Neue Rezepte

Mann isst 3 Monate lang nur McDonald's, verliert Gewicht

Mann isst 3 Monate lang nur McDonald's, verliert Gewicht


Er hielt sich an eine strikte 2.000-Kalorien-Diät

John Cisna verlor 37 Pfund, indem er jeden Tag McDonald's aß.

Jeder, der Morgan Spurlocks bahnbrechende Dokumentation gesehen hat Super Size Me – wo er einen Monat lang nur McDonald’s aß und sah, dass sich sein Gesundheitszustand verschlechterte – kann Ihnen sagen, dass es ein direktes Verhältnis zwischen der Menge an McDonald’s, die Sie essen, und der Gewichtszunahme zu geben scheint. Aber ein Wissenschaftslehrer aus Iowa aß drei Monate lang eine McDonald's-Diät, und hat verloren Gewicht.

John Cisna, der einen Dokumentarfilm über sein Experiment drehte, aß drei Mahlzeiten pro Tag bei seinem örtlichen McDonald's, aber im Gegensatz zu Spurlock, der die meisten seiner Mahlzeiten "Super-Sized" aß, hielt sich Cisna an eine strikte 2.000-Kalorien-pro -Tagesdiät und orientiert sich so nah wie möglich an den empfohlenen Nahrungsmengen für Fettkalorien, Protein, Kohlenhydrate und Cholesterin. Aber das bedeutet nicht, dass er nur Salate aß; sein übliches Frühstück bestand aus zwei Egg White Delights, Haferflocken und Milch; das Mittagessen war normalerweise ein Salat; und er würde eine wertvolle Mahlzeit zum Abendessen haben. Er steigerte auch sein Trainingsprogramm und ging 45 Minuten pro Tag.

Um die 90NS Am Tag seines Experiments hatte Cisna 37 Pfund abgenommen und sein Cholesterinspiegel fiel von 249 auf 170.

Also, was ist die Lektion hier? Es geht sicherlich nicht darum, mehr McDonald's zu essen; Es geht nur darum, sicherzustellen, dass das, was Sie essen, egal wo Sie sind, gesund ist und Sie nicht übertreiben. Und selbst wenn McDonald's Ihre einzige Option ist, wird es Sie nicht umbringen, wenn Sie gesunde Entscheidungen treffen.


Mann beschreibt immense Folter, weil er 30 Tage lang nur Ramen gegessen hat

„Rückblick ist eine schöne Sache“, sagt Kieran „Danger“ Dooley. Im Jahr 2004 begab sich der Mann aus Dunedin auf eine mutige, kohlenhydratreiche Reise: Einen Monat lang aß er nichts als Instant-Ramen-Nudeln.

Richtig – für volle 30 Tage plante Dooley, drei Portionen der abgepackten Suppe zu essen, von der sich College-Studenten ernähren. Zu dieser Zeit war Dooley selbst Vollzeit an der Universität eingeschrieben. „Als Student habe ich jeden zweiten Tag Nudeln gegessen“, sagte Dooley der HuffPost am Telefon. „Also dachte ich nicht, dass es irgendwelche Nebenwirkungen geben würde.“ Seine Hypothese erwies sich schnell als falsch, aber wenn er in Erinnerungen schwelgt, ist er die Erfahrung nicht bereuen.

Der Neuseeländer wurde zu dieser Nudelstraße veranlasst, nachdem er 2004 die Dokumentation "Super Size Me" gesehen hatte, in der der Filmemacher Morgan Spurlock seine eigenen 30 Tage dokumentiert, in denen er nichts anderes als Essen von McDonald's gegessen hat. „Ich dachte, wenn er einen Monat McDonald's essen kann, kann ich einen Monat Nudeln machen. Ich gebe immer jedem ein." Er begann mit dem Kauf von 90 Päckchen Instant-Ramen, was ihm drei Portionen pro Tag einbrachte.


Jim Scherer über Getty Images

Dooley sagt, er habe zwischen Maggi- und Trident-Markennudeln in verschiedenen Geschmacksrichtungen gewechselt, an die er sich nicht erinnern möchte, da er Übelkeit verursacht, wenn man einfach über Ramen spricht. Er sagt, dass er Aromen gedreht hat. „Ich habe versucht, es abwechslungsreich zu halten – Abwechslung ist in allem die Würze des Lebens.“ Er versuchte, die Nudeln auf verschiedene Weise zuzubereiten, indem er in die Mikrowelle stellte, das Wasser entfernte und eine ausgewählte Menge Gewürz hinzufügte. Aber er fügte nichts hinzu, was nicht mit dem Produkt geliefert wurde. "Es gibt nur so viele Dinge mit ihnen zu tun."

Eine Packung Maggi 2-Minuten-Nudeln (Curry-Geschmack) enthält 430 Kalorien, 16 Gramm Fett, 63 Gramm Kohlenhydrate und am alarmierendsten 1.300 mg Natrium. An den Tagen, an denen der Neuseeländer seine zugeteilten drei Portionen erfolgreich verdaut hatte, nahm er 3.900 Milligramm zu sich. Die FDA empfiehlt, dass die durchschnittliche Person nicht mehr als 2.300 mg Salz pro Tag zu sich nimmt. Eine zu natriumreiche Ernährung erhöht das Risiko für Krankheiten wie Schlaganfall, Herzinfarkt und Bluthochdruck.

