Neue Rezepte

Oregonian gewinnt Weltklasse-Barkeeper-Titel

Oregonian gewinnt Weltklasse-Barkeeper-Titel


Nicht alle Tage wird man als einer der besten Barkeeper der USA bezeichnet, geschweige denn der Welt. Als Ricky Gomez diesen Dienstag zum ersten Weltklasse-Botschafter von Diageo in den USA ernannt wurde, nachdem er gegen 20 hochqualifizierte Barkeeper um den Titel gekämpft hatte, wusste er, dass er von nun an eine große Verantwortung tragen würde.

Gomez und andere Barkeeper der US Bartenders Guild traten am Dienstag in einem vierteiligen Wettbewerb an und kreierten einige wirklich ausgefallene Cocktails – einige direkt vor Ort – für einige der Besten der Branche: Jim Meehan, Tony Abou-Ganim, Julie Reiner, Steve Olson , und mehr. In zwei Wochen wird Gomez nach Brasilien reisen, um in einem weltweiten Cocktailwettbewerb gegen Barkeeper aus 47 anderen Ländern anzutreten – ohne Druck oder so. Gomez sprach mit The Daily Meal über den großen Gewinn, die Reaktion seiner Freunde und Familie zu Hause und wie er die Krone gestohlen hat. (Und keine Sorge, wir haben sein Rezept für seinen Two Cities Skirmish Cocktail).

The Daily Meal: Wie fühlt es sich an, der erste Weltklasse-Champion zu sein?

Ricky Gomez: Ich fühle mich zutiefst geehrt. Die Richter [waren] Branchengrößen; Aus diesen großartigen Barkeepern ausgewählt zu werden, ist wirklich eine Ehre. Jetzt habe ich die Aufgabe, die USA gut zu vertreten; Es liegt jetzt ein bisschen Verantwortung auf meinen Schultern. Es ist ein bisschen Aufregung und ein bisschen Druck. Ich hoffe nur, dass es mir gut geht, und ich möchte es gut machen.

TDM: Beschreiben Sie mir Ihren Tag beim Wettbewerb. Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie das erste Mal dort ankamen? Fühlten Sie sich in diesem Moment jemals eingeschüchtert oder nervös?

RG: Viel Angst. Ich habe schon viele Wettbewerbe gemacht, aber ich glaube nicht, dass es mit der Zeit einfacher wird. Ich war definitiv nervös und hatte ein bisschen Angst – einige dieser Richter sind hart, Sie wollen sie beeindrucken, weil sie Ihre Mentoren sind. Und diese jungen Barkeeper machen großartige Drinks und es geht ihnen gut. Als wir dort ankamen, gab es also ein wenig Angst, aber die Möglichkeit, sich hinzusetzen und zu entspannen – es war ein langer Tag und ich musste warten – es beruhigte meine Nerven ein wenig. Ich muss meine Notizen durchgehen, mir die Cocktails ansehen, die ich zubereitet habe.

TDM: Mit welchen vorbereiteten Cocktailrezepten sind Sie zum Wettbewerb gekommen?

RG: Es gab zwei vorbereitete Teile des Cocktailwettbewerbs und zwei im laufenden Betrieb. Für den vorbereiteten Teil gab es einen Klassiker mit Twist-Anteil, beurteilt von Jim Meehan. Uns wurde eine Liste klassischer Cocktails gegeben und wir sollten diesen Cocktail etwas anders machen. Ich entschied mich für den Mai Tai, einen klassischen amerikanischen Tiki-Cocktail, und machte eine Variante daraus. Es ist ein traditioneller Rum-Tiki-Cocktail; Meine Variante war, den Rum herauszunehmen und Tequila und Gin zu verwenden. Es ist eine Kombination, an die viele Leute nicht denken, aber als ich die Spirituosen separat blind verkostete, gab es viele Geschmacksbeschreibungen, die sich überschneiden. Es gibt eine Schichtung im Getränk; Ein Tiki-Cocktail hat am Anfang, in der Mitte und am Ende viel Geschmack. Es funktionierte also gut, um zuerst die vorherrschenden Aromen von Tequila und Gin herauszubringen, und dann ein leichteres und trockeneres Finish als ein traditioneller Mai Tai mit Rum. (Versuchen Sie seine Zwei-Städte-Scharmützel-Cocktail zu Hause.)

