Neue Rezepte

Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese


Es ist ein einfach zuzubereitendes und sehr leckeres Essen!

  • Champignons (200gr)
  • Schinken (150-200gr)
  • Bolognese Spaghetti Pulver (Carat Fix / Maggy)
  • Spaghetti (250gr)

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Spaghetti Bolognese:

Ich habe die Champignons geputzt, gewaschen, gehackt und hart gemacht.Ich habe Schinkenwürfel dazugegeben.Ich habe das Bolognese-Spaghetti-Pulver und 250gr Wasser dazugegeben und alles aufkochen lassen, bis die Sauce eindickt (5-10 Min.) Die Spahetti separat kochen Wasser dann in einen Teller mit der Sauce geben.

Guten Appetit!


Inhalt

Die Ursprünge des Bologneser Rag sind mit denen des französischen Ragoût verwandt, einem Eintopf aus kleinstückigen Zutaten, der im 18. Jahrhundert populär wurde. [5]

Das früheste dokumentierte Rezept für a Ragu mit Nudeln serviert kommt aus Imola, in der Nähe von Bologna, Ende des 18. Jahrhunderts, von Alberto Alvisi, Koch des lokalen Kardinals [6] Barnaba Chiaramonti, später Papst Pius VII.

Im Jahr 1891 veröffentlichte Pellegrino Artusi ein Rezept für ein Rag mit der Bezeichnung Bolognese in seinem Kochbuch. [7] Artusis Rezept, das er . nannte Makkaroni alla Bolognese, stammt vermutlich aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, als er längere Zeit in Bologna verbrachte (Makkaroni ist ein Oberbegriff für Teigwaren, sowohl getrocknet als auch frisch [8]). Die Sauce verlangte überwiegend mageres Kalbsfilet zusammen mit Pancetta, Butter, Zwiebeln und Karotten. Das Fleisch und das Gemüse sollten fein gehackt, mit Butter gekocht werden, bis das Fleisch gebräunt ist, dann bedeckt und mit Brühe gekocht werden. Tomatensauce war nicht vorgesehen. Artusi meinte, dass der Geschmack noch angenehmer werden könnte, indem man kleine Stücke getrockneter Pilze, ein paar Scheiben Trüffel oder mit dem Fleisch gekochte und gewürfelte Hühnerleber hinzufügte. Als letzten Schliff schlug er vor, der Sauce noch ein halbes Glas Sahne hinzuzufügen, wenn sie fertig war, damit sie noch cremiger schmeckte. Artusi empfahl, diese Sauce zu einer mittelgroßen Pasta ("Pferdezähne") aus Hartweizen zu servieren. Die Nudeln sollten frisch zubereitet, bis sie fest waren und dann mit der Soße und Parmesankäse aromatisiert werden. [7]

Über Jahrhunderte, seit Artusi sein Rezept für aufgenommen und anschließend veröffentlicht hat Makkaroni alla Bolognese, was ist nun Ragù alla Bolognese hat sich mit der Küche der Region weiterentwickelt. Am bemerkenswertesten ist die bevorzugte Wahl der Pasta, die heute weithin als frische Tagliatelle bekannt ist. Ein weiteres Spiegelbild der Entwicklung der Küche seit ihren Anfängen ist die Zugabe von Tomaten, entweder als Püree oder als konzentrierte Paste, [9] zu den üblichen Zutaten. In ähnlicher Weise erscheinen heute Wein und Milch in der Zutatenliste vieler zeitgenössischer Rezepte, und Rindfleisch hat das Kalbfleisch als dominierendes Fleisch größtenteils verdrängt.

1982 wurde die Italienische Akademie für Küche (Italienische Akademie der Küche), eine Organisation, die sich der Bewahrung des kulinarischen Erbes Italiens verschrieben hat, hat ein Rezept für "klassische Bolognese" aufgezeichnet und hinterlegt Ragu"mit der Handelskammer Bologna (Die Handelskammer von Bologna). [10] [11] [12] Eine Version des Rezepts der Akademie für amerikanische Küchen wurde ebenfalls veröffentlicht. [6] Das Rezept der Akademie beschränkt die Zutaten auf Rindfleisch, das aus dem Plattenteil geschnitten wird (Rindfleisch Ordner), frischer ungeräucherter Pancetta (liegender Schweinebauch), Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Passata (oder Tomatenpüree), Fleischbrühe, trockener Weißwein, Milch, Salz und Pfeffer.