Aber Dooley war nicht immer in der Lage, seine angeeigneten drei am Tag zu konsumieren. Am Ende des Monats schätzt er, dass er noch etwa fünf Pakete übrig hatte. „Es gab Tage, da konnte ich nur ein oder zwei essen. Nach anderthalb Wochen der Herausforderung wich Dooley von der All-Ramen-Diät ab und versuchte, zwei Bier zu trinken. Aber Betrug kam nicht gut an. "Mir wurde sehr schlecht. Mein Magen fühlte sich wie Mist an und mein Gehirn funktionierte nicht mehr richtig. Normalerweise kann ich ein Dutzend Bier trinken, aber nach zwei war mir ziemlich schlecht."

Bis Ende des Monats hatte Dooley 11 Kilogramm abgenommen. Er sagt, er habe sich immer lethargisch und Magenkrank gefühlt. Kopfschmerzen gab es auch. Die Auswirkungen waren nicht nur körperlich. "Ich wurde unglaublich launisch. Ich habe den Tag immer wieder verloren." Er sagt, er würde sich nicht als depressiv bezeichnen, aber das Gefühl von "meh" überstimme fast jede Stunde. „Ich wachte morgens auf und wollte nicht aus dem Bett aufstehen. Es ging so weit, dass ich nicht einmal essen wollte – egal ob Nudeln oder normales Essen. Ich hatte Angst vor dem Essen."

Dooley verbrachte die meisten seiner Tage zu Hause mit noch etwa 10 Tagen auf der salzigen Reise. "Ich war nicht daran interessiert, mit anderen Menschen zu interagieren. Ich wurde ziemlich melancholisch." Trotz der beunruhigenden Veränderungen, die er durchmachte, sagte er, seine Freunde hätten Verständnis. Seine Mitbewohner tolerierten seine Stimmungsschwankungen, obwohl Dooley sagt, er hätte es nicht ertragen können. Und diejenigen, die das Experiment in Frage stellten, unterstützten schnell, als Dooley seine Selbstquälerei erklärte. „Ich habe es im Namen der Wissenschaft getan. Es war ein persönliches Opfer, das ich bereit war, und es dauerte nur einen Monat. Als ich ihnen das erklärte, waren [die Leute] ziemlich verständnisvoll.“

Endlich änderte sich der Kalender und Dooley verließ sein Zuhause für sein erstes Nicht-Ramen-Essen seit 30 Tagen. Seine erste Mahlzeit war Sushi. "Es ist wirklich gut angekommen." Dooley sagt, dass er und nur zwei andere Freunde in das Restaurant gegangen sind, in dem er seine Essensfreiheit nicht groß feiern wollte, falls es nicht unten bleiben sollte.

Es ist 10 Jahre her, aber Dooley wird seine Ramen-Nudeldiät in absehbarer Zeit nicht wiederholen. (Ich konnte nicht zu Ende fragen: „Würden Sie es noch einmal tun?“, bevor er mit einem selbstbewussten „Nein!“ am Telefon unterbrach.) sich selbst. "Ich habe gelernt, dass ich die Fähigkeit habe, es anzunehmen und zu tun, was getan werden muss. Es war die Hölle, aber es hat sich gelohnt."

Sie können Dooleys dokumentierte Erfahrung in seinem YouTube-Video unten ansehen:

Möchten Sie mehr von HuffPost Taste lesen? Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, Pinterest und Tumblr.


Twinkie-Diät hilft Ernährungsprofessor beim Abnehmen von 27 Pfund

(CNN) -- Schnuckelchen. Nussige Bars. Donuts in Pulverform.

10 Wochen lang aß Mark Haub, Professor für Humanernährung an der Kansas State University, alle drei Stunden einen dieser zuckerhaltigen Kuchen anstelle einer Mahlzeit. Um Abwechslung in seinen ständigen Strom von Hostess- und Little Debbie-Snacks zu bringen, kaute Haub auch an Doritos-Chips, zuckerhaltigen Cerealien und Oreos.

Seine Prämisse: Dass beim Abnehmen das reine Kalorienzählen am wichtigsten ist – nicht der Nährwert des Lebensmittels.

Die Prämisse hielt: Auf seiner "Convenience-Store-Diät" nahm er in zwei Monaten 27 Pfund ab.

Für ein Klassenprojekt beschränkte sich Haub auf weniger als 1.800 Kalorien am Tag. Ein Mann von Haubs Größe vor der Diät nimmt normalerweise täglich etwa 2.600 Kalorien zu sich. So folgte er einem Grundprinzip der Gewichtsabnahme: Er nahm deutlich weniger Kalorien zu sich, als er verbrannte.

Sein Body-Mass-Index stieg von 28,8, was als übergewichtig gilt, auf 24,9, was normal ist. Er wiegt jetzt 174 Pfund.

Aber Sie könnten erwarten, dass andere Gesundheitsindikatoren darunter gelitten hätten. Nicht so.

Haubs "schlechtes" Cholesterin oder LDL sank um 20 Prozent und sein "gutes" Cholesterin oder HDL stieg um 20 Prozent. Er reduzierte den Gehalt an Triglyceriden, einer Form von Fett, um 39 Prozent.

»Da kommt das Kopfkratzen«, sagte Haub. "Was bedeutet das? Heißt das, ich bin gesünder? Oder bedeutet es, wie wir Gesundheit aus biologischer Sicht definieren, dass uns etwas fehlt?"

