Neue Rezepte

Rezept für gedämpfte Dampfnudeln

Rezept für gedämpfte Dampfnudeln


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Dessert

Die größte Herausforderung in diesem Rezept ist es, der Versuchung zu widerstehen, in den Topf zu gucken. Das ist ein absolutes No-Go! Sie werden für Ihre Geduld voll belohnt.


Pennsylvania, USA

8 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • 15g getrocknete aktive Backhefe
  • 250ml lauwarme Milch, plus mehr zum Dämpfen
  • 125g Butter, geteilt
  • Salz
  • 120g Puderzucker
  • 1 Ei
  • Schale von 1 Zitrone
  • 500g einfaches Mehl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:30min ›Zusatzzeit:1h aufgehen › Fertig in:1h50min

  1. Die Hefe mit 3 bis 4 Esslöffeln der Milch vermischen und einige Minuten stehen lassen, bis sie anfängt zu schäumen.
  2. Hefe mit restlicher Milch, 50g Butter, Salz, der Hälfte des Puderzuckers, Ei, Zitronenschale und Mehl in einer Schüssel mischen. Alle Zutaten mit dem Knetaufsatz eines elektrischen Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und eine Rolle von ca. 25cm formen. In 12 gleich große Portionen schneiden und mit bemehlten Händen zu kleinen Knödeln formen. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten stehen lassen.
  4. In einem großen, breiten Topf mit dicht schließendem Deckel langsam weitere Milch erhitzen. Die Milch sollte die Pfanne mindestens 2 cm füllen. 75 g Butter und den restlichen Puderzucker und die Vanille hinzufügen.
  5. Die Knödel in die Milch legen. Decken Sie die Pfanne sofort ab. Bei mittlerer Hitze 20-30 Minuten kochen. Das Öffnen der Pfanne während des Garvorgangs ist ein absolutes No-Go, sonst fallen die Knödel zusammen.
  6. Öffnen Sie die Pfanne erst, wenn Sie ein brutzelndes Geräusch hören, das darauf hinweist, dass die Knödel unten eine schöne braune Kruste haben, während sie oben hell und glänzend sind – genau so sollen sie sein. Die Knödel nacheinander mit einem Pfannkuchenwender herausnehmen und mit der Unterseite nach oben auf eine große Servierplatte legen. Servieren Sie die Knödel warm mit Fruchtkompott oder gekühltem Vanillepudding.

Für mehr Informationen:

Mein deutsches regionales Kochbuch, Löffel Deutschland, hat viele weitere deutsche Rezepte und Geschichten über die deutsche Küche. Besuchen Sie meinen Blog für weitere Informationen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(4)


Süße Dampfnudeln (Dampfnudeln)

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Deutsch

Vor einiger Zeit erhielt ich eine Leseranfrage für dampfnudeln. Dampfnudeln sind mit Marmelade (oft Pflaume) gefüllte Hefeklöße. (Dampf bedeutet “dampf” und nacktl bedeutet “Nudel”.) Sie werden auch Germknödel oder Hefeklöße genannt. (Beide Begriffe können mit “hefeknödel” übersetzt werden.) Ich muss zugeben, dass ich kein Experte für solche Rezepte bin. Dampfnudeln sind ein süddeutsches oder österreichisches Ding und ich komme aus dem Norden. Komisch, dass ich so gut wie nie Rezeptanfragen für norddeutsche Rezepte bekomme. Da die Anfragen meist von Nordamerikanern kommen, die deutsche Verwandte oder Vorfahren haben, ist anscheinend noch nie jemand aus Norddeutschland in die USA oder nach Kanada ausgewandert. Ich weiß, das ist nicht wahr. Vielleicht sind unsere Rezepte also so beschissen, dass sie niemand aufbewahren möchte. Die Leute waren wahrscheinlich froh, sie zurückgelassen zu haben.

