Neue Rezepte

Sind dies Amerikas schlechteste Colleges für Lebensmittel?

Sind dies Amerikas schlechteste Colleges für Lebensmittel?


Basierend auf unseren Recherchen für die 75 beste Colleges in Amerika, Hier sind die Colleges am Ende unserer Liste:

#6 Texas A&M University — College Station
Sicher, dieser College-Campus hat eine anständige Anzahl von umliegenden Kneipen, aber es mangelt ernsthaft an umliegenden Restaurants. Auch die Speisesäle, die sich an die Ernährungsgewohnheiten anpassen und günstig um den Campus herum liegen, sind nicht auf eine breite Palette von studentischen Lebensstilen ausgerichtet. Es gibt keine 24-Stunden-Restaurants und die Einrichtungen sind ziemlich isoliert von allen gastronomischen Einrichtungen außerhalb des Campus.

(Facebook)

#5 Texas A&M University — Fronleichnam
Selbst an ihrem Standort in Corpus Christi glänzt Texas A&M nicht in der Food-Arena. Obwohl sie Bildungsprogramme und Veranstaltungen rund um Essen und Ernährung haben, fehlt ihnen eine Kultur rund um das Essen, die sie von anderen Universitäten abheben würde.

(Facebook)

#4 Colorado School of Mines

Wir schreiben der Colorado School of Mines zu, dass sie sich auf gesunde und nachhaltige Ernährung konzentriert, aber mit minimalen Bars und Restaurants in der Umgebung sind sie nicht gerade auf der Karte für Lebensmittel. Ganz zu schweigen davon, dass nicht alle Bildungsveranstaltungen und -dienste zum Thema Ernährung und Ernährung für alle Schüler verfügbar sind, sondern nur für Schüler, die an Gesundheitskursen teilnehmen.

(Facebook)

#3 East Tennessee State University

An der East Tennessee State University mögen Sie gesundes und nachhaltiges Essen, aber Sie erkunden nicht viele kulinarische Optionen. Mit wenigen umliegenden Bars für die College-Studenten und begrenztem Zugang zu Restaurants außerhalb des Campus hat dieses College dem schulischen Feinschmecker sehr wenig zu bieten.

(Facebook)

#2 Utah State University

Die Utah State University bietet zwar umweltfreundliche Speisen an, hat aber im Vergleich zu anderen Schulen bei Gourmet-Optionen und Zugänglichkeit zu kurz gegriffen. Keine lokalen Hotspots, keine ikonischen Gerichte und sicherlich begrenzte Orte, um Essen außerhalb des Campus zu genießen. Dieses College ist nicht der richtige Ort, wenn Sie auf der Suche nach einem guten Essen sind.

(Facebook)

#1 Universität von South Dakota

Es ist zwar nicht das Essen auf dem Campus, das es notwendigerweise zum schlechtesten College macht (sie werden von Aramark betrieben, sodass Sie sich dort Ihre eigene Meinung bilden können), aber sie bieten begrenzte Gourmet-Optionen auf und um den Campus herum. Ganz zu schweigen davon, dass es nichts als Reiseziel für echte Feinschmecker auszeichnet, ohne dass es Nachtoptionen, ikonische Speisen oder unvergessliche Restaurants gibt.

(Facebook)


Top 5 Dinge, auf die sich Susan Ungaro bei den diesjährigen James Beard Awards freut

An diesem Wochenende veranstaltet die James Beard Foundation am Freitag ihr Journalism Awards-Dinner und am Montag eine Preisverleihung und einen Gala-Empfang im Lincoln Center, um die Köche und Gastronomen zu ehren, die 2011 einen unauslöschlichen Eindruck in der Lebensmittelindustrie hinterlassen haben. Dies ist zwar ein besonderer Anlass Dieses Jahr ist es jedes Jahr etwas ganz Besonderes, wenn sie ihr silbernes Jubiläum feiern: 25 Jahre ist es her, dass die James Beard Foundation das James Beard House offiziell als amerikanisches Zentrum der Kochkunst eröffnet hat.

Sie haben es schon einmal gehört, dass diese beiden Veranstaltungen wie die Oscars der Lebensmittelwelt sind. Während wir uns auf das Essen und das Neueste freuen, wollten wir wissen, worauf sich Susan Ungaro, Präsidentin der Stiftung, am meisten freut.

1. Red Carpet Starkoch-Momente: Es ist so aufregend, all die besonderen Gastmoderatoren und Chefkochkandidaten bei ihrer Ankunft im Lincoln Center zu begrüßen. Jeder von ihnen ist ein Star des Abends. Ganz besonders freue ich mich auf unseren Lifetime Achievement Award Gewinner Wolfgang Puck, der dieses Jahr vorgestellt wird von Guten Morgen Amerikas Robin Roberts.

2. Alton Brown und ich: Ich freue mich darauf, dieses Jahr das Podium mit Food Network-Star Alton Brown zu teilen, der unser Zeremonienmeister ist. Ich freue mich wirklich, einen Mann zu haben, den jeder in der Lebensmittelbranche für seine unterhaltsamen lebensmittelwissenschaftlichen Fähigkeiten und seine bewundert Eiserner Koch Kitchen Stadium-Momente nennen die Play-by-Play-Highlights unserer Awards in der Avery Fisher Hall.

