Neue Rezepte

Limetten-Mojo

Limetten-Mojo


Ergibt ungefähr 2 3/4 Tassen Portionen

Zutaten

  • 2 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 Tasse gehackte entkernte Jalapeño-Chilis
  • 1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Tasse gehackter frischer Koriander
  • 3 Esslöffel Sherryweinessig

Rezeptvorbereitung

  • Kreuzkümmel in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten lang rühren, bis er duftet.

  • Öl in einem schweren großen Topf erhitzen, bis das Thermometer 175°F anzeigt (nicht kochen). Vom Herd nehmen. Kreuzkümmel, Jalapeño, Knoblauch, Salz und Pfeffer, dann frischen Limettensaft, gehackten Koriander und Essig unterrühren. Vollständig abkühlen.

Abschnitt mit Bewertungen

Gegrilltes Rocksteak mit Mojo-Marinade-Rezept

Jennifer Olvera ist eine in Chicago lebende Food-Autorin und Kochbuchautorin, die acht Kochbücher geschrieben und zu Serious Eats beigetragen hat Los Angeles Zeiten, Die Chicago-Tribüne, und andere.

Warum es funktioniert

    ist ein besonders guter Schnitt für Marinierte, mit seiner schweren Körnung und seiner Fähigkeit, Aromen aufzunehmen.
  • Das Garen bei sehr hoher Hitze maximiert die schöne verkohlte Kruste, während die Mitte des Steaks dennoch eine buttrige, mittel-seltene bis mittelgroße, im Mund schmelzende Textur behält.

Rocksteak ist mit seiner groben Textur und herzhaften Körnung ein großartiges Stück zum Marinieren, besonders wenn die Marinade eine Knoblauch-Mischung aus Limetten- und Orangensaft ist. Wenn es über einer heißen Flamme verkohlt, wird das Innere butterreich. Servieren Sie dieses Steak mit gegrillten Kartoffelecken für eine komplette Mahlzeit.


Kubanische Fusion mit Geschmacksrichtungen

Kubanisches Essen hatte starke Verbindungen sowohl zur Karibik als auch zu Spanien.

Kuba war die erste und letzte spanische Kolonie in der Karibik, und so bietet Kuba heute eine reiche Mischung aus indianischer Taino-Küche, spanischer, afrikanischer und karibischer Küche. Geschmack herrscht oberstes Gebot.

Die Spanier brachten Rinder und Schweine und die Chinesen Mitte des 19. Jahrhunderts Reis.

Als Mitte des 20. Jahrhunderts die kubanische Revolte stattfand, kam Russland herein und führte Weizen, Pasta, Pizza und Joghurt ein, und Rindfleisch und Schmalz verschwanden fast.

Trotz der äußeren Einflüsse und Importe finden heute einheimische Lebensmittel wie tropische Früchte und Wurzelgemüse wie Yucca und Kartoffeln auf natürliche Weise ihren Weg in die Gerichte. Die kubanische Küche bietet diese stärkehaltigen Lebensmittel in Hülle und Fülle mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, sie zuzubereiten.

Aber stellen Sie sich nicht einfach gekochte Kartoffeln oder milde Yuca vor. Vor allem der karibische Einfluss hat dem kubanischen Essen ein wunderbares Geschenk hinterlassen: Gewürze.

Die schöne und duftende Mojo-Sauce kommt ins Spiel, um die Aromen von Gemüse und Fleisch in Kuba zu verbessern.


Knoblauch

Bewertungen

Bewerten oder bewerten

Bewertungen (3 Bewertungen)

Enttäuschend - eher langweilig. Wir werden es nicht wieder machen.

Dieses Steak rockt!Meine Familie hat das sofort gegessen und nach mehr gefragt!Ich habe die Marinade nicht weggeworfen.Ich konnte diese Knoblauch-Limetten-Güte einfach nicht wegwerfen. Stattdessen legte ich es in die Pfanne, nachdem die Steaks herauskamen. Dies kombinierte ich mit den Pfannensäften und kochte zu einer schönen Sauce, die gut zu dem Steak und dem Reis passte, den ich als Beilage servierte.

