Neue Rezepte

Diese Bar verschenkt jedes Mal kostenlose Getränke, wenn Trump über James Comey twittert

Diese Bar verschenkt jedes Mal kostenlose Getränke, wenn Trump über James Comey twittert


Union Pub in Washington, D.C., ist nur eine von vielen Bars, die das Zeugnis von heute Morgen mit „Covfefe“-Partys feiern

Wikimedia Commons

Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich (mit einem kostenlosen Getränk in der Hand) und genießen Sie die Show.

Heute Morgen sagt der ehemalige FBI-Kommissar James Comey vor dem Kongress über die laufenden Ermittlungen zu möglichen Absprachen mit Russland durch die Präsidentschaftskampagne von Donald Trump aus. Comey wird seine Interaktionen mit Trump im vergangenen Jahr diskutieren, einschließlich der Bitten des Präsidenten um „ehrliche Loyalität“ des ehemaligen FBI-Kommissars.

Es steht viel auf dem Spiel und es ist ein besseres Fernsehen als ein Primetime-Drama. Hier kommt Ihre lokale Bar ins Spiel. Zehn Uhr morgens mag für Alkohol etwas früh erscheinen, aber Bars in ganz Amerika veranstalten „Covfefe-Partys“ (ein augenzwinkernder Name, der sich auf Trumps bizarren Twitter-Tippfehler beruft, der schnell wurde ein aufrührerisches Mem).

Eine Bar in der Hauptstadt des Landes wird tatsächlich jedes Mal, wenn Trump über Comey twittert, kostenlose Getränke ausgeben, wie er es versprochen hat. Union Pub um 9:30 Uhr geöffnet. und werde eine Runde Getränke kaufen „für das Haus“ jedes Mal der Präsident entfesselt seine Social-Media-Wut. Die Zeugenaussage wird voraussichtlich bis 16 Uhr dauern, also wird dies eine ziemliche Party. Trump soll jedoch um 11.30 Uhr auf einer religiösen Konferenz sprechen, was den Zufluss an kostenlosen Getränken für einige Stunden eindämmen könnte.

Eine weitere Bar in Washington, D.C., Shaws Taverne, wird ein FBI-Frühstücksspecial im Wert von 10 US-Dollar anbieten (das für French Toast, Bacon und Ice Cream steht).

Nicht in D.C., um das Main Event zu sehen? Mehr Partys kommen weiter. Thou Mayest Kaffeeröster in Kansas City, Missouri, wird dienen Weiße Russen mit einem Cheeto garnieren während ihrer Wachparty. Axelrad Biergarten in Houston hat es den „Super Bowl of Washington“ genannt und wird einen speziellen Cocktail namens „Impeachment“ servieren. Sogar in San Francisco öffnet in den frühen Morgenstunden mindestens eine Bar zum Feiern – The Mix wird geöffnet sein, auf die Zeugenaussage eingestellt und Getränke serviert.

Sehen Sie sich das Zeugnis selbst im Livestream von Twitter hier an.


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum erwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber keines würde verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY VERGESSEN ZU lassen, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Er hatte seine Ansprache kaum beendet, als das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen veröffentlichte, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüften. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan.Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". ….[M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]


Als hättest du nie mit einem FBI-Direktor über Nutten gesprochen.

James Comeys schriftliche Aussage des Senats ist gefüllt mit peinlichem Schweigen, Diskussionen über Verpflichtungen, Versuche, harte Wahrheiten zu brechen und zu warten, sprechen wir über die Behinderung der Justiz oder unsere letzte Trennung. Eine DC-Bar wird Bier verschenken jedes Mal, wenn Donald Trump während Comeys Aussage twittert, als ob wir nicht alle schon mit dem Trinken anfangen würden, wenn eine @realDonaldTrump-Push-Benachrichtigung auf unseren Telefonen auftaucht. Und Ivanka Trump ist zu sehen auf das Cover dieser Woche US wöchentlich mit der Überschrift „Warum ich mit meinem Papa nicht einverstanden bin“. Wir können die Fortsetzung nächste Woche über Mike Pence kaum abwarten: „ICH WERDE MUTTER NIE NICHT ZUTRETEN.“ Das ist HUFFPOST HILL für Mittwoch. 7. Juni 2017:

