Neue Rezepte

Einer für unterwegs: Prag

Einer für unterwegs: Prag


Das erste Mal besuchte ich Prag 1990, als es noch zum Ostblock gehörte. Cocktails standen für mich damals nicht im Vordergrund, aber selbst wenn, ich glaube nicht, dass ich sehr viele gute gefunden hätte.

Schneller Vorlauf bis 2012. Endlich bin ich nach Prag zurückgekehrt und es fühlt sich an wie eine ganz andere Stadt. Während sich die schöne Architektur nicht verändert hat, gibt es jetzt eine blühende Restaurant- und Barszene und die tschechische Bierkultur blüht wieder auf. Hier sind ein paar Orte, die ich mir angesehen habe, als ich in der Stadt war.

BAR UND BÜCHER,TÝNSKÁ 19, PRAHA 1, 420 224 808 250:
Lieben Sie Zigarren, Jazz und feine Trankopfer? Gehen Sie zu Bar and Books (siehe Abbildung oben). Es gibt zwei Standorte in Prag (und vier in New York, wo die anspruchsvolle Kette ihren Ursprung hat). Ich bevorzuge die in der Altstadt, sie stammt aus dem Jahr 2004 und ist wie eine private Bibliothek eingerichtet. Es bietet eine enorme Auswahl an Whiskys und auch schmackhafte Tropfen.
Trinken: Cuzco Fizz (Domonios de Los Andes Pisco, gefrorene Trauben, Holunderblütensirup, Sauvignon Blanc, Belvoir Elderflower Pressé)

SCHWARZE ENGELSTANGE, STAROMĚSTSKÉ NÁMĚSTÍ 29, PRAHA 1, 420 224 213 807:
Kafka hat uns gelehrt, im Herzen der gotischen Altstadt vorsichtig mit geheimen Kellerlokalen zu sein, aber hier gibt es nichts zu befürchten. Black Angel's ist eine Reihe von Höhlen, die unerklärlicherweise mit nautischen Erinnerungsstücken gefüllt sind und Ihnen das Gefühl geben, auf der Piraten der Karibik einstellen. Durch das Getränkeprogramm führen Pavel Sima und Zdenek Kastenek, a Geschichten vom Cocktail Nominiert für den Spirited Award als bester internationaler Barkeeper. Es ist für jeden etwas dabei, von Standards bis hin zu molekularer Mixologie.
Was zu trinken: Schokoladenkugel (Olmeca Altos Tequila, Honig, Wasser, Grapefruitbitter, Schokolade, Eiskugel, Zitronentwist)

BUGSYS BAR, PAŘÍŽSKÁ 10, PRAHA 1, 420 840 284 797:
Barkeeper Vaclav Vojiř hat die tschechische Cocktailbewegung 1995 mit der Eröffnung von Bugsy's Bar ins Leben gerufen. Die Wasserstelle behauptet sogar, die eingeführt zu haben Mojito zum Land. Es hat eine riesige Auswahl an Spirituosen und eine umfangreiche Getränkekarte. Und als ob das noch nicht genug ist, gibt es auf der Champagnerliste sogar Jahrgänge aus dem Jahr 1966, und es gibt einen Raum für kubanische Zigarren.
Trinken: G’Negroni (G’Vine Gin, Martini & Rossi Rosso Wermut, Campari, serviert in einer Eiskugel)

HEMINGWAY-BAR, KAROLÍNY SVĚTLÉ 26, PRAHA 1, 420 773 974 764:
Während Hemingway Bar in Paris derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist, können Sie an diesem gemütlichen Plätzchen noch auf Papa anstoßen. An den Wänden hängen Bilder des berühmten Autors, der die unglaubliche Sammlung von mehr als 350 Rums aus der ganzen Welt, darunter fast drei Dutzend aus Kuba, sicher geschätzt hätte. Und wenn Sie etwas anderes wollen, gibt es eine Reihe anderer Spirituosen und Zigarren, und die Barkeeper wissen, wie man ein köstliches Elixier zubereitet.
Trinkempfehlung: Hemingway Daiquiri (Havana Club 3 Años Rum, Maraschino-Likör, frischer Limettensaft, rosa Grapefruit, einfacher Sirup)

TRETTERS COCKTAILBAR, V KOLKOVNĚ 3 PRAHA 1, 420 224 811 165:
Tretter’s ist eine familiengeführte Bar, die seit über 90 Jahren so ziemlich jeden erdenklichen Klassiker serviert. Es ist auch die Heimat der ältesten Mixology-Akademie der Stadt. In der Bar sind einige erstaunliche Antiquitäten wie Shaker und eine alte Registrierkasse ausgestellt.
Trinken: Beiwagen (Cognac, Zitronensaft, Cointreau)

Simon Ford ist ein preisgekrönter Barkeeper und Mitbegründer von The 86 Co. Er ist auch ein Mitglied des Beirats von Liquor.com.

Diese Geschichte wurde ursprünglich veröffentlicht bei Offene Straße: Prag. Für mehr Geschichten wie diese, Liquor.com abonnieren für das Beste in Sachen Cocktails und Spirituosen.


Speck & Gruyère Egg Bites

Dieses Rezept habe ich auf Wunsch meiner Mutter entwickelt, die die Bacon & Gruyère Sous Vide Egg Bites von Starbucks liebt. “Sous Vide” ist eine französische Technik, die sich auf das Vakuumieren von Lebensmitteln und das anschließende sanfte Garen in einem Wasserbad auf eine genaue Temperatur bezieht. Es verleiht den Eierbissen eine ausgeprägte seidige und puddingartige Textur. Die gute Nachricht ist, dass Sie keine Sous-Vide-Maschine benötigen, um zu Hause Eierbissen nach Starbucks-Art zuzubereiten. Indem Sie die Eierbissen in einer Muffinform bei niedriger Temperatur kochen und einen Topf mit Wasser in den Ofen stellen, um eine dampfende Umgebung zu schaffen, können Sie ein ähnliches Ergebnis erzielen.

Um den Geschmack der Starbucks-Version nachzuahmen, habe ich die auf der Starbucks-Website aufgeführten Zutaten als Leitfaden verwendet. Die Formel besteht zu gleichen Teilen aus Hüttenkäse und Eiern sowie geriebenem Käse, Speck und scharfer Sauce. Sie können diese Häppchen im Handumdrehen in einem Mixer zubereiten und sie ergeben ein praktisches, reichhaltiges, proteinreiches Frühstück oder einen Snack, der sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank hält oder bis zu 2 Monate gut einfriert.


One for the Road - Sommercamping-Rezept-eBook

Die Sommerferien stehen vor der Tür und es ist fast Zeit für eine lang ersehnte Auszeit. Wenn Sie in dieser Ferienzeit einen Camping-Roadtrip machen, haben wir das eBook für Sie. Voller praktischer Tipps und Rezepte von unserem Markenbotschafter Fast Ed, um das Kochen im Camp ganz einfach zu machen.

Nach einem ganzen Tag voller Reisen, Buschwanderungen oder einfach nur Entspannung am Strand möchten Sie sich nur etwas Leckeres und Leichtes für das Abendessen am Lagerfeuer zubereiten. Dann können Sie mit ein paar Lagergeschichten zum lustigen Teil kommen, essen und die Gesellschaft des anderen genießen.

Laden Sie One for the Road eBook herunter

Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um Ihr kostenloses Exemplar des One for the Road eBooks herunterzuladen.


"NCIS"-Star Mark Harmon verrät, warum er und seine Frau Pam Dawber ein zurückhaltendes Profil haben

Aber die beiden Schauspieler sind seit 34 (!) Jahren zusammen.