Espresso, doppelt: 6 Kalorien 0 Gramm Fett

Hostess Twinkies Golden Sponge Cake: 150 Kalorien 5 Gramm Fett

Centrum Advanced Formula von A bis Zink: 0 Kalorien 0 Gramm Fett

Little Debbie Star Crunch: 150 Kalorien 6 Gramm Fett

Hostess Twinkies Golden Sponge Cake: 150 Kalorien 5 Gramm Fett

Diät Mountain Dew: 0 Kalorien 0 Gramm Fett

Doritos Cool Ranch: 75 Kalorien 4 Gramm Fett

Kellogg's Corn Pops: 220 Kalorien 0 Gramm Fett

Vollmilch: 150 Kalorien 8 Gramm Fett

Babykarotten: 18 Kalorien 0 Gramm Fett

Duncan Hines Family Style Brownie Chewy Fudge: 270 Kalorien 14 Gramm Fett

Little Debbie Zebra Cake: 160 Kalorien 8 Gramm Fett

Muskelmilch-Proteinshake: 240 Kalorien 9 Gramm Fett

Gesamtmenge: 1.589 Kalorien und 59 Gramm Fett

Trotz seines vorübergehenden Erfolgs empfiehlt Haub nicht, seine Snack-zentrierte Diät zu wiederholen.

"Ich bin nicht darauf eingestellt zu sagen, dass dies eine gute Sache ist", sagte er. "Ich stecke mittendrin fest. Ich denke, das ist der frustrierende Teil. Ich kann keine konkrete Antwort geben. Dazu reichen die Informationen nicht aus."

Zwei Drittel seiner Gesamtaufnahme stammten aus Junk Food. Außerdem nahm er eine Multivitaminpille und trank täglich einen Proteinshake. Und er aß Gemüse, normalerweise eine Dose grüne Bohnen oder drei bis vier Selleriestangen.

Familien, die in Lebensmittelwüsten leben, haben nur begrenzten Zugang zu frischem Obst und Gemüse und verlassen sich daher oft auf die Art von Nahrung, die Haub aß.

"Diese Lebensmittel werden von vielen Menschen konsumiert", sagte er. "Es kann eher eine Frage der Portionsgröße und Mäßigung als der vollständigen Entfernung sein. Ich halte es einfach für unrealistisch zu erwarten, dass die Leute diese Lebensmittel für Gemüse und Obst völlig weglassen. Es mag gesund sein, aber nicht realistisch."

Haubs Körperfett sank von 33,4 auf 24,9 Prozent. Dabei stellte sich die Frage: Was ist beim Abnehmen wichtiger, die Quantität oder Qualität der Kalorien?

Sein Erfolg ist wahrscheinlich auf die Kalorienreduktion zurückzuführen, sagte Dawn Jackson Blatner, eine Ernährungsberaterin in Chicago, Illinois.

"Es ist eine großartige Erinnerung zum Abnehmen, dass Kalorien zählen", sagte sie. „Ist das das Entscheidende, um gesund zu sein? Das ist eine andere Geschichte."

Blatner, eine Sprecherin der American Dietetic Association, sagte, sie sei nicht überrascht zu hören, dass sich Haubs Gesundheitsmarker verbessert haben, selbst wenn er sich mit verarbeiteten Snackkuchen beschäftigt.

Übergewicht ist das zentrale Problem, das zu Komplikationen wie Bluthochdruck, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel führt, sagte sie.

„Wenn Sie abnehmen, egal wie Sie es machen – selbst wenn es sich um verpackte Lebensmittel handelt, werden Sie im Allgemeinen feststellen, dass sich diese Marker verbessern, wenn sich der Gewichtsverlust verbessert hat“, sagte sie.

Bevor er auf den Ding Dong-Zug aufsprang, warnte Blatner vor gesundheitlichen Bedenken.

"Es gibt Dinge, die wir nicht messen können", sagte Blatner und hinterfragte, wie sich der Mangel an Obst und Gemüse auf die langfristige Gesundheit auswirken könnte. „Wie stark beeinflusst das das Krebsrisiko? Wir können nicht messen, wie sich eine Ernährungsumstellung auf unsere Gesundheit auswirkt."


Dieser Mann hat jeden Tag McDonald's gegessen und abgenommen

Diätetiker verzichten normalerweise auf den Drive-Thru für hausgemachte Mahlzeiten, wenn sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Aber Kraft- und Fitnesstrainer Jordan Syatt, 28, aß einen ganzen Monat lang jeden Tag einen Big Mac und verlor sieben Pfund. Er dokumentierte den Prozess auf Instagram, um seinen Followern zu zeigen, dass kein Essen tabu ist.

Syatt plädiert nicht dafür, jeden Tag McDonald's zu essen. "Das ist nicht gesund", sagt er in einer Instagram-Story. Dann erklärt er, dass der Zweck des Experiments darin besteht, zu zeigen, wie als "schlecht" stigmatisierte Lebensmittel in eine ausgewogene Ernährung passen können.

"Was isst du den Rest des Tages?" er fragt. "Isst du Obst und Gemüse?"

Syatt hat sieben Pfund abgenommen, weil er ein Kaloriendefizit verursacht hat, indem er etwa 1.500 Kalorien pro Tag zu sich nahm, erklärt er Männer Gesundheit. Mit 5'4", sagt Syatt, er isst 2.200 Kalorien pro Tag, um sein Gewicht zu halten.

Zugegeben, es sei nicht einfach, einen Big Mac mit 540 Kalorien zu montieren, sagt Syatt.

„Ich bin ein ziemlich kleiner Kerl. Das lässt viel Platz für zusätzliches Essen, besonders wenn ich ein erhebliches Kaloriendefizit haben möchte“, sagt er.

