Neue Rezepte

Tahini Kekse

Tahini Kekse


Zutaten

  • ¾ Tasse (1½ Sticks) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
  • ¼ Tasse gerösteter Sesam

Rezeptvorbereitung

  • Die Roste in das obere und untere Drittel des Ofens schieben und auf 350° vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit Butter, Zucker und Honig in einer großen Schüssel etwa 3 Minuten lang leicht und flaumig schlagen. Tahini einrühren, dann die trockenen Zutaten in 2 Portionen hinzufügen und nach jeder Zugabe schlagen, bis sie vollständig vermischt sind. Der Teig wird leicht klebrig.

  • Sesamsamen in eine kleine Schüssel geben. Gehäufte Esslöffel Teig (ca. 1 oz.) herausnehmen und zu Kugeln rollen. Die Oberseiten der Kugeln in Sesam tauchen, andrücken, um sie festzukleben, und mit der Sesamseite nach oben auf 2 mit Pergament ausgelegte Backbleche im Abstand von etwa 5 cm legen. Kekse backen, dabei die Backbleche nach der Hälfte drehen, bis sie goldbraun sind, 13–15 Minuten Auf Backblechen abkühlen lassen (Kekse werden beim Abkühlen fest).

Rezept von Mamaleh's, Cambridge, MAReviews SectionDiese sind perfekt wie geschrieben!!!! Angepasst an meinen Backofen. 325° für 10 Minuten brachte Perfektion. Danke!!schönes Rezept. Ich hatte keinen Sesam zur Hand, also habe ich einige geröstete und gehackte Pinienkerne ersetzt - wunderbar! Dies wird sicherlich ein Grundnahrungsmittel werden.jordanpattonCincinnati08/03/20Ich habe eine Eierallergie und ich habe nach Desserts gesucht, um mein Verlangen zu stillen. Lecker und reichhaltig, werde es wieder machen. Ich bevorzuge meine Desserts mit etwas mehr Salz, also habe ich es erhöht und es war einfach perfekt. Diese sind großartig! Ich bin kein erfahrener Bäcker, aber das Rezept war einfach zu befolgen und es ist großartig geworden. Ich habe Tahini von Trader Joe verwendet und es war in Ordnung. Stimmen Sie zu, geröstete Sesamsamen zu verwenden, macht einen Unterschied und es lohnt sich. Ich habe eine Rezension gelesen, dass das veröffentlichte Rezept zu süß war, also habe ich den Zucker etwas reduziert und es war einfach perfekt. Neuer Lieblingskeks. Habe sie für ein Picknick gemacht und sie waren ein riesiger Hit. Sie sind die perfekte Kombination von salzig bis süß. Ich habe den Teig gemacht und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Ich musste es eine Weile stehen lassen, damit es weicher wurde, damit ich mich formen konnte. Ich habe Pucks mit einem Durchmesser von etwa anderthalb Zoll geformt und die Ränder in Sesamsamen gerollt. 10 Minuten gebacken, halb durchdrehen. Sie kamen perfekt goldbraun heraus. Ich freue mich so sehr. Wird sicher ein Keks sein.AnonymousDurham, NC07/02/20Der Geschmack des Kekses ist großartig und ich liebe die Nussigkeit der Tahini, aber mein Teig schien sehr kreideartig, bevor ich sie zu Kugeln gerollt habe (nicht leicht klebrig, wie steht im Rezept). Ich war mir nicht sicher, ob ich sie nach unten drücken sollte oder nicht, also ließ ich ein Tablett als Ball und das andere leicht nach unten gedrückt (ich dachte, sie würden sich nicht ausbreiten). Ich habe ungefähr 14 Minuten gebacken und die Farbe sieht gut aus, aber sie sind extrem krümelig und kreidig in der Textur. Jedenfalls schmecken sie immer noch großartig. Ich könnte sie auf etwas Pistazieneis bröckeln.AnonymLos Angeles05/09/20Gestern die halbe Menge gemacht und als Familie haben wir sie schon fertig! Genug gesagt. Schöne Idee, schöne Textur, aber unverschämt süß. Sie sind köstlich. Ich habe mich wie geschrieben vorbereitet. Brauche mehr Salz für meinen Geschmack; Beim nächsten Mal werde ich 3/4 TL verwenden oder die Spitzen mit Salz bestreuen. Gebrauchte Whole Foods 365 Bio-Tahini, direkt aus dem Kühlschrank.AnonymChicago 20.04.20Diese waren großartig! Schokoladenstückchen hinzugefügt (sehr zu empfehlen). Sie haben in 11 Minuten für mich gebacken. Ich sagte meiner Frau, dass ich Tahini-Kekse backe. Sie sagte mir, ich sei verrückt und sie wolle die Scheidung einreichen. Ich habe die Kekse gebacken. Wir sind immer noch verheiratet.AnonymSheboygan04/10/20Für den Kontext backe ich diese während der Coronavirus-Sperre und habe keine Butter. Ich habe stattdessen Margarine und