Die neueste Folge von NCIS wird nicht nur für die Fans ein unvergessliches Erlebnis sein, sondern auch für den Hauptdarsteller des CBS-Dramas, Mark Harmon. Ab dem 6. April wird er neben seiner 34-jährigen Frau, der Schauspielerin, die Hauptrolle spielen Pam Dawber, für einen Bogen mit vier Folgen in Staffel 18.

Während Pam möglicherweise nur in einer Gaststar-Kapazität auf NCIS in diesem Frühjahr wird sie eine "erfahrene investigative Journalistin" namens Marcie Warren spielen - langjährige TV-Sitcom-Fans wissen, dass die Schauspielerin in den 1980er Jahren einst eine Königin der kleinen Leinwand war. Pam spielte daneben Robin Williams in dem Glückliche Tage ausgründen Mork & Mindy und auch die Sitcom Meine Schwester Sam. Ungefähr zur gleichen Zeit gewann Mark auch dank Rollen in der Prime-Time-Seifenoper an Popularität Flamingostraße und medizinisches Drama St. Anderswo. Mark wurde auch genannt Menschen's "Sexiest Man Alive" im Jahr 1986.

Entsprechend Näher wöchentlich, die beiden wurden Mitte der 80er von einem gemeinsamen Freund vorgestellt &ndash und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. Obwohl nicht viel über ihr Dating-Leben in dieser Zeit bekannt ist, wissen wir, dass sie am 21. März 1987 in einer Schulkapelle im Studio City-Gebiet von San Fernando Valley, Kalifornien, geheiratet haben. Die Jungvermählten flogen dann zusammen nach Vancouver, British Columbia, um ihre Flitterwochen zu verbringen, wo Mark zufällig auch den CBS-Fernsehfilm drehte Nach dem Versprechen damals pro The Associated Press.

Am 25. April 1988 begrüßten die beiden ihren ersten Sohn, Sean Harmon. Das Paar wurde einige Jahre später Eltern von zwei Kindern, als ihr zweiter Sohn, Ty Christian, wurde am 25.06.1992 geboren.

Im Laufe der Jahre haben sie es geschafft, sich weitgehend aus dem Rampenlicht zu halten und treten nur ab und zu hier und da zusammen auf Red Carpet Events auf. Aber wie Mark sagte TV-Insider 2017 vermeidet er es nicht absichtlich, über seine Frau und ihre Ehe zu sprechen – sie sind nur von Natur aus Privatleute.

"Es ist nicht einmal eine Wahl", sagte er der Verkaufsstelle. "Es ist, wer wir sind. Wir bleiben zu Hause. Vieles. Ich bin kein Twitter- oder Facebook-Typ. Unsere Söhne stehen auch darauf. Pam und ich haben beide in diesem Geschäft ihren Lebensunterhalt verdient, und trotzdem gehört dazu" das ist einfach nicht natürlich."

Pam hatte auch etwas Ähnliches in a . gesagt Menschen Titelgeschichte kurz bevor sie und Mark den Bund fürs Leben geschlossen haben. „Wir versuchen nicht, etwas geheim zu halten“, sagte sie 1987 dem Magazin.

Was ihre Kinder angeht, erzählte Pam Unterhaltung heute Abend im Jahr 2016, dass sie sich entschieden hat, nicht Vollzeit zu spielen, während sie ihre beiden Söhne großzieht. Ihr letzter Langzeit-Gig war die Stimme von Perdy in der Animation 101 Dalmatiner: Die Serie 1998 zeigen.

"Ich war in einer Nummer-eins-Show. Ich hatte meinen eigenen Deal. Ich musste am Broadway spielen. Ich musste Musiktheater machen. Ich musste Cartoon-Stimmen machen", sagte Pam. "Ich habe alles getan, was Sie in diesem Geschäft tun können, und dann bekam ich Kinder und es war wie: 'Ich werde diesem Ruhm-Ding nicht hinterherjagen.'"

Jetzt, da ihre Kinder erwachsen sind, hat sich Pam jedoch entschlossen, die Welt des Fernsehens wieder zu erobern. Nur dieses Mal hat sie ihren 34-jährigen Ehemann an ihrer Seite.


Noch ein Croissant für The Road through France von Felicity Cloake

Noch ein Croissant für The Road through France von Felicity Cloake – Hände hoch, wenn Sie gerne durch Frankreich reisen möchten. Wie wäre es, sich durch Frankreich zu essen? Machen Sie Halt in unzähligen Dörfern, Städten und Städten, um das lokale Gericht an jedem Ort zu probieren.? Wenn das nicht genug ist, könnten Sie auch nach dem besten Croissant suchen? Oh, die Dinge, die Sie sehen werden und die Menschen, die Sie treffen werden!

Genau das hat Felicity Cloake beschlossen und dann hat sie dieses lustige und sachliche Buch darüber geschrieben. Satteln Sie auf und begleiten Sie sie auf eine sehr unterhaltsame französische Feinschmeckerfahrt!

BookTrail Reisen Sie zu den Orten in One More Croissant for The Road

BookTrail Reisen Sie zu den Orten in One More Croissant for The Road

#Buchrezension

@thebooktrailer

Du hattest mich beim Titel! Eine Frau reist durch Frankreich auf der Suche nach dem perfekten Croissant (und natürlich anderem Essen). Auf jeder Seite gibt es Rezepte, Gespräche über Essen, gute Ausflugstipps, Sehenswürdigkeiten, Tipps für Radfahrer und einfach nur die allgemeine Liebe zum Reisen und zu Frankreich.

Ich habe dies auf einem Kindle gelesen und es waren keine Fotos oder Karten im Buch, also hoffe ich, dass es sie gibt, wenn sie gedruckt werden, da sie für ein Buch wie dieses dringend benötigt werden. Es ist visuell und die Schrift zieht einen mit auf das Fahrrad neben ihr, aber ohne die Schmerzen, die sie auf einer so langen Reise gehabt haben muss. Die Landschaft, durch die sie reisen, die Orte, die sie besuchen! Oh, ich könnte jahrelang darüber schwärmen. Der Autor tritt als Ihr Freund, Ihr idealer Reisebegleiter auf und bringt frischen Wind in die üblichen Reiseberichte und Reiseführer. Tatsächlich ist dieses Buch vieles – ein Tagebuch, eine Autobiografie, ein Kochbuch und ein Reiseführer in einem.

Dieses Buch wird Sie zum Essen bringen!

Seien Sie sich bewusst, dass Sie zu Ihrer örtlichen Bäckerei gehen, sobald Sie mit dem Lesen beginnen. Ich liebe ein Croissant und habe seit einiger Zeit keins mehr, aber dieses Buch hat mich bis zu Marks and Spencer geführt (nicht ganz dasselbe, das ich weiß, aber immer noch). Oh, in la France zu sein! Ich habe mich sehr gefreut, dass sie ihr Lieblingscroissant nannte und wo es zu kaufen war. Ich werde bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall dorthin gehen. Und was das andere Essen angeht….ich habe viele der genannten Gerichte gegessen und sogar ein paar andere probiert, daher war es faszinierend, in diese Tage zurückversetzt zu werden und sich an glückliche Zeiten zu erinnern

Ich bewundere immer Leute, die so etwas tun. Dies ist eine lange Reise und ich kann mir nur vorstellen, wie hart es manchmal war und wie viel Ausdauer es brauchte, um es durchzuhalten. Dies ist wie ein Reiseführer und Tour de France in einem und es war eine unterhaltsame und schmackhafte Lektüre.


