Neue Rezepte

Eclipse Bar: Die beste Cocktailbar in St. Louis

Eclipse Bar: Die beste Cocktailbar in St. Louis


Die beste Cocktailbar in St. Louis

Für diejenigen, die ein außergewöhnliches Barerlebnis suchen, kann eine St. Louis Bar Sie zum Mond und zurück bringen.

Eclipse, das sich im Moonrise Hotel in St. Louis befindet, bietet mehrere verschiedene Veranstaltungsorte, die im kosmischen Stil eingerichtet sind und von ungezwungenen Getränken bis hin zu einer Cocktailparty alles veranstalten können.

Die Dachterrasse mit Blick auf die Stadt bietet Lichter und Zugang zur Bar und zum Restaurant für private Feiern. Der New Moon Room ist ein Innen- und Außenbereich, der von Sonnenkollektoren bedeckt ist, die die Lichter antreiben, was den Veranstaltungsort zu einer Grünfläche macht.

Die Bar bietet eine Wein- und Bierauswahl sowie Signature-Cocktails mit einzigartigen Namen, darunter das Strawberry Fields is Overrated bestehend aus Ransom Gin, Cynar, Punt e Mes Wermut, Pimm's No. 1 und Bitter Truth Pimento Dram, serviert mit einer Gurke und einer Zitrone und Never Rub Another Man's Rhabarb bestehend aus Espalon Blanco, hausgemachtem Rhabarbersirup, Salerno-Blutorangenlikör, Limettensaft und hausgemachtem Grapefruit-Jalapeño-Bitter, serviert auf den Felsen mit einem Orangen-Touch.


Gartenbar auf dem Dach

Seien wir ehrlich: 2020 war ein Jahr für die Bücher. Und nicht wie “Wir sind zum Mond geflogen!” Eher wie —, weißt du. Da uns — bei Moonrise — so wichtig ist, unserer Gemeinschaft zu helfen, sind wir stolz darauf, dass die Studenten der Washington University für das Schuljahr 2020-2021 sicher und gesund sind. Das bedeutet leider, dass der Rooftop Twilight Room und die Garden Bar bis zum Ende des Schuljahres geschlossen sind. Aber keine Sorge. Sie können weiterhin unsere astralen Aperitifs und kosmischen Cocktails im Eclipse Restaurant genießen!

Halten Sie Ausschau nach Ankündigungen zur Wiedereröffnung im Juni 2021.

Wenn Sie über 21 Jahre alt sind, besuchen Sie die Rooftop Garden Bar im Moonrise Hotel, um einen beeindruckenden Panoramablick auf die Skyline von St. Louis, den Gateway Arch und den geschäftigen Delmar Loop zu genießen. Dieses hippe und zugleich historische Viertel wurde von der American Planning Association als „Eine der 10 großen Straßen Amerikas“ ausgezeichnet. Kommen Sie vorbei und genießen Sie Craft-Cocktails und kleine Teller von unserem preisgekrönten Küchenteam. Beobachten Sie, wie die Sonne in einer Bar auf dem Dach unter dem größten rotierenden künstlichen Mond der Welt am Horizont verschwindet.

Die Rooftop Garden Bar ist die umweltfreundlichste Rooftop-Bar von St. Louis. Eine Markise aus gläsernen Sonnenkollektoren versorgt das gesamte Dach mit Energie, von der Außen-Dachbar und der Terrasse bis zur Twilight Room-Bar im Innen- und Außenbereich sowie zweieinhalb Etagen darunter. The Moonrise und Eclipse verfügen über das erste Restaurant- und Hoteldach in Amerika, das vollständig aus Sonnenkollektoren besteht. Das Moonrise hat sich zum Ziel gesetzt, eines der führenden grünen Hotels der Region zu sein, was bedeutet, dass Gäste des Eclipse-Restaurants des Moonrise Hotels sich wohl fühlen können, wenn sie einen geringeren Fußabdruck hinterlassen.

Öffnungszeiten der Rooftop Garden Bar

Öffnungszeiten des Rooftop-Twilight-Zimmers

Wir haben derzeit geschlossen und werden im Sommer 2021 wieder öffnen.

DACHRICHTLINIEN

  • Nur 21+
  • Die staatliche Lizenz für Lebensmittel und Getränke erlaubt nicht das Mitbringen von Speisen oder Getränken von außen.
  • Festtagskuchen sind nicht erlaubt.
  • Dekorationen sind nicht erlaubt.
  • Wir kardieren jeden.

Die Rooftop Garden Bar ist jetzt für die Saison geöffnet und bleibt bei schönem Wetter bis Oktober geöffnet. Diese Outdoor-Dachbar im 8. Stock ist auch ein Veranstaltungsort für private Feiern bis 19:00 Uhr und der ideale Ort für Ihre Happy Hour, Ihren Empfang, eine Dusche oder eine intime Hochzeitszeremonie. Wenn Sie eine Veranstaltung im Moonrise veranstalten, steht eine gute Zeit in den Sternen!


Das Golden Hoosier Restaurant und Bar im ehemaligen Southtown Pub Space

Die Eigentümer Ivan und Berto Garcia stellen sich das Lokal im Tavernenstil als Flaggschiff eines Sanierungsprojekts vor, das den Chippewa-Kingshighway-Korridor überspannt, ein Gebiet, das sie Crown District nennen.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

St. Louisans werden sich mit einem ein Pfund schweren Duroc-Schweinesteak identifizieren, das mit Bohnen und Cole Slaw serviert wird

Vor ein paar Jahren war Ivan Garcia auf der Suche nach Seelen, als ihm eine Frage in einem Buch auffiel: „Wenn du alles tun könntest, was du wolltest und unbegrenzte Ressourcen dafür hättest, was würdest du tun?“

Für ihn war die Antwort klar. Als Immobilienprofi hatte Ivan immer davon geträumt, den Abschnitt Kingshighway und Chippewa in South St. Louis, den er sein Zuhause nannte, neu zu entwickeln. Neugierig, wie sein Bruder und Geschäftspartner Berto Garcia antworten würde, stellte er die gleichen Fragen und war fassungslos über seine Antwort. Ohne Aufforderung und ohne Kenntnis von Ivans Antwort, sagte Berto, sein Traum sei es, genau dasselbe zu tun.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Jetzt sind die Brüder auf dem Weg, dieses Ziel zu verwirklichen, während sie sich auf die Eröffnung des Golden Hoosier vorbereiten, einer gehobenen und dennoch zugänglichen Kneipe im Tavernenstil, die das Flaggschiff ihres Sanierungsprojekts sein soll. Die Bar und das Restaurant versprechen, zu feiern, was St. Louis – und insbesondere die South Side der Stadt – zu einem so besonderen Ort macht.

