Neue Rezepte

Lebkuchen-Gewürzrezept

Lebkuchen-Gewürzrezept


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen

Verwenden Sie diese Gewürzmischung in Ihrer Weihnachtsbäckerei anstelle der im Rezept angegebenen Gewürze. Sie werden schnell herausfinden, wie viel Sie bevorzugen!


Norfolk, England, Großbritannien

6 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 1 (55g) Charge Gewürze

  • 35g gemahlener Zimt
  • 9g gemahlene Nelken
  • 2g gemahlener Koriander
  • 2g gemahlener Piment
  • 2g gemahlener Ingwer
  • 2g gemahlener Kardamom
  • 2g gemahlene Keule
  • 2g gemahlener Anis

MethodeVorbereitung:5min ›Bereit in:5min

  1. Alle Gewürze mischen und in einem luftdichten Glas aufbewahren.

Trinkgeld

Wenn Sie in Ihrer Nähe keinen gemahlenen Kardamom bekommen, mahlen Sie den ganzen Kardamom mit der Schale in einer Kaffeemühle zu einem feinen Pulver.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Wie man Lebkuchen macht (traditioneller deutscher Lebkuchen)

Nürnberger Lebkuchen ist nur eine von vielen deutschen Lebkuchensorten, die zur Weihnachtszeit beliebt sind. Sie werden seit 1395 in der Stadt Nürnberg von den ortsansässigen Mönchen gebacken. Die Gewürze mussten für alle importiert werden Lebkuchen, sodass Städte mit starken Handelspartnern bei der Schaffung neuer Arten von einen Vorteil gegenüber kleinen landwirtschaftlichen Dörfern hatten Lebkuchen. Nürnberg hatte auch eine gute Honigproduktion und dies verschaffte ihnen einen Vorteil in der kommerziellen Produktion ihrer Lebkuchen, die im 14. Jahrhundert begann. 1643 gründete die Stadt sogar den „Liga der Lebkuchenbäcker“.

Oblaten Lebkuchen sind Lebkuchen auf einzelnen dünnen Waffeln gebacken (eine Waffel pro Keks), um zu verhindern, dass der weiche Keks am Backblech klebt. Da diese Waffeln jedoch in den USA schwer zu bekommen sein können, legen Sie alternativ Ihre Backbleche mit Pergamentpapier aus und backen Sie die Lebkuchen oben auf dem Pergamentpapier.

Nürnberger Elisen Lebkuchen, gilt als die feinste Art von Oblaten Lebkuchen, muss mindestens 25 Gewichtsprozent Nüsse und weniger als 10 Gewichtsprozent Mehl enthalten. Manchmal enthält das Rezept Marzipan. Dies sind weiche, feuchte Tropfenplätzchen.

Andere Arten von Lebkuchen werden aus einem steifen Teig hergestellt, der mit einem Honig- oder Zuckersirup beginnt und gerollt und gebacken wird. Weiß Lebkuchen sind mit Mandeln und kandierter Orangen- oder Zitronenschale verziert. Lebkuchen wird oft als bezeichnet Pfefferkuchen, übersetzt als "Pfefferkuchen". Es wird auch in einem Lebkuchenhaus und in Lebkuchenherzen verwendet. Kaufen Sie das "Echte Ding" bei Nürnberger Lebkuchen Online.