Reis: ein Savor the South Kochbuch

Michael Twitty
UNC Press, jetzt erhältlich

In Reis: ein Savor the South Kochbuch, Michael Twitty präsentiert nicht nur Rezepte, die auf einem globalen Grundnahrungsmittel basieren (obwohl Rezepte tatsächlich enthalten sind). Darüber hinaus gibt der Lebensmittelhistoriker in dieser neuesten Ergänzung der Kochbuchreihe von UNC Press über essentielle Lebensmittel des Südens dem Reis seine eigene Heldenreise, indem er seinen Weg über Kontinente und verschiedene Foodways sowie seinen Platz in einfachen und komplexen Gerichten aufzeigt.

„[Rice] wechselt die Outfits gut, um zur Party zu passen“, schreibt Twitty über seine Vielseitigkeit, aber gleichzeitig ist es ein Essen, das zutiefst persönliche Verbindungen heraufbeschwört. Dies gilt insbesondere für den amerikanischen Süden – den Konvergenzpunkt der asiatischen, afrikanischen und karibischen Küche – wo versklavte Menschen Jollof-Reis und andere Gerichte kochten, die aus ihren west- und zentralafrikanischen Heimatländern übernommen, angepasst und über Generationen weitergegeben wurden. Diese Gerichte erscheinen hier in Abschnitten, die lose nach ihren kulinarischen Einflüssen unterteilt sind, von „Deep Origins“ (mit liberianischem Reisbrot und ghanaischem Krabbeneintopf) bis zu „Southern Classics“.

Zu den faszinierendsten Rezepten in Reis sind roter Reis, ein anpassungsfähiger Tomaten-Pilau, der von Twittys Großmutter bevorzugt wird und vom Kochbuchautor Damon Lee Fowler Country Captain a la Hazel stammt, ein Beitrag derselben in Alabama geborenen Großmutter und eine Sammlung von Desserts auf Reisbasis, wie Nancies historischem Reispudding , ein Update zu einem Rezept aus dem 18. Die Rezepte, die mit informativen Kopfnoten, aber ohne Fotos erscheinen, sind für Anfänger und fortgeschrittene Hobbyköche weitgehend zugänglich. Aber wie Twitty durch sein geschicktes Geschichtenerzählen immer wieder demonstriert, kommt kein Gericht – sei es mühelos oder herausfordernd – ohne eine Geschichte auf den Tisch. — Madeleine Davies

Simply Julia: 110 einfache Rezepte für gesunde Hausmannskost

Julia Turshen
Harper Wave, jetzt erhältlich

Julia Turshen, Autorin von drei beliebten Kochbüchern, teilt in ihrem vierten, Einfach Julia. Es gibt satte 110 Rezepte, die in 10 Kapitel unterteilt sind. Ihre Schönheit ist, dass Sie beim Lesen jedes einzelnen denken werden: Ich kann das machen!

Wie der Titel des Buches vermuten lässt, ist Turshen selbst das einzige thematische Bindeglied für die Rezepte der Sammlung. Dies manifestiert sich in Gerichten, die sie glücklich machen, die eine Verbindung zu den Menschen haben, für die sie gerne kocht. Das Honeymoon Chicken zum Beispiel ist von Sopa Azteca inspiriert, der mexikanischen Hühnersuppe mit Chilis und gebratenen Tortillas, die Turshen und ihre Frau Grace während ihrer Flitterwochen teilten. Beatrices Bubaleh, leichte Pfannkuchen aus geschlagenen Eiern und Matzenmehl, ist das Rezept von Turshens Großmutter. Jedes Gericht wird von Fotos begleitet, die sich eher wie aufrichtige Schnappschüsse aus Turshens Haus im Hinterland von New York anfühlen als stark bearbeitete Studio-Fotoshootings.

Turshens persönlicher Ansatz, unterstützt durch separate „Gedanken“-Kapitel zu Themen wie Selbstvertrauen und Angst, die sich wie Tagebucheinträge lesen, soll jeden ermutigen, der sich in der Küche eingeschüchtert fühlt. Es gibt keine Wäscheliste von Zutaten, die Leser kaufen sollten, sondern Vorschläge für kleine, praktikable Pläne, die Hobbyköche inspirieren und ihre Begeisterung für das Kochen neu entfachen. Ihre allgemeine Botschaft lautet: Tu einfach das, was dir gut tut. Turshens Buch macht es leicht, diesen lässigen und doch beruhigenden Ansatz zu kanalisieren. Und wenn die Leser jede Seite mit herzerwärmenden Geschichten und Ermutigungen durchblättern, werden sie sich einfach satt fühlen. — James Park

Mein Shanghai: Rezepte und Geschichten aus einer Stadt am Wasser

Betty Liu
Harper Design, jetzt erhältlich

Es gibt eine Magie, die passiert, wenn Sie versuchen, eine Küche zuzubereiten, mit der Sie persönlich wenig vertraut sind, etwas, das Sie bisher nur von der Hand eines anderen gegessen haben, und Sie nehmen Ihren ersten Bissen und stellen fest: Heilige Scheiße, das war's. Das passierte immer wieder, als ich von kochte Mein Shanghai: Rezepte und Geschichten aus einer Stadt am Wasser, das erste Kochbuch der Fotografin, Bloggerin und Assistenzärztin Betty Liu.

Lius Eltern wuchsen während der Kulturrevolution in Shanghai auf und zogen für ihr Studium nach Oregon, wo Liu geboren wurde. Familiengeschichten unterstreichen Lius umfassenden Wälzer über die Hausmanns- (und Straßen-)Küche von Shanghai.

Nach Saison geordnet, Mein Shanghai lässt Sie sich nicht schnell in diese Küche hacken. Es belohnt Geduld und genaues Lesen. Jedes Detail ist da, von wie Sie sicherstellen, dass Ihr Bao-Teig den richtigen Glanz bekommt, wie Sie eine perfekte Schüssel mit Frühstücksnudeln bauen und rot geschmorten Schweinebauch so gut machen, stand ich in meiner Küche und dachte: So einfach kann es doch nicht sein. Die schöne Fotografie hilft dem Leser, durch Techniken zu führen, die für Anfänger möglicherweise schwieriger sind, wie das Falten von Shaomai oder das Drehen von Frühlingszwiebelbrötchen.

Ehrlich gesagt konnte ich nicht aufhören zu kochen von Mein Shanghai seit ich es bekommen habe, angefangen mit Schalen Wan-Tan-Suppe im Winterabschnitt bis hin zum Frühling mit gebratenen Erbsensprossen und „ölexplodierten“ Garnelen. Ich kann mir vorstellen, dass ich jede Saison wiederkommen werde. — Jaya Saxena

Mister Jius in Chinatown: Rezepte und Geschichten aus der Wiege des chinesisch-amerikanischen Essens

Brandon Jude und Tienlon Ho
Ten Speed ​​Press, jetzt erhältlich

Wenn es ein Gericht gibt, das auf der Speisekarte von Mister Jius am emblematischsten ist, dann ist es der Cheung-Spaß, der mit Santa Barbara uni gekrönt wird. Es artikuliert prägnant die Sichtweise von Chefkoch Brandon's Jude, hebt die Großzügigkeit Kaliforniens und den Luxus der High-End-Gastronomie in der Bay Area hervor, während es gleichzeitig auf die Dim-Sum-Wagen hinweist, für die San Francisco bekannt ist. Ich glaube, ich habe es fast jedes Mal bestellt, wenn ich in Judes Restaurant war (und ich ging viel). In der engen, überfüllten Bar brummten die Leute, die mit Tee angereicherte Cocktails tranken, holländische Crunch-BBQ-Brötchen aßen und darauf warteten, im wunderschönen Speisesaal mit Postkartenblick auf San Franciscos Chinatown – das älteste Chinatown des Landes – zu schlemmen.

