Neue Rezepte

60.000 US-Dollar für einen schwarzen Koch gesammelt, der in der verdrängten Bruderschaft „Racist Chant“ gearbeitet hat

60.000 US-Dollar für einen schwarzen Koch gesammelt, der in der verdrängten Bruderschaft „Racist Chant“ gearbeitet hat


Howard Dixon arbeitete früher als Koch im gemiedenen SAE-Haus der University of Oklahoma, und jetzt ist er arbeitslos

Die Folgen des rassistischen SAE-Gesangs haben ihn ironischerweise seinen Job verloren, aber sein Leben könnte bald wieder in Gang kommen.

Die in Ungnade gefallenen Mitglieder der University of Oklahoma Sigma Alpha Epsilon Brüderlichkeit diese Woche ihre Koffer gepackt als die Medien und die Nation von ihrem rassistischen Gerede zurückschreckten, das vor der Kamera festgehalten wurde. Dixon, der schwarz ist, ist der Hauskoch der Bruderschaft. Dort arbeitete er mehr als ein Jahrzehnt.

Blake Burkhart, ein Alumnus von OU und SAE, hat es auf sich genommen, ein Spendenaktion auf IndieGoGo für Dixon und hat bisher mehr als 60.000 Dollar für den Koch gesammelt, der für seine Chili-Hunde bekannt war.

„Dieser Mann wird morgen früh zum SAE-Haus gehen und hören, dass er keinen Job mehr hat“, sagte Burkhart in seiner IndieGogo-Kampagnenbeschreibung. „Er wird erfahren, für wen er gearbeitet hat. Und durch ein grausames Schicksal muss er seinen Job verlieren, den er seit über einem Jahrzehnt innehat. Er wird seinen Job wegen eines Busses voller rassistischer Kinder verlieren.“