Neue Rezepte

Kalbsfilets mit Weinsauce und Pesto

Kalbsfilets mit Weinsauce und Pesto


Ein umstritteneres Gericht, aber immer noch lecker! Danke Ina für die Inspiration! : - *

  • Kalb Fudulii ca. 500g,
  • Weinessig 4-5 EL,
  • Lorbeerblätter 2 Stück,
  • Oregano,
  • Thymian,
  • Majoran,
  • Knoblauch,
  • halbtrockener Weißwein ca. 200 ml,
  • 2-3 EL Olivenöl,
  • Panacris-Pesto (//retete/pesto-panacris-46760.html)

Portionen: 2

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kalbsfilets mit Weinsauce und Pesto:

Die gereinigten Fuduli werden in Scheiben geschnitten, unter kaltem Wasser abgewaschen, dann in eine tiefe Schüssel gegeben, mit Essig, Gewürzen und kaltem Wasser bedeckt, dann ca. 60 Minuten. Nach dem Marinieren den Saft abseihen, unter einen Strom von kaltem Wasser geben, dann das Olivenöl hinzufügen, die Organe sanft einmassieren, mit Salz, Gewürzen und zerdrücktem Knoblauch würzen, dann in einer Grillpfanne braten oder Das Dublette in meinem Fall hinzufügen Wein, zugedeckt ca. 15 Minuten. Mit Panacris-Pesto-Sauce (//retete/pesto-panacris-46760.html) / Knoblauchsauce / Ketchup nach jedem Geschmack servieren. Guten Appetit!


Kalbsröllchen mit Auberginen und Parmesan im Teigmantel

Wir lieben es, ungewöhnliche Gerichte zu genießen, die in Restaurants serviert werden und von echten Köchen gekonnt zubereitet werden! Solche Gerichte können aber auch zu Hause serviert werden, und wir helfen Ihnen dabei, selbst zum Koch zu werden, der etwas ganz Besonderes zubereiten wird, wie wäre es mit Kalbsröllchen mit Auberginen und Parmesan im Teigmantel? Klingt appetitlich, nicht wahr?

Zutaten

  • Rindfleisch
  • 250gr. - foitas
  • 2 Tomaten
  • 1 Glas - trockener Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 oder
  • 4 Esslöffel & # 8211 Oliven
  • 1 Zweig & # 8211 Rosmarin
  • 5 Salbeiblätter
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 1 große Aubergine
  • 100gr. - Mozzarella
  • 2 Tomaten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 100gr. & # 8211 Schinken
  • 100gr. - Parmesan
  • 3 Basilikumblätter

Der Vorbereitungsprozess

Auberginen in dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen, 10 Minuten ruhen lassen und abtropfen lassen. Tomaten waschen, schälen und schälen, dann in Würfel schneiden, Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen, Tomaten und Basilikum dazugeben und mit Salz abschmecken und einige Minuten kochen lassen.

Das Fleisch gut schlagen, bis es eine Dicke von 2 cm erreicht hat. und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Aufgeschnittenen Schinken, Auberginenscheiben, geriebenen Parmesan, geriebenen Mozzarella und gehärtete Tomaten über das Fleisch legen. Das Fleisch aufrollen und die Rolle mit Küchengarn festbinden.

Den Knoblauch in einem Topf mit 4 EL heißem Öl etwas anbraten, dann herausnehmen. Braten Sie die Rolle in diesem Öl und fügen Sie den Rosmarin und den gehackten Salbei hinzu. Den Wein aufsetzen und etwa 40 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze kochen.

Nehmen Sie das Steak aus der Schüssel und lassen Sie die Sauce in der Pfanne. Den Blätterteig einen halben cm dick verteilen, das Steak darauf legen, das Blech aufrollen und an den Enden schließen. Mit einer Gabel von Stelle zu Stelle stechen und die Rolle auf ein Backblech legen, dann mit geschlagenem Ei einfetten. Stellen Sie die Pfanne etwa 25 Minuten lang in den auf 180 ° C erhitzten Ofen oder bis der Teig golden wird.