„Wir wollen einfach nur, dass sich die Leute wohl fühlen, sich umsorgt fühlen“, sagt Ivan. „Es gibt viele Kneipen in der Umgebung – und ich liebe sie –, aber dies ist für Leute, die ein qualitativ hochwertiges Erlebnis, aber nicht unbedingt gutes Essen suchen. Dieses Viertel war schon immer Arbeiterklasse, die South Side war nur Brauereiangestellte und nie schick. Wir wollten etwas, das arbeitende Menschen, gute Zeiten, Familie und all diese Dinge feiert.“

Die Garcia-Brüder haben sich in St. Louis einen Namen als treibende Kraft hinter Garcia Properties gemacht, einem Immobilienunternehmen mit einer allgegenwärtigen Präsenz im Süden der Stadt. Wie Ivan erklärt, haben die Brüder das Potenzial des Chippewa-Kingshighway-Korridors schon immer erkannt, und als sie erkannten, dass sie mit ihrer Idee für das Gebiet auf der gleichen Seite waren, begannen sie, Gebäude in der Gegend zu kaufen, in der Hoffnung, diese Vision umzusetzen. Einer dieser Räume, der ehemalige Southtown Pub, schien der perfekte Ort zu sein, um eine neu gestaltete Nachbarschaftsbar hinzuzufügen. Als sie niemanden finden konnten, dessen Vision ihrer entsprach, beschlossen sie, es selbst zu tun.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Laut Ivan ist der Golden Hoosier der Anker einer Umbenennung des gesamten Gebiets. In Zusammenarbeit mit der Firma, die maßgeblich an der Umbenennung von The Grove beteiligt war, haben sie das Viertel Crown District genannt, in der Hoffnung, es zu einem florierenden Handels- und Restaurantzentrum zu machen, das mit einigen der anderen geschäftigen Viertel der Region wie The Grove, South Grand und die Delmar-Schleife.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Das Ausmaß ihres Ehrgeizes treibt den Golden Hoosier an. Die Brüder setzen ernsthafte Ressourcen ein, um einen wunderschönen Raum zu schaffen, der die Vintage-Ästhetik des Gebäudes umfasst. Dunkle Wände, moderne Tierpräparate und antike Leuchten schmücken den Raum, dessen Kronjuwel die restaurierte Bar im Art-déco-Stil ist. Laut Ivan war diese Bar die Inspiration für das Restaurant, nachdem er eines Tages gegangen war, um es auszureißen, er war so beeindruckt von ihrer Schönheit und Geschichte, dass er sich nicht dazu bringen konnte, dies zu tun. Als solches ist es zum Mittelpunkt des Projekts geworden.

Neben dem Innenbereich verfügt das Golden Hoosier über einen großen Außenbereich, der in einem skurrilen, nostalgischen State-Camping-Thema eingerichtet ist. Picknicktische aus Metall und Holz, eine Bar im Freien, die sich öffnen lässt, um wie eine Vintage-Snackbar auszusehen, und eine runde Feuerstelle aus Stein tragen zur Atmosphäre bei.

Die Garcias holten auch die Köchin Colleen Clawson. Wie sie erklärt, entstand ihre Vision nach dem Gespräch mit den Brüdern schnell und ist zu einem Menü zusammengewachsen, das den Ton auf den Punkt bringt, den die Brüder mit dem Golden Hoosier zu treffen versuchen.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Das Nächstbeste nach einer ausgiebigen Umarmung: gegrillter Käse und Tomatensuppe

„Innerhalb von ein paar Wochen, nachdem ich angefangen hatte, zu konzeptionieren und sich ein Bild davon zu machen, was aus diesem Ort werden würde, war die Speisekarte ziemlich sofort fertig“, sagt Clawson. „Seitdem wurde es erweitert, aber die Knochen davon haben uns geholfen, in unserer Richtung zu bleiben und in unserer Persönlichkeit zu bleiben, um Ideen darüber auszudrücken, was wir zu sein versuchen. Dies ist eine Hommage und Feier der South Side, der Familie, der Arbeit – das sind große Ausgangspunkte. Die Speisekarte bietet das, was eine Taverne auf der South Side braucht, aber wir wollen auch interessant sein, überraschen und zelebrieren, dass diese Kultur ein Schmelztiegel ist. Wir nehmen Dinge, die Sie vielleicht mit dem Essen aufgewachsen sind oder die Ihre Familie gemacht hat, und erfinden sie mit viel Geschmack neu.“

Zu diesem Zweck können die Gäste Gerichte wie ein Pfund-Schweinesteak mit hausgemachter Maulls-inspirierter Barbecue-Sauce, serviert mit Bohnen und Krautsalat, erwarten. Clawson bringt auch die Tandoori-Flügel aus ihrem beliebten Pop-up-Restaurant Babaxavi sowie eine „Superman Potato“ zurück, die von den beladenen Kartoffeln inspiriert ist, die auf den Eckmärkten in ihrem Viertel in der Nordstadt serviert werden. Sie ist besonders gespannt auf das, was das Team für das Markenzeichen des Restaurants hält, das Frenchie-Sandwich (unten abgebildet). Inspiriert von einem portugiesischen Klassiker wird das Sandwich mit Andouille-Wurst, Lendensteak und bayerischem Schinken gestapelt.

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Mit freundlicher Genehmigung von The Golden Hoosier

Klassischer Daiquiri im Golden Hoosier-Stil

Amanda Gaines, General Manager des Golden Hoosier, leitet das Barprogramm. Sie hat gut gemachte Cocktails mit Zugänglichkeit in Einklang gebracht, eine Cocktailliste zusammengestellt und eine Reihe von Spirituosen zusammengestellt, die den Kern der Mission der Garcias treffen. Sie verspricht eine Reihe von Angeboten, die alle Lebensbereiche ansprechen, sowie Getränke, die gut zu Clawsons Essen passen.

Einen offiziellen Eröffnungstermin hat das Team von Golden Hoosier allerdings noch nicht bekannt gegeben, außer "Anfang Mai", was schon dieses Wochenende bedeuten könnte. In der Zwischenzeit ermutigen die Garcias eifrige Gäste, die Social-Media-Seiten der Taverne zu besuchen, um auf dem Laufenden zu bleiben.


5. 33 Weinladen & Bar

1913 Park Avenue, Saint Louis, MO 63104

Alternativtext - 33_Wine_Shop_&_Bar_Whiskey_Missouri

Der 33 Wine Shop & Bar bietet seinen Gästen ein großartiges Erlebnis mit sachkundigen und freundlichen Kellnern. Sie servieren die besten Weine in Missouri, ganz zu schweigen von ihrer ausgezeichneten Whisky-Bar.

Die Gäste sind immer wieder beeindruckt von der großen Auswahl an Whiskys, die sie anbieten. Der Ort selbst ist ebenfalls charmant, mit viel Kunst an den Wänden und sogar einem Billardtisch im Nebenraum.

Sie sind von Montag bis Samstag von 15.30 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter 314-231-9463.


3. Drei Sechzig

Dieses Restaurant mit Bar und Lounge auf dem Dach in St. Louis heißt &ldquoThree Sixty&rdquo, da es von jedem Platz aus einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die Innenstadt von St. Louis bietet. Diese Bar auf dem Dach bietet auch beheizte Sitzgelegenheiten im Freien, damit Sie nicht kalt werden, während Sie die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten genießen. Die Bar gehört auch zur jährlichen Pop-up-Bar namens Up on the Rooftop, die jedes Jahr im Dezember geöffnet wird. Hier bereitet Master-Mixologe und Barkeeper Kyle Mathis fantastische saisonale Cocktails für alle zu.

Drei sechzig

Adresse: 1 S Broadway, St. Louis, MO 63102

Webseite: Drei sechzig

Öffnungszeiten: So: 10:00 - 13:00 Uhr, 16:00 - 23:00 Uhr Mo - Do: 16:00 - 12:00 Uhr Fr: 16:00 - 02:00 Uhr Sa: 10:00 - 13:00 Uhr, 16:00 - 23:00 Uhr


Menüs

Die Speisekarten des Eclipse Restaurants werden saisonal mit frischen, kreativen Angeboten aktualisiert. Wir experimentieren mit aufregenden neuen Geschmacksrichtungen und den frischesten Zutaten, um das beste Essen in St. Louis zuzubereiten.

Genießen Sie im Eclipse Restaurant und in der Lounge amerikanische Gastro-Küche mit einer kosmischen Note auf unseren Brunch- und Abendmenüs. Erleben Sie die kulinarische Expertise von Küchenchef Donald Cross, besser bekannt als DC. In der Küche kreiert er gekonnt sowohl zeitlose amerikanische Klassiker als auch einzigartig einfallsreiche Gerichte, die von saisonalen Produkten und seiner kulinarischen Ausbildung inspiriert sind. Das stilvolle Interieur des Restaurants bietet einen zeitgenössischen und dennoch intimen Raum, in dem Sie die besten Gerichte der Galaxie genießen können.

