Neue Rezepte

Warnung: Untersuchung findet Fäkalbakterien in Eis in britischen Starbucks Stores

Warnung: Untersuchung findet Fäkalbakterien in Eis in britischen Starbucks Stores


Vielleicht solltest du deinen Morgenkaffee auslassen

Die „frisch gebrühten“ Eisgetränke sind vielleicht doch nicht so frisch.

Wenn Sie in der Vereinigtes Königreich und du denkst darüber nach, dich mit einem Eisgetränk abzukühlen um Starbucks, denk nochmal nach – eine kürzlich durchgeführte Untersuchung von BBCs Wachhund fanden heraus, dass Eisproben an drei großen Kaffeezentren Bakterien enthielten, die in Fäkalien gefunden wurden.

Die Untersuchung untersuchte Eisgetränke von Starbucks, Costa-Kaffee, und Caffè Nero und fanden „besorgniserregende“ Niveaus von Bakterien, so Tony Lewis, Bakterienexperte und Leiter für Politik und Bildung am Chartered Institute of Environmental Health.

„Diese sollten auf keiner Ebene vorhanden sein – ganz abgesehen von den gefundenen signifikanten Zahlen“, sagte Lewis.

Während der Untersuchung wurden Tische, Tabletts und Hochstühle in 30 verschiedenen Filialen getestet. Die Ergebnisse zeigten, dass sieben von zehn Eisproben bei Costa Coffee mit Bakterien in Fäkalien kontaminiert waren. Bei Starbucks und Caffè Nero enthielten drei von zehn getesteten Proben Bakterien, die als fäkale Coliforme bezeichnet werden.

Laut Lewis sind diese Bakterienarten „opportunistische Krankheitserreger“ und „die Quelle menschlicher“ Krankheit.”

Als Reaktion auf die Entdeckung sagte ein Starbucks-Sprecher, das Unternehmen nehme die Hygiene „äußerst ernst“ und werde die Behauptungen weiter untersuchen. Darüber hinaus sagte ein Sprecher von Caffè Nero, dass das Unternehmen ebenfalls Untersuchungen anstellen werde.

Der große Name Starbucks ist derzeit auf Twitter für die Entdeckung der Untersuchung im Trend, und das Internet kann nicht anders, als sich darüber lustig zu machen.


Für einen überteuerten, kalorienreichen, schmutzigen Eiskaffee sind Costa, Starbucks und Caffè Nero das Sahnehäubchen.#walkonby

— Lynne (@blonde008) 28. Juni 2017


Ich wusste immer, dass es keine Zimtstreusel sind... Starbucks und Caffè Nero pic.twitter.com/xvHdc4kcgZ

— Boo Brown (@babyboogaloo) 28. Juni 2017


Ich wünschte wirklich, ich hätte nicht nachgesehen, warum Starbucks und Caffe Nero im Trend liegen. pic.twitter.com/o8jR1Yb99T

— Rachel Hawkins (@ourrachblogs) 28. Juni 2017


Ich nehme einen Regenscheck von Starbucks und Caffe Nero .. pic.twitter.com/wdl8Ye2TrL

— Lee (@Lee_k100) 28. Juni 2017


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie nährstofffreier, mit Zusatzstoffen gefüllter, verarbeiteter Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Wissen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden.Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen.Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel.Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2.Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte) : Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde.Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.


Das ist für alle, die noch bei McDonald's essen (auch wenn sie es nicht zugeben werden!)

Kürzlich hat mich jemand gefragt, was meiner Meinung nach die schlimmsten Zutaten bei McDonald’s sind und mein erster Gedanke war… “Ähm, wo fange ich an?!” Die 37-seitige Zutatenliste für McDonald’s liest sich wie eine Enzyklopädie für nährstofffreie, mit Zusatzstoffen gefüllte, verarbeitete Lebensmittel. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass ich nicht bei McDonald esse (und viele von Ihnen vielleicht auch nicht), aber ich habe immer noch Familienmitglieder und Freunde, die dort regelmäßig essen (und ich kann mir vorstellen, dass Sie das wahrscheinlich auch tun!) .