schwarzes Tahini verwendet und meine Kekse sind großartig geworden! Sie sind super kurz, weich und zergehen im Mund. Ich habe eine halbe Charge gemacht und etwas kleinere Kekse (14 statt 12) und 12-13 Minuten Backzeit haben für mich perfekt funktioniert.sabphuNew Zealand04/09/20Diese sind wunderbar. Butterig und reichhaltig. Ich war überrascht, wie gut sie waren, wenn man bedenkt, wie einfach es ist. Ich habe das Rezept halbiert und sie sind perfekt geworden. Aus ungefähr 16 Keksen. Das Rezept ist gut, aber die verwendete Technik interessiert mich nicht. Zuerst das Rezept. Ich habe eine kleine OXO-Keksschaufel verwendet, ich bekam ungefähr 3/4 Unzen pro und es machte ungefähr 3 Dutzend köstliche und krümelige Kekse. Keine Probleme beim Formen, ich würde die geschöpfte Kugel in die Sesamkörner fallen lassen, auf das Backblech fallen lassen und umdrehen. Keine Formung erforderlich, sie kamen schön geformt und rund heraus. Denken Sie an Keebler Pekannuss Sandie Textur und Form. Die Technik. Das nächste Mal wird es ein einzelnes Tablett sein, mittlerer Ofen, auf Blättern nur so lange abkühlen, dass sie auf das Schreibgestell übertragen werden können - die Böden von mir sind fast verbrannt, wenn ich es gemäß den Anweisungen mache. Ich werde dieses Rezept für andere Zwecke im Hinterkopf behalten, da es verwendet wird eine große Menge Butter, so kann ich verschiedene Buttersorten verwenden. EehotakaRochester16.09.19 Essen Sie sie direkt aus dem Ofen, wenn sie warm sind - die Textur ist dann nicht so "sandig". Aber selbst nach dem Abkühlen fand ich die Textur nicht zu sandig.Caroline BayHouston, TX07/09/19Kann jemand eine Tahini-Marke empfehlen, die gut darin funktioniert?Andrea MilesMartinez, CA01/31/19 Diese sind wirklich interessant! Eine schöne Abwechslung zu allzu süßen Keksen. Es ist ein sehr angenehmer Geschmack und ich werde sie wieder machen. Der einzige Nachteil dieses Rezepts ist, dass es kein Bindemittel wie ein Ei gibt, so dass die Mischung schwer in die endgültige Form gebracht werden konnte und sie immer wieder zerbröckelte. Ich frage mich, ob es helfen würde, ein Ei hinzuzufügen. Wenn Sie dieses Rezept zubereiten, achten Sie darauf, die Kekse in ihre endgültige Form zu bringen, da sie beim Backen nicht wie ein durchschnittlicher Schokoladenstückchen „ablassen“. AnonymBoston MA12/14/18Diese sind erstaunlich! Ich habe sie innerhalb von zwei Wochen bereits ein zweites Mal gemacht. Definitiv eine großartige / erwachsene Alternative zum Erdnussbutter-Keks (aber nicht auf einem Erdnussbutter-Keks hassen). Dies ist ein super einfaches Rezept, also wäre es großartig, wenn Kinder dabei helfen können. Wie im Rezept erwähnt, werden die Kekse beim Abkühlen fester, sodass sie nicht länger aufbewahrt werden müssen.AnonymousChicago, Il10/06/18Superb! Wunderbarer Geschmack und kurzbrotiges Mundgefühl. Ich habe geröstet und sowohl schwarzen als auch beigefarbenen Sesam verwendet. Macht einen sehr cool aussehenden Keks. Diese sind köstlich! Sie schmecken etwas "sandig". Ich weiß nicht warum, aber das stört mich total nicht. Mein Freund, der Erdnussbutter wirklich hasst und alles, was vage nach Erdnussbutter schmeckt (seltsam, ich weiß), liebte diese auch . Ich habe auch Vollkorn-Gebäckmehl 1:1 subtrahiert, und die Ergebnisse sind großartig. Werden sie zum vierten Mal machen!Frieda LighthousePortland OR19.04.18 Habe diese für meinen Tag der offenen Tür zu Weihnachten ausprobiert. Ungefähr 55 Leute haben sie ausprobiert und ungefähr 9 Leute mochten sie. Sie schmecken etwas "matschig" und die Textur ist sandig. Ich denke, die Leute haben den chinesischen Sesamkeks erwartet, den wir hier in San Francisco haben und lieben.AnonymSan Francisco01/07/18Ich werde dieses Rezept heute ausprobieren. Wie war das Verhältnis von Vollkornmehl zu Weißmehl, das Sie verwendet haben? Irgendwelche anderen Anpassungen außer der Reduzierung der Butter? Wie viel Butter haben Sie verwendet?Glen GraysonHalesite, NY16.12.17Diese sind so einzigartig und schmecken fantastisch! Tolles Rezept zum Ausprobieren! Ich habe das Rezept so angepasst, dass es hauptsächlich Vollkornmehl und weniger Butter enthält; sie schmecken immer noch super!