Heutzutage gibt es viele Variationen des Rezepts sogar unter einheimischen italienischen Köchen [13] [14] [15] und das Repertoire wurde durch einige amerikanische Köche, die für ihre Expertise in der italienischen Küche bekannt sind, weiter erweitert. [16]

Ragù alla Bolognese ist eine komplexe Sauce, bei der verschiedene Kochtechniken wie Schwitzen, Anbraten und Schmoren verwendet werden. Als solches eignet es sich gut für die Interpretation und Anpassung durch professionelle Köche und Hobbyköche. Häufige Ursachen für Unterschiede sind das zu verwendende Fleisch (Rind, Schwein oder Kalb) und seine relativen Mengen, die mögliche Einbeziehung von entweder gepökeltem Fleisch oder Innereien, welche Fette in den Anbratenphasen verwendet werden (ausgelassenes Schweinefett, Butter, Oliven- oder Pflanzenöl) ), welche Tomatenform verwendet wird (frisch, aus der Dose oder Paste), die Zusammensetzung der Kochflüssigkeiten (Wein, Milch, Tomatensäfte oder Brühe) und deren spezifische Reihenfolge der Zugabe.

Die zahlreichen Variationen unter den Rezepten für Ragù alla Bolognese haben viele dazu gebracht, nach dem endgültigen, authentischen Rezept zu suchen. [17] Einige haben das 1982 von der Accademia Italiana della Cucina registrierte Rezept als das "authentischste" vorgeschlagen. [18]

Dies widerspräche jedoch den eigenen Überzeugungen und Aussagen der Akademie, der Tradition bei der Dokumentation und Erhaltung des kulinarischen Erbes Italiens treu zu bleiben. [ warum? ] [19] [20] Der in Mailand geborene Koch Mario Caramella erklärte: "In Italien gibt es mehrere traditionelle Rezepte von Tagliatelle mit Rag alla Bolognese mit mehr oder weniger leichten Variationen ". [15] Laut der britischen Kochbuchautorin und Food-Autorin Felicity Cloake "Fakt ist, dass es kein endgültiges Rezept für eine Bolognese-Fleischsauce gibt, aber um den Namen zu verdienen, sollte sie die Traditionen der Region", [17] eine Ansicht, die mit der oft von der italienischen Akademie für Küche vertretenen Meinung übereinstimmt.

Die vielen Variationen basieren meist auf einem gemeinsamen Thema. Zum Beispiel fehlt Knoblauch in allen oben genannten Rezepten, ebenso wie andere Kräuter als die sparsame Verwendung von Lorbeerblättern durch einige. Die Würzung beschränkt sich auf Salz, Pfeffer und gelegentlich eine Prise Muskatnuss. In allen Rezepten dominiert Fleisch als Hauptzutat, während Tomaten in der einen oder anderen Form nur eine Hilfszutat sind.

In Bologna Ragu wird traditionell gepaart und serviert mit Tagliatelle aus Eiern und Norditaliens Weichweizenmehl. Akzeptable Alternativen zu frischen Tagliatelle umfassen andere breite flache Teigwarenformen wie Pappardelle oder Fettuccine und Röhrenformen wie Rigatoni und Penne. [21] Während die Kombination der Ragu mit frischen Tagliatelle bleibt die traditionellste und authentischste in der Bologneser Küche, einige - wie Piero Valdiserra - haben sich dafür ausgesprochen, die bereits international verbreitete Kombination mit Spaghetti zu nutzen, auch wenn sie versucht haben, sie als nicht ganz fremd der lokalen Tradition darzustellen. [22]

Ragù alla Bolognese zusammen mit Béchamel wird auch verwendet, um traditionell gebackene Lasagne nach Bologneser Art zuzubereiten. [13]

Spaghetti Bolognese (manchmal auch . genannt Spaghetti Bolognese, oder umgangssprachlich „spag bol“, Spaghetti mit Fleischsauce oder einfach nur Spaghetti) ist ein Nudelgericht, das außerhalb Italiens beliebt ist, aber nicht Teil der traditionellen bolognesischen oder gar italienischen Küche im Allgemeinen. [23] [24] Das Gericht wird im Allgemeinen als unecht wahrgenommen, wenn es von Italienern im Ausland angetroffen wird. [3] [4] [25] [26]

Es besteht aus Spaghetti, die mit einer Sauce aus Tomaten, Hackfleisch, Knoblauch, Wein und Kräutern serviert werden. Manchmal kann Hackfleisch auch durch anderes Hackfleisch ersetzt werden. In diesem Sinne ähnelt die Sauce eher dem neapolitanischen Rag aus Süditalien als der nordbolognesischen Version des Rag. Es wird oft mit geriebenem Parmesan darüber serviert, aber auch lokale Käsesorten wie geriebener Cheddar werden oft verwendet. Es kann mit einem größeren Anteil an Sauce zu Nudeln serviert werden, als es bei echten italienischen Spaghetti-Gerichten üblich ist. Die Sauce kann auf die Pasta gelegt werden (anstatt auf italienische Art untergemischt zu werden) oder sogar getrennt davon serviert werden, so dass die Gäste sie selbst mischen können.