Für herausragende kleine Gerichte oder Vorspeisen und kreative, handgefertigte Cocktails und Getränke düsen Sie in die saisonale Rooftop Terrace Bar und den ganzjährig geöffneten Twilight Room. Trinken und genießen Sie auf unserer Open-Air-Terrasse unter dem größten künstlichen Mond der Welt. Oder entspannen Sie in einer außergewöhnlichen Atmosphäre im Twilight Room.

Egal für welchen Raum Sie sich entscheiden, Sie werden mit Sicherheit ein unvergleichliches kulinarisches Erlebnis in einer einzigartigen Umgebung genießen

Die außergewöhnlichen Mondaufgang-Menüs

Die Speisekarten werden regelmäßig mit saisonalen Angeboten aktualisiert, sodass Sie immer wieder etwas Neues ausprobieren und ausprobieren können! Wir innovieren und respektieren die Klassiker. Für die Rooftop-Bars werden keine Reservierungen entgegengenommen. Rufen Sie (314) 726-2222 für Reservierungen im Eclipse Restaurant an.


25 ausgezeichnete St. Louis Bars, um Ihren Drink zu genießen – egal, wie Ihre Stimmung ist

Es gibt keine schlechte Bar – nur eine Bar, die zu einer bestimmten Zeit oder an einem bestimmten Ort nicht zu Ihnen passt. Wenn Sie Lust haben, einen anzuziehen, wären Sie ein Narr, wenn Sie 14 Dollar pro Drink bezahlen würden. Und wenn Sie Lust haben, möchten Sie nicht über die örtlichen Betrunkenen stolpern, die in ihren Whisky weinen. Es gibt ausgezeichnete St. Louis Bars für beide Stimmungen und viele, viele mehr. Wählen Sie mit Bedacht!

Nach umfangreichen Feldforschungen haben wir eine Liste von 25 Riegeln zusammengestellt, die in Schlüsselsituationen perfekt sind. Von Brentwood bis Downtown, Ihrem ersten Date bis zu Ihrem dritten Date, vom Ertrinken Ihrer Sorgen bis zum Feiern Ihres Junggesellenabschieds, diese Bars werden Ihnen nicht nur bringen, was Sie wollen, sondern auch, was Sie brauchen.

1. Wenn Sie Wein trinken möchten: Sasha's

Es sind nicht nur diese unglaublich langen Weinkarten – jetzt auf dem iPad, komplett mit umfangreichen Verkostungsnotizen –, die beide Sasha's (Sasha's on Shaw in 4069 Shaw Boulevard in Shaw, Sasha's on DeMun in 706 De Mun Avenue in Clayton beide www.sashaswinebar.com ) ein solches Mekka für Önophile. Auf diese Weise werden Sie von den Kellnern nicht bedrängt, wenn Sie bei einem Glas verweilen, anstatt eine Mahlzeit zu bestellen. Wenn Sie einen Happen essen möchten, ist die Küche bis spät in die Nacht geöffnet. Und vor allem die gesellige Atmosphäre. Man isst, trinkt und freut sich bei Sasha, dass man auch mal was Neues probiert ist nur das Sahnehäubchen. Oder ist das eine Traube?

2. Wenn Sie Bier trinken möchten: International Tap House

Wenn Sie im International Tap House (Standorte in Chesterfield, Columbia, Central West End und Soulard, www.internationaltaphouse.com) kein Bier finden, das Ihnen gefällt, werden Sie nirgendwo eines finden. Ein Blick auf die Tafel hinter der Bar verrät Ihnen, warum: iTap bietet an jedem Standort mehr als 40 Auswahlmöglichkeiten. Und wem das noch nicht reicht, die Kühlboxen sind vollgepackt mit einem abwechslungsreichen (aber lächerlich großen) Biersortiment. Die Stimmung wird genauso gut wie Ihr Getränk sein, mit bequemen Sitzgelegenheiten, vielen Fernsehern zum Anschauen des Spiels, Live-Musik an einigen Wochenenden und Mitarbeitern, die selbst den wählerischsten Trinkern gerne ein Gebräu empfehlen. Es ist die entspannte Atmosphäre, von der Sie nicht wussten, dass Sie sie brauchen.

3. Wenn du clevere Cocktails trinken willst: Planter's House

Es gibt einen Grund, warum Ted Kilgores Mixologie-Mekka Planter's House (1000 Mississippi Avenue, Lafayette Square 314-696-2603 oder www.plantershousestl.com) immer ganz oben auf der Liste der besten Cocktailbars der Stadt steht: Es ist ohne Frage , das Allerbeste. Es ist das Beste, um einen klassischen Drink zu genießen oder ein neues Gebräu zu probieren. Es ist das Beste, um den Barkeepern Ihr Vertrauen zu schenken und sie ihre Magie wirken zu lassen. Es gibt keinen schlechten Cocktail auf der Liste – und beeindruckender, nicht einmal einen langweiligen. Beifall.

4. Wenn Sie eine supergünstige Happy Hour wünschen: Tower Pub

Wenn Sie auf der Suche nach einem freundlichen Publikum und günstigen Getränken sind, ist der Tower Pub (3234 Morgan Ford Road, Tower Grove South 314-771-7979) genau das Richtige für Sie. Es gibt fantastische Happy-Hour-Specials (2,75 $ Drafts von 15-19 Uhr), aber auch tolle Specials von 19:00 Uhr. schließen. Am Montag kosten alle Entwürfe während dieser Zeiten 2 $. Am Dienstag können Sie mit einem 2 $ "Flip for it"-Special eine Münze werfen, um ein Bier oder einen Brunnen auf das Haus zu bekommen. Mittwochs trinken Damen bestimmte Specials für 2 $. Außerdem gibt es am Donnerstag Trivia und am Freitag Shot-Specials. Selbst wenn Sie pleite sind, haben Sie im Grunde keinen Grund, hier nicht jede Nacht der Woche zu trinken.

5. Wenn Sie auf einer Terrasse trinken möchten: McGurk's

Sie denken vielleicht, dass Sie John D. McGurk's (1200 Russell Boulevard, Soulard 314-776-8309 oder www.mcgurks.com) entwachsen sind, dem weitläufigen Irish Pub, das Nachtschwärmer aus der ganzen Region nach Soulard bringt. Sie denken vielleicht, dass es originellere Möglichkeiten gibt, draußen zu trinken. Aber dann tritt man nach draußen auf seinen üppigen Innenhof und ist wieder einmal schockiert, wie weit, wie schön, wie grün es ist. Bestellen Sie einen Drink an der Bar und schnappen Sie sich einen Tisch (wenn Sie Glück haben), und Sie werden sich erinnern, warum Sie hierher gekommen sind – und warum Sie nie aufhören werden, wiederzukommen.

6. Wenn du über den Leuten trinken willst: Eclipse

Lassen Sie die von Pokemon-Jägern gesäumten Gehwege von Delmar hinter sich und fahren Sie mit dem Aufzug des Moonrise Hotels nach Eclipse (6177 Delmar Boulevard, the Loop 314-726-2222 oder www.eclipsestlouis.com). Diese skurril-coole Bar auf dem Dach überblickt den Loop und ist Gastgeber für alle, von Studenten über Prominente bis hin zu gelegentlichen Pageant-Headlinern. Sicher, es ist toll, dass die Küche bis spät in die Nacht geöffnet hat (bis ca. 23 Uhr) und zwei verschiedene Bars zu Ihrer Verfügung stehen, aber was Sie wirklich ins Auge sticht, sind die Details: die sternenbesetzte Decke, die funky Stühle, die Space-Erinnerungsstücke säumen die Wände und der größte von Menschenhand geschaffene Mond der Welt schwebt über ihm Schließlich gehört er nicht ohne eine Prise Kitsch auf den Loop.