Servieren Sie die Rolle bedeckt mit der restlichen Sauce oder einer beliebigen Art von Salat oder Garnierung, die Sie möchten.


Kalbsschwanz in Wein und dunkler Schokoladensauce

Köstlicher Kalbsschwanz gekocht in einer Sauce aus Wein und dunkler Schokolade. Ein raffiniertes Gericht für Fleischliebhaber.

  • Irene Arcas
  • Küche: Spanisch
  • Rezepttyp: Fleisch
  • Kalorien: 380
  • Portionen: 6
  • Zubereitungszeit: 24H
  • Kochzeit: 3H
  • Gesamtzeit: 27H

Zutaten

  • 1200-1500 g Kalbsschwanz, gehackt
  • 2 geschnittene Karotten
  • 1 Lauch (nur der weiße Teil) in Scheiben geschnitten
  • 2 Zwiebeln in Achtel
  • 1/2 grüne Paprika
  • 750 g Rotwein
  • 5 Knoblauchzehen, geschält
  • 2 Lorbeerblätter
  • einige Pfefferkörner
  • 3 Nelken (wahlweise)
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Rinderbrühe (oder 1 Tablette Konzentrat)
  • 75 g dunkle Schokolade in Stücken
  • 50 g Olivenöl

Vorbereitung

Stellen Sie eine große Schüssel auf das Glas. Kalbsschwanz, Karotte, Lauch, Zwiebel, Wein, Knoblauch, Lorbeerblatt, schwarzer Pfeffer, Nelken, Zimt, Thymian und Salz in die Schüssel geben. 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen (2-3 mal umrühren).

Die Schwanzstücke aus der Marinade nehmen und beiseite stellen. Wir passieren das Gemüse durch den Korb, der auf einer Schüssel steht, um den in der Marinade verwendeten Wein zurückzugewinnen.

Geben Sie den Inhalt des Korbs in das Glas und fügen Sie das Öl hinzu. Es ist mir egal 10 Minuten, Temperatur 120 °C, Geschwindigkeit 1 . Lorbeerblatt und Rosmarin entfernen.

Geben Sie zuerst die größten Schwanzstücke und dann die kleinsten, den Löffel / Würfel der zerstoßenen Brühe und den reservierten marinierten Wein in das Glas. Programmierer 60 Minuten, Temperatur 100 °C, gegen den Uhrzeigersinn, Löffelgeschwindigkeit (Überprüfen Sie, ob sich die Klinge normal dreht und nicht durch einen Knochen blockiert ist).

Dann planen wir 75 Minuten, Temperatur 100 °C, gegen den Uhrzeigersinn, Löffelgeschwindigkeit (Überprüfen Sie, ob die Brühe nicht ausgeht, wenn ja, fügen Sie etwas Wasser hinzu)

Entferne die Schwanzstücke vorsichtig mit einer Pinzette aus dem Glas, damit sie nicht brechen und lege sie in eine Ton- oder Keramikschale. Die Sauce lassen wir im Glas. Programmierer 15-20 Minuten, Varom-Temperatur, Stufe 3.

Schokolade hinzufügen und programmieren 10 Minuten, Temperatur 100, Stufe 3. Die Sauce über das Fleisch gießen und servieren.


Pesto. Einfach

Nur wenige Nationen haben einen solchen Kult des Essens wie die Italiener. Wenn er sich an den Tisch setzt, steht er nach fünf Stunden und fünf Stunden auf. Antipasto (Vorspeise), Pasta (Pasta), Primo Piatto (erster Gang), Secondo Piatto (zweiter Gang) und Dolce (Dessert). Sie können nicht ohne! Okay, denk jetzt nicht, dass er von jedem einen vollen Teller isst. Nein, probieren Sie es und verdauen Sie dann jede Sorte mit einem Glas Rotwein.

Und nur wenige Nationen haben den Kult des Familienessens und des hausgemachten Essens wie die Italiener, das Land, in dem die Slow Food-Bewegung geboren wurde. An ihrer Stelle kocht die Mutter oder Großmutter (Großmutter) für einen ganzen Clan.