Der zweite vorbereitete Teil war die Theaterpräsentation; Wir kommen mit einer Präsentation heraus, die auf einer amerikanischen Ikone basiert. Ich habe Mark Twain als meine amerikanische Ikone gewählt; er war der erste große amerikanische Autor da draußen. Also mussten wir entweder Johnnie Walker Blue präsentieren oder Rom ?? um dieses Symbol herum. Ich fing an, mehr über Mark Twain zu lesen und einzutauchen, [und erfuhr], dass er in Missouri aufgewachsen ist, er war einmal Kapitän auf einem Flussschiff. Und ich komme aus New Orleans, das hatte eine echte persönliche Verbindung zu mir. Und die ganze Zeit über las ich über Mark Twain und dachte darüber nach, was ich mit Scotch kombinieren könnte, und als Mark Twain im Nordosten war, besuchte er eine Bar, die für ihre Austern berühmt ist und auch in New Orleans berühmt ist. Also habe ich echte Kumamoto-Austern als Ergänzung zum Scotch verwendet; Bei einem habe ich ein granuliertes Salz, bei einem ein Balsamico-Malzsalz und bei einem ein Pilzsalz verwendet. Wenn ich Scotch blind verkoste, identifiziere ich das mit Scotch, Salz und Erde. Sie passen sehr gut zu den Austern und zum Johnnie Walker. Während der Präsentation habe ich Austern geschält und über Mark Twain gesprochen; er hat so tolle Zitate und so viele. Er war wahrscheinlich Amerikas erster Stand-up-Comedian.

TDM: Waren Sie während der Präsentation überhaupt nervös?

RG: Ich war vorher absolut nervös. Aber wenn Sie einmal drin sind, werden Sie entspannt. Ich fühlte mich vorbereitet; Sobald Sie anfangen zu sprechen, fließt alles von dort.

TDM: Und erzähl mir von den spontanen Teilen des Wettbewerbs.

RG: Das waren einige, über die Sie sich keine Sorgen machen sollten, weil Sie nichts tun können, um sich vorzubereiten.
Das erste war das Essens-Pairing; Die Jury gab uns drei Gerichte, zwei herzhafte und ein süßes, und wir durften sie alle probieren. Dann mussten wir nach der Probenahme einen auswählen und einen Cocktail für dieses Gericht zubereiten. Ich nahm das süße Gericht; Es war ein Malzschokoladengericht mit einer kandierten Orange und mit Salz obendrauf. Ich habe sofort die gepackt ?? rum, weil ich denke, sie gehen eine tolle Ehe zusammen. Wenn ich an Dessert denke, denke ich wirklich an einen reichhaltigen Cocktail, also habe ich einen Flip gemacht: Zacapa Rum, Portwein, Kanton-Ingwerlikör, Eigelb, etwas Zucker und eine Prise Salz. Ich habe alles zusammen geschüttelt, in ein Lowball-Glas abgeseiht und frischen Zimt darüber gerieben. Das passte sehr gut zur Schokolade und gab dem Dessert einen Ausgleich. Mit dem war ich wirklich zufrieden. Ich ging mit dem Gefühl, als hätte ich einen wirklich guten Cocktail gemacht.

Das letzte war mit zwei mysteriösen Kisten; Wir mussten uns für eine Kiste entscheiden, die mit asiatisch inspirierten Zutaten gefüllt war. Meins hatte Litschi, Birne, Zitronengras und Tee, die ich nicht identifizieren konnte. Wir mussten mindestens eine der Zutaten auswählen, um einen Cocktail zu machen. Ich entschied mich für die Birne und schnappte mir Don Julio Tequila. Als ich den Tequila blind verkostete, konnte ich etwas Apfel schmecken, also war es wirklich einfach, ihn zuzubereiten. Ich nahm zwei Birnen und vermengte sie und fügte Zitronensaft hinzu, Don Julio Blanco Tequila, trockener Wermut, Saint-Germain, einfachen Sirup, und alles zusammen geschüttelt und dann in ein Collins-Glas abgeseiht und mit Tonic aufgefüllt. Es ist im Grunde ein Tequila und Tonic – ein asiatischer Tequila und Tonic. Es ist Sommer, ich wollte einen Drink machen, den jemand jetzt trinken möchte.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit in der Waffenkammer des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den bisherigen Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den bisherigen Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den bisherigen Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in die Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den bisherigen Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in die Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur weltbesten Barkeeperin gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit in der Waffenkammer des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den früheren Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit in der Waffenkammer des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den früheren Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Das WORLD CLASS-Programm von Diageo ist führend in der Getränkeindustrie – neben der Ausrichtung des Wettbewerbs bietet es Unterstützung und Schulung für das Barpersonal und investiert in die Forschung, die die zukünftige Entwicklung des Handels unterstützt.