3. Ein herzliches Willkommen für die Gewinner des America's Classics Award: Jedes Jahr feiern wir Menschen, die das Herz der Gemeinschaftsrestaurants unseres Landes darstellen. Diese Preisträger von America's Classics kochen großartiges Essen mit Familiengeschichte und Erbe. Jeder kann sich auf unserer Website unter jamesbeard.org einige der Videos vergangener Auszeichnungen ansehen.

4. Feiern Sie das Beste, dann genießen Sie den Rest der großartigen Chefkochverkostungen: Nachdem ich unsere „Oscars“ oder „Emmys“ der Lebensmittelindustrie gesehen habe, kann ich es kaum erwarten, mehr als 25 köstliche Verkostungen zu genießen, die von einigen der größten Köche Amerikas zubereitet werden. Dieses Jahr wird etwas ganz Besonderes, denn jeder Koch kreiert eine Verkostung, die von einem Rezept aus einem der Kochbücher von James Beard inspiriert ist. Dies wird mit Sicherheit eine Party, die „25 Jahre Essen vom Feinsten“ feiert.

5. Das Lächeln, die Reden und die Geschichten der Gewinner: Jedes Jahr sind die Dankesreden mit lustigen, ergreifenden und unvergesslichen Momenten gefüllt. Aus ihnen besteht unsere 25-jährige süße und köstliche Geschichte.


Methodik

Um den ROI für einen bestimmten Abschluss zu berechnen, haben wir zunächst die Gesamtkosten des Abschlusses ermittelt. Wir haben dem Absolventen vier Jahre Zeit für den Abschluss gegeben. Anhand von Daten aus einer kürzlich durchgeführten Studie des College Board haben wir einen Betrag von 37.343 US-Dollar als durchschnittliche Kosten für einen vierjährigen öffentlichen Abschluss in Geisteswissenschaften und einen Betrag von 121.930 US-Dollar für Abschlüsse an vierjährigen privaten Hochschulen zugewiesen. Die Gesamtkosten beinhalteten Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung sowie Bücher und berücksichtigten keine Stipendien oder Zuschüsse. Wir haben dann die mittlere Barvergütung über 30 Jahre typischer Jobs, die diesen Abschluss erfordern, anhand der Daten von Salary.com bestimmt. Wir haben die aktuellen Zahlen von Salary.com verwendet, aber 4,3% pro Jahr hinzugefügt, um Inflation und steigende Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen. Um den ROI zu bestimmen, haben wir die Kosten des Abschlusses von den Gewinnen über 30 Jahre abgezogen und diese Zahl dann durch die Kosten geteilt.


Nun, zum einen ist das Princeton Symphony Orchestra nicht mit der Universität verbunden. Das Orchester der Universität ist das Princeton University Orchestra.

Das University of North Texas Orchestra verdient es absolut, in diese sehr subjektive Liste aufgenommen zu werden. Texas ist gut vertreten.

Da ich dort (UNT) seit 2+ Jahren immatrikuliert bin, kann ich diese Meinung ‘zweiten’.

Entschuldigung, aber ich ’m “Gerrie” – nicht Geraldine.

Das MIT hat ein ziemlich gutes Studentensinfonieorchester für eine technische Universität.

Wenn Sie das/die Rice University Orchestra(s) gehört haben und/oder sich die Mühe gemacht hätten, die Bedeutung des Programms zu überprüfen, würden Sie eine solche Aussage nicht machen. Nachdem ich in den frühen 1980er Jahren die Eastman School of Music besucht hatte, hätte ich nie gedacht, dass ein College-Orchester das übertreffen würde, was David Effron damals erreichte (natürlich mit Hilfe der damaligen Starkbläser- und Blechbläserstudios), aber Larry Rachleff hat genau das gemacht. Es ist jetzt auch eine große Visitenkarte für Studieninteressierte, die wissen, dass sie Teil eines Programms sein werden, das vor keinem zurückstehen muss.

Ich dachte, das Berichterstattung/Kommentieren über diese Artikel, die Sie teilen, sollte eher durch ein gewisses Wissen über das Thema als durch eine reflexartige „Wie kann das sein“-Reaktion sein? Danke fürs Posten, auf jeden Fall.

Genau! Die Shepherd School of Music in Rice hat hochkarätige Dozenten und zieht die besten Studenten an. Ich wäre überrascht gewesen, wenn sie nicht in eine solche Liste aufgenommen worden wären.

Ich bin nicht im Geringsten überrascht über Larry Rachleffs Job bei Rice. Er hat gerade eine denkwürdige 21-jährige Amtszeit bei den Rhode Island Philharmonic beendet. Unter seiner Leitung gaben sie zuverlässig zutiefst musikalische und zufriedenstellende Darbietungen. Alle sagen, er habe die technischen Standards des Orchesters deutlich erhöht. Ich kann es glauben.