  • Für den Teig:
  • 1/2 Tasse Haselnüsse (2 Unzen 57g)
  • 1/2 Tasse Mandelmehl (2 Unzen 57g)
  • 2 3/4 Tassen gesiebtes Allzweckmehl (12 Unzen 320 g)
  • 2 Esslöffel (14,8 g) ungesüßter Kakao (vorzugsweise dunkel)
  • 1 1/2 Teelöffel (7,5 g) Backpulver
  • 1/2 Teelöffel (2,5 g) Backpulver
  • 2 Teelöffel (4,2 g) gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel (2,1 g) gemahlener gemahlener Ingwer
  • 1/2 Teelöffel (1g) gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel (1g) gemahlene Nelken
  • 1/2 Teelöffel (1g) gemahlener Piment
  • 1/4 Teelöffel (0,5 g) gemahlener Kardamom
  • 1/2 Teelöffel (2,8 g) koscheres Salz
  • 1/2 Tasse dicht gepackte gehackte kandierte Orangenschale (4 Unzen 113 g)
  • 1/4 Tasse dicht gepackter gehackter kristallisierter Ingwer (2 Unzen 57g)
  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter (1/2 Stange 57g)
  • 3/4 Tasse dunkelbrauner Zucker (5,3 Unzen 150g)
  • 1 Tasse Honig (12 Unzen 340g)
  • 2 große Eier
  • 1 Esslöffel (15 ml) reiner Vanilleextrakt
  • Antihaftspray, zum Einfetten
  • Für die Glasur:
  • 3 Tassen Puderzucker (375 g)
  • 1 Esslöffel (15 ml) Kirsch, Grand Marnier oder Rum (oder reiner Vanilleextrakt)
  • 3 bis 4 Esslöffel warmes Wasser (1,5 bis 2 Unzen 45 bis 60 ml)

Für den Teig: Backofen auf 350 °F vorheizen. Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und ca. 14 Minuten rösten, bis die Haut Blasen wirft. Etwas abkühlen lassen, dann die Nüsse auf ein sauberes Küchentuch geben und aneinander reiben, um die Häute zu entfernen. Nüsse in eine Küchenmaschine geben und vollständig abkühlen lassen. Pulsieren bis fein gemahlen. Zusammen mit Mandelmehl, Mehl, Kakao, Backpulver, Natron, Zimt, Ingwerpulver, Muskatnuss, Nelken, Piment, Kardamom und Salz in eine Schüssel geben.

Geben Sie die kandierte Orangenschale und den kristallisierten Ingwer zusammen mit 1 Tasse der trockenen Zutatenmischung in die Küchenmaschine und pulsieren Sie, bis sie sehr fein gehackt sind. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und pulsieren Sie, um sich zu verbinden.

In der Schüssel eines Standmixers mit Rühraufsatz Butter mit braunem Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit cremig schlagen. Honig hinzufügen und glatt rühren. Fügen Sie Eier und Vanille hinzu und schlagen Sie, um zu kombinieren. Bei sehr niedriger Geschwindigkeit die trockenen Zutaten mit einem gehäuften Löffel hinzufügen (um Pulverausbrüche zu vermeiden) und schlagen, bis sie sich vermischt haben. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel ab und schlagen Sie erneut, bis sie gleichmäßig vermischt sind.

Wenn Sie Bars herstellen: Legen Sie eine Halbschalenform (13 Zoll x 18 Zoll) mit braunem Pergamentpapier aus und strecken Sie das Papier einige Zoll über die kurzen Seiten. Sprühen Sie die ungefütterten Seiten der Pfanne leicht mit Antihaft-Kochspray ein. Verteilen Sie den Teig in einer dünnen, gleichmäßigen Schicht und backen Sie ihn in der Mitte des Ofens, bis die Oberfläche Grübchen aufweist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, etwa 25 Minuten. Der Kuchen sollte federnd, aber fest sein. Auf einem Rost 15 Minuten abkühlen lassen.

Wenn Sie einzelne runde Cookies erstellen: Kühlen Sie den Teig, bis er ziemlich fest ist, etwa 4 Stunden. In 2 Chargen arbeiten, 2 große Backbleche mit braunem Pergament auslegen. Tauchen Sie einen 1 3/4-Zoll-Eisportionierer (2 gestrichene Esslöffel) in Wasser, schütteln Sie überschüssiges Wasser ab und schöpfen Sie ebene Teigkugeln. Zu Kugeln rollen und 2 cm auseinander legen. Im unteren und mittleren Drittel des Ofens backen, dabei die Pfannen nach der Hälfte von oben nach unten und von vorne nach hinten verschieben, bis ein in die Mitte der Kekse gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, etwa 18 Minuten. Schieben Sie das Pergament auf ein Kuchengitter, um die Kekse etwas abkühlen zu lassen, während Sie die restlichen Kekse backen.