Syatt füllte sich mit nährstoffreichen Lebensmitteln wie Eiern, griechischem Joghurt, Gemüse, Obst und Fisch.

"Ich habe dafür gesorgt, dass ich jeden Tag einen großen Salat hatte", sagt er.

Griechischer Joghurt und Hüttenkäse waren typische Snacks vor dem Training, gefolgt von einem Big Mac zum Mittagessen. Das Abendessen bestand im Allgemeinen aus Gemüse und einer Art Proteinquelle wie Fisch oder Eiern.

Zusätzlich zu den regelmäßigen Trainingseinheiten im Fitnessstudio blieb Syatt aktiv, indem er jeden Tag 10.000 Schritte protokollierte.

Während des Experiments speiste der Fitnesstrainer in Restaurants und übertraf während eines Roadtrips sein Kalorienziel, aber das hielt seine Bemühungen zur Gewichtsabnahme nicht auf. Syatt hofft, dass dies Diätassistenten zeigt, dass es nicht nötig ist, ihre Lieblingsspeisen aufzugeben oder das Dessert auszulassen.

"Mit seiner Ernährung zu 100 Prozent auf den Punkt zu kommen, ist nicht perfekt, es ist ein Gefängnis", schreibt er kürzlich in einem Instagram-Post.

Dem Feedback nach zu urteilen, sind die Anhänger von Syatt überwältigt von seinem Erfolg.

"Ich habe Tausende und Abertausende von Nachrichten von Leuten bekommen", sagt Syatt.

Eine Person auf Instagram fragte: "Wollen Sie damit sagen. Ich kann hier und da Chips genießen, während ich ein Kaloriendefizit habe?"

Ein anderer Fan verrät, dass sie möglicherweise Kalorien zählen, nachdem sie sich acht Monate lang mit der fettreichen Keto-Diät unglücklich gefühlt haben.

Natürlich kann man sich beim Kalorienzählen eingeengt fühlen, und es gibt nicht nur den einen richtigen Weg, um ein paar Kilos abzunehmen. Es gibt jedoch einen Ratschlag, den Syatt jedem ermuntert, unabhängig von Ihrer Herangehensweise an die Gewichtsabnahme im Hinterkopf zu behalten: Überspringen Sie die Essensschuld.

"Wenn Sie zur Abschlussfeier Ihres Neffen gehen und ein Stück Kuchen essen, ist das in Ordnung. Kommen Sie einfach wieder in die Spur", sagt er.


29-Jährige verlor Gewicht und Körperfett, indem sie nur McDonalds aß

Ryan Williams hat seinen erstaunlichen Gewichtsverlust in nur einem Monat gezeigt. Aber seine Ernährung unterscheidet sich ein wenig von Ihrem typischen Tag mit Proteinshakes und Blattgemüse.

Ernährungs-Showdown: Welches Fast Food ist das gesündeste.

Ernährungs-Showdown: Welches Fast Food ist das gesündeste?

Ryan Williams an Tag 1 der einzigen Herausforderung von McDonalds. Bild: SWNS/Mega Quelle: Mega

Ein Postbote unternahm extreme Maßnahmen, um seinen Standpunkt zur Bedeutung von Bewegung zu beweisen, indem er wochenlang nichts anderes als McDonald's aß und mehr als 7 kg verlor.

Ryan Williams, 29, startete seine Fast-Food-Mission, um die berühmte Super Size Me-Dokumentation des Filmemachers Morgan Spurlock zu widerlegen.

Im Jahr 2004 verschlang der amerikanische Filmemacher 30 Tage lang McDonald’s und nahm 12 kg zu, wobei er 5000 Kalorien pro Tag kaute.

Ryan aus Cheltenham, Gloucestershire in Großbritannien, wies jedoch darauf hin, dass er während der Herausforderung keinen Sport machte, berichtet The Sun.

Er wollte auch darauf hinweisen, dass die Kalorienmenge, die man isst, wichtiger ist als das, was man isst. Also stellte sich Ryan seiner eigenen Herausforderung, gab einen Monat lang täglich zwischen 27 und 36 US-Dollar für McDonald’s aus und stellte sicher, dass er mindestens einmal alles auf der Speisekarte aß, wie es Spurlock vor 14 Jahren tat.

Aber auch während seiner Challenge im Oktober verbrachte der Buff Postie jeden Morgen eine Stunde im Fitnessstudio.

Und er beendete den Monat 7 kg leichter als zu Beginn, nachdem er etwas mehr als zwei Prozent seines Körperfetts verloren hatte.

Ryan, bevor er sich der Gewichtsverlust-Herausforderung von McDonald’s anschloss. Bild: SWNS/Mega Quelle: Mega

Ryan nach einem Monat bei der Gewichtsverlust-Challenge von McDonald's. Bild: SWNS/Mega Quelle: Mega

Ryan dokumentierte die Herausforderung täglich auf seinem YouTube-Kanal ‘Ry’, wo er eine Fangemeinde von mehr als 1200 Menschen aufgebaut hat, die ihm häufig beim Essen skurriler Dinge zusehen.

Er sagte: “I’ wollte das schon seit ein paar Jahren machen, aber ich fand nie den richtigen Zeitpunkt.

�r vor kurzem habe ich eine Anzeige für 50 Jahre Big Mac gesehen, und es hat mich denken lassen, dass es ziemlich viele negative Gefühle gegenüber McDonalds gibt, die ungesund sind.

