Neue Rezepte

Einfaches Rezept für Mais-Muffins

Einfaches Rezept für Mais-Muffins


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Mini-Kuchen
  • Muffins
  • Herzhafte Muffins

Diese leckeren Muffins sind ganz einfach zuzubereiten. Zu Suppen oder Eintöpfen genießen.

629 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 12 Muffins

  • 120g trockene Polenta oder Maismehl
  • 125g einfaches Mehl
  • 5 Esslöffel Puderzucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Ei, geschlagen
  • 4 EL Rapsöl
  • 250ml Milch

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:20min ›Fertig in:30min

  1. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
  2. In einer großen Schüssel Polenta, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermischen. Fügen Sie Ei, Öl und Milch hinzu; rühren Sie vorsichtig, um zu kombinieren. Teig in die vorbereitete Muffinform geben.
  3. Bei 200 C / Gas 6 15 bis 20 Minuten backen oder bis ein in einen Muffin gesteckter Spieß sauber herauskommt.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(749)

Bewertungen auf Englisch (624)

Ich habe dieses Rezept heute gemacht!!! Es ist köstlich geworden... Ich habe dieses Rezept mit etwas Speck, geriebenem Käse und Mais abgewandelt und um es flüssiger zu machen: Speck und etwas Milch. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Frühstücksmuffins.-11. Juni 2014

von Doug Matthews

Ich habe dieses Rezept auch etwas verfeinert, indem ich eine zusätzliche viertel Tasse Maismehl hinzugefügt und normale Milch durch Buttermilch ersetzt habe - es verleiht ihm ein kuchenartigeres Aussehen und befeuchtet es ein wenig. Ich kann nicht gut genug alleine gehen. Danke.-17. Nov. 2000

von Beth

Ich war auf der Suche nach einem schnellen, minimalistischen Rezept für das Frühstück am Vatertag. Dieses Rezept hat nur eine Schüssel vermasselt, wunderschön gebacken (ich habe sie Mini-Muffins gemacht) und war ein großer Hit für unser Cowboy-Thema Vatertag für Papa. Die Kinder liebten sie und sie waren feucht und süß. Sie sprangen ohne Widerstand direkt aus der Muffinform. Ich werde dieses Rezept für die zukünftige Verwendung griffbereit haben.-16. Juni 2002


Beste glutenfreie Mais-Muffins

Heute teile ich meine glutenfreien Mais-Muffins. Sie sind die besten glutenfreien Mais-Muffins! Oh ja, ich bin voreingenommen. Aber Freunde und Familie lieben diese Muffins wirklich. Aber zuerst möchte ich Ihnen sagen, warum ich mich entschieden habe, dieses Rezept heute mit Ihnen zu teilen.

Meine Freundin, Diva, drüben Essen am Strand, hat kürzlich ihren Beitrag in einer Challenge namens . geteilt Essen Sie Ihre Worte. Es ist eigentlich ein Wettbewerb, bei dem Sie Ihren Blognamen, Ihre URL usw. mithilfe von Lebensmitteln erstellen, damit sie essbar sind, eine wirklich coole Idee, oder? Weitere Informationen finden Sie in den Co-Hosts’-Blogs–Jennifer at Genießen Sie den Thymian und Tracey bei Verhedderte Nudeln.

Aber hören Sie sich dieses … Chef Andrew Zimmern (of Bizarre Lebensmittel Ruhm) ist der Juror für diese Veranstaltung! Ich habe Divas Post eigentlich erst am Montag gelesen, aber dieser Herausforderung konnte ich nicht widerstehen. Und da mein Beitragstitel Beste glutenfreie Mais-Muffins ist, wissen Sie bereits, mit welchem ​​​​Rezept ich an diesem Wettbewerb teilgenommen habe.

Mit dem heutigen Beitrag für die besten glutenfreien Mais-Muffins, die bereits geplant sind März-Muffin-Wahnsinn (MMM), ich musste mir überlegen, wie ich meine Muffins zum Buchstabieren verwenden könnte gfe. Mit ein wenig Nachdenken habe ich die folgende Lösung gefunden (ein paar Versionen/Ansichten gezeigt).

