Neue Rezepte

Beyoncé und ihr Trainer haben ein veganes Lieferprogramm gestartet

Beyoncé und ihr Trainer haben ein veganes Lieferprogramm gestartet


Bist du der Herausforderung gewachsen, wie Beyoncé zu essen?

"Wenn ich es kann, kann es jeder", sagte Beyoncé in einer Erklärung.

Könnte Ihnen eine rein pflanzliche Ernährung Beyoncé näher bringen? Wenn Sie ihrem veganen Essenslieferprogramm zustimmen, könnte es ein neues Projekt sein, das mit ihrem Trainer Marcos Borges, einem Bewegungspsychologen und Gründer des Programms 22 Days Nutrition, ins Leben gerufen wurde.

Die Herausforderung ist die gleiche vegane Ernährung, die Beyoncé und Jay-Z 2013 einführten und von denen sie einige auf Instagram dokumentierte.

"Ich bin so dankbar, dass ich die Herausforderung angenommen und Marco mit gutem Beispiel vorangegangen bin", sagte Beyoncé in einer Erklärung. „Er hat ein großartiges Programm entwickelt, um Menschen zu motivieren, bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen. Alles, was Sie tun müssen, ist es zu versuchen. Wenn ich es kann, kann es jeder. Ich freue mich, mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Die Mahlzeiten der 22-Tage-Challenge reichen von $ 9,76 bis $ 16,50, sind vollständig pflanzlich und enthalten kein Gluten, Soja, Milchprodukte oder GVO. Bei der 22-Tage-Challenge stehen drei Essenspläne zur Auswahl, die von einer bis drei Mahlzeiten pro Tag reichen.


Beyoncéeacute gegen Elizabeth Taylor. Wessen Diät werden Sie wählen?

Am Anfang war Gwyneth Paltrow, die beliebteste Ex von allen, die bewusst entkoppelt war, mit ihrer jährlichen Entgiftung und ihrer dampfgereinigten Vagina.

Jetzt steigt die Marke Beyoncé in den Lifestyle-Act ein. Frau Knowles hat gerade einen neuen Lieferservice für vegane Mahlzeiten eingeführt.

Zusammen mit ihrem Trainer Marco Borges entwickelt, basiert der Plan auf der Überzeugung, dass es 21 Tage dauert, eine schlechte Angewohnheit zu brechen. Ein bisschen wie „Auf dem Trockenen“ im Januar, aber mit mehr Gemüse.

Alle Mahlzeiten werden zu 100 Prozent pflanzlich sein und einmal pro Woche geliefert. Alle Zutaten werden gentechnikfrei, glutenfrei, sojafrei, milchfrei und biologisch sein. Die Preise reichen von 9,76 $ bis 16,50 $ (8,50 bis 14,36 €) pro Stück. In Irland wird es nicht verfügbar sein. Oder von Lidl.

Am ersten Tag werden Sie mit folgenden Dingen gesegnet:

Frühstück: Smoothie mit 1 Tasse Mandelmilch, 1 große gefrorene Banane, 1-2 Esslöffel Mandelbutter, 1 Portion 22 Days Proteinpulver und einer gehäuften Tasse Blattgemüse (Spinat, Mangold, Grünkohl usw.).

Mittagessen: 1 braune Reistortilla oder zwei glutenfreie Maistortillas mit viertel Tasse Hanfhummus, frischer oder gerösteter roter Paprika, geschnittenen Gurken und einer Handvoll Gemüse. Nach Belieben mit gedünstetem Gemüse oder einem kleinen Beilagensalat servieren

Nachmittagsjause: 22 Tage Bar

Abendessen: Zucchini-Nudeln mit Kirschtomaten, Süßkartoffel, Basilikum und Hanf-Parmesan

Dessert: Bananen-Softeis

An Tag 22 haben Sie Folgendes verdient:

Frühstück: 1 geschnittene Banane und frische Beeren mit 1 Tasse Bio-Puffreis oder Hirse-Müsli und 1 Tasse Mandelmilch

Mittagessen: Rauchiger Avocado-Jicama-Salat (nein, wir auch nicht), 1 kleiner Apfel wenn gewünscht

Nachmittagssnack: zwei Snackbällchen mit Erdnussbutter und Gelee

Nach all dem Ballaststoff, wie Ihr Lifestyle-Guru Ihrer Wahl, werden auch Sie wahrscheinlich voller S*** sein.