“Seit ich Super Size Me gesehen habe, dachte ich, dass die Art und Weise, wie er (Morgan Spurlock) das Experiment durchführte, unfair war.

“He aß 5000 Kalorien am Tag und machte keine Sport. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es eine Überraschung war, dass er so ungesund wurde, sagte er.

“IEs ist offensichtlich, dass Kalorien ziemlich wichtig sind, aber der durchschnittliche Joe weiß nicht immer, wie er die empfohlene Kalorienzufuhr mit der Erhaltung der Form in Einklang bringen kann.

Ryan aß jeden Tag etwa 30 Dollar von McDonald's. Bild: SWNS/Mega Quelle: Mega

“I�haupte nicht, dass McDonalds allein eine gesunde Lebensweise ist, aber ich wollte zeigen, dass es ein reines Kalorienspiel ist, im Gegensatz zu den Arten von Lebensmitteln, die man isst.”

Aber Ryan, der den Monat mit einem Gewicht von 89 kg begann, sagte, es gehe nur darum, die empfohlene Kalorienzufuhr einzuhalten und ein häufiges Trainingsprogramm aufrechtzuerhalten.

Er begann den Monat mit 2500 Kalorien pro Tag – die empfohlene Kalorienzufuhr für einen männlichen Erwachsenen –, sank aber bis zum Ende der zweiten Woche auf 2300 Kalorien.

Und in den letzten zwei Wochen der Challenge reduzierte er seine Kalorien etwas weiter, je nachdem, wie sich sein Gewicht und sein Körperfettindex entwickelten.

Im gleichen Format wie das Originalprogramm machte er es sich zur Regel, mindestens einmal alles von der Speisekarte zu essen – von Big Macs und McFlurrys bis hin zu Salatkisten und Obsttüten.

Ryan sagte: “Vor der Herausforderung war ich wahrscheinlich in der schlimmsten Verfassung seit ein paar Jahren.

“Meine Ernährung war nicht so toll, ich würde viel essen — ungefähr 5000 Kalorien — an einem Tag, viele Kekse und Junk Food, und ich ging überhaupt nicht ins Fitnessstudio.

�vor war ich etwa 10 Jahre lang immer sehr aktiv und ging vier- bis fünfmal die Woche ins Fitnessstudio.

Ryan, hier nach der Challenge abgebildet, verlor 2 Prozent Körperfett. Bild: SWNS/Mega Quelle: Mega

𠇏ür mich ging es bei dieser Herausforderung also zum Teil darum, was ich tun konnte, um wieder dazu zu kommen, und dabei auch ein bisschen Spaß zu haben.”

Am Ende seiner Herausforderung war Ryan auf 82 kg gesunken und hatte sich von 10,85 Prozent Körperfett während eines Hautfaltentests an sieben Stellen auf 7,59 Prozent reduziert.

Ryan sagte, er habe seine Essgewohnheiten Mitte des Monats umgestellt, von drei Mahlzeiten pro Tag in den ersten 15 Tagen, um alle seine Kalorien für den Tag auf einmal zu verbrauchen.

Er sagte: 𠇊n ein paar Tagen aß ich nur einen Artikel von der Speisekarte —, also würde ich zum Beispiel einen Tag nur von Big Macs leben oder nur einen Tag von McFlurrys.”

“I Ich hoffe nur, dass die Leute dies sehen und die Unbeschwertheit darin sehen und lernen, sich weniger Gedanken über die Art der Nahrung zu machen, die sie essen.”

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf The Sun und wurde mit Genehmigung erneut veröffentlicht.


VERWANDTE ARTIKEL

Daher ließ er seine Schüler jede seiner Mahlzeiten anhand der Online-Nährwertinformationen des Fast-Food-Franchise planen und forderte sie auf, die von ihm festgelegten Ernährungsvorschriften einzuhalten.

Während der drei Monate begann Herr Cisna – der zugibt, dass er vor der Diät weder Sport gemacht noch auf seine Kalorienzufuhr geachtet hat – auch 45 Minuten am Tag zu Fuß, ein Faktor, der zweifellos zu den Ergebnissen beigetragen hat.

Fast-Food-Favoriten: An einem typischen Tag aß Herr Cisna zwei Eiweißspezialitäten, eine Schüssel Ahornhaferflocken und ein Prozent Milch zum Frühstück, einen Salat zum Mittagessen und eine preiswerte Mahlzeit zum Abendessen

Vorausschauend: Er ließ seine Schüler seine Mahlzeiten anhand der Online-Nährwertinformationen des Fast-Food-Franchise planen und forderte, dass sie die von ihm festgelegten Ernährungsvorschriften einhalten

Und als er sich wegen des Experiments an sein lokales McDonald's-Franchise wandte, war der Manager so interessiert, dass er sich bereit erklärte, 90 Tage lang kostenlose Mahlzeiten anzubieten.

"Der Punkt hinter dieser Dokumentation ist, dass unsere Entscheidungen uns fett machen, nicht McDonald's"

An einem typischen Tag aß Mr. Cisna zwei Eiweißspezialitäten, eine Schüssel Ahornhaferflocken und ein Prozent Milch zum Frühstück, und das Mittagessen bestand normalerweise aus Salat.

Aber er aß nicht nur „gesundes“ Fast Food, er gönnte sich auch eine preiswerte Mahlzeit wie einen Big Mac oder einen Viertelpfünder mit Käse, und manchmal aß er auch Eisbecher.

