Neue Rezepte

5 beste Lebensmittel für Energie

5 beste Lebensmittel für Energie


Blaubeeren

Foto von Hannah Lin

Blaubeeren verbessern nachweislich die Gedächtnisfunktion. Naschen Sie eine Tasse Blaubeeren oder trinken Sie Blaubeersaft anstelle Ihres Nachmittagskaffees. Noch besser ist es, ein paar Blaubeer-Krümelriegel oder Blaubeer- und griechische Joghurtkekse zuzubereiten.

Fettarmer Streichkäse

Streichkäse ist einer der gesündesten Käsesorten. Milchzucker oder Laktose kann dir sofort Energie geben und das Protein kann dir helfen, länger satt zu bleiben. Außerdem ist Käse voller Kalzium, das Ihre Knochen stark halten kann.

Zitrusfrüchte

Foto von Hannah Lin

Die Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate der Frucht liefern lang anhaltende Energie, um Ihnen zu helfen, dieses Problem zu lösen. Tatsächlich kann das Schnüffeln von Zitrusfrüchten bei der Wachsamkeit helfen. Ziehe in Erwägung, eine Blutorange zu naschen, oder befolge diese Anleitung für deinen perfekten Zitrussnack.

Hart gekochte Eier

Foto von Justin Shannin

Ein Ei, das nur etwa 70 Kalorien hat, kann Sie drei Stunden lang satt halten und Ihr Energieniveau halten. Ein hartgekochtes Ei mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Da das Eigelb gesättigte Fette enthält, essen Sie nur das Eiweiß, wenn Sie gesünder sein möchten.

Dunkle Schokolade

Foto von Katelyn Jones

Wir alle lieben Schokolade. Insbesondere dunkle Schokolade kann die Produktion von Endorphinen anregen, die Ihre Stimmung heben und Sie zum Lernen anregen können. Schlagen Sie etwas dunkle Schokoladenrinde auf und seien Sie bei Ihrem nächsten Gruppentreffen der beliebteste.

Mehr gute Sachen hier:

  • 12 Möglichkeiten, Keksbutter zu essen
  • Ultimative Chipotle-Menü-Hacks
  • Copycat Chick-Fil-A-Sandwich-Rezept
  • Die einfachsten 2-Zutaten-Getränkerezepte aller Zeiten
  • 24 unverzichtbare Restaurants in Chicago von Diners, Drive-ins und Dives

Sehen Sie sich den Originalbeitrag, 5 beste Lebensmittel für Energie, auf der Spoon University an.

Weitere gute Sachen von der Spoon University findest du hier:

  • 12 Möglichkeiten, Keksbutter zu essen
  • Ultimative Chipotle-Menü-Hacks
  • Copycat Chick-Fil-A-Sandwich-Rezept
  • Die Wissenschaft hinter Heißhungerattacken
  • Wie man sein eigenes Mandelmehl herstellt

5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein wie ein Keks. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und regulären Ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere evidenzbasierte Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., Laktationsberaterin und Medical Director bei Aeroflow Breastpumps, stimmt zu: Don&apost hört einfach auf mit Laktationskeksen. "Mütter mit geringem Milchvorrat, die diese Kekse essen, haben die höchsten Erfolgschancen bei der Erhöhung ihres Vorrats, wenn sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Milchproduktion zu steigern", sagt sie. "Dazu gehören häufiges Stillen und/oder Abpumpen (Brustentleerung), ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das Nichtauslassen der nächtlichen Stillmahlzeit."

Mit diesen Hinweisen im Hinterkopf sind hier fünf unserer beliebtesten Laktationskeksrezepte zum Ausprobieren.

Chocolate Chip Lactation Cookie Rezept von How Sweet Eats

Die Food-Bloggerin Jessica Merchant von How Sweet Eats hat dieses schokoladige Laktationskeksrezept nach der Geburt ihres Sohnes Max im Jahr 2015 geteilt. Seitdem ist es eines der beliebtesten Laktationskeksrezepte im Internet. Der gefrierfreundliche Teig ist vollgepackt mit Schokoladenstückchen, altmodischen Haferflocken, Leinsamen und Kokosöl. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Glutenfreies Laktationsplätzchen-Rezept durch den Verzehr von Vogelfutter

Nachdem sie versucht hatte, ein gesundes Laktationskeksrezept zu finden, beschloss die Bloggerin von Eating Bird Food, Brittany Mullins, eines ihrer eigenen zu entwickeln. Ihr Laktationskeks-Rezept ist nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan, perfekt für Mamas, deren Babys Gluten- oder Milchunverträglichkeiten haben. Ihr Rezept enthält weniger Zucker als die meisten anderen, aber die begeisterten Kommentatoren don&apost scheinen etwas dagegen zu haben. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

No-Bake Laktationskeks-Rezept von Lexis Clean Living

Für frischgebackene Mütter, die einen zusätzlichen Energieschub brauchen und auf das Aufheizen des Ofens warten möchten, sind diese No-Bake-Laktationskekse die perfekte Lösung. Nussbutter und Honig verleihen diesen einen reichen Geschmack, während Kakaopulver und Schokoladenstückchen für Schokoladenliebhaber genau das Richtige sind. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Kalorienarmes Laktationsplätzchen-Rezept von Detoxinista

Stillende Mütter verbrennen viele Kalorien, aber einige bevorzugen möglicherweise immer noch eine gesündere Version des Laktationskeks. Detoxinista-Bloggerin Megan Gilmore, zertifizierte Ernährungsberaterin, tauscht in diesem veganen, glutenfreien Rezept raffinierten Zucker gegen Kokosblütenzucker ein. Diese Substitution führt zu einem wärmeren, kalorienärmeren Laktationskeks, der Müttern helfen kann, einen Zuckercrash zu vermeiden. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Rezept für Haferflocken-Laktationskekse von Serious Eats

So ziemlich alle Rezepte für Laktationskekse enthalten Haferflocken, da sie dafür bekannt sind, die Milchproduktion zu erhöhen. Dieses Rezept von Serious Eats ist nicht anders, aber es erhöht den Haferfaktor durch die Verwendung von Hafermehl. Das Rezept enthält auch einen Galaktagogen, der in einigen anderen Laktationskeksrezepten zu finden ist: Gerstenmalzsirup. Alles zusammen ergibt ein knuspriges Konfekt, das begeisterte Kritiken erhält. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.