Anscheinend hat Beyoncé 2013 mit ihrem Ehemann Jay Z die 22-Tage-Ernährungs-Challenge gemacht, als beide versuchten, fleischfrei zu werden.

„Ich bin so dankbar, dass ich die Herausforderung angenommen habe“, sagte sie. „Alles, was Sie tun müssen, ist es zu versuchen. Wenn ich das kann, kann es jeder“, sagte die strahlende, wohlproportionierte Sängerin.

Leider kann das keiner „machen“. Sie müssen etwa 700 US-Dollar für das Privileg ausgeben. Werde reich oder stirb beim Versuch, in der Tat.

Und Wissenschaftler sind auch überhaupt nicht amüsiert über die Einmischung von Prominenten in die Ernährung.

Timothy Caulfield, Forscher an der University of Alberta und Autor von Liegt Gwyneth Paltrow in allem falsch? Wenn Prominentenkultur und Wissenschaft aufeinanderprallen, hat keinen LKW mit entgiftenden Diäten.

„Der menschliche Körper verfügt über Organe wie Nieren, Leber, Haut und Dickdarm, die für den Entgiftungsprozess sorgen. Wenn du pinkelst, entgiftest du“, sagte er.

Da die Welt damit kämpft, nicht genug und viel zu viel zu haben, haben wir vielleicht das perfekte Vorbild für Prominente gefunden. Sie ist tot. Aber lass dich davon nicht abschrecken.

1987 schrieb Elizabeth Taylor ein Diätbuch mit dem Titel Elizabeth hebt ab.

Sie hatte Ehe Nummer fünf und war zu diesem Zeitpunkt eine ziemlich große Dame. Doch ohne nennenswerte Quinoa häufte Liz die Pfunde an und hörte erst auf, als sie merkte, dass sie ihre Oberweite verlor. "Zieh schnell etwas Fleisch an!" war ihr schnelles Fazit. Niemand würde es ihr verdenken.

Elizabeth hebt ab wurde ein Bestseller. Ein Rezept kombiniert Thunfisch, Grapefruit, Tomatenmark und Mayonnaise. In einem anderen wird Erdnussbutter verwendet – bei einem Steak. Essen Sie Ihr Herz aus Beyoncé (es sei denn, Sie ernähren sich immer noch vegan).

Das Buch ist vergriffen, sollte es aber nicht sein. Ein Kapitel trägt den Titel: „Aerobic-Übungen: Sind sie für Sie?“

In ihrer Blütezeit bestand Frau Taylors tägliche Ernährung aus Erdnussbutter-Speck-Baguettes zum Mittagessen mit gebratenem Hühnchen und Jack Daniels zum Abendessen.

„Wenn Sie denken, dass dieses Bild von mir als Miss Lard Sie inspirieren wird“, schrieb Frau Taylor in ihrem Buch, „legen Sie es auf Ihren Kühlschrank, ich habe nichts dagegen.“


Beyoncés veganer Speiseservice könnte der Beginn eines sehr willkommenen Promi-Trends sein

Diese Woche haben Beyoncé und ihr Trainer einen Lieferservice für veganes Essen ins Leben gerufen, während der Cloud-Rap-Star und selbstdefinierte „basierte Gott“ Lil B sich mit einem veganen Lebensmittelunternehmen zusammengetan hat, um eine Emoji-App zu entwickeln, die vegane Versionen seiner Texte auf ein Smartphone in deiner Nähe bringt .

Prominente sind nicht gerade für fundierte Ernährungsberatung bekannt, aber wenn sie eine vegane Ernährung befürworten, stört es mich nicht. Wieso den? Denn die Reduzierung oder Eliminierung tierischer Produkte ist oft eine ethische Entscheidung und keine diätetische. Es gibt dokumentierte gesundheitliche Vorteile einer veganen Ernährung, aber das ist für viele, die sich pflanzlich ernähren, eine Gratwanderung: Was die meisten Veganer und Vegetarier, die ich kenne, beschäftigt ist, die große Anzahl leidender Tiere in Massentierhaltungsbetrieben zu reduzieren. Weder Beyoncé noch Lil B sind Inbegriffe veganer Reinheit (obwohl sie letztes Jahr ein paar Wochen mit Veganismus geflirtet hat, trug Beyoncé Pelz in einem veganen Restaurant und ist nicht streng in Bezug auf eine tierfreie Ernährung. Lil B ist nicht einmal Vegetarierin , schämt sich aber, Fleisch zu essen.) Damit bin ich einverstanden. Das Wort vegan bezeichnet eine bestimmte Ernährung – kein Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte –, aber „vegane“ Diäten sind für viele Menschen einfacher und reduzieren dennoch die Grausamkeit.

