Neue Rezepte

9 großartige Flaschen Prosecco

9 großartige Flaschen Prosecco


Top Wunderkerzen aus dem Nordosten Italiens

Prosecco war aus mehreren Gründen eine der großen Geschichten des Jahres 2011. Zuerst war das große Wachstum, das sich für diese frische und fruchtige Wunderkerze aus dem Nordosten von fortsetzte Italien, aber darüber hinaus war die faszinierende Veränderung, die zum Prosecco kam.

Prosecco wurde allmählich ein Gattungsname für einen Wein, der aus der Prosecco-Traube hergestellt wurde. Wie Sie sich vorstellen können, waren Prosecco-Produzenten, die den Wein in traditionellen Gebieten hergestellt haben, nicht begeistert von der allgemeinen Verwendung des Namens eines bestimmten Weines und einer bestimmten Stadt in Italien.

Aber so hieß die Traube, und natürlich alle von uns sortenbesessenen Neuwelt-Typen eben hätten den Namen der Traube auf dem Etikett zu haben. Selbst wenn oder gerade wenn dieser Name Prosecco war und Sie einen Wein produzierten, der von all der harten Arbeit profitieren konnte, die die Prosecco-Produzenten (diese italienischen Sorten) im Laufe der Jahre geleistet hatten.

Ein kleiner Haken – die Traube heißt nicht Prosecco, sondern Glera, was 2009 bekräftigt wurde, als die DOCG-Regeln für Prosecco erstellt wurden. Holen Sie sich Ihre Glera also überall hin, aber Ihr Prosecco, ganz knackig, mit niedrigem Alkoholgehalt und einem Hauch von Süße, der seine Pfirsich- und Birnenaromen betont, bleibt in den Reben verwurzelt, die Conegliano umgeben und Valdobbiadene. Jetzt gibt es ein Wort, bei dem wir alle etwas Hilfe gebrauchen könnten.

Klicken Sie hier für die 9 großartige Flaschen Prosecco-Diashow.

— Gregory Dal Piaz, Snooth


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass man es runterlassen muss, sondern nach einer Flasche suchen sollte, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist sprudelnd, hell, fruchtig und leicht süß & #8212 und zum Trinken gemacht sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst günstig als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie ihn nicht nur, weil er erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft, und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist sprudelnd, hell, fruchtig und leicht süß & #8212 und zum Trinken gemacht sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst günstig als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie ihn nicht nur, weil er erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist sprudelnd, hell, fruchtig und leicht süß & #8212 und zum Trinken gemacht sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst günstig als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft, und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist sprudelnd, hell, fruchtig und leicht süß & #8212 und zum Trinken gemacht sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (die beide nach der Champagner-Methode hergestellt werden).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für einen Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Warum Prosecco der beste Schaumwein für Brunch ist

Es gibt eine Million gute Gründe, einen Korken knallen zu lassen. Die eigentliche Frage ist, welche Art von Kork wir knallen wollen. Grundsätzlich stehen drei Kategorien von Bubbles zur Auswahl: Champagner, Cava und Prosecco. Jeder hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften, Aromen und Stile, die bestimmen, wann und wie ich jeden servieren und schlürfen möchte.

Zum Brunch wähle ich Prosecco.

Eine kurze Einführung in Prosecco

Die italienische Version des Schaumweins wird aus der Prosecco-Traube hergestellt, die in der Region Venetien im Nordosten des Landes beheimatet ist. Wie andere Bubbles durchläuft es eine zweite Gärung, aber dieser Prozess findet in Edelstahltanks statt in Flaschen statt. (Wenn Sie geeky werden möchten, ist dies als Charmat-Methode bekannt.)

Das Endergebnis ist ein Schaumwein, der hell, fruchtig und leicht süß ist und zum Trinken gemacht ist sofort. Das liegt daran, dass Prosecco größere, weniger stabile Blasen hat als Cava und Champagner (beide werden nach der Champagner-Methode hergestellt).

Das heißt nicht, dass Sie es runterlassen müssen, sondern nach einer Flasche suchen sollten, die schon ewig nicht mehr im Regal steht. Dies ist ein Wein, bei dem jünger definitiv besser ist.

Warum Prosecco ideal zum Brunch ist

Dieser köstliche Wein ist sowohl äußerst erschwinglich als auch weit verbreitet: In fast jeder Weinhandlung können Sie jetzt aus einem Prosecco-Sortiment wählen. Allein diese Tatsache macht es ideal für Brunch, wenn Sie eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit suchen, Sekt für eine Menschenmenge zu gießen.

Aber servieren Sie es nicht nur, weil es erschwinglich ist. Der leichte und helle Geschmack von — Prosecco ist extrem vielseitig. Er passt zu süß und herzhaft, und seine Süße macht ihn auch zu einem guten Partner für scharfe Speisen.

Es stimmt auch, dass Prosecco mit 11 bis 12 Volumenprozent Alkohol (ABV) tendenziell etwas weniger alkoholisch ist als andere Schaumweine. Und wenn Sie über Tagestrinken sprechen, ist wenig Alkohol der Schlüssel. Servieren Sie es allein oder verdünnen Sie es noch weiter, indem Sie Mimosen oder Bellinis herstellen.


Schau das Video: Protitlaková stáčečka