Frühstückskekse mit Hafer und Tahini

Sally ist Autorin von vier Kochbüchern und regelmäßig Korrespondentin der Boston Globe Wednesday Food Section. Außerdem ist sie Food-Fotografin.

Einfach Rezepte/Sally Vargas

Kekse zum Frühstück! Ich mag es. Gefüllt mit Nüssen, Samen, Trockenfrüchten und Haferflocken mit einem subtilen nussigen Unterton von Tahini, sind diese Kekse eines der besten Frühstücke zum Mitnehmen, die Mann, Frau und Kind (insbesondere Kind oder das Kind in Ihnen) kennen. )

Sie sind so voll mit gesunden Leckereien, dass Sie sich fragen werden, warum Sie nicht die ganze Zeit Kekse zum Frühstück gegessen haben. Der größte Teil der Süße kommt von den getrockneten Früchten in den Keksen, nicht vom Zucker im Teig. Als zusätzlicher Bonus sind sie glutenfrei und erdnussallergikerfreundlich.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Dinkelmehl
  • 2 Esslöffel Dinkelmehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Prise Salz
  • ⅓ Tasse Traubenmelasse
  • ⅓ Tasse Tahin
  • ¼ Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Traubenmelasse
  • ¼ Tasse Sesamkörner

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Kombinieren Sie 1 Tasse plus 2 Esslöffel Dinkelmehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer großen Schüssel gut verrühren. Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte und fügen Sie 1/3 Tasse Traubenmelasse und Tahini hinzu. Umrühren, um zu kombinieren. Rollen Sie kleine Teigportionen zwischen Ihren Handflächen zu kleinen Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 1/2 Zoll.

Kombinieren Sie Wasser und 1 Esslöffel Traubenmelasse in einer kleinen Schüssel oder einer flachen Schüssel. Sesamsamen in eine zweite Schüssel geben. Kugeln im Melassemantel mit Sesam rollen. 2 cm auseinander auf das Backblech legen. Mit dem Boden eines Glases flach drücken.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis sie leicht gebräunt sind, 8 bis 10 Minuten. Auf dem Backblech abkühlen lassen.


Wie schmeckt Tahini?

Für sich genommen hat Tahini einen bitteren Geschmack. Es ist nicht süß wie die meisten Nussbutter oder Samenbutter! Tahini ist also am besten, wenn es mit anderen Aromen gemischt wird, insbesondere mit einer Säure wie Zitronensaft, die es aufhellt. Wenn Sie Tahini in einem Dessert verwenden, funktioniert es gut mit einem Süßungsmittel wie Ahornsirup gemischt.

