Neue Rezepte

Jemand hat eine tote Maus in seinem U-Bahn-Sandwich gefunden

Jemand hat eine tote Maus in seinem U-Bahn-Sandwich gefunden


Ein Kunde in Lincoln City, Oregon, fand die Maus auf einem Spinatbett liegend

Gesundheitsbeamte wiesen darauf hin, dass Kunden nicht Gefahr laufen, durch den Verzehr des Spinats krank zu werden.

Jemand kaufte ein Sandwich bei Subway in Lincoln City, Oregon und entdeckte eine unerwünschte Zutat in seinem Sandwich – eine tote Maus.

Jay Armstead fand die tote Maus am 6. Oktober in seinem Mittagessen und bemerkte sie, bevor er von dem Sandwich biss.

„Es war bedauerlich, dass ich der glückliche Empfänger war“, sagte Armstead KGW-News. Sein Schwanz war eingerollt und man konnte seine beiden Vorderzähne sehen.“

Armsteads Freund Matt Jones hat gepostet a Foto auf Facebook, wobei darauf hingewiesen wurde, dass sich die Maus im Spinat befand. Jones bestellte anscheinend auch ein U-Boot mit etwas Spinat vor sich.

Die Gesundheits- und Sozialdienste von Lincoln County teilte mit, dass keine Gefahr besteht, dass jemand durch die tote Maus krank wird. Gesundheitsinspektoren untersuchten den Subway-Laden und fanden heraus, dass die Maus in Tütenspinat verpackt war. Im Restaurant gab es kein Nagetierproblem.

„Das Risiko, dass jemand aufgrund des Verzehrs von Salat unter diesen besonderen Umständen krank wird, war sehr gering“, sagte Cheryl Connell, Direktorin von Lincoln County Health and Human Services KGW-News.

Die Konzernzentrale von Subway gab ebenfalls eine Erklärung ab und sagte: „Sobald der Kunde den Eigentümer über das Geschehen informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Herstellung beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Herstellung beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint sich sehr über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich zu unterhalten

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Herstellung beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

"Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin", schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint sich sehr über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich zu unterhalten

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich fing sie an, Jays würziges italienisches Sandwich zu machen, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint sich sehr über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich zu unterhalten

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Produktion beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich begann sie, Jays würziges italienisches Sandwich zuzubereiten, ebenfalls mit Spinat.

"Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin", schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."


Ein Mann in Oregon scheint über die angebliche Entdeckung einer toten Maus in seinem Subway-Sandwich sehr unterhalten zu sein

Fügen Sie es einfach der Liste der wachsenden Imageprobleme von Subway hinzu – ein Mann in Oregon behauptet, er habe diese Woche eine tote Maus gefunden, die sich in seinem Subway-Sandwich versteckt hat, berichtet KGW News.

Die Maus versteckte sich angeblich im Spinat.

So lief es offenbar ab:

Matt Jones, ein stellvertretender Projektmanager für ein Auftragsunternehmen in Oregon, und sein Freund Jay gingen am 6. Oktober zu ihrer örtlichen U-Bahn in Lincoln City, Oregon. In einer Zusammenfassung der Ereignisse auf Facebook schrieb Jones, dass der U-Bahn-Mitarbeiter seine Herstellung beendet hatte Sweet Onion Chicken Teriyaki mit Spinat-Sandwich fing sie an, Jays würziges italienisches Sandwich zu machen, ebenfalls mit Spinat.

„Die Managerin hat das letzte Stück Spinat für [Jays] Sandwich gegessen und als sie den Spinat darauf verteilt hat, war die kleine Maus zusammengeklappt darin“, schrieb er auf Facebook. "Jay war schockiert."

Jones sagte, er habe den Manager gefragt, ob er ein Foto von der Maus machen könne, und sie sei nachgekommen, bevor sie die Transaktionen der beiden Männer wegen ihrer Probleme annulliert habe. Jones lud dann den gesamten Vorfall auf Facebook hoch, komplett mit dem Bild eines scheinbar toten Nagetiers sowie seiner für ungültig erklärten Quittung.

(Wir haben sowohl Jones als auch einen Vertreter von Subway kontaktiert, aber nichts gehört.)

Jones Facebook-Freunde waren geschockt.

In einer Erklärung gegenüber KGW sagte ein Subway-Sprecher: „Sobald der Kunde den Besitzer über den Vorfall informiert hatte, wurde ihm sofort der volle Betrag erstattet und eine Untersuchung eingeleitet. Vorsichtshalber wurden alle Produkte in der Sandwich-Einheit entsorgt und eine gründliche Reinigung durchgeführt, bei der das Gesundheitsamt dem Restaurant ein sauberes Gesundheitszeugnis ausstellte. Es gab keine weiteren Beschwerden."

Jones hat eine offizielle Beschwerde bei Subway eingereicht, sagt jedoch, dass er nicht vorhat, Klage zu erheben. Tatsächlich scheint er sich nur Sorgen zu machen, ob es allen anderen, die den kontaminierten Spinat gegessen haben, in Ordnung ist.

"Wie viele Sandwiches wurden davor serviert und aus derselben Dose Spinat gegessen?" fragte er KGW. "Ich sagte ihnen, sie sollten jeden benachrichtigen, der an diesem Tag ein Sandwich mit Spinat kaufte, und sie lachten mich aus und sagten, es sei unmöglich für sie, alle aufzuspüren."