Dank des allerersten Kochbuchs von Jew stehen die Rezepte für die Grillbrötchen und sogar der Cheung-Spaß jetzt auch uns Hobbyköchen zur Verfügung. Ich persönlich bin nicht ehrgeizig genug, um beides anzugehen, aber im ganzen Buch sind Rezepte und Techniken verstreut, auf die ich mich freue, sie auszuprobieren, darunter die chinesischen Pfannkuchen, die Aubergine nach taiwanesischer Art und der Kuchenteller-und-Dampfer-Ansatz brutzelnder Fisch. Worauf ich mich jedoch am meisten freue, ist tatsächlich der Titel. Das ist nicht nur Herr Jius, das ist Mister Jius in Chinatown. Während das Buch persönliche Geschichten und Einblicke in die Entstehung der Gerichte des Restaurants bietet, enthält es auch Botschaften von Jude und seinem Co-Autor Tienlon Ho über das Trinken von gutem Tee, die Ursprünge des Garnelentoasts und die Amerikanität von Topfaufklebern . Das Buch ist eine Übung im Kontext, daher ist es nur natürlich, dass es mit einem reichen Einblick in die Vergangenheit des historischen Gebäudes beginnt, das heute Mister Jius beherbergt. Die folgenden Worte machen wunderbar deutlich, wie sehr Jude und seine Küche, wie das Gebäude und das Restaurant darin, die Geschichte von Chinatown, seine Geschichte und seine Zukunft verkörpern. Eine Nacht in der Stadt ist im Moment keine Option, aber für alle, die dringend Restaurants vermissen, ist eine Nacht mit diesem Kochbuch absolut. — Hillary Dixler Canavan

Rodney Scotts Grillwelt: Jeder Tag ist ein guter Tag

Rodney Scott und Lolis Eric Elie
Clarkson Potter, jetzt erhältlich

Der mit dem James Beard Award ausgezeichnete Koch Rodney Scott ist eine Legende in der Welt des Grillens von ganzen Schweinen, aber als Kind, das in der PeeDee-Region von South Carolina aufwuchs, hasste er es, wie viel Zeit er damit verbrachte, sich um den Grillplatz der Familie zu kümmern – bis das heißt, es wurde seine Berufung. In diesem Debüt-Kochbuch macht Scott so viel mehr, als nur Rezepte oder unbeschwerte Anekdoten zu teilen: Er bietet ein intimes Porträt seines Lebens, erzählt Geschichten aus seiner Kindheit, die auf dem Ackerland seiner Eltern arbeiteten, seiner anfänglichen Zurückhaltung, eine Karriere im Grillen, der Familie, zu verfolgen Folgen und Bitterkeit, die mit seinem kometenhaften Aufstieg einhergingen, und schließlich sein Weg, der Grubenmeister zu werden, der er heute ist. Wenn Sie kein einziges Rezept kochen, lohnt es sich, dieses Kochbuch allein für diese Geschichten zu öffnen.

Aber wirklich, Sie werden aus diesem Buch kochen wollen. Scott lädt die Leser ein, sich einer „Gemeinschaft“ von Ganzschweinköchen anzuschließen, indem er Schritt-für-Schritt-Fotos und detaillierte Anweisungen verwendet, um die Leser durch den Prozess des Grillens eines ganzen Schweins zu führen. Zu Beginn zeigt er, wie man eine Grillgrube aus Betonblöcken und ein Feuerfass baut, bevor er das Schwein ins Feuer legt. Und obwohl er für diese Art des Grillens bekannt ist, bietet er auch viele Rezepte für kleinere, aber nicht weniger beeindruckende Projekte, die Sie auf einem normalen Grill oder in der Küche angehen können: Honig-Butter-Fisch geräuchertes Hühnchen gebratener Wels und frisch pikanten Beilagen, wie Keilsalat mit weißer Barbecue-Sauce Schweinebauch-Succotash und Maisbrot mit Honigbutter. Zum Nachtisch vielleicht ein großes Stück Schichtkuchen, gekrönt mit salzigen Schweinehautsplittern.

"Eines der großartigen Dinge beim Kochen von ganzen Schweinen", schreibt Scott, "ist, dass es so lange dauert, dass man sich ganz natürlich mit guten Freunden und Gemeinschaft um die Grube versammelt, während das Fleisch und das Holz ihr Ding machen." Zugegeben, während die Pandemie weiter wütet, fühlt sich die Idee, sich mit Freunden und Lieben zu einem Schweineschmaus zu verabreden, wie kaum mehr als ein Traum an. Aber nach einem Jahr ohne Dinnerpartys ist diese Art des ambitionierten Großprojektkochens das perfekte Futter zum Träumen nach der Pandemie – ein Licht am Ende eines sehr langen Tunnels. — Elazar Sontag

Das Essen von Oaxaca: Rezepte und Geschichten aus Mexikos kulinarischer Hauptstadt

Alejandro Ruiz und Carla Altesor
Knopf, jetzt raus

Als Alejandro Ruiz 12 Jahre alt war, starb seine Mutter plötzlich bei einem tragischen Unfall. In seiner Einführung in Das Essen von Oaxaca, Ruiz, einer der prominentesten Köche Mexikos, schreibt, dass er sich danach nicht mehr vertäut fühlte, als ob er aufgehört hätte, Teil von etwas Größerem als er selbst zu sein. Er verließ bald sein Zuhause, um in einem anderen Teil des Landes zu leben, kehrte jedoch nach mehr als einem Jahrzehnt nach Oaxaca zurück. Dort fing er an, seine Küche im Casa Oaxaca zu verfeinern, dem Hotel, in dem sich der Küchenchef im Laufe der Zeit als Botschafter der oaxacanischen Küche etablierte. Auch mit diesem Kochbuch beweist sich Ruiz als geduldiger und gründlicher Lehrer, der dafür sorgt, dass die Rezepte und Geschichten, die ihm am meisten bedeutet haben, fernab der geschäftigen Speisesäle seiner Restaurants in Oaxaca und Mexiko-Stadt zubereitet und zelebriert werden können.

Die Abschnitte des Buches sind von Orten und Momenten geprägt, die für Ruiz’ Entwicklung als Koch entscheidend sind. Der erste teilt Rezepte aus Ruiz' Kindheit in La Raya de Zimatlán, wie zum Beispiel Kaninchen, das einfach mit Oregano, Limette und Knoblauch gekocht wird, und ein Maulwurf Neger, dessen Zutatenliste zwei Seiten füllt. Ruiz, der sich darum kümmert, die Traditionen der Frauen zu transkribieren, die ihm beigebracht haben, dieses Essen zuzubereiten, schreibt, dass die Arbeit, Rezepte von mündlichen Anweisungen in schriftlichen Text zu übersetzen, „gegen ihren Kern verstößt“. So enthält er alle olfaktorischen und visuellen Hinweise, die ihm beigebracht wurden, und gibt den Lesern die Möglichkeit, mehr als nur Messungen zu lernen. Wenn Masa zum Beispiel weich und feucht, aber noch nicht klebrig ist, ist der Teig richtig hydratisiert. Wenn es beim Drücken reißt, fügen Sie mehr Wasser hinzu. Diese kleinen Lektionen stärken das Vertrauen in einen Hauskoch und lassen weniger Raum für Fehler.