5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein wie ein Keks. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und regulären Ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere evidenzbasierte Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., Laktationsberaterin und Medical Director bei Aeroflow Breastpumps, stimmt zu: Don&apost hört einfach auf mit Laktationskeksen. "Mütter mit geringem Milchvorrat, die diese Kekse essen, haben die höchsten Erfolgschancen bei der Erhöhung ihres Vorrats, wenn sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Milchproduktion zu steigern", sagt sie. "Dazu gehören häufiges Stillen und/oder Abpumpen (Brustentleerung), ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das Nichtauslassen der nächtlichen Stillmahlzeit."

Mit diesen Hinweisen im Hinterkopf sind hier fünf unserer beliebtesten Laktationskeksrezepte zum Ausprobieren.

Chocolate Chip Lactation Cookie Rezept von How Sweet Eats

Die Food-Bloggerin Jessica Merchant von How Sweet Eats hat dieses schokoladige Laktationskeksrezept nach der Geburt ihres Sohnes Max im Jahr 2015 geteilt. Seitdem ist es eines der beliebtesten Laktationskeksrezepte im Internet. Der gefrierfreundliche Teig ist vollgepackt mit Schokoladenstückchen, altmodischen Haferflocken, Leinsamen und Kokosöl. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Glutenfreies Laktationsplätzchen-Rezept durch den Verzehr von Vogelfutter

Nachdem sie versucht hatte, ein gesundes Laktationskeksrezept zu finden, beschloss die Bloggerin von Eating Bird Food, Brittany Mullins, eines ihrer eigenen zu entwickeln. Ihr Laktationskeks-Rezept ist nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan, perfekt für Mamas, deren Babys Gluten- oder Milchunverträglichkeiten haben. Ihr Rezept enthält weniger Zucker als die meisten anderen, aber die begeisterten Kommentatoren don&apost scheinen etwas dagegen zu haben. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

No-Bake Laktationskeks-Rezept von Lexis Clean Living

Für frischgebackene Mütter, die einen zusätzlichen Energieschub brauchen und auf das Aufheizen des Ofens warten möchten, sind diese No-Bake-Laktationskekse die perfekte Lösung. Nussbutter und Honig verleihen diesen einen reichen Geschmack, während Kakaopulver und Schokoladenstückchen für Schokoladenliebhaber genau das Richtige sind. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Kalorienarmes Laktationsplätzchen-Rezept von Detoxinista

Stillende Mütter verbrennen viele Kalorien, aber einige bevorzugen möglicherweise immer noch eine gesündere Version des Stillkeks. Detoxinista-Bloggerin Megan Gilmore, zertifizierte Ernährungsberaterin, tauscht in diesem veganen, glutenfreien Rezept raffinierten Zucker gegen Kokosblütenzucker ein. Diese Substitution führt zu einem wärmeren, kalorienärmeren Laktationskeks, der Müttern helfen kann, einen Zuckercrash zu vermeiden. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Rezept für Haferflocken-Laktationskekse von Serious Eats

So ziemlich alle Rezepte für Laktationskekse enthalten Haferflocken, da sie dafür bekannt sind, die Milchproduktion zu erhöhen. Dieses Rezept von Serious Eats ist nicht anders, aber es erhöht den Haferfaktor durch die Verwendung von Hafermehl. Das Rezept enthält auch einen Galaktagogen, der in einigen anderen Laktationskeksrezepten zu finden ist: Gerstenmalzsirup. Alles zusammen ergibt ein knuspriges Konfekt, das begeisterte Kritiken erhält. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.


5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein wie ein Keks. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und regulären Ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere evidenzbasierte Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., Laktationsberaterin und Medical Director bei Aeroflow Breastpumps, stimmt zu: Don&apost hört einfach mit Laktationskeksen auf. "Mütter mit geringem Milchvorrat, die diese Kekse essen, haben die höchsten Erfolgschancen bei der Erhöhung ihres Vorrats, wenn sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Milchproduktion zu steigern", sagt sie. "Dazu gehören häufiges Stillen und/oder Abpumpen (Brustentleerung), ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das Nichtauslassen der nächtlichen Stillmahlzeit."

Mit diesen Hinweisen im Hinterkopf sind hier fünf unserer beliebtesten Laktationskeksrezepte zum Ausprobieren.