Dies war ein mutiger Geschmack, der für mich neu war, aber wir mochten ihn. Wir hatten keinen Mörser / Stößel, also habe ich den Mixer verwendet und es hat funktioniert. Serviert mit einem braunen Reispilaw und es passte gut zusammen.


Für die aktuellsten Allergen- und Nährwertinformationen ist es wichtig, dass Sie zum Zeitpunkt des Kaufs die auf der Verpackung aufgedruckte Zutatenerklärung lesen.

Allergien und Empfindlichkeiten sind uns bekannt. Folgende Zutaten werden wir immer auf unserem Etikett in der Zutatenerklärung deklarieren - sie werden niemals unter den Bezeichnungen "Gewürze" oder "natürliche Aromen" versteckt:

Vorrangige Allergene:

  • Erdnüsse
  • Schalenfrüchte (Mandeln, Paranüsse, Cashewnüsse, Haselnuss (Haselnuss), Macadamianuss, Walnuss)
  • Glutenhaltiges Getreide – einschließlich Gerste, Roggen, Hafer, Dinkel, Triticale und Kamut
  • Milch & Milchprodukte
  • Eier
  • Soja
  • Mononatriumglutamat (oder MSG)
  • Fische
  • Schaltier
  • Gelber Farbstoff #5 (Tartrazin)
  • Sulfite über 10 ppm

Wenn auf dem Produktetikett keine Inhaltsstoffangabe erscheint, sind die Produkte so, wie es im Produktnamen steht (z. B. schwarzer Pfeffer). Diese Kennzeichnungsrichtlinie entspricht den US-amerikanischen bzw. kanadischen Gesetzen zur Lebensmittelkennzeichnung. Alle unsere Einzelhandelsextrakte und Lebensmittelfarben sind glutenfrei formuliert.

Wenn ein Produkt den Anspruch auf Glutenfrei hat, wurden das Produkt und die Herstellungslinie als glutenfrei validiert.

Unsere Einrichtungen verfügen über Allergen-, Hygiene- und Hygieneprogramme. Unsere Mitarbeiter befolgen die guten Herstellungspraktiken und sind in der Bedeutung einer korrekten Etikettierung und der Notwendigkeit einer gründlichen Reinigung und Umstellung der Geräte geschult, um den Kreuzkontakt von Inhaltsstoffen zu minimieren.

Auch hier empfehlen wir Ihnen, die Angaben zu den Inhaltsstoffen auf Ihrer Verpackung zum Zeitpunkt des Kaufs zu lesen, um genaue und aktuelle Informationen zu gewährleisten.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • ¼ Tasse Orangensaft
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel Steakgewürz nach Montreal-Art
  • 2 ¼ Teelöffel Limettensaft
  • 1 ½ Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 ½ Pfund Rinder-Rib-Eye-Steaks

Kreuzkümmelsamen in eine kleine Pfanne bei mittlerer Hitze geben und ständig umrühren, bis die Samen dunkelbraun werden und geröstet riechen, etwa 1 Minute. Gießen Sie die Samen sofort in eine Schüssel, um das Kochen zu stoppen. Kreuzkümmel mit Orangensaft, Pflanzenöl, Steakgewürz, Limettensaft und Oregano in einer Schüssel mischen.

Steaks in einen großen wiederverschließbaren Plastikbeutel geben, Orangensaftmarinade über das Fleisch gießen und die Luft herausdrücken. Beutel verschließen und mehrmals umdrehen, um das Fleisch mit Marinade zu bestreichen. Kühlen Sie mindestens 30 Minuten oder länger für zusätzlichen Geschmack.

Heizen Sie einen Außengrill auf mittlere bis hohe Hitze vor und ölen Sie den Rost leicht ein.

Steaks aus der Marinade nehmen und Überschuss abschütteln. Gebrauchte Marinade entsorgen. Steaks auf dem vorgeheizten Grill grillen, bis sie außen angebraten und in der Mitte noch leicht rosa sind, 6 bis 8 Minuten pro Seite. Ein sofort ablesbares Fleischthermometer, das seitlich in die Mitte des dicksten Steaks eingeführt wird, sollte 65 °C (145 °F) anzeigen. Lassen Sie die Steaks 3 Minuten ruhen, bevor Sie sie anschneiden.