Herz solides Herz solides Symbol


Zutaten für Tahini-Kekse

Diese veganen Tahini-Kekse sind SO einfach zuzubereiten und benötigen nur eine Handvoll Zutaten. Folgendes benötigen Sie:

  • Tahini – Das Hauptereignis! Es bindet den Keksteig zusammen und füllt die Kekse mit nussigem, butterartigem Geschmack. – Wie in meinen Blaubeermuffin- und Bananenbrotrezepten verleiht Mandelmehl diesen Keksen eine erstaunlich feuchte Textur. Es spielt auch gut mit dem nussigen Geschmack des Tahinis ab und ist völlig glutenfrei!
  • Reiner Ahornsirup – Ich liebe seine komplexe Süße in diesen Keksen. Kein raffinierter Zucker hier!
  • Gewürze – Zimt, Kardamom und Ingwer füllen diese Kekse mit einem warmen, würzigen Geschmack, der wunderbar mit dem nussigen Tahini schmeckt.
  • Mandel Extrakt – Es unterstreicht den reichen Geschmack des Mandelmehls. Wenn Sie keinen Mandelextrakt haben, verwenden Sie stattdessen die doppelte Menge Vanilleextrakt.
  • Backpulver – Es macht sie zart und geschwollen. – Sie machen diese Tahini-Kekse hübsch und festlich und fügen einen süßen / herben Geschmack hinzu (und auch Antioxidantien!).

Das vollständige Rezept mit Maßangaben finden Sie unten.

Dies ist ein super einfaches One-Bowl-Rezept. Mischen Sie einfach den Teig (kein ausgefallener elektrischer Mixer erforderlich!), schöpfen Sie ihn aus und drücken Sie ihn leicht flach (sie verteilen sich nicht zu sehr im Ofen).

Und dekoriere sie! Ich komme nicht über die kleinen rubinroten Edelsteine ​​hinweg. Diese machen mich so glücklich!

In den Ofen schieben und backen, bis sie leicht goldbraun sind. Genießen Sie!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 1/2 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Stange (1/2 Tasse) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 großes Ei, Zimmertemperatur
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse Tahini, gut gerührt
  • 1/2 Tasse weißer Sesam oder eine Kombination aus schwarz und weiß, leicht geröstet

Backofen auf 350 Grad vorheizen. Vier Backbleche mit Pergament auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz beiseite stellen. In der Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Paddelaufsatz ausgestattet ist, Butter, Zucker, Ei und Vanille bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit etwa 2 Minuten lang schaumig schlagen. Tahini einrühren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf einen niedrigen Schlag in der Mehlmischung, bis sie gerade kombiniert ist. Abdecken und kühl stellen, bis sie fest sind, etwa 30 Minuten.

Sesamsamen auf einem flachen Teller verteilen. 2 Esslöffel Teigrolle zu einer Kugel formen. Sesamsamen einrollen, bis sie vollständig bedeckt sind, dann auf das vorbereitete Backblech geben. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem restlichen Teig, wobei Sie einen Abstand von 3 Zoll voneinander haben. Backen, nach der Hälfte drehend, bis sie goldbraun sind, etwa 18 bis 20 Minuten. Übertragen Sie die Blätter auf Drahtgestelle und lassen Sie sie vollständig abkühlen.


Diese Chocolate Chip Tahini Cookies sind mein absoluter Favorit

OK, ich werde nicht lügen, diese Tahini-Kekse mit Schokoladensplittern sind die BESTEN Kekse, die ich je gemacht habe. JE.

Was eine große Sache ist, wenn man bedenkt, dass meine Mutter in ihrer Kindheit so viel Kekse gebacken hat, dass meine Freunde sie Katharine Canfield Cookies nannten (oder wie meine kleine Schwester sie nannte, “Kaffin Canfeeld Cookies”). Also, wenn ich sage, dass dies die besten Kekse sind, die ich je gegessen habe - nicht nur je gemacht, je hätten-ähm, ja. Das ist groß.


Tahini Kekse

Neulich brachte ein Kollege ein paar mysteriöse Kekse aus einer armenischen Bäckerei mit, ein bisschen verlegen, weil er unterwegs etwa ein Drittel davon verputzt hatte.