Aber führt der zunehmende Trend des Veganismus (und das gleichzeitige Einlösen des Wortes durch Prominente) tatsächlich zu einem geringeren Konsum von Tieren? Vielleicht werden Millionen von streng ethischen Veganern nicht über Nacht von der Emoji-App eines Rappers geschaffen, aber als ich ein Kind war, war Linda McCartney das einzige prominente Vorbild, das ich hatte. Jede erfolgreiche Bewegung braucht ihre Promi-Sprachrohre, und wenn Tweens zu Prominenten aufschauen, die eine Botschaft der Freundlichkeit gegenüber Tieren verbreiten, über wen soll ich mich dann beschweren? Ich liebe die Idee, dass die „coolen Kinder“ Veganismus annehmen – zu lange haben die Leute Veganer als sprossenfressende, übermäßig ernsthafte Weiße gesehen. Wenn die Welt Veganer jetzt als vielfältiger, entspannter und genusssüchtiger sieht, bin ich dafür, denn das ist ein repräsentativeres Bild der veganen Welt und kann hoffentlich mehr Menschen inspirieren, sich für eine Welt mit weniger Tierquälerei einzusetzen.

Eines jedoch: Da Veganismus zunehmend von Prominenten angenommen wird, ist es wichtig sicherzustellen, dass eine tierfreie Ernährung nicht als elitär angesehen wird – ein Label, das Veganer härter ablegen müssen. Es stimmt, dass Fast Food billig ist und vollständige, unverarbeitete pflanzliche Lebensmittel teurer sein können, und Veganer müssen einen besseren Job machen, um sicherzustellen, dass sich jeder veganes Essen von guter Qualität leisten kann.

Ausgefallene Essenslieferdienste und Emoji-Apps für Smartphones helfen nicht genau bei der Sache, das stimmt. Ich hatte mit diesen Fragen zu kämpfen, als ich 10 Jahre lang in New York City einen Lieferservice für vegane Mahlzeiten betrieb – die Zubereitung von Bio-Mahlzeiten für vielbeschäftigte New Yorker half mir, meine College-Studentendarlehen abzubezahlen und mich durch eine Kochschule zu bringen, aber es war nicht der Aktivismus Ich träumte, ich würde mit meinem Leben zu tun haben.

Die Wahrheit ist, dass Tiere in der industriellen Landwirtschaft so schlecht behandelt werden, dass jedes bisschen vegane Befürwortung – es sei denn, es geht auf Kosten anderer entrechteter Gruppen (man denke an Petas Behandlung von Frauen in ihrer Werbung) – hilft. Wenn Prominente denken, dass es ihr Ansehen auf der Straße erhöht, wenn sie vegane Anliegen fördern, und wenn junge Leute es cool finden, vegan zu sein, weil ihre Lieblingsstars es sind, ist das in Ordnung für mich.

Es erscheint lächerlich, dass wir in einer zivilisierten Gesellschaft mit so vielen technologischen Fortschritten immer noch regelmäßig das Fleisch von gequälten Tieren essen. Der Ausstieg aus diesem Kreislauf der Grausamkeit ist für viele Menschen die einzige Option, wenn wir etwas über die traurige Lebensrealität von Tieren, die für Fleisch und Milch aufgezogen werden, und die hohen Umweltkosten der Tierhaltung erfahren.

Die eigentliche Arbeit der Tieranwaltschaft – das Eintreten für strengere Vorschriften für Industrien, in denen Tiere misshandelt werden usw. – wird von Menschen vor Ort geleistet, und wie bei jeder fortschrittlichen Bewegung werden mehr Fürsprecher benötigt. Her damit.


Beyonces 22-tägige vegane Diät: Ich habe es ausprobiert und 8 Pfund abgenommen

Abgesehen von der Gewichtsabnahme hatte der Verzicht auf Fleisch, Milchprodukte, Soja und Gluten einen großen Einfluss.

Beyonce’s Vegan Diet Challenge für Fans

— – Meine Familie feiert große Meilensteine, indem sie in Steakhäuser geht und bestellt, als ob wir nie wieder etwas essen würden.