7. Wenn du richtig gut zu deinem Schnaps essen willst: Three Flags

Three Flags Tavern (4940 Southwest Avenue, Southwest Garden 314-669-9222 oder www.threeflagstavern.com) ist diese Rarität unter den Top-Restaurants von St. Louis – ein Ort, an dem Sie Ihr Abendessen genauso einfach von einem Barhocker aus genießen können wie von einem Tisch, und graben Sie sich richtig ein, ohne angerempelt zu werden. Das liegt daran, dass die Bar hier nicht nur eine Theke in einem belebten Speisesaal ist, sondern in einem eigenen Raum, der viel Ellbogenfreiheit für diejenigen bietet, die lieber alleine speisen oder einfach nur etwas ungezwungener essen. Das "Board of Fare" ist durchweg erstklassig, also verschwenden Sie Ihren Three Flags-Besuch nicht damit, auf nüchternen Magen zu trinken, bestellen Sie ein paar Wings, Tacos oder den ausgezeichneten Burger und sehen Sie, wie gut das Essen an der Bar sein kann.

8. Wenn du tanzen gehen willst: Upstairs Lounge

Es gibt keinen Zweifel daran, dass die beste Art zu tanzen ist, zu tanzen, als würde niemand zusehen, und in der Upstairs Lounge (3131 S. Grand Boulevard, Tower Grove South 314-358-2004 oder upstairslounge.net) können Sie genau das tun. In dieser kleinen, einzigartigen Bar ist jeder zu sehr damit beschäftigt, sich zu amüsieren, um Sie zu beurteilen. In der Upstairs Lounge finden wöchentliche und monatliche Veranstaltungen für viele Geschmäcker statt, wobei verschiedene Subgenres der Elektronik sowie Hip-Hop und New Wave vertreten sind. Der unkomplizierte Aufbau und die einfache Getränkekarte gepaart mit zahlreichen talentierten Künstlern zeigen, dass es hier nur einen Fokus gibt: die Musik. Sie müssen kein großartiger Tänzer sein, um hier eine geile Zeit zu haben, alles was Sie tun müssen, ist nach oben zu gehen, um nach unten zu kommen.

Blättern Sie um für weitere tolle Bars in St. Louis – darunter zwei Karaoke-Lokale.

9. Wenn du Karaoke singen möchtest: Double D Karaoke

Wenn Musik die Sprache des Herzens ist, dann ist Karaoke die Art des Herzens, einem Raum voller betrunkener Fremder zu sagen, dass er bereit ist, ROCK zu machen. Es ist eine großartige Katharsis, und nur wenige Einrichtungen ermöglichen es besser als Double D Karaoke (1740 S. Brentwood, Brentwood 314-961-5646 oder doubledstl.com/). Die Brentwood Bar bietet genügend günstige Bier- und Getränkespezialitäten, um selbst die Schüchternen auf die erhöhte Holzbühne zu treiben, und die Stammgäste warten immer in den Startlöchern, um eine bombastische 80er-Pop-Ballade in die Mischung zu werfen. Also hör auf dein Herz, wenn es nach dir ruft. Huf es zu Double D's und gib diesem Herzen die Karaoke-Therapie, die es braucht.

10. Wenn du Betrunkenen beim Karaoke-Singen zusehen willst: Talayna's

Es ist immer eine Party in Mike Talaynas Jukebox Restaurant (1115 Hampton Avenue, Dogtown 314-647-7600, keine Website) und das aus gutem Grund. Wo sonst gibt es günstige Getränke, eine überfüllte Tanzfläche und Karaoke bis 3 Uhr morgens? Kommen Sie beschwipst und bleiben Sie, bis Sie bereit sind, vor einem Haufen Fremder zu fressen. Wenn diese Discokugeln sprechen könnten. kratze das eigentlich. Manche Dinge bewahrt man am besten unter Freunden auf. Und bis 3 Uhr morgens schließen Sie alle in diesen Kreis ein.

11. Wenn Sie mit Ihrem Hund trinken möchten: Wartezimmer

nicht wie Postversand Food-Autor Daniel Neman, der Urban Chestnut im Januar wegen seiner hundefreundlichen Politik berüchtigt hat und letztendlich den Spaß für alle ruiniert (danke, Neman), einige von uns verbringen tatsächlich gerne Zeit außerhalb des Hauses mit unseren vierbeinigen Freunden. Glücklicherweise müssen Nemans schuppige Ranken noch einige erlesene lokale Einrichtungen erreichen. Eine solche hundefreundliche Bar ist der Waiting Room (10419 St. Charles Rock Road, St. Ann: 314-890-8333 oder www.waitingroombar.com), dessen große hintere Terrasse ein idealer Ort ist, um mit Ihrem pelzigen Kumpel zu trinken . Achte nur darauf, hinter dem kleinen Kerl aufzuräumen, um deinen Barkeeper nicht übermäßig zu belasten – denk daran, die gleichen Finger, die diese Scheiße aufheben müssen, werden deine Getränke für dich zubereiten. Wie immer sind keine verklemmten Essensautoren erlaubt.

12. Wenn du Blues hören willst: BB's

Mit mehr als 50 Shows pro Monat – oft mehrere Acts an einem einzigen Tag – ist BB's Jazz, Blues & Soups (700 S. Broadway, Downtown 314-436-5222 oder www.bbsjazzbluessoups.com) Ihre beste Wahl, wenn Sie es sind in der Stimmung für den Blues. Es hilft, dass das Essen fantastisch ist: Eine Kostprobe des kubanischen St. Louis Sandwiches der Bar wird Sie sofort süchtig machen. Und wenn Sie den Act, der gerade spielt, nicht spüren, könnten Sie an keinem besseren Ort sein: BB's ist Teil des am Broadway ansässigen Blues-Dreiecks von St. Louis, zu dem sich die Broadway Oyster Bar und Beale am Broadway gesellen. Alle drei Bars sind nur einen kurzen Spaziergang voneinander entfernt und jede bietet regelmäßig Live-Blues-Musik. Machen Sie eine Nacht daraus.

13. Wenn du Lust hast, Leute zu beobachten: CBGB

Wählen Sie Ihre Sichtlinien am CBGB (3163 S. Grand Boulevard, Tower Grove South) für maximales Sehvergnügen. An der Ecke der Bar können Sie verdeckt die attraktiven Hipster sehen, die draußen auf der Betonterrasse durchströmen, und Sie können eine der besseren Straßen von St. Louis im Auge behalten. Oder stellen Sie sich einfach in die Nähe von jemandem, der den Gin-Eimer bestellt (kein Euphemismus), um zu sehen, wie es ausgeht. Sie werden nicht enttäuscht sein.

14. Wenn Sie Jazz hören möchten: Zodiac Lounge

Die Zodiac Lounge (3517 N. Grand Boulevard, JeffVanderLou 314-535-9800) mag wie ein Loch in der Wand aussehen, aber lassen Sie sich von ihrem Äußeren nicht täuschen: Dieser Ort hat Klasse. Die 35-und-älter-Politik richtet sich an Generationen, die sich an eine Zeit gewöhnt haben, in der "Ausgehen" bedeutete, sich zu verkleiden. An dieser Bar werden Sie keine Versuche des Twerkens sehen, der Fokus liegt hier auf der Konversation und der Jazz- und Bluesmusik, die aus der Jukebox weht. Sie fühlen sich vielleicht ein wenig in die Vergangenheit versetzt – aber das ist Teil des Charmes von Zodiac. Nehmen Sie an der 6 Fuß langen Bar Platz, bestellen Sie Cognac und bleiben Sie eine Weile.