Laut einem aktuellen Bericht von Morgan Stanley essen junge Erwachsene bei McDonald’s mehr als in jedem anderen Restaurant. Was ich an ihrem Bericht lustig fand, ist, dass sie es ihren Freunden gegenüber nicht zugeben werden, während sie dort essen, weil sie das Essen dort für so minderwertig halten.

Obwohl die meisten von uns erkennen, dass ihr Essen nicht gesund ist und McDonald’s berichtet, dass ihre Verkäufe zu kämpfen haben, ernähren sie weiterhin Tausende von Amerikanern, Tag für Tag, und deshalb ist es so wichtig für Sie, es zu tun teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern.

Erkennen die Leute, die bei McDonald’s essen, wie viele fragwürdige Chemikalien sie in einer Mahlzeit essen?

McDonald's hat kürzlich angekündigt, dass sie einige größere Menüänderungen vornehmen und einige unnötige Zutaten streichen werden. Sie hören auch endlich auf uns und werden keine Hühner mehr verwenden, denen wachstumsfördernde Antibiotika injiziert werden, zusammen mit Milchprodukten, die mit dem Wachstumshormon rbST aufgezogen wurden, aber sie verwenden immer noch viel Fleisch aus Massentierhaltung und das Rindfleisch wird immer noch mit Antibiotika.

McDonald's sagte sogar, dass sie Grünkohl in ihre Speisekarte aufnehmen könnten, indem sie ihn in Salate oder in einen Smoothie geben. Ich LIEBE Grünkohl, und ich hoffe, sie finden keinen Weg, ihn zu ruinieren. Du kennst das Sprichwort, „Du kannst Lippenstift auf ein Schwein auftragen, aber es ist immer noch ein Schwein“. Sie müssen also viel mehr tun, als nur Grünkohl zu ihrer Speisekarte hinzuzufügen, bevor ich jemals dort essen würde. Das Problem ist, dass immer noch Millionen dort essen und mehrere fragwürdige Lebensmittelzusatzstoffe konsumieren, die McDonald’s vollständig entfernen könnte, wenn sie es wirklich wollten.

Ich weiß das, weil McDonald's es bereits für unsere Freunde im Ausland tut.

Wenn Sie ihre Zutaten mit denen in London vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele der in den USA verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe dort überhaupt nicht verwendet werden, wie TBHQ, BHA, Propylgallat, Azodicarbonamid, Natriumphosphat und künstliche Farben. Anstatt wie in den USA in teilweise gehärteten Ölen mit Dimethylpolysiloxan zu braten, verwenden sie stattdessen eine nicht hydrierte Pflanzenölmischung. Sie servieren auch Bio-Milch und verwenden keine GVO-Zutaten im Ausland – während sie uns hier in den Staaten GVO servieren. Was sie in anderen Ländern servieren, ist nicht perfekt, aber besser.

Wenn Sie bei McDonald’s nur EINEN einzigen Menüpunkt essen, sogar einen “gesunden” Artikel wie den Premium Southwest Grilled Chicken Salad, essen Sie wirklich Zutaten wie Zellulosepulver, Sojabohnenöl, autolysierter Hefeextrakt und Mais mit hohem Fruktosegehalt Sirup – und das beinhaltet nicht einmal das Dressing, das mit mehr Sojaöl und raffiniertem Zucker beladen ist. Es ist kein Wunder, dass Amerika als Nation mit Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu kämpfen hat. Was würde passieren, wenn McDonald’s hier die Führung übernehmen und endlich die schlechtesten Zutaten auf ihrer Speisekarte streichen würde? Wie sehr würde sich die Gesundheit unserer Nation verbessern?

Meine „Hitliste“ der 12 SCHLECHTESTEN Zutaten bei McDonald’s No One Should Be Eating (8 davon werden nicht einmal in Großbritannien verwendet)!

Ich habe eine kleine Hitliste der größten Täter auf der Speisekarte von McDonald's zusammengestellt. Wenn sie diese Zutaten loswerden würden, würden Dutzende von Menüpunkten zum Besseren verändert. Informieren Sie Ihre Freunde!