In den letzten zehn Jahren hatten wir besonders viel Glück: Ich habe meinem Bruder im Peter Luger Steak House and the Palm in New York City, wo ich lebe, "Happy Birthday" gesungen. Ich habe im Precinct in meiner Heimatstadt Cincinnati, Ohio, auf den Hochzeitstag meiner Eltern angestoßen. Ich habe meinen College-Abschluss in Gibsons in Chicago und den meiner Schwester in St. Elmo in Indianapolis gemacht.

Für mich bedeutet ein gefräßiges Steak-Dinner mit in Blauschimmelkäse-Dressing erstickten Salaten, geladenen Ofenkartoffeln und Flaschen Rotwein, dass das Leben gut ist.

Ich bin immer davon ausgegangen, dass Prominente selbst bei glücklichen Anlässen nicht so essen und so schlank bleiben. Schließlich ist das Leben voller Kompromisse. Aber nachdem Beyoncé so zur Met Gala auftauchte, gab ich zu, dass ich neugierig war: Wie kann ein Mensch so aussehen? Was muss jemand tun, um diese Art von Körper zu erreichen?

Hier ist die Antwort: Sie arbeitet seit Jahren mit dem Sportphysiologen Marco Borges zusammen und hat sogar den Vorwort zu seinem neuen Buch „Die 22-Tage-Revolution“ verfasst. Borges befürwortet eine pflanzliche Ernährung und glaubt, dass Anhänger 22 Tage lang vegan und alkoholfrei leben müssen, wenn es 21 Tage dauert, um eine Gewohnheit zu ändern. Er schlägt auch vor, Soja und Gluten zu vermeiden.

Es ist restriktiv, ja, aber laut Beyoncé, die Anfang des Jahres mit Borges eine Linie für Fertiggerichte auf den Markt gebracht hat, funktioniert es. Also, im Namen des Journalismus – und der Badesaison – habe ich zugestimmt, es auszuprobieren.

Um diese Herausforderung zu meistern, hatte ich zwei Möglichkeiten: Ich konnte die Fertiggerichte von Borges und Beyoncé bestellen oder selbst zubereiten. Ich habe mich aus mehreren Gründen für letzteren Weg entschieden, aber hauptsächlich, weil ich nicht dachte, dass die Mikrowelle meines Essens auf lange Sicht zu gesünderen Gewohnheiten führen würde. (Es lag auch daran, dass drei Wochen lang drei Mahlzeiten am Tag etwa 600 US-Dollar gekostet hätten.)

Ich habe schnell gemerkt, dass die DIY-Route auch nicht billig ist. Bei meinem ersten Besuch im Supermarkt habe ich über 200 Dollar gegabelt. Zu meinen Einkäufen gehörten ein Glas Mandelbutter für 9 Dollar und eine ebenso teure Dose Tahini, die ungeöffnet bleibt. Borges empfiehlt Bio-Produkte für das "schmutzige Dutzend", darunter Äpfel, Kirschtomaten und Paprika, und während ich die 14-Dollar-Bio-Trauben scheut, habe ich mich größtenteils daran gehalten.

Mit einem Kühlschrank voller Frischwaren und einem Schrank mit rund 12.000 Bohnensorten fühlte ich mich startklar. Drei Wochen später und acht Kilo leichter kann ich berichten, dass Beyoncé war meistens die Wahrheit über diese Diät sagen. Folgendes meine ich:

"Ich dachte . Ich würde mich benachteiligt fühlen und Essen hassen, ich würde Restaurants und Feiern verpassen, ich würde Kopfschmerzen bekommen und gereizt sein usw. Ich habe mich in all dem geirrt.“ - Beyoncé

Das ist halb wahr. Zuerst fühlte ich mich benachteiligt und ich hasste Essen. Am meisten hasste ich mich selbst dafür, dass ich diesem Experiment zugestimmt hatte. Wer dachte ich, wer ich war? Ohne ein moralisches Bein, auf dem man stehen konnte, fühlte es sich überwältigend an. Welcher Veganer trägt Leder?!

"Beyoncé ist ein Lügner“, erklärte ich jedem, der zuhörte. Das Problem für mich war der Druck, den im Buch skizzierten Essensplan einzuhalten. Ich konnte meine Karriere, mein soziales Leben und meine anderen Verpflichtungen mit dem Kochen des Abendessens, der Zubereitung nicht in Einklang bringen Frühstück und Mittagessen zubereiten, um es ins Büro zu bringen. Fast hätte ich das Buch durch den Raum geworfen, als ein Mittagsrezept hausgemachten Cashew-Käse verlangte. Randnotiz: Du solltest auch jeden Tag trainieren, mit rotierendem Cardio und Stretching mit Widerstandstraining Viel Glück bei all dem.