Nun ja … Das sind logische Entscheidungen.

Die Frage ist: Welche Orchester würden Sie dieser Liste hinzufügen, die nicht aufgeführt sind? Keine die mir in den Sinn gekommen sind.

Diese Liste ist absurd. Einige davon sind, um wohltätige Zwecke zu sein, Musikprogramme der zweiten Reihe. Wheaton-College? Cornell? Baylor? Huch.

Mannes ist gelistet, aber nicht Manhattan School of Music oder New England Conservatory? Huch.

Einige der Beschreibungen klingen, als wären sie wörtlich aus Pressemitteilungen oder dem eigenen Bios des Dirigenten entnommen worden.

Auf der anderen Seite hat die University of Michigan eine ausgezeichnete Musikschule der Spitzenklasse, scheint jedoch chronisch unfähig zu sein, ein Orchester auf höchstem Niveau „aufzustellen“. Ich würde die University of Houston nicht in die Top 20 der Musikschulen einordnen, aber ihr Orchester ist noch schlimmer als man denkt – es gehört zu den schlechtesten, die ich von einer „großen“ Schule gehört habe. Ja, es geht um die Qualität der einzelnen Studios, aber manchmal führen fehlende Synergien, schlechte Führung und Motivation zu weniger als der Summe der Teile.

Nun, es gibt den Grammy Award 2006 der University of Michigan für das beste klassische Album, aber das ist natürlich kein „American Prize“…

Das University of Michigan Symphony Orchestra und ihr Dirigent Kenneth Kiesler gewannen 2011 den American Prize in Orchestral Performance and in Orchestral Conducting (College/University Division) für ihren bemerkenswerten Mahler 6.

Wie ich bereits schrieb, ist dies natürlich eine subjektive Liste, und es gibt viele Auslassungen, aber niemand sollte ein Orchesterprogramm verunglimpfen, ohne es vorher gehört zu haben. Es gibt einige spektakuläre Ensembles in diesem Land, an ungewöhnlichen Orten, die darauf warten, entdeckt zu werden.

Bei den Nonprofit-Wettbewerben des American Prize in den Darstellenden Künsten ist es Teil unserer Mission, Spitzenleistungen zu entdecken. Seit 2010 evaluieren wir Orchester anhand der jährlich eingereichten Aufnahmen. Die Bewertung erfolgt auf Peer-Basis, und es werden natürlich nur Orchester berücksichtigt, die sich in ihrem jeweiligen Jahrgang bewerben, aber davon auszugehen, dass es nur an bestimmten Orten und an bestimmten Schulen tolle Programme gibt, ist bestenfalls engstirnig.

Ich stimme insbesondere in Bezug auf NEC zu. Ich habe sowohl Curtis als auch NEC gehört. Ich lebte in Phila und hörte Curtis bei ihren seltenen Auftritten spielen. Seit ich in die Gegend von Boston gezogen bin, habe ich NEC gehört, die fast jede Woche spielen und bei weitem das überlegene Orchester sind. Sie sind technisch erstklassig und ihr Ensemble ist viel sauberer als Curtis, hauptsächlich weil Curtis wie ein Haufen Solisten klingt. Es ist nicht unähnlich, den Westminster Symphonic Choir mit dem Met-Opernchor zu vergleichen.

Cornell, Ivy League hat wie Yale eine ausgezeichnete Musikabteilung.

Zweifellos ausgezeichnet für den akademischen Bereich, aber Cornell ist kaum ein Ort, um sich für eine Karriere als Berufsmusiker auszubilden.

Vor vielen Jahren – Ende der 1940er bis Anfang der 󈨀er – war das Ithaca College einer der besten Orte für die Musikausbildung und unzählige Musiklehrer an öffentlichen Schulen im Nordosten studierten dort. Aber als das System der State University of NY eröffnet wurde und Schulen wie Potsdam und Fredonia exzellente Musik anbieten konnten ed. zu einem Bruchteil der Kosten, Ithakas Bedeutung nahm ab.

Ich sage noch einmal: Diese Liste ist ein Witz.

Wie konnte die Indiana University nicht in diese Liste aufgenommen werden? Unglaubliche Auslassung!

Um eine solche Liste überhaupt zusammenzustellen, müsste man weit über 50 verschiedene Hochschulorchester jeweils *mehrfach* anhören und der Fairness halber im selben Saal. Ja, das wird nicht passieren. Selbst dann würde es große Meinungsverschiedenheiten geben. So eine Liste ist auf den ersten Blick lächerlich.

Ich habe die Sinfonieorchester der großen Musikschule auf YouTube mit großem Interesse und Referenzklang studiert. Hunderte von Videos.

Diese Liste ist ziemlich albern mit einigen Orchestern, die nicht mit der Schule verbunden sind oder der Name falsch ist (Eastman Philharmonia, als Beispiel).

Ein paar angenehme Überraschungen waren St. Olaf's und Baylor, beide mit hervorragenden Orchestern.

Schauen Sie sich Rices Bartok Concerto for Orchestra an, um die Exzellenz zu demonstrieren, die dort vor sich geht.