Jennifer Le Nechet gewinnt Weltklasse-Wettbewerb 2016

Die Französin Jennifer Le Nechet wurde beim WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016 zur besten Barkeeperin der Welt gekürt. Sie ist die erste weibliche Barkeeperin, die den Titel für sich beansprucht. Nach einem viertägigen Kampf in Miami triumphierte sie über die größten Talente der Welt in der Cocktailherstellung.

Die französische Barkeeperin, die normalerweise hinter der Bar im Café Moderne in Paris Getränke und charmante Kunden herstellte, begeisterte die Jury, indem sie in ihrer Pop-up-Bar im Steampunk-Stil eine spektakuläre Auswahl an lebhaften Getränken kreierte.

2016 ist das achte Jahr des WORLD CLASS-Wettbewerbs von Diageo und der bisher größte mit fast 10.000 Barkeepern. 56 von ihnen haben es nach Miami geschafft. Im nächsten Jahr wird Mexiko-Stadt Gastgeber des Finales sein.

Jennifer Le Nechet - Speed-Runde

Jede Herausforderung rückte eine andere Fähigkeit in der Waffenkammer des Barkeepers ins Rampenlicht: Technik, Persönlichkeit, Spirituosenwissen und wie gut sie unter Druck funktionieren.

Ausgewählte Top-Marken aus dem Reserve-Portfolio von Diageo, darunter Ketel One Vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa Rum und Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, stellten die Barkeeper klassische Cocktails her und kreierten ihre eigenen Rezepte. Sie gingen auch gegen die Uhr, um in nur 10 Minuten acht typische Drinks zu mixen.

Jennifer Le Nechet - Form von Cocktails, die es gibt

Jennifer Le Nechet, die erste Barkeeperin, die den Titel für sich beanspruchte, sagte: „Ich bin total überwältigt – es ist eine große Ehre, den Titel des weltbesten Barkeepers mit nach Hause zu nehmen – vor allem, wenn man gegen solche Talente aus der ganzen Welt antritt. Diese Woche hat mich dazu inspiriert, die Grenzen der Geschmacksrichtungen weiter zu verschieben und zu erforschen, wie alle Sinne durch Cocktails angesprochen werden können. Ich kann die bevorstehenden Erfahrungen kaum erwarten!“

Le Nechet steht vor einem actionreichen Jahr als Diageo Reserve Markenbotschafter und kann damit rechnen, die Welt zu bereisen, um Jury-Wettbewerbe zu machen und maßgeschneiderte Drinks an weit entfernten und glamourösen Orten zuzubereiten. Sie wird auch an einem Appell der Besten der Branche teilnehmen und das achte Mitglied der WORLD CLASS Hall of Fame werden.

Jennifer Le Nechet mit den früheren Gewinnern des Weltklasse-Barkeepers des Jahres

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve sagte: „WORLD CLASS setzt einen hervorragenden Weg fort – seit dem Start im Jahr 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Länder von 18 auf 56 verdreifacht, und das Programm hat mehr als 250.000 Barkeeper auf der ganzen Welt erreicht und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Ihnen die diesjährige Auswahl der erfahrensten Barkeeper der Welt vorzustellen und mehr über die neuesten und besten Getränkeerlebnisse zu erfahren. Jennifer ist die verdiente Gewinnerin, und wir freuen uns, zum ersten Mal eine weibliche Gewinnerin zu haben, aber die fünf Zweitplatzierten waren allesamt würdige Anwärter.“

Am Abend der Preisverleihung wurde Mexiko-Stadt auch als Austragungsort für das WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017 bekannt gegeben.

Weltklasse 2016 Final 12 Teilnehmer

Dalley fuhr fort: „In diesem Jahr wird WORLD CLASS die Cocktailkultur in Mexiko-Stadt auf ein neues Niveau heben, und dafür könnte es keinen besseren Ort geben, da sich diese Stadt seit vielen Jahren zu einer der pulsierendsten Hauptstädte für Essen entwickelt, Trinken und Kultur.“

Diageo’s WORLD CLASS programme is at the leading edge of the drinks industry – aside from hosting the competition it offers support and training to bar staff, and invests in research which will underpin how the trade evolves in the future.