Ich habe mich an meine Freundin Tracey Lemle gewendet, eine zertifizierte Gesundheitstrainerin, die Kale mit einer Seite von Pommes leitet. Eine Möglichkeit, das anzugehen, schlug sie vor, war, darüber nachzudenken, was ich essen wollte, und in dem Buch ein Rezept zu finden, das dieses Verlangen stillte. Halte dich an die Grundsätze der Diät, aber lass es für dich funktionieren, sagte sie. Das soll Spaß machen.

Es mag zwar ein Regelverstoß gewesen sein, aber es hat geholfen: Wenn ich mexikanisch wollte, gab es Walnuss-Tacos. (Ein Freund erklärte, dass sie wie "ein Albtraum" aussahen, aber ich liebte sie.) Thai? Gemüsecurry. Italienisch? Glutenfreie Nudeln. Der Trick bestand darin, das Mittagessen zur herzhaftsten Mahlzeit zu machen – eine Herausforderung für jemanden wie mich, der Salate eher als Beilage zum Abendessen als zum Hauptereignis macht.

Trotzdem verbesserten sich die Dinge dramatisch, als ich mich entspannte, und das Gewicht fiel trotzdem weiter. Früher war ich ein Müslifan und liebte vor allem das Frühstück, vor allem Müsli (anstatt mein eigenes zuzubereiten, habe ich mich für die Jubilee-Marke von Early Bird entschieden), Mandelbutter auf Toast mit Beeren und Säfte, die ich zu Hause zubereitet habe.


Essen wie Beyonce: Sie hat gerade einen veganen Essenslieferdienst auf der Grundlage ihrer eigenen Ernährung gestartet

Im vergangenen Jahr machten Beyonce und Jay Z Schlagzeilen, als sie sich einer 22-tägigen veganen Diät-Challenge anschlossen.

Anscheinend hat es ihnen gefallen – nun, es ist sicher anzunehmen, dass Beyonce es sowieso zu gefallen schien, denn sie hat gerade mit dem Sportphysiologen und Trainer Marco Borges einen veganen Essensservice mit Hauszustellung ins Leben gerufen.

Streuen Sie Texturizer und necken Sie die Länge, bevor Sie sie feststecken. Mega-Brötchen!

Der Service – 22 Days Nutrition – bietet die Lieferung frisch zubereiteter, nicht gefrorener Mahlzeiten auf pflanzlicher Basis (sie sind auch biologisch, glutenfrei, gentechnikfrei und ohne Soja und Milchprodukte) an jeden Ort in den kontinentalen Vereinigten Staaten —Ankunft bis 17 Uhr jeden Freitag mit einer Woche Essen im Wert. Es gibt drei Tarife, aus denen Sie je nach gewünschter Anzahl Mahlzeiten wählen können (z.

Warum 22. und nicht 15 oder 30? Laut 22 Days Nutrition dauert es 21 Tage, um alte Gewohnheiten zu durchbrechen. Am 22. Tag sind Sie möglicherweise auf dem Weg, neue zu erstellen.

In einer Pressemitteilung für den neuen Service sagte Bey: „[Borges] hat ein großartiges Programm entwickelt, um Menschen zu motivieren, bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen. Alles, was Sie tun müssen, ist es zu versuchen. Wenn ich es kann, kann es jeder."


Beyonce teilt ihre Coachella-Diät und ihren Gewichtsverlustplan in einem intimen Diät-Tagebuch

In einem aufschlussreichen neuen Video auf ihrem YouTube-Kanal teilt Beyoncé ihre Reise zur Gewichtsabnahme nach der Geburt der Zwillinge Rumi und Sir. Und die Sängerin hält sich nicht zurück, sie zeigt sogar genau, wie viel sie wog, als sie mit den Proben für das Coachella-Musikfestival begann, ein seltener Schritt in der Welt der Prominenten.

Der Clip beginnt damit, dass die Sängerin ein Video ihrer Füße zeigt. „Guten Morgen. Es ist 5 Uhr morgens und das ist Tag 1 der Coachella-Proben“, sagt sie, bevor sie die Waage betritt. "Der Albtraum jeder Frau. Das ist mein Gewicht." Dann sehen wir die Zahl blinken. „175. Noch ein langer Weg.

