Neue Rezepte

Hamantaschen

Hamantaschen


Anmerkungen

Ich finde, dass ganze Mohnsamen in dieser Menge eine bittere Qualität haben, weshalb sie gemahlen werden müssen. Da ich einen leichten Crunch mag, erhitze ich den Mohn nur kurz. Für eine glattere Mohnpaste in einer Mohnmühle, Gewürzmühle oder einem Mixer ½ Tasse plus 1 Esslöffel Mohn mahlen. (Es werden ungefähr ¾ Tasse sein.) Geben Sie den gemahlenen Mohn in einen kleinen Topf. Anstelle der Milch ¼ Tasse plus 2 Esslöffel heißes Wasser zu den Mohnsamen geben. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren etwa 3 bis 6 Minuten kochen. Der Mohn nimmt nach und nach das Wasser auf, quillt auf und wird pastöser. Fügen Sie nach Bedarf löffelweise Wasser hinzu, damit die Paste nicht anbrennt. Wenn die Mohnpaste die Konsistenz von Erdnussbutter hat, vom Herd nehmen und Zucker, Honig und Zitronenschale hinzufügen. Vollständig abkühlen. (Es wird etwas weniger als ¾ Tasse geben; verwenden Sie 1½ Teelöffel pro Keks.)

Mohnpaste kann in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank mehrere Monate aufbewahrt werden.

Wenn Sie Aprikosenkonserven anstelle von Lekvar verwenden, geben Sie etwa ¼ Tasse Aprikosenkonfitüre in einen mikrowellengeeigneten Behälter und bringen Sie sie in der Mikrowelle zum Kochen. Alternativ in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf einem Kochfeld unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Schieben Sie ihn mit der Rückseite eines Löffels durch ein feinmaschiges Sieb in eine kleine Schüssel und entsorgen Sie die kleine Menge Fruchtfleisch.

Highlights für den Erfolg

Mohnsamen haben einen hohen Ölgehalt und sind daher anfällig für Ranzigkeit, insbesondere wenn sie bereits gemahlen gekauft werden. Wenn Mohnsamen ranzig werden, schmecken sie sehr bitter. Bewahren Sie sowohl ganze als auch gemahlene Mohnsamen im Gefrierschrank auf. Wenn Sie gemahlenen Mohn kaufen und keine Waage haben, messen Sie ¾ Tasse ab.

Der beste Weg, Mohnsamen zu mahlen, ist in einer speziell entwickelten Mohnmühle. Eine Gewürzmühle oder ein Mixer funktionieren, aber nicht ganz so gut – eine Küchenmaschine überhaupt nicht.

Aprikosen-Lekvar-Füllung (ergibt 2¾ Tassen)

2⅔ Tassen getrocknete Aprikosen

2 Tassen Wasser

1 Tasse plus 2 Esslöffel Kristallzucker

2 Teelöffel lose verpackt, fein abgeriebene Zitronenschale

1 Teelöffel Aprikosen- oder Pfirsichbrand

In einem mittelgroßen Topf mit dicht schließendem Deckel die getrockneten Aprikosen und das Wasser vermischen und 2 Stunden ruhen lassen, damit sie weich werden.

Das Wasser zum Kochen bringen, die Pfanne fest zudecken und 20 bis 30 Minuten bei niedrigster Hitze köcheln lassen, bis die Aprikosen beim Anstechen mit einem Spieß sehr weich sind. Wenn das Wasser verdunstet, etwas mehr hinzufügen.

In einer Küchenmaschine die Aprikosen und die restliche Flüssigkeit, den Zucker, die Zitronenschale und den Brandy zu einer glatten Masse verarbeiten.

Kratzen Sie die Aprikosenmischung zurück in den Topf und köcheln Sie unter ständigem Rühren, um ein Anbrennen zu vermeiden, für 10 bis 15 Minuten oder bis sie tief orange und sehr dick sind. Nach dem Anheben dauert es etwa 3 Sekunden, bis ein Esslöffel der Mischung vom Löffel fällt.

Gib den Lekvar in eine Schüssel und lasse ihn vollständig abkühlen. Du benötigst nur etwa 2 Esslöffel (30 ml), hält sich aber fast unbegrenzt gekühlt. Bei einer kleineren Menge besteht die Gefahr, dass der Lekvar versengt wird.