Daphnis der University of Minnesota ist wunderbar.

Juilliard und Curtis haben ein paar sehr gute Leistungen.

Europa? Daphnis von RCM mit Haitink ist ziemlich großartig.

Royal Academy/Thielemann Tod und Verklarung
Eastman Philharmonia/Varon Prokofjew 5

Ich erinnere mich, dass ich in den frühen 80ern beim Rite in London gespielt habe. Jetzt tut es der Eastman Saxophon-Chor in einem großartigen Arrangement aus dem Gedächtnis!

Die Eastman School hat zwei Orchester. Das Eastman School Symphony Orchestra ist das Erstsemester/Zweitplatz-Orchester und ist sehr ausgezeichnet. Die Eastman Philarmonia ist das Junior/Senior-Orchester und ist spektakulär. Neil Varon, der Professor für Dirigieren, ist ein großartiger Mentor, der mit Freundlichkeit und Vernunft und nicht mit Angst und Abscheu großartige Ergebnisse erzielt. Er tritt in die Fußstapfen des verstorbenen, beklagten Mendi Rodan, der Interimsprofessor für Dirigieren an der ESM war und einer der nettesten Menschen, die ich je auf dem Podium gesehen habe. [Er hat seine 18-jährigen Schüler, frisch von der High School, regelmäßig mit “meine lieben Kollegen” angesprochen, und man merkte, dass er es ernst meinte.]

Wenn Sie jemals bei Eastman unter Varons Leitung gespielt haben, sollten Sie wissen, dass es genau das Gegenteil ist, dh ein schrecklicher Mentor und keine Freundlichkeit / Vernunft. Es klingt eher so, als wärst du ein persönlicher Freund

Ich dirigiere ein Hochschulorchester, das nicht auf dieser Liste steht, und habe an zwei Universitäten Musik studiert, die ebenfalls nicht auf der Liste stehen. Weder ich noch mein Orchester haben jemals den sogenannten „American Prize“ gewonnen.

Glücklich für die "auf der Liste". Ich hoffe, sie verstehen, wie wenig es darauf ankommt.

Sie haben vergessen, eines oder mehrere der 4 großen Orchester der Indiana University hinzuzufügen. ☺

Rice ist eine erstklassige Schule, die regelmäßig Schüler von Juilliard wegnimmt. Abgesehen von der Seltsamkeit, einige große amerikanische Konservatorien ausgelassen zu haben, ist die Tatsache, dass diese Listen immer idiotisch sind und nur wenige Leute genug von den Schulorchestern gehört haben, um sie zu vergleichen. Ich meine, wie viele hier haben in letzter Zeit die Orchester von NEC oder Eastman oder MSM oder Colburn oder Thornton oder Mannes gespielt, um sich ein Urteil bilden zu können.

Ich könnte mir vorstellen, dass so ziemlich alle großen amerikanischen Konservatorien Orchester haben, die überraschend gut klingen. Man hätte sie einfach alle aufzählen und es dabei belassen können. Und für diejenigen, die denken, Curtis oder Colburn oder Juilliard seien besser als IU oder Mannes oder NEC oder Peabody zu sagen, würde ich das gerne durch einen Blindhörtest bewiesen sehen.

Interessanter ist das Curriculum und die Fakultäten. Ich bin sicher, dass alle Orchesterprogramme der großen amerikanischen Musikhochschulen ausgezeichnet sind

Wie wäre es mit der Crane School of Music Symphony an der State University of New York in Potsdam New York?

Wenn sich nur bestimmte Blog-Hosts und -Poster die Mühe machen würden, die Beschreibung vor dieser Liste zu lesen, würden falsch informierte Kommentare minimiert. Aus der Einleitung:

“Dieser Beitrag befasst sich mit 20 der beeindruckendsten College-Sinfonieorchester in Amerika. Da es eine solche Vielfalt zwischen Hochschulen, Konservatorien und Universitäten gibt, kann die Beurteilung der Qualität eines bestimmten Orchesters sehr subjektiv sein. Unsere Aufnahmekriterien werden Dirigenten besondere Aufmerksamkeit schenken. Als Meister des symphonischen Klangs spielen Dirigenten in jedem Orchester eine zentrale Rolle und bestimmen maßgeblich die Qualität und künstlerische Kraft einer Sinfonie. Weitere Schlüsselfaktoren bei unserer Bewertung der beeindruckendsten College-Orchester in Amerika sind der Ruf der Institution, die Auszeichnungen, die ein Orchester erhalten hat, und die Geschichte des Orchesters.”

Zunächst einmal handelt es sich nicht um eine geordnete Liste, daher stehen Rice, Baylor und St. Olaf nicht ganz oben auf dem Haufen die es tatsächlich gehört haben, halten es für die beste College-Symphonie in Amerika. Larry Rachleff ist als Musikpädagoge unübertroffen, und Rice hat eine unübertroffene Erfahrung darin, seine Absolventen in professionelle Orchester zu platzieren. Baylor und St. Olaf haben ausgezeichnete Orchester, ebenso wie die anderen auf dieser Liste. Keines verdient die Verunglimpfung von unzufriedenen Plakaten.