Wir wussten es schon aus ihrer Netflix-Doku Heimkehr das zusätzlich zu Monate des Trainings und der Proben folgte Beyoncéacute einer strengen Diät und beschränkte sich auf "kein Brot, keine Kohlenhydrate, kein Zucker, keine Milchprodukte, kein Fleisch, kein Fisch, kein Alkohol." Und wir erfahren in diesem Clip, dass sie tatsächlich dem folgte 22 Tage Ernährungsprogramm, das von ihrem Freund, dem Trainer und Bewegungsphysiologen Marco Borges ins Leben gerufen wurde.

Aber statt nur 22 Tage hielt Bey an dem strengen Plan für Pflanzen fest 44 um ihre Ziele für Coachella zu erreichen. Wie wichtig es für sie war, etwas zu verändern, erklärt sie in einem Off-Kommentar: "Ich war eine Frau, die das Gefühl hatte, dass mein Körper nicht meiner war."

In dem Clip teilt Borges die Vorteile des Festhaltens an dem Plan.

„Es geht wirklich darum, all die übermäßig verarbeiteten Lebensmittel zu eliminieren, die uns sowieso nichts nützen“, sagt er. "Sie werden definitiv mehr Energie haben, Sie werden definitiv besser schlafen, Sie werden definitiv einen besseren Teint haben, Ihre Stimmung wird sich komplett ändern."

Später gibt die Sängerin zu: "Es war so viel einfacher, das Gewicht zu reduzieren, als dass mein Körper wieder in Form kommt und sich einfach wohl fühlt." Aber anscheinend hat sich das alles gelohnt: Am Ende des Videos&mdashgenau wie wir sie mit ihrem Ehemann Jay-Z in gesehen haben Heimkehr&mdashBeyoncé Facetimes Borges, um ihm zu zeigen, dass sie in ihr altes Kostüm passen kann&mdasha großer Meilenstein.

Hier erfahren Sie mehr über den 22-Tage-Ernährungsplan und sehen Sie sich das Mini-Tagebuch unten an.

Melden Sie sich für mehr Geschichten wie diese für unseren Newsletter an.


Beyoncé Knowles startet veganen Essensservice nach Hause

Beyoncé Knowles startet a vegan Lieferservice nach Hause, in Zusammenarbeit mit ihrem Trainer Marco Borges. Die Partnerschaft kommt danach Beyoncé zusammen mit ihrem Mann Jay-Z hat bereits 2013 an der 22 Days Nutrition Challenge teilgenommen.

"Ich bin so dankbar, dass ich die Herausforderung angenommen habe und Marco mit gutem Beispiel vorangehen kann." Beyoncé heißt es in einer Pressemitteilung. "Er ist der energischste Mensch, den ich kenne, und das alles wegen seiner Entscheidung, einen gesunden Lebensstil zu führen."

Beyoncé abgebildet auf dem roten Teppich bei den MTV Music Awards 2014

Die Firma heißt 22 Tage Ernährung nach dem Glauben, dass es 21 Tage dauert, eine schlechte Angewohnheit zu brechen. Alle Mahlzeiten werden zu 100 % pflanzlich zubereitet und einmal pro Woche geliefert. Alle Zutaten werden gentechnikfrei sein, Gluten-frei, sojafrei, milchfrei und biologisch.

„Ich bin demütig über diese unglaubliche Partnerschaft und freue mich, die vielen Vorteile einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung zu teilen“, sagt Marco.

Die super gesunden Mahlzeiten reichen von 9,76 $ bis 16,50 $ pro Mahlzeit, es gibt drei Pläne zur Auswahl.

„Er hat ein großartiges Programm entwickelt, um Menschen zu motivieren, bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen“, sagt Beyoncé. "Alles was du tun musst, ist es zu versuchen. Wenn ich es kann, kann es jeder."


Beyoncé hat in den sozialen Medien mehrere Bilder von veganen Gerichten mit ihren Fans geteilt

Beyoncé ist einer von mehreren Prominenten geworden, die das ausprobiert, getestet und geliebt haben Vegane Diät. Nachdem sie den 22-Tage-Plan einmal befolgt hatte, tat sie es Anfang 2014 ein zweites Mal.

Sie machte die Fans darauf aufmerksam, dass sie sich auf pflanzlicher Basis ohne Fleisch und tierische Produkte ernährte, als sie auf Instagram einen Schnappschuss eines super gesunden veganen Proteinriegels mit Erdnussbutter- und Schokoladenchip-Geschmack teilte, der in Stücke geschnitten und mit Bananenscheiben obenauf geschnitten wurde Januar letzten Jahres.