Der zweite Teil des Buches folgt Ruiz’ Umzug an die mexikanische Küste, mit Rezepten für frittierten ganzen Fisch, in Chilis und warmen Gewürzen getränkte Mangos und butterartige Garnelen mit Mojo de Ajo. Der dritte Abschnitt ist eine Art Heimkehr, seine Rezepte sind von den Restaurants des Küchenchefs und seiner Rückkehr nach Oaxaca inspiriert. Diese Seiten enthalten Jicama-Tacos, zarte mit Ricotta gefüllte Kürbisblüten und reiche Umbra-Maulwürfe. Ruiz' Ziel ist es nicht, den Lesern zu zeigen, wie man ein Gericht aus Oaxaca zubereitet, sondern ihnen beizubringen, wie man dieses Essen mit all ihren Sinnen, Intuition und der Bereitschaft, dabei einige Fehler zu machen, zubereitet. — ES

Das Picknickbuch von Max

Max Halley und Ben Benton
Hardie Grant Books, 23. März

Es ist erst März, aber es scheint sicher zu verkünden Max' Picknickbuch ist das eigenwilligste Kochbuch des Jahres. Allerdings ist es nicht gerade ein Kochbuch – wie seine Autoren Max Halley und Ben Benton behaupten, handelt es sich um ein Buch über Picknicks. Ja, es gibt Rezepte, aber sie sind nur eine Schicht einer großen, duftenden und wundersamen Zwiebel, die als eine Art Cri de coeur fungiert, um das Picknick (neu) zu überdenken, eine Form des Essens, die, wie Halley und Benton schreiben Er begann ursprünglich als "gute Ausrede für ein paar Drinks im Freien", wurde aber seitdem "von seinen Wurzeln gerissen, zerkaut, ausgespuckt und dann von Kunst, Literatur, Filmen und zynischem Branding zu Tode gestempelt".

Halley, der Inhaber eines beliebten Londoner Sandwichladens, plädiert für die Formbarkeit und Tragbarkeit des Picknicks, indem er sein Buch in 16 Kapitel unterteilt, von denen jedes einem anderen fiktiven Picknick gewidmet ist: Es gibt ein „rohes“ Picknick, eine „Vegas Legends“ “-Picknick, ein „verstecktes Potenzial“-Picknick, ein „surrealistisches“ Picknick und so weiter. Jeder bekommt einen Fantasy-Gastgeber und Gäste zugeteilt, und so endet man damit, dass Hunter S. Thompson und Mary Berry den ganzen Tag eine Frühstücksquiche und eingelegte Eier auf einer Parkbank teilen, sowie Little Richard und Picasso, die einen Korb mit auspacken pochiertes Hühnchen und mit Hühnchen gefüllter Kürbis in einer „städtischen Einöde“.

Aber für ein Buch, das sich wie eine gefällige Wanderung durch einen Fiebertraum von kompromisslosem Konsum im Freien liest, irrt Halley auf der Seite des Erreichbaren: Ein Picknick wird durch hartgekochte Eier mit aromatisierten Salzen verankert, während ein anderes nach einem „unendlich“ hackable“ Wurst-Ei-Muffin. Ein Überschuss an nützlichen Picknick-Hacks umfasst „wunderbare Dinge“, die man in Mayonnaise mischen kann, während eine Fliegenklatsche und Zigaretten zu den „acht Dingen gehören, die altmodische Picknicks besser machen“. Sie finden auch Rezepte für eine etwas furchterregende Fleisch-Kleinigkeit und ein komplettes englisches Frühstück, gefaltet in die Grenzen eines Sandwichs, aber im gesamten Buch ist Halley dazu da, Ihnen zu versichern, dass es wirklich darauf ankommt, ob Sie Spaß haben. „Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Quiche zuzubereiten, kaufen Sie einfach eine“, schreibt er als Auftakt zu seinem ganztägigen Frühstücks-Quiche-Rezept. Ist das gut Kochbuch? Ich habe keine Ahnung. Aber mit seiner enthusiastischen Umarmung der Absurdität und der aufrichtigen Hingabe an seine Sache ist es ein Buch, das einfach zu lieben ist. — Rebecca Flint Marx

Kochen Sie echtes Hawaii

Sheldon Simeon mit Garrett Snyder
Clarkson Potter, 30. März

Ich habe dieses Jahr viel zu viel Zeit damit verbracht, über Hawaii nachzudenken und wie gerne ich dort statt zu Hause wäre. Aber ich habe nicht vom Strand geträumt. Ich sehnte mich nach frisch gefangenem Ahi Poke, serviert aus dem zweiten Stock eines Einkaufszentrums, eine Kombination aus Kalua-Schwein und Laulau mit hausgemachtem Poi am malerischsten Straßenstand der Welt und Rasiereis in Geschmacksrichtungen wie Lilikoi und Kokosnuss, umwickelt mit Vanille Eis. Seit ich 2017 den Eater-Guide für Hawaii herausgegeben habe, bin ich von der Esskultur des Staates gefesselt und freue mich daher, mitteilen zu können, dass Sheldon Simeons neues Kochbuch, Kochen Sie echtes Hawaii, hält, was der Titel verspricht. Es ist eine unglaubliche Einführung in die Köstlichkeiten von Hawaiis Essen und ein herzliches Porträt von Simeons eigener Familiengeschichte dort.

Am besten bekannt für den Wettbewerb in zwei Staffeln von Spitzenkoch, auf dem er ein Liebling der Fans war, ist Simeon der Besitzer von Mauis gelobtem Tin Roof Restaurant. Als Einheimischer in dritter Generation wuchs er in Hilo in einer großen philippinischen Familie mit hervorragenden Köchen auf. In seinem Kochbuch diskutieren er und Co-Autor Garrett Snyder offen über die schmerzhafte Kolonialgeschichte und die ausbeuterischen Plantagensysteme der Inseln sowie über die Menschen – einschließlich Simeons Großeltern – die beide überlebten und Hawaiis außergewöhnliche Esskultur geschaffen haben.

In Rezeptkopfnoten und Kapiteleinführungen untersucht Simeon die Spannung, die er während seiner gesamten Karriere zwischen der Verwendung von Restauranttechniken und den hawaiianischen Traditionen, mit denen er aufgewachsen ist, geführt hat. Teile von Kochen Sie echtes Hawaii ähneln einem Restaurant-Kochbuch einige Rezepte erzeugen Unterrezepte und verwenden komplexe Techniken, die am besten für professionelle Küchen geeignet sind. Aber es gibt auch viel zugängliche Hausmannskost und jede Menge Inspiration in Bezug auf Geschmack (gebratener Frühstücksreis) und Technik (geben Sie Blumenkohl die Katsu-Curry-Behandlung). Es gibt ein Poke-Rezept (und ein Rezept zum Anbraten der Reste am nächsten Tag). Der Grillbereich mit dem Titel „Hibachi Styling“ bietet perfekte Sommerrezepte wie das Shoyu-Zuckersteak, der Bereich „Sim Simmer“ ist vollgepackt mit herzhaften Eintöpfen. Die Geschichte und Entwicklung jedes Gerichts wird in den Kopfnoten festgehalten, was zu einem Buch führt, das nicht nur das Essen von Hawaii beleuchtet, sondern auch, wie das Aufwachsen Simeons gesamtes Verständnis davon geprägt hat, was man kochen sollte und warum. – Meghan McCarron

Mit Liebe nach Asien: Asiatische Alltagsrezepte und Geschichten von Herzen

Hetty McKinnon
Prestel, 6. April

Der Begriff „asiatische Küche“ kann vage sein, ohne klare kulinarische Identität. Aber in Mit Liebe nach Asien, es wird ein Begriff der Zärtlichkeit. Die Kochbuchautorin Hetty McKinnon wuchs in einem traditionellen chinesischen Haushalt in Australien mit einer Mutter auf, die ständig kochte und riesige Gläser mit eingelegten Eiern und eingelegtem Ingwer verwendete. Später unternahm McKinnon häufige Reisen nach Asien und lernte, wie man eine breite Palette asiatischer Aromen in ihre eigene Hausmannskost einfließen lassen kann. Mit ihrem vierten Kochbuch präsentiert McKinnon, jetzt „eine erwachsene, die zwischen unterschiedlichen Kulturen lebt“ in Brooklyn, diese Aromen in einem köstlichen Sammelsurium.