Die Musikausbildung ist in den Vereinigten Staaten auf einem nie da gewesenen Niveau, und viele hervorragende College-Orchester liefern den Beweis. Das ist etwas zu feiern.

Diese Liste scheint sowohl große Konservatorien für Äpfel als auch Orangen und normale Universitäten zu umfassen, die möglicherweise keine großartigen Musikschulen haben, aber dennoch überraschend gute Studentenorchester haben. Es ist 20 Jahre her, aber das Harvard-Radcliffe Orchestra hat mich Mitte der 90er umgehauen. Nicht unbedingt so gut, Spieler für Spieler, wie das NEC-Orchester, das ich ungefähr zur gleichen Zeit gehört habe, aber beeindruckend für ihr Engagement und die Tatsache, dass es sich um Studenten handelte, die offensichtlich talentierte Instrumentalisten waren, für die Musik jedoch wichtig war, aber nicht a wahrscheinlicher Berufsweg.

Die wichtigste Erkenntnis sollte wirklich sein, dass College-Orchester normalerweise einen Besuch wert sind, Sie werden eine überraschend hohe Spielqualität hören und, wie es sein könnte, mehr Engagement spüren als bei den meisten professionellen Orchestern, die nicht Brahms 1 spielen zum 50. Mal.

Ich habe mehr als eine Person sagen hören, dass der Besuch von Konzerten des Peabody Conservatory Orchestra erfüllender sein kann als das, was beim Baltimore Symphony auf der Straße präsentiert wird.

Es zählt nicht nur das musikalische Können, sondern auch die Frische und Leidenschaft, die den Darbietungen zugrunde liegen.

Ich bin mir nicht sicher, wie dies gefunden wurde, aber es ist sehr nützlich, um darauf hinzuweisen, wie ein Hochschulorchester die Kunstkultur in der Umgebung beeinflussen könnte.

Ich war regelmäßiges Orchestermitglied an drei größeren staatlichen Universitäten: der Indiana University – deren Spitzenorchester sich leicht für diese Liste qualifizieren kann, und den Universitäten von New Mexico und Utah, deren Spitzenorchester sich wahrscheinlich nicht qualifizieren würden. Die Qualität des Dirigierens variierte ebenso wie die Fähigkeiten der Schüler, und nicht in entsprechender Weise.
Was sie jedoch verband, war die magere Besucherzahl bei all unseren Konzerten. Normalerweise sorgten die besseren Dirigenten dafür, richtig zu werben und sammelten so mehr Publikum. Trotzdem wünsche ich mir, dass die Kunstabteilungen und die dahinter stehenden Universitäten das Talent und die Leidenschaft, die sie in diesen Ensembles haben, besser verstehen und mehr tun, um sie bei Gemeinschaftskonzerten und Outreach-Initiativen zu präsentieren.

Als ich Mitte der 90er Jahre in Boston war, kam das Carnegie-Mellon-Orchester in die Symphony Hall, um Turangalila zu spielen. Wenig besucht – keine Überraschung angesichts des Stücks und dass das Orchester nicht bekannt war –, aber eine grandiose Aufführung. Ich werde nie eine Dame in der Ticketschlange vergessen, die nach dem Kauf eines Tickets endlich darauf schaute und dann zur Kassiererin sagte: “Ich dachte, ich würde Emmanuel Ax hören!” Ich wollte es ihr sagen sollte ihre Chancen mit Turangalila nutzen.

Sie proben das ganze Jahr über für ein paar Stücke, geübt in Studiokursen, gecoacht von Professoren, die Chefprofessoren nahegelegener Spitzenorchester sind, natürlich kann ein College-Orchester wirklich richtig gut klingen.

Was jede Orchesterebene unterscheidet, ist der Umfang der Proben (und der Unterstützung durch die Dozenten) und der Programmaufwand für die Saison.

Der Sonderling ist Chicago unter den Big Five.

Warum hat Chicago angesichts der Präsenz des Chicago Symphony, der Lyric Opera, keine guten College-Orchester?

Northwestern hat eine Musikschule. Das U von C tut es nicht. Viele CSO-Spieler unterrichten in Roosevelt, von denen noch nie jemand gehört hat.

Sie haben das Chicago Civic Orchestra.
Es ist kein Hochschulorchester.

Northwestern hat zweifellos ein ausgezeichnetes Orchester und wahrscheinlich auch DePaul. Dies ist nur die Liste einer Person. Der interessantere Punkt ist, dass eine kleine Hochschule für freie Künste wie St. Olaf oder Wheaton möglicherweise ein Orchester haben könnte, das auf dem Niveau eines großen Konservatoriums spielt. Obwohl ich nicht wirklich vermute.