Jedenfalls habe ich gelernt, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, die Hefeklöße zuzubereiten. Sie können sie dämpfen oder in Wasser kochen. Oder Sie dämpfen sie in einer Milch-Fett-Zucker-Mischung. Es scheint, dass die wassergedämpften / gekochten Knödel oft genannt werden keimknödel und die in Milch gekochten heißen dampfnudeln. Aber ich habe viele widersprüchliche Informationen dazu gefunden. Die in Milch gedämpften und gekochten sollten nach dem Garen einen klebrigen Boden haben. Die in Wasser gedämpften sind eher angereicherte, leichte und fluffige Brötchen.

Ich habe beide Methoden ausprobiert und hatte beim Dämpfen der Knödel in Wasser viel bessere Ergebnisse. (Ich habe ein beschissenes Gerät verwendet. Ich muss es mit einem besseren Topf noch einmal versuchen.) Eine Sache, die Sie über das Kochen in Milch lesen, ist, dass Sie einen großen und schweren Topf (z. B. Gusseisen) und einen Deckel verwenden sollten, der sich schließt perfekt, damit der Dampf nicht entweicht. Eine Sache, die Sie niemals tun sollten, ist den Deckel zu öffnen. Nun, unsere Deckel schließen nicht so gut. Und als ich versuchte, die Knödel zu kochen, kochte die Sojamilch über, sodass ich den Deckel tatsächlich öffnete. Ich schätze, mein Topf war einfach nicht tief genug (es ist eher eine tiefe Pfanne.) Natürlich sanken die Knödel in der Minute, als ich den Deckel öffnete, und am Ende kamen sie sehr dicht und zäh heraus. Sie waren trotzdem lecker. Nur nicht das, was ich erwartet hatte. (Sie können wahrscheinlich erraten, wie die Textur war, wenn Sie sich das folgende Bild ansehen.)

Für meinen nächsten Versuch habe ich einen großen Topf mit Wasser gefüllt und einen Dampfkorb hineingestellt. Ich habe die Knödel 20 Minuten gedämpft (ohne den Deckel zu öffnen!) und sie sind perfekt herausgekommen. Das ist also definitiv meine Lieblingsmethode dampfnudeln jetzt. (Wenn du die andere Variante probieren möchtest, hier eine Beschreibung. Wie gesagt, traditionell werden diese Knödel oft mit Pflaumenmarmelade oder Kompott gefüllt und sie werden mit Vanillesauce serviert. Meine Varianten sind nicht so traditionell, aber sie sind wirklich lecker Ich habe die Knödel auch mit gemischten Nüssen gefüllt und mit hausgemachter Mandelcreme serviert und im Laden gekauft rote grütze (Rotbeerenkompott, mein norddeutscher Beitrag zum Rezept, hier meine selbstgemachte Version.) Das war so lecker! Die Mandelcreme ist super geworden und die leicht säuerlich rote grütze war die perfekte Ergänzung sowohl zur süßen Sahne als auch zu den süßen Knödeln. Wir haben viel zu viel davon gegessen.

Dampfnudeln (ergibt 8 Knödel, Portionen 2-4)

110 g Mandeln (3/4 Tasse)
120 ml (1/2 Tasse) Mandelmilch, Sojamilch oder Wasser
Samen einer halben Vanilleschote oder 2 Teelöffel Vanilleextrakt
30 g (1/4 Tasse) Puderzucker

100 g gemischte Nüsse wie Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln usw.)
50 g (1/4 Tasse) Zucker
2-3 Esslöffel Mandel- oder Sojamilch

240 g (2 Tassen) Allzweckmehl
50 g (1/4 Tasse) Zucker
1 Teelöffel Instanthefe
1/2 Teelöffel Salz
120 ml ( 1/2 Tasse) Sojamilch
60 ml (1/4 Tasse) Pflanzenöl wie Raps (Canola)

Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Mandeln dazugeben und 2 Minuten blanchieren. Abgießen und abkühlen lassen. Entfernen Sie die Häute. (Auch wenn Sie blanchierte Mandeln zur Hand haben, überspringen Sie bitte den Kochschritt nicht. Genau wie das Einweichen werden die Mandeln weich und lassen sich leichter pürieren.)