15. Wenn du Boccia spielen willst: Milos

Sie wissen nicht, wie man diese italienische Bowling-Version spielt? Kein Problem. Treten Sie auf die Terrasse von Milos Bocce Garden (5201 Wilson Avenue, the Hill 314-736-4695 oder www.milosboccegarden.com) und Sie werden wissen, dass es beim Boccia mehr darum geht, sich mit Nachbarn zu entspannen als um intensiven Wettbewerb. Zögern Sie nicht, Ihren Namen an die Tafel zu schreiben, um auf einem der beiden Boccia-Plätze zu drehen – Sie können dabei lernen. Schnappen Sie sich in der Zwischenzeit einen Regenschirmtisch, bestellen Sie ein Bier und eine Pizza nach St. Louis-Art und beobachten Sie das Leben auf dem Hügel. Haben Sie die Kinder im Schlepptau? Bleib einfach bei ihnen auf der Bocciabahn und schon kann es losgehen.

16. Wenn Sie das Spiel sehen möchten: Pepper's Grill and Bar

Fans sollen nicht alleine jubeln müssen. Für diesen Moment purer Spannung – das Gedränge der Stöcke am Netz, der Baseball, der hoch zum linken Feld segelt, das Runningback, das die Torlinie angreift – findet man die beste Gesellschaft auf einem Hocker bei Pepper's Grill and Bar (5452 Gravois, Bevo Mühle 314-352-9909). Die Kneipe im Süden der Stadt verfügt über eine geschlossene Terrasse und alle Arten von Ablenkungen, darunter Bierpong, Billard und eine umfangreiche Auswahl an Grundnahrungsmitteln. Aber zur Spielzeit brutzelt die Atmosphäre förmlich. Suchen Sie einfach nach dem Wandgemälde und der riesigen roten Paprika, die über der Gravois Avenue baumelt, und was Sie darin finden, ist wertvoller als die Regale mit Fernsehern oder großzügigen Getränkespezialitäten – hier sind die Fans.

17. Wenn du in einer Pianobar runter willst: Howl at the Moon

Ja, Howl at the Moon (601 Clark Avenue, Downtown www.howlatthemoon.com/st-louis) befindet sich im Ballpark Village. Mach weiter und urteile. Aber abgesehen von der Lokalpolitik bietet dieser Ort alles, was man sich von einer modernen Pianobar wünscht. Fangen wir mit der Musik an: Die Hausband der Bar kann praktisch jeden Song auf die Beine stellen. An Wochenenden ist die Tanzfläche vollgestopft mit allen, von den Mittzwanzigern bis hin zu den Paaren, die endlich das letzte Kind aufs College geschickt haben. Um das Ganze abzurunden, gibt es den Regenbogen an Getränkespezialitäten auf der Speisekarte in Größen von einem einzelnen Glas bis hin zu einem Eimer. Ja, ein echter Eimer von der Größe, dass du ernsthaft betrunken wirst. Beifall.

Blättern Sie die Seite für weitere Bars um, darunter eine, um Auswärtige zu begeistern.

18. Wenn du deine Sorgen ertränken willst: Colorado Bobs Narrenschiff

19. Wenn Sie nach dem Spiel etwas trinken möchten: Broadway Oyster Bar

Der Kartenverlust hat Sie in Stimmung gebracht, Ihre Sorgen wegzutrinken? Kartengewinnen Lust auf Feiern? In jedem Fall ist die Broadway Oyster Bar (736 S. Broadway, Downtown 314-621-8811 oder www.broadwayoysterbar.com) für Sie da. Der von New Orleans inspirierte Hot Spot bietet alle Getränke, Langusten und Live-Musik, die Sie sich wünschen können. Profi-Tipp: Verlassen Sie das Stadion, suchen Sie sich eine dieser Fahrradfahrer auf dem Gelände und lassen Sie sie die Beinarbeit für Sie erledigen. Gehen ist für fitte Menschen und Trottel.

20. Wenn du ein tolles erstes Date willst: Venice Cafe

Das skurrile und farbenfrohe Venice Cafe (1903 Pestalozzi Street, Benton Park 314-772-5994 oder www.thevenicecafe.com) ist ein großartiger Ort, um einen Fremden zu treffen und zu sehen, ob Sie ihn zu mehr als einem Freund machen können. Live-Musik verhindert diese potenziell unangenehme Stille. Die relativ neue Zugabe einer Nahrungskomponente namens Jerk Shack verhindert, dass Sie für einen Happen essen müssen, wenn es gut wird. Am allerbesten? Die Killerterrasse. Wenn es dein Date nicht in Stimmung bringt, hast du sowieso keine Chance. Weiter machen.

21. Wenn du ein tolles drittes Date willst: Element

Das neue und verbesserte Element (1419 Carroll Street, Lafayette Square 314-241-1674 oder www.elementstl.com) bietet jetzt fantastische Gerichte des aufstrebenden Kochs Josh Charles – aber das Essen ist nicht der einzige Grund dafür Kommen Sie hierher in diesem kritischen "Wollen sie oder nicht"-Moment in einer jungen Beziehung. Stattdessen lenken wir Ihre Aufmerksamkeit auf den Loungebereich im dritten Stock, der sich direkt über dem Restaurant befindet. Diese Bar ist unsere absolute Wahl für den sexiesten Ort der Stadt. Kuscheln Sie sich auf die Sofas oder setzen Sie sich mit Ihrem Partner auf einen Barhocker, vergessen Sie nicht, diese herrliche Aussicht zu genießen.

22. Wenn Sie einen Vorschlag machen möchten: Cielo Bar

Es wäre absolut unmöglich, den Antrag eines vernünftigen Partners auf heilige Ehe abzulehnen, solange er oder sie in der Cielo Bar (999 N. 2nd Street, Downtown 314-881-2105 oder www.cielostlouis.com/cielo_bar) einen Antrag stellt. Zum einen zeigt die Wahl dieser unglaublich atemberaubenden Bar auf dem Four Seasons Hotel in der Innenstadt von St. Louis, dass Ihr Bittsteller Ihr Glück ernst nimmt. Zum anderen, wer könnte schlechte Laune haben, wenn er von so vielen schönen Menschen und einem so unglaublichen Blick auf den Bogen umgeben ist? Gehen Sie voran, bestellen Sie den Champagner. Wir hören schon die Hochzeitsglocken.

23. Wenn Sie Ihren Junggesellinnenabschied begeistern wollen: Thaxton Speakeasy

Ihre Crew fragt sich vielleicht, ob Sie schon zu viel getrunken haben, als Sie sie in eine Gasse führen – aber was haben sie erwartet, eine Flüsterkneipe mit einem von der Straße aus sichtbaren Eingang? Im Thaxton Speakeasy (1009 Olive Street, Downtown www.thaxtonspeakeasy.com) dreht sich alles um Authentizität, von seinem passwortgeschützten Eingang (registrieren Sie sich online, um das aktuelle Passwort zu erhalten) bis hin zum Art-Deco-Dekor. Natürlich braucht es ein paar Treppen, um den Gin-Laden darunter zu finden – und lassen Sie sich nicht überraschen, wenn Sie eine Tanzfläche voller Menschen in 1920er-Jahre-Kleidung vorfinden. Das Prohibitions-Ding ist hier so dick aufgemalt, dass es sich vielleicht ein bisschen skandalös anfühlt, Getränke zu bestellen – aber wozu sind Junggesellenabschiede da?