Trotz seiner reinen Fast-Food-Diät ging es Herrn Cisna am 90. Tag deutlich besser.

Aktiv werden: Während der drei Monate ging Herr Cisna – der zugibt, dass er vorher nicht trainiert oder auf seine Kalorienzufuhr geachtet hat – auch 45 Minuten am Tag, was zweifellos zu den Ergebnissen beigetragen hat

Insgesamt gesünder: Er hat nicht nur abgenommen, sondern auch gesehen, wie sein Lipoprotein niedriger Dichte, auch bekannt als "schlechtes Cholesterin", von 173 auf 113 gesunken ist

Aktiv werden: Die Mahlzeiten von Herrn Cisna wurden von seinem örtlichen McDonald's kostenlos zur Verfügung gestellt. Er ging auch 45 Minuten am Tag – ein Faktor, der seinen Gewichtsverlust offensichtlich beschleunigte, da er vorher nicht trainiert hat

„Ich sage den Leuten, dass ich meine Schuhe jetzt nicht nur sehen, sondern auch binden kann“, sagte er.

Darüber hinaus bestätigte sein Experiment seine Theorie, dass viele Menschen eine falsche Vorstellung davon haben, wie man gesund ist.

„Der Punkt hinter dieser Dokumentation ist – es ist die Wahl. Wir alle haben die Wahl", sagte er und erklärte: "Es sind unsere Entscheidungen, die uns dick machen, nicht McDonald's."

Gegenläufiger Effekt: Im Dokumentarfilm Super Size Me aus dem Jahr 2004 isst Morgan Spurlock 30 Tage lang nur McDonald's. Er nimmt 24 Pfund zu, sein Cholesterinspiegel steigt auf 230 und er erfährt eine Fettansammlung in seiner Leber


Der Mensch begann seine Reise zur Gewichtsabnahme von 220 Pfund, indem er nur eine Art ungewürztes Gemüse aß

Neue Studie zeigt, dass regelmäßige Bewegung zum Schutz vor schweren Coronavirus-Komplikationen beitragen kann

Dr. Nicole Saphier reagiert vor der Veröffentlichung ihres neuen Buches „Make America Healthy Again“.

Ein Mann aus Tennessee veränderte sein Leben und verlor 220 Pfund in einer unglaublichen Gewichtsverlustreise, die mit einer zweiwöchigen Diät mit ungewürzten Kartoffeln begann – und schließlich zu einer Liebe zur Fitness führte.

Dylan Wall wog 425 Pfund, als er 2017 die High School abschloss. (SWNS)

Dylan Wall wog 425 Pfund, als er 2017 seinen Highschool-Abschluss machte, berichtet der South West News Service (SWNS). Der Mann aus Dickson County beschloss, seinen Lebensstil zu ändern, als er zum New Student Day die Austin Peay State University besuchte und feststellte, dass er nicht mithalten konnte.

„Bei einem Rundgang durch mein College habe ich meine Gruppe verloren, weil ich nicht mithalten konnte“, erklärte Wall. „Ich wusste, dass ich es nicht rechtzeitig zu meinen Kursen schaffen würde, wenn ich auf diesem Kurs bleibe.“

„Ungefähr zur gleichen Zeit brachte meine Schwester auch meinen Neffen zur Welt“, fuhr er fort. "Ich wollte ihm dieses Beispiel nicht geben." (SWNS)

„Ungefähr zur gleichen Zeit brachte meine Schwester auch meinen Neffen zur Welt“, fuhr er fort. "Ich wollte ihm dieses Beispiel nicht geben."

Bevor er abnahm, aß Wall hauptsächlich Fast Food, verarbeitete Kohlenhydrate und Fleisch. Zum Frühstück holte er McDonald's ab und bestellte mehr Schnellgerichte als eine "normale Portion", sagte er. Zum Mittagessen bekam Wall eine „doppelte Portion“ von allem, was serviert wurde. Das Abendessen war unterdessen weniger konstant, sagte Wall, da er "ein und aus" naschen würde, bis er ins Bett ging – was normalerweise bedeutete, dass er "zwei oder drei Sandwiches" hatte.

„Außer als ich zur Schule ging, verließ ich das Haus nicht allzu oft“, erinnert er sich. "Das war bis zu dem Tag, an dem ich die High School abgeschlossen habe, ungefähr so."

Um die Transformation zu beginnen, sehnte sich Wall danach, seine „Geschmackssucht“ endgültig zu durchbrechen. (SWNS)

Um die Transformation zu beginnen, sehnte sich Wall danach, seine „Geschmackssucht“ zu durchbrechen.

„Ich begann mit einer Geschmacksknospenreinigung. Ich habe zwei Wochen lang nur Kartoffeln ohne Gewürze gegessen“, sagte er. "Es hat mir wirklich bei meinem Heißhunger geholfen."

Danach verzichtete er auf alle Milchprodukte und rotes Fleisch und verdoppelte die Überwachung seiner täglichen Ernährung.

„Meistens habe ich nur meine Kalorien gezählt“, sagte Wall. "Ich wollte meine Geschmackssucht brechen und wollte nicht zum Vergnügen essen."

"Es dauerte knapp ein Jahr, um 180 Pfund abzunehmen", erinnerte er sich. "Ich bin erst ins Fitnessstudio gegangen, als ich das erste bisschen Gewicht verloren hatte." (SWNS)

Von da an fing Wall an, Eiweiß mit zwei Scheiben Toast zum Frühstück zu essen, ein Truthahn-Sub ohne Käse zum Mittagessen und eine Hühnchenbrust mit einer Vielzahl von Gemüse und Reis zum Abendessen.