Mandeln und restliche Zutaten für die Mandelcreme in einen Mixer geben. Mixen, bis es glatt ist. Beiseite legen.

Kombinieren Sie Nüsse und Zucker in einer Küchenmaschine. Zu einer feinen Mahlzeit verarbeiten. Sojamilch hinzufügen und ein paar Mal pulsieren, bis alles zu einer klebrigen Masse wird. Beiseite legen.

Mehl, Instanthefe, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Gut mischen. Sojamilch und Öl hinzufügen. Mit den Händen zwei bis drei Minuten kneten. Wenn der Teig noch klebrig ist, machen Sie sich keine Sorgen. Der größte Teil des Glutens entwickelt sich während der Ruhephase. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen. Da der Teig ziemlich angereichert ist, geht er nicht so stark auf. Es wird sich definitiv nicht verdoppeln. Den Teig noch einmal eine Minute lang kneten. Es sollte jetzt eine seidige Textur haben und nicht mehr an Ihren Händen oder Ihrer Arbeitsfläche kleben. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Teilen Sie den Teig in acht gleich große Stücke. Rollen Sie sie zu einer Scheibe und geben Sie einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte. Schließen Sie den Teig vorsichtig um die Füllung und stellen Sie sicher, dass er richtig verschlossen ist. Sie können die Kugeln noch einmal auf Ihrer Arbeitsfläche rollen, um sie neu zu formen. Auf eine leicht bemehlte Fläche legen und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. 20 Minuten ruhen lassen. (Wieder gehen sie nicht viel auf.) Einen Dampfkorb in einen großen Topf stellen, Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.

Legen Sie vier der Knödel in den Korb, schließen Sie den Deckel und reduzieren Sie die Temperatur auf niedrig. Die Knödel im siedenden Wasser 20 Minuten dämpfen. Die restlichen Knödel herausnehmen und dämpfen. Warm servieren mit Mandelcreme und rote grütze, Wenn Sie haben.


Dampfnudeln mit Vanillesoße

Dampfnudeln (wörtlich gedämpfte Nudeln) sind deutsche gedämpfte Brötchen. Sie werden aus einem Hefeteig hergestellt und dann in einem fest verschlossenen Topf mit Butter und Wasser (oder Milch) gekocht. Dampfnudeln können herzhaft oder süß sein. Auch die süßen Sorten werden oft als Mahlzeiten serviert. Am liebsten esse ich sie in einer Vanillesoße und mit Puderzucker bestreut.

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Amazon-Partnerlinks. Wenn du etwas über den Link kaufst, erhalte ich möglicherweise eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich.

Dampfnudeln habe ich zum ersten Mal in einem kleinen Café in Garmisch-Partenkirchen probiert, nachdem ich einen Tag lang die Zugspitze erkundet hatte - den höchsten Berg Deutschlands. Es war der perfekte Abschluss des Tages. Dessert zum Abendessen, aber nicht zu süß.

Garmisch-Partenkirchen ist eine Stadt in Südbayern nahe der österreichischen Grenze. Ursprünglich waren es zwei getrennte Städte, mit Garmisch im Westen und Partenkirchen im Osten. Sie vereinten sich 1935 vor den Olympischen Winterspielen 1936. Auch mit der Zwangsvereinigung hat jede Stadt noch ihre eigenen Besonderheiten. Es ist eine wunderschöne Gegend mit zahlreichen Seen und Bergen, die es zu erkunden gilt.

Wir haben nur Zeit damit verbracht, durch die Stadt zu laufen und die Zugspitze zu erkunden, aber es gibt noch viel mehr zu sehen. Es ist ein großes Wintersportgebiet und ich möchte auch eines Tages wieder hin, um die Partnachklamm zu sehen.

Beeilen Sie sich mit diesen Knödeln nicht und öffnen Sie den Deckel zu früh. Der Topf muss einen dicht schließenden Deckel haben, bis das gesamte Wasser verdunstet ist und die Knödel knistern. Das vorzeitige Öffnen des Deckels verhindert, dass die Brötchen aufgehen und weich werden.