Galerie

  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1/2 Tasse gehackte Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Tasse frischer Zitronensaft
  • 1 Tasse frischer Orangensaft
  • 2 Esslöffel destillierter weißer Essig
  • 2 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 2 Esslöffel Zwiebelpulver
  • 2 Esslöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Worcestershiresauce
  • Salz
  • Ein 5-Pfund-Boston-Hintern mit Knochen (Schweineschulter, Hintern)
  • Cremige Koriander-Limetten-Sauce

In einem kleinen Topf das Olivenöl erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie sie bei mäßiger Hitze, bis sie weich ist, etwa 5 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis er duftet. Zitronen- und Orangensaft dazugeben und 2 Minuten köcheln lassen. Fügen Sie den Essig hinzu. Übertragen Sie die Hälfte der mojo in einen Mixer geben und abkühlen lassen. Restliche kühl stellen mojo.

In der Zwischenzeit das Knoblauch- und Zwiebelpulver, den gemahlenen Pfeffer und den Kreuzkümmel in einem Glas schütteln. Fügen Sie 2 Esslöffel des Trockenrubs hinzu mojo im Mixer. Worcestershire und 1 Esslöffel Salz hinzufügen und die Marinade pürieren.

Legen Sie das Schweinefleisch in einen wiederverschließbaren 1-Gallonen-Plastikbeutel und fügen Sie die Marinade hinzu. Verschließen Sie den Beutel, drücken Sie die Luft heraus und kühlen Sie ihn für mindestens 8 Stunden oder bis zu 24 Stunden, wobei Sie ihn gelegentlich wenden. Bringen Sie das Schweinefleisch auf Raumtemperatur.

Den Backofen auf 350° vorheizen und einen Rost in einen Bräter stellen. Das Schweinefleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Reiben Sie das Fleisch rundherum mit dem restlichen Trockenreiben ein und legen Sie es auf den Rost. 3 Stunden braten, bis ein sofort ablesbares Thermometer, das in die dickste Stelle des Fleisches eingeführt wird, 150° anzeigt. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 275° und braten Sie das Fleisch etwa 3 Stunden länger, bis es sehr zart ist und ein sofort ablesbares Thermometer 180° anzeigt. Den Braten aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie abdecken 30 Minuten ruhen lassen.

Zerkleinern Sie das Fleisch, entfernen Sie die Knochen und das überschüssige Fett. Den Braten mit dem Rest servieren mojo und die cremige Koriander-Limetten-Sauce.


Ponzu Lime Mojo Wings

Noch eins für die Flügelsammlung und dann gehe ich um vom Bloggen abzuheben, um sich auf den Super Bowl vorzubereiten und ihn zu genießen! Wenn Sie noch auf der Suche nach Essensideen für Super Bowl-Partys sind, können Sie hier einige großartige Menüideen auswählen. Sie sind alle von mir, alle bewährt und alle hier auf dieser Seite. Schau sie dir an!

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, Kikkomans neues Ponzu Lime Seasoned Dressing and Sauce zu probieren. Es ist eine neue Sojasauce mit dem gewissen Etwas - eine Extraportion Zitrus und Umami. Wir alle kennen die vier Grundgeschmacksrichtungen – süß, sauer, salzig und bitter. Umami ist ein Hinweis auf den fünften Geschmack – eine Art fleischiger Geschmack. Das Kikkoman Ponzu Lime Seasoned Dressing and Sauce kombiniert traditionelle Sojasauce mit Limette, Essig und Gewürzen, enthält weniger Natrium als normale Sojasauce und enthält kein Fett und kein MSG. Es kann als Dip für Sashimi verwendet werden, als Finishing-Sauce auf gegrillte Speisen geträufelt, als Gewürz oder überall dort verwendet werden, wo Sie normale Sojasauce verwenden würden.

Die Kikkoman-Website hatte ein paar Rezeptvorschläge, aber ich wollte versuchen, etwas anderes zu machen, und da es fast Super Bowl-Sonntag war, kamen mir Flügel in den Sinn. Wings sind für mich eine beliebte Fußball-Vorspeise, daher bin ich immer für jedes neue Wing-Rezept zu haben, musste aber kreativ werden, um diese neue mit Limetten angereicherte Sojasauce zu verwenden. Das erste, was mir in den Sinn kam, war, einen Mojo-inspirierten Flügel zu machen, und dies ist das Rezept, das dabei entstand.