Sie waren hellbraune Kuppeln mit einem engen Spiralmuster auf der Oberseite, wodurch sie ein bisschen wie Schneckenhäuser aussahen, die auf ihren Seiten lagen. Das Gebäck hatte einen unverwechselbaren Geschmack, gesünder als Keksteig, gefolgt von einem kleinen Schuss Fülle aus dieser Spirale, die sich als Sesam-Tahini-Füllung herausstellte. Es schmeckte wie Erdnussbutter ohne den funky Rand der Erdnussbutter.

Mit anderen Worten, das waren Kekse, von denen wir viele essen konnten, und wir fuhren damit fort. Aber nicht bevor ich ein oder zwei gerettet habe, um ihr Geheimnis zu erforschen.

Wenn man eine Hälfte durchschneidet, stellte sich heraus, dass das Innere aus geschwungenen Teiglinien bestand, die sich mit dunkleren Höhlen mit Sesamfüllung abwechselten, vage wie das Muster der Schichten in einer halbierten Zwiebel.

Was auch immer es war, das Gebäck war definitiv kein Keksteig. Ich musste wissen, was hier vor sich ging.

Dies stürzte mich in den Strudel der über 70 armenischen Bäckereien im Raum L.A.. Einige waren Brotbäckereien, aber viele waren mit französischer Patisserie und in Sirup getränkten Baklavas gefüllt - gefährliche Orte, an denen man herumlaufen konnte.

Nur ein paar Konditoreien haben diese Tahini-Kekse hergestellt. Aber wie ist dieser unschuldige Keks überhaupt in diese glitzernden Paläste der Verführung geraten?

Es stellte sich heraus, dass dieser „Keks“ als Brot – und nicht als Gebäck – angesehen wird, weil er aus Hefeteig hergestellt wird. Es ist zufällig eine clevere Variante von Tahini-Brot aus dem Nahen Osten (auf Arabisch Khubz Tahini auf Armenisch, Tahinov-Hüte), das normalerweise als Fladenbrot in Fladengröße hergestellt wird.

Einige armenische Bäckereien, wie Taron in East Hollywood, machen diese große, flache Sorte, aber Maral's Pastry in Van Nuys und Sarkis Pastry in Glendale machen die Kuppel-Cookie-Version.

Für uns war es kein Wettbewerb: Die Kuppelform ist besser. Es hat eine bequemere Größe und ist einfacher zu essen, und die Geschmacksbalance ist besser.

Aber wir wollten wissen: Wie macht man diese unwiderstehlichen Leckereien?

Das einzige Rezept, das ich finden konnte, war in einem obskuren Kochbuch, das vor 25 Jahren in Saudi-Arabien veröffentlicht wurde, und es lieferte nicht das exakte Ergebnis, das wir wollten, selbst nach neun Optimierungen.

Also habe ich einige armenische Bäcker gefragt, aber sie wollten ihre Rezepte nur ungern herausgeben. Einer sagte mir: "Sie fragen nach meinem Geschäft, Sie stellen zu viele Fragen, mein Freund."

Oh-oh. Das hätte ich vorhersehen sollen – es ist eine Tradition des Nahen Ostens, wie ich bereits wusste: Als ich 1980 durch Syrien reiste, fragte ich in jeder Stadt von Damaskus bis Aleppo naiv Bäcker nach dem lokalen Gebäck, und ihre Antworten waren immer unverständlich.

Schließlich nahm mich mein Fahrer beiseite und sagte mir düster: "Nicht einmal ihren eigenen Söhnen, nicht bis sie auf ihren Sterbebetten liegen, werden sie ihre Geheimnisse erzählen."

Nun, ich habe verstanden. Es ist eine Bäckerei-Essen-Bäckerei-Welt da draußen, und ein Konditor möchte nicht aufgeben. Dennoch blieb dieses Brotkeks außerhalb unserer Reichweite.

Schließlich hatte Hovsep Sarkozian von Maral Mitleid mit uns und buchstabierte es. Das Geheimnis schien zu sein (wie wir hätten wissen müssen): Dies ist eine Kreuzung zwischen einem Brot und einem Keks, also braucht es Zucker und Öl im Teig. Sobald er aufgegangen ist, formen Sie ihn und backen ihn sofort ohne die Art von Pausen und zusätzlichem Aufgehen, die Brotteig normalerweise bekommt.

