Neue Rezepte

Sauerkirschmarmelade

Sauerkirschmarmelade


Wir waschen die Kirschen gut und beginnen mit dem weniger angenehmen Vorgang: dem Entfernen der Kerne. Danach hatte ich noch ca. 900 g Kirschen übrig.

Wir legen sie in einen großen Topf und bedecken sie mit Zucker.

Wir lassen sie so über Nacht, um ihren Saft zu verlassen.


Am nächsten Tag ein Glas Wasser und eine halbe Vanilleschote in die Pfanne geben und etwa 30-40 Minuten kochen lassen.


Jetzt beginnt die angenehmere Bedienung: das Testen. Wir wissen, dass es fertig ist, wenn der Siruptropfen nicht fließt, er tropft nicht. Wir nehmen das Feuer und lassen es abkühlen.


Die Marmelade in Gläser füllen und beschriften.


Aus 900 g Obst habe ich 2 Gläser Marmelade plus ein paar Teller zum Verkosten bekommen ^. ^


Guten Appetit!



Wenn dir mein Rezept gefallen hat, findest du es auch auf meinem Blog: http://ancutsa-cuisine.blogspot.com/2015/07/dulceata-de-visine-2015.html


Zutaten Kirschmarmelade

Kirschen sie werden von Schwänzen gereinigt (falls vorhanden), dann in eine Schüssel gegeben und gewaschen.

Mit Hilfe von a spezielles Saatgutentfernungsgerät (oder mit der Spitze einer Sicherheitsnadel, wenn das Gerät nicht vorhanden ist), die Samen werden entfernt und in a abtropfen lassen (der verbleibende Saft kann natürlich für Kirschsirup verwendet werden, wenn die Menge an Kirschen für Marmelade groß ist).

ein emaillierte Pfanne (wird jedes Jahr nur für Konfitüren verwendet), wir Wasser mit Zucker kochen bis a Sirup (nicht zu dick), danach legen wir Kirschen.

Der Sirup wird gebunden, wenn kleine und gleichmäßige Blasen auf der Oberfläche erscheinen.

Die Marmeladen aus den kleinen Früchten werden bei starker Hitze gekocht, so dass diese Kirschmarmelade bei starker Hitze hergestellt wird.

nehmen 30 Minuten auf dem Feuer braten (um den Sirup besser in die Frucht einzudringen), Dann stellen Sie die Pfanne wieder zum Kochen auf das Feuer, bis die Marmelade binden (wenn sie härter kocht, erstickt, die Marmelade fertig ist, oder wenn die abgekühlten Tropfen auf einem kalten Teller aus dem Gefrierschrank nehmen, langsam abtropfen lassen).

EIN Ein weiterer Beweis dafür, dass die Marmelade fertig ist, ist, wenn wir einige Tropfen der Marmelade in ein Glas kaltes Wasser geben und wenn sie hart werden (sie verteilen sich nicht), ist die Marmelade fertig, dh der Sirup ist gebunden.

Mit 5 Minuten vor der Einnahme Schätzchen aus dem Feuer, sdaugam Zitronensaft, so Schätzchen wird einen bekommen helle Farbe (die Farbe der Kirschfrucht).

Sauerkirschmarmelade wird gestellt heiß in im Ofen vorgeheizten Gläsern, dann in ein warmes Bett, in eine dicke Decke gewickelt, stellen und ruhen lassen, bis die Gläser abgekühlt sind.


Welche Zutaten verwenden wir für das Preiselbeermarmelade-Rezept?

  • 1 kg Obst
  • 1 kg Zucker
  • & frac12 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 150 Milliliter Wasser
  • Vanille

Sauerkirschmarmelade

Die Kirschmarmelade ist perfekt für Pfannkuchen, mit Eis oder einfach nur um einen Kuchen aufzuheitern, an einem Sommernachmittag oder um sie im Winter zu genießen, wenn wir weniger Obst haben.

Früchte waschen, Kerne entfernen.
In eine tiefe Schüssel geben und je nach Süße der Früchte, aber auch je nachdem wie süß die Marmelade sein soll, Zucker hinzufügen.

Lassen Sie es bis zum Abend, um seinen Saft zu lassen, und stellen Sie es dann in einem großen Topf mit zwei Gläsern Wasser zum Kochen (weil ich mehr Sirup haben möchte). Verwenden Sie einen großen Topf, da die Marmelade beim Kochen aufquillt, schäumt und Sie genügend Platz benötigen, nur dann wird sie weniger.
Nehmen Sie den Schaum bei Bedarf und mischen Sie ihn immer, um nicht zu kleben (mit sanften Bewegungen, nicht so energisch wie Cremes). Bei schwacher Hitze kochen, bis der Sirup fest geworden ist und die Marmelade auf fast die Hälfte reduziert ist.

Die Marmelade abkühlen lassen, dann in Gläser füllen und beschriften.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + einige Stunden, bis die Frucht ihren Saft verliert
Kochzeit: ca. 1h 20min
Portionen: 3 Gläser à 700 g.