Ihr Buch ist in sechs Kapitel unterteilt, die auf Kategorien von Gerichten basieren, von Nudeln und Knödeln bis hin zu Salaten und nicht zu süßen Desserts. Bei jedem Rezept erklärt McKinnon, wie sie sich in das Gericht verliebt hat, aber sie bezeichnet es nicht als koreanisch, japanisch, thailändisch oder chinesisch. Ihr Rezept für kalte Nudelsuppe mit Wassermelone, Kimchi und Nashi-Birne zum Beispiel ist nicht definitiv koreanisch, sondern von naengmyeon inspiriert, der scharfen koreanischen kalten Nudelsuppe, die ihr Mann an heißen Sommertagen in ihrem koreanischen Lieblingsrestaurant bestellt. Asiatische Aromen verleihen auch Gerichten, die nicht traditionell asiatisch sind, eine besondere Note, darunter Cacio e Pepe-Udon-Nudeln, die teilweise von Shin inspiriert sind, einem Udon-Nudelrestaurant in Tokio gebratener Reis Arancini.

Das Buch ist zufällig vegetarisch (und meistens vegan), aber es geht keine Kompromisse bei großen Geschmacksrichtungen ein. Durch die Einbeziehung von geschmacksintensiven Speisekammerartikeln wie fermentierten schwarzen Bohnen und hausgemachtem Chiliöl – die die Autorin „alles Öl“ nennt – stellt McKinnon die Idee in Frage, dass die asiatische Küche fleischzentriert und schwer ist, und lädt die Leser zu ihrer Vision der modernen asiatischen Küche ein . Mit diesen hochflexiblen Rezepten, die sich leicht an jedem Tag der Woche zubereiten lassen, nähern sie sich dieser einst vagen Dachkategorie mit McKinnons gleicher Neugier und echter Wertschätzung. — JP

Es ist immer Gefriersaison: Wie man mit 100 Make-Ahead-Rezepten wie ein Koch einfriert

Ashley Christensen und Kaitlyn Goalen
Ten Speed ​​Press, 6. April

Es gibt Menschen, die sich durchweg in der Kunst der Hausmannskost auszeichnen, und es gibt Menschen, die jede Hilfe brauchen, die sie bekommen können. Es ist immer Gefriersaison, voller praktischer Speichervorschläge und Shortcuts, spricht beide Gruppen an, wird aber insbesondere für letztere ein Segen sein. As restaurateurs, partners and co-writers Ashley Christensen and Kaitlyn Goalen know the value of organization and efficiency in the kitchen. Now, by sharing their methods for proper storage and preparing food in advance, they’re spreading their methodology to home cooks.

As a disorganized person, the book taught me a lot. For example, did you know that to keep fresh eggs, you can crack them into an ice-cube tray first, because freezing them in the shells gives them a weird flavor? Or that pesto freezes better if the herbs are blanched first? The book’s 100 recipes — which include hearty dishes such as cornbread panzanella, carnitas tacos, and banana cream profiteroles — all involve some effort and skill. But by advising their readers that some versatile ingredients can be made and stored in advance, Christensen and Goalen remove the intimidation factor… or at least present time management as one way to make complicated recipes less stressful. — MD


Law You Can Use: Takeout alcoholic drinks in Ohio: One for the road?

Now that Ohioans can buy three takeout margaritas with their enchiladas to go, is it OK to sip one on the way home? If not, can a passenger drink it? And if that’s not allowed, where in the car should the drinks be placed during the drive home? No one wants to get charged with “open container,” or any other Ohio alcohol-related offenses for that matter, so consumers should know the ins and outs of Ohio’s new law allowing takeout alcoholic drinks. Shawn Dominy.

Cocktails To Go

In 2020, Ohio Governor Mike DeWine enacted a cocktails-to-go policy by executive order. That order permitted customers to purchase two alcoholic drinks with each takeout meal. The policy was implemented as a way to provide restaurants and bars with additional income as they faced financial difficulties due to the COVID-19 pandemic. The executive order was a temporary emergency rule.

A more permanent Ohio law authorizing takeout alcoholic drinks was soon passed. Ohio Revised Code section 4303.185, effective Oct. 12, 2020, states that a qualified permit holder may sell alcoholic beverages by the individual drink for off-premises consumption. In other words, patrons can now buy cocktails to go from their favorite restaurant (if they have a liquor license, of course). The cocktails are subject to a few rules:

· First, the drinks must be in containers which are closed and sealed.

· Second, a meal must be sold with the drinks.

· Third, there is a limit of three drinks per meal for each customer.

Rules Aren’t Made To Be Broken

The rules for cocktails to go are not limited to the restaurants selling the beverages. Customers who purchase the beverages also are subject to regulations. For instance, Ohio Revised Code section 4301.64 prohibits consuming alcohol in a motor vehicle. The law applies to everyone in a motor vehicle, so not even the passenger can sample the margarita on the way home. Violating this law can lead to a jail sentence up to 30 days, a fine up to $250 and five years of probation.

Additionally, the “open container” law found in Ohio Revised Code section 4301.62 states that no person shall have in their possession an opened container of beer or intoxicating liquor. A violation is punishable by a fine of up to $150. The rule has many interesting exceptions for orchestral performances, racing events and passengers on “commercial quadricycles.” However, there is no exception for cocktails to go. The takeout drinks must be in their closed, sealed containers to avoid an open container charge.

So long as the drinks are closed and sealed, they do not need to be in any particular part of the vehicle on the way home, as a legal matter. But, as a practical matter, it may be wise to transport the beverages somewhere other than the cup holder, as that location may be tempting to drivers and passengers.

Breaking the Rules Could End Badly

Suppose a driver gives into that temptation and indulges in a takeout drink on the way home. If the driver is stopped by a law enforcement officer, that officer will see the open container of alcohol in the car and smell the odor of the alcoholic beverage on the driver’s breath. Not only can the officer charge the driver with violating both Ohio laws described above, but they will almost certainly begin a DUI investigation (called “OVI” in Ohio). If the driver performs poorly on field sobriety tests, like many people do, they may end up being charged with OVI too and will need the services of a skilled DUI/OVI lawyer.

The new law permitting cocktails to go is a good policy for assisting the restaurant industry. It’s also good for customers who want a convenient alcoholic drink with a takeout dinner. But when taking advantage of the new policy, just be sure to follow Ohio’s rules for alcohol in vehicles.

About the Author

Shawn Dominy is a criminal defense attorney in Columbus, Ohio and the founder of the Dominy Law Firm, LLC. Shawn has been practicing law since 1997, and his practice is limited to criminal defense. He represents clients in Columbus, Ohio and the central Ohio area.


Frozen assets: Give freezer a role in your meal-planning

Well-known chefs are often asked to name their secret weapon in the kitchen: the tool they credit most with transforming the way they cook. The responses are inevitably revealing — whether it’s a state-of-the-art sous vide machine or the cast-iron skillet they inherited from Granny.

For Ashley Christensen, it’s her freezer. That’s an answer you might expect from a retired home ec teacher, but probably not from a James Beard award-winning chef. Yet she contends that the ability to maximize the potential of this everyday appliance saves time and money, preserves seasonal flavors and avoids waste both at her restaurants and the home she shares with Kaitlyn Goalen, her wife and business partner in the AC Restaurants hospitality group in Raleigh, North Carolina.