Es ist nicht perfekt oder auf jeden Fall ein Gewinnbeitrag. Ich hätte wirklich mehr von den gleich großen Mini-Muffins gebrauchen können, aber ich finde meine Vorlage immer noch süß.

Vor allem hatte ich Spaß. Hoffe man kann sehen“gfe“! Wenn Sie es nicht können, tun Sie einfach so, als ob Sie es trotzdem können (bitte … LOL).

Essen Sie Ihre Worte endet eigentlich heute um Mitternacht. Wie ich schon sagte, erwarte ich keine Preise zu gewinnen, es gibt einige ziemlich erstaunliche Beiträge, die bisher geteilt wurden. Aber ich dachte, ich mache mit, nur um Spaß zu haben.

Auf diese Weise mit dem Essen zu spielen, tun wir nicht oft, aber wir sollten es tun. Vielleicht möchten Sie auf diesen Websites noch einmal nachsehen, wie kreativ die Einträge sind. Ich weiß, ich werde es lieben, Kreativität in Aktion zu sehen.

Auch wenn die essbaren “Wörter” anderer nicht alle glutenfrei sind, macht es trotzdem Spaß, sich alle Einträge anzuschauen— schließlich besteht keine Gefahr einer Kreuzkontamination durch das Schauen. (Oh, wenn das nur der Fall wäre, wenn man auswärts isst und Mahlzeiten mit anderen teilt.) AKTUALISIEREN: Teil 1 ist hier um Genießen Sie den Thymian und Teil 2 ist hier um Verhedderte Nudeln. Die Einsendungen sind alle toll, aber ich muss sagen, dass die Scrabble Cookies in meinem Buch der Preisträger sind. Genießen Sie!


Beginnen Sie damit, die Eier in einer mittelgroßen Schüssel zu verquirlen.

Honig und Milch dazugeben und verquirlen.

In einer separaten großen Schüssel Mehl, Maismehl, Zucker, Backpulver und Salz vermischen.

Fügen Sie die Eiermischung und die geschmolzene Butter zu den trockenen Zutaten hinzu.

Schneebesen, bis gerade kombiniert.

Löffeln Sie den Teig gleichmäßig in die Muffinform und füllen Sie jede Tasse zu etwa 3/4 voll.

17-20 Minuten backen, oder bis die Oberseiten fest und golden sind. Beachten Sie, dass sie nicht kuppeln.

Die Muffins einige Minuten in der Pfanne abkühlen lassen, dann warm mit weicher Butter servieren.


Glutenfreie Mais-Muffins

Es gibt ein Geheimnis, feuchte, zarte glutenfreie Mais-Muffins zu kreieren: Vor der Verwendung die Mischung aus Maismehl und glutenfreiem Mehl einweichen, um sie weich zu machen. Der Unterschied zwischen trockenem und "nassem" Mehl ist dramatisch: ein feuchter, zarter Muffin mit einem winzigen Hauch von Süße.

Diese Muffins lassen sich ziemlich gut einfrieren, so dass Sie eine Charge machen und nach Bedarf entnehmen können, was Sie brauchen. Um diesen leckeren Häppchen noch mehr Pep zu verleihen, fügen Sie etwas Käse oder Maiskörner hinzu oder entscheiden Sie sich für die süße Seite der Dinge und fügen Sie etwas geriebene Zitronenschale und eine Tasse frische Blaubeeren hinzu.

Unser Dank geht an Susan Reid, Redakteurin unseres Baking Sheet-Newsletters, in dem dieses Rezept zum ersten Mal erschienen ist.

Zutaten

  • 1 3/4 Tassen (273 g) King Arthur Glutenfreies Allzweckmehl
  • 1 Tasse (138 g) glutenfreies Maismehl
  • 1 1/4 Tassen (283 g) Buttermilch oder Sahne
  • 8 Esslöffel (113 g) Butter, weich
  • 3 Esslöffel (64g) Honig
  • 1 großes Ei
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz

Anweisungen

Das glutenfreie Mehl und das Maismehl in einer großen Rührschüssel mischen.