Chocolate Chip Lactation Cookie Rezept von How Sweet Eats

Die Food-Bloggerin Jessica Merchant von How Sweet Eats hat dieses schokoladige Laktationskeksrezept nach der Geburt ihres Sohnes Max im Jahr 2015 geteilt. Seitdem ist es eines der beliebtesten Laktationskeksrezepte im Internet. Der gefrierfreundliche Teig ist vollgepackt mit Schokoladenstückchen, altmodischen Haferflocken, Leinsamen und Kokosöl. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Glutenfreies Laktationskeks-Rezept durch den Verzehr von Vogelfutter

Nachdem sie versucht hatte, ein gesundes Laktationskeksrezept zu finden, beschloss die Bloggerin von Eating Bird Food, Brittany Mullins, eines ihrer eigenen zu entwickeln. Ihr Laktationskeks-Rezept ist nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan, perfekt für Mamas, deren Babys Gluten- oder Milchunverträglichkeiten haben. Ihr Rezept enthält weniger Zucker als die meisten anderen, aber die begeisterten Kommentatoren don&apost scheinen etwas dagegen zu haben. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

No-Bake Laktationskeks-Rezept von Lexis Clean Living

Für frischgebackene Mütter, die einen zusätzlichen Energieschub brauchen und auf das Aufheizen des Ofens warten möchten, sind diese No-Bake-Laktationskekse die perfekte Lösung. Nussbutter und Honig verleihen diesen einen reichen Geschmack, während Kakaopulver und Schokoladenstückchen für Schokoladenliebhaber genau das Richtige sind. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Kalorienarmes Laktationsplätzchen-Rezept von Detoxinista

Stillende Mütter verbrennen viele Kalorien, aber einige bevorzugen möglicherweise immer noch eine gesündere Version des Stillkeks. Detoxinista-Bloggerin Megan Gilmore, zertifizierte Ernährungsberaterin, tauscht in diesem veganen, glutenfreien Rezept raffinierten Zucker gegen Kokosblütenzucker ein. Diese Substitution führt zu einem wärmeren, kalorienärmeren Laktationskeks, der Müttern helfen kann, einen Zuckercrash zu vermeiden. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Rezept für Haferflocken-Laktationskekse von Serious Eats

So ziemlich alle Rezepte für Laktationskekse enthalten Haferflocken, da sie dafür bekannt sind, die Milchproduktion zu erhöhen. Dieses Rezept von Serious Eats ist nicht anders, aber es erhöht den Haferfaktor durch die Verwendung von Hafermehl. Das Rezept enthält auch einen Galaktagogen, der in einigen anderen Laktationskeksrezepten zu finden ist: Gerstenmalzsirup. Alles zusammen ergibt ein knuspriges Konfekt, das begeisterte Kritiken erhält. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.


5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein, wie sich einen Keks zu schnappen. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und regulären Ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere evidenzbasierte Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., Laktationsberaterin und Medical Director bei Aeroflow Breastpumps, stimmt zu: Don&apost hört einfach auf mit Laktationskeksen. "Mütter mit geringem Milchvorrat, die diese Kekse essen, haben die höchsten Erfolgschancen bei der Erhöhung ihres Vorrats, wenn sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Milchproduktion zu steigern", sagt sie. "Dazu gehören häufiges Stillen und/oder Abpumpen (Brustentleerung), ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das Nichtauslassen der nächtlichen Stillmahlzeit."

Mit diesen Hinweisen im Hinterkopf sind hier fünf unserer beliebtesten Laktationskeksrezepte zum Ausprobieren.

Chocolate Chip Lactation Cookie Rezept von How Sweet Eats

Die Food-Bloggerin Jessica Merchant von How Sweet Eats hat dieses schokoladige Laktationskeksrezept nach der Geburt ihres Sohnes Max im Jahr 2015 geteilt. Seitdem ist es eines der beliebtesten Laktationskeksrezepte im Internet. Der gefrierfreundliche Teig ist vollgepackt mit Schokoladenstückchen, altmodischen Haferflocken, Leinsamen und Kokosöl. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Glutenfreies Laktationsplätzchen-Rezept durch den Verzehr von Vogelfutter

Nachdem sie versucht hatte, ein gesundes Laktationskeksrezept zu finden, beschloss die Bloggerin von Eating Bird Food, Brittany Mullins, eines ihrer eigenen zu entwickeln. Ihr Laktationskeks-Rezept ist nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan, perfekt für Mamas, deren Babys Gluten- oder Milchunverträglichkeiten haben. Ihr Rezept enthält weniger Zucker als die meisten anderen, aber die begeisterten Kommentatoren don&apost scheinen etwas dagegen zu haben. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

No-Bake Laktationskeks-Rezept von Lexis Clean Living

Für frischgebackene Mütter, die einen zusätzlichen Energieschub brauchen und auf das Aufheizen des Ofens warten möchten, sind diese No-Bake-Laktationskekse die perfekte Lösung. Nussbutter und Honig verleihen diesen einen reichen Geschmack, während Kakaopulver und Schokoladenstückchen für Schokoladenliebhaber genau das Richtige sind. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Kalorienarmes Laktationsplätzchen-Rezept von Detoxinista

Stillende Mütter verbrennen viele Kalorien, aber einige bevorzugen möglicherweise immer noch eine gesündere Version des Laktationskeks. Detoxinista-Bloggerin Megan Gilmore, zertifizierte Ernährungsberaterin, tauscht in diesem veganen, glutenfreien Rezept raffinierten Zucker gegen Kokosblütenzucker ein. Diese Substitution führt zu einem wärmeren, kalorienärmeren Laktationskeks, der Müttern helfen kann, einen Zuckercrash zu vermeiden. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Rezept für Haferflocken-Laktationskekse von Serious Eats

So ziemlich alle Laktationskeksrezepte enthalten Haferflocken, da sie dafür bekannt sind, die Milchproduktion zu erhöhen. Dieses Rezept von Serious Eats ist nicht anders, aber es erhöht den Haferfaktor durch die Verwendung von Hafermehl. Das Rezept enthält auch einen Galaktagogen, der in einigen anderen Laktationskeksrezepten zu finden ist: Gerstenmalzsirup. Alles zusammen ergibt ein knuspriges Konfekt, das begeisterte Kritiken erhält. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.