Die Textur ist am besten am Tag der Herstellung. Wenn Sie etwas mehr haben, legen Sie es mit der Unterseite nach oben auf einen Teller, decken Sie es mit einem Handtuch ab und stellen Sie es in den Kühlschrank. Essen Sie den Rest bis zum nächsten Tag mit Marmelade, Nutella oder schneiden Sie den Rest in Scheiben und braten Sie ihn mit Butter an.


Sperrgrund: Der Zugang aus Ihrem Bereich wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.
Zeit: Fr, 11. Juni 2021 17:49:16 GMT

Über Wordfence

Wordfence ist ein Sicherheits-Plugin, das auf über 3 Millionen WordPress-Sites installiert ist. Der Eigentümer dieser Site verwendet Wordfence, um den Zugriff auf seine Site zu verwalten.

Sie können auch die Dokumentation lesen, um mehr über die Blockierungstools von Wordfence zu erfahren, oder besuchen Sie wordfence.com, um mehr über Wordfence zu erfahren.

Erstellt von Wordfence am Fr, 11. Juni 2021 17:49:16 GMT.
Die Zeit Ihres Computers: .


Hefeteig hergestellt aus:
500g Weizenmehl
1/2 Würfel (ca. 20g) frische Hefe
eine Prise Zucker
1/8 - 1/4 Liter lauwarme Milch
2 Eier
80g Butter
60g Zucker
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
eine Prise Salz

zum Backen:
40g Butter
2 EL Zucker
eine Prise Salz
1/4 Liter Wasser oder halb Milch, halb Wasser

Mehl in eine Schüssel oder auf ein Brett geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Zerbröckelte Hefe, Zucker und etwas Milch mischen und in die Mulde gießen. Die Hefemischung gehen lassen, dann mit den anderen Zutaten mischen und glatt kneten.

Nochmals gehen lassen, dann fingerdicke ausrollen und mit einem Glas kleine Kreise ausstechen oder mit einem Löffel kleine Portionen schneiden. Machen Sie etwa 20 kleine Runden. Wieder aufgehen lassen.

Die Butter in einer Auflaufform oder Pfanne mit Deckel schmelzen. Salz, Zucker und Flüssigkeit hinzufügen. Die Flüssigkeit sollte 2cm hoch in der Pfanne stehen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, die kleinen Rondellen hineingeben und mit einem Deckel abdecken. Hinweis: Wenn der Deckel nicht fest schließt, legen Sie zum Verschließen einen Teigstreifen um den Rand. Bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Wenn die Dampfnudeln aufhören zu brutzeln, weitere 10 Minuten garen, damit sich eine Kruste bilden kann.

Mit einem Spatel herausheben und eines meiner liebsten deutschen Dessertrezepte mit Fruchtkompott oder Vanillesauce servieren.

Alternativ kannst du die Dampfnudeln auch in einer offenen Auflaufform im Backofen (180-200 Grad C) 20-25 Minuten backen. Dampfnudeln sind oben braun und werden Rohrnudeln genannt. Sie schmecken gut mit Vanillesauce oder einfach nur mit Kaffee serviert.


Dampfnudeln Rezept

Zutaten:

  • 3 Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser
  • 1/2 Tasse lauwarme Milch
  • 4 Esslöffel Butter
  • 1/2 Teelöffel Butter
  • 2 und eine halbe Tasse Allzweckmehl

Vorbereitung:

  • Hefe und einen Esslöffel Zucker im Wasser auflösen und an einem warmen Ort 15 Minuten ziehen lassen.
  • 2 EL Butter in Milch auflösen und etwas abkühlen lassen. Mischen Sie es in einer Schüssel mit einem Esslöffel Zucker und 1/2 Teelöffel Salz.
  • Fügen Sie die Hefe zu der Mischung in der Schüssel hinzu.
  • Mehl dazugeben und schlagen, bis ein glatter Teig entsteht. Etwa 5 Minuten kneten. Bei Bedarf mehr Mehl hinzufügen, bis eine weiche, nicht klebrige Schüssel entsteht.
  • Den Teig in eine gefettete Schüssel geben und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. (Ungefähr eine Stunde).
  • Den Teig in 12 Teile teilen und kleine Kugeln formen.
  • Die Kugeln im Abstand von 3 cm auf ein gefettetes Backblech legen und mit einem sauberen Tuch abdecken. Weitere 45 Minuten gehen lassen.
  • Einen Löffel Butter im Topf auflösen und einige Knödel hineinlegen. Gießen Sie ein halbes Glas Salzwasser darüber und decken Sie es mit einem Deckel ab.
  • 20 Minuten köcheln lassen (oder bis das gesamte Wasser verdampft ist) OHNE SPÄCHEN
  • Warm, mit der Unterseite nach oben (sollte braun und knusprig sein) mit Vanillesauce oder traditioneller Weißweinsauce servieren.

Vanillesauce

Zutaten:

Vorbereitung:

  • Das Eigelb mit Zucker etwa 5 Minuten schlagen.
  • Die Milch in einem Topf aufkochen.
  • Wenn die Milch etwas abgekühlt ist, das Eigelb unter Rühren langsam hinzufügen.
  • Vanille hinzufügen.
  • braten, bis die Sauce eindickt.

Weißweinsauce

Zutaten:

  • 1/2 Liter Ihr liebster süßer oder trockener Weißwein
  • 1/4 Liter Wasser
  • 75g Zucker
  • 2 Eier, Eigelb und Eiweiß getrennt
  • 1 Esslöffel Stärke

Vorbereitung:

  • Wein, Wasser und Zucker in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Mischen Sie die Stärke unter, denken Sie daran, zuerst etwas Flüssigkeit zum Pulver zu geben und erst dann im Topf zu rühren.
  • Bringen Sie es zum Kochen und rühren Sie es mit einem Schneebesen weiter.
  • Nehmen Sie es vom Feuer und fügen Sie zwei Eigelb hinzu.
  • Schlagen Sie das Eiweiß auf und rühren Sie es vorsichtig unter die Mischung.

Servieren Sie Dampfnudeln zusammen warm und lecker!

Dies war unser Artikel über Dampfnudeln. Lesen Sie HIER über traditionelles kolumbianisches Essen / Top 10 Gerichte.


Gedämpfte süße Knödel

Diese Knödel machen super süchtig und benötigen keine ausgefallenen Zutaten. Aber lassen Sie sich nicht von seiner bescheidenen Erscheinung täuschen. Eine perfekte Charge zu bekommen ist eine Kunst und Sie müssen sich wirklich Zeit nehmen, um sie richtig zu machen.
Von Suchitra Vaidyaram

Dieses Rezept ist ein Hüter und obwohl ich sie schon oft gemacht habe, muss ich noch perfektionieren. Ich liebe es, eine Menge dieser Knödel zuzubereiten und sie mir nach Belieben in den Mund zu stecken. Sie machen super süchtig und benötigen keine ausgefallenen Zutaten. Aber lassen Sie sich nicht von seiner bescheidenen Erscheinung täuschen. Eine perfekte Charge zu bekommen ist eine Kunst und Sie müssen sich wirklich Zeit nehmen, um sie richtig zu machen. Nach all der harten Arbeit, wenn ich die kleinen Knödel in meinem Mund verschlinge, habe ich das Gefühl, dass es die Mühe wert ist!


Selbst gemacht ist einfach

Die traditionellen süddeutschen Dampfknödel werden aus einem Hefeteig hergestellt und haben eine leichte Textur. Sie sind kombinierbar mit Sauerbraten , Jägerschnitzeloder Rouladen (Rindfleisch Roll-ups). Sie können diese gedämpften Teigtaschen auch mit Pflaumen- oder Aprikosenfüllung zubereiten, mit zerlassener Butter glasieren und braunen Zucker darüberstreuen, um ein süßes bayerisches Dessert zu erhalten. Alternativ können Sie sie mit einer warmen Vanillesauce belegen.