Eine der größten Erfindungen der italienischen Küche ist für mich das Pesto. Diese wunderbare Pasta, die, wenn man sie über heiße Pasta legt, nichts auf der Welt braucht. Ob Basilikum (Genovese), sonnengetrocknete Tomaten oder Petersilie, diese Pastasauce gehört seit der Römerzeit zur italienischen Küche, als sie aus Käse, Kräutern und Knoblauch eine Art Sauce herstellten. Tatsächlich sind dies drei der Grundzutaten.

Lange Zeit - in vielen Häusern wird die Tradition sogar noch heute gepflegt - wurde Pesto von Hand hergestellt, wobei die Zutaten in einem Mörser mit einem Stößel zerkleinert wurden. Ich habe es auch so gemacht, und obwohl der Aufwand beträchtlich und der Zeitaufwand länger ist, ist das Endergebnis wunderbar. Aber ich gebe zu, ich habe auch manchmal geschummelt, indem ich den Mixer benutzte, der alles in wenigen Sekunden löst.

Für das klassische Genueser Pesto brauchen Sie eine Handvoll Pinienkerne: Sie finden sie in arabischen Metzgern, am berühmten Stand am Matache-Platz, im Ki Life-Laden oder neuerdings in den großen Hypermärkten. Der Preis ist relativ hoch, etwa 150-200 Lei pro Kilogramm, das Gute daran ist, dass sie in Säcken von 100-200 Gramm verkauft werden.

Pinienkerne (sie sind nicht gleich Pinienknospen, sie sind grün und daraus wird Sirup hergestellt), ein paar Knoblauchzehen, frisch geriebenen Parmesan oder Pecorino dazugeben und in einem Mörser (oder Mixer) zerbröseln . Dann eine gute Handvoll frische Basilikumblätter dazugeben, gut mahlen und nach und nach natives Olivenöl extra von sehr guter Qualität einfüllen. Alles zu einer dicken Paste zermahlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Manchmal füge ich für eine frische Note ein paar grüne Minzblätter hinzu und ein kleines, trockenes Chili, weil ich das Pesto gerne leicht scharf mag.

Ein wunderbares Pesto ist Petersilie oder Leurda, mit zwei Erwähnungen: In diesem Pesto ersetze ich Pinienkerne durch Cashewnüsse und Basilikum, durch Petersilie oder Leurda. Ansonsten bleibt alles beim Alten.

Pesto kann für Steaks, Salate oder Sandwiches verwendet werden, man sollte sich nicht auf Pasta beschränken, obwohl dies meiner Meinung nach sein Zweck in der Welt scheint.


Schmeckt auf der ganzen Welt - Rezepte zum Mitnehmen: Frankreich

Die meisten Menschen verbinden mit französischer Gastronomie eine jahrhundertealte Tradition und Raffinesse mit Lebensfreude und harmonischen Snacks. Obwohl die französische Küche in den letzten Jahrzehnten weltweit an Popularität verloren zu haben scheint, bleibt sie ein wichtiges Wahrzeichen. Sowohl das Ranking der Restaurants als auch viele klassische Rezepte, die weltweit verwendet werden, sind französischen Ursprungs. französische Küche, noch in voller Entwicklung und immer ausgefeilter, ist seit 2010 Teil des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Es lohnt sich also, sich von diesem Bereich inspirieren zu lassen, sowohl zum Mitnehmen als auch zum Liefern nach Hause!

Die französische Küche basiert auf würzigen maurischen Gerichten mit italienischen Einflüssen, dank denen Trüffel, Pilze, Olivenöl und Knoblauch die Adelshöfe erreicht haben. Die Franzosen konsumieren seit dem Mittelalter Artischocken, Brokkoli und Spinat. Im gleichen Zeitraum erschienen die verschiedenen Teigprodukte, sowohl der Blätterteig als auch die gekneteten Teigzubereitungen, aber auch die Eiscreme. Im 17. Jahrhundert begann dann die feine Würze mit aromatischen Kräutern wie Petersilie, Thymian und Salbei zu dominieren. Blumenkohl, Spargel und Gurken kamen in Frankreich an und das Fleisch begann langsamer zu kochen. In dieser Zeit wurde das dicke Ranzig erfunden, mit Mehl und Butter, aber auch die Bechamelsauce. Neben Saucen haben sich auch frische Salate verbreitet.