Ich freue mich sagen zu können, dass ich von diesem Flügelrezept begeistert war. Es hat einen wunderbar würzigen, süßen, herzhaften Zitrusgeschmack und die Saucenreduzierung ist einfach unglaublich. Reservieren Sie also etwa eine Tasse Marinade, bevor Sie das Hühnchen hineinlegen, um es auf den Herd zu reduzieren und als Sauce zu verwenden .

Ich empfehle dringend die Verwendung von Reynolds Wrap Antihaft-Aluminiumfolie, wenn Sie Flügel im Ofen zubereiten.

Wenn Sie dieses oder eines meiner Rezepte machen, würde ich gerne Ihre Ergebnisse sehen! Mach einfach ein Foto und hashtag es mit #DeepSouthDish in den sozialen Medien oder markiere mich mit @deepsouthdish auf Instagram!

Rezept: Ponzu Lime Mojo Wings

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde

Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Ertrag: Etwa 4 bis 6 Portionen

  • 4-1/2-Pfund-Paket Hähnchenflügel
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 1 Packung Good Seasons trockener italienischer Dressing-Mix
  • 1-1/2 Tassen Orangensaft
  • 1/4 Tasse Kikkoman Ponzu Limettensauce
  • 1/4 Tasse Honig
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • Saft einer Zitrone
  • Saft einer Limette
  • Paprikaflocken
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Cajun-Gewürz (wie Slap Ya Mama), nach Geschmack, Optional

Schneiden Sie die Spitzen der Flügel ab und trennen Sie sie, falls gewünscht. Legen Sie die Flügel in eine Reißverschlusstasche. Alle restlichen Zutaten mit Ausnahme von Salz, Pfeffer und Cajun-Gewürz verquirlen und nach dem Kombinieren eine Tasse der Marinade herausnehmen, um sie beiseite zu stellen. Die restliche Marinade über die Flügel gießen. Verschließen Sie den Beutel und zerdrücken Sie alles für eine Stunde im Kühlschrank, wobei Sie sich gelegentlich wenden.

Ofen auf 375 Grad F vorheizen. Flügel aus der Marinade nehmen und in einer einzigen Schicht auf ein mit Aluminiumfolie bedecktes Backblech legen. Die Flügel mit Salz, Pfeffer und Cajun-Gewürz bestreuen. Auf der unteren Schiene des Ofens bei 375 Grad etwa 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die reservierte Marinade auf dem Herd zum Kochen bringen, auf mittlere Stufe reduzieren und reduzieren lassen, bis sie eingedickt ist. Die Flügel entfernen, den Ofen auf 425 Grad drehen und die Flügel mit der reservierten, gekochten Marinade bestreichen. Die andere Seite wenden und bestreichen und zurück in den Ofen auf die mittlere Schiene geben. Bei 425 Grad weitere 30 bis 40 Minuten backen, oder bis sie fertig sind, mehrmals wenden und mit der Marinade bestreichen. Die Gesamtgarzeit hängt von der Größe und Dicke der Flügel ab.

Mit der Marinadenreduktion als Dip servieren.

Bilder und vollständiger Beitragsinhalt einschließlich Rezept ©Deep South Dish. Das Anheften und Teilen von Links ist willkommen und wird empfohlen, aber bitte nicht ohne ausdrückliche vorherige Genehmigung an anderer Stelle wie anderen Blogs, Websites oder Foren erneut veröffentlichen oder veröffentlichen. Alle Rechte vorbehalten.

Als Amazon-Partner verdient Deep South Dish an qualifizierten Käufen. Einzelheiten finden Sie in der vollständigen Offenlegung.


Hey ihr alle! Willkommen zu einer guten alten, bodenständigen südlichen Küche. Ziehen Sie einen Stuhl hoch, holen Sie sich einen Eistee und „sitzen Sie ein bisschen“, wie wir im Süden sagen. Wenn Sie Deep South Dish zum ersten Mal besuchen, können Sie sich für KOSTENLOSE Updates per E-Mail oder RSS-Feed anmelden oder uns auch auf Facebook und Twitter kontaktieren!

