at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Die besten Fattoush-Rezepte

Die besten Fattoush-Rezepte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Fattoush Shopping-Tipps

Die Küche des Nahen Ostens basiert auf einigen duftenden und teuren Gewürzen und Gewürzen wie Zimt, Nelke, Muskatnuss, Koriander, Kurkuma und Sumach. Wenn möglich, kaufen und lagern Sie sie im Ganzen; ganze Gewürze haben ein stärkeres Aroma und Geschmack.

Fattoush Kochtipps

Für einen stärkeren Geschmack und Aroma rösten Sie Gewürze, bevor Sie sie mahlen, und mahlen Sie nur die Menge, die Sie für das Rezept benötigen. Gewürze bis zum Gebrauch ganz zu halten, verlängert ihre Haltbarkeit.


Fattoush – Traditioneller libanesischer Salat

Hast du schon mal Fattoush probiert? Fattoush ist ein traditioneller libanesischer Salat, bunt, erfrischend, knackig und voller Geschmack.

Es besteht einfach aus grob gehacktem Gemüse und Kräutern, geröstetem oder frittiertem arabischen Brot und einem süß-würzigen Dressing.

Sumach, ein tiefrotes Gewürz mit einem zitronigen Geschmack, ist eine wichtige Zutat. Es wird vor dem Toasten über den Salat und das Brot gestreut und im Dressing verwendet. Sumachpulver ist auf den Märkten des Nahen Ostens, in den Gewürzregalen einiger Lebensmittelgeschäfte erhältlich und Sie können es auch online kaufen.

Reden wir über Granatapfelmelasse und Portulak. Granatapfelmelasse ist ein dicker, dunkelbrauner Sirup mit einem süß-sauren Geschmack. Portulak ist ein der Brunnenkresse ähnliches Kraut. Wenn Sie diese Zutaten in die Finger bekommen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können auch ohne sie immer noch einen tollen Fattoush machen.

Arabisches Brot ist wie Fladenbrot, aber etwas dünner. Sie können es entweder frittieren oder mit Olivenöl bestreichen, mit Sumach bestreuen und 5 Minuten backen. Denken Sie daran, das geröstete Brot nicht in den Salat zu geben, bis Sie es servieren, sonst saugt es die Flüssigkeit auf und wird matschig.

Servieren Sie den Fattoush-Salat allein oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch, Fisch oder Hühnchen.

Ich empfehle Ihnen, dieses einfache, frische und köstliche Rezept auszuprobieren. Ich denke, Sie werden es lieben!


Rezeptzusammenfassung

  • 6 Salatblätter, gehackt
  • 3 Kohlblätter, gehackt
  • 2 kleine Radieschen, gehackt
  • 1 mittelgroße Gurke, gewürfelt
  • 1 rote Paprika, gehackt
  • 1 Karotte, zerkleinert
  • ¼ Tasse Maiskörner
  • 1 große Tomate, fein gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 12 Zweige Petersilie, gehackt
  • 12 Minzblätter, gehackt
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • ¼ Tasse Granatapfelkerne (optional)
  • ¼ Tasse Granatapfelsirup
  • 2 (6 Zoll) Fladenbrotrunden (optional)
  • 2 Tassen Pflanzenöl zum Braten (optional)

Salat, Kohl, Rettich, Gurke, rote Paprika, Karotte, Mais, Tomate, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Minze, Olivenöl, Granatapfelkerne und Granatapfelsirup in einer großen Schüssel vermischen.

Öl in einer Fritteuse oder einem Topf auf 350 Grad F (175 Grad C) erhitzen. Die Fladenbrote goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier auskühlen lassen. Das Brot in kleine Stücke zerdrücken und über den Salat streuen.