Gießen Sie die Buttermilch oder Sahne in die Schüssel und rühren Sie um, um die Mehle gleichmäßig zu befeuchten. Abgedeckt 2 bis 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Wenn Sie zum Backen bereit sind, heizen Sie den Ofen auf 375 ° F vor. Die Mulden einer 12-Tassen-Muffinform einfetten oder mit Papier auslegen und die Innenseiten der Papiere einfetten.

Butter, Honig, Ei, Backpulver, Natron und Salz zu den angefeuchteten Mehlen geben und 1 bis 2 Minuten bei hoher Geschwindigkeit schlagen. Dies ist nicht wie bei einem Weizenmehl-Muffin, bei dem man sich Sorgen machen muss, dass sie hart werden: Das Schlagen hilft, die Struktur dieser Muffins zu entwickeln.

Schaufeln Sie den Teig in die Vertiefungen der vorbereiteten Form und backen Sie die Muffins für 22 bis 24 Minuten, bis sie erscheinen. Ein Zahnstocher, der in die Mitte eines der Muffins in der Mitte der Form gesteckt wird, sollte sauber herauskommen.

Nehmen Sie die Muffins aus dem Ofen und stellen Sie die Form auf ein Gitter. Übertragen Sie die Muffins nach 5 Minuten aus der Form auf ein Kühlgitter, damit sie nicht dampfen. Warm servieren.

Tipps von unseren Bäckern

Seien Sie sich bewusst: Einige Ihrer Backzutaten können eine versteckte Glutenquelle sein. Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag: Denken Sie für glutenfreies Backen über Mehl hinaus. Weitere Informationen zu den von King Arthur hergestellten Produkten finden Sie in den vollständigen Details unseres Allergenprogramms, einschließlich unserer Kontaktpräventionspraktiken.


Mais-Muffins ohne Maismehl (aus frischem Mais!)

Zutaten

  • 1 große Maiskolben
  • 1 Ei
  • ¼ Tasse Milch
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Meersalz
  • 4 EL Butter, geschmolzen

Anweisungen

  1. Den Backofen auf 400 °F vorheizen. Eine 6-Tassen-Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen beiseite legen.
  2. Maiskolben halbieren, dann Körner vom Kolben schneiden (Kolben aufbewahren). Maiskörner auf einem Schneidebrett grob hacken, in eine kleine Schüssel geben und den Saft vom Brett in die Schüssel kratzen. Kratzen Sie den Kolben mit einem Löffel über die Schüssel, um Säfte und Maisstücke zu entfernen (Sie sollten etwa 1 Esslöffel erhalten).
  3. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verquirlen.
  4. Ei, Milch und Zucker mit dem Maisschneebesen in eine Schüssel geben, bis alles gut vermischt ist.
  5. Fügen Sie die Ei-Mais-Mischung zu der Mehlmischung hinzu und rühren Sie, bis sie gerade vermischt ist.
  6. Butter einfüllen und vorsichtig unter den Teig heben.
  7. Teig in die vorbereitete Muffinform geben. Backen, bis die Oberseiten golden sind und ein Metallspieß in der Mitte sauber herauskommt, 20 bis 25 Minuten. Vor dem Servieren 10 Minuten abkühlen lassen.

Mais-Muffins ohne Maismehl | In Jennies Küche

Folgen Sie mir auf Instagram für weitere Geschichten und einen Einblick in das, was in und außerhalb der Küche kocht!


Wie man Corn Dog Muffins macht

  1. Machen Sie den Teig. Buttermilch, Honig und Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen. Dann Maismehl, Backpulver, Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel verrühren. Fügen Sie die Milchmischung hinzu und rühren Sie, bis sich alles verbunden hat. Dann die geschmolzene Butter einrühren.
  2. Die Muffins zusammenbauen. Den Teig zu 2/3 in eine gefettete Muffinform geben. Legen Sie dann den Hot Dog in die Mitte jedes Muffins.
  3. Im Ofen backen. Backen Sie bei 400 ° F für 13 bis 15 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Testen Sie mit einem Zahnstocher, um sicherzustellen, dass die Mitte sauber ist. Auf ein Kühlregal stellen.