Die Ursprünge des Gerichts sind unklar, aber es könnte sich im Kontext der Auswanderung von Süditalienern nach Amerika (insbesondere in die Vereinigten Staaten) zu Beginn des 20 könnte sich in der Nachkriegszeit in britischen Immigrantenrestaurants entwickelt haben. [27] In Ländern, in denen es üblich ist, wird die Sauce oft anstelle von . für Lasagne verwendet Ragù alla Bolognese wie in Bologna und anderswo in Italien.


2. Anne Burrells Pasta Bolognese

  • Gesamtwertung: 4/10
  • Holen Sie sich das Rezept: Anne Burrells Pasta Bolognese
  • Weiterlesen: Ich habe Anne Burrells 5-Sterne-Pasta Bolognese probiert (mit einer schockierenden Menge Wein zubereitet)

Annes Rezept beginnt stark: Sie verwendet eine hochwertige Kombination aus Bruststück, Spannfutter und Runde und lässt Sie die Aromen in der Küchenmaschine hacken, um die Vorbereitungszeit zu verkürzen. Leider erwiesen sich zwei volle Tassen Tomatenmark als zu intensiv und ähnlich wie bei Inas Sauce war der Geschmack des Rotweins überwältigend. Letztendlich brauchte dieses Rezept die ganze Zeit und Mühe einer Sonntagssauce ohne die reichen Aromen, den tiefen Komfort und die Befriedigung, die ich suchte. Es fühlte sich einfach an wie eine sehr ausgefallene rote Soße.


Nudeln mit Bolognesesauce

27 Kommentare:

Ich empfehle jedem, die Bolognese-Sauce ist einer meiner Favoriten. Ich mache es mit Spaghetti.

Warum habe ich dich bisher nicht in der Blogroll aufgeführt? :)
Ich habe nur meine Augen satt.

:) Wer weiß, vielleicht willst du mich in deinem Unterbewusstsein mit niemandem teilen. Ich habe noch überlegt, was ich heute kochen soll, aber mir ist ein bisschen langweilig und ich habe keine Lust, irgendetwas zu tun. Ich glaube, ich schaue mir zwei oder drei Bilder an, bin müde und esse heute nichts :))

Mmm, gut, diese Soße kann man über den Nudelpudding gießen und nicht nur darüber :)

Ich mache diese Sauce, aber nicht süß, scharf.
So mag es mein Sohn. Aber ich bekomme immer die Bemerkung, dass es nicht so schmeckt wie die, die er kauft, wenn er seine Pasta (Fusilli mit scharfer Bolognese-Sauce und gewürfelter Schweinekeule) selbst macht.
Ich hätte auch gerne deine Pasta mit der Sauce, die du gemacht hast.

Groß, ich mache auch nicht immer süße Bolognese-Sauce. Es hängt davon ab, wie ich mich an diesem Tag fühle, also ist es nie ganz dasselbe :)

Guten Abend, ich möchte sagen, dass ich dieses Rezept ausprobiert habe, heute hatte ich eine Güte :D:D mein Mann war extrem aufgeregt :D werde ich auf jeden Fall wieder machen :D Madalina

Guten Abend Madalina, Du hast nicht nur Deinen Mann begeistert, Du hast mich mit diesem Kommentar begeistert :D Ich kann nur hoffen, dass meine Rezepte von nun an genauso geschätzt werden :)

Ich mache eine ähnliche Bolognese-Sauce. Ich empfehle, der Qualität einen kleinen Sellerie hinzuzufügen, der ihm einen besonderen Geschmack verleiht und der Käse durch Parmesan ersetzt wird (sein Geschmack ist unübertroffen).
CLAUDE

Hey, ich habe das Rezept ausprobiert und es ist lecker geworden :D! Alle haben sich die Finger geleckt! Mersiiiiiiiii: D: D: D!