Goalen collaborated with Christensen on her first cookbook about her flagship restaurant, “Poole’s: Recipes and Stories From a Modern Diner.” During the recipe testing, they got adept at making “workhorse elements” of recipes that could be made ahead and frozen, such as certain sauces and doughs. That led them to build a game plan that could be customized for any kitchen situation, which they detail in their newly released second book: “It’s Always Freezer Season: How to Freeze Like a Chef With 100 Make-Ahead Recipes” (Ten Speed, $30).

“Our world exists on inventory and the most imaginative way to use it,” Christensen told me on a Zoom call with Goalen. To them, organizing and preplanning are part of the creativity and the fun.

Both come from families of avid cooks who knew the value of a well-stocked freezer. “Growing up on the coast, we did a lot of pier fishing and regularly fit whatever we caught into our full-size freezer in the garage,” Christensen said. “We also had two huge gardens and did pickling and fermenting and all kinds of putting things up. My dad was into making fresh pesto and had one of the original Cryovac machines.”

Goalen, a Dallas native, learned the art of make-ahead meals from her working mom, who also gave her the idea of freezing balls of raw cookie dough so they could be baked fresh, a few at a time, whenever the sweet tooth struck.

Today, they combine those early lessons with Christensen’s professional experience in maintaining their three home freezers — one in the kitchen for daily meals, and two in the garage for long-term storage and recipe testing. The book details how they manage their contents to avoid a “freezer black hole scenario,” the best materials for packaging, and the safest ways to thaw.

The recipes fall into the last two sections — one for the “freezer pantry” (a large batch of stove-top pulled pork, for instance, that can be reincarnated into Carnitas Tacos or Potato Pork Cakes), and the other for fully made dishes such as Deviled Crab Rigatoni and Zucchini-Poppyseed Bread.

As Goalen puts it, “It’s really just about making the most of what you’ve got using these easy and flexible techniques so you can truly feel the joy of cooking.”

Setting up a “freezer pantry” can save time and labor in the kitchen while producing bonuses to kick-start many other meal possibilities on a moment’s notice. I tried it out with Tomato and Greens Minestrone and its “subrecipes,” and also made room for a slushy big-batch cocktail.

It doesn’t take long to cook down a large batch of greens to stuff into multiple baggies that fit easily into your freezer. Simmer them in soup, layer them in lasagna, or serve them as a simple side dish with a squeeze of lemon juice or cider vinegar, or a sprinkle of red pepper flakes.

  • 4 pounds braising greens (such as collards, kale, chard, or a mixture)
  • 1/4 cup neutral vegetable oil
  • 2 garlic cloves, thinly sliced
  • Koscheres Salz
  • 1/2 cup olive oil, divided
  • Carefully wash the greens by soaking in a cold water bath in your sink and rinsing them a few times with fresh water. (Greens tend to carry lots of sand and dirt, so be diligent in this step. Let all of the dirt and silt sink to the bottom of your sink.)
  • Separate the leaves from their stems by tearing or slicing off the leaves. Thinly slice the stems, discarding any woody ends. Cut the leaves into roughly 1 1/2-inch squares.
  • In a large stockpot or Dutch oven over medium heat, warm the vegetable oil. Add the stems and cook, stirring, for about 5 minutes, until they begin to soften. Add the garlic and cook for 1 minute more.
  • Add the leaves in batches by the handful, stirring constantly and letting each addition wilt down a bit before adding more. Once all of the greens have been added, cover and let steam for 5 minutes.
  • Uncover and season generously with salt. Add 1 tablespoon of the olive oil and stir to coat the greens. Continue to cook, stirring occasionally and adding the remaining olive oil 1 tablespoon at a time, waiting for the greens to absorb the oil before adding the next tablespoon.
  • By the time you’ve added the entire 1/2 cup olive oil, the greens — both the leaves and the stems — should be wilted and tender. If you’re eating the greens immediately, serve hot. Otherwise, let cool to room temperature for storage. Makes about 4 cups.
  • TO FREEZE: Chill the greens in the refrigerator, then divide into 2-cup portions. Transfer to quart-size zip-lock plastic bags or vacuum pouches, label and date, and freeze for up to 4 months.
  • TO THAW: Use the pull and thaw method (freezer to fridge, allowing 2 days if possible to ensure thorough thawing) or the cold-water method (in a bowl or plugged sink, under a slow trickle for about 20-30 minutes).
  • TO REHEAT: Place the greens in a skillet over medium heat and cook, stirring until steaming and hot. Alternatively, reheat the greens in a microwave on medium power (5 out of 10 on our microwave’s settings).

Per serving: Per 1/2 cup: 185 calories (percent of calories from fat, 76), 1 gram protein, 1 gram carbohydrates, 1 gram fiber, 20 grams total fat (3 grams saturated), no cholesterol, 105 milligrams sodium.

All recipes adapted from “It’s Always Freezer Season.” Copyright @ 2021 by Ashley Christensen and Kaitlyn Goalen (Ten Speed Press, $30).

Tomato and Greens Minestrone

Pre-made Braised Greens and Parm Stock add layers of flavor and an unexpected velvety richness to this immensely satisfying soup. I doubled the greens and beans to make it a hearty main meal that needed only crusty bread and a simple salad to complete.

  • 1/4 cup extra-virgin olive oil, plus more for garnish
  • 1 large yellow onion, diced
  • 4 large garlic cloves, pressed through a garlic press
  • 1 tablespoon plus 1 teaspoon kosher salt
  • 1 (28-ounce) can diced tomatoes with their juice
  • 8 cups Parm Stock (recipe follows), freshly made or thawed
  • 2 Rosmarinzweige
  • 1/4 cup Dijon mustard
  • 1 cup Braised Greens, freshly made or thawed (recipe follows)
  • 1 (13-ounce) can cannellini beans, drained and rinsed
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Shaved Parmigiano-Reggiano cheese, for garnish
  • In a medium Dutch oven or other heavy pot over medium heat, warm the oil. Add the onion and garlic and cook, stirring constantly, for 5 to 7 minutes, until softened. Add the salt and the tomatoes and their juice and bring to a simmer. Cook, stirring occasionally, for 5 minutes. Add the stock and rosemary, increase the heat to high, and bring to a boil. Turn down the heat to a simmer and cook for 20 minutes. Stir in the mustard, greens, and beans and simmer for 10 minutes to meld the flavors.
  • When ready to serve, ladle into bowls, garnish with black pepper and a drizzle of oil and a scattering of shaved Parmigiano. Serves 10 to 12.
  • TO FREEZE: If the stock and greens weren’t previously frozen, you can freeze the soup before garnishing. Let the soup cool to room temperature, then portion into quart-size lidded containers or vacuum pouches and refrigerate until chilled. Label and date and freeze for up to 3 months.
  • TO THAW: Use the pull and thaw method (freezer to fridge, allowing 2 days if possible to ensure thorough thawing) or the cold-water method (in a bowl or plugged sink, under a slow trickle for about 20-30 minutes). Reheat in a saucepan or Dutch oven over medium heat.

Per serving: Per serving, based on 10: 166 calories (percent of calories from fat, 55), 5 grams protein, 15 grams carbohydrates, 5 grams fiber, 11 grams total fat (2 grams saturated), 1 milligram cholesterol, 1,065 milligrams sodium.