"Es dauerte knapp ein Jahr, um 180 Pfund abzunehmen", erinnerte er sich. "Ich bin erst ins Fitnessstudio gegangen, als ich das erste bisschen Gewicht verloren hatte."

Als die Zeit reif war, begann Wall mit Cardiotraining, ein Unterfangen, das sich wie „der Fluch meiner Existenz“ anfühlte. Mit Übung nahm er das Tempo auf. Schließlich konnte er konsequent eine 7:30-minütige Meile laufen und begann auch, Oberkörpertraining, Kniebeugen und Kreuzheben zu umarmen.

Wall sagte, dass er „sofort“ Muskelmasse aufbauen wollte, nachdem er nach dem dramatischen Gewichtsverlust mit zusätzlicher Haut zurückgeblieben war.

„Die letzten 50 Pfund sind etwas langsamer geworden. Es dauerte ein weiteres Jahr, um die letzten 50 Pfund abzubauen“, sagte er.

Wall sagte, dass er „sofort“ Muskelmasse aufbauen wollte, nachdem er nach dem dramatischen Gewichtsverlust mit zusätzlicher Haut zurückgeblieben war. (SWNS)

Mit Blick auf die Zukunft plant der Fitnessfan nun eine Operation, um seine überschüssige Haut entfernen zu lassen.

„Ich glaube nicht, dass ich wusste, wie anstrengend es sein würde, mit der Haut zurückgelassen zu werden“, verriet er. "Nachdem ich so weit gekommen bin und so viel verloren habe, habe ich immer noch diese Erinnerung jeden Tag."

Nun hofft Wall, dass seine eigene Fitnessreise andere dazu motiviert, ihr Bestes zu geben.

„Ich habe meine jetzige Freundin mit 50 Pfund für meinen Gewichtsverlust kennengelernt. … Seit wir zusammengekommen sind, hat sie 75 Pfund abgenommen“, sagte er. „Mein Vater hat mit mir 100 Dollar gewettet, um zu sehen, wer am schnellsten 60 Pfund abnehmen kann. Ich habe gewonnen, aber er hat auch die 60 Pfund verloren.“


Lehrer verliert 37 Pfund nach dreimonatiger McDonald's-Diät

Erinnere dich an den Dokumentarfilm von 2004 Super Size Me und das eklatante Fehlen eines verdrehten Endes? Guy isst einen Monat lang nur stark verarbeitete, fettreiche McDonald's-Lebensmittel. Der Gesundheitszustand des Mannes verschlechtert sich. Das Ende.

Der Naturwissenschaftslehrer John Cisna versuchte ein ähnliches Experiment, sah jedoch drastisch unterschiedliche Ergebnisse. Nachdem der Mann aus Iowa drei Monate lang nur McDonalds gegessen hatte, verlor er 37 Pfund und sah, wie sein Cholesterinspiegel deutlich sank, berichtet der lokale Fernsehsender KCCI.

Cisna engagierte seine Studenten, um ihm bei der Planung eines täglichen 2.000-Kalorien-Diätplans zu helfen, der nur aus Lebensmitteln besteht, die vom Fast-Food-Riesen verkauft werden. Sie versuchten auch, die empfohlenen Mengen an Nährstoffen wie Kohlenhydraten, Proteinen, Fettkalorien und Cholesterin nicht zu überschreiten.

Zum Frühstück aß Cisna normalerweise zwei Eiweiß-Köstlichkeiten, eine Schüssel Ahorn-Haferflocken und 1 Prozent Milch. Zum Mittagessen entscheidet er sich normalerweise für einen Salat. Und zum Abendessen bestellt er eine traditionellere preiswerte Mahlzeit, darunter Produkte wie Big Macs, Eis und Eisbecher. Nachdem Cisna dem Inhaber des lokalen Franchise von dem Experiment erzählt hatte, war dieser so interessiert, dass er sich bereit erklärte, alle Artikel kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Während des Experiments ging Cisna jeden Tag 45 Minuten lang und am 90. Tag berichtete er, dass er 37 Pfund abgenommen hatte. Er berichtete auch, dass sein Cholesterinspiegel von 249 auf 170 gesunken sei. Er sagte, er sei in der Lage, gesünder zu werden, nur weil er kluge Entscheidungen getroffen habe.

“Es sind unsere Entscheidungen, die uns dick machen,” Cisna sagte KCCI. “Nicht McDonald’s.”


Die richtigen Nährstoffe

Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, aber zu einer gesunden Ernährung gehört auch ein gesundes Gleichgewicht der Makronährstoffe – also der Nährstoffe, die Ihr Körper in großen Mengen benötigt und die Kalorien für die Energiegewinnung liefern. Die drei Makronährstoffe sind Kohlenhydrate, Fett und Protein.

Laut der American Academy of Family Physicians ist Protein ein wichtiger Bestandteil einer Diät zur Gewichtsreduktion, da es Sie satt hält und Ihren Stoffwechsel anregt, um mehr Kalorien zu verbrennen. Sie können in einer rein pflanzlichen Ernährung leicht viel Protein zu sich nehmen, solange Sie sich für das richtige Gemüse entscheiden.