Das Foto des gluten-, soja- und milchfreien Snacks &ndash wurde von der Bildunterschrift "#22daysvegan" begleitet.


Beyoncé stellt neue vegane App zur Essensplanung vor

Veganer Essenslieferservice 22 Days Nutrition&mdash, das sich im Besitz der preisgekrönten Sängerin Beyoncé und des veganen Ernährungswissenschaftlers Marco Borges&mdash befindet, hat vor kurzem eine neue Funktion zur Essensplanung vorgestellt, um die pflanzliche Ernährung zu fördern. Die Funktion basiert auf künstlicher Intelligenz, um Benutzer mit pflanzlichen Mahlzeiten zu verbinden, die von Ernährungswissenschaftlern kreiert und an die Kochzeit, die Verfügbarkeit von Kochgeräten und daran angepasst sind, ob Benutzer für andere kochen oder nicht. &bdquoWir möchten dich herausfordern, während wir uns selbst herausfordern, einen stärker pflanzenbasierten Lebensstil anzustreben&ldquo ein Statement von Beyoncé und ihrem Ehemann/Rapper Jay-Z lautet &ldquound würdigen dich dafür, dass du dich für deine Gesundheit und die Gesundheit des Planeten einsetzt. &rdquo Die 22 Days-Plattform ist jetzt in die Einkaufsdienste Instacart und Peapod (mit einer Verbindung zu Amazon Fresh in Kürze) integriert, damit Benutzer maßgeschneiderte Lebensmittel bestellen können, um die pflanzlichen Rezepte zuzubereiten, die sie von der Website beziehen. Letzten Monat hat Beyoncé eine pflanzenbasierte Ernährung eingeführt&mdasund beworben 22 Days Nutrition&rsquos neue Essensplanungsfunktionen&mdash, um sich auf ihren Auftritt beim Coachella Valley Music and Arts Festival vorzubereiten.

Lieben Sie den pflanzlichen Lebensstil genauso wie wir?
Holen Sie sich die BESTEN veganen Rezepte, Reisen, Interviews mit Prominenten, Produktauswahl und vieles mehr in jeder Ausgabe des VegNews Magazins. Finden Sie heraus, warum VegNews das weltweit führende Pflanzenmagazin ist, indem Sie es noch heute abonnieren!


Promis wollen alle ein Stück Salat

Beyoncé ist die neueste Ergänzung zu einer Reihe von Prominenten, die auf den gesundheitsbewussten Zug aufgesprungen sind. Viele haben Bücher über gesunde Lebensweise veröffentlicht, darunter Alicia Silverstone und Cameron Diaz.

Blake Lively hat im Juli 2014 das E-Commerce-Lifestyle-Magazin „Preserve.“ ins Leben gerufen. Es konzentriert sich hauptsächlich auf die Erhaltung des „Wellness“ des Lebens und traditioneller Annehmlichkeiten, veröffentlicht gesunde Rezepte und verkauft Produkte wie 'vegan Hot Fudge' und aromatisierte Salze.

2015 könnte das Jahr sein, in dem sich Menschen für einen saubereren, gesundheitsbewussteren Appetit entscheiden, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht über Lebensmittel- und Getränketrends des Marktforschungsunternehmens Mintel.

Mintel weist insbesondere darauf hin, dass "Quote-Commerce den Lebensmittel- und Getränkeeinzelhandel aufrüttelt" das Internet bietet den Verbrauchern eine Vielzahl von Produkten und Unternehmen, die sich auf "spezifische Ernährungsbedürfnisse" konzentrieren


23 köstliche Burger-Rezepte für den National Burger Day

Psst. Hast du gehört? Das 10-wöchige Business-Programm für Frauen von Brit + Co, Selfmade, ist zurück für den Sommer! Und das bedeutet auch, dass unser Stipendienprogramm dank unseres großartigen Partners Office Depot wieder in Aktion ist. Lesen Sie weiter, um mehr über das lebensverändernde Programm zu erfahren und wie Sie sich der blühenden, unternehmerischen Gemeinschaft anschließen können, die bis heute über 5.700 Frauen als Mentoren unterstützt hat.

Was ist Selfmade?