Für die Glasur: In einer mittelgroßen Schüssel Puderzucker mit Kirsch verquirlen und so viel Wasser hinzufügen, dass eine dünne, aber streichfähige Glasur entsteht. Die Glasur auf den gerade warmen Kuchen oder Keksen verteilen und vollständig abkühlen lassen. Wenn Sie Riegel herstellen, schieben Sie den Kuchen (mit Pergament) aus der Pfanne auf ein Schneidebrett. In 8 kurze Streifen schneiden, dann jeden Streifen in 6 Riegel schneiden.

Der Lebkuchen ist in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 2 Wochen haltbar und verbessert sich deutlich in Textur und Geschmack, wenn er vor dem Servieren mindestens 1 Tag ruhen gelassen wird.


Vorbereitung

  1. Honigriegel:
    1. Honig und Wasser in einem großen, schweren Topf erhitzen, bis sie flüssig sind. Vom Herd nehmen und Butter einrühren, bis sie geschmolzen ist. Die Mischung in eine große Schüssel geben und braunen Zucker, Eier, Zitronenschale und Zitronensaft einrühren.
    2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz verquirlen.
    3. Fügen Sie die Mehlmischung der Honigmischung hinzu und rühren Sie, bis sie sich vermischt hat. Mandeln, Zitrone und kandierte Orangenschale hinzufügen. Rühren, bis der Teig glatt ist. Decken Sie den Teig fest mit Plastikfolie ab und kühlen Sie ihn mindestens 24 Stunden oder bis zu 1 Monat.
    4. Wenn Sie zum Backen bereit sind, heizen Sie den Ofen auf 375 ° F vor. Eine 13x9x2-Zoll-Backform einfetten und mit Pergamentpapier auslegen, sodass sie über die beiden Längsseiten reicht.
    5. Drücken Sie den Teig fest in die vorbereitete Form, bis eine glatte, gleichmäßige Schicht entsteht. Backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte fast sauber herauskommt, etwa 30 Minuten.
    1. In einer mittelgroßen Schüssel Puderzucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Vanille glatt rühren. Während der Lebkuchen noch warm ist, die Glasur gleichmäßig darauf verteilen.
    2. In Riegel einschneiden, indem man mit einem Messer etwa ¼ Zoll tief in den Lebkuchen einschneidet. Dekorieren Sie, falls gewünscht, indem Sie 1 kandierte Kirsche in die Mitte jedes Riegels legen. Und um jede Kirsche 4 blanchierte Mandeln verteilen.
    3. In der Pfanne auf einem Rost stehen lassen, bis sie vollständig abgekühlt ist und die Glasur fest ist. Verwenden Sie das überhängende Pergament als Griffe und übertragen Sie es auf ein Schneidebrett. In Riegel schneiden. Wenn möglich, lassen Sie die Kekse mindestens 2 Wochen reifen, damit die Gewürze reifen können. In einem luftdichten Behälter halten sich Lebkuchen monatelang.

    Auszug aus Joy of Cooking: Ausgabe 2019 komplett überarbeitet und aktualisiert © 2019 von John Becker und Megan Scott. Nachdruck mit Genehmigung von Scribner, ein Impressum von Simon & Schuster, Inc.

    Kaufen Sie das vollständige Buch bei Amazon oder im Bookshop.


    Richtungen

    Honig erhitzen, bis er dünnflüssig ist. Alle anderen Zutaten außer Zuckerguss untermischen. Auf ein bemehltes Brett stürzen und glatt kneten, bei Bedarf etwas Mehl hinzufügen. Mit einem bemehlten Nudelholz auf 1/2 Zoll Dicke ausrollen.