24. Wenn du Auswärtige begeistern willst: Three Sixty

Wenn sich der Hilton-Aufzug im obersten Stockwerk öffnet und den Blick auf Three Sixty (1 S. Broadway, Downtown 314-241-8439 oder www.360-stl.com) freigibt, kann man nicht anders, als ein wenig ehrfürchtig zu sein: Man kommt nicht jeden Tag Sie werden von einem glühenden Wasserfall begrüßt, der von der Decke strömt. Wagen Sie sich ein wenig weiter in diesen Dachbereich, und Sie werden auf die erforderliche schicke Bar und Sitzgelegenheiten stoßen – aber seien wir ehrlich. Es ist die Aussicht, von der Sie Ihre Augen nicht abwenden können. Nehmen Sie Ihre Gäste mit nach draußen, um das wahre Geschäft mit einer feuerbeleuchteten Bar und den unübertroffenen Blickwinkeln des Gateway Arch und des Busch Stadium zu erleben. Egal, ob Sie ein gehobenes Dinner-Erlebnis mit kleinen Tellern und Desserts bieten oder Ihre Besucher mit ein paar Drinks verwöhnen möchten, während Sie das Cardinals-Spiel unten sehen, Three Sixty wird Sie beeindrucken.

25. Wenn du um 2 Uhr morgens weiter trinken willst: Mangia Italiano

All die Leute, die bei CBGBs zuschauen, haben dich durstig gemacht und du hast die ganze Nacht getrunken – es sieht so aus, als würdest du so schnell nicht nach Hause fahren. Zu allem Überfluss ist es der letzte Anruf. Was zu tun ist? Ganz einfach: Folgen Sie einfach den Menschenmassen zum nahegelegenen Mangia Italiano (3145 S. Grand Boulevard, Tower Grove South 314-664-8585 oder www.dineatmangia.net), South Grands Premiere um 3 Uhr morgens. Als langjähriger Favorit des Late-Night-Trinksets beweist Mangia das alte Sprichwort: Jeder, der sagt, dass er sich daran erinnert, dort getrunken zu haben, hat es wahrscheinlich nie wirklich getan.

Weitere Informationen zu Bars finden Sie in unserem Guide zu den besten Dive-Bars von St. Louis, der jetzt auch auf den Straßen im praktischen Dead-Tree-Format zu sehen ist. Oder sehen Sie sich unsere Liste mit zehn großartigen Tap Rooms an.

Unterstützen Sie den Lokaljournalismus.
Mach mit Flussufer-Zeiten Presseclub

Lokaljournalismus ist Information. Informationen sind Macht. Und wir glauben alle verdient Zugang zu einer genauen, unabhängigen Berichterstattung über ihre Gemeinde und ihren Staat. Unsere Leser haben uns geholfen, diese Berichterstattung im Jahr 2020 fortzusetzen, und wir sind so dankbar für die Unterstützung.

Helfen Sie uns, diese Berichterstattung im Jahr 2021 aufrechtzuerhalten. Egal, ob es sich um eine einmalige Anerkennung dieses Artikels oder eine laufende Mitgliedschaftszusage handelt, Ihre Unterstützung geht an die lokale Berichterstattung unseres kleinen, aber feinen Teams.


Baileys’ Schokoriegel

Mit freundlicher Genehmigung von Baileys 'Schokoriegel

Schokoladenliebhaber werden die Schokoladenbar von Baileys in der Nähe des historischen Lafayette Parks nicht verpassen wollen. The much-loved spot—located above Pop, a new champagne bar by the same owners—serves decadent desserts and martinis. The space is cozy and romantic, with marble tables and French accents that give a nod to the building’s past. Baileys’ Chocolate Bar has been serving up ice cream martinis like the Signature, made with chocolate ice cream, Irish cream, and chocolate vodka, since 2004.


The Best Restaurants in St. Louis

Find great pizza, brunch, barbecue and more in this underrated, overly delicious city.

Im Zusammenhang mit:

Savor St. Louis

Once the fourth-largest city in the U.S. and a major port on the Mississippi River, St. Louis has long been a melting pot of cultures and cuisines, and that stands true today. Thanks to the city&rsquos incredibly diverse population, you can find a New Mexican brunch spot, an Israeli restaurant in an old gas station, an award-winning fine-dining establishment and much more. Whatever you&rsquore looking for, chances are that it&rsquos somewhere to be found in St. Louis (and this is especially true if you&rsquore into beer and meat). Check out this city guide for the best of what to eat and drink in this seriously underrated food city.

Contemporary Asian: Indo

Indo combines contemporary Thai and Japanese cuisine at a mind-blowing level. The signature Isaan Hamachi is a prime example of this &mdash raw Hamachi topped with a Thai kosho, candied garlic, coconut naam pla, shallots, and chili oil. The result is a dish unlike anything you&rsquove had before. The fall-off-the-bone tender fried lamb ribs with a fish sauce caramel are a wonderful, sticky masterpiece you won&rsquot want to share the short rib curry with labneh and roti. Your best bet is to go for the chef&rsquos omakase tasting menu at the bar&mdashyou never know what you&rsquore going to get, but you know it&rsquos going to be incredible.

Brunch: Southwest Diner

Imagine that a diner from New Mexico circa 1955 was magically transported to current-day St. Louis and you have Southwest Diner. It feels like a time warp in the best way possible. The interior has a teal, red and blue motif, decorated with all sorts of cacti and New Mexican flair. It&rsquos the food that keeps people lining up day after day. In fact, the lines can be so long that the restaurant purchased a school bus that eager diners wait in (on some days there&rsquos a cocktail bar in it!). It&rsquos hard to go wrong ordering anything on the menu, but classics include Jonathan&rsquos Famous Fiery Scramble, the red chile-braised Carne Adovada, and the St. Louis-meets-New Mexico Southwest Slinger: two burger patties, home fries and cheese, topped with two eggs and red or green enchilada sauce. Don&rsquot expect to be doing anything productive after breakfast here.

BBQ: Salt + Smoke

Picking your favorite barbecue in St. Louis is like trying to pick a favorite child: It&rsquos (nearly) impossible. Salt + Smoke is a relative newcomer to the scene, but it&rsquos managed to distinguish itself from the rest by crafting a menu that has something for everyone. The team behind the restaurant come from the fine-dining side of the restaurant world, and they&rsquove used that to their advantage. Classic barbecue platters are available, but so are more innovative dishes like the brisket sandwich with burnt-end mayo and tobacco onions, or the fried housemade pickles with flax seed mayo. Salt + Smoke&rsquos brisket may very well be the best in town, and the pro move is to ask for the fatty cut &mdash or, even better, burnt ends if they have them.

Burger: Mac's Local Eats

Chris McKenzie has long been known in the St. Louis food community for his dedication to pushing people to eat locally, thanks to his meat shares and CSAs. When he announced he would be opening a burger joint inside a local bar, Tamm Avenue Grill, diners didn&rsquot know what to expect &mdash but the industry pros did. The result, Mac's Local Eats, is quite likely the best burger in all of St. Louis. McKenzie&rsquos burger has not only all the marks of the best diner burgers, like the thin patty being cooked until ultra-crispy, but also a certain je ne sais quoi that comes from dry-aging. That&rsquos right, this is a dry-aged diner burger, made from the best cuts of the animal. Simply put, it&rsquos the best diner burger ever made.

Icon: Sidney Street Café

Looking to impress a visitor? Sidney Street Café, winner of 2017&rsquos Best Chef: Midwest James Beard Award, is the place you should go. Chef/owner Kevin Nashan and his team have been pushing the boundaries of contemporary American cuisine for over a decade. Try the smoked sweetbreads with pear chutney, Indian fry bread and herb salad to start, followed by the rabbit porchetta with pickled ramp jus, then the deconstructed carrot cake to finish. If you&rsquove never had cheesecake puree with carrot-passionfruit sorbet, you haven&rsquot really lived.