COMEYS SCHRIFTLICHES ZEUGNIS: BEHINDERUNG DER GERECHTIGKEIT - Nachdem Präsident Pence wegen seiner Verbindung mit dem Präsidenten zum Rücktritt gezwungen wurde und Paul Ryan begraben wurde, nachdem er sich unter Tränen mit Molkenprotein zu Tode gefressen hat, sind wir sicher, dass Präsident Hatch vergeben und begnadigen wird. Ryan J. Reilly: „ Der ehemalige FBI-Direktor James Comey wird am Donnerstag aussagen, dass Präsident Donald Trump Loyalität verlangt und versucht hat, ihn dazu zu bringen, eine Untersuchung gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen. Comey, den Trump letzten Monat entlassen hat, wird dem Geheimdienstausschuss des US-Senats mitteilen, dass er glaubte, Trump habe versucht, mit ihm „eine Art Patronageverhältnis aufzubauen“, als Trump Comey fragte, ob er während einer Sitzung als FBI-Direktor bleiben wolle --on-one-Dinner im Weißen Haus am 27. Januar. Das Dinner-Setup machte Comey „unruhig.“ Trump sagte Comey, dass er Loyalität brauche und erwarte, so Comey. Der ehemalige FBI-Direktor sagte, dass er sich während der folgenden peinlichen Stille in keiner Weise bewegt, gesprochen oder meinen Gesichtsausdruck verändert hat. Trump und Comey sahen sich einfach schweigend an, heißt es in der Zeugenaussage. [ HuffPost ]

Benjamin Wittes : „Es ist das schockierendste Einzeldokument, das seit der Veröffentlichung der Watergate-Bänder über die offizielle Ausübung der öffentlichen Pflichten eines Präsidenten zusammengestellt wurde.“ [ Lawfare-Blog ]

RUNDE EINS VON HÖRENPALOOZA EINE BÜSTE - Ryan J. Reilly: „ Zwei der führenden Geheimdienstmitarbeiter des Landes lehnten es am Mittwoch ab, ihre Gespräche mit Präsident Donald Trump zu diskutieren über die bundesstaatliche Untersuchung des Vorwurfs der Absprachen zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung, um sich in die Wahlen 2016 einzumischen. Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes Dan Coats und der Direktor der National Security Agency, Michael Rogers, sagten gegenüber Mitgliedern des Geheimdienstausschusses des US-Senats, dass sie es nicht für angemessen hielten, ihre Gespräche mit Trump öffentlich zu beschreiben. Beide sagten im Allgemeinen, dass sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlten, etwas zu tun, was sie für falsch hielten, aber beide würden nicht verraten, was Trump ihnen über die Russland-Untersuchung gesagt hatte.“ [ HuffPost ]

TRUMP'S VERSUCHE, DICH ÜBER COMEY ZU VERGESSEN, AUCH EINE BÜSTE - Die „Infrastrukturwoche“ fühlt sich an wie der neue „Erholungssommer“. S. V. Datum: " Präsident Donald Trump sprach während eines Besuchs in Cincinnati am Mittwoch über Flusskähne und Schleusen und Autobahnen und amerikanischen Stahl ― aber selbst seine Gedanken schienen 500 Meilen östlich zu sein, wo ein Senatsausschuss zwei Tage mit Anhörungen begann, die seine Präsidentschaft noch weiter bremsen könnten …. Trumps Tagesausflug war nicht erfolgreich. Kaum hatte er seine Ansprache beendet, veröffentlichte das Komitee Comeys vorbereitete Bemerkungen, die zeigten, wie ein Präsident wiederholt versuchte, den Mann, der die Ermittlungen zu Trumps Präsidentschaftswahlkampf leitete, unter Druck zu setzen, um seine persönliche Loyalität zu ihm zu bekunden. Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, sagte Reportern auf dem Flug der Air Force One zurück nach Washington, dass Trumps Mitarbeiter noch immer Comeys Eröffnungserklärung überprüfen. "Der Präsident konzentriert sich sehr auf seine Agenda", sagte sie. [ HuffPost ]