5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein wie ein Keks. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und regulären Ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere, evidenzbasiertere Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., Laktationsberaterin und Medical Director bei Aeroflow Breastpumps, stimmt zu: Don&apost hört einfach auf mit Laktationskeksen. "Mütter mit geringem Milchvorrat, die diese Kekse essen, haben die höchsten Erfolgschancen bei der Erhöhung ihres Vorrats, wenn sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Milchproduktion zu steigern", sagt sie. "Dazu gehören häufiges Stillen und/oder Abpumpen (Brustentleerung), ausreichende Flüssigkeitszufuhr und das Nichtauslassen der nächtlichen Stillmahlzeit."

Mit diesen Hinweisen im Hinterkopf sind hier fünf unserer beliebtesten Laktationskeksrezepte zum Ausprobieren.

Chocolate Chip Lactation Cookie Rezept von How Sweet Eats

Die Food-Bloggerin Jessica Merchant von How Sweet Eats hat dieses schokoladige Laktationskeksrezept nach der Geburt ihres Sohnes Max im Jahr 2015 geteilt. Seitdem ist es eines der beliebtesten Laktationskeksrezepte im Internet. Der gefrierfreundliche Teig ist vollgepackt mit Schokoladenstückchen, altmodischen Haferflocken, Leinsamen und Kokosöl. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Glutenfreies Laktationsplätzchen-Rezept durch den Verzehr von Vogelfutter

Nachdem sie versucht hatte, ein gesundes Laktationskeksrezept zu finden, beschloss die Bloggerin von Eating Bird Food, Brittany Mullins, eines ihrer eigenen zu entwickeln. Ihr Laktationskeks-Rezept ist nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan, perfekt für Mamas, deren Babys Gluten- oder Milchunverträglichkeiten haben. Ihr Rezept enthält weniger Zucker als die meisten anderen, aber die begeisterten Kommentatoren don&apost scheinen etwas dagegen zu haben. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

No-Bake Laktationskeks-Rezept von Lexis Clean Living

Für frischgebackene Mütter, die einen zusätzlichen Energieschub brauchen und auf das Aufheizen des Ofens warten möchten, sind diese No-Bake-Laktationskekse die perfekte Lösung. Nussbutter und Honig verleihen diesen einen reichen Geschmack, während Kakaopulver und Schokoladenstückchen für Schokoladenliebhaber genau das Richtige sind. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Kalorienarmes Laktationsplätzchen-Rezept von Detoxinista

Stillende Mütter verbrennen viele Kalorien, aber einige bevorzugen möglicherweise immer noch eine gesündere Version des Stillkeks. Detoxinista-Bloggerin Megan Gilmore, zertifizierte Ernährungsberaterin, tauscht in diesem veganen, glutenfreien Rezept raffinierten Zucker gegen Kokosblütenzucker ein. Diese Substitution führt zu einem wärmeren, kalorienärmeren Laktationskeks, der Müttern helfen kann, einen Zuckercrash zu vermeiden. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.

Rezept für Haferflocken-Laktationskekse von Serious Eats

So ziemlich alle Rezepte für Laktationskekse enthalten Haferflocken, da sie dafür bekannt sind, die Milchproduktion zu erhöhen. Dieses Rezept von Serious Eats ist nicht anders, aber es erhöht den Haferfaktor durch die Verwendung von Hafermehl. Das Rezept enthält auch einen Galaktagogen, der in einigen anderen Laktationskeksrezepten zu finden ist: Gerstenmalzsirup. Alles zusammen ergibt ein knuspriges Konfekt, das begeisterte Kritiken erhält. Holen Sie sich das vollständige Keksrezept.


5 beste Laktationskeksrezepte zur Steigerung der Milchproduktion

Milch und Kekse waren schon immer eine magische Kombination. Aber für stillende Mütter sind diese einfachen hausgemachten Laktationskekse und ihre Wirkung auf die Milchproduktion noch magischer.

Für stillende Mütter, die sich fragen, wie sie ihre Milchproduktion steigern können, kann die Antwort so einfach sein wie ein Keks. Stillkekse sind vollgepackt mit Zutaten, von denen bekannt ist, dass sie die Milchproduktion erhöhen. In Anbetracht dessen ist es nicht verwunderlich, dass so viele stillende Mütter auf der Suche nach den besten Laktationskeksrezepten sind.

Was macht Laktationskekse so besonders? Sie sehen aus wie normale Kekse. Sie schmecken auch oft so. Wenn Ihr Partner Ihren Vorrat an Laktationskeksen plündern würde, würde er wahrscheinlich sogar den Unterschied erkennen.

Aber es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Laktationskeksen und normalen ol&apos-Keksen— und dieser Unterschied sind Galaktagogen. Laut Stillberaterin Andrea Tran von Breastfeeding Confidential sind Galaktagogen Substanzen, von denen angenommen wird, dass sie die Milchproduktion erhöhen. Sie können in Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Kräutern wie Luzerne und Distel kommen.

Und dann gibt es einige Galaktagogen, die sich bequem für Keksrezepte eignen: nämlich Hafer, Leinsamen und Bierhefe. Die meisten Laktationskeksrezepte basieren auf diesen Zutaten, während einige auch Galaktagogen wie Bockshornklee und Gerste enthalten.