Heute steht die französische Küche für frische, regionale Zutaten, für kurze und einfache Menüs, die aus mehreren Elementen bestehen, aber auch für die feine Harmonie von Geschmack und Optik, die für die beliebtesten französischen Gerichte charakteristisch ist. Neben (und von) dürfen sie natürlich auch die Weine nicht verpassen. Auch die in vielen Varianten und im Aviko-Angebot erhältlichen Kartoffelgratin haben einen französischen Ursprung. Wenn Sie Ihrer Speisekarte französische Akzente hinzufügen möchten, können Sie auch dieses sehr praktische Gericht verwenden, das auch einer Lieferung nach Hause sehr gut widersteht.

Französische Suppen sind reichhaltig, abwechslungsreich und lecker – ideal für den Hauslieferdienst, aber auch zum Mitnehmen. Die bekannteste davon ist definitiv die Zwiebelsuppe. Karamellisierte Zwiebeln, Weißwein, Thymian und Salbei bieten das perfekte Geschmackserlebnis, das vom frischen Baguette gekrönt wird. Eine Spezialität aus Marseille ist die Fischsuppe, für deren Zubereitung möglichst viele Fische, Krustentiere, Krabben, Tintenfische und andere Meeresfrüchte verwendet werden – die Rede ist von einer provenzalischen Köstlichkeit, die heiß serviert wird. Die französisch-italienischen gastronomischen Beziehungen lassen sich am besten an der Suppe von Pesto, die einer italienischen Suppe ähnelt Minestrone, serviert mit provenzalischem Sommergemüse, reich an besonderen Geschmäckern und Aromen.

Typisch französische Hauptgerichte beinhalten viele Saucen ragund Eintöpfe. Jeder hat vom französischen Topf gehört, Ratatouille, der im Gegensatz zum lokalen Topf aus mediterranem Gemüse wie Zucchini, Aubergine und Pilzen zubereitet wird. Cassoulet aus Südfrankreich ist ebenfalls ein Gemüsegericht, jedoch mit Fleisch angereichert. Dieses Gericht ist nicht leicht für den Magen, es wird aus Bohnen, geräuchertem Fleisch und Würsten zubereitet, denen Entenfleisch und Schweineschwarte hinzugefügt werden. Roter Rindfleischeintopf (Burgundisches Rindfleisch), zarter Kalbsragout, zubereitet in Butter-Karotten-Sauce, sowie in Wein gegartes Hähnchen (das berühmte Hahn mit Wein) sind ebenfalls echte Delikatessen.

In den vergangenen Jahren, Quicheist auch in unserem Land populär geworden. Es ist eine salzige und cremige Pastete, die mit Eiern zubereitet wird und hauptsächlich morgens gegessen wird. Das dürfen wir natürlich auch nicht vergessen Croissante, die in Maßen konsumiert werden sollten (da sie viel Butter enthalten). Blätterteig ist untrennbar mit den Terrassen der Pariser Cafés verbunden - und Blätterteigspezialitäten verdienen es, in das morgendliche Angebot Ihres Restaurants aufgenommen zu werden! Es gehört auch zur Kategorie der Teigprodukte socca, eine Sticksorte aus der Gegend von Nizza, die mit Kichererbsen, schwarzem Pfeffer und Olivenöl zubereitet wird und sich ideal als Straßenessen, mit verschiedenen Toppings oder auch ohne kulinarische "Begleitung".

Die französische Küche ist auch gleichbedeutend mit Käse. Heute sind die Franzosen die größten Käsekonsumenten der Welt. Besonders dankbar sind wir für den Käse Camembert, die auch in der ofenfertigen Version einen Versuch wert ist. Wenn Sie Käse zum Würzen verwenden möchten, kombinieren Sie sie mit einer anderen französischen Erfindung - Soufflés. Käsesoufflé ist zum Beispiel eine tolle Idee, zusammen mit der Schokoladenversion. Mit Aviko-Käse-Snacks können Sie auch französische Gerichte zubereiten, die sich auch hervorragend für die Lieferung nach Hause eignen.