Gerne Alexxa! Ich empfehle auch das Alla Carbonara Pasta-Rezept, wenn ihnen die Bolognese-Nudeln gefallen haben, dann werden sie es sicherlich auch mögen)

Geniaaaal. Ich habe eine Stunde und 20 Minuten in der Sauce gesessen, aber es hat sich gelohnt!

Es lohnt sich also, geduldig zu sein :) Okay, die Idee ist, dass wir nicht jeden Tag Nudeln mit Bolognese-Sauce machen. Ich warte immer noch auf dich!

ISA: sehr gute Soße, aber für meinen Geschmack etwas zu süß, aber trotzdem Glückwunsch! Sehr gutes Rezept, habe ich jetzt gemacht und zum ersten Mal ist es sehr gut geworden, meinem Vater hat es geschmeckt. Vielen Dank

Danke Isa, ich hoffe, dass das nächste ausprobierte Rezept genauso gut wird, aber auch nach deinem Geschmack :)

Ich stimme Ihnen zu, ich füge sogar hinzu und sage, dass der Geschmack von Bolognese-Nudeln auf den Höhepunkt des Aussehens steigt: D

Was ist mit Ihnen und diesen Frauen?Fragen Sie, ob sie eine Tasse Kohlsaft oder nur die Hälfte dazugeben.

lecker, dazu kann ich nichts sagen. er kochte die Soße eine Stunde und 15 Minuten lang. Danke.
alina.

Ist diese Sauce gut und am nächsten Tag aufgewärmt? Ich komme spät von der Arbeit nach Hause und dachte daran, es am Vortag vorzubereiten.

Ja, die Bolognese-Sauce ist gut und aufgewärmt. Aber wie wir alle wissen, ist kein erhitztes Essen mit frischen Lebensmitteln vergleichbar.

Guten Abend! Ich bin vor ein paar Tagen auf deine Seite aufmerksam geworden und koche seitdem täglich deine Rezepte. Das erste war das ungarische Gulasch, und nur es war köstlich, aber mein Mann war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Dies hat mich ermutigt, Ihrer Website und Ihren Ratschlägen weiter zu folgen. Danke im Namen aller, für die Sie hilfreich sind und mit mehreren Rezepten!

Guten Abend! Wenn Sie mich seit ein paar Tagen besuchen, bedeutet dies, dass wir nicht protokollieren müssen - sagen Sie mir Robert) Sie müssen mir nicht danken, ich bin froh, dass ich nützlich sein kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn du das nächste Mal einen weiteren Buchstaben oder ein Wort zur Unterschrift hinzufügst, sonst verwechsle ich dich mit einer anderen Cristina :)

Und nun. Aus der Hausfrauenserie "Was soll man sein, was soll man sein. Petersilie oder Pastinake?!" Wie koche ich diese Sauce in einer Stunde? Dass ich die Tomatenschachtel 15 Minuten in der Pfanne angedreht habe und sie schon vom Ankleben abgefallen ist: ((Was soll ich tun? Füge ich noch mehr Soße hinzu? Oder etwas Wasser? Ich möchte daraus „die beste Pasta. "Und wenn das bedeutet, dass die Sauce in einer Stunde gekocht wird, sei es so. Lass es mich zumindest beim nächsten Mal wissen, Cristina O

:) Cristina, ich denke, es müssen "rumänische" Bolognese-Nudeln sein, dh mit der Sauce etwa eine Viertelstunde gekocht. Weniger Stress. Ich bin glücklich damit, wie die Soße so herauskommt und ich hatte nie den Drang / die Zeit / die Geduld zu sehen, wie es aussehen würde, wenn ich es "wie ein Buch" kochen würde (und nur in meiner Küche kochen, nicht für beispiellose Launen: D oder zahlende Kunden). Aber ich vermute, dass ein wenig Wasser bei einer solchen "Dürre" in Ihrer Pfanne keinen Grund hat, dies zu beeinträchtigen. Aber das kann deine Lustvolle am besten sagen, nachdem du die Pasta probiert hast :) Jedenfalls solltest du zumindest wissen, dass du meine ganze Anerkennung für die Mühe hast.