Über diesen Infrastrukturplan… „Präsident Donald Trump hat am Mittwoch seine Vision für die Überholung der Infrastruktur des Landes dargelegt, einschließlich der Modernisierung von Binnenwasserstraßen, die für den Handel von entscheidender Bedeutung sind. Der Präsident machte jedoch keine weiteren Details zu seinem versprochenen Infrastrukturplan. Seine Transportministerin, Elaine Chao, sagte den Kongressmitgliedern am Mittwoch, es werde ‚hoffentlich bald‘, möglicherweise im dritten Quartal des Jahres, freigelassen. [ Igor Bobic und Ben Walsh von HuffPost ]

Leitet Ihnen jemand diesen Newsletter ständig weiter? Holen Sie sich Ihr eigenes Exemplar. Es ist kostenlos! Hier anmelden . Senden Sie Tipps/Geschichten/Fotos/Ereignisse/Spendenaktionen/Job-Bewegung/saftige Diverses an [email protected] . Folge uns auf Twitter - @HuffPostHill

TRUMP NOMINIERT NEUEN FBI-DIREKTOR: WAS SEINE BESTÄTIGUNGSHÖRUNG WERDEN WIRD - Fast and Furious, kein Zweifel (House Oversight hat heute Morgen buchstäblich davon gehört). Alana Horowitz Satlin und Ryan J. Reilly: „Präsident“ Donald Trump wird Christopher A. Wray zum nächsten Direktor des FBI ernennen, kündigte er am Mittwoch an . Wray war von 2003 bis 2005 als stellvertretender Generalstaatsanwalt unter Präsident George W. Bush tätig. Der Absolvent der Yale Law School arbeitet jetzt als Rechtsanwalt in eigener Praxis. Wray vertrat New Jerseys Gouverneur Chris Christie (R) im Zuge des „Bridgegate“-Skandals. Christie sagte gegenüber NorthJersey.com, dass er „größtes Vertrauen in Chris“ habe. „Er ist ein hervorragender Anwalt“, sagte Christie. "Er hat absolute Integrität und Ehrlichkeit, und ich denke, dass der Präsident sicherlich keinen Fehler machen würde, wenn er Chris Wray bitten würde, FBI-Direktor zu werden." Wray wurde letzte Woche für den Job interviewt, sagte das Weiße Haus. Trump soll auch Politiker in Betracht gezogen haben, darunter Senator John Cornyn (R-Texas), Rep. Trey Gowdy (R-S.C.) und vor allem der ehemalige Senator Joe Lieberman (D-Conn.). Er schien seinen Kurs nach dem Rückschlag der Demokraten umzukehren. [ HuffPost ]

Stellt Trump sich nur mit einem anderen Comey zusammen? „Trump mag Comey nicht. Aber ehemalige Kollegen sagen, dass Wray einige der Eigenschaften seines Vorgängers teilt. „Chris ist in vielerlei Hinsicht aus dem gleichen Stoff geschnitten wie James Comey“, sagte Bill Mateja, der mit Wray im Justizministerium von George W. Bush zusammenarbeitete, gegenüber HuffPost. „Sie haben einen großartigen moralischen Kompass, und sie sind sehr motiviert, das Richtige zu tun und werden das Richtige tun, egal was passiert.“ Wray sei jedoch „viel introvertierter“ als Comey, sagte Mateja. Er sagte, Comey und Wray hätten eine starke Beziehung.“ [Sam Levine und Ryan J. Reilly von HuffPost]

Ja, die Dinge laufen genauso gut wie während der Umstellung: „Den beiden obersten Mitgliedern des Justizausschusses des Senats wurde nicht im Voraus gesagt, dass Präsident Donald Trump seine Wahl zum Chef des FBI, den Anwalt Christopher Wray, bekannt geben würde. Ein Sprecher des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, R-Iowa, sagte, sein Büro habe es herausgefunden, als Trump die Nachrichten am Mittwochmorgen twitterte. Auch die oberste Demokratin des Gremiums, die kalifornische Senatorin Dianne Feinstein, wurde nicht informiert. Sie sagte Reportern, sie brauche Zeit, um seine Zeugnisse zu überprüfen.“ [ AP ]