Zutaten

Die genaue Zutatenliste kann von Region zu Region variieren. Zu den Grundlagen gehören:

  • Grüner Salat - Frischer Römersalat passt am besten zu diesem Rezept. Sie erhalten die richtige Textur und das richtige Maß an Knusprigkeit.
  • Tomaten - Sie möchten feste Tomaten verwenden, um dieses Rezept zu machen. Ich liebe es, Roma-Tomaten wegen ihres Geschmacks und ihrer Textur zu verwenden.
  • Petersilie - Es passt sehr gut zu den restlichen Zutaten und fügt einen schönen Farbtupfer hinzu.
  • Radieschen - Wenn Sie rohe Radieschen noch nicht probiert haben, ist es jetzt an der Zeit. Sie sind knusprig mit einem Kick und passen perfekt zu dem pikanten Dressing, das wir für diesen Salat machen.
  • Gurken - Wie bei vielen anderen Salatrezepten verwende ich am liebsten persische Gurken. Sie sind knusprig und haben keine großen Kerne. Wenn Sie englische oder andere Gurkensorten verwenden, entkernen Sie diese zuerst.
  • Rote Zwiebel - Rote Zwiebeln haben einen schönen Geschmack, der nicht so stark ist wie weiße Zwiebeln, daher ist sie perfekt zum Mitnehmen
  • Pita-Brot - Sie können im Laden gekauftes oder hausgemachtes Fladenbrot verwenden. Am besten ist es, wenn das Brot ein paar Tage alt ist, damit es besser knusprig wird. Alternativ können Sie auch Pita-Chips verwenden.

Es ist wichtig, frisches Gemüse und saisonale Zutaten zu verwenden, da dies die Grundlage der gesamten nahöstlichen und mediterranen Küche ist. Wie oben erwähnt, sind leicht abgestandene Fladenbrotstücke in Ordnung, da Sie sie braten können, um sie knusprig zu machen.


Fattoush

Machen Sie diesen Salat in der größten Schüssel, die Sie finden können. Die Pita-Stücke quellen auf, um mehr Platz einzunehmen, da sie die Säfte aus dem Dressing und Gemüse aufsaugen, das Sie viel Platz zum Werfen und Wiedergeben benötigen.

„Fatta“ bedeutet in Stücke gerissen, was Sie mit abgestandenem Fladenbrot machen, bevor Sie es würzen und toasten.

Verwenden Sie die Grüns, die auf dem Markt am besten aussehen. Andere Dinge, die Sie hinzufügen können: Kichererbsen, Feta-Käse, Paprika, Avocados.

Backofen auf 425 Grad vorheizen. In einer großen Schüssel 1/2 Tasse Olivenöl, Zitronenschale und -saft, 1 Teelöffel Aleppo-Pfeffer, gehackten Knoblauch, Sumach und Rotweinessig verrühren. Tomaten, Gurken und Zwiebeln zugeben, schwenken und beiseite stellen.

Die zerrissenen Pita-Stücke auf ein umrandetes Backblech legen und mit den restlichen 3 Esslöffeln Öl, dem restlichen 1/2 Teelöffel Aleppo-Pfeffer und Salz vermischen. Backen, bis sie knusprig und golden sind, etwa 15 Minuten. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Gemüse, Minze und Petersilie in die Schüssel geben und in die abgekühlten Pitas geben. Sofort servieren.


Move Over, Croutons: Fattoush steht im Rampenlicht des Salat-Toppings

Für die Chopped Dinner Challenge dieser Woche entschieden sich die Köche von Food Network Kitchen für die Korbzutat Lavash. Wenn dieses Pita-ähnliche Brot aus dem Nahen Osten im Ofen knusprig wird, ist es eine großartige Ergänzung zu Salat und ersetzt Croutons. Die Italiener haben Panzanella, einen Brotsalat, aber in der Küche des Nahen Ostens gibt es Fattoush, einen Salat aus Fladenbrot. Aber in diesem Faux-Toush-Salat mit Lavash gibt es viel weniger Brot und mehr Salat für eine moderne Variante des Rezepts. Und es gibt gegrillte Hähnchenbrust, um das Ganze abzurunden. Dies wäre ein gesundes Mittagessen fürs Büro oder sogar ein leichtes Abendessen. Exotische Aromen finden Sie in diesem Gericht mit Honig, Zitrone und Sumach auf jeden Fall.