Folgendes bringen diese Zutaten auf den Stilltisch:

  • Hafer, insbesondere altmodischer Haferflocken, sind eine ausgezeichnete Eisenquelle. Und ein niedriger Eisengehalt ist eine schlechte Nachricht für die Muttermilchversorgung.
  • Bierhefe und aposs, nicht zu verwechseln mit Bäckerhefe, ist reich an Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Vitamin B —, die alle dazu beitragen können, die Milchproduktion zu erhöhen.
  • Leinsamen enthält Phytoöstrogene sowie Omega-3-Fettsäuren, die gut für Baby und Mama sind.
  • Gerade noch ist eine gute Quelle für Beta-Glucan, das Prolaktin erhöhen kann – das Haupthormon, das Ihr Körper für die Produktion von Muttermilch benötigt.

Obwohl es noch keine offiziellen Beweise dafür gibt, ob Laktationskekse tatsächlich die Milchmenge erhöhen oder nicht, scheinen sich die meisten Experten darin einig zu sein, dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. "Ich glaube nicht, dass sie weh tun werden", sagt Tran, "aber ich würde einer Mutter, die sich Sorgen um ihre Versorgung macht, ermutigen, mit einer Stillberaterin zusammenzuarbeiten, damit sie auch andere evidenzbasierte Methoden ausprobieren kann."

Jessica Madden, M.D., a lactation consultant and Medical Director at Aeroflow Breastpumps, agrees: Don&apost just stop with lactation cookies. "Mothers with low milk supplies who eat these cookies will have the highest chance of success in increasing their supplies if they also take other actions to increase their milk production," she says. "These include frequent breastfeeding and/or pumping (breast emptying), staying hydrated, and not skipping middle of the night feeds."

With those pointers in mind, here are five of our favorite lactation cookie recipes to try.

Chocolate Chip Lactation Cookie Recipe by How Sweet Eats

Food blogger Jessica Merchant of How Sweet Eats shared this chocolatey lactation cookie recipe after giving birth to her son Max in 2015. Since then, it&aposs become one of the most popular lactation cookie recipes on the internet. The freezer-friendly dough is packed with chocolate chips, old-fashioned rolled oats, flaxseed, and coconut oil. Get the full cookie recipe.

Gluten-Free Lactation Cookie Recipe by Eating Bird Food

After trying and failing to find a healthy lactation cookie recipe, Eating Bird Food blogger Brittany Mullins decided to develop one of her own. Her lactation cookie recipe is not only gluten-free but also vegan, perfect for mamas whose babies have gluten or dairy intolerances. Her recipe contains less sugar than most, but the enthusiastic commenters don&apost seem to mind. Get the full cookie recipe.

No-Bake Lactation Cookie Recipe by Lexi's Clean Living

For new moms who need an extra boost of energy𠅊nd don&apost want to wait on the oven to heat up—these no-bake lactation cookies are the perfect solution. Nut butter and honey give these a rich flavor, while cocoa powder and chocolate chips tick the box for chocolate lovers. Get the full cookie recipe.

Low-Calorie Lactation Cookie Recipe by Detoxinista

Breastfeeding moms burn plenty of calories, but some may still prefer a healthier take on the lactation cookie. Detoxinista blogger Megan Gilmore, a certified nutritionist consultant, swaps out refined sugar for coconut sugar in this vegan, gluten-free recipe. This substitution results in a heathier, lower-calorie lactation cookie that may help moms avoid a sugar crash. Get the full cookie recipe.

Oatmeal Lactation Cookie Recipe by Serious Eats

Pretty much all lactation cookie recipes include oats, because they&aposre known to increase milk production. This recipe from Serious Eats is no different, but it ups the oat factor by using oat flour. The recipe also includes a galactagogue found in few other lactation cookie recipes: barley malt syrup. It all adds up to a crunchy confection that earns rave reviews. Get the full cookie recipe.


5 Best Lactation Cookie Recipes for Boosting Milk Production

Milk and cookies has always been a magical combination. But for breastfeeding moms, these easy homemade lactation cookies and their effect on milk production is even more magical.

For breastfeeding moms questioning how to boost their milk supply, the answer may be as simple as grabbing a cookie. Lactation cookies are packed with ingredients that are known to increase milk production—not to mention the fact that munching on a cookie may help reduce stress, a leading killer of breastmilk supply. Considering that, it&aposs no surprise that so many breastfeeding moms find themselves on the hunt for the best lactation cookie recipes.

So what makes lactation cookies special? They look a lot like normal cookies. They often taste like them, too. In fact, if your partner were to raid your lactation cookie supply, they probably wouldn&apost even know the difference.

But there is a significant difference between lactation cookies and regular ol&apos cookies𠅊nd that difference is galactagogues. According to lactation consultant Andrea Tran of Breastfeeding Confidential, galactagogues are substances that are believed to increase milk production. They may come in the form of prescription medications or herbs such as alfalfa and blessed thistle.

And then there are some galactagogues that conveniently lend themselves to cookie recipes: namely oats, flaxseed, and brewer&aposs yeast. Most lactation cookie recipes are built around these ingredients, while some also include galactagogues like fenugreek and barley.

Here&aposs what these ingredients bring to the breastfeeding table:

  • Oats, specifically old-fashioned rolled oats, are an excellent source of iron. And low iron is bad news for breastmilk supply.
  • Brewer&aposs yeast, not to be confused with baker&aposs yeast, is packed with iron, zinc, magnesium, potassium, and vitamin B — all of which can help increase milk supply.
  • Flaxseed contains phytoestrogens as well as omega-3 fatty acids that are great for baby and mama.
  • Barley is a good source of beta-glucan, which can increase prolactin — the main hormone your body needs to produce breastmilk.