© Copyright 2008-2021 – Mary Foreman – Deep South Dish LLC - Alle Rechte vorbehalten

Wesentliche Offenlegung: Diese Website nimmt am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das Websites die Möglichkeit bietet, durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com Werbegebühren zu verdienen. Sofern nicht anders angegeben, sollten Sie davon ausgehen, dass das Posten von Links zu den genannten Anbietern von Waren und Dienstleistungen eine Affiliate-Beziehung und/oder eine andere materielle Verbindung herstellt und ich beim Kauf von dem Anbieter möglicherweise entschädigt werde. Sie sind niemals verpflichtet, etwas zu kaufen, wenn Sie meine Rezepte verwenden, und Sie sollten immer eine Due Diligence durchführen, bevor Sie Waren oder Dienstleistungen von jemandem über das Internet oder offline kaufen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dies ist eine Rezeptseite zur Unterhaltung. Durch die Nutzung dieser Site und dieser Rezepte erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie dies auf eigenes Risiko tun, dass Sie für jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Verwendung von Rezepten, die von dieser Site bezogen werden, vollständig verantwortlich sind und dass Sie Mary Foreman und Deep South vollständig und vollständig freigeben Dish LLC und alle Parteien, die mit beiden Unternehmen verbunden sind, von jeglicher Haftung aus Ihrer Nutzung dieser Website und dieser Rezepte.

ALLE INHALTE GESCHÜTZT NACH DEM DIGITAL MILLENNIUM COPYRIGHT ACT. DER DIEBSTAHL VON INHALTEN, ENTWEDER DRUCK ODER ELEKTRONISCHER INHALT, IST EINE BUNDESVERLETZUNG. Rezepte dürfen NUR für den persönlichen Gebrauch ausgedruckt und nicht übertragen, verteilt, neu veröffentlicht oder an anderer Stelle, in gedruckter Form oder auf elektronischem Weg veröffentlicht werden. Holen Sie die ausdrückliche Genehmigung ein, bevor Sie Inhalte dieser Site verwenden, einschließlich teilweiser Auszüge, die alle eine Attribution erfordern, die auf bestimmte Beiträge auf dieser Site zurückgeführt wird. Ich habe und werde weiterhin bei allen Verstößen handeln.


Wie funktioniert diese Mojo-Marinade auf Ihrem Fleisch?

Diese Mojo-Marinade macht Ihr Protein zart und aromatisiert, sodass Sie nur noch marinieren und kochen müssen! Damit eine Marinade wirksam ist, muss sie Säure, Fett, Salz und Geschmacksverstärker enthalten. Die Kombination dieser Elemente sorgt dafür, dass das Protein von innen heraus saftig, saftig und würzig ist. So funktioniert das:

  • FETT: das Olivenöl löst fettlösliche Geschmacksstoffe aus den Gewürzen und Aromastoffen und verteilt sie gleichmäßig im Protein. Fett fügt dem Protein auch Feuchtigkeit hinzu und ist daher besonders wichtig bei mageren Stücken wie Hähnchenbrust und Schweinefilet. Wenn Sie die Marinade nur als Mojo-Sauce verwenden, können Sie das Öl weglassen.
  • SÄURE: Orangensaft, Limettensaft und Zitronensaft helfen, das Fleisch zarter zu machen, indem sie magere Muskelfasern abbauen. Das Zitrus-Trio bietet auch einen frischen, hellen, würzigen Geschmack.
  • SALZ: erzeugt eine Salzlake, die die Feuchtigkeitskapazität des Proteins erhöht und ihm hilft, entsafter und aromatischer zu werden. Erstens hydratisiert das Salz durch Osmose das Muskelgewebe, zweitens verändert es die Struktur der Zellen, sodass sie sich beim Kochen nicht mehr zusammenziehen können. Dies bedeutet, dass weniger Wasser herausgedrückt wird und verloren geht, was zu saftigerem Protein führt. Schließlich zieht die Sole das aromatische Aroma weiter unter die Oberfläche in das Protein und verstärkt alle Aromen. Sie können Kräuter und Gewürze stapeln, aber wenn einer Marinade Salz fehlt, schmeckt sie fad.
  • Geschmacksverstärker: Die Zutaten in der Mojo-Marinade können variieren, aber dieses Rezept enthält Zitrusfrüchte, Knoblauch, Zwiebeln, Koriander, Jalapeno und Pfeffer.

