, Frühlingszwiebeln, Tahini, Koriander, Zitronensaft, Öl, Salz, Kreuzkümmel und Koriander vermischen. Puls bis fast glatt. (ANMERKUNGEN: Nicht zu viel mischen, einige Stücke Kichererbsen in der Mischung lassen.) Die Mischung in eine große Schüssel geben und Paprika, Feta und Oliven unterheben.
  3. Aus der Mischung 6 gleich große Pattys formen und auf das Backblech legen, dabei jedes Patty etwas flach drücken. 40 Minuten backen, dabei zur Hälfte wenden, bis sie goldbraun sind.

TYP: Mit unserem exklusiven Tahini-Zitronen-Dressing servieren!

Nährstoffe pro Portion (1 Patty): Kalorien: 380, Gesamtfett: 19 g, Sa. Fett: 4 g, Einfach ungesättigtes Fett: 8 g, Mehrfach ungesättigtes Fett: 5 g, Kohlenhydrate: 40,5 g, Ballaststoffe: 10 g, Zucker: 6 g, Protein: 16 g, Natrium: 746 mg, Cholesterin: 42 mg


Der appetitlichste vegetarische Burger

Willst du eine vegane Version der Frikadelle, die du normalerweise in deinen Burger-Rezepten verwendest? Probieren Sie diese Quinoa-Kartoffel-Frikadellen, die Sie im Ofen zubereiten können und die Ihren Burger zu einem silhouettenfreundlichen Genuss machen!

Linsen, Kichererbsen, Erbsen, Quinoa sind ausgezeichnete Proteinquellen, die Sie als Ersatz für Hackfleisch verwenden können. Zusammen mit frischem Gemüse und den richtigen Gewürzen können Sie absolut köstliche fleischlose Frikadellen zubereiten, perfekt für Burger.

Dieses Rezept kombiniert Quinoa, das vollständiges Eiweiß enthält, mit Salzkartoffeln und geräuchertem Paprika. Dazu passt eine Tzatziki-Sauce.

Zutaten für vegetarischen Burger mit Quinoa-Frikadellen und Kartoffeln:

850 Gramm Salzkartoffeln

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

2 Zehen zerdrückter Knoblauch

1 fein gehackte rote Zwiebel

1 Teelöffel geräucherter Paprika

1/4 Teelöffel scharfe Paprikaflocken

Eine Handvoll Petersilien- oder Korianderblätter

100 Gramm vorgegarter und gekühlter Quinoa

Vollkornmehlbrötchen mit Samen

Babyspinat und ein paar Scheiben Tomaten und Zwiebeln zum Garnieren

Zubereitungsart

Der Backofen ist auf 200 Grad Celsius vorgeheizt. Kartoffeln kochen und abkühlen lassen.

Öl, Knoblauch und Zwiebel einige Minuten in eine Pfanne geben, dann Paprika, Peperoniflocken, Zitronensaft und Petersilie/Koriander dazugeben. Bei schwacher Hitze einige Minuten ruhen lassen, um die Aromen zu kombinieren.

Die Kartoffeln passieren, die Mischung mit Zwiebeln und Gewürzen, gekochtem Quinoa, etwas Salz und schwarzem Pfeffer hinzufügen.

Alle Zutaten mischen, Frikadellen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und von Hand etwas flach drücken.

Sprühen Sie ein wenig Öl auf jede Frikadelle und stellen Sie das Blech dann für 40 Minuten in den Ofen.

Die Burger mit dampfenden Fleischbällchen, Tomaten- und Zwiebelscheiben, Babyspinat und Tzatziki-Sauce anrichten.


Mit meinem mediterranen Vegan Burger das Beste aus dem Sommer machen

Freunde, wusstet ihr schon, dass dieser mediterrane Vegan Burger nicht nur lecker, voller Geschmack & ndash it & rsquos auch unglaublich gesund und ein guter Biss ist.

Eine der Hauptzutaten meines Burgers sind schwarze Oliven. Sie sind reich an Vitamin E und mit nur einer Tasse schwarzen Oliven erhalten Sie 20% Ihrer täglichen Aufnahme an Vitamin E.