Carb Heaven: Union Loafers

Union Loafers is a St. Louis staple in the making. Open for just over two years, this place has made a name for itself as not only the best bread bakery in town, by far, but also one of the finest sandwich shops west of the Mississippi and the home of the kings of pizza. If gluten is involved, Loafers is where you want to be. The bread &mdash sought after by diners and by St. Louis&rsquo best restaurants alike &mdash is pure perfection. Go for a loaf of their famous Light & Mild, their enormous Bavarian pretzel or, if you&rsquore looking for something more casual, their cheesy bread. The 18-inch New York-style pizzas are what will change your life, though. The surprise favorite is the spinach (that&rsquos healthy, right?), a hearty pie topped with bacon lardons, garlic and lemon. Don&rsquot forget to order extra buttermilk sauce to dip the crust in.

Modern Italian: Sardella

Besides being arguably the most beautiful restaurant in the city, Sardella also has one of the most interesting menus, with most dishes taking inspiration from Italy and giving them a twist. You need the smoked foie gras torchon with pepperoni spice in your life. If you&rsquore lucky, they&rsquoll have the cresc&rsquotajat available: a polenta-infused housemade pasta with pesto Genovese, prosciutto crumble, and roasted spring onion. Add to that a fantastic bar program and one of the best brunches in St. Louis (hello, eggs benedict raviolo!), and you have a can&rsquot-miss restaurant right in the center of town.

Thai: Fork & Stix

Before 2012, the idea of good Thai food in St. Louis was limited to pad thai with some chicken satay on the side. Then came Fork & Stix, a small restaurant specializing in the cuisine of northern Thailand, and everything changed. Diners were introduced to the likes of sai oua, a pork sausage packed with Thai herbs, served with sticky rice and spicy naam prik nuum. Hung lay curry, filled with sweet and gingery braised pork belly and shoulder, became a wintertime favorite. But no dish has taken St. Louis quite like Chiang Mai&rsquos signature dish, khao soi. This egg noodle curry soup is almost indescribable &mdash think about the best curry you&rsquove had, but better. That&rsquos what it is. On any given day, you&rsquoll find the restaurant packed with everyone from college students to award-winning chefs, for good reason.

Cocktail Bar: Planter's House

Ted Kilgore is St. Louis&rsquo best-kept secret. He is unarguably the person who brought the craft cocktail movement to St. Louis over a decade ago, and he&rsquos shown no signs of slowing down. From the day that Planter&rsquos House opened, it has been the city&rsquos top cocktail bar, with a mix of classics and inventive creations. It even has a menu of its own "new classics," drinks that have been so popular that there&rsquos no reason for them to go away. It does have a full food menu, as well, to help soak up some of what you&rsquore throwing down. Insider&rsquos tip: The main bar area is great, but to truly experience Planter&rsquos House, slip upstairs to the intimate, 1950s-style Bullock Room.

French: Brasserie

French fare has the reputation for being stuffy and heavy, but that&rsquos not the case at Brasserie. The food pays homage to, well, the French brasserie &mdash a relaxed neighborhood restaurant where one can have a simple meal with friends and family. Whether you decide to take a seat at the bar and enjoy a cocktail with some gougeres and a Brasserie Burger or head into the main dining room for a romantic dinner, you&rsquoll feel right at home. Larger plates include French classics like coq au vin, steak frites and possibly the best roasted chicken you&rsquoll ever have, served over bread and mushrooms, which are perfect for soaking up the buttery jus. Make sure to save room for the decadent desserts, like the profiteroles du jour or the classic floating island.

Late-Night Spot: Taste Bar

How lucky is St. Louis to have one of its best restaurants and cocktail bars also be the place to go for a late-night rendezvous? Taste feels like an old-school speakeasy, complete with Edison bulbs, marble counters and dark wood, but the food and drinks it&rsquos serving up are anything but old-school. The cocktail menu, which changes seasonally, is eight pages long, housing everything from the classics to punch bowls to a section simply called "resurrection." The food menu changes daily, offering somewhere around 15 small plates and snacks, two larger entrees and three desserts. The confit chicken wings drizzled with soy caramel shouldn&rsquot be missed, nor should the seasonal bruschetta option. It&rsquos a 1 a.m. home run.

Expand Your Mind: Savage

Savage is an experience different from any other restaurant in St. Louis. The intimate 18-seat restaurant forms a "U" around chef/owner Logan Ely, and with a spotlight over the kitchen island, it&rsquos almost as much of a show as it is a meal. The restaurant (which, by the way, was designed and built by Ely) offers very reasonably priced six and twelve course tasting menus, but don&rsquot worry about being stuck in a 3 hour, stuffy dinner. The feeling is casual, like you just happen to be eating in Ely&rsquos house and he&rsquos making a wildly inventive hyper-seasonal 12-course meal. If you&rsquore looking for a restaurant pushing boundaries, this is it.

Tasting Menu: Vicia

When Blue Hill at Stone Barns chef Michael Gallina announced he was leaving New York to return to St. Louis, his hometown went wild. A chef of that caliber opening a new restaurant in town sent the hype train into overdrive, and he did not disappoint &mdash Vicia opened and went straight into the upper echelon of St. Louis dining. Lunch there is always a great decision, but it&rsquos the dinner service tasting menu that takes things to the next level. Expect over 15 dishes, ranging from incredible local pork to vegetable-forward fare like you&rsquove never had before, all paired with wine or beverages from Vicia&rsquos botanical bar program. Try getting there a little early so you can enjoy a drink on their enclosed patio while you watch the chefs cook in the restaurant&rsquos enormous, custom-made hearth.

Seafood: Peacemaker Lobster & Crab Co.

Eating seafood in a landlocked Midwestern state isn&rsquot always the smartest idea, but at Peacemaker Lobster & Crab Co., you&rsquore in good hands. This is the sister restaurant to the James Beard Award-winning Sidney Street Cafe, after all. With fresh catches flown in daily, Peacemaker serves up a menu of coastal classics including lobster rolls, crab boils and New Orleans-style po&rsquo boys. There&rsquos no better place in town for oysters, both in quality and variety, and the fish crudo of the day will never let you down. Combine all that with housemade soft serve and boozy slushies and you&rsquove got the perfect spot to enjoy a casual night out &mdash or lunch, if you&rsquore feeling wild.

Taiwanese: Tai Ke

The University City neighborhood in St. Louis has long been the city&rsquos unofficial Chinatown, but most restaurants in the area have avoided pushing any boundaries &mdash that is, until Tai Ke arrived. Rather than focus on American-Chinese food like so many other restaurants, they stay true to their roots: classic dishes from Taiwan, including street snacks. There&rsquos nowhere else in town serving clay pots full of the fragrant Three Cup Chicken, a dish that&rsquos both familiar and completely foreign. The gua bao pork buns will make even the worst day better. The best snack of all, though? Taiwanese hot sausages set inside sticky-rice buns, drizzled with a house sauce and showered with scallions.

Straight Outta the Balkans: Balkan Treat Box

Did you know the largest Bosnian population outside of Europe is in St. Louis? Überraschung! You could head to "Little Bosnia," better known as Bevo Mill, or you could track down the Balkan Treat Box food truck. Owners Loryn and Edo Nalic combine their Balkan background with their experience working at some of St. Louis&rsquo best restaurants to create unforgettable dishes. The flavor is unreal&mdashalmost all the dishes are cooked using the truck&rsquos built-in wood-fired grill and oven. Pillowy somun bread is baked fresh minced beef sausages called cevapi are grilled to order and served with a spicy red pepper relish. The real star, though, is the Turkish-inspired pide, a grilled flatbread stuffed with meat or cheese it&rsquos like the missing link between a pizza and a calzone.