    Ein Backblech einfetten und bemehlen und ausgerollten Teig darauf legen. Backen Sie im vorgeheizten 350 Grad F Ofen ungefähr 20 Minuten. Noch heiß mit Zuckerguss bestreichen, bevor er in Rechtecke geschnitten wird.

    Für Eiweißglasur: Eiweiß schlagen, bis es in steifen Spitzen steht. Zucker und Zitrone und Saft hinzufügen und weiter schlagen, bis sie dick und glänzend sind. Mit einem Spatel auf Kuchen oder Kekse verteilen.


    • Riegel:
    • 2 Eier
    • 1 K Zucker
    • 1/2 t Salz
    • 1 t Vanille
    • 1/2 C geschmolzene Butter
    • 1/4 C Melasse
    • 1 1/4 C Mehl
    • 1 t Zimt
    • 1/2 TL Piment
    • 1/2 t Muskatnuss
    • eine Prise gemahlener Anis
    • 1 TL Kakao
    • 1 C gehackte Mandeln (optional)
    • Glasur:
    • 1 1/2 C Puderzucker
    • warme Milch

    Schritt 1

    Eier, Salz, Vanille und Zucker schaumig schlagen (am besten mit einem elektrischen Mixer). Butter und Melasse dazugeben und gründlich verrühren.

    Mehl, Kakao und Gewürze untermischen und bei Bedarf die Mandeln unterheben.

    Verteilen Sie den Teig gleichmäßig in einer 9" gefetteten quadratischen Backform.

    Backen Sie bei 350 für 25 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

    Bereiten Sie die Glasur vor, während die Riegel noch warm sind, indem Sie den Puderzucker mit gerade so viel Wasser mischen, dass eine Glasurstruktur entsteht.

    Noch warm über die Riegel gießen.

    Noch warm aus der Pfanne oder nach dem Abkühlen aus der Pfanne servieren und die Glasur fest werden lassen.


    Methode

    Backofen auf 200 °C/180 °C Umluft/Gas vorheizen 6. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

    Honig und Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erhitzen, bis sie geschmolzen sind. In eine große Rührschüssel geben und 5 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    Die Honig-Butter-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und die restlichen Zutaten unter Rühren einsieben. (Die Mischung wird klebrig.) Zurück in den Kühlschrank für etwa 1 Stunde oder bis sie vollständig kalt ist.

    Mit feuchten Händen Teigstücke abbrechen und zu Kugeln rollen, die etwas kleiner als ein Golfball sind. Auf die Backbleche geben und leicht flach drücken, sodass zwischen den einzelnen Lebkuchen genügend Platz bleibt, damit er sich während des Backens verteilen kann. 15 Minuten backen, oder bis der Lebkuchen aufgegangen ist und sich fest anfühlt. Auf den Backblechen etwas abkühlen lassen, bevor sie zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter gelegt werden.

    Für die Zuckerglasur Puderzucker und Wasser in einer Schüssel vermischen. Eine Seite des Lebkuchens in die Glasur tauchen und mit der Glasur nach oben auf den Rost legen.

    Alternativ kannst du für die Schokoladenglasur die Hälfte der Schokolade in einer kleinen hitzebeständigen Schüssel über einem köchelnden Topf mit Wasser schmelzen und darauf achten, dass der Boden der Schüssel das Wasser nicht berührt. Wenn die Schokolade fast geschmolzen ist, die Pfanne vom Herd nehmen und die restliche Schokolade hinzufügen. Rühren, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Eine Seite des Lebkuchens in die Schokolade tauchen und mit der Schokoladenseite nach oben auf den Rost legen.

    Sie können auch eine Kombination aus Zuckerguss und Schokoladenglasur verwenden. Einfach eine Seite des Lebkuchens in die Glasur tauchen und fest werden lassen, bevor die andere Seite in die Glasur getaucht wird und vollständig aushärten lassen.