Die Franzosen lieben Kuchen und Torten. Kuchen Madeleine aus Nordfrankreich, auch aus der Universalliteratur bekannt, ist es eine Delikatesse mit luftiger Textur, reich an Butter, zubereitet mit Zitrone und Mandeln. Zitronen gehören auch zu den berühmten Zitronenkuchen, eine saure Delikatesse, zubereitet aus krümeligem Teig mit Butter, mit Zitronenfüllung und Eierschaum. Für Tarte Tatin Äpfel werden eher verwendet. Der Clou bei diesem "umgedrehten" Apfelkuchen ist, dass er mit der Fruchtseite nach unten zubereitet und nach dem Backen gewendet wird. Fügen Sie es selbstbewusst als Dessert zu den Hauptgerichten hinzu, sowohl zum Mitnehmen als auch zum Liefern nach Hause!

Für noch mehr internationale Inspiration lesen Sie den ersten Artikel unserer Serie, die wir der spanischen Gastronomie gewidmet haben!


Optional, wenn wir Zeit haben, marinieren Sie das Fleisch in Wein und fügen Sie Salz, Pfeffer und andere Gewürze hinzu. Mindestens 2-3 Stunden einwirken lassen, am besten über Nacht. Bis zu 24 Stunden, wenn Sie sich nicht beeilen. Während dieser Zeit das Fleisch von allen Seiten wenden.

Aufgrund der etwa zylindrischen Form des Fleisches ist es am einfachsten, das Fleisch in einem Druckverschlussbeutel zu marinieren, nachdem so viel Luft wie möglich entfernt wurde. Dadurch wird das Fleisch leichter von der Marinade bedeckt als in einer Schüssel, zumal wir nicht viel Flüssigkeit haben.

Wenn Sie einen speziellen Staubsauger zum Marinieren haben, ist es noch einfacher.

Nach dem Marinieren das Fleisch herausnehmen, mit einem Küchentuch abtupfen.

Wenn nicht mariniert, streuen Sie Salz, Pfeffer und andere Gewürze auf die gesamte Oberfläche des Fleisches. Zur besseren Haftung können wir das Fleisch mit etwas Öl einfetten.

12-16 Stunden bei 74 °C unter Vakuum halten.

Kühlen Sie den Beutel, in dem sich das Fleisch befindet, und nehmen Sie erst dann das Fleischstück heraus, das wir trocknen lassen, damit es nicht viel Saft hat.

Oft koche ich ihn über Nacht Sous Vide, stelle den Beutel morgens so wie er ist in den Kühlschrank und bräune ihn erst vor dem Servieren in der Pfanne oder im Ofen.

Nach dem Sous Vide Kochen habe ich ca. 400 ml Saft bekommen, aus dem ich eine Sauce gemacht habe. Rezept hier: Soße bei der Zubereitung von Sous-Vide-Fleisch.

Sie können das Fleisch in der Pfanne oder im Ofen anbraten.

Wenn ich ein dickes Stück Fleisch habe, bevorzuge ich die Ofenbräunungsoption bei 220-250 °C.

Obwohl es beim Sous Vide Garen nicht notwendig ist, das Fleisch zu ruhen, ist es vorzuziehen, das Fleisch abkühlen zu lassen, um es leichter schneiden zu können.

Für uns gehörte es zum abendlichen Abendessen mit Cgebackene Artischocken und Fenchel und Weißer Rettichsalat, Karotten und Sellerie .


Kalb mit sonnengetrockneter Tomatensauce

Ich mag getrocknete Tomaten sehr gerne. Ich finde sie nicht immer, aber wenn ich sie finde, genieße ich sie. Und weil mich am Wochenende ein französischer Freund zu Besuch kam, sagte ich, ich solle ihn mit diesem super leckeren und ganz einfachen Rezept "beeindrucken".