Although official evidence is still lacking on whether or not lactation cookies actually increase milk supply, most experts seem to agree that there&aposs no harm in trying. "I certainly don&apost think they are going to hurt," says Tran, "but I would encourage a mother who is worried about her supply to work with a lactation consultant so she can also try some other more evidence-based methods."

Jessica Madden, M.D., a lactation consultant and Medical Director at Aeroflow Breastpumps, agrees: Don&apost just stop with lactation cookies. "Mothers with low milk supplies who eat these cookies will have the highest chance of success in increasing their supplies if they also take other actions to increase their milk production," she says. "These include frequent breastfeeding and/or pumping (breast emptying), staying hydrated, and not skipping middle of the night feeds."

With those pointers in mind, here are five of our favorite lactation cookie recipes to try.

Chocolate Chip Lactation Cookie Recipe by How Sweet Eats

Food blogger Jessica Merchant of How Sweet Eats shared this chocolatey lactation cookie recipe after giving birth to her son Max in 2015. Since then, it&aposs become one of the most popular lactation cookie recipes on the internet. The freezer-friendly dough is packed with chocolate chips, old-fashioned rolled oats, flaxseed, and coconut oil. Get the full cookie recipe.

Gluten-Free Lactation Cookie Recipe by Eating Bird Food

After trying and failing to find a healthy lactation cookie recipe, Eating Bird Food blogger Brittany Mullins decided to develop one of her own. Her lactation cookie recipe is not only gluten-free but also vegan, perfect for mamas whose babies have gluten or dairy intolerances. Her recipe contains less sugar than most, but the enthusiastic commenters don&apost seem to mind. Get the full cookie recipe.

No-Bake Lactation Cookie Recipe by Lexi's Clean Living

For new moms who need an extra boost of energy𠅊nd don&apost want to wait on the oven to heat up—these no-bake lactation cookies are the perfect solution. Nut butter and honey give these a rich flavor, while cocoa powder and chocolate chips tick the box for chocolate lovers. Get the full cookie recipe.

Low-Calorie Lactation Cookie Recipe by Detoxinista

Breastfeeding moms burn plenty of calories, but some may still prefer a healthier take on the lactation cookie. Detoxinista blogger Megan Gilmore, a certified nutritionist consultant, swaps out refined sugar for coconut sugar in this vegan, gluten-free recipe. This substitution results in a heathier, lower-calorie lactation cookie that may help moms avoid a sugar crash. Get the full cookie recipe.

Oatmeal Lactation Cookie Recipe by Serious Eats

Pretty much all lactation cookie recipes include oats, because they&aposre known to increase milk production. This recipe from Serious Eats is no different, but it ups the oat factor by using oat flour. The recipe also includes a galactagogue found in few other lactation cookie recipes: barley malt syrup. It all adds up to a crunchy confection that earns rave reviews. Get the full cookie recipe.


5 Best Lactation Cookie Recipes for Boosting Milk Production

Milk and cookies has always been a magical combination. But for breastfeeding moms, these easy homemade lactation cookies and their effect on milk production is even more magical.

For breastfeeding moms questioning how to boost their milk supply, the answer may be as simple as grabbing a cookie. Lactation cookies are packed with ingredients that are known to increase milk production—not to mention the fact that munching on a cookie may help reduce stress, a leading killer of breastmilk supply. Considering that, it&aposs no surprise that so many breastfeeding moms find themselves on the hunt for the best lactation cookie recipes.

So what makes lactation cookies special? They look a lot like normal cookies. They often taste like them, too. In fact, if your partner were to raid your lactation cookie supply, they probably wouldn&apost even know the difference.

But there is a significant difference between lactation cookies and regular ol&apos cookies𠅊nd that difference is galactagogues. According to lactation consultant Andrea Tran of Breastfeeding Confidential, galactagogues are substances that are believed to increase milk production. They may come in the form of prescription medications or herbs such as alfalfa and blessed thistle.

And then there are some galactagogues that conveniently lend themselves to cookie recipes: namely oats, flaxseed, and brewer&aposs yeast. Most lactation cookie recipes are built around these ingredients, while some also include galactagogues like fenugreek and barley.

Here&aposs what these ingredients bring to the breastfeeding table:

  • Oats, specifically old-fashioned rolled oats, are an excellent source of iron. And low iron is bad news for breastmilk supply.
  • Brewer&aposs yeast, not to be confused with baker&aposs yeast, is packed with iron, zinc, magnesium, potassium, and vitamin B — all of which can help increase milk supply.
  • Flaxseed contains phytoestrogens as well as omega-3 fatty acids that are great for baby and mama.
  • Barley is a good source of beta-glucan, which can increase prolactin — the main hormone your body needs to produce breastmilk.

Although official evidence is still lacking on whether or not lactation cookies actually increase milk supply, most experts seem to agree that there&aposs no harm in trying. "I certainly don&apost think they are going to hurt," says Tran, "but I would encourage a mother who is worried about her supply to work with a lactation consultant so she can also try some other more evidence-based methods."

Jessica Madden, M.D., a lactation consultant and Medical Director at Aeroflow Breastpumps, agrees: Don&apost just stop with lactation cookies. "Mothers with low milk supplies who eat these cookies will have the highest chance of success in increasing their supplies if they also take other actions to increase their milk production," she says. "These include frequent breastfeeding and/or pumping (breast emptying), staying hydrated, and not skipping middle of the night feeds."

With those pointers in mind, here are five of our favorite lactation cookie recipes to try.

Chocolate Chip Lactation Cookie Recipe by How Sweet Eats

Food blogger Jessica Merchant of How Sweet Eats shared this chocolatey lactation cookie recipe after giving birth to her son Max in 2015. Since then, it&aposs become one of the most popular lactation cookie recipes on the internet. The freezer-friendly dough is packed with chocolate chips, old-fashioned rolled oats, flaxseed, and coconut oil. Get the full cookie recipe.