Bayerische Dampfnudeln, Buchteln - Deutsches gedämpftes Knödel-Rezept

Zutaten:

1/4 L / 1 Tasse Milch oder Wasser

Zusätzliche Zutaten für gefüllte Teigtaschen:

1 kg Pflaumen oder Aprikosen

150 g Semmelbrösel

Zuerst bei mittlerer Hitze kochen, dann die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und etwa 30 Minuten kochen lassen, bis die gesamte Milch absorbiert ist und die Kruste der Knödel ein “singen” oder “knacken” Geräusch zu machen beginnt. Dann muss die Heizung auf die niedrigste mögliche Stufe für Gas gestellt oder ganz ausgeschaltet werden. Wenn Sie einen Elektroherd haben, schalten Sie ihn einfach aus und lassen Sie ihn auf dem warmen Brenner. Die Gesamtgarzeit beträgt 30-35 Minuten, während der der Deckel nicht geöffnet werden darf! Die Dampfnudeln müssen leicht und fluffig sein, die ganze Flüssigkeit aufgenommen haben und eine schöne Kruste haben. Lassen Sie die Dampfnudeln noch einige Minuten im geschlossenen Topf stehen. Deckel vorsichtig abnehmen, damit das Kondenswasser nicht auf die Dampfnudeln tropft. Mit einem Holzlöffel vorsichtig herausnehmen und mit der Kruste darauf (verkehrt herum) auf einen vorgewärmten Teller legen.

Mit Vanillesauce, aufgeschäumter Weinsauce oder Fruchtsauce servieren oder als pikante Beilage zu Sauerbraten , , Jägerschnitzel oder Rouladen (Rindfleisch Roll-ups). ***ALLE REZEPTE AUF DIESEM BLOG****


Der Ursprung der Dampfnudeln

Über die Herkunft der Hefeknödel gibt es immer wieder Streit. Sowohl die Pfalz als auch Bayern beanspruchen den Ursprungsort zu sein.

Der Name “Dampfnudeln” setzt sich aus den deutschen Wörtern für Dampf (Dampf) und Nudeln (Nudeln) zusammen. Dies bezieht sich sowohl auf die Art und Weise, wie sie gekocht werden, als auch auf ihre Form. Die meisten Leute würden die Teigbällchen nicht als Nudeln bezeichnen. Das Wort “Nudel” ist jedoch eine Modifikation des Wortes “Knödel” aus dem gleichen Stamm. Wie dieses hier drücken viele andere germanische Wörter, die mit der Silbe kn beginnen, alle eine Art Schwellung aus. Obwohl die meisten Menschen heute meistens an Pasta denken, deckt der Begriff “Nudeln” oder “Nudeln” tatsächlich ein viel breiteres Feld ab.

Probieren Sie dieses vielfältige deutsche Essen selbst mit unserem leckeren und einfachen Rezept:


Leckere Dampfnudeln – Gedämpfte Knödel

Gedämpfte Knödel sind pures Comfort Food! Meine Oma hat sie in den kälteren Monaten regelmäßig gemacht und wir haben sie in eine warme Suppe getaucht.

Vielleicht haben Sie aus Deutschland oder anderen Teilen Europas von süßen Germknödel gehört, die normalerweise mit Vanillesauce und/oder Fruchtkompott serviert werden. Dies ist eine herzhaftere Version und ein bisschen wie das europäische Pendant zu den süßen Brötchen, die Amerikaner gerne zu ihrem Roast/Türkei essen. Der Teig ist ein Brioche-Teig, aber die Knödel werden in einer Wasser-Butter-Salz-Mischung gedämpft, wodurch sie die schöne salzige und knusprige Bodenkruste erhalten, die Sie vielleicht von Bäckereien aus ganz Europa kennen.

Ich wollte schon lange versuchen, sie selbst zu machen, war aber immer ein bisschen eingeschüchtert von dem Prozess. Nun, ich kann Ihnen sagen, es gibt nichts zu befürchten. Dieses Rezept ist einfach und garantiert Ihnen im Grunde die weichsten und leckersten gedämpften Teigtaschen, mit denen Sie jeden beeindrucken können.