1. Teilweise hydrierte Öle (19 Menüpunkte) : Diese Öle haben keinen Platz in unserer Nahrung, da sie die Hauptquelle für Transfette in unserer Ernährung sind, die eindeutig mit Herzkrankheiten und Tod in Verbindung gebracht werden. Bis die FDA es endgültig verbietet, sollte dieser Inhaltsstoff freiwillig entfernt werden. Warum sollten sie warten, bis die FDA sie dazu zwingt, es herauszunehmen, wenn sie es in anderen Ländern bereits nicht verwenden? McDonald’s verwendet teilweise gehärtetes Öl in seiner “flüssigen Margarine”, die ’s verwendet, um ihre Eier zu kochen – und sogar in ihrem "Eiweiß", das als gesündere Option beworben wird. Sie finden es in praktisch allen Frühstücksprodukten mit Ei oder Keks, wie Egg McMuffins, Bacon, Egg & Cheese Bagel und sogar in ihrem kalorienarmen „Egg White Delight“.

2. Künstliche Farben oder Karamellfarbe (31 Menüpunkte): Künstliche Farben sind eine einfache Zutat, die man weglassen kann, da sie keinem anderen Zweck dienen, als “food” besser aussehen zu lassen. Diese Zutaten stehen auf der Liste der Dirty Dozen Food Additives der EWG, da Karamellfärbung mit Krebs in Verbindung gebracht wird und die Auswirkungen künstlicher Farbstoffe auf das Verhalten von Kindern anhaltend diskutiert werden. Ich bin ein Trottel für gutes Eis, aber McDonald's hat es nicht. Die Schokoladen-, Vanille- und Erdbeershakes von McDonald’s sind alle künstlich mit Rot 40 oder Gelb 5 gefärbt. Ihre "McCafe"-Mokkas und Schokoladensplitter-Frappes sind mit der künstlichen Farbe Rot 40 und Karamellfarbe verdorben. Sie verleihen ihren „gesunden“ Produkten wie Haferflocken und 8-Korn-Englischem Muffin (der im Egg White Delight verwendet wird) auch Karamellfarbe, wahrscheinlich um sie dunkler und gesünder aussehen zu lassen.

3. Azodicarbonamid (auch bekannt als The Yoga Mat Chemical) (30 Menüpunkte): Diese Zutat fällt wie die Fliegen, seit ich Subway gebeten habe, sie aus ihrem Brot zu entfernen. Pizza Hut, Bimbo Bakeries, Martin’s Potato Bread, Nature’s Own, Olive Garden, Starbucks und Publix Grocery Store haben angekündigt, dass sie auch Pläne haben, die Chemikalie aus ihren Produkten zu entfernen – und ich denke, McDonald’s sollte die nächsten sein. Die EWG hat meine Petition unterstützt, weil “Es ist eine Industriechemikalie, die dem Brot für die Bequemlichkeit von Industriebäckern zugesetzt wird,” und “EWG empfiehlt Verbrauchern, Maßnahmen zu ergreifen, um den industriellen Zusatzstoff ADA in ihren Lebensmitteln zu vermeiden. Es ist ein unnötiger Inhaltsstoff, seine Verwendung hat Bedenken hinsichtlich der beruflichen Exposition aufkommen lassen und es bleiben Fragen zu seinem potenziellen Risiko für Verbraucher. Die EWG fordert außerdem alle Hersteller auf, die Verwendung in Lebensmitteln unverzüglich zu beenden”. Fast jedes Sandwich bei McDonald's wird immer noch mit einem Brötchen zubereitet, das Azodicarbonamid enthält, vom einfachsten Hamburger bis zum klassischen Big Mac.

4. Carrageenan (44 Menüpunkte) : Das Cornucopia Institute hat eine eingehende Analyse der Sicherheit dieses Inhaltsstoffs durchgeführt und daraufhin die FDA beantragt, Carrageenan aus der „Generally Regarded As Safe“- oder GRAS-Bestimmung zu entfernen. Laut Cornucopia zeigen Tierversuche, dass „Carrageenan in Lebensmittelqualität verursacht Magen-Darm-Entzündungen und eine höhere Rate an Darmläsionen, Ulzerationen und sogar bösartigen Tumoren“. McDonald’s fügt Carrageenan zu „knusprigen Hühnchen“-Artikeln wie dem Crispy Chicken Classic Sandwich und dem Crispy Chipotle BBQ Snack Wrap hinzu. Sie finden Carrageenan auch in Vanilleeis, McFlurries, Shakes und in einigen Frühstückssandwiches wie Wurst, Egg & Cheese McGriddles.