Chefs who keep their restaurant kitchens stocked with Parmesan are accustomed to saving the flavor-packed rinds to add umami to broths. Ashley Christensen and Kaitlyn Goalen recommend freezing rinds as you go. Once you’ve accumulated a couple of pounds, simmer them into a stock that can be used as a vegetarian base for all kinds of soups, sauces and more.

  • In a large stockpot over medium heat, combine the Parmesan rinds and water and bring to a vigorous simmer. Simmer for 90 minutes, until the liquid is reduced by half.
  • Strain through a fine-mesh strainer into a heatproof container and discard the solids. Vollständig abkühlen lassen. Makes 16 cups.
  • TO FREEZE: Divide into 2- or 4-cup portions in lidded plastic or glass containers, label and date, and freeze for up to 4 months.
  • TO THAW: Use the pull and thaw method (freezer to fridge, ideally for 2 days) or the cold-water method (in a bowl or plugged sink, under a slow trickle for about 20-30 minutes).

Per serving: Per cup: 11 calories (percent of calories from fat, 60), 1 gram protein, trace carbohydrates, no fiber, 1 gram total fat (trace saturated fat), 2 milligram cholesterol, 64 milligrams sodium.

Ashley Christensen and Kaitlyn Goalen employ their freezer in numerous ways for instant cocktail parties. They like to pair this drink with salty potato chips and olives.

  • 1/2 cup granulated sugar
  • 2 cups water, divided
  • 1 cup bourbon
  • 1 cup Campari
  • 1 cup sweet vermouth
  • 2 cups fresh orange juice, strained
  • To make a simple syrup, in a small saucepan over medium heat, combine the sugar and 1 cup of the water and heat, stirring, until the sugar dissolves. Remove from the heat and add the remaining 1 cup water. Let cool to room temperature.
  • In a large pitcher or other container, combine the diluted simple syrup, the bourbon, Campari, vermouth, and orange juice and stir well. Pour the mixture into a large, shallow baking dish the liquid should be no more than 1 inch deep. (A 9-by-13-inch baking dish works well.)
  • Carefully transfer the baking dish to the freezer and freeze the mixture for about 4 hours, until it is mostly solid, scraping the surface of the mixture every hour or so with the tines of a fork to create a granita-like consistency.
  • Spoon into cups and serve with a spoon and straw. Makes about 8 cocktails.

Per serving: Per cocktail: 201 calories (percent of calories from fat, 1), trace protein, 25 grams carbohydrates, trace fiber, trace total fat (no saturated fat), no cholesterol, 7 milligrams sodium.

Tips for freezing (Adapted from “It’s Freezer Season”)

1. For best flavor, use ingredients at peak freshness in all dishes to be frozen, and freeze immediately after cooking and cooling. Freezing halts the decaying process — it won’t reverse it.

2. Blanch raw produce (including herbs for pesto) briefly in boiling water, then shock in an ice-water bath first to kill enzymes that turn fruits and vegetables brown and decrease nutrients and shelf life.

3. Catalog your contents: Label everything with the name of the dish and the date. Also helpful: suggested expiration date, reheating instructions, and yield/quantity. Expiration dates vary but anything after a year should be tossed. Even though it may be safe to eat, the flavors will be muted and texture deteriorated.

4. Make sure your freezer is set at 0 degrees or below. If it’s having trouble staying cold enough, you may need to defrost it, clean the filters and fan, have it serviced, or a combination.

5. Biggest no-no: Never put hot food into the freezer or the refrigerator. Not waiting for it to cool could result in bacteria growth in the dish and raise the temperature of everything inside it. Foods should not be held for more than a few hours between 40 and 145 degrees. Hot food should be cooled completely, ideally to 40 degrees, before transferring it to the freezer.

6. Rather than freeze all in one container, divide into quantities according to how you plan to use them and how many you plan to serve, so you pull only what you need for the next use.

7. “Formative freezing” is a helpful technique for single portions, such as biscuits, meatballs or individual slices of pie. Freeze them on a flat surface like a baking sheet until solid, then transfer the hardened portions to a baggie or other container.

8. Air exposure is the enemy of frozen food, so proper packaging is critical. Vacuum-sealed packaging is ideal. If you don’t have a vacuum sealer, plastic and glass can work well. Glass is odor- and stain-resistant and oven-safe plastic is lightweight and cheap. Zip-lock plastic bags (the extra-durable kind labeled for freezer use) are hard to beat for convenience.

9. Choose containers that are the right size for your portions. Food should fill the vessel completely to avoid excess air exposure, which can lead to freezer burn. Too small and they could spill when thawing or reheating.

10. Wrapping in plastic wrap rather than foil creates a better seal. The key is doing a complete 360-degree wrap over and under the dish, as if wrapping a present, so that the plastic adheres to itself and not the dish.


Implicit in the word cured is the use of an agent or process that provides long term keeping properties to the sausage. The use of salt, drying and fermentation are examples of curing that have been used for millenia. Modern public health practices demand the use of chemical agents in the form of nitrites and/or nitrates to assure the destruction of pathagenic organisms such as that which causes botulism.

Cured sausages can further be divided into semi-dry und dried sausages. Semi-dry sausages, such as summer sausage und hot dogs are cooked, either in hot water or a smokehouse and will keep under refrigeration for months. Dry sausages are not cooked but are dried to about 75% of their stuffed weight over a period of several months and will keep for years at room temperature. Both types can be fermented by the addition of a lactic acid producing bacteria culture that provides a wonderful tang to the sausage in addition to the enhancement of long keeping qualities.

Sausages are made from ground meat. This can be purchased from a butcher already ground but the true sausage buff will sooner or later want his own meat grinder. These can be inexpensive hand cranked affairs found in most kitchen junk drawers or motor driven grinders running a wide range of prices. I use the inexpensive attachment sold for use with the Kitchen Aid mixer.

All grinders operate on the same principal. An auger pushes the meat into a rotating blade that chops the meat as it forces it through the the stationary output plate. The size of the holes in the plate determine the coarseness of the ground meat. They range from 3/16" to 1/2" and the meat can be run through several times for a very fine grind.

Real sausages are stuffed into casings and this requires a stuffer. Fortunately, this can be done with the same meat grinder by adding a stuffing tube.


Inhalt

The first World Championship Grand Prix was held in 1950 at Silverstone since then 73 circuits have hosted a Grand Prix. A lot of classic (older) circuits have hosted Grands Prix using different configurations throughout their history: Nürburgring, Spa-Francorchamps, Monza, etc. Taking Nürburgring as an example, the first World Championship race there used the 22.835 km (14.189 mi) configuration, but concerns over safety meant that more recent Grands Prix have used a shorter, safer circuit. [5] F1 circuits were predominantly in Europe during the early years of the championship as the sport has expanded, so has the location of its circuits. The expansion into Asia and America has been a recent occurrence. Of the 20 circuits that hosted a Grand Prix in 2012, nearly half were not on the calendar before 1999. [6]

The Autodromo Nazionale Monza has hosted the most World Championship races the only season it did not host a race was in 1980, when the Italian Grand Prix was held at the Autodromo Enzo e Dino Ferrari. [7] The Algarve International Circuit became the 73rd circuit to host a Grand Prix, when it held the Portuguese Grand Prix in 2020 this is the latest addition to this list. The longest circuit to have hosted a Grand Prix is the Pescara Circuit, which hosted the 1957 Pescara Grand Prix: the 25.800 km (16.031 mi) long circuit in Pescara, Italy, held the annual Coppa Acerbo race, and in 1957 it was the only time that this race was included as part of the World Championship, a race which Stirling Moss won. [8]

As some circuits have hosted Grands Prix using different configurations, the most recent configuration used is listed in the table below.


Schau das Video: Eine Runde um die Prager Burg. LandesEcho unterwegs #1