Ähnliches Video

Ich habe etwas in früheren Versuchen entdeckt, diese dazu zu bringen, die Milch vor der Butter hinzuzufügen. Fügen Sie Ihre Butter zuletzt hinzu, oder der Zucker und das Mehl saugen sie auf und hinterlassen ein trockenes Durcheinander. Werfen Sie nicht einfach alles in eine Schüssel, ohne eine Bestellung zu haben.

Ich habe die Pekannuss-Version mehrmals gemacht. Sie sind großartig! Ich habe angefangen, ungesüßte Kokosraspeln hinzuzufügen und es ist sooooo gut. Versuchen Sie auf jeden Fall, etwas Kokos hinzuzufügen.

machte nur den Teig, schon grauenhaft. Damit könnte ich meinen 5. Mann töten und müsste nichts hinzufügen.

Vor Jahren überprüft und fühlen sich gezwungen, eine zweite Bewertung abzugeben. Komm schon, Leute. Lassen Sie uns hier eine Perspektive einnehmen. Dieses Rezept stammt aus einem alten Kochbuch mit klassischen amerikanischen Rezepten. Dieses Rezept ist eine großartige Darstellung dessen, was Muffins tatsächlich waren – vor den übergroßen Kuchenstücken, die mit Maissirup, Konservierungsmitteln und Transfetten beladen sind, die heute in Supermarktbäckereien, Costco und Starbucks üblich sind. Sie sind kein Kuchen und sie sind nicht überdimensioniert. Und sie stammen aus einer Zeit, lange bevor fast die Hälfte der Amerikaner als übergewichtig galt. Es ist total cool, große, zuckerhaltige, kuchenartige Muffins zu bevorzugen. Aber es ist nicht cool, über ein Rezept zu schimpfen, das etwas ganz anderes ist (und manche argumentieren vielleicht viel näher mit dem, was ein echter Muffin sein soll.) Ich kann eine niedrige Bewertung aufgrund Ihrer persönlichen Präferenz sehen, aber OMG - das fordern Sie episch von dieser Seite entfernen? Ernsthaft?

Diese Muffins waren brutal. Das war kein Vanilleextrakt, wodurch sie ziemlich langweilig schmeckten. Es gibt zu viel Mehl. Der Teig war so dick, dass ich dachte, ich würde Brot backen, er war so dick wie Knete. Es gab auch viel Backpulver.

Ich habe mich nur angemeldet, um diese Bewertung abzugeben. Dieses Rezept war einfach brutal. Habe das Rezept bis zum Abschlag befolgt und es ist einfach scheiße. Langweilig, geschmacklos und alle falschen Zutatenabmessungen.

Diese Muffins haben VIEL zu viel Mehl, zu viel Backpulver und sind insgesamt einfach kein gutes Rezept. selbst nach Zugabe von etwas mehr Flüssigkeit waren sie immer noch furchtbar zäh, sauer und hatten eine schreckliche Konsistenz. Ich würde dieses Rezept nie wieder machen.

Genau das ist es: ein Muffin-Grundrezept und es ist großartig! Die ersten paar Male, als ich sie gebacken habe, waren sie langweilig und ich dachte: "Nun, sie sind nicht sehr gut." Dann wurde mir klar, dass dieses Rezept der Ausgangspunkt für meine Kreativität war. Ich habe mehrere Versionen davon mit verschiedenen Geschmackskombinationen gemacht. Ich habe Orangen- und Zitronenschale, Mandel- und Orangenextrakt, Blaubeeren, Himbeeren, braunen Zucker und sogar BACON verwendet! Das Rezept, so wie es ist, ergibt einen sehr guten, aber langweiligen Muffin. Betrachten Sie es als eine Leinwand für die Erstellung neuer Rezepte. VIEL SPASS!

Habe dies als das gesehen, was es war – ein grundlegendes Muffinrezept, auf dem Sie Ihre eigenen Aromen aufbauen können. Vanilleessenz, Heidelbeeren aus dem Garten und brauner Zucker obendrauf hinzugefügt. Perfekt.