Dies ist natürlich eine subjektive Liste, und es gibt viele Auslassungen, aber niemand sollte ein Orchesterprogramm verunglimpfen, ohne es vorher gehört zu haben. Es gibt einige spektakuläre Ensembles in diesem Land, an ungewöhnlichen Orten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Beim American Prize, den gemeinnützigen Wettbewerben in den darstellenden Künsten, ist es Teil unserer Mission, Spitzenleistungen zu entdecken. Seit 2010 evaluieren wir Orchester anhand der jährlich eingereichten Aufnahmen. Die Bewertung erfolgt auf Peer-Basis, und es werden natürlich nur Orchester berücksichtigt, die sich bewerben, aber davon auszugehen, dass es nur an bestimmten Orten und an bestimmten Schulen tolle Programme gibt, ist bestenfalls engstirnig.

David Katz, Hauptrichter, The American Prize National Nonprofit Competitions in the Performing Arts http://www.theamericanprize.org

Nun, ich denke, ihr seid alle ein Haufen Idioten. Diese Liste stammt von einer Website für Online-/Fernunterricht und hat meines Wissens keinerlei Glaubwürdigkeit. Was auch immer das College ist und wo immer sie auf eine falsche Liste gesetzt werden, ist nicht wichtig ’ es ist die Erfahrung, die der Student hat und die Lernmöglichkeiten. Wie immer mehr Cock and Bull.

Seltsamerweise ist die Temple University Symphony (eine staatliche Universität) hier in Philadelphia massiv besser als die University of Pennsylvania Symphony (eine Institution der Ivy League).

Die University of Pennsylvania hat eine Kompositionsabteilung, aber keinen Studiengang für angewandte Musik. Die besten Köpfe mögen nach Penn gehen, aber für die Ausbildung auf einem Instrument gibt es Curtis und Temple (oder die Universität der Künste für nicht-klassische Ausbildung).

Danke, ich habe mich immer gefragt, warum das so ist.

TEMPLE hat Leistung als Hauptfach. Upenn nicht

Tempel, aber übrigens, ist ein ausgezeichnetes Orchester. Ich erinnere mich an eine wunderbare Aufführung von Coriglianos “Symphony #1,”, die, wenn ich mich richtig erinnere, die Premiere in Philadelphia war.

Die Dinge müssen sich wirklich verändert haben, seit ich in den 80er Jahren an der Lamont School of Music unterrichtet habe. Es war keine Schule mit einem “Top 20” Orchester. Und Western Michigan, aber nicht U of Michigan? Ann Arbor muss einen Riesensturz erlitten haben. Schön zu wissen, dass es viele tolle Musikschulen mit tollen Orchesterprogrammen gibt. Es ist nur schade, dass es so wenige bezahlte Jobs gibt, wenn sie die Schule verlassen.

Ich bin ein Reisabsolvent, ebenso wie die Indiana University und ich sage nur, dass Reis es absolut verdient, ganz oben auf dieser Liste zu stehen. Fantastisches Orchesterprogramm mit Studenten, die ständig Jobs im ganzen Land gewinnen!

Universität von Arizona. Tolles Musikschulprogramm auch bei 110 Grad Wetter.

Hat die Person, die die Liste erstellt hat, diese College-Orchester tatsächlich gehört, bevor sie sie aufgelistet hat?

Das ist bizarr. Die Eastman School Symphony (Neulinge und Zweitklässler), aber nicht die Eastman Philharmonia? Einige der Schulen auf der Liste haben sehr gute Orchester, aber sicherlich nicht auf dem Niveau von ESM, Curtis, Juilliard usw.
Ich vermute auch einige großartige Universitätsorchester wie Indiana, auch mehrere West Coast Schools sollten auf der Liste stehen.

Da andere Wintergärten aus der Liste weggelassen wurden, handelt es sich eindeutig um eine Art von Advertorial, entweder bezahlte Angebote oder solche, die widerspiegeln, wer wirbt und wer nicht. Während regionale Schulen in der ganzen Grafschaft zweifellos hervorragende Orchester haben, ist dies sowohl in Ithaca als auch in Cornell äußerst verdächtig. Passen Sie nicht auf.

Ich bin Alaun von St. Olaf und sehr stolzes Mitglied des dortigen Orchesters während meiner Amtszeit und bin jetzt freiberuflicher Cellist in MN. Wenn man sich fragt, wie eine so kleine Hochschule für Geisteswissenschaften mit den Konservatorien konkurrieren könnte, kommt einem das Hockeyteam Miracle on Ice in den Sinn. Zweifellos braucht man ein gewisses Maß an Spielstärke, um mit dem üblichen symphonischen Repertoire zurechtzukommen. Aber genauso, wenn nicht sogar wichtiger, ist die Fähigkeit, zusammenzuarbeiten, Ihr Spiel zu modifizieren, Ihr Ego beiseite zu legen und wirklich als Ensemble zu spielen. Wenn Sie das zusammen mit einem begabten Dirigenten wie Steve Amundson bekommen, sind Ihren Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Das macht das St. Olaf Orchester angesichts der geringen Größe der Schule so groß.


Das sind Amerikas streitlustigste Colleges

Wenn es um das brüderliche Leben geht, sind rote Plastikbecher, viel Alkohol und John Belushi in einer Toga die gängige Bildsprache. Seit Jahren ist das griechische Leben mit Schikanen und zahlreichen Skandalen verbunden, während sie gleichzeitig dafür verantwortlich sind, Millionen von Dollar zu philanthropischen Bemühungen beizutragen und Karriereverbindungen zu fördern.

