Neue Rezepte

Der ultimative Ramen-Geschmackstest

Der ultimative Ramen-Geschmackstest


5. Platz: Annie Chuns Suppenschüssel – Vietnamese Pho – Gesamtwertung 2/10
Nur nein. Meine Freundin wischte sich buchstäblich mit einer Serviette die Zunge ab und sagte: „Das war nicht essbar“. Versuchen Sie das nicht zu Hause, Kinder.

Foto von Janey Asher

4. Platz: Maruchen’s Ramen Soup – Chicken Flavour – Gesamtwertung: 5/10
Ich habe diese Suppe nicht gehasst, aber ich habe sie auch nicht geliebt. Wenn mir langweilig war und es vor mir saß, würde ich es ja essen. Aber ich würde es wahrscheinlich nicht selbst suchen. Es war ziemlich langweilig und wirklich ölig. Meine Freundin, die mit mir testete, sagte, dass ihre früheren Erfahrungen mit Ramen nicht so schrecklich waren wie diese. Aber dieser war ziemlich schlecht.

Foto von Isabella Neuberg

3. Platz: Shin Bowl Nudelsuppe – Gourmet Spicy Flavour – Gesamtwertung: 7/10
Als erste Suppe, die ich probiert habe, hat mich der auf der Verpackung angegebene „Geschmack“ wirklich umgehauen. Wie kann ein Geschmack nur „scharf“ sein? Scharf was? Verdutzt, aber darüber biss ich einen ziemlich großen Bissen von der Nudel und verstand genau die Bedeutung des Geschmacks. Es gibt keine anderen Worte, die ich hätte verwenden können, um diese Suppe zu beschreiben. Es war einfach scharf. Wirklich würzig. Aber richtig gut.

Foto von Isabella Neuberg

2. Platz: Bowl Noodle Soup – Spicy Kimchi Flavour – Gesamtwertung: 8/10
Diese Suppe hatte so ziemlich den gleichen Geschmack wie die Shin Bowl, aber mit einem weniger überwältigenden würzigen Geschmack. Das Kimchi gab dieser Suppe noch einen schönen Kick und ließ meine Lippen danach 10 Minuten lang nicht brennen. Die Brühe selbst war auch ziemlich gut.

Foto von Isabella Neuberg

1. Platz: Cup of Noodles – Chicken Flavour – Gesamtwertung: 9/10
Und Cup of Noodles kommt an die Spitze. Mein Freund und ich waren über dieses Ergebnis nicht im Geringsten überrascht. Ich bin mit dem Essen von Cup of Noodles aufgewachsen (bei der seltenen Gelegenheit, dass meine Mutter es erlaubt hat) und ich fühle mich dieser Marke verpflichtet. Es ist perfekt salzig mit einem befriedigenden Geschmack und es hat sogar gefälschtes Gemüse, um zu versuchen, dass Sie sich besser fühlen, wenn all die anderen Chemikalien in Ihren Körper gelangen. Cup of Noodles erwies sich in meinen Augen als rundum Gewinner.

Foto von Janey Asher

Probieren Sie diese selbst aus und erstellen Sie Ihr eigenes Ranking. Seien Sie einfach bereit, in den nächsten Tagen extrem durstig zu sein.

Der Beitrag The Ultimate Ramen Taste Test erschien zuerst an der Spoon University.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) ursprünglich entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydratisierungsprozess, der Rest stammt aus dem hinzugefügten Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppenwürzpackung, die es in trockener, pulverisierter Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben.Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.


Die besten Instant-Ramen mit Hühnchengeschmack | Geschmackstest

Ich liebe echte Ramen, aber heben Sie die Hand, wenn Instant-Ramen-Nudeln das erste Gericht waren, das Sie selbst kochen gelernt haben. Ja, das dachte ich mir. Ich koche Nudeln in kleinen Töpfen mit Wasser oder gieße Wasser aus einem Wasserkocher in kleine Styroporbecher, seit ich alt genug war, um den Herd zu erreichen. Ich erinnere mich jedes Mal, wenn ich gelernt habe, meine Suppe aufzuwerten, von der ersten Prise Frühlingszwiebeln (Hey, das schmeckt wie echtes Essen!), zu diesem ersten pochierten Ei, zu den Miso- und Currypaste-Stir-ins, die ich im College gekauft habe. Es ist ein Gericht, das mir so vertraut ist wie Ketchup und das ich bedingungslos mag.

Ich war gelinde gesagt gespannt auf diesen Geschmackstest.

Interessanterweise hatten Instant-Nudeln nicht immer den Ruf eines College-Studenten, den sie heute haben. Als sie Anfang der 60er Jahre zum ersten Mal eingeführt wurden, lag ihr Verkaufspreis um ein Vielfaches höher als frisch zubereitete Nudeln, was sie zu einer Luxusartikel-Neuheit macht.