Jennifer Le Nechet wins World Class 2016 competition

France’s Jennifer Le Nechet has been crowned the world’s best bartender at the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016. She becomes the first female bartender to claim the title. Following a four-day battle in Miami, she triumphed over the world’s greatest talents in cocktail making.

The French bartender, usually found crafting drinks and charming customers behind the bar at Café Moderne in Paris wowed the judges by creating a spectacular range of vibrant drinksat her Steampunk themed pop-up bar.

2016 marks the eighth year of Diageo’s WORLD CLASS competition, and the biggest yet, with nearly 10,000 bartenders entering. 56 of them made it to Miami. Next year will see Mexico City play host to the final.

Jennifer Le Nechet - Speed round

Each challenge turned the spotlight on a different skill in the bartender’s armoury: technique, personality, spirits knowledge and how well they perform under pressure.

Selecting top brands from Diageo’s Reserve portfolio including Ketel One vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa rum and Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, the bartenders crafted classic cocktails and created their own recipes. They also went up against the clock to mix eight quintessential drinks in just 10 minutes.

Jennifer Le Nechet - Shape of cocktails to come round

Jennifer Le Nechet, the first female bartender to claim the title, said: “I’m completely blown away – it’s such an honour to take home the title of World’s Best Bartender – especially when competing against such talent from around the world. This week has inspired me to continue pushing the boundaries of flavours and to explore how all the senses can be engaged through cocktails. I can’t wait for the experience ahead!”

Le Nechet is set for an action-packed year as a Diageo Reserve Brand Ambassador, and can expect to travel the world judging competitions and making bespoke drinks in far-flung and glamorous locations. She will also join a roll call of the industry’s finest, becoming the eighth member of the WORLD CLASS Hall of Fame.

Jennifer Le Nechet with previous World Class Bartender of the Year winners

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve said: “WORLD CLASS is continuing on a stellar trajectory – since we launched in 2009 the number of countries participating has tripled from 18 to 56, and the programme has reached and inspired more than 250,000 bartenders around the globe. We are proud to bring you this year’s crop of the world’s most skilled bartenders, and to learn about the newest and greatest drinks experiences on offer. Jennifer is the deserved winner, and we are delighted to have a female winner for the first time, but the five runners up were all worthy contenders.”

At the Awards evening, Mexico City was also revealed as the location for the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017.

World Class 2016 Final 12 Contestants

Dalley continued, “This year, WORLD CLASS will take cocktail culture to a new level in Mexico City, and there could be no better place for this, since for many years, this city been developing into one of the most vibrant capitals for food, drink and culture.”

Diageo’s WORLD CLASS programme is at the leading edge of the drinks industry – aside from hosting the competition it offers support and training to bar staff, and invests in research which will underpin how the trade evolves in the future.


Jennifer Le Nechet wins World Class 2016 competition

France’s Jennifer Le Nechet has been crowned the world’s best bartender at the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016. She becomes the first female bartender to claim the title. Following a four-day battle in Miami, she triumphed over the world’s greatest talents in cocktail making.

The French bartender, usually found crafting drinks and charming customers behind the bar at Café Moderne in Paris wowed the judges by creating a spectacular range of vibrant drinksat her Steampunk themed pop-up bar.

2016 marks the eighth year of Diageo’s WORLD CLASS competition, and the biggest yet, with nearly 10,000 bartenders entering. 56 of them made it to Miami. Next year will see Mexico City play host to the final.

Jennifer Le Nechet - Speed round

Each challenge turned the spotlight on a different skill in the bartender’s armoury: technique, personality, spirits knowledge and how well they perform under pressure.

Selecting top brands from Diageo’s Reserve portfolio including Ketel One vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa rum and Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, the bartenders crafted classic cocktails and created their own recipes. They also went up against the clock to mix eight quintessential drinks in just 10 minutes.

Jennifer Le Nechet - Shape of cocktails to come round

Jennifer Le Nechet, the first female bartender to claim the title, said: “I’m completely blown away – it’s such an honour to take home the title of World’s Best Bartender – especially when competing against such talent from around the world. This week has inspired me to continue pushing the boundaries of flavours and to explore how all the senses can be engaged through cocktails. I can’t wait for the experience ahead!”