Ob für die Partys oder die Arbeitsvermittlung, Burschenschaften sind auf College-Campus in ganz Amerika nach wie vor beliebt. StartsClass, eine Website für Hochschulforschung, nutzte Umfragen, um den Prozentsatz männlicher Studenten zu bestimmen, die in sozialen Burschenschaften engagiert sind. Zwei texanische Schulen knackten die Top 10, während einige der Schulen berichteten, dass etwa die Hälfte der am College eingeschriebenen Männer Teil einer Bruderschaft waren.

Laut StartClass haben 892 Schulen die Umfrage abgeschlossen. Die Site grenzte die Liste dann auf Schulen mit mindestens 5.000 Schülern ein.

Erkunden Sie College-Rankings nach StartClass im interaktiven unten.


Sind das Amerikas schlechteste Supermärkte?

Wir alle haben eine Hassliebe zum Supermarkt. Aber jeder, der bei mehr als einem eingekauft hat, weiß, dass einige viel besser sind als andere.

Jedes Jahr veröffentlicht Consumer Reports eine Liste der besten und schlechtesten Supermärkte, und dies sind die schlechtesten.

Es gibt viele Faktoren, die ein Supermarkterlebnis miserabel machen können. Es kann überfüllt sein, mit schmalen Inseln, es kann eine lange Schlange zum Auschecken geben, beworbene Sonderangebote können ausverkauft sein und es kann sein, dass der bestimmte Artikel, den Sie suchen, einfach nicht auf Lager ist. Consumer Reports bat seine mehr als 27.000 Abonnenten, diese Faktoren für die 55 größten Lebensmittelketten des Landes abzuwägen, und die Ergebnisse könnten Sie überraschen.

An der Spitze der Liste stand die Ostküstenkette Wegmans, die 88 von 100 Punkten erhielt. Trader Joe's erzielte 87 Punkte, Publix und Costco erzielten 84 Punkte. Ein Drittel der Befragten sagte dem Magazin, dass hohe Preise, lange Wartezeiten, schlechte Essensqualität und eine schlechte Auswahl sie im vergangenen Jahr gezwungen hätten, die Loyalität zu wechseln, aber auch wenn sie es nicht waren perfekt besuchten Verbraucher den Supermarkt im Jahr 2013 durchschnittlich 1,6 Mal pro Woche, so das Food Marketing Institute.

Die Befragten wurden gebeten, die Supermärkte nach Service (unter Berücksichtigung der Kassengeschwindigkeit und Mitarbeiterfreundlichkeit), Preis, Sauberkeit und verderblichen Waren (oder Lebensmittelqualität) zu bewerten. Lesen Sie also weiter, um zu erfahren, welche Supermärkte am Ende der Liste stehen.

Je nachdem, wo Sie leben, ist es möglicherweise nicht machbar, einen neuen Supermarkt zu suchen, aber wenn einer dieser Supermärkte Ihre lokale Kette ist, möchten Sie vielleicht die zusätzliche Zeit nehmen, um irgendwohin zu fahren, der etwas besser ist.


Presbyterianisches College

Als nächstes auf der Liste steht das Presbyterian College in Clinton South Carolina. Wie bei den meisten religiös angegliederten Colleges auf dieser Liste ist die Hauptkriminalität auf dem Campus Einbruchdiebstahl mit 66 Vorfällen seit 2012. Ebenfalls wichtig zu beachten ist, dass es seit 2012 auch 3 sexuelle Übergriffe gab. Das Presbyterian College hat eine Studentenschaft von rund 1.500 Studenten und verlangt etwas unter 35.000 Dollar pro Jahr für Studiengebühren. Das Presbyterian College hat auch eine eigene Campus-Polizeiabteilung.


Sind dies Amerikas „glücklichste Städte“ des Jahres 2021? Jährliche Studie bewertet Großstädte nach „Schlüsselindikatoren“ für Glück

So navigieren Sie während einer Pandemie auf dem Immobilienmarkt

Broker Rogers Healy gibt Tipps zur Wohnungssuche und die besten Gegenden zum Kauf.

Es gibt keinen Ort wie zu Hause, aber wo es ist ist könnte einen großen Unterschied machen. Jenseits der goldenen Immobilienregel hat eine neue Studie die glücklichsten Städte der USA für 2021 gekürt.

Wie schneidet Ihre nächste Metropole ab?

In seiner jährlichen "Happiest Cities in the U.S." Bericht, der diese Woche veröffentlicht wurde, rangiert WalletHub auf Platz 182 der größten Städte Amerikas. Die Forscher überprüften 31 „Schlüsselindikatoren“ für Glück – darunter Depressionsraten, Schlaf, sportliche Betätigung, Arbeitszeit, Einkommenswachstum, Trennung und Scheidung –, um ihre Daten zu ziehen.