    Rezepttipps

    Um geformte Lebkuchen zuzubereiten, warten Sie, bis der Teig abgekühlt, aber noch weich ist. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2,5 cm dick ausrollen. Verwenden Sie Ausstechformen, um Formen auszustechen und wie oben beschrieben zu backen. Wenn Ihre Kekse ziemlich groß sind, brauchen sie möglicherweise noch ein paar Minuten im Ofen.

    Um gefüllte Lebkuchen zuzubereiten, warten Sie, bis der Teig abgekühlt, aber noch weich ist. Auf einer bestäubten Arbeitsfläche 2,5 cm dick ausrollen. Die rechte Teighälfte mit einem Teelöffel Aprikosenmarmelade, Kirschmarmelade oder Schokoaufstrich bestreichen, dabei auf Abstand achten. Den restlichen Teig umklappen und mit den Händen um die Marmeladenpünktchen platt drücken. Verwenden Sie einen Keksausstecher, um die Formen auszustechen, und stellen Sie sicher, dass sich die Marmelade in der Mitte jedes Kekses befindet. Wie oben backen. Wenn Ihre Kekse ziemlich groß sind, brauchen sie möglicherweise noch ein paar Minuten im Ofen.

    Wenn Sie Ihre Kekse verzieren möchten, träufeln Sie geschmolzene weiße Schokolade oder eine dicke Zuckerglasur über den Lebkuchen und garnieren Sie ihn mit Zuckerschneeflocken für einen lustigen Abschluss.


    Ein bisschen Lebkuchengeschichte

    Es gibt viele mögliche Ursprünge des Namens dieser. Leb könnte von leben kommen, was Leben bedeutet. Leb könnte von lieben kommen, was Liebe bedeutet. Leb könnte von lebbe kommen, was süß bedeutet. 

    Alles zusammen macht eigentlich Sinn. Ein süßes

    Leben . Ein Kuchen, der perfekt ist, um Weihnachten zu feiern!

    Ein bisschen mehr Lebkuchen-Geschichte finden Sie in diesem Beitrag.

    So lagern Sie Lebkuchen.

    Bewahren Sie diese Lebkuchen in einem verschließbaren Behälter mit Wachspapier zwischen den Schichten der Kekse auf. Legen Sie einen halben Apfel auf ein Stück Wachspapier auf die Oberseite der Kekse. Dadurch bleiben die Kekse schön saftig und erhalten ein ganz leichtes fruchtiges Aroma, das diese Kekse so lecker macht. 

    Wie viele deutsche Weihnachtsplätzchen schmecken auch diese besser, wenn sie „altern“ dürfen. Die Gewürze sind weich und die Textur ist unglaublich. Wohlgemerkt, es ist schwer zu warten, um diese zu genießen!

    Warten Sie, bis die Glasur vollständig ausgehärtet ist, bevor Sie die Kekse aufbewahren. Es ist sogar eine gute Idee, einen Tag zu warten, bevor Sie sie in die Keksdosen legen. 


    Nürnberger Lebkuchen

    Einer der ältesten und schönsten Weihnachtsmärkte Europas ist der Christkindlmarkt in Nürnberg, Deutschland. Der Weihnachtsengel eröffnet diesen berühmten Markt am Freitag vor dem ersten Adventssonntag und wenn er am Heiligabend schließt, haben mehr als 2 Millionen Besucher die fast 200 Stände gestöbert und sich an Nürnberger Bratwurst, würzigem Lebkuchen und warmem Glühwein geschlemmt. Es ist unmöglich, viele Souvenirs von diesem berühmten mittelalterlichen Markt nicht mitzunehmen und einer der Favoriten sind „Nürnberger Pflaumenmenschen“, kleine Leute aus Pflaumen mit einem Walnusskopf. Die Stände sind aus Holz und mit roten und weißen Tüchern geschmückt, daher der Marktname „Das Städtchen aus Holz und Stoff.

