Ungewöhnliche Rezepte

Mini Lebkuchenhäuser für Ihre Tassen

Mini Lebkuchenhäuser für Ihre Tassen


Servieren Sie Ihren heißen Kakao in dieser Weihnachtszeit mit süßen kleinen Lebkuchenhäusern am Rand Ihrer Becher. Diese werden im Handumdrehen zusammengeführt, wenn Sie Betty Crocker ™ Lebkuchen-Keks-Mix, Cookie Icing und einen 3-D-Lebkuchen-Haus-Ausstecher verwenden.MEHR +WENIGER-

Aktualisiert am 7. März 2017

Machen mit

Betty Crocker Kekse

1

Beutel Betty Crocker ™ Lebkuchenplätzchenmischung

1/2

Tasse (1 Stick) Butter, erweicht

2

Röhren Betty Crocker ™ weiß dekorieren Keksglasur

1

Bonbondekorationen: Schneeflocke und rote Herzstreusel

Bilder ausblenden

  • 1

    Mischen Sie die Lebkuchen-Keks-Mischung, Butter, Wasser und Ei.

  • 2

    Den Teig auf einem mit Pergamentpapier ausgekleideten Backblech ausrollen. Schneiden Sie acht große rechteckige Kekse mit einem 3D-Lebkuchen-Ausstecher aus. Entfernen Sie den überschüssigen Teig und rollen Sie ihn nach Bedarf erneut.

  • 3

    14-16 Minuten bei 350 ° F backen.

  • 4

    Aus dem Ofen nehmen und die Kekse sofort umdrehen.

  • 5

    Drücken Sie den 3D-Lebkuchenhausschneider in die heißen Kekse und schneiden Sie die Teile für acht Häuser aus.

  • 6

    Brechen Sie die Lebkuchenhaus-Keksstücke auseinander. Schneiden Sie die Türen aus und entfernen Sie sie. Verwenden Sie eine Küchenschere oder ein Messer, um die gezackten Kanten Ihrer Kekse zu kürzen.

  • 7

    Lassen Sie die Kekse 10-15 Minuten abkühlen, bevor Sie die Häuser zusammenbauen.

  • 8

    Verwenden Sie die weiße Keksglasur, um die Keksstücke zusammenzufügen. Lassen Sie die Glasur vollständig trocknen.

  • 9

    Dekorieren Sie Häuser mit Keksglasur und Streuseln.

  • 10

    Stellen Sie Häuser über die Ränder heißer Kakaotassen und servieren Sie sie.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben verfügbar

Mehr zu diesem Rezept

  • Die Herstellung von Lebkuchenhäusern hat für viele Familien Tradition, aber das Bauen und Dekorieren kann eine Menge Arbeit bedeuten. Und meistens werden die Kekshäuser nicht einmal gegessen. In diesem Jahr habe ich beschlossen, kleine Lebkuchenhäuser zu bauen, um sie meiner Familie zu geben, anstatt ein großes Haus zu bauen, das auf meinem Tisch steht und bewundert wird. Und diese Kekse werden tatsächlich gegessen und genossen! Ich habe vor, sie am Rand großer Tassen mit heißem Kakao für unser Weihnachtsfest zu servieren!
  • Ich habe mich von den winzigen Lebkuchenhäusern von Megan von NotMartha inspirieren lassen. Ihre Häuser werden von Grund auf neu hergestellt, von Hand geschnitten und mit hausgemachtem königlichen Zuckerguss zusammengesetzt. Um den Prozess zu vereinfachen, habe ich Betty ™ Crocker Lebkuchenplätzchenmischung verwendet und sie mit einem 3-D-Lebkuchenhaus-Ausstecher geschnitten und sie dann mit Betty ™ Crocker-Keksglasur dekoriert. Ich habe mein kleines Dorf von Lebkuchenhäusern in nur gebacken, zusammengebaut und dekoriert Über eine Stunde. Da sich die Kekse beim Backen ausbreiten, ist es am besten, die eigentlichen Häuser aus den gebackenen Keksen herauszuschneiden, nicht aus dem Teig.
  • Wenn Sie den 3-D-Lebkuchenhausschneider in die frisch gebackenen Kekse drücken, indem Sie die Kekse von der Rückseite abschneiden, knacken die Kekse nicht. Ich schnitt meinen ersten Keks von vorne ab und zertrümmerte die Ränder des Kekses. Als ich sie vor dem Schneiden umgedreht habe, waren die Schnitte perfekt! Bewegen Sie sich schnell, während die Kekse noch heiß sind, und brechen Sie die hausförmigen Stücke ab. Da eines der Hausstücke keine Tür hat, müssen Sie eine schneiden. Drücken Sie einfach den Cutter mit der Tür über den Keks. Entfernen Sie die Tür von jedem Keks. Seien Sie vorsichtig, während Sie die weiße Keksglasur in einer dünnen Schicht über das Dach der Häuser verteilen. Die Glasur tropft über das Dach, stellen Sie also sicher, dass Sie nicht zu viel hinzufügen. Sie können Ihre Lebkuchenhäuser bis zu zwei Wochen in einem Reißverschlussbeutel oder einem luftdichten Behälter aufbewahren. Aber sie halten möglicherweise nicht so lange!

Schau das Video: Tassen-Häuschen backen - ist das leicht? DIY-Plätzchen