Danke! Du bist meine Inspiration für das Essen, wir passen den Geschmack an und wenn du sagst, dass es gut wird, muss es eindeutig herauskommen, sonst habe ich etwas falsch gemacht. Die Pasta ist sehr gut geworden, ich habe die Note 10 bekommen, aber "Pasta mit Soße bedeutet Pasta mit Soße. Man kann nicht sagen, dass man Pasta mit Soße macht, wenn Pasta keine Soße hat!" es war konstruktive Kritik vom gierigen Kleinen. Das liegt daran, dass ich ihm gesagt habe, dass ich Pasta mit Soße mache und am Ende nicht viel Soße hatte :)) Das nächste Mal lasse ich es für 15 Minuten und ich bin mit der Soße fertig. Cristina O

Die konstruktiven Kritiken sind gut, vor allem wenn sie von befriedigten, anmaßenden Gelüsten kommen :) Ehrlich gesagt esse ich nicht wirklich Pasta mit Bolognese-Sauce, meine Favoriten sind Carbonara-Pasta.
Jetzt muss ich mich für das in mich investierte Treuhandkapital bedanken, es schmeichelt mir sehr zu hören "Wenn du sagst, dass es gut wird, muss es eindeutig herauskommen, sonst habe ich etwas falsch gemacht".


Wie lange Bolognese-Sauce kochen?

Diese authentische Spaghetti Bolognese ist ein langsam kochendes Gericht, aber das Warten lohnt sich. Der Schlüssel zur Entwicklung des Geschmacks besteht darin, die Sauce 90 Minuten lang bei sehr geringer Hitze kochen zu lassen. Diese verlängerte Kochzeit bedeutet, dass die getrockneten Kräuter in der Sauce weich und weich werden und die Zwiebel und der Knoblauch in der Sauce schmelzen.

PRO-TIPP
Wenn Sie das Hackfleisch zur Zwiebelmischung geben, verwenden Sie einen Spatel oder einen Holzlöffel, um das Fleisch wirklich zu zerkleinern. Dies hilft ihm, die Aromen aufzunehmen und verleiht der fertigen Sauce ein Schmelzgefühl im Mund.

Obwohl das Rezept erfordert, dass Sie das Rindfleisch bräunen, lassen Sie es nicht zu knusprig werden, da dies die Textur der fertigen Bolognese-Sauce beeinträchtigen kann.

Lassen Sie sich nicht durch die Zugabe von Zucker beunruhigen. Die meisten Tomatenkonserven sind ein wenig sauer und der Zucker hilft, den Tomatengeschmack zu verbessern und alle sauren Noten zu entfernen.

Wenn Sie hier ein anderes Rezept zum Thema Streusel und Sprossen gelesen haben, wissen Sie, dass ich ein großer Befürworter der Verwendung des Nudelkochwassers bin, um eine dicke, freche Emulsion herzustellen. Das ist lebenswichtig hier.

So verwenden Sie das Nudelkochwasser in Spaghetti Bolognese

Wenn die Nudeln gar sind, die Nudeln zusammen mit etwas zurückgestelltem Kochwasser und der Hälfte der Bolognese wieder in die Pfanne geben. Dies wird alles zusammen gekocht, um die Sauce in die Pasta zu bekommen. Es macht wirklich einen Unterschied. Sie können immer noch einen großen Löffel darüber löffeln, aber der einfache Schritt, die Nudeln in etwas Sauce zu kochen, macht den Unterschied.


Für die Bolognese-Sauce Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Kräuter hinzufügen. Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten lang oder bis sie weich sind.

Fügen Sie dünn hinzu. Kochen Sie das Hackfleisch unter Rühren mit einem Holzlöffel etwa 5 Minuten lang oder bis es gebräunt ist. Paste einrühren, dann Wein. Zum Kochen bringen. Tomaten, Brühwürfel und Wasser hinzufügen. Jahreszeit.

Bolognese wieder zum Kochen bringen. Abdeckung. Unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten leicht kochen lassen. Aufdecken. Für weitere 15 Minuten vorsichtig kochen, oder bis sie eingedickt sind. Basilikum einrühren.

In der Zwischenzeit die Nudeln in einem Suppentopf mit kochendem Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Ablassen. Zurück zum Topf. Bolognese-Sauce hinzufügen. Zum Kombinieren werfen.


Inhalt

Die Ursprünge des Bologneser Rag sind mit denen des französischen Ragoût verwandt, einem Eintopf aus kleinstückigen Zutaten, der im 18. Jahrhundert populär wurde. [5]

Das früheste dokumentierte Rezept für a Ragu mit Nudeln serviert kommt aus Imola, in der Nähe von Bologna, Ende des 18. Jahrhunderts, von Alberto Alvisi, Koch des lokalen Kardinals [6] Barnaba Chiaramonti, später Papst Pius VII.