Um ehrlich zu sein, waren sogar die Versionen, die nicht genau das waren, was wir wollten – die mit lockeren Spiralen oder zu geschwollenem Teig oder die, die nicht genug bräunen – ziemlich gut.


Tahini Kekse

  • Schneller Blick
  • (2)
  • 25 M
  • 45 M
  • Macht ungefähr 2 Dutzend

Zutaten US-Metrik

  • 2 Tassen gemahlene Mandeln (blanchiert oder nicht blanchiert, manchmal auch als Mandelmehl bezeichnet, ersetzt kein Mandelmehl)
  • 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Etwas großzügig 1/2 Tasse Honig (oder Ahornsirup für Veganer ersetzen)
  • 3/4 Tasse Tahini (manchmal mit Sesampaste beschriftet)
  • 1 1/2 bis 2 Esslöffel Vanilleextrakt (ja, Esslöffel)
  • 1/4 Tasse geschnittene oder grob gehackte Mandeln oder Pistazien (roh oder geröstet)

Richtungen

Heizen Sie den Ofen auf 177 °C (350 °F) vor, wenn Sie zähere, weichere Kekse bevorzugen, oder auf 375 °F (191 °C), wenn Sie etwas knusprigere, durchgebackene Kekse bevorzugen. 2 Backbleche mit Rand mit Backpapier auslegen.

In einer großen Schüssel die gemahlenen Mandeln, Salz und Backpulver vermischen.

In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze den Honig, Tahini und Vanille verrühren, bis sich alles vollständig vermischt hat und die Mischung 4 bis 6 Minuten etwas dünner wird.

Den Inhalt des Topfes zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren oder mit den Händen verrühren, bis sich alles verbunden hat und ein Teig entsteht. Der Teig sollte sich leicht zusammenfügen und sich ziemlich warm und weich und matschig anfühlen. Die Mischung 10 Minuten kalt stellen, damit sie leicht fest wird.

Kneifen Sie etwa 1 1/2 Esslöffel Keksteig ab und rollen Sie ihn zu einer 2,5 cm großen Kugel. Auf ein Backblech legen und mit dem restlichen Teig wiederholen, wobei die Teigklumpen etwa 5 cm voneinander entfernt sind. Wenn Sie einen flacheren und etwas knusprigeren Keks wünschen, verwenden Sie die Zinken einer Gabel, um den Teig vorsichtig zu glätten. Mit gehackten oder gehackten Mandeln oder Pistazien bestreuen und die Nüsse vorsichtig in den Teig drücken, damit sie beim Backen nicht herunterfallen.

Backen Sie die Kekse für 8 bis 10 Minuten oder bis sie an den Rändern leicht gebräunt sind. Die Kekse puffen beim Backen ein wenig, werden aber beim Abkühlen etwas flach. Passen Sie genau auf, damit die Böden nicht zu braun werden. Lassen Sie die Kekse auf den Backblechen auf Drahtgestellen vollständig abkühlen. Bewahren Sie die Cookies nach Möglichkeit in einem luftdichten Behälter auf.

Bewertungen von Rezepttestern

Anna Scott

Wir haben diese Tahini-Kekse geliebt. Im Ernst, ich sah zu, wie einer unserer Dinner-Gäste 4 hintereinander aß! Der Geschmack von geröstetem Tahin und Mandeln mit der Fülle von Vanille und der natürlichen Süße von Honig. Ohnmacht. Der Geschmack war unglaublich - besonders für einen glutenfreien Keks. Ich fand nicht, dass sich die Kekse sehr gut ausbreiteten, sie rochen beim Kochen geröstet und herrlich und ähnelten Erdnussbutterkeksen, wenn sie aus dem Ofen genommen wurden. Insgesamt ein tolles Rezept. Das erste Mal, als ich diese gemacht habe, habe ich eine Ofentemperatur von 375 ° F verwendet. Aber wir alle fanden, dass die Kekse nach dem Abkühlen zu dicht und nicht zäh genug waren. Also habe ich sie neu gemacht. Und Junge, was für ein Unterschied eine niedrigere Ofentemperatur machte. Dieses Mal habe ich sie auf der mittleren Schiene in einem vorgeheizten Ofen bei 350 ° F für 8 Minuten gebacken. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie etwa 10 Minuten ruhen. Ich knabbere jetzt an einem (und denke über einen zweiten nach. )! Sie sind diesmal fabelhaft zäh und perfekt zubereitet. Auf der Unterseite goldbraun und super würzig und die Textur eines perfekt gebackenen Erdnussbutterkekses. Sie sind fabelhaft.