5. High Fructose Corn Syrup (30 Menüpunkte): Diese Art von Süßstoff trägt nachweislich mehr zu Fettleibigkeit und Diabetes bei als normaler Rohrzucker (Saccharose). Selbst wenn Sie bei McDonald’s keine Cola trinken, essen Sie wahrscheinlich etwas mit High Fructose Corn Syrup. Es ist in den meisten Saucen, die auf ihre Burger geschmiert werden, dem Southwest Chicken Wrap, und es wird in ihre Shakes und Frappes gemischt. Nicht in meiner Zählung enthalten, aber es ist auch in einigen der Dip-Saucen enthalten, die mit Chicken McNuggets geliefert werden, wie Sweet n' Sour, BBQ und Ketchup.

6. Sojabohnenöl (65 Menüpunkte) : Sojaöl wird zu Tode verarbeitet (normalerweise mit giftigem Hexan) und ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren, die mit einem erhöhten Risiko für Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen verbunden sind. Ich war geradezu schockiert über die Anzahl der Artikel, die Sojaöl bei McDonald’s enthalten, und es wäre eine kürzere Liste, wenn ich nur zusammenfassen würde, wo Sie es nicht finden werden! Das liegt daran, dass Sojaöl in ihren frittierten Produkten, Brötchen, Eiern, Tortillas und Saucen verwendet wird – es ist bei McDonald’s so gut wie unmöglich zu vermeiden.

7. TBHQ & Dimethylpolysiloxan (27 Menüpunkte) : Sie verwenden diese beiden Zutaten im Öl ihrer Fritteusen – aber nur in Nordamerika! TBHQ ist ein synthetisches Konservierungsmittel, das McDonald's-Konkurrent Chick-fil-A endlich wegwirft, da es wirklich unnötig ist. TBHQ wird aus Erdöl gewonnen und es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von nur 1 Gramm alle möglichen Probleme verursacht, von Asthma über Allergien, Dermatitis, Schwindel und sogar mit Krebs in Verbindung gebracht wurde. Dimethylpolysiloxan, der “silly Putty” Inhaltsstoff, gehört einfach nicht in Lebensmittel und McDonald’s verwendet es nicht in seinen Fritteusen in anderen Ländern. Warum also hier verwenden? Sie haben wahrscheinlich von seiner Verwendung in McDonald's Pommes Frites und McNuggets gehört, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es in anderen frittierten Produkten wie Filet-O-Fish, Crispy Chicken Salads und Crispy Chicken McWraps enthalten ist.

8. BHA & Propylgallat (10 Menüpunkte): Mit diesen riskanten Konservierungsstoffen, die in vielen Frühstücksartikeln bei McDonald’s enthalten sind, beginnen Sie Ihren Tag nicht richtig. Diese Konservierungsstoffe werden von McDonald’s zusammen verwendet und stehen beide auf der EWG-Liste der zu vermeidenden „Dirty Dozen“ Lebensmittelzusatzstoffe. BHA hat sich als endokriner Disruptor erwiesen und gilt als krebserregend, da BHA in Tierstudien Tumore verursacht hat. Propylgallat wurde auch mit Tumoren und endokrinen Störungen in Verbindung gebracht. Sie finden beide Zutaten in ihren Wurstei McMuffins, Wurst McGriddles und Big Breakfasts.

9. Verstecktes MSG, Hefeextrakt, hydrolysiertes Protein (23 Menüpunkte): Anstatt ihrer Nahrung Mononatriumglutamat (MSG) hinzuzufügen, schleichen sie andere Zusatzstoffe (Hefeextrakt und hydrolysierte Proteine) ein, die freie Glutaminsäure, den Hauptbestandteil von MSG, enthalten. Diese Zutaten werden ausschließlich verwendet, um Ihnen Appetit auf ihr Essen zu machen und mehr zu essen, als Sie sollten, und sind Exzitotoxine, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. McDonald’s fügt diese zu Chicken McNuggets und Chicken Selects Hähnchenstreifen hinzu, zusammen mit einigen Burgersaucen wie der Big Mac-Sauce und der Buttermilk Ranch-Sauce. Sie finden es sogar in Salaten mit knusprigem Hühnchen.