Gluten-Free Lactation Cookie Recipe by Eating Bird Food

After trying and failing to find a healthy lactation cookie recipe, Eating Bird Food blogger Brittany Mullins decided to develop one of her own. Her lactation cookie recipe is not only gluten-free but also vegan, perfect for mamas whose babies have gluten or dairy intolerances. Her recipe contains less sugar than most, but the enthusiastic commenters don&apost seem to mind. Get the full cookie recipe.

No-Bake Lactation Cookie Recipe by Lexi's Clean Living

For new moms who need an extra boost of energy𠅊nd don&apost want to wait on the oven to heat up—these no-bake lactation cookies are the perfect solution. Nut butter and honey give these a rich flavor, while cocoa powder and chocolate chips tick the box for chocolate lovers. Get the full cookie recipe.

Low-Calorie Lactation Cookie Recipe by Detoxinista

Breastfeeding moms burn plenty of calories, but some may still prefer a healthier take on the lactation cookie. Detoxinista blogger Megan Gilmore, a certified nutritionist consultant, swaps out refined sugar for coconut sugar in this vegan, gluten-free recipe. This substitution results in a heathier, lower-calorie lactation cookie that may help moms avoid a sugar crash. Get the full cookie recipe.

Oatmeal Lactation Cookie Recipe by Serious Eats

Pretty much all lactation cookie recipes include oats, because they&aposre known to increase milk production. This recipe from Serious Eats is no different, but it ups the oat factor by using oat flour. The recipe also includes a galactagogue found in few other lactation cookie recipes: barley malt syrup. It all adds up to a crunchy confection that earns rave reviews. Get the full cookie recipe.


5 Best Lactation Cookie Recipes for Boosting Milk Production

Milk and cookies has always been a magical combination. But for breastfeeding moms, these easy homemade lactation cookies and their effect on milk production is even more magical.

For breastfeeding moms questioning how to boost their milk supply, the answer may be as simple as grabbing a cookie. Lactation cookies are packed with ingredients that are known to increase milk production—not to mention the fact that munching on a cookie may help reduce stress, a leading killer of breastmilk supply. Considering that, it&aposs no surprise that so many breastfeeding moms find themselves on the hunt for the best lactation cookie recipes.

So what makes lactation cookies special? They look a lot like normal cookies. They often taste like them, too. In fact, if your partner were to raid your lactation cookie supply, they probably wouldn&apost even know the difference.

But there is a significant difference between lactation cookies and regular ol&apos cookies𠅊nd that difference is galactagogues. According to lactation consultant Andrea Tran of Breastfeeding Confidential, galactagogues are substances that are believed to increase milk production. They may come in the form of prescription medications or herbs such as alfalfa and blessed thistle.

And then there are some galactagogues that conveniently lend themselves to cookie recipes: namely oats, flaxseed, and brewer&aposs yeast. Most lactation cookie recipes are built around these ingredients, while some also include galactagogues like fenugreek and barley.

Here&aposs what these ingredients bring to the breastfeeding table:

  • Oats, specifically old-fashioned rolled oats, are an excellent source of iron. And low iron is bad news for breastmilk supply.
  • Brewer&aposs yeast, not to be confused with baker&aposs yeast, is packed with iron, zinc, magnesium, potassium, and vitamin B — all of which can help increase milk supply.
  • Flaxseed contains phytoestrogens as well as omega-3 fatty acids that are great for baby and mama.
  • Barley is a good source of beta-glucan, which can increase prolactin — the main hormone your body needs to produce breastmilk.

Although official evidence is still lacking on whether or not lactation cookies actually increase milk supply, most experts seem to agree that there&aposs no harm in trying. "I certainly don&apost think they are going to hurt," says Tran, "but I would encourage a mother who is worried about her supply to work with a lactation consultant so she can also try some other more evidence-based methods."

Jessica Madden, M.D., a lactation consultant and Medical Director at Aeroflow Breastpumps, agrees: Don&apost just stop with lactation cookies. "Mothers with low milk supplies who eat these cookies will have the highest chance of success in increasing their supplies if they also take other actions to increase their milk production," she says. "These include frequent breastfeeding and/or pumping (breast emptying), staying hydrated, and not skipping middle of the night feeds."

With those pointers in mind, here are five of our favorite lactation cookie recipes to try.

Chocolate Chip Lactation Cookie Recipe by How Sweet Eats

Food blogger Jessica Merchant of How Sweet Eats shared this chocolatey lactation cookie recipe after giving birth to her son Max in 2015. Since then, it&aposs become one of the most popular lactation cookie recipes on the internet. The freezer-friendly dough is packed with chocolate chips, old-fashioned rolled oats, flaxseed, and coconut oil. Get the full cookie recipe.

Gluten-Free Lactation Cookie Recipe by Eating Bird Food

After trying and failing to find a healthy lactation cookie recipe, Eating Bird Food blogger Brittany Mullins decided to develop one of her own. Her lactation cookie recipe is not only gluten-free but also vegan, perfect for mamas whose babies have gluten or dairy intolerances. Her recipe contains less sugar than most, but the enthusiastic commenters don&apost seem to mind. Get the full cookie recipe.

No-Bake Lactation Cookie Recipe by Lexi's Clean Living

For new moms who need an extra boost of energy𠅊nd don&apost want to wait on the oven to heat up—these no-bake lactation cookies are the perfect solution. Nut butter and honey give these a rich flavor, while cocoa powder and chocolate chips tick the box for chocolate lovers. Get the full cookie recipe.