Ich mag getrocknete Tomaten sehr gerne. Ich finde sie nicht immer, aber wenn ich sie finde, genieße ich sie. Und weil mich an diesem Wochenende ein französischer Freund zu Besuch kam, sagte ich, ich würde versuchen, ihn mit diesem super leckeren und ganz einfachen Rezept zu beeindrucken.

Zutaten

  • 4 Kalbsspatzen
  • 1 Esslöffel Butter
  • 200 ml Flüssigkeit sm & acircnt & acircnă
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 2 Esslöffel Kapern
  • 3 Esslöffel getrocknete Tomaten
  • 1 Teelöffel getrockneter Majoran
  • 1 Esslöffel gehackte grüne Petersilie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra.
  • Salz Pfeffer

Das waren die Spatzen des Kalbes. Ich habe nichts besonderes für sie gemacht, ich habe sie nur mit etwas Olivenöl eingefettet und auf beiden Seiten mit etwas Pfeffer bestreut.

Ich habe die geschmolzene Butter in einen Topf gegeben.

Dann habe ich die Kalbsschnitzel gelegt.

3-4 Minuten auf jeder Seite (bis sie anfangen, kleine Flüssigkeitstropfen auf der Oberfläche zu bilden), dann habe ich sie auf einem Teller herausgenommen. Ich habe es mit Metallfolie bedeckt, die ich an einigen Stellen angebohrt habe, um nicht zu kondensieren.

An ihre Stelle lege ich fein gehackte Zwiebeln und sonnengetrocknete Tomaten.

Nach einer Minute setze ich sm & acircnt & acircna

Ich rührte eine Minute lang, dann fügte ich den Wein und Majoran hinzu. Ich ließ es eine Weile kochen, dann fügte ich das Fleisch wieder hinzu.

Nach einer weiteren Minute habe ich die Kapern und die grüne Petersilie hineingegeben und etwa 30 Sekunden lang gemischt.

Mein Gast war von dem Ergebnis sehr begeistert. Guten Appetit :)


Einige Empfehlungen

Zuerst, Denken Sie daran, dass eine Fleischsauce sowohl heiß (frisch zubereitet) als auch kalt verwendet werden kann das heißt, wir lassen es normalerweise etwa 15 Minuten abkühlen. Es ist wichtig, die notwendige Menge in den Teller zu gießen und vor allem auf die Zutat, die wir begleiten möchten (in diesem Fall das Fleisch).

Zweitens, Alle Fleischsaucen sollten je nach den darin enthaltenen Zutaten eine Ruhezeit haben. Auf diese Weise lassen sie sich gut integrieren und bilden eine zum Verzehr geeignete Mischung. So ist es zum Beispiel immer viel gesünder und angenehmer, eine puddingfreie Milchsauce zu genießen als mit ihnen.

Drittens muss bedacht werden, dass das rote Fleisch gekocht werden muss, je dichter eine Sauce ist. Und wenn ein Fleisch ausgesetzt wird, müssen Sie eine Sauce mit sehr flüssiger Konsistenz hinzufügen. So kann es es gut aufweichen und natürlich den metallischen Geschmack des Blutes würzen und verschleiern.


Schweinebrust mit Barbecuesauce

Heute machen wir eine köstliche und zarte Schweinebrust mit Barbecue-Sauce, ein einfaches, aber leckeres und nahrhaftes Rezept.

Über Lust wird nicht gesprochen, sie wird verschlimmert, das dachte ich mir heute morgen, als ich in der Nachbarschaftsmetzgerei ein paar schöne Scheiben Schweinebrust gefunden habe. ich habe

Ich habe ein paar genommen und bin schnell nach Hause gegangen und habe sie einfach, schnell, aber sehr lecker und klebrig zubereitet.

Die Zutaten sind so einfach und für jeden zugänglich, die Zubereitungsmethode ist sehr einfach, dass man nur die schrittweise Zubereitungsmethode, aber auch die angegebenen Mengen einhalten muss.

Die Garzeit ist relativ sehr kurz und kann mit Reis, Naturkartoffeln, Couscous oder mit einem cremigen, feinen und leckeren Kartoffelpüree in Verbindung gebracht werden.