Le Nechet is set for an action-packed year as a Diageo Reserve Brand Ambassador, and can expect to travel the world judging competitions and making bespoke drinks in far-flung and glamorous locations. She will also join a roll call of the industry’s finest, becoming the eighth member of the WORLD CLASS Hall of Fame.

Jennifer Le Nechet with previous World Class Bartender of the Year winners

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve said: “WORLD CLASS is continuing on a stellar trajectory – since we launched in 2009 the number of countries participating has tripled from 18 to 56, and the programme has reached and inspired more than 250,000 bartenders around the globe. We are proud to bring you this year’s crop of the world’s most skilled bartenders, and to learn about the newest and greatest drinks experiences on offer. Jennifer is the deserved winner, and we are delighted to have a female winner for the first time, but the five runners up were all worthy contenders.”

At the Awards evening, Mexico City was also revealed as the location for the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017.

World Class 2016 Final 12 Contestants

Dalley continued, “This year, WORLD CLASS will take cocktail culture to a new level in Mexico City, and there could be no better place for this, since for many years, this city been developing into one of the most vibrant capitals for food, drink and culture.”

Diageo’s WORLD CLASS programme is at the leading edge of the drinks industry – aside from hosting the competition it offers support and training to bar staff, and invests in research which will underpin how the trade evolves in the future.


Jennifer Le Nechet wins World Class 2016 competition

France’s Jennifer Le Nechet has been crowned the world’s best bartender at the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2016. She becomes the first female bartender to claim the title. Following a four-day battle in Miami, she triumphed over the world’s greatest talents in cocktail making.

The French bartender, usually found crafting drinks and charming customers behind the bar at Café Moderne in Paris wowed the judges by creating a spectacular range of vibrant drinksat her Steampunk themed pop-up bar.

2016 marks the eighth year of Diageo’s WORLD CLASS competition, and the biggest yet, with nearly 10,000 bartenders entering. 56 of them made it to Miami. Next year will see Mexico City play host to the final.

Jennifer Le Nechet - Speed round

Each challenge turned the spotlight on a different skill in the bartender’s armoury: technique, personality, spirits knowledge and how well they perform under pressure.

Selecting top brands from Diageo’s Reserve portfolio including Ketel One vodka, Cîroc, Don Julio, Tanqueray No TEN, Bulleit, Zacapa rum and Johnnie Walker Blue Label Blended Scotch Whisky, the bartenders crafted classic cocktails and created their own recipes. They also went up against the clock to mix eight quintessential drinks in just 10 minutes.

Jennifer Le Nechet - Shape of cocktails to come round

Jennifer Le Nechet, the first female bartender to claim the title, said: “I’m completely blown away – it’s such an honour to take home the title of World’s Best Bartender – especially when competing against such talent from around the world. This week has inspired me to continue pushing the boundaries of flavours and to explore how all the senses can be engaged through cocktails. I can’t wait for the experience ahead!”

Le Nechet is set for an action-packed year as a Diageo Reserve Brand Ambassador, and can expect to travel the world judging competitions and making bespoke drinks in far-flung and glamorous locations. She will also join a roll call of the industry’s finest, becoming the eighth member of the WORLD CLASS Hall of Fame.

Jennifer Le Nechet with previous World Class Bartender of the Year winners

Johanna Dalley, World Class Director, Diageo Reserve said: “WORLD CLASS is continuing on a stellar trajectory – since we launched in 2009 the number of countries participating has tripled from 18 to 56, and the programme has reached and inspired more than 250,000 bartenders around the globe. We are proud to bring you this year’s crop of the world’s most skilled bartenders, and to learn about the newest and greatest drinks experiences on offer. Jennifer is the deserved winner, and we are delighted to have a female winner for the first time, but the five runners up were all worthy contenders.”

At the Awards evening, Mexico City was also revealed as the location for the WORLD CLASS Bartender of the Year Global Final 2017.

World Class 2016 Final 12 Contestants

Dalley continued, “This year, WORLD CLASS will take cocktail culture to a new level in Mexico City, and there could be no better place for this, since for many years, this city been developing into one of the most vibrant capitals for food, drink and culture.”

Diageo’s WORLD CLASS programme is at the leading edge of the drinks industry – aside from hosting the competition it offers support and training to bar staff, and invests in research which will underpin how the trade evolves in the future.


Schau das Video: Cowlitz District Court - Courtroom5