Tatsächlich empfiehlt das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, dass sogar Fleischesser die Proteinquellen in ihrer Ernährung variieren und häufig Bohnen, Erbsen oder Sojaprodukte zum Hauptbestandteil ihrer Mahlzeit machen. Versuchen Sie, Linsen, Kichererbsen, schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Pintobohnen oder Edamame als Teil Ihrer rein pflanzlichen Ernährung aufzunehmen.

Andererseits garantiert auch der Verzehr von Fleisch oder Geflügel nicht unbedingt eine nachhaltige Ernährung. Wenn Sie einen Monat lang Hühnchen und Gemüse essen, erhalten Sie möglicherweise das Protein, das Sie benötigen, aber wenn Sie nicht das richtige Gemüse essen, fehlen bei einer solchen Ernährung möglicherweise die Kohlenhydrate und Fette, die Sie für die Energieversorgung benötigen.

Bohnen und stärkehaltiges Gemüse sind großartige Quellen für komplexe Kohlenhydrate. Avocados und Kokosnüsse sind Früchte, die gesunde Fette liefern.

Diese Vielfalt ist wichtig, wenn Ihr Körper richtig funktioniert, was wichtiger ist, als wie viel Gewicht Sie verlieren. Nehmen Sie zum Beispiel eine Obst-Diät: Essen Sie nichts als Obst und Wasser kann zu einem schnellen Gewichtsverlust führen.

Wie Laura Jeffers, eine registrierte Ernährungsberaterin bei der Cleveland Health Clinic, jedoch betont, würde eine solche Diät zu Ernährungsungleichgewichten und Blutzuckerspitzen führen. Eine fruchtige Ernährung, die sie als eine Ernährung definiert, die aus 50-75 Prozent der Kalorien aus Obst besteht, sollte auch Gemüse, Samen und Nüsse enthalten, um Fett und Protein zu liefern.

Auf der anderen Seite könnte eine Ernährung ohne Obst und Gemüse, die vollständig aus Fleisch und Getreide bestehen könnte, einen einfachen Zugang zu allen Makronährstoffen bieten, die ein Körper braucht, aber es fehlen ihm essentielle Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.


Der tägliche Verzehr von Lean-Cuisine-Mahlzeiten kann Ihren Blutdruck erhöhen

Die Mahlzeiten der mageren Küche schmecken vielleicht nicht so, als ob Sie zu viel Salz essen würden, aber der tägliche Verzehr kann die Natriumaufnahme Ihres Körpers in die Höhe schnellen lassen, sagt die registrierte Ernährungsberaterin Megan Wong.

„Ihr Blutdruck kann ansteigen, wenn Sie Speisen mit höherem Natriumgehalt wählen“, teilte Wong mit Die Liste. Sie fuhr fort und sagte: "Viele der Gerichte enthalten etwa 700 mg Natrium, was etwa 30 Prozent der empfohlenen Tagesdosis entspricht." Sie fügte hinzu, dass als allgemeine Richtlinie eine Mahlzeit mit fünf Prozent oder weniger Natrium als "natriumarm" und eine Mahlzeit mit 20 Prozent oder mehr als "natriumreich" angesehen wird.

Laut FDA beträgt die empfohlene Höchstaufnahme von Natrium 2.300 Milligramm pro Tag für gesunde Erwachsene. Leider isst der durchschnittliche Amerikaner jeden Tag 3.400 Milligramm Natrium, dank unserer Vorliebe für salzige Lebensmittel wie Pizza, Sandwiches und Käse. Glücklicherweise bietet Lean Cuisine Optionen mit weniger Natrium als andere – wenn Sie sich also Sorgen um Ihren Blutdruck machen, sind natriumarme Lean Cuisines definitiv die bessere Wahl. Schließlich ist alles, was mit Natrium gefüllt ist, definitiv ein Lebensmittel, das Sie vermeiden sollten, wenn Sie ein langes Leben wünschen.


Wie viel Gewicht werde ich verlieren?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Gewicht Sie verlieren könnten, wenn Sie aufhören, ein bestimmtes Junk-Food zu essen oder ein bestimmtes kalorienreiches Getränk zu trinken?

Beispielsweise, eine 30-jährige Frau, die 1,80 m groß ist und 200 Pfund wiegt, kann bis zu 24 Pfund verlieren, wenn sie einfach auf ihren fünfwöchentlichen Spritzer Cola verzichtet!

Information eingeben:

Sie haben die folgenden Fehler

Junk Food & Gewichtsverlust

Kann ich nicht einfach Junk Food innerhalb meiner täglichen Kalorien essen und trotzdem abnehmen?

Eine kalorienreduzierte Diät funktioniert unabhängig davon, was Sie essen. Wenn Sie jedoch täglich Schokolade im Wert von 1.200 Kalorien zu sich nehmen, werden Sie sehr schnell sehr hungrig. Junk Food hat im Allgemeinen hohe Kalorien, einen hohen Fettgehalt, einen hohen Zuckergehalt und/oder einen geringen Nährwert.

Having a high junk food diet will also decrease your health dramatically. Some common symptoms of a high junk food diet can include high cholesterol, increased insulin resistance, high blood pressure, bloating and damage to teeth and gums, to name a few.

Want to lose weight fast? Start by cutting out soda and substituting it with iced tea or water

Foods to Avoid

It's a well-known fact that the United States has one of the highest rate of obesity in the world, with around a third of the American population estimated to be clinically obese at any one time. Many of the problems stem from eating too much junk food, specifically sugar, processed carbohydrates and saturated fats.


Schau das Video: SPISER MÆRKELIGE TING PÅ McDONALDS I UDLANDET..