Im Jahr 1891 veröffentlichte Pellegrino Artusi ein Rezept für ein Rag mit der Bezeichnung Bolognese in seinem Kochbuch. [7] Artusis Rezept, das er . nannte Makkaroni alla Bolognese, stammt vermutlich aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, als er längere Zeit in Bologna verbrachte (Makkaroni ist ein Oberbegriff für Teigwaren, sowohl getrocknet als auch frisch [8]). Die Sauce verlangte überwiegend mageres Kalbsfilet zusammen mit Pancetta, Butter, Zwiebeln und Karotten. Das Fleisch und das Gemüse sollten fein gehackt, mit Butter gekocht werden, bis das Fleisch gebräunt ist, dann bedeckt und mit Brühe gekocht werden. Tomatensauce war nicht vorgesehen. Artusi meinte, dass der Geschmack noch angenehmer werden könnte, indem man kleine Stücke getrockneter Pilze, ein paar Scheiben Trüffel oder mit dem Fleisch gekochte und gewürfelte Hühnerleber hinzufügte. Als letzten Schliff schlug er vor, der Sauce noch ein halbes Glas Sahne hinzuzufügen, wenn sie fertig war, damit sie noch cremiger schmeckte. Artusi empfahl, diese Sauce zu einer mittelgroßen Pasta ("Pferdezähne") aus Hartweizen zu servieren. Die Nudeln sollten frisch zubereitet, bis sie fest waren und dann mit der Soße und Parmesankäse aromatisiert werden. [7]

Über Jahrhunderte, seit Artusi sein Rezept für aufgenommen und anschließend veröffentlicht hat Makkaroni alla Bolognese, was ist nun Ragù alla Bolognese hat sich mit der Küche der Region weiterentwickelt. Am bemerkenswertesten ist die bevorzugte Wahl der Pasta, die heute weithin als frische Tagliatelle bekannt ist. Ein weiteres Spiegelbild der Entwicklung der Küche seit ihren Anfängen ist die Zugabe von Tomaten, entweder als Püree oder als konzentrierte Paste, [9] zu den üblichen Zutaten. In ähnlicher Weise erscheinen heute Wein und Milch in der Zutatenliste vieler zeitgenössischer Rezepte, und Rindfleisch hat das Kalbfleisch als dominierendes Fleisch größtenteils verdrängt.

1982 wurde die Italienische Akademie für Küche (Italienische Akademie der Küche), eine Organisation, die sich der Erhaltung des kulinarischen Erbes Italiens verschrieben hat, hat ein Rezept für "klassische Bolognese" aufgezeichnet und hinterlegt Ragu"mit der Handelskammer Bologna (Die Handelskammer von Bologna). [10] [11] [12] Eine Version des Rezepts der Akademie für amerikanische Küchen wurde ebenfalls veröffentlicht. [6] Das Rezept der Akademie beschränkt die Zutaten auf Rindfleisch, das aus dem Plattenteil geschnitten wird (Rindfleisch Ordner), frischer ungeräucherter Pancetta (liegender Schweinebauch), Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Passata (oder Tomatenpüree), Fleischbrühe, trockener Weißwein, Milch, Salz und Pfeffer.

Heutzutage gibt es viele Variationen des Rezepts sogar unter einheimischen italienischen Köchen [13] [14] [15] und das Repertoire wurde durch einige amerikanische Köche, die für ihre Expertise in der italienischen Küche bekannt sind, weiter erweitert. [16]

Ragù alla Bolognese ist eine komplexe Sauce, bei der verschiedene Kochtechniken wie Schwitzen, Anbraten und Schmoren verwendet werden. Als solches eignet es sich gut für die Interpretation und Anpassung durch professionelle Köche und Hobbyköche. Häufige Ursachen für Unterschiede sind das zu verwendende Fleisch (Rind, Schwein oder Kalb) und seine relativen Mengen, die mögliche Einbeziehung von entweder gepökeltem Fleisch oder Innereien, welche Fette in den Anbratenphasen verwendet werden (ausgelassenes Schweinefett, Butter, Oliven- oder Pflanzenöl) ), welche Tomatenform verwendet wird (frisch, in Dosen oder Paste), die Zusammensetzung der Kochflüssigkeiten (Wein, Milch, Tomatensäfte oder Brühe) und deren spezifische Reihenfolge der Zugabe.

