Neue Rezepte

Lassen Sie sich das neue Jahr mit dem Gewürzwein von Ray’s & Stark Bar einheizen!

Lassen Sie sich das neue Jahr mit dem Gewürzwein von Ray’s & Stark Bar einheizen!


Ray's and Stark Bar gilt seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 als eines der besten neuen Restaurants in L.A. und ist ohne Zweifel eines der besten Museumsrestaurants des Landes. Der moderne Raum bietet hervorragende mediterran inspirierte Gerichte vom Bauernhof bis zum Tisch und befindet sich in perfekter Lage am BP Grand Entrance des Los Angeles County Museum of Art.

Um das neue Jahr heute Abend einzuläuten, kocht Ray's ein spezielles siebengängiges vegetarisches Degustationsmenü mit optionalen Wein- und Cocktailpaaren und – wenn es sein muss – Fleischfresser-Optionen. Aber mit magischen Gerichten wie Sunchoke Volute mit Grapefruitkaviar und etwas, das als "Safrandrachenflügel" bezeichnet wird, können selbst die leidenschaftlichsten Fleischesser ihre tierischen Instinkte gezähmt finden. (Obwohl ich zugeben muss, dass es fast unmöglich ist, nicht „Ja, bitte“ zu sagen, wenn Chefkoch Morningstar anbietet, Hummer zu Ihren Kräuternudeln mit Artischocke und schwarzem Trüffel hinzuzufügen.)

Das durchdachte saisonale Menü wurde mit der Patina Restaurant Group und dem Gründer Joachim Splichal entwickelt. Die angrenzende – und sehr geschätzte – Stark Bar ist auf handwerklich hergestellte Biere und Spirituosen, eine reichhaltige kalifornische Weinkarte und saisonale Cocktails spezialisiert. Also, was haben die beiden großen Köche für ihr Getränk der Saison entschieden? Etwas Süßes, Herzhaftes und Wärmendes – Ray’s & Star Bar’s eigenes Rezept für Gewürzwein; das, so Chefkoch Morningstar, „perfekt zu gewürzter Schweineleberterrina passt.“ Nun, da ist mein vegetarischer Vorsatz!

event_location=###contact_name=###contact_phone=###contact_email=

Gewürzwein von Ray's & Stark Bar

Zutaten:

  • 1 Flasche (750 ml) fruchtiger Rotwein (Merlot oder Tempranillo eignen sich gut)
  • 1 Tasse Terry Centenario Solera Brandy
  • 1 ganze mittelgroße Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 1 ganze mittelgroße Orange, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Zucker
  • 3 Sterne Anis
  • 2-3 Zimtstangen
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel ganzer Piment
  • 1/2 Teelöffel ganze Pfefferkörner
  • 3 ganze Nelken

Richtungen:

Stellen Sie einen Käsetuchbeutel her, um die sechs gemischten Gewürze zu ziehen. Alle Zutaten in einen großen Topf geben. Unter gelegentlichem Rühren langsam zum Kochen bringen. Abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 4-6 Stunden kalt stellen. Alle Zutaten abseihen und in einem Glasbecher warm servieren. Den Becher mit Sternanis, Orangen-Twist oder brennender Zimtstange garnieren.

Das Rezept ergibt ungefähr 5 Portionen.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es diesen Sommer nur darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis des perfekten Drinks?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für ein G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es diesen Sommer nur darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis des perfekten Drinks?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für ein G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis des perfekten Drinks?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es in diesem Sommer darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis des perfekten Drinks?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für ein G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es diesen Sommer nur darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.


  • Mehr als die Hälfte der Briten plant, diesen Sommer ihre eigenen Cocktails zuzubereiten
  • Chefmixologe bei TheBar.com Kenji Jesse teilt seine Geheimnisse
  • Sie müssen kein Experte sein, um diese klassischen Zubereitungen zu aktualisieren

Veröffentlicht: 11:36 BST, 14. Juni 2015 | Aktualisiert: 16:36 BST, 14. Juni 2015

Partys sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis für den perfekten Drink?

Laut Mixologen geht es diesen Sommer nur darum, Zuckersirup durch Honig zu ersetzen, einen Eierbecher zum Abmessen von Spirituosen zu verwenden und Sodawasser gegen Ginger Ale gegen einen extra-spritzigen Mojito auszutauschen.

Klassische Trankopfer wie ein Gin Tonic oder Pimms werden nie aus der Mode kommen, aber Kenner suchen nach neuen Wegen, um die alten Favoriten zu aktualisieren - ohne die Bank zu sprengen.

Sommertreffen sind ohne Cocktail unvollständig, aber was ist das Geheimnis des perfekten Drinks?

Klassische Geschmacksrichtungen: Pimms und Limonade mit Gurke, Erdbeere, Orange und Minze

Und die Cocktail-Website Thebar.com sagt, dass fast die Hälfte (46 Prozent) der Londoner planen, diesen Sommer eine Cocktailparty zu veranstalten oder daran teilzunehmen.

Pimm's und Lemonade sind im Süden beliebt, 20 Prozent entscheiden sich für die erfrischenden Klassiker, während die Nordländer eine Vorliebe für G&T haben (17 Prozent).

Und in Schottland könnten junge Trinker Whisky den Rücken kehren, um sich für Mojitos auf Rumbasis zu entscheiden, heißt es auf der Website.