Zuerst solltest du die Lavash-Blätter von beiden Seiten mit Öl bestreichen und sie mit Salz und Pfeffer würzen. Schneiden Sie sie in Rechtecke und legen Sie sie auf ein Backblech. 5 Minuten backen, damit sie leicht gebräunt sind.

Für das Hähnchen eine große Grillpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Das Hähnchen mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Grillen, bis das Huhn auf beiden Seiten verkohlt ist und die Temperatur im Inneren 160 Grad F erreicht. Es dauert etwa 15 bis 18 Minuten. Das Hühnchen vor dem Anschneiden ruhen lassen.

Bereiten Sie das Salatdressing zu, indem Sie Honig, Zitronenschale und -saft, Knoblauch und Sumach in einer großen Schüssel mischen. Öl einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchen mit Romana, Gurke, Tomaten, Minze, Lavash und dem Dressing in der Schüssel vermengen. Noch besser ist es, wenn der Lavash in kleinere Stücke zerbricht. Überprüfen Sie die Würze und servieren Sie es im Familienstil oder auf großen Tellern.


Beste Fattoush-Rezepte - Rezepte

Bildnachweis: Alexandra Grablewski

Das arabische Wort fattoush bedeutet „kleine Semmelbrösel&rdquo und bezieht sich auf die knusprigen Pita-Stücke, die meinen Lieblingssalat aus der Levante krönen. In der libanesischen Küche, wie in vielen anderen, achten wir sehr darauf, Reste zu verwenden und haben eine ganze Familie von Gerichten, die als Fattat bekannt sind und das Brot vom Vortag enthalten. Romana und Portulak (Bakleh) werden mit Gemüse und Kräutern kombiniert und dann mit den knusprigen Pita-Croutons belegt. Wenn Sie Portulak finden, sind Baby-Rucola oder Brunnenkresse ein großartiger Ersatz.

1 große Pita-Tasche oder 2 kleine Pita-Taschen, halbiert

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

2 Römersalatherzen, grob gehackt

Je 1&frasl2 grüne, rote, orangefarbene, gelbe Paprikaschoten, entkernt, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten

3 persische Gurken, Enden beschnitten, geviertelt, diagonal in 1&frasl 4 Zoll dicke Scheiben geschnitten

6 Radieschen, in 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten

3 Frühlingszwiebeln, Enden beschnitten, grüne und weiße Teile diagonal in dünne Streifen geschnitten

3 Esslöffel frische glatte Petersilienblätter, grob gehackt

3 Esslöffel frische Minzblätter, grob gehackt

1 Esslöffel frische Thymianblätter, gezupft und ganz gelassen

1 Tasse Portulak, Brunnenkresse oder Rucola-Blätter

3 Tomaten, in dicke Spalten geschnitten

3 Knoblauchzehen, zu einer glatten Paste püriert

1&frasl3 Tasse natives Olivenöl extra

1&frasl3 Tasse frisch gepresster Zitronensaft

1&frasl4 Tasse Rot- oder Weißweinessig

1&frasl2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Teelöffel frische Minzblätter, gehackt

1 Teelöffel frische Thymianblätter, gezupft und ganz gelassen

Den Backofen auf 400 °F vorheizen. Beide Seiten der halbierten Pitas mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Sumachgewürz bestreuen. Auf ein großes Backblech auf die mittlere Schiene legen und etwa 12 bis 15 Minuten backen, dabei nach der Hälfte wenden, bis das Brot knusprig und goldbraun ist. Sofort aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Alle anderen Salatzutaten in einer großen Servierschüssel in der angegebenen Reihenfolge schichten. In einer kleinen Schüssel die Knoblauchpaste verquirlen und langsam Olivenöl, Zitronensaft und Essig einrühren. Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Sumach, Minze und Thymianblättern würzen.