Zutaten

  • 1/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/3 Tasse Ananassaft
  • 1 Esslöffel gelber Senf
  • 2 Teelöffel geriebene Orangenschale
  • 1/3 Tasse Orangensaft
  • 2 Teelöffel Limettenschale
  • 1/3 Tasse Limettensaft (3 Limetten)
  • 1 1/4 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 3/4 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Esslöffel grob gehackter frischer Koriander
  • 1 Esslöffel gehackte Jalapeño-Chili
  • 6 (10 Unzen) Hähnchenschenkelviertel, getrimmt

Mojo – Kubanische Marinade

(Siehe Anleitung) Knoblauchzehen (ca. 30 bis 40 Nelken)
( Siehe Anleitung ) Salz
(Siehe Anleitung) schwarze Pfefferkörner
( Siehe Anleitung ) Oregano
(Siehe Anleitung) saurer Orangensaft (Wenn Sie in Ihrer Nähe keinen sauren Orangensaft bekommen, verwenden Sie zwei Teile Orange zu einem Teil Zitrone und einem Teil Limette)

Für ein Schwein verwenden wir vier oder fünf große Knoblauchköpfchen! Das sind ungefähr 70 bis 80 Gewürznelken.

Für jeweils zehn Knoblauchzehen 1/2 Teelöffel Salz, sechs schwarze Pfefferkörner und etwas Oregano hinzufügen. Alles zusammen zu einer Paste zerdrücken. Schaufeln Sie die Paste in eine separate Schüssel. Fahren Sie mit diesem Vorgang fort, bis der gesamte Knoblauch (alle fünf Köpfe) zerdrückt ist.

Sauren Orangensaft einrühren. (Fünf Knoblauchzehen sollten zu etwa 1 Liter saurem Orangensaft hinzugefügt werden, um ein Mojo für ein ganzes Schwein zu machen.) Bei Raumtemperatur 30 Minuten oder länger ruhen lassen. Verwenden Sie es sofort, um das Schwein zu würzen, oder kühlen Sie es für den späteren Gebrauch.

Um eine kleinere Menge zu machen, reduzieren Sie die Mengen, aber halten Sie die Proportionen bei. Um beispielsweise 1 Tasse Mojo zuzubereiten, verwenden Sie etwa 1 Knoblauchzehe, 1 Teelöffel Salz, 12 schwarze Pfefferkörner und 1 Tasse sauren Orangensaft.

TIPP: Dies ist eine großartige Marinade für fast alles, einschließlich Schweinekoteletts, wie auf dem Foto oben zu sehen.

Knoblauch, Salz und Pfefferkörner mit einem Mörser und Stößel zu einer Paste zerdrücken. Sauren Orangensaft, Zwiebel und Oregano einrühren. 30 Minuten oder länger bei Raumtemperatur ruhen lassen.

In einem Topf Olivenöl auf mittlere Hitze (ca. 220 Grad F) erhitzen und vom Herd nehmen. Die Knoblauch-Orangen-Saft-Mischung (oben zubereitet) vorsichtig einrühren, bis sie gut vermischt ist.

UNSERE KOCHBÜCHER SIND JETZT ALS KINDLE-EBOOKS ERHÄLTLICH!

Diese neue Kindle-Version enthält alle Rezepte und redaktionellen Kopien der Originaldruckausgabe. Als Bonus enthält die neue Kindle-Ausgabe 14 neue Fotos der zubereiteten Gerichte.

Kein Kindle?

Verwenden Sie die KOSTENLOSE Kindle-Lese-App und sehen Sie sich unsere Kochbücher auf Ihrem Notizblock, Tablet, Laptop oder Computer an.


Schau das Video: 8 Nahazování a příprava strhávané vápenné omítky. Jak se v minulosti stavělo s vápnem