Sauerkirschmarmelade

Die Kirschmarmelade ist perfekt für Pfannkuchen, mit Eis oder einfach nur um einen Kuchen aufzuheitern, an einem Sommernachmittag oder um sie im Winter zu genießen, wenn wir weniger Obst haben.

Früchte waschen, Kerne entfernen.
In eine tiefe Schüssel geben und je nach Süße der Früchte, aber auch je nachdem wie süß die Marmelade sein soll, Zucker hinzufügen.

Lassen Sie es bis zum Abend stehen, um seinen Saft zu lassen, und stellen Sie es dann in einem großen Topf mit zwei Gläsern Wasser zum Kochen (weil ich mehr Sirup haben möchte). Verwenden Sie einen großen Topf, da die Marmelade beim Kochen aufquillt, schäumt und Sie genügend Platz benötigen, nur dann wird sie weniger.
Nehmen Sie den Schaum bei Bedarf und mischen Sie ihn immer, um nicht zu kleben (mit sanften Bewegungen, nicht so energisch wie Cremes). Bei schwacher Hitze kochen, bis der Sirup fest geworden ist und die Marmelade auf fast die Hälfte reduziert ist.

Die Marmelade abkühlen lassen, dann in Gläser füllen und beschriften.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + einige Stunden, bis die Frucht ihren Saft verliert
Kochzeit: ca. 1h 20min
Portionen: 3 Gläser à 700 g.


Sauerkirschmarmelade

Die Kirschmarmelade ist perfekt für Pfannkuchen, mit Eis oder einfach nur um einen Kuchen aufzuheitern, an einem Sommernachmittag oder um sie im Winter zu genießen, wenn wir weniger Obst haben.

Früchte waschen, Kerne entfernen.
In eine tiefe Schüssel geben und je nach Süße der Früchte, aber auch je nachdem wie süß die Marmelade sein soll, Zucker hinzufügen.

Lassen Sie es bis zum Abend stehen, um seinen Saft zu lassen, und stellen Sie es dann in einem großen Topf mit zwei Gläsern Wasser zum Kochen (weil ich mehr Sirup haben möchte). Verwenden Sie einen großen Topf, da die Marmelade beim Kochen aufquillt, schäumt und Sie genügend Platz benötigen, nur dann wird sie weniger.
Nehmen Sie den Schaum bei Bedarf und mischen Sie ihn immer, um nicht zu kleben (mit sanften Bewegungen, nicht so energisch wie Cremes). Bei schwacher Hitze kochen, bis der Sirup fest geworden ist und die Marmelade auf fast die Hälfte reduziert ist.

Die Marmelade abkühlen lassen, dann in Gläser füllen und beschriften.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + einige Stunden, bis die Frucht ihren Saft verliert
Kochzeit: ca. 1h 20min
Portionen: 3 Gläser à 700 g.


Wie macht man Kirschmarmelade

Kirschen sie werden von Schwänzen gereinigt (falls vorhanden), dann in eine Schüssel gegeben und gewaschen.

Mit Hilfe von a spezielles Saatgutentfernungsgerät (oder mit der Spitze einer Sicherheitsnadel, wenn das Gerät nicht vorhanden ist), die Samen werden entfernt und in a abtropfen lassen (der verbleibende Saft kann natürlich für Kirschsirup verwendet werden, wenn die Menge an Kirschen für Marmelade groß ist).

ein emaillierte Pfanne (wird jedes Jahr nur für Konfitüren verwendet), wir Wasser mit Zucker kochen bis a Sirup (nicht zu dick), danach legen wir Kirschen.

Der Sirup wird gebunden, wenn kleine und gleichmäßige Blasen auf der Oberfläche erscheinen.

Die Marmeladen aus den kleinen Früchten werden bei starker Hitze gekocht, so dass diese Kirschmarmelade bei starker Hitze hergestellt wird.

nehmen 30 Minuten auf dem Feuer braten (um den Sirup besser in die Frucht einzudringen), Dann die Pfanne zum Kochen wieder auf das Feuer stellen, bis die Marmelade binden (wenn sie härter kocht, erstickt, die Marmelade fertig ist, oder wenn die abgekühlten Tropfen auf einem kalten Teller aus dem Gefrierschrank nehmen, langsam abtropfen lassen).

EIN Ein weiterer Beweis dafür, dass die Marmelade fertig ist, ist, wenn wir einige Tropfen der Marmelade in ein Glas kaltes Wasser geben und wenn sie hart werden (sie verteilen sich nicht), ist die Marmelade fertig, dh der Sirup ist gebunden.

Mit 5 Minuten vor der Einnahme Schätzchen aus dem Feuer, sdaugam Zitronensaft, so Schätzchen wird einen bekommen helle Farbe (die Farbe der Kirschfrucht).

Sauerkirschmarmelade wird gestellt heiß in im Ofen vorgeheizten Gläsern, dann in ein warmes Bett, in eine dicke Decke gewickelt, stellen und ruhen lassen, bis die Gläser abgekühlt sind.


Video: Selbstgemachte Sauerkirsch Konfitüre: Leckere Varianten. Was ist Dein Lieblingsrezept?