Vor dem Servieren die gerösteten Pita-Hälften über dem Gemüse in kleine Stücke brechen. Das Dressing dazugeben und den Salat gründlich schwenken. Sofort servieren, damit die Pita-Stücke knusprig bleiben.

Copyright 2017 von Julie Ann Sageer in Julie Taboulie&rsquos Libanese Kitchen, St. Martin&rsquos Press/St. Martins Griffin. Alle Rechte vorbehalten.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 großes Fladenbrot, waagerecht geteilt
  • 1 großes Römerherz, quer in 1/2-Zoll-Bänder geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, nur weiße und zarte grüne Teile, in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 Kirbygurken oder 1 europäische Gurke&mdash geschält, längs halbiert, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 1/2 Pint Kirsch- oder Traubentomaten, geviertelt
  • 3 Tassen grob gehackte glatte Petersilie (von 3 Bund)
  • 1 Tasse frische Minzblätter (von 1 Bund)
  • 2 1/2 Esslöffel gemahlener Sumach (siehe Hinweis) oder frischer Zitronensaft
  • 6 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Backofen auf 300° vorheizen. Backen Sie das Fladenbrot direkt auf dem Ofenrost für 10 Minuten oder bis das Brot trocken und knusprig, aber nicht gebräunt ist. Lassen Sie das Fladenbrot vollständig abkühlen und brechen Sie es dann in 1-Zoll-Stücke.

Währenddessen in einer großen Schüssel die Römerstreifen mit den geschnittenen Frühlingszwiebeln, Gurken, geviertelten Tomaten, gehackter Petersilie, Minzblättern und gemahlenem Sumach vermengen. Olivenöl über den Salat träufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und schwenken. Die gerösteten Fladenbrotstücke zum Salat geben und erneut schwenken. Sofort servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1/2 Tasse natives Olivenöl extra
  • 2 Teelöffel Harissa-Pulver
  • 3 verschiedene Paprikaschoten, entkernt und längs geviertelt
  • 1 rote Zwiebel, in 1/2-Zoll-dicke Runden geschnitten
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 3 Esslöffel Rotweinessig
  • 5 Tassen Eskariol, vorzugsweise hellere innere Blätter, gehackt
  • 1 Dose (15 Unzen) Cannellini-Bohnen, abgetropft und gespült
  • 1 Tasse gemischte frische Kräuter wie Petersilie, Dill und Koriander
  • Zerbröckelte Feta- und Pita-Chips zum Servieren

Heizen Sie einen Grill oder Grill auf mittlerer Höhe vor. 2 EL Öl und Harissa verrühren. Die Mischung über die Paprika streichen und die Zwiebel leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Grillen, einmal wenden, bis sie weich und stellenweise verkohlt sind, etwa 15 Minuten.

Essig und restliche 6 EL Öl verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eskariol mit 2 EL Dressing würzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Servierplatte anrichten.

Bohnen und Kräuter mit 2 weiteren Esslöffeln Dressing vermengen und daneben stapeln. Gegrilltes Gemüse, Feta und Pita-Chips neben das Gemüse legen und mit mehr Dressing beträufeln. Aufschlag.


So macht man Fattoush-Salat:

Schritt 1: Zerrissenes Fladenbrot in Olivenöl schwenken und mit Salz würzen. Toasten Sie in einer einzigen Schicht bei 350 ° F auf einem Backblech, bis sie knusprig sind.

Schritt 2: Machen Sie ein Dressing, indem Sie Zitronensaft, Honig, Knoblauch, Sumach, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen, bis sich der Honig auflöst. Langsam Olivenöl darüberträufeln und ständig rühren, bis sich alles vermischt hat.

Schritt 3: Salat, Tomaten, Gurken, rote Zwiebeln und frische Minzblätter in eine große Schüssel geben. Gießen Sie die gewünschte Menge Dressing darüber und werfen Sie sie zum Überziehen. Mit gerösteten Pita-Croutons belegen und servieren.