TRUMP NOMINIERT WEITERE RICHTER, KONSERVATIVEN FREUEN SICH - Josh Delk: „Präsident Trump kündigte am Mittwoch elf neue Ernennungen zu hochrangigen Gerichten an, seine vierte Ernennungsrunde in der Justiz während seiner jungen Präsidentschaft…. Carrie Severino, Chief Counsel und Policy Director des Judicial Crisis Network, lobte Trumps jüngste Nominierungsrunde für Justizbehörden und schrieb in der konservativen National Review, dass "es eine fantastische Liste ist, die wiederum auf seinem früheren Erfolg aus seiner Liste des Obersten Gerichtshofs beruht". …. [M]einige der Nominierten sind in der konservativen Rechtsbewegung bekannt…’ Severino sagte, dass diese Nominierungen ein ‘großer Sieg’ für Amerikaner sind, die sich mit Konstitutionalismus in der Justiz befassen.“ [ Der Hügel ]

KUSHNER NICHT BELIEBT ALS TRUMP: UMFRAGE - Nun, anscheinend eine gute Nachricht für den Präsidenten. Grace Sparks: „Die Zahl der Leute, die angeben, nicht zu wissen, wer Jared Kushner ist, hat abgenommen, und die Zahl der Leute, die ihn nicht mögen, ist seit April laut einer neuen Umfrage gestiegen…. Im April ergab eine Umfrage von Morning Consult/Politico, dass 47 Prozent der Befragten noch nie von Kushner gehört oder keine Meinung über ihn hatten. Nur 30 Prozent gaben an, eine negative Meinung von ihm zu haben. Aber in einer neuen Morning Consult/Politico-Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, 37 Prozent gaben an, eine negative Meinung zu Kushner zu haben, und 38 Prozent sagten, sie hätten entweder noch nie von ihm gehört oder keine Meinung über ihn. Nur 26 Prozent der Wähler äußerten eine positive Meinung über ihn .“ [ HuffPost ]

HIER IST MINDESTENS EINE GUTE RECHTLICHE NACHRICHT FÜR DEN PRÄSIDENT - Josh Gerstein: „Die Entscheidung von Präsident Donald Trump, sich bei mehreren Russland-Untersuchungen auf einen externen Anwalt zu verlassen, könnte ihm helfen, eine Falle zu vermeiden, die Präsident Bill Clinton während der Ermittlungen in den 1990er Jahren begegnete: gezwungen zu sein, Notizen zu übergeben oder Aussagen über Treffen zu machen, die fand im Weißen Haus statt. Zwei rechtliche Showdowns zwischen dem Büro des Sonderstaatsanwalts von Whitewater, Ken Starr, und dem Weißen Haus von Clinton vor zwei Jahrzehnten haben die Vorstellung ausgelöscht, dass Präsidenten und ihre Adjutanten bei Gesprächen mit Regierungsanwälten durch das Anwaltsgeheimnis geschützt sind. [Kommunikation direkt mit Marc Kasowitz , Trumps persönlicher Anwalt, der beauftragt wurde, die Gruppe von Anwälten zu leiten, die die Regierung in der Mueller-Untersuchung und den damit verbundenen Untersuchungen des Kongresses vertreten, wäre leichter abzuschirmen .“ [Politisch]

WEIL SIE BISHER GELESEN HABEN - Hier sind ein paar Hunde in Säcken.

NORDKOREA SLAMS LIEBE LEADER - Hier sind wir. Adam Taylor: „ Das nordkoreanische Außenministerium hat Präsident Trump dafür verurteilt, dass er die Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gezogen hat In einer Erklärung, die am Dienstag in Pjöngjangs offizieller koreanischer Zentraler Nachrichtenagentur (KCNA) veröffentlicht wurde und einem nicht identifizierten Sprecher des Außenministeriums zugeschrieben wird, warnte das isolierte Land, dass „die globale Erwärmung eine der größten Herausforderungen für die Menschheit ist“. steht heute vor" und lobte das Pariser Abkommen für seinen Versuch, es zu stoppen. Der ungenannte Beamte stellte fest, dass die Trump-Administration am 1. eigenen Interessen.' [ WaPo ]