Die zahlreichen Variationen unter den Rezepten für Ragù alla Bolognese haben viele dazu gebracht, nach dem endgültigen, authentischen Rezept zu suchen. [17] Einige haben das 1982 von der Accademia Italiana della Cucina registrierte Rezept als das "authentischste" vorgeschlagen. [18]

Dies widerspräche jedoch den eigenen Überzeugungen und Aussagen der Akademie, der Tradition bei der Dokumentation und Erhaltung des kulinarischen Erbes Italiens treu zu bleiben. [ warum? ] [19] [20] Der in Mailand geborene Koch Mario Caramella erklärte: "In Italien gibt es mehrere traditionelle Rezepte von Tagliatelle mit Rag alla Bolognese mit mehr oder weniger leichten Variationen ". [15] Laut der britischen Kochbuchautorin und Food-Autorin Felicity Cloake "Fakt ist, dass es kein endgültiges Rezept für eine Bolognese-Fleischsauce gibt, aber um den Namen zu verdienen, sollte sie die Traditionen der Region", [17] eine Ansicht, die mit der oft von der italienischen Akademie für Küche vertretenen Meinung übereinstimmt.

Die vielen Variationen basieren meist auf einem gemeinsamen Thema. Zum Beispiel fehlt Knoblauch in allen oben genannten Rezepten, ebenso wie andere Kräuter als die sparsame Verwendung von Lorbeerblättern durch einige. Das Würzen beschränkt sich auf Salz, Pfeffer und gelegentlich eine Prise Muskat. In allen Rezepten dominiert Fleisch als Hauptzutat, während Tomaten in der einen oder anderen Form nur eine Hilfszutat sind.

In Bologna Ragu wird traditionell gepaart und serviert mit Tagliatelle aus Eiern und Norditaliens Weichweizenmehl. Akzeptable Alternativen zu frischen Tagliatelle umfassen andere breite flache Teigwarenformen wie Pappardelle oder Fettuccine und Röhrenformen wie Rigatoni und Penne. [21] Während die Kombination der Ragu mit frischen Tagliatelle bleibt die traditionellste und authentischste in der Bologneser Küche, einige - wie Piero Valdiserra - haben sich dafür ausgesprochen, ihre bereits international verbreitete Kombination mit Spaghetti zu nutzen, auch wenn sie versucht haben, sie als nicht ganz fremd der lokalen Tradition darzustellen. [22]

Ragù alla Bolognese zusammen mit Béchamel wird auch verwendet, um traditionell gebackene Lasagne nach Bologneser Art zuzubereiten. [13]

Spaghetti Bolognese (manchmal auch . genannt Spaghetti Bolognese, oder umgangssprachlich „spag bol“, Spaghetti mit Fleischsauce oder einfach nur Spaghetti) ist ein Nudelgericht, das außerhalb Italiens beliebt ist, aber nicht Teil der traditionellen bolognesischen oder gar italienischen Küche im Allgemeinen. [23] [24] Das Gericht wird im Allgemeinen als unecht wahrgenommen, wenn es von Italienern im Ausland angetroffen wird. [3] [4] [25] [26]

Es besteht aus Spaghetti, die mit einer Sauce aus Tomaten, Hackfleisch, Knoblauch, Wein und Kräutern serviert werden. Manchmal kann Hackfleisch auch durch anderes Hackfleisch ersetzt werden. In diesem Sinne ähnelt die Sauce eher dem neapolitanischen Rag aus Süditalien als der nordbolognesischen Version des Rag. Es wird oft mit geriebenem Parmesan darüber serviert, aber auch lokale Käsesorten wie geriebener Cheddar werden oft verwendet. Es kann mit einem größeren Anteil an Sauce zu Nudeln serviert werden, als es bei echten italienischen Spaghetti-Gerichten üblich ist. Die Sauce kann auf die Pasta gelegt werden (anstatt auf italienische Art untergemischt zu werden) oder sogar getrennt davon serviert werden, so dass die Gäste sie selbst mischen können.

Die Ursprünge des Gerichts sind unklar, aber es könnte sich im Kontext der Auswanderung von Süditalienern nach Amerika (insbesondere in die Vereinigten Staaten) zu Beginn des 20 könnte sich in der Nachkriegszeit in britischen Immigrantenrestaurants entwickelt haben. [27] In Ländern, in denen es üblich ist, wird die Sauce oft anstelle von . für Lasagne verwendet Ragù alla Bolognese wie in Bologna und anderswo in Italien.


Authentische Spaghetti Bolognese

ZUM REZEPT SPRINGEN

Spaghetti Bolognese ist ein amerikanisch-italienischer Klassiker, der auf der ganzen Welt geliebt wird. Diese authentische Bolognese wird lang und niedrig gekocht, um Ihnen einen reichen, tiefen Ragu zu hinterlassen, der voller Geschmack ist.