In einem luftdichten Behälter aufbewahren: Raumtemperatur, 5 Tage; gefroren, 6 Monate.

Auszug aus Die Backbibel, © 2014 von Rose Levy Beranbaum. Reproduziert mit Genehmigung von Houghton Mifflin Harcourt. Alle Rechte vorbehalten.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


5 Schritte zu wirklich guten Hamantaschen

Anmerkung der Redaktion 11.02.2021: Die Originalversion dieses Artikels enthielt eine Sprache, die gegenüber jüdischen Essenstraditionen unempfindlich war und nicht mit den Standards unserer Marke übereinstimmt. Als Teil unseres Archivreparaturprojekts haben wir die Überschrift, den Text und den Inhalt bearbeitet, um die Geschichte von Purim und die Ziele dieses speziellen Rezepts besser zu vermitteln. Wir entschuldigen uns für den leichtfertigen Ton und die stereotypen Charakterisierungen der jüdischen Kultur in der vorherigen Version.

Hamantaschen sind ein dreieckiger Keks, der während des jüdischen Purim-Festes hergestellt wird, einem Feiertag, der an Esthers Sieg über Haman und seinen Plan zur Vernichtung des jüdischen Volkes erinnert. Hamantaschen haben die Form von Hamans dreieckigem Hut und sind traditionell mit süßen Füllungen aus Mohn, Trockenfrüchten oder Fruchtkonserven (unter anderem) gefüllt. Klingt lecker, oder? Aber die richtige Balance zu finden, ist nicht immer einfach.

Also machte ich mich daran, einen Keks zu kreieren, der die richtigen Töne trifft: Der Keks selbst wäre ein Genuss, egal ob Sie jeden Bissen füllen oder nicht. Und die Füllungen selbst wären nach dem Backen aber nicht zu süß. So nageln Sie es fest:

Viele Hamantaschen-Rezepte verlangen nach Öl oder Backfett im Teig, um die Dinge pareve oder neutral zu halten. Dadurch entsteht jedoch ein zäher, manchmal mehliger Teig. Einige Rezepte verlangen sogar Frischkäse, vielleicht als nordamerikanische Ergänzung, vielleicht nur für Tang. Aber wie ich bei den meisten Teigen empfinde, ist nichts mit dem Geschmack und der Textur von Butter vergleichbar. Ich habe mir mehrere Hamantaschen-Rezepte zusammen mit unserem ultimativen Zuckerkeks-Rezept angeschaut und einen zarten, verarbeitbaren Teig gefunden, der gut genug ist, um roh zu essen (ich weiß, weil ich viel davon gegessen habe).

Nussfüllung ist eine mutige, aber köstliche Wahl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hamantaschen immer mit Marmelade füllen können. Wenn Sie also wenig Zeit oder Energie haben, verwenden Sie einfach ein paar Teelöffel Marmelade oder Fruchtkonserven in der Mitte des Teigs, und damit ist die Arbeit erledigt. Aber wenn Sie etwas komplizierteres suchen, haben wir ein paar verschiedene Optionen zusammengetragen. Zuerst eine Zimt-Dattel-Füllung. Mit der Zugabe von etwas Orangenschale bietet diese zuckerfreie Mischung ein weiches Zentrum und Karamellnoten. Inspiriert von Baklava sorgt die Honig-Nuss-Füllung für eine großartige Textur im Vergleich zu den glatten, mit Marmelade gefüllten Optionen. Schließlich die spaltende Mohnfüllung – die Leute lieben sie oder sie hassen sie – mit etwas Zucker und Vanille, um die leichte Bitterkeit des gemahlenen Mohns auszugleichen. Egal für welche Füllung Sie sich entscheiden, verwenden Sie etwa 1½–2 Teelöffel pro 3 ½ " Kekse – und gehen Sie auf Nummer sicher. Beginnen Sie also mit weniger Füllung, wenn Sie die Größen ändern.


Schau das Video: Tess Bakes Her Moms Favorite Hamantaschen Cookie Recipe For Purim. Slightly Kosher