Den Ergebnissen zufolge sollten alle nach Fremont, Kalifornien, packen, da die Stadt in der Umgebung von San Francisco den Spitzenplatz einnahm. Dicht dahinter lagen Bismarck und Fargo in North Dakota, die als zweit- bzw. drittglücklichste Städte gelistet sind. Abgerundet wurden die Top Ten von Madison, Wisconsin (#4) San Jose, Kalifornien (#5) South Burlington, Vermont (#6): Lincoln, Nebraska (#7) Columbia, Maryland (#8) Cedar Rapids, Iowa (# 9) und Santa Rosa, Kalifornien (#10).

Ein Blick auf Fremont, Kalifornien, vom Garin Dry Creek Pioneer Regional Park. WalletHub hat die Golden State City zur Heimat der glücklichsten Menschen in Amerika ernannt. (iStock)

Großstädter in größeren Zentren können überrascht sein oder nicht, wenn sie sehen, wo ihre Heimatstädte gefallen sind – mit Chicago auf #84, Los Angeles auf #99, New York auf #122, Houston auf #123 und Miami auf #130 auf der Liste.

In Bezug auf den Einfluss, den Ihr Zuhause auf das Glück hat, erklärte ein Experte, warum Sie sich noch nicht beeilen sollten, ein One-Way-Ticket für grünere Weiden zu kaufen.

"Der Forschungskonsens ist, dass der Standort kein Schlüsselfaktor für Glück ist, sondern die Fähigkeit, im Rahmen seiner Möglichkeiten zu leben und die Erfahrungen zu machen, die Sie wertschätzen", Bradley Brummel, außerordentlicher Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der University of Tulsa, angegeben.

„Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, sich Ihr Haus, die Schule Ihrer Kinder zu leisten oder Ihre Rechnungen zu bezahlen, dann spielt es keine Rolle, an einem sonnigen Ort zu wohnen, der ‚cool‘ ist Tore sind der Schlüssel."


Sind dies Amerikas schlechteste Supermärkte?

Wir alle haben eine Hassliebe zum Supermarkt. Aber jeder, der bei mehr als einem eingekauft hat, weiß, dass einige viel besser sind als andere. Jedes Jahr veröffentlicht Consumer Reports eine Liste der besten und schlechtesten Supermärkte, und dies sind die schlechtesten.

Es gibt viele Faktoren, die ein Supermarkterlebnis miserabel machen können. Es kann überfüllt sein, mit schmalen Inseln, es kann eine lange Schlange zum Auschecken geben, beworbene Sonderangebote können ausverkauft sein und es kann sein, dass der bestimmte Artikel, den Sie suchen, einfach nicht auf Lager ist. Consumer Reports bat seine mehr als 27.000 Abonnenten, diese Faktoren für die 55 größten Lebensmittelketten des Landes abzuwägen, und die Ergebnisse könnten Sie überraschen.

An der Spitze der Liste stand die Ostküstenkette Wegmans, die 88 von 100 Punkten erhielt. Trader Joe's erzielte 87 Punkte, Publix und Costco erzielten 84 Punkte. Ein Drittel der Befragten sagte dem Magazin, dass hohe Preise, lange Wartezeiten, schlechte Essensqualität und eine schlechte Auswahl sie im vergangenen Jahr gezwungen hätten, die Loyalität zu wechseln, aber auch wenn sie es nicht waren perfekt besuchten Verbraucher im Jahr 2013 durchschnittlich 1,6 Mal pro Woche den Supermarkt, so das Food Marketing Institute.

Die Befragten wurden gebeten, die Supermärkte nach Service (unter Berücksichtigung der Kassengeschwindigkeit und Mitarbeiterfreundlichkeit), Preis, Sauberkeit und verderblichen Waren (oder Lebensmittelqualität) zu bewerten. Lesen Sie also weiter, um zu erfahren, welche 13 Supermärkte am Ende der Liste stehen. Obwohl es je nach Wohnort möglicherweise nicht machbar ist, einen neuen Supermarkt zu suchen, möchten Sie sich vielleicht die zusätzliche Zeit nehmen, um irgendwohin zu fahren, wenn einer dieser Supermärkte Ihre lokale Kette ist.


Laut einer neuen Umfrage sind dies derzeit Amerikas beliebteste Pasteten

An annual study finds which types of pies are America's most popular, based on data from a Thanksgiving survey sent out for the past three years. Continue through the photos to see which pies are America's most popular.

These are America's favorite holiday pies.

Thanksgiving traditions largely focus on food and when it comes to which pie to cook, there is a distinct favorite.

Pumpkin pie is the favorite in America with 36 percent of surveyed participants naming it as their favorites, according to an annual survey conducted by the Delta Dental group.

For the past three years, the group has been tracking which pies are the favorite for Thanksgiving.

While pumpkin pie is at the top, there is an inkling that its popularity is lowering with the younger generations. The Thanksgiving go-to pie finds the heaviest favoritism with Baby Boomers (41 percent) but lowers support among Gen-Xers (28 percent).

To see the other pies that landed on the most popular list, go through the photos in the gallery above.


Schau das Video: CO SE MOHOU ČEŠI NAUČIT OD AMERIČANŮ Co dělají Američané lépe?