Rezept für vegane Mais-Muffins

VorbereitungszeitKochzeitMacht
15 Minuten18 Min. + 5 Min. Abkühlen8 Muffins
AutorKategorieMethode
MuffinsBacken

  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 3/4 oben gelbes Maismehl
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1,5 Teelöffel Ener-G Ei-Ersatz (anstelle von 1 Ei)
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 Tasse Milch (ich habe ungesüßte Sojamilch verwendet)
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl (ich habe Rapsöl verwendet)
  1. Backofen auf 400F/200C 15 Minuten vorheizen. Muffinförmchen mit Backfett einfetten.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Maismehl, Zucker, Backpulver und Salz vermischen.
  3. In einen Mixer/eine Küchenmaschine Ener-G, Wasser, Milch und Öl geben. Mischen Sie es gründlich für etwa 3 Minuten.
  4. Unter die trockenen Zutaten rühren, bis sie feucht sind.
  5. Füllen Sie die Muffinförmchen zu 2/3 voll.
  6. 16-18 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  7. 5 Minuten abkühlen lassen, bevor Sie sie aus der Pfanne auf ein Kuchengitter nehmen.
  1. Ich habe keine Beschwerden an diesem Rezept. Das einzige, was ich mir gewünscht hätte, war, den Teig im ersten Durchgang gleichmäßig in den 8 Muffinförmchen zu verteilen. Ich hatte nach dem anfänglichen Füllen der Tassen noch etwas Teig übrig, also verteilte ihn wieder auf die 8 Tassen. Was also passiert ist, war nach dem Backen dieses zusätzliche Oberteil auf den Muffins. Keine große Sache, aber die Mais-Muffins hätte oben perfekt und glatt ausgesehen (genau wie das Bild im Magazin), wenn ich es anders gemacht hätte.
  2. Es wäre auch schön, dem Teig einige frische / gefrorene Maiskörner hinzuzufügen.
  3. Dies ist ein allgemeiner Backtipp. Ich habe festgestellt, dass das Einfetten von Backblechen / Pfannen mit Backfett besser funktioniert als die Verwendung eines Antihaftsprays. Antihaftspray hinterlässt Brandspuren auf den Blättern, während das Kürzen einen sauberen Job macht.

Dieses Rezept wurde aktualisiert und aus den Archiven 2009 neu veröffentlicht.


Einfache vegane Mais-Muffins.

Manchmal braucht man einfach einen guten Mais-Muffin. Egal, ob Sie einen großen Topf Chili zubereitet haben oder ein Barbecue veranstalten, diese veganen Mais-Muffins sind genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie es gewohnt sind, Maisbrot mit Eiern und Buttermilch zuzubereiten, werden Sie vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass Sie zarte und köstliche vegane Mais-Muffins herstellen können. Anstelle der Eier wird Apfelmus verwendet und eine großzügige Portion Backpulver wird verwendet, damit diese Muffins aufgehen.

Diese Muffins sind durch die Zugabe von Bio-Rohrzucker leicht süß. Sie können Ahornsirup probieren, wenn Sie möchten, aber die Textur des Muffins kann etwas anders sein. Du könntest auch Kokosblütenzucker verwenden, aber die Farbe der Muffins wird dunkler.

Sobald Sie das Backpulver hinzufügen und den Teig umrühren, sehen Sie, wie sich der Teig aufbläht. Löffeln Sie den Teig vorsichtig in die Muffinform und stellen Sie sie in den Ofen.

Nach etwa 16 Minuten haben Sie köstliche vegane Mais-Muffins, die mit einem Hauch veganem Butteraufstrich serviert werden können. Oder servieren Sie sie mit Ihrer Lieblingsmarmelade.


Rezepttipps & Aufbewahrung

Hausgemachte Berührung &ndash I&rsquove habe diese gemacht, bevor ich mein Lieblingsrezept für hausgemachtes Maisbrot verwendet habe, und sie werden auch unglaublich lecker!

Beste Hotdogs &ndash Manche Hot Dogs schmecken definitiv besser als andere. Meine Favoriten sind die Marke Ball Park und ich verwende sie jedes Mal, wenn ich diese Mini-Mais-Dog-Muffins mache.

Lagerung &ndash Diese Corn Dog Muffins bleiben bei richtiger Lagerung etwa 4-5 Tage im Kühlschrank frisch. Bewahren Sie Reste in einem Reißverschlussbeutel auf und werfen Sie sie in den Kühlschrank.