Dieser Kurs wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, ein neues Unternehmen zu gründen oder Ihr bestehendes auszubauen. Er wird persönlich von Brit + Co-Gründerin Brit Morin geleitet und von mehr als einem Dutzend der besten Unternehmerinnen, Kreativen und Investoren des Landes unterstützt. Die Schüler erhalten personalisiertes Coaching zu allem, was Sie tun können, um Ihre Komfortzone zu verlassen, Ihr Geschäft zu skalieren und alles dazwischen. Und jetzt können dank unseres Gründungssponsors Office Depot noch mehr von Ihnen am Kurs teilnehmen!

Wann ist das Programm?

Die Sommersession von Selfmade beginnt am Montag, 28. Juni und dauert 10 Wochen bis Freitag, 3. September 2021.

Wie viel kostet die Einschreibung?

Der Einschreibepreis beträgt 2.000 US-Dollar, aber für die Sommersitzung freuen wir uns, mit Office Depot zusammenzuarbeiten, um 200 KOSTENLOSE Stipendienplätze für den Kurs zu gewähren. Stipendien stehen US-Bürgern offen und konzentrieren sich auf farbige Frauen, Frauen aus unterversorgten und unterrepräsentierten Gemeinschaften und Frauen, die Unterstützung benötigen, um ihnen zu helfen, bahnbrechend zu werden. Schließlich glauben wir fest daran, dass Ihr Unterstützungssystem einen großen Anteil daran hat, wie Sie Großes erreichen, und wir sind hier, um Sie alle anzufeuern.

Um sich selbst oder einen Bekannten für ein Stipendium zu nominieren, gehen Sie gleich hier zu unserem Bewerbungsformular. Bewerbungsschluss für Stipendien ist der 8. Juni – es ist Zeit, den Sprung zu wagen!

Sobald die Stipendiatinnen und Stipendiaten im Juni ausgewählt wurden, haben Studieninteressierte 48 Stunden Zeit, um ihre Plätze anzunehmen. Behalten Sie also ab dem 8. Juni Ihren Posteingang im Auge! Für diejenigen, die kein Full-Ride-Stipendium erhalten, haben Sie Anspruch auf einen Sonderrabatt und Vergünstigungen nur für die Bewerbung!

Also, worauf wartest Du? Nehmen Sie sich selbst eine Chance und kommen Sie dem wahren Selfmade-Sein einen Schritt näher. Erfahre mehr über das Selfmade-Programm, bewirb dich für ein Stipendium und lass dich inspirieren :)

Entdecken Sie, welche wertvollen Lektionen diese Kleinunternehmer und Unternehmer aus der Frühjahrssitzung des 10-wöchigen Selfmade-Kurses bei Selfmade Success Stories mitgenommen haben.


Beyonce startet Lieferservice für vegane, glutenfreie Mahlzeiten

Beyonce hat einen Lieferservice für vegane Mahlzeiten ins Leben gerufen, der behauptet, „sauberes“ Essen zu bieten und Gewichtsverlust zu fördern.

Sie und ihr Ehemann Jay-Z haben zuvor die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung angepriesen – im Winter 2013 sogar 22 Tage lang vegan.

Der Essensservice namens 22 Days Nutrition, der aus der Überzeugung stammt, dass es 21 Tage dauert, eine schlechte Angewohnheit umzukehren, ist die Idee der Pop-Diva und ihres Personal Trainers Marco Borges.

„Wir alle kennen die Bedeutung und den Wert pflanzlicher Lebensmittel, sind aber oft in einer Reihe von schlechten Angewohnheiten gefangen, die ein optimales Wohlbefinden sabotieren“, sagt Borges in einer Pressemitteilung. "Das Vegan Meal Delivery-Programm macht es einfacher, Ihre Gewohnheiten mit gesunden und leckeren pflanzlichen Lebensmitteln umzustellen."

Laut der 22 Days-Website sind alle Mahlzeiten „frisch, nie gefroren“, alle biologisch, glutenfrei, milchfrei, sojafrei und gentechnikfrei.

Diätetiker werden Gerichte wie Curry Indian Cauliflower and Sweet Potato Bowl, Fajita Kidney Beans oder St. Martin Veggies and Quinoa genießen.

Für ein von Beyonce unterstütztes Produkt sind die Mahlzeiten überraschend günstig – zwischen 9,76 und 16,50 US-Dollar pro Stück. Die Gäste können zwischen einer, zwei und drei Mahlzeiten pro Tag wählen. Dennoch ist es deutlich höher als der Lieferkonkurrent Veestro, der hochwertige vegane Tiefkühlgerichte für etwa 10 US-Dollar pro Pop anbietet.


Schau das Video: Beyonce talks about vegan diet