Low-Calorie Lactation Cookie Recipe by Detoxinista

Breastfeeding moms burn plenty of calories, but some may still prefer a healthier take on the lactation cookie. Detoxinista blogger Megan Gilmore, a certified nutritionist consultant, swaps out refined sugar for coconut sugar in this vegan, gluten-free recipe. This substitution results in a heathier, lower-calorie lactation cookie that may help moms avoid a sugar crash. Get the full cookie recipe.

Oatmeal Lactation Cookie Recipe by Serious Eats

Pretty much all lactation cookie recipes include oats, because they&aposre known to increase milk production. This recipe from Serious Eats is no different, but it ups the oat factor by using oat flour. The recipe also includes a galactagogue found in few other lactation cookie recipes: barley malt syrup. It all adds up to a crunchy confection that earns rave reviews. Get the full cookie recipe.


5 Best Lactation Cookie Recipes for Boosting Milk Production

Milk and cookies has always been a magical combination. But for breastfeeding moms, these easy homemade lactation cookies and their effect on milk production is even more magical.

For breastfeeding moms questioning how to boost their milk supply, the answer may be as simple as grabbing a cookie. Lactation cookies are packed with ingredients that are known to increase milk production—not to mention the fact that munching on a cookie may help reduce stress, a leading killer of breastmilk supply. Considering that, it&aposs no surprise that so many breastfeeding moms find themselves on the hunt for the best lactation cookie recipes.

So what makes lactation cookies special? They look a lot like normal cookies. They often taste like them, too. In fact, if your partner were to raid your lactation cookie supply, they probably wouldn&apost even know the difference.

But there is a significant difference between lactation cookies and regular ol&apos cookies𠅊nd that difference is galactagogues. According to lactation consultant Andrea Tran of Breastfeeding Confidential, galactagogues are substances that are believed to increase milk production. They may come in the form of prescription medications or herbs such as alfalfa and blessed thistle.

And then there are some galactagogues that conveniently lend themselves to cookie recipes: namely oats, flaxseed, and brewer&aposs yeast. Most lactation cookie recipes are built around these ingredients, while some also include galactagogues like fenugreek and barley.

Here&aposs what these ingredients bring to the breastfeeding table:

  • Oats, specifically old-fashioned rolled oats, are an excellent source of iron. And low iron is bad news for breastmilk supply.
  • Brewer&aposs yeast, not to be confused with baker&aposs yeast, is packed with iron, zinc, magnesium, potassium, and vitamin B — all of which can help increase milk supply.
  • Flaxseed contains phytoestrogens as well as omega-3 fatty acids that are great for baby and mama.
  • Barley is a good source of beta-glucan, which can increase prolactin — the main hormone your body needs to produce breastmilk.

Although official evidence is still lacking on whether or not lactation cookies actually increase milk supply, most experts seem to agree that there&aposs no harm in trying. "I certainly don&apost think they are going to hurt," says Tran, "but I would encourage a mother who is worried about her supply to work with a lactation consultant so she can also try some other more evidence-based methods."

Jessica Madden, M.D., a lactation consultant and Medical Director at Aeroflow Breastpumps, agrees: Don&apost just stop with lactation cookies. "Mothers with low milk supplies who eat these cookies will have the highest chance of success in increasing their supplies if they also take other actions to increase their milk production," she says. "These include frequent breastfeeding and/or pumping (breast emptying), staying hydrated, and not skipping middle of the night feeds."

With those pointers in mind, here are five of our favorite lactation cookie recipes to try.

Chocolate Chip Lactation Cookie Recipe by How Sweet Eats

Food blogger Jessica Merchant of How Sweet Eats shared this chocolatey lactation cookie recipe after giving birth to her son Max in 2015. Since then, it&aposs become one of the most popular lactation cookie recipes on the internet. The freezer-friendly dough is packed with chocolate chips, old-fashioned rolled oats, flaxseed, and coconut oil. Get the full cookie recipe.

Gluten-Free Lactation Cookie Recipe by Eating Bird Food

After trying and failing to find a healthy lactation cookie recipe, Eating Bird Food blogger Brittany Mullins decided to develop one of her own. Her lactation cookie recipe is not only gluten-free but also vegan, perfect for mamas whose babies have gluten or dairy intolerances. Her recipe contains less sugar than most, but the enthusiastic commenters don&apost seem to mind. Get the full cookie recipe.

No-Bake Lactation Cookie Recipe by Lexi's Clean Living

For new moms who need an extra boost of energy𠅊nd don&apost want to wait on the oven to heat up—these no-bake lactation cookies are the perfect solution. Nut butter and honey give these a rich flavor, while cocoa powder and chocolate chips tick the box for chocolate lovers. Get the full cookie recipe.

Low-Calorie Lactation Cookie Recipe by Detoxinista

Breastfeeding moms burn plenty of calories, but some may still prefer a healthier take on the lactation cookie. Detoxinista blogger Megan Gilmore, a certified nutritionist consultant, swaps out refined sugar for coconut sugar in this vegan, gluten-free recipe. This substitution results in a heathier, lower-calorie lactation cookie that may help moms avoid a sugar crash. Get the full cookie recipe.

Oatmeal Lactation Cookie Recipe by Serious Eats

Pretty much all lactation cookie recipes include oats, because they&aposre known to increase milk production. This recipe from Serious Eats is no different, but it ups the oat factor by using oat flour. The recipe also includes a galactagogue found in few other lactation cookie recipes: barley malt syrup. It all adds up to a crunchy confection that earns rave reviews. Get the full cookie recipe.