Einfach das beste Rezept für Spaghetti Bolognese – Ein echter Klassiker der Familie.

Während die Sauce authentisch ist, isst man Bolognese, oder wie sie es in Bologna nennen - Ragu, eigentlich über Eier-Tagliatelle.


Wie ist es im Vergleich zu einer traditionellen italienischen Spaghetti Bolognese?

Traditionelle Spaghetti Bolognese verwendet oft Rindfleisch und Schweinefleisch Hackfleisch und Speck. Vielleicht findest du es auch mit fein gehackter Sellerie (die mit den Karotten reingehen) und Milch auch darin. Eine traditionelle Version ist oft auch viel länger gekocht (2-3 Stunden). Dies sind alles großartige Ergänzungen, und langes Kochen sorgt immer für eine reichhaltige und schmackhafte Sauce. Ich mache das gelegentlich so, aber Ich mache meistens meine schnelle, einfache Version.

Meine Version:

. hat auch welche zusätzliche Zutaten die Sie möglicherweise nicht in einer wirklich authentischen Version sehen. ich füge hinzu Worcestersauce, Tomatenpüree und ein zerbröckeltes Brühwürfel für extra Geschmack und Reichtum (Denken Sie daran, dass wir nur etwa 15 Minuten köcheln lassen, also diese Ergänzungen die verkürzte Garzeit ausgleichen), und ich füge auch ein wenig hinzu Kind um die Säure der Tomaten auszugleichen. ich füge auch hinzu Pilze, weil ich sie liebe.


Spaghetti Bolognese mit Rinderragout, wie bei ihrer Mutter, Originalrezept

Oh Gott, wie gut sie sind. Ich erinnere mich, dass ich zum ersten Mal, als ich diese Art von Pasta gegessen habe, sehr skeptisch war, da ich nicht viel Hackfleisch esse, egal woher es kommt. Aber ich sagte, lass uns sehen, wie sie sind und du weißt, was das Wort "Es war Liebe auf den ersten Blick" oder besser gesagt Liebe auf den ersten Blick ist.

Im Dezember 2002 war ich, wenn ich mich recht erinnere, in der "roten Stadt", wie man sie nennt, aufgrund der Farbe der Fassaden und der roten Dächer. Wir gingen in ein Restaurant, um zu Mittag zu essen und die Speisekarte zu durchstöbern. Wir beschlossen, beim Tor etwas anderes zu bestellen, aber der Kellner war so überzeugend, dass er uns alle an den Tisch brachte, um Tagliatelle Bolognese zu nehmen?

Nun, ich habe das gemacht, sie waren sehr gut und am nächsten Tag kam ich für die gleiche Pasta zurück :)))

Als ich nach Hause kam, probierte ich immer wieder Varianten der Sauce aus, aber etwas, das ihnen fehlte, war nicht wie die aus dem Restaurant.

In ungefähr 3 Jahren ging ich zu einem Kurs in England, wo ich Danilo traf, einen 16-jährigen Jungen, den Sohn eines der Besitzer einer Marke alkoholfreier Getränke, der von seinen Eltern zur Arbeit geschickt wurde im Sommer, um zu sehen, wie es ist, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Er war zwei Monate lang mein Mitbewohner, ein netter Kerl, sehr höflich und mit einem tollen gesunden Menschenverstand. Zum ersten Mal seit ein paar Jahren spürte ich den Geschmack von Tagliatelle aus Bologna, dieser Bolognese-Rindsoße, diesmal gesehen, gekocht und das Rezept "gestohlen". Seitdem mache ich nur noch dieses Bolognese-Sauce-Rezept und würde es für nichts ändern!

So macht man Spaghetti Bolognese mit Rindfleisch wie bei ihrer Mutter, Originalrezept

  • 220 g Spaghetti
  • 300 g Sauce Bolgnese Rezept hier
  • 50 g Tomaten in Brühe
  • Ein paar Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL geriebener Parmesankäse

So bereiten Sie Spaghetti Bolognese zu:

Die Nudeln in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen, salzen und eine Minute weniger kochen, als auf der Packung angegeben.

Die Bolognese-Sauce, die Tomaten in die Brühe in eine Pfanne geben und aufkochen, die Nudeln dazugeben und eine weitere Minute kochen. Gerade damit die Pasta den Geschmack der Sauce annimmt und nicht „trocken“ bleibt. Basilikum, Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.


Video: Спагети Болонезе- италианска рецепта за вашата трапеза- много вкусно, ароматно, апетитно ястие