Neue Rezepte

Hunderte schließen sich Ethel Kennedy an, um gegen niedrige Löhne für Landarbeiter vor dem Haus von Wendys Milliardär zu protestieren

Hunderte schließen sich Ethel Kennedy an, um gegen niedrige Löhne für Landarbeiter vor dem Haus von Wendys Milliardär zu protestieren


Hunderte Demonstranten nahmen an einer zehntägigen Demonstration für bessere Löhne teil und riefen Wendy auf, sich dem Fair Food Program anzuschließen

Von den fünf größten Fast-Food-Unternehmen ist Wendy's die einzige Kette, die nicht der Koalition angehört, die die Rechte der Landarbeiter schützt.

In einem friedlichen Marsch, angeführt von Ethel Kennedy, der Ehefrau des verstorbenen Senators Robert F. Kennedy, protestierten Hunderte während einer 10-tägigen Demonstration gegen die niedrigen Löhne für Tomatenpflücker, die die Fast-Food-Industrie beliefern.

Der Marsch, der die Demonstranten zum Haus des Vorsitzenden der Milliardärin Wendy, Nelson Peltz, führte, war ein Versuch, Wendy's davon zu überzeugen, das Fair Food Program zu unterzeichnen, das die Rechte der Außendienstmitarbeiter schützt, zusammen mit Ketten wie McDonald's und Taco Bell. Landarbeiter plädierten auch für einen zusätzlichen Penny-pro-Pfund für Tomaten, um ihren Lohn aufzubessern.

Derzeit verdienen Tomatenerntemaschinen laut CBS News während der sechsmonatigen Tomatensaison durchschnittlich 10.000 US-Dollar oder 50 Cent für jeden 32-Pfund-Korb Tomaten. Wenn Wendy's dem Programm beitritt, könnten Außendienstmitarbeiter mit jedem wöchentlichen Gehaltsscheck zwischen 20 und 150 US-Dollar mehr verdienen.

Von den fünf größten Fast-Food-Unternehmen – Wendy’s, McDonald’s, Burger King, Subway und Taco Bell – ist Wendy’s die einzige Kette, die noch nicht dem Fair-Food-Programm beigetreten ist. Demonstranten – von denen einige Peltz’ Büro in New York besuchten und andere vor Wendys Hauptsitz in Ohio protestierten – hoffen, dass ihre friedlichen Demonstrationen Peltz dazu inspirieren werden, seinen Einfluss als Wendys Vorstandsmitglied zu nutzen, um etwas zu ändern.

„Er hat die Macht, Wendys an den (Verhandlungs-)Tisch zu bringen“, sagte ein Landarbeiter, Leonel Perez, der Palm Beach Post über einen Übersetzer.