Heutzutage werden jährlich fast 100 Milliarden Packungen Instantnudeln konsumiert, was Momofuku Andos Erfindung zu einer der einflussreichsten japanischen Innovationen des 20. Jahrhunderts macht

Die Anwärter:

Für diesen Geschmackstest wollten wir bei den Basics bleiben: Günstig und weit verbreitet waren unsere beiden Top-Kriterien für den Schnitt. Alle diese Nudeln sind für weniger als einen Dollar erhältlich und können im ganzen Land gefunden oder bei Websites wie Amazon bestellt werden.

Es gibt Weg Es gibt zu viele Geschmacksrichtungen, um sie miteinander zu vergleichen, also haben wir uns entschieden, bei den gängigsten zu bleiben (für eine größere Vielfalt und spezifischere Empfehlungen können Sie sich diese Beiträge vom Ramen-Rater ansehen). Ich habe alle meine Twitter-Follower befragt und abgesehen von den offensichtlichen Shin Ramyun-Liebhabern (wer liebt dieses Zeug nicht?) war die beliebteste Geschmacksrichtung das gute alte Hühnchen.

Dadurch wurde das Feld auf drei Auswahlmöglichkeiten eingeengt:

  • Marke 1:Top Ramen (0,51 USD pro Paket)
  • Marke 2:Maruchan (0,49 $ pro Paket)
  • Marke 3:Sapporo Ichiban (0,65 USD pro Paket)

Alle drei Marken werden nach der "Auftaumethode" hergestellt, die 1958 von Momofuku Ando von Nissin Foods (dem Hersteller von Top Ramen) entwickelt wurde. Sie werden hergestellt, indem frische Nudeln in einem Dampfgarer gekocht werden zu Ziegeln falten und kurz frittieren, um die Feuchtigkeit zu vertreiben. Haben Sie schon einmal einen Blick auf den Fettgehalt in einer Packung Instant-Ramen-Nudeln geworfen? Das meiste davon stammt aus dem Dehydrationsprozess, der Rest stammt aus hinzugefügtem Fett in der mit Maltodextrin behandelten Suppengewürzpackung, die es in einer trockenen, pulverförmigen Form suspendiert, bis es Hitze und Wasser ausgesetzt wird.

Die resultierenden Nudeln sind leichter, halten länger und sind kostengünstiger in der Herstellung und Lagerung als ihre natürlich luftgetrockneten Gegenstücke. Aber schmecken sie dadurch besser?

Trotz der Tatsache, dass Top Ramen und Maruchan etwa die Hälfte des Fett- und Natriumgehalts von Sapporo zu haben scheinen, gleichen sich diese Zahlen alle aus, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die beiden früheren Marken zu denken scheinen, dass eine halbe Packung eine einzige Portion ist. Welche Person in der Geschichte des bekannten Universums hat jemals nur eine halbe Packung Ramen gegessen?*

*Weitere Fragen: Haben sie nur für sich selbst gekocht? Wenn ja, haben sie die Nudeln halbiert und die Hälfte des Gewürzpakets vorsichtig in das kochende Wasser gegossen, bevor sie den Folienbeutel für die nächste Portion sorgfältig wieder gefaltet haben? Oder vielleicht riefen sie ihren Kumpel an und sagten: „Hey Mann, ich habe überlegt, diese Packung Instant-Ramen zu öffnen. Liebe Ramen-Hersteller: Hör auf so zu tun. Niemand isst eine halbe Packung Ramen. Niemand.

Das Kriterium:

Nur weil sie aus einer Plastikhülle kommen und 3 Minuten für die Zubereitung brauchen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem lecker sein sollten, oder?

Ich meine, wen machen wir Witze? Wie Pizza, sogar die am schlimmsten Ramen ist immer noch verdammt lecker. Es ist schwer, sich über den Komfort zu beschweren, den eine Schüssel mit Salz, Fett und Kohlenhydraten bietet. Das heißt, hier ist eine gewisse Subtilität im Spiel. Sind die Nudeln federnd und leicht al dente, mit einer schlürfenden Glätte, aber einem zahnigen Biss? Denn das wollen wir.

Schmeckt die Brühe wie echtes Hühnchen? Hat es eine gute Balance zu anderen Gewürzen? Ramen-Brühen werden typischerweise mit verschiedenen Arten von Allium aromatisiert. Schmeckt die Brühe, als wäre sie irgendwann mit einer echten Zwiebel in Kontakt gekommen? Wie sieht es mit dem Natriumgehalt aus? Verdecken sie Fehler mit einer kräftigen Dosis Salz?

Eine Jury aus 17 Verkostern wurde gebeten, die Ramen zu probieren und jede Marke nach der Qualität der Nudeln, dem Geschmack der Brühe und der Gesamtharmonie in der Schüssel zu bewerten. Alle Ramen wurden gleichzeitig gekocht und serviert, und die Verkoster wurden angewiesen, sie so schnell wie möglich in zufälliger Reihenfolge zu probieren, damit keine Nudeln in der verstrichenen Zeit verkochten.

Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse waren fast einstimmig, alle bis auf eine Handvoll unserer 17 Verkoster wählten die Sapporo Ichiban Ramen als die besten. Bei den Nudeln schneidet der Sapporo einen ganzen Punkt besser ab als seine Konkurrenten. Ein Blick auf die Zutaten gibt uns einen kleinen Hinweis, warum: Während die Top Ramen- und Maruchan-Nudeln hauptsächlich aus Weizenstärke und Gewürzen bestehen, enthalten die Sapporo-Nudeln zusätzlich einen geringen Anteil an Kartoffelstärke und Guarkernmehl, beides helfen, eine etwas zähere, "frischere" Textur zu erhalten.

Aber der wirkliche Unterschied zwischen den Sapporo-Ramen und ihren Konkurrenten lag in der Brühe. Es schmeckte einfach mehr nach Hühnchen als die anderen, mit einem ausgewogenen pflanzlichen Geschmack, der intensiv an den Zwiebeln war, mit einer guten Menge an weißem Pfeffer obendrein. Es schon fast schmeckte wie richtige Suppe!

Noch erstaunlicher? Die durchschnittliche Gesamtpunktzahl, die unser Verkostungsgremium jeder Ramen-Marke verlieh, entsprach sehr gut ihrem Preis: Sapporo mit 65¢/Packung und einer Punktzahl von 6,6/10, Top Ramen mit 51¢/Packung und einer Punktzahl von 4,9/10, und Maruchan bei 49¢/Packung und einer Punktzahl von 4,4/10. Wer weiß: Wenn wir eine aufgetaute Marke finden würden, die einen ganzen Dollar pro Umschlag kostet, würde sie dann die perfekte Punktzahl erreichen?

#1: Sapporo-Ichiban (6.6/10)

"Mehr Zwiebelgeschmack und Tiefe als die anderen beiden" war hier der Hauptkonsens. Die Brühe war etwas komplexer, mit etwas weißem Pfeffer-Funk und einem Hauch von Süße, der bei den Konkurrenten fehlte. Die zusätzliche Stärke in den Nudeln gab der Brühe auch etwas mehr Körper und verstärkte den Eindruck von echter Fleischigkeit.

Die Nudeln waren dehnbarer und zäher als die anderen, mit dicken Wellen, die beim Schlürfen die Brühe gut aufnahmen. Niemand wird dieses Zeug mit echten Ramen aus frischen Nudeln verwechseln, aber für ein Fertiggericht, das weniger als einen Dollar pro Portion kostet, ist es schwer zu schlagen.

Wenn du es zu einer kompletten Mahlzeit zusammenbaust, kannst du vielleicht sogar eine Gesellschaft im Schlafsaal damit beeindrucken.

#2: Top-Ramen (4.9/10)

Der Klassiker. Der Geschmack, mit dem wir aufgewachsen sind. Daran denken wir, wenn wir an Instantnudeln denken, und viele Verkoster waren freundlich dazu und sagten, dass "die Brühe nach Hühnchen schmeckt - zumindest nach Campbell's Chicken." In der Tat steht Hühnchenpulver ziemlich weit oben auf der Zutatenliste, obwohl es mit fleischigen hydrolysierten Sojaproteinen und Zwiebelpulver ergänzt wird.

Die Nudeln waren ein bedeutender Schritt nach unten gegenüber der Sapporo-Charge und wurden von "kreidig" zu "zu weich" ohne viel al dente, zähes Stadium dazwischen. Dennoch ist der Gesamteindruck ein überzeugender, und das ist für viele ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt.

#3: Maruchan (4.4/10)

Der Nachahmer-Konkurrent hatte mit Abstand die schlechteste Brühe der drei, mit einem Geschmack, der überwiegend chemisch schmeckte, mit sehr wenig Gemüse- oder Hühnchengeschmack. Macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Hühnchen die vorletzte Zutat in der Liste ist, hinter Hefeextrakten und hydrolysierten Proteinen. Tatsächlich bestehen über 99% der Brühe aus den ersten drei Zutaten: Salz, Zucker und MSG.

Die Nudeln waren ungefähr gleichauf mit der Top Ramen-Version und erzielten im Durchschnitt ein paar Zehntelpunkte weniger. Auch sie litten unter dem Problem des Übergangs von zu kalkhaltig zu zu weich.

Eine salzige, süße Brühe mit ordentlichen Nudeln ist immer noch etwas, das wir gerne morgens nach einer langen Nacht essen (oder wenn wir klug sind, am Ende der Nacht vor dem Morgen danach), aber für ein paar Cent extra , du kannst etwas bekommen, das ist so viel besser.