Bleiben Sie zusammen für die Zutatenliste, aber auch für die einfache Zubereitung, Schritt für Schritt beschrieben.

Viele weitere Rezepte mit oder ohne Fleisch- oder Fastengerichte und vieles mehr finden Sie in der Rubrik Snacks, klicken Sie hier oder auf das Foto.

Oder klicken Sie auf der Facebook-Seite auf das Foto.

Zutat:

  • 1,8 kg geschnittene Schweinebrust, ich hatte 8 Stück
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 200 g Tomatenpüree
  • 1 Esslöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 4 Esslöffel brauner Zucker, ich habe Husten verwendet und es war trotzdem sehr gut
  • 1 Esslöffel Senf
  • Optional scharfer Paprika nach Geschmack, ich lege eine Messerspitze
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsart:

In eine Schüssel die Tomatensauce mit den Gewürzen, Senf geben und vermischen.

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Wir schneiden die Schweinebruststücke in 2 Stück, so dass wir 16 Stück erhalten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Wein auf ein Backblech legen und zugedeckt 50-60 Minuten im Ofen backen. Wir prüfen, ob sie gar sind und ob sie noch Flüssigkeit haben.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 180 Grad Celsius. Wir wenden die Schweinebrustscheiben auf die andere Seite und wenn sie bereits gekocht sind, nehmen wir den Deckel ab und lassen sie ohne Deckel, bis sie etwas bräunen, ungefähr 15 Minuten.

Mit der zuvor zubereiteten Sauce einfetten und weitere 5 Minuten in den Ofen stellen, danach sind sie servierfertig.

Ich legte sie auf ein Bett aus Kartoffelpüree und ein paar Gurken daneben. Gute Arbeit und guten Appetit!


1 Noch ein Tag mit Grillen

1 Noch ein Tag mit Grillen. Ich weiß nicht, wie so etwas sein kann, aber ich denke, es ist ein bisschen wie Silvester, das immer an Silvester ist. Oder mit Weihnachten, das ständig am 25. Dezember kommt. Ostern allein hat es nicht geschafft, sich auszurichten, aber das ist eine andere Geschichte. Im Gegensatz zu Ostern stelle ich mich für diesen Tag an und in etwa drei Stunden (also ab 12 und ein bisschen) werde ich ein paar kleine Someșeni auf den heißen Grill legen und am Abend einige Sorten mariniertes Fleisch mit Gemüse und zwei kombinieren oder drei Salate. Das alles kann ich Ihnen natürlich nicht zeigen, nicht heute. Aber ich kann dir vergangene Errungenschaften zeigen, dich vielleicht auch inspirieren. Was sagst du?

Kalb Aprikose. Zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen, auf den heißen Grill stellen, von jeder Seite 4 Minuten braten, zum Schluss mit Salz und Pfeffer bestäuben.

Hals, ganzes Stück, in zerdrückten trockenen Gewürzen gerollt, langsam gegrillt, zweieinhalb Stunden, immer gedreht.

Schweinekotelett. Drei Minuten auf jeder Seite. Gebackenes Gemüse daneben, vielleicht ein wenig Pesto.

Gebackene Paprika, gefüllt mit Mozzarella.

Spieße von der Keule oder Hähnchenbrust, mariniert in Joghurt mit Currypulver.

Gerollt und langsam auf dem Grill gegart. Drei Stunden. Ich komme natürlich. Und gebackene Paprika.

Fleica oben im Abschnitt.

Eine weitere Frikadelle, gut mit getrockneten Gewürzen bestäubt, auf dem Grill geräuchert, begleitet von Bohnen mit Kirschtomaten, Kräutern und Gewürzen.

Schweinefilet, gebraten und dann durch eine Mischung aus Mohn und Sesam gerollt.

In Zitrussaft marinierte Rippchen, dann gebraten und glasiert mit brauner Zuckersauce mit Peperoni und Wein.

Bleib gesund. Und iss nicht zu viel.


Video: Pochiertes Kalbsfilet mit Kren-Erdäpfel-Fond und Lauch Richard Rauch