Cheap Eats: Carl's Drive In

Since 1959, Carl&rsquos Drive-In has been the spot for a quick burger, fries and a tall, cold glass of root beer, and the best part is that prices haven&rsquot changed much since then! Seriously, where else can you get a triple cheeseburger for under $6? Granted, Carl&rsquos is home to the thinnest, crispiest patties in the world, but it&rsquos still quite the deal. Add to that a basket of onion rings for $1.75 and a 24-ounce mug of root beer for another $1.75 and you&rsquove got yourself a meal that will keep you full for a day. If your time in St. Louis is limited, just swing by for a single patty and small root beer (made in-house), then head on to your real lunch. You&rsquoll have room.

Israeli: Olio

It&rsquos hard not to feel cool inside Olio. Built inside a renovated 1930s gas station, this modern Israeli restaurant has both old-school charm and a contemporary edge, thanks to the design and decor. The food, too, alternates between modern and rustic &mdash you can get a bowl of hummus with pita bread made in-house, or you can be a little fancier and go for something like the smoked trout tartine. What makes the restaurant perfect is that it&rsquos great for any time of day, whether it&rsquos a quick lunch, happy hour and snacks, or a romantic dinner out. Seriously, Olio&rsquos bar program (especially the daily "spritz hour") is not to be missed.

Parisian Pastries: La Patisserie Chouquette

It only makes sense that city with French roots should have French pastry shops. The folks at La Patisserie Chouquette serve up a mix of French classics, like the pain au chocolat and canele, plus mountains of their own French-inspired creations. Their Darkness croissant, made with chocolate butter and chocolate dough, and filled with chocolate, is famous nationwide. Their macaron offerings range from the delicate Cream Earl Grey to wild flavors like Horchata Rum, Bey (Lemonade) and Funnel Cake. If you&rsquore looking for something more substantial, their custom cakes are literally edible art. You will almost certainly leave with more than you intended to buy, but hey, you only live once.

Foodie Haven: Sidney Street Cafe

Looking to impress a visiting foodie? Sidney Street Cafe, winner of 2017's Best Chef: Midwest James Beard Award, is the place you need to lock down a table at. Chef-Owner Kevin Nashan and his team have been pushing the boundaries of contemporary American cuisine for over a decade. The less adventurous can opt for a classic like the filet bearnaise stuffed with lobster or the steak encrusted in wasabi, but where's the fun in that? Start with the lightly grilled Gulf Coast shrimp served with tomato salad, sliced grapes, pickled onion and white gazpacho, follow it with the rabbit porchetta with mustard jus and then finish with the deconstructed carrot cake. If you've never had cheesecake puree with carrot-passionfruit sorbet, you haven't really lived.

Casual-Chic: Louie

Every once in a while, a restaurant comes along that is perfect. For St. Louis, that restaurant is Louie. The team behind it has created a space that is modern yet classic, inventive but traditional, formal and informal all at once. Stop by with friends for a pizza and beer or celebrate a special occasion with great wine and a multi-course feast. Louie believes that simplicity is key, but don&rsquot let the barebones menu trick you: the food here is incredible. The roast chicken is the best roast chicken you will have in your entire life. Ernsthaft. Get the chicken. And the prosciutto. And some pasta.

Bakery: Nathaniel Reid Bakery

If St. Louis had a Happiness Index like Bhutan, it would have seen a massive increase in pure joy when Nathaniel Reid Bakery opened in 2016. It&rsquos a guarantee you will not leave with just one thing. The Kouign Amann, a traditional, buttery pastry from Brittany, will make you wonder why you&rsquove been eating normal croissants all these years. His sandwiches are addictive. But it&rsquos their entremets (a.k.a. fancy cakes) that will really wow you. They look as good as they taste, and that&rsquos saying something. The chocolate, hazelnut and vanilla creme bruleé Sambava is a classic, but if the pistachio and berry Jarmo is in the case, you are required to get it.

Sandwiches: Gioia's

For over a century, the staff at Gioia&rsquos has been slinging sandwiches in St. Louis&rsquo historic Italian neighborhood, The Hill. They&rsquore known for their signature hot salami, a terrine-like mix of pork shoulder and head, but their sandwich menu goes much deeper. Most options stick to the Italian genre, with things like coppa, meatballs and various salumi, but chicken, turkey and roast beef make appearances too. Order like a pro and go off the not-so-secret menu. You&rsquoll be thanking us when you&rsquore scarfing down your Hill Topper or Porknado 2.0. Most importantly, you can get any sandwich on garlic cheese bread &mdash which you obviously should do.

Meat and Three: Grace

St. Louis isn&rsquot part of the South, but it&rsquos close enough. Grace pairs the simplicity of a "meat and three" joint with the talents of James Beard Award-nominated chef Rick Lewis. That means you&rsquore not getting boring fried chicken and mac 'n' cheese that&rsquos been sitting in a pan all day you&rsquore getting the best fried chicken in St. Louis, made to order. Cornmeal fried catfish, St. Louis-style ribs, and a sweet-tea-brined turkey leg are some mains that are not to be missed, but good luck picking a side. Cracklin' cornbread or sweet-and-sour greens? Chicken livers or fried green tomatoes? Picking might feel impossible, but you really can&rsquot go wrong. Don&rsquot forget to save room for the banana pudding.


This St. Louis Bar Charges by the Hour, Not the Drink

Bars are places where people drink and socialize. How much you do of one or the other is a sliding scale: Mocktails are available for the pure socializers barstools tucked into a dark corner are available for the focused boozers. But typically, people fall somewhere in the middle. So a new bar in St. Louis has decided to charge everyone the same: At Open Concept, patrons pay by the hour—usually $10𠅊nd drinks are included. The concept behind Open Concept has made global headlines𠅊nd the repercussions of charging by the hour may be more multifaceted than you think.

Launched on Friday, this self-described "cocktail bar" also says it&aposs "unlike any bar you have ever visited." Guests book time in advance online or at the door, and that time begins when they get their first drink. After that, Open Concept says you can "drink all that you can legally handle." In general, that includes things like premixed drinks, Franzia wine, or domestic beers like Bud Light. (Frankly, it&aposs not high-end stuff, but what do you expect for ten bucks?) Or for twice the price (usually $20), you can add top shelf choices like a few craft beers and straight drinks and shots of options like Kettle One, Patron, and Maker&aposs Mark.

Owner Michael Butler told KMOV that his bar was "the first of its kind in the region and the state." And part of what makes the idea so novel is its use of modern conveniences: Visitors check in with their phones and receive text messages to let them know how much time they have left. "We decided to mix technology with that open bar concept," Butler added. People can even handle their tipping online.

Of course, with an open bar, many people&aposs minds immediately turn to overconsumption. But Bulter told The Takeout his staff is ready to deal with these situations. "When we see people becoming visibly intoxicated, we then serve them Pedialyte. We care about our customers," he told the site. "Most people once they&aposve been drinking just want something fruity and tasty, so we can serve them that Pedialyte and say ‘Hey you need to slow down.&apos"

Instead, Butler played up the positives for his patrons: "Our bar wait time is less than other bars because all that payment is done at the door," Butler also stated. "We serve mostly draft drinks so we turn around orders quickly, and the interaction at the bar is not nearly as long as at a regular bar."

Meanwhile, a possible advantage for Open Concept that isn&apost discussed is that the bar gets a guaranteed amount from everyone. At a time when younger generations are notoriously cutting back on their alcohol consumption, that flat guaranteed rate might be more valuable than hoping patrons keep buying more the longer they stay. And let&aposs be honest: It&aposs not like open bars are taking a loss if they aren&apost covering their costs, the price can simply be raised the next time.

Overall, it would seem like Open Concept&aposs concept might offer some interesting benefits to both its customers and its owners. Of course, the success of any bar depends on a lot more than any one gimmick: You need good atmosphere, good clientele, good drinks, etc. But at the very least, if Open Concept can&apost find its niche, you can&apost necessarily fault them for trying.


Schau das Video: Best Rooftop Bar In St. Louis