Sie werden am besten mit Suppe gegessen, da sie köstlich zum Eintauchen sind, aber auch mit Soße zu allem passen.

Zutaten:
  • 700g Mehl
  • 100g Zucker
  • 2 Päckchen Trockenhefe (oder 1 Würfel Frischhefe)
  • 250ml warme Milch
  • 2 Eier
  • 100g Butter oder Margarine
  • 1 TL Vanille
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • Salz
Methode:
  1. Geben Sie alle Ihre Zutaten in Ihren Mixer. Hier ist es wirklich praktisch, einen mit einer Knetfunktion zu haben, sonst müssen Sie dies von Hand tun. Meine Oma hat es so gemacht, aber es ist schwer, das kann ich dir sagen. Achte darauf, dass deine Milch warm ist und deine Eier Zimmertemperatur haben. Ich erwärme meine Milch gerne zusammen mit der Butter, so sind beide schön weich.
  2. Lassen Sie den Mixer etwa 10 Minuten lang alles zu einem weichen Teig kneten.
  3. Den Teig mit etwas Butter bestreichen und mit Frischhaltefolie fest abdecken. Lassen Sie es mindestens 1 Stunde gehen, oder bis es sich mindestens verdoppelt hat. Sie müssen es nicht in den warmen Ofen stellen, lassen Sie es einfach bei Raumtemperatur stehen.
  4. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, schlagen Sie ihn durch und nehmen Sie ihn auf eine leicht bemehlte Fläche. Gut durchkneten, dann teilen. An dieser Stelle ist es Ihre Entscheidung, wie viele Knödel Sie machen möchten und wie viel Teig Sie für etwas anderes übrig haben möchten. Du könntest den Rest des Teigs für Cinnamon Rolls (siehe meinen vorherigen Post), Brioche, Käsekuchen, Donuts, Pflaumen- oder Kirschkuchen verwenden – die Möglichkeiten sind endlos.
  5. Nehmen Sie nun den Teig, den Sie für Ihre Knödel verwenden möchten, und teilen Sie ihn in kleine Kugeln. Sie möchten nicht, dass sie zu groß sind, etwa so groß wie Ihre Handfläche.
  6. Bedecke sie weitere 20 Minuten mit einem Küchentuch, damit sie aufgehen können. Das ist der Trick bei der Arbeit mit Hefeteig, er muss geknetet werden und er muss auch ruhen.
  7. In der Zwischenzeit 125 ml Wasser, einen guten Teelöffel Butter und einen Esslöffel Salz in einen großen Topf geben. Sobald die Kugeln aufgegangen sind, in das kochende Wasser geben und mit dem Deckel abdecken. Bei starker Hitze etwa 2 Minuten kochen/dämpfen, dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Schauen Sie kurz unter den Deckel, um sicherzustellen, dass der Boden nicht verbrennt, und decken Sie ihn dann wieder ab.
  8. Die Knödel sollten innerhalb von maximal 10 Minuten gar sein. In den letzten Minuten entferne ich gerne den Deckel, um ihnen die knusprigen Böden zu geben, die wir lieben. Essen Sie sie warm mit Ihrer Lieblingssuppe!
  9. Wie oben erwähnt, können Sie mit dem restlichen Teig viele andere Dinge tun. Normalerweise backe ich am Ende ein Brioche, wie wir es hier zum Frühstück lieben.

Das Beste an diesem Rezept, das meine Schwiegermutter ist und einfach das Beste ist, ist, dass es genug Teig ergibt, um sich eine Portion Knödel und einen schönen Laib Challah oder Brioche zum Frühstück zuzubereiten nächster Tag.

Das war's, Leute, ich hoffe, ihr probiert sie aus und liebt sie so sehr wie wir.


Schau das Video: Ich mache zwei Portionen auf einmal, anstelle von Wurst aus 2 Schweinshaxen #134