10. Natriumphosphat (56 Menüpunkte) : Dieses Konservierungsmittel wird so häufig verwendet, dass Sie es wahrscheinlich täglich essen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen. Das bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wenn Sie häufig Phosphatzusätze zu sich nehmen, kann dies zu übermäßigen Phosphatspiegeln im Blut führen und Sie dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung, einer erhöhten Sterblichkeit, einer Herzerkrankung und einem beschleunigten Altern aussetzen. Die EWG warnt auch davor, dass Natriumphosphat ein zu vermeidender Zusatzstoff ist. Dieses Konservierungsmittel wird in all ihren Käsescheiben und in ihrem Eis verwendet, daher enthalten alle Burger mit Käse und Shakes es. Es konserviert auch das knusprige Hühnchen, das in McWraps und Salaten verwendet wird.

11. Zellulose (30 Menüpunkte) : Bahnbrechende Forschung verbindet diesen Zusatzstoff mit Gewichtszunahme, Entzündungen und Verdauungsproblemen. Wie von CBS News berichtet, „Eine neue Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, findet Beweise dafür, dass diese Chemikalien in Lebensmitteln die Darmbakterien oder das Mikrobiom verändern können, was möglicherweise eine Darmentzündung verursacht, die eine Person mit höherer Wahrscheinlichkeit entzündliche Darmerkrankungen, ein metabolisches Syndrom und eine signifikante Gewichtszunahme entwickelt “. McDonald’s fügt dem zerkleinerten Käse in seinen McWraps, seinem Wurstfrühstücksburrito, Keksen, Shakes, Smoothies und Eiscreme Zellulose hinzu.

12: DATUM (30 Menüpunkte) :Das Akronym “DATEM” steht für “Diacetyl Weinsäureester von Monoglyceriden” und ist ein Teigverbesserer, der normalerweise aus Sojabohnen- oder Rapsöl (GMO-Pflanzen) gewonnen wird. Diese Zutat kann eine versteckte Form von tödlichem Transfett in unserer Nahrung sein, von der die meisten Menschen nichts wissen. Genau wie teilweise gehärtete Öle wurden diese künstlichen Transfette mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht und die CDC schreibt sie bis zu 𔄟.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheiten jedes Jahr in den USA”! Diese chemische Erfindung ist eindeutig keine notwendige Zutat in Brot, aber Sie finden sie in den meisten McDonalds-Brötchen und in ihren englischen Muffins.

Wenn Sie wie ich sind und immer noch Ihre Lieben bei McDonald’s essen, teilen Sie diesen Beitrag bitte mit ihnen!

Je mehr Bewusstsein wir für diese Chemikalien schaffen können, die täglich Tausenden von Amerikanern als “Nahrung” serviert werden, desto schneller werden sich diese Unternehmen ändern! Ich habe nächste Woche etwas Neues und wirklich Aufregendes, das Ihre Essgewohnheiten zur Mittagszeit verändern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie E-Mail-Updates abonniert haben, damit Sie nichts verpassen!

PS Vielleicht wirbt McDonald’s deshalb jetzt für ihre Badezimmer statt für ihr Essen?

Wenn Sie solche Untersuchungen mögen, werden Sie meine Bücher lieben.

In meinem Bestseller-Buch The Food Babe Way – lehre ich Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wie Sie sich von den versteckten Giftstoffen in Ihrem Essen befreien, Gewicht verlieren, Jahre jünger aussehen und in nur 21 Tagen gesund werden. In meinem zweiten Buch, Feeding You Lies, blase ich den Deckel von den Lügen, die wir über die Nahrung, die wir essen, gefüttert haben – Lügen über seinen Nährwert, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit, Etiketteninformationen und sogar die Wissenschaft, auf der wir basieren Speisenauswahl auf. Und mein erstes Kochbuch, Food Babe Kitchen, enthält über 100 köstliche Rezepte, die Ihnen zeigen, wie lecker und einfach es ist, gesundes, einfaches und echtes Essen zu sich zu nehmen. Erhältlich überall dort, wo Bücher verkauft werden.