Jennifer Kämme

Tahini verleiht diesen glutenfreien, veganen Keksen eine Geschmackstiefe, die Nussbutter nicht bieten. Gemahlene Sesamsamen haben einen nussigen Geschmack mit einem feinen Biss. Dieser Biss, obwohl wunderbar präsent, wird durch die Zugabe von Mandelmehl und rohem Honig gemildert. Sie passen hervorragend zu einer Tasse Tee oder heißem Kaffee oder für unterwegs sind diese Kekse ein wunderbarer Snack. Da Sesamsamen eine gute Quelle für essentielle Vitamine und Mineralien sind, sind sie fast schuldlos. Rohe Pistazien waren gut, obwohl ich gehackte, leicht gesalzene, geröstete Mandeln bevorzugte. Der Crunch war sensationell. Die Kekse ließen sich gut aufbewahren und ich habe sie tatsächlich besser genossen, nachdem sie über Nacht in einem luftdichten Behälter geruht hatten. Ich bevorzuge den Geschmack und die Textur. Sie waren vom Rand bis zur Mitte gleichmäßig weich und zäh (aber nicht untergebacken) und der Tahini-Geschmack wurde weiter gemildert. Ich habe die Cookies in einem luftdichten Behälter aufbewahrt. Die Nüsse oben lieferten den notwendigen Texturkontrast, der diese Kekse wirklich hervorhob.

Chiyo Ueyama

Wir wurden sofort Fans dieser Tahini-Kekse! Sie sind köstlich, voller Sesamaroma und zufriedenstellend zäh – fast wie Makronen. Sie sind vollgepackt mit Protein und guten Fetten und ein Snack als Nachmittagssnack würde Sie leicht bis zum Abendessen halten. Das Rezept ist super einfach und du kannst alle Kekse auf einmal backen. Ich habe beide Backbleche auf den unteren und höheren Rost in den Ofen geschoben und nach 5 Minuten Backzeit die Bleche getauscht.

Lou Ann Traster

Diese Tahini-Kekse sind auf eine angenehme Art und Weise ungesüßt. Diese vorzubereiten ist einfach. Und die Auszahlung? Jeder Leckerbissen mit zwei Bissen ist reich an Mandeln und bitter mit Tahini, das durch den Honig fast gemildert wird. Es braucht keinen anspruchsvollen Gaumen, um diese kleinen Juwelen zu mögen, obwohl die Vermarktung als "Kekse-Nachmittagssnack" der richtige Weg ist, da es diejenigen abschrecken wird, die von etwas anderem als einem bekannten fabrikgefertigten Konfekt enttäuscht sind. Ich polierte schnell 5 ab, bevor ich die Küche verließ. Anstelle von Pistazien habe ich mit Mandelsplittern belegt (ich mag die Dekoration passend zu den Zutaten). Ich würde gerne mit alternativen Geschmacksrichtungen experimentieren – vielleicht etwas Orangenschale oder Kardamom.

Shantel Wolfe

Diese Kekse sind herzhaft, salzig und sättigend. Es ist verrückt, wie ähnlich die nasse Mischung einem Keksteig aus Butter und braunem Zucker ähnelt. Der Teig war lächerlich leicht mit minimalen Zutaten und fast ohne Chaos zusammenzuwerfen. Obwohl der Teig unglaublich ölig ist, bricht er leicht, wenn er zu Kugeln gerollt wird. Der Teig lässt sich nicht gut verteilen und bleibt eher klumpig. Ich würde empfehlen, die Kekse vor dem Backen mit einer Gabel vollständig auf die gewünschte Größe zu glätten.