Auch es & rsquos voller gutes Fett, hat entzündungshemmende Eigenschaften. Diese kleinen Wunder sollen für Sie fantastisch sein. Neugierig auf mehr? Dann lies diese tolle Übersicht & ldquoGesundheitlicher Nutzen von schwarzen Oliven& ldquo.

Freunde, Lust auf eine Radtour oder ein Sommerabenteuer?

Hier sind Sie richtig! Machen Sie diese, probieren Sie sie aus. Lass es mich wie immer wissen! Gib mir ein Tag an Facebook oder Instagram. Mach ein Bild, ich & rsquom freue mich, ein Teil davon zu sein.

Bis bald! Gruß, Florian.


Veggie-Burger nach mediterraner Art

Zusammenfassung: Ein dicker, saftiger Burger muss nicht unbedingt aus Hackfleisch bestehen, um lecker zu sein. Da immer mehr Menschen ihren Fleischkonsum reduzieren oder ganz auf Fleisch verzichten, entwickeln Köche erstaunliche vegetarische Rezepte wie das folgende. In diesem Rezept ersetzt ein Portobello-Pilz das Hackfleisch, wodurch ein vegetarischer Burger voller Geschmack und gesunder Zutaten entsteht.

Zutaten

  • 4 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 8 große Portobello-Pilze
  • 8 Scheiben fettreduzierter Provolone-Käse
  • 8 knusprige Brötchen (aufgeteilt)
  • 2/3 Tasse Basilikumpesto
  • 3 Tassen Rucola
  • 2/3 Tasse sonnengetrocknete Tomaten in Olivenöl (abgetropft und gehackt)
  • 1/4 Tasse in Scheiben geschnittene schwarze Oliven (optional)
  • Salz und Pfeffer (optional)

Anweisungen

  1. Heizen Sie Ihren Grill auf mittel-hoch vor. Öl und Knoblauch in einer Schüssel vermischen und die Pilze damit bestreichen. Die Champignons mit Salz und Pfeffer würzen. Grillen Sie die Champignons für etwa 5-7 Minuten mit der Stielseite nach unten oder bis sie weich sind.
  2. Die Portobellos umdrehen und mit Provolone-Käse belegen. Zugedeckt etwa 3 Minuten kochen lassen oder bis der Käse geschmolzen ist. Vom Grill nehmen. Schneiden Sie die Rollen in zwei Hälften und grillen Sie die Schnittseiten für ein oder zwei Minuten, bis sie braun sind.
  3. Stellen Sie Ihren vegetarischen Burger zusammen, indem Sie Pesto auf dem Boden der Rolle verteilen. Mit Rucola, getrockneten Tomaten und Olivenscheiben belegen.

Kurznotizen

Lassen Sie den Käse weg und verwenden Sie herzhaftes Vollkornbrot, wenn Sie einen noch gesünderen Burger wünschen. Den Rucola gegen Babyspinat oder Blattsalat austauschen und nach Belieben mit einer Scheibe roter Zwiebel belegen. Salz und Pfeffer sind optional.

Zubereitungszeit: 5 Minute(n)

Diät-Tags: Kalorienarm, Fettreduziert

Anzahl der Portionen (Ausbeute): 8

Von mediterranem Buch
Veröffentlicht: 6. April 2012

Willkommen bei Mittelmeerbuch!

Hallo und vielen Dank, dass Sie bei Mediterranean Book vorbeischauen, dem Rezeptblog unserer Familie. Hier finden Sie viele mediterrane Rezepte, die alle von mir, Valeria Forte, meiner Familie oder Freunden getestet wurden.

Grüne vegane Burger mit mediterranem Geschmack

Ich habe das Rezeptarchiv mit mehreren Hühnchenrezepten geladen, also ist es jetzt an der Zeit, weitere vegane und vegetarische Rezepte hinzuzufügen! Zum Auftakt gibt es hier einen vielseitigen, sehr leckeren und sehr nahrhaften Burger auf Tofu-Basis.