    Nürnberger Weihnachtsmarkt

    Ich hatte jedes Weihnachten die süßeste kleine Gruppe von Pflaumenmenschen auf meinem Buffet, aber sie
    erlag schließlich der winterlichen Feuchtigkeit des pazifischen Nordwestens und kleine Nussknacker nahmen ihre Plätze ein.

    Lebkuchen gehörte schon immer zu meinen Lieblingskeksen und in Nürnberg gibt es viele Varianten davon
    dieser köstliche deutsche Lebkuchen. Einige sind mit einer Puderzuckerglasur überzogen und einige haben Schokolade und die meisten sind mit Mandeln verziert.

    Die meisten Lebkuchen haben eine kuchenartige Textur wie ein traditioneller Lebkuchen, aber mein Favorit ist eine zähe Version, besonders wenn sie warm aus dem Ofen kommt. Direkt hinter dem Tor zur Altstadt finden Sie eine kleine Bäckerei, die jeden Morgen Lebkuchen backt. Es ist eines der leckersten Dinge, die ich je probiert habe und allein für diese eine Sache würde ich in der Urlaubszeit nach Nürnberg zurückkehren. Ich weiß, dass die Umgebung einen Unterschied machen kann, wie sehr wir etwas genießen, wie zum Beispiel Macarons in Paris zu essen, aber es gibt nichts Besseres als warme, würzige, zähe Lebkuchen an einem kalten Dezembermorgen in Nürnberg.

    Dieses Rezept stammt aus den Dateien meiner Mutter und es ist gut, aber nicht mein Favorit. Ich suche nach einer zäheren Version und zuerst
    Ich dachte, ich würde dieses Rezept nicht posten, bis ich genau das richtige gefunden habe, aber das kann ewig dauern und ich habe erkannt, dass es vielleicht eines ist
    meiner deutschen Leser hat das Rezept das ich suche. Wenn mir jemand dabei helfen kann wäre ich sehr dankbar. Ich bevorzuge die
    Kombination aus gemahlenen Mandeln und Haselnüssen und verwenden gerne die oblaten Waffeln, weil die Kekse einfach zu handhaben sind.


    Lebkuchen-Gewürzrezept - Rezepte

    Letzte Woche hat Sam mit einigen Kollegen einen Ausflug gemacht, um ein Projekt zu feiern, an dem sie gearbeitet haben, das ihn zu einer Herbstwanderung auf den Kemmeriboden und dann hinunter ins Entlebuch zum Essen im Restaurant von Zauberkoch Stefan Wiesner führte.

    Laut Sam war das Essen unglaublich (wie immer nennt man Wiesner nicht umsonst den Zauberer). Er hatte eine Version von Wildteller das beinhaltete die traditionelle Zubereitung von Pfeffer, mariniertes Wild, mit Gämse (im Englischen als Gämse bekannt, ein Bergbewohner irgendwo zwischen Ziege und Antilope), aber das war weder zu süß noch zu süß Pfeffer kann sein, stattdessen mit einem schönen sauren Biss. Perfekt Spätzli begleitete das Essen und zum Nachtisch wurden die Gäste mit einem Spray von Arven (Zirbe), wie sie mit ähnlich aromatisiertem Eis auf einem Bett aus Flechten und Pinienkernen präsentiert wurden.

    Sams Highlight war jedoch die Vorspeise: Hirschwurst und ein dicker Apfel, darauf gehockt Lebkuchen, Lebkuchen.

    „Wie süßer Lebkuchen? Oder herzhaft?“ Ich habe nachgefragt.

    "Sehr süß. Und perfekt gewürzt. Fast genau wie bei Fabiana.“

    Fabianas Lözarner Lebkuchen, ihr Luzerner Lebkuchen, ist bei ihren fünf Kindern, zahlreichen Enkeln und Sams Familie, die über ein Jahrzehnt nebenan wohnte, ein Liebling der Fans.