Irene Siegel

Ich hatte große Hoffnungen in diese und ich wurde nicht enttäuscht. Lecker und leicht würzig. Tahini und Honig kommen bei leichtem Erhitzen fast wie Karamell oder Butterscotch zusammen, und wenn sie mit dem Mandelmehl vermischt werden, kommt der Teig wie ein feuchter Knete zusammen und lässt sich in wenigen Minuten sauber von der Schüssel lösen. Nach 8 Minuten waren die Kekse perfekt. Überbacken Sie diese NICHT! Eine Pfanne blieb eine zusätzliche Minute im Ofen und sie waren etwas übertrieben, obwohl sie essbar waren. Ich liebe es, diesen vegetarischen und proteinfreundlichen Keks zu teilen. Wenn Sie Ihr Mandelmehl wie ich im Gefrierschrank aufbewahren, sieben Sie es einfach mit dem Backpulver und dem Salz in die Schüssel und Sie können sicherstellen, dass die Klumpen weg sind. Das Tahini neigt dazu, sich zu lösen, egal ob es aus einem brandneuen oder einem geöffneten und im Kühlschrank aufbewahrten Glas stammt. Nehmen Sie sich also einige Minuten Zeit, um es gründlich umzurühren, bevor Sie es abmessen. Es ist ein hervorragendes Beispiel für eine ungewöhnliche Kombination von Zutaten, die etwas wirklich Gutes ergeben. Mein Honig war eine Mischung aus Klee und Mesquite.

Deborah Wallace

Verwenden Sie Tahini-Paste in einem Keks? Ich denke, es gibt mehr scheinbar skurrile Kombinationen. Aber dieses musste ich unbedingt ausprobieren und war wirklich angenehm überrascht. Die Kekse sind in der Tat wie beworben zäh und überraschend sättigend mit einem milden, mäßig süßen Geschmack. Tahini, Mandeln und Honig sorgten für erkennbare Geschmacksnoten ohne dominant zu sein. Im Fall von Tahini ist der Geschmack da, löst aber nicht das Gefühl aus, dass diese herzhaft statt süß sein sollten, und die 2 Esslöffel Vanille sind absolut notwendig, um dies zu erreichen, indem sie jedes der Elemente zu einem angenehmen vereinen Biss, der leicht als Proteinriegel dienen könnte, da er sowohl die Naschkatzen als auch den Wunsch nach einem Muntermacher nach dem Training befriedigen kann. Ich habe geröstete gesalzene Pistazien verwendet, die die süßeren Aromen wirklich gut abspielen und den Keks verstärken. Diese Kekse kamen im Handumdrehen zusammen.

Monica L. Helton

Diese zähen Tahini-Kekse sind vollgepackt mit Protein aus Nüssen und Samen und sind leicht mit Honig gesüßt, sodass Sie sich zu jeder Tageszeit wohl fühlen können (und dazu gehört meiner Meinung nach auch das Frühstück). Ich liebe die Textur dieser Kekse, die an einen dickeren, zäheren Florentiner Spitzenkeks erinnert.

Hillary Hawkins

Dieses Rezept für Tahini-Kekse ist ein großartiges Rezept für Leute, die Tahini lieben. Die Textur ist schön zäh und die Kekse sind nicht zu süß. Sie sind ein toller Nachmittagssnack mit einer Tasse Milchtee. Wenn Sie Tahini lieben, ist dieses Rezept ein Gewinner. Ein paar Verkoster, die sehr empfindlich auf Bitterkeit reagieren, waren jedoch nicht die größten Fans davon.

HUNGRIG AUF MEHR?

Wenn du dieses Rezept machst, mach ein Foto und Hashtag #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.

Bemerkungen

Liebe dieses Rezept! Wenn Sie den einzigartigen Geschmack von Tahini-Butter mögen (oder auch wenn Sie dies nicht tun und nach einer Möglichkeit suchen, sie zu verwenden), dann ist dies ein großartiger Genuss. Tahini und Honig passen perfekt zusammen! Die Textur ist ein wenig seltsam, wenn Sie einen krümeligen Keks erwarten - er ist ein wenig zäh -, aber die Textur wächst auf Sie. Es ist nicht jedermanns Sache, aber probiere es auf jeden Fall aus!


Schau das Video: Tahini-Kekse mit Orange. Rezept für weiche, fruchtige Kekse