Ich habe dieses Jahr nicht viel im Garten gemacht, aber ich habe eher zufällig eine ganze Menge Grünsamen vom Typ "Schnitt und komme wieder" genäht. Obwohl wir uns nicht viel darum kümmern, werden wir im Moment mit jeder Menge von leicht insekten- und schneckenverknabberten Rucola oder Rucola, Mangold und anderem Grün überschwemmt.

Diese veganen Burger sind eine sehr schöne Möglichkeit, viel Grün wie dieses auf andere Weise als in Salaten zu verwenden. Sie sind leicht, aber sehr aromatisch, so dass selbst der hartnäckigste Fleischfresser sie wahrscheinlich verschlingen wird. Sie schmecken pur oder mit Dip und eignen sich hervorragend für Benthos.

Rezept: Vegane Burger mit mediterranem Grün

Ergibt etwa 12 bis 15 kleine / Mini-Burger.

  • Ungefähr 2 Tassen blanchiertes und fest ausgepresstes dunkelgrünes Blattgemüse - ungefähr 6-7 Tassen gewaschenes Gemüse. Verwenden Sie mindestens halbstark aromatisiertes Gemüse wie Rucola (Rucola / Rucola), Kresse, Shungiku, Senfgrün usw. Der Rest kann mild gewürztes Gemüse wie Mangold, Spinat usw. sein.
  • 450g fester Tofu, abgetropft
  • 120 g / 4 oz. frische Champignons (Sie können eine Pilzsorte oder eine Mischung verwenden, was immer Sie haben), fein gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 EL. Paniermehl
  • 1 EL. fein gehackte Rosmarinblätter
  • 1 Teelöffel. getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel. Sprung
  • mehrere Prise schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung des Grüns: Kochen Sie das Grün einige Minuten in kochendem Wasser, bis es schlaff ist. Dickere Blätter müssen möglicherweise zuerst hineingehen, dann dünnere Blätter. Dann das Grün abtropfen lassen und in kaltes Wasser tauchen. Abtropfen lassen und das Grün in Klumpen sammeln und so viel Feuchtigkeit wie möglich herausdrücken. Ziemlich fein hacken.

Zubereitung des Tofus: Wenn Sie einen großen dicken Block haben, schneiden Sie ihn der Länge nach in zwei Hälften. Auf einen mikrowellenfesten Teller stellen und 3 Minuten lang auf HIGH stellen. In einem Sieb abtropfen lassen, dann in Küchenpapier einwickeln, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten. Wenn du keine Mikrowelle hast, kannst du alternativ den Tofu etwa 3 Minuten kochen, gut abtropfen lassen und dann in ein Sieb geben. Legen Sie ein Gewicht darauf, beispielsweise eine Schüssel mit Wasser, und lassen Sie es etwa 10 Minuten abtropfen. Das Abtropfen des Tofus ist der Schlüssel zu einer Burgermischung, die nicht zu wässrig ist, um sie zusammenzuhalten. (Dies gilt für jede Tofu-basierte Mischung wie diese.)

Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, bis die Zwiebel schlaff und durchsichtig ist. Fügen Sie die Pilze hinzu und kochen Sie weiter, bis die Pilze ziemlich trocken sind und keine Feuchtigkeitspfützen mehr vorhanden sind. Das kleingehackte Grün zugeben und einige Minuten anbraten.

Alle Zutaten außer dem Olivenöl in eine Schüssel geben und mit den Händen sehr gut vermischen, bis die Masse eher pastös als krümelig ist. Wenn es Ihnen zu nass vorkommt, fügen Sie noch etwas Semmelbrösel hinzu und mischen Sie es erneut gut.

Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne oder Grillplatte und fügen Sie etwas Olivenöl hinzu. Aus der Burger-Mischung kleine Frikadellen formen (etwas Öl auf die Hände geben, falls die Mischung zu stark klebt) und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Sie können die Burger pur oder mit Soße essen - Ketchup ist in Ordnung!

Anmerkungen

Für Burger im Brötchen: Wenn Sie diese Mischung zu großen Patties formen, kann sie beim Wenden auseinanderfallen. Versuchen Sie, kleine Burger zuzubereiten und 2 oder 3 auf Ihrem Brötchen anzuordnen, und vergessen Sie nicht, etwas Sauce hinzuzufügen.

Wie ich oben erwähnt habe, besteht der Schlüssel zur Herstellung einer Mischung, die zusammen bleibt, darin, dem Tofu so viel Feuchtigkeit wie möglich zu entziehen. Aus diesem Grund müssen Sie festen oder extrafesten Tofu verwenden, nicht Seiden- oder Weichtofu für dieses Rezept.

Für maximalen Geschmack versuchen Sie, pfeffriges Gemüse als mindestens die Hälfte Ihrer Gemüsemischung zu verwenden.

Sie können jede Art von Pilzen verwenden. (Und ja, Sie brauchen Pilze für die Textur. Wenn Sie keine Pilze oder Gemüse oder Tofu mögen, ist dies nicht das Rezept für Sie.)

Variante: Vegane 'Fleischbällchen' in Sauce

Machen Sie 'Fleischbällchen' (oder sehr kleine, leicht abgeflachte Burger) aus der Mischung und braten Sie sie goldbraun. Zu einer Tomatensauce geben (hausgemacht oder aus dem Glas, je nachdem, was Sie bevorzugen). Einfach gegen Ende der Garzeit in die Soße einrühren und kurz köcheln lassen, sonst zerbröckeln sie nach und nach in der Soße. Sie sind definitiv kein Fleisch, aber immer noch ziemlich gut. Wenn Sie kein Veganer sind, werden die "Fleischbällchen" reicher und besser, wenn Sie der Mischung etwas geriebenen Parmesan oder Grana Padano-Käse hinzufügen.


Vegane mediterrane Kichererbsen-Burger

Eine Handvoll von euch kennt dieses Rezept vielleicht schon, weil ich es vor etwas mehr als einem Jahr hier veröffentlicht habe. Es ist einer meiner absoluten Lieblings-Veggie-Burger, aber die Bilder waren damals so toll und da es ein veganes Rezept ist, hielten sie nicht konsequent zusammen. Sooooo, ich habe mich entschieden, es noch einmal zu besuchen und ein paar Optimierungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass sie die puuurrfffekte feste Textur haben, die zu köstlichem mediterranem Flava passt.

Die Zutatenliste ist praktisch die gleiche wie beim letzten Mal mit Kichererbsen, getrockneten Tomaten, Spinat, Zitrone und Knoblauch als Hauptakteure.

Der Schlüssel, um sie besonders aromatisch zu machen, besteht darin, sonnengetrocknete Tomaten zu kaufen, die in Öl mariniert sind, damit Sie dasselbe Öl zum Kochen des Knoblauchs und der Burger verwenden können.

Ein paar Tipps, die ich gelernt habe, helfen, eine feste Textur zu erzielen, sind die Verwendung einer Küchenmaschine, um den Großteil der Kichererbsen zu mischen und die sonnengetrockneten Tomaten und den Spinat fein zu hacken.

Wenn Sie die Kichererbsen zum ersten Mal verarbeiten, sind sie etwas fest, sodass Sie weiter mixen möchten, bis sie sich weich anfühlen. Diese Textur hilft, die Burger zu binden.

Ein weiterer Tipp ist, das Öl von den getrockneten Tomaten abtropfen zu lassen (aber zum späteren Kochen aufzubewahren), bevor Sie sie fein hacken. Die Tomaten haben von selbst genug Öl aufgenommen und mehr würde einen matschigen Burger ergeben.

Schließlich hilft das Hinzufügen von Mehl, während Sie alles gegen Ende kombinieren, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen, und kühlen Sie sie vor dem Kochen mindestens 30 Minuten lang, damit sie fest werden, damit sie sicher zusammenhalten.

Das Endergebnis ist absolut perfekt. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen veganen Veggie-Burger mit so toller Textur und Geschmack bekommen würde, aber meine Freunde, das ist es!

Wir essen sie besonders gerne auf einem warmen Brötchen mit frischem Spinat, ein wenig veganer Mayonnaise und Avocado, aber ehrlich gesagt sind sie auch alleine großartig, wenn Sie sich nicht um etwas anderes kümmern möchten.

Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie die Gelegenheit haben, sie auszuprobieren! Ich habe